Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer sind Schweine

Männer sind Schweine

30. Dezember 2006 um 16:32

Welche Vorteile hat ein Mann durch eine Frau?
Einfach: Sie putzt,kauft ein, kocht, wäscht, bügelt und geht arbeiten.
Und welchen Vorteil bietet ein Mann?
O.K. es gibt ausnahmen aber WO?
Wie ist das bei Euch?

Mehr lesen

30. Dezember 2006 um 18:51

Wenn ich recht überlege,
bin ich tatsächlich selbst Schuld. Und meine Ex-Freunde waren nicht so.
Seid ca. 2 Jahren reden seine Eltern nicht mehr mit ihm und seit dem ist es auch erst so schlimm geworden.
Manchmal denke ich der braucht eine Mami die ihm hinterheräumt. Guter Vorsatz fürs neue Jahr, wenn er sich nicht ändert, will ich nicht mehr.
Danke Dir und guten Rutsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 18:58


@ ayuma: Super geschrieben, Kompliment, könnte von mir sein

@cosmopaya: Du kommst ziemlich negativ eingestellt rüber. Du erzählst - in einem vorigen Thread - du bist in einer festen Beziehung seit 7 Jahren. Schiess ihn doch ab, in einer Beziehung Schluss zu machen ist weitaus einfacher, als wenn man verheiratet ist und womöglich Kinder hat. Was genau hindert Dich daran ???

Jaaaa, ich weiss, Rat zu geben ist einfach, vor allem wenn man die Hintergründe nicht kennt. Aber aus Deinen Stellungsnahmen klingt auch dermaßen Hoffnungslosigkeit heraus, dass es schon richtig traurig ist.... .

Ich bin jedenfalls froh, dass ich meinen Mann habe, wenn wir uns auch mal streiten überwiegen doch die positiven Seiten. Sonst hätten wir es wohl beide nicht schon 24 Jährchen gemeinsam ausgehalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 19:18
In Antwort auf lorene_11948501


@ ayuma: Super geschrieben, Kompliment, könnte von mir sein

@cosmopaya: Du kommst ziemlich negativ eingestellt rüber. Du erzählst - in einem vorigen Thread - du bist in einer festen Beziehung seit 7 Jahren. Schiess ihn doch ab, in einer Beziehung Schluss zu machen ist weitaus einfacher, als wenn man verheiratet ist und womöglich Kinder hat. Was genau hindert Dich daran ???

Jaaaa, ich weiss, Rat zu geben ist einfach, vor allem wenn man die Hintergründe nicht kennt. Aber aus Deinen Stellungsnahmen klingt auch dermaßen Hoffnungslosigkeit heraus, dass es schon richtig traurig ist.... .

Ich bin jedenfalls froh, dass ich meinen Mann habe, wenn wir uns auch mal streiten überwiegen doch die positiven Seiten. Sonst hätten wir es wohl beide nicht schon 24 Jährchen gemeinsam ausgehalten...

Heiraten und Kinder
kann ich mir echt nicht vorstellen, nicht so. Wahrscheinlich überwiegt die Hoffnung dass es besser wird. Früher war es das.
Ich habe generell Angst vor Veränderungen, vor der Zukunft. Das ist mein Problem.
Du hast Recht ich hör mich echt zum Heulen an, ich sollte endlich meinen Hintern hochkriegen und etwas unternehmen. Ich werd es mir als Vorsatz nehmen für das neue Jahr.
Wow - 24 Jahre? Wie habt ihr Euch kennengelernt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 20:20
In Antwort auf aliisa_12683513

Heiraten und Kinder
kann ich mir echt nicht vorstellen, nicht so. Wahrscheinlich überwiegt die Hoffnung dass es besser wird. Früher war es das.
Ich habe generell Angst vor Veränderungen, vor der Zukunft. Das ist mein Problem.
Du hast Recht ich hör mich echt zum Heulen an, ich sollte endlich meinen Hintern hochkriegen und etwas unternehmen. Ich werd es mir als Vorsatz nehmen für das neue Jahr.
Wow - 24 Jahre? Wie habt ihr Euch kennengelernt?

Kennengelernt...
mit 15 auf einem Fest, dann aus den Augen verloren - für genau 3 Monate - wiedergefunden in einer Disco und seitdem unzertrennlich *dahinschmelz* - lach -

Ich wünsch Dir alles Gute im Neuen Jahr, auf dass du Deinen Vorsatz in die Tat umsetzt...jedes Töpfle findet seinen Deckel - früher oder später...

Grüssle von flammendesherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:01
In Antwort auf lorene_11948501

Kennengelernt...
mit 15 auf einem Fest, dann aus den Augen verloren - für genau 3 Monate - wiedergefunden in einer Disco und seitdem unzertrennlich *dahinschmelz* - lach -

Ich wünsch Dir alles Gute im Neuen Jahr, auf dass du Deinen Vorsatz in die Tat umsetzt...jedes Töpfle findet seinen Deckel - früher oder später...

Grüssle von flammendesherz

Der Witz ist,
dass ich vor 10 Monaten nach 11 Jahren und mehreren Umzügen meinen Ex (wir waren 15-16, die grosse Liebe) überraschend wiedergetroffen habe! Und zwar wohnt er jetzt in der gleichen Stadt (ca 300km entfernt von der Stadt in der wir ein Paar waren), und wir laufen uns ab und zu über den Weg. Nun wurde ich an die Zeit damals erinnert, und da wir beide vergeben sind, will ich mich auf keinen Fall mit ihm treffen.
Das ist ja krass, dass man mit 15 die grosse Liebe trifft und behält!
Ich finde das wirklich toll und wünsche Dir auch weiter viel Glück!

Liebe Grüsse
cosmopaya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:05

Bei uns...
...putzt und kocht die Dame, die die Bude gegen Entgelt sauber hält, Frau kümmert sich um die Minikinder (die großen benötigen wenig Betreuung) und Mann geht arbeiten.

Und warum bin ich nun ein Schwein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:23
In Antwort auf webhamster04

Bei uns...
...putzt und kocht die Dame, die die Bude gegen Entgelt sauber hält, Frau kümmert sich um die Minikinder (die großen benötigen wenig Betreuung) und Mann geht arbeiten.

Und warum bin ich nun ein Schwein

Du bist natürlich kein Schwein,
Damit waren nur Männer gemeint die ihre Frauen in Vollzeit arbeiten lassen UND den Haushalt ganz alleine schmeissen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:34
In Antwort auf aliisa_12683513

Du bist natürlich kein Schwein,
Damit waren nur Männer gemeint die ihre Frauen in Vollzeit arbeiten lassen UND den Haushalt ganz alleine schmeissen lassen.

Das stimmt schon,
aber Frauen die sich das gefallen lassen, sollten über ihr Selbstwertgefühl nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:47
In Antwort auf webhamster04

Das stimmt schon,
aber Frauen die sich das gefallen lassen, sollten über ihr Selbstwertgefühl nachdenken.

Ja,
ích spreche ihn ja auch darauf an aber dann meint er immer "psssst, kein Stress jetzt". Nur bin ich es leid ihm nach 10 Stunden Arbeit seinen Mist hinterher zu räumen. Versuche es wieder, sonst kann er alleine wohnen nächstes Jahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 21:55
In Antwort auf aliisa_12683513

Ja,
ích spreche ihn ja auch darauf an aber dann meint er immer "psssst, kein Stress jetzt". Nur bin ich es leid ihm nach 10 Stunden Arbeit seinen Mist hinterher zu räumen. Versuche es wieder, sonst kann er alleine wohnen nächstes Jahr.

Lass seinen Kram einfach liegen,
bis er in seinem Müll erstickt. Entweder muss er sich eine Dienstleistungskraft leisten oder seinen Krempel selber in Ordung bringen.

Ich dachte nciht, dass es so etwas in 2006 noch gibt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 22:10
In Antwort auf webhamster04

Lass seinen Kram einfach liegen,
bis er in seinem Müll erstickt. Entweder muss er sich eine Dienstleistungskraft leisten oder seinen Krempel selber in Ordung bringen.

Ich dachte nciht, dass es so etwas in 2006 noch gibt..

Kenne noch einpaar von der Sorte
Ich habe mir überlegt mal einpaar Tage wegzufahren, denn ich kann es nicht haben wenn überall Kram liegt. Bin jetzt auch nicht soooo pingelig, aber überquellende Aschenbecher (ich rauche selbst nicht)und Teller überall (trotz Spülmaschine)- igitt!
Ich kenne das auch nicht von zu Hause!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 22:28

Emanzipier dich!
Mach das alles einfach nicht mehr allein, erstelle einen Arbeitsplan, der alle Aufgaben 50/50 teilt und mach einfach nicht mehr als deine 50%. Versuch ihn ein bisschen zu erziehen! Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 22:37
In Antwort auf moreen_12132636

Emanzipier dich!
Mach das alles einfach nicht mehr allein, erstelle einen Arbeitsplan, der alle Aufgaben 50/50 teilt und mach einfach nicht mehr als deine 50%. Versuch ihn ein bisschen zu erziehen! Viel Glück!

Danke,ich versuchs,
wie macht ihr das denn so? Kenne leider einpaar von der Sorte, die meinen Frau muß alles alleine machen. Wie im Mittelalter!Ich hab jetzt geplant nächstes Jahr mindestens einmal die Woche alleine wegzugehen, egal ob Kino oder nur was trinken oder sonst was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 23:11

Es ist nicht überall so
Ich bin seit 30 jahren Verheiraret und ich kann versichern das es nicht überall so ist.
Bin hier angemeldet weil ich ab und zu auch mal meine feminine Seite rauslassen will.
Ich arbeite Schicht, wenn ich Spätschicht habe und meine Frau nachhause kommt ist das Haus sauber und sie kann sich zum Essen hinsetzen.Nur mit dem Wäschewaschen das klappt nicht so...das will sie dann doch lieber selber erledeigen.Aber mit dem Krimskrams wie einkaufen usw.habe ich keine Probleme.Bin im übrigen der Ansicht das eine Beziehung auf dauer nur funktonieren kann wenn sich der jeweilige Partner nicht ausgenutzt fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 0:13

Ähm....
...also ich hatte noch nie eine beziehung wo die rollen so verteilt waren...es war immer alles ausgeglichen. tut mir echt leid, dass du so ein bild von männern hast. ich mag männer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 0:34
In Antwort auf jaana_11887320

Ähm....
...also ich hatte noch nie eine beziehung wo die rollen so verteilt waren...es war immer alles ausgeglichen. tut mir echt leid, dass du so ein bild von männern hast. ich mag männer

Nachdem was ich
hier so höre ist es bei allen ausgeglichen. Das ist gut zu hören. Nein, es sind nicht alle schlecht. Aber hat den außer mir keiner von Euch mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Dann liegt es ausschließlich an mir?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 4:32

"Frauen sind eher die Schweine"
Meine Freundin kocht für mich nicht,sie wäscht und Bügelt auch nicht. Sie geht einkaufen für sie und unser Sohn und kocht Samstag nur für sie selbst und unser Sohn.
Damals als unser Sohn geboren war habe ich für uns gekocht und sie sagte es war schön aber später wollte sie nicht mehr das ich koche.Wenn ich da bin und sie isst, isst sie allein und würde mich nichts zum essen geben.Ich muss auch sagen sie arbeitet schon aber ich noch nicht weil ich noch studiere.Wir sind zusammen aber weil ich noch studiere zahle ich nicht soviel für die Haushalt wie die Düsseldorf Tabelle verlangt.
Wenn ich essen möchte dann muss ich zu mir gehen aber ich habe damit kein Problem, nur
ich finde es komisch wie mein Freundin sich so verändert hat als unser Sohn geboren wurde.Wir sind schon seit 8 Jahren zusammen
aber nach dem Geburt unser Sohn, hat sie mich ihr wahre Gesichte gezeigt. Ich hatte mich nie verstellen können mit einem solchen Mensch zusamen zu leben.
Jetzt ist unser Sohn 2 Jahr und geht in Krippe und sie geht wieder auch arbeiten.
Sie sagte sie braucht mich nicht mehr und will von mir Trennung.
Nur wenn gesprochen wird von Frauen die putzen, einkaufen,bügeln,arbeiten,kochen dann frage ich mich welche Frauen die das heute noch tun können, keine oder nur wenig wenn der mann ein reicher mann ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 5:40
In Antwort auf aliisa_12683513

Wenn ich recht überlege,
bin ich tatsächlich selbst Schuld. Und meine Ex-Freunde waren nicht so.
Seid ca. 2 Jahren reden seine Eltern nicht mehr mit ihm und seit dem ist es auch erst so schlimm geworden.
Manchmal denke ich der braucht eine Mami die ihm hinterheräumt. Guter Vorsatz fürs neue Jahr, wenn er sich nicht ändert, will ich nicht mehr.
Danke Dir und guten Rutsch!

Manche Maenner sind Schweine..
und manche Frauen auch.
Wenn man sich als Fussmatte bereitstellt darf man sich nicht wundern wenn man als solche benutzt wird.
Du bringst Anderen bei wie sie Dich zu behandeln haben.
Niemand kann Dich ausnutzen/ benutzen /schlecht behandeln wenn Du nicht die Erlaubnis gibst.
Die EINZIGE Person ueber deren Verhalten wir Kontrolle haben sind wir selbst.
Was kannst du persoenlich tun damit die Situation fuer Dich ertraeglich wird?
Du kannst ihn nicht aendern.
Das ist eine typisch weibliche Wunschvorstellung.
Wenn er sich nicht aendern will wird nie was passieren.
Deine Beziehung zu ihm sollte keine Lebensstrafe sein(life sentence? Mein deutsch laesst zu wuenschen uebrig, wenn es nicht funktioniert - beende es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 7:43
In Antwort auf aliisa_12683513

Der Witz ist,
dass ich vor 10 Monaten nach 11 Jahren und mehreren Umzügen meinen Ex (wir waren 15-16, die grosse Liebe) überraschend wiedergetroffen habe! Und zwar wohnt er jetzt in der gleichen Stadt (ca 300km entfernt von der Stadt in der wir ein Paar waren), und wir laufen uns ab und zu über den Weg. Nun wurde ich an die Zeit damals erinnert, und da wir beide vergeben sind, will ich mich auf keinen Fall mit ihm treffen.
Das ist ja krass, dass man mit 15 die grosse Liebe trifft und behält!
Ich finde das wirklich toll und wünsche Dir auch weiter viel Glück!

Liebe Grüsse
cosmopaya

Hallo cosmopaya,...
jaaaa, das ist ein richtig schöner Zufall, dass Ihr in der gleichen Stadt wohnt und Euch auch ab und zu über den Weg lauft.

Ist doch auch schön wenn man sich trifft und alte Geschichten aufwärmen kann,...und eventuell auch mehr... .

Nun ja, mit 15 die grosse Liebe treffen und ( bis jetzt ) behalten ist schon krass, da muss ich Dir Recht geben.
Aber eine lebenslange Garantie für eine Ehe ist das auch nicht, so nett es sich anhört. Kämpfen muss man in jeder Beziehung. Aber bei uns haben sich Topf und Deckelchen gefunden.

Ich wünsch Dir auch alles Liebe und Gute im neuen Jahr

Flammendesherz

PS: Danke für die PN


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 10:04
In Antwort auf aliisa_12683513

Nachdem was ich
hier so höre ist es bei allen ausgeglichen. Das ist gut zu hören. Nein, es sind nicht alle schlecht. Aber hat den außer mir keiner von Euch mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Dann liegt es ausschließlich an mir?!

Zu sowas gehören...
...immer zwei. einer der es macht und einer der es mitmacht.

ich habe nur einmal schlechte erfahrungen gemacht: der typ hat ein doppelleben geführt. aber diese beziehung habe ich sofort beendet als ich es erfuhr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 14:14
In Antwort auf aliisa_12683513

Danke,ich versuchs,
wie macht ihr das denn so? Kenne leider einpaar von der Sorte, die meinen Frau muß alles alleine machen. Wie im Mittelalter!Ich hab jetzt geplant nächstes Jahr mindestens einmal die Woche alleine wegzugehen, egal ob Kino oder nur was trinken oder sonst was.

Also...
bei uns ist das so, wir arbeiten beide und wir machen beide den Haushalt, ich kenne das eigentlich nur so im Freundeskreis, bis auf ein Paar, bei dem der Mann an einem Messie-Syndrom leidet und der einfach nichts wegwerfen kann, das ist sehr hart für die Frau.

Aber Arbeit und Haushalt und Kinderkriegen? Das ist keine Emanzipation, sondern Ausbeutung. 50/50 je nach Arbeitszeit aufgeteilt, das ist meine Meinung. Du schaffst das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 14:16
In Antwort auf jaana_11887320

Ähm....
...also ich hatte noch nie eine beziehung wo die rollen so verteilt waren...es war immer alles ausgeglichen. tut mir echt leid, dass du so ein bild von männern hast. ich mag männer

Naja, aber komm
Männer neigen schon dazu die Frauen machen zu lassen. Das zeigen doch Statistiken, wie viele Hausfrauen und wie viele Hausmänner gibt es? Das hat doch nichts damit zu tun ob man Männer mag. Natürlich mag man Männer, aber man mag ihnen nicht alles hinterräumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 14:18
In Antwort auf aliisa_12683513

Nachdem was ich
hier so höre ist es bei allen ausgeglichen. Das ist gut zu hören. Nein, es sind nicht alle schlecht. Aber hat den außer mir keiner von Euch mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Dann liegt es ausschließlich an mir?!

Es liegt überhaupt nicht an dir...
...es ist sehr oft so! Versuch einfach Pläne und Regeln aufzustellen und es zu ändern. Das wird vielleicht nicht leicht, aber es lohnt sich. Man kann Männer nämlich doch ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 15:09
In Antwort auf moreen_12132636

Naja, aber komm
Männer neigen schon dazu die Frauen machen zu lassen. Das zeigen doch Statistiken, wie viele Hausfrauen und wie viele Hausmänner gibt es? Das hat doch nichts damit zu tun ob man Männer mag. Natürlich mag man Männer, aber man mag ihnen nicht alles hinterräumen.

Wie schon geschrieben...
...ich habe damit null probleme bis jetzt gehabt. meine freund macht meist mehr im haushalt wie ich, da ich mehr arbeite und auch öfters geschäftlich unterwegs bin. wie selbständig ein mann in diesen dingen ist, war für mich bei der wahl des partners auch nicht gerade unwichtig. mit einem typen, der überall alles liegen lässt, hätte ich nie eine beziehung führen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 15:54
In Antwort auf onewayticket2

"Frauen sind eher die Schweine"
Meine Freundin kocht für mich nicht,sie wäscht und Bügelt auch nicht. Sie geht einkaufen für sie und unser Sohn und kocht Samstag nur für sie selbst und unser Sohn.
Damals als unser Sohn geboren war habe ich für uns gekocht und sie sagte es war schön aber später wollte sie nicht mehr das ich koche.Wenn ich da bin und sie isst, isst sie allein und würde mich nichts zum essen geben.Ich muss auch sagen sie arbeitet schon aber ich noch nicht weil ich noch studiere.Wir sind zusammen aber weil ich noch studiere zahle ich nicht soviel für die Haushalt wie die Düsseldorf Tabelle verlangt.
Wenn ich essen möchte dann muss ich zu mir gehen aber ich habe damit kein Problem, nur
ich finde es komisch wie mein Freundin sich so verändert hat als unser Sohn geboren wurde.Wir sind schon seit 8 Jahren zusammen
aber nach dem Geburt unser Sohn, hat sie mich ihr wahre Gesichte gezeigt. Ich hatte mich nie verstellen können mit einem solchen Mensch zusamen zu leben.
Jetzt ist unser Sohn 2 Jahr und geht in Krippe und sie geht wieder auch arbeiten.
Sie sagte sie braucht mich nicht mehr und will von mir Trennung.
Nur wenn gesprochen wird von Frauen die putzen, einkaufen,bügeln,arbeiten,kochen dann frage ich mich welche Frauen die das heute noch tun können, keine oder nur wenig wenn der mann ein reicher mann ist?

@onewayticket2
Also mein Freund verdient mehr als ich aber dafür gibt er mehr aus und so bleiben die gemeinsamen kosten doch mehr an mir hängen!
Tut mir echt leid für Dich! Kann es sein, daß sie nen Neuen hat?
Fast alle meine Freundinnen tun mehr im Haushalt, dafür arbeiten Sie nur Teilzeit oder garnicht, weil sie kleine Kinder haben. Aber deren Kerle tun dann eben mehr "Männerarbeit", Kisten schleppen, Sachen reparieren und aufbauen u.s.w.
Eine hat einen der alles macht UND arbeitet. Der geht nicht mal alleine weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 16:26

Wieder Zoff -
eben mit ihm. Er macht sich fertig, läßt alle Handtücher rumliegen, Haare in der Wanne,Klamotten auf dem Boden. Ich spreche in darauf an, er ist genervt, er muß los. Dann frag ich wohin mit den Klamotten, sauber oder schmutzig? Da regt er sich noch mehr auf. Ich meine find es scheiße, daß ich ihm alles hinterher tragen muß da kommt ein Spruch: Ich bin die Frau es ist mein Job. Wenns mir nicht passt, es gäbe genug die das gerne machen. Bin echt sauer jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 16:35

Wieder zoff mit ihm
Er macht sich fertig, läßt alle Handtücher rumliegen, Haare in der Wanne,Klamotten auf dem Boden. Ich spreche in darauf an, er ist genervt, er muß los. Dann frag ich wohin mit den Klamotten, sauber oder schmutzig? Da regt er sich noch mehr auf. Ich meine find es scheiße, daß ich ihm alles hinterher tragen muß da kommt ein Spruch: Ich bin die Frau es ist mein Job. Wenns mir nicht passt, es gäbe genug die das gerne machen. Bin echt sauer jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 16:52
In Antwort auf aliisa_12683513

Wieder zoff mit ihm
Er macht sich fertig, läßt alle Handtücher rumliegen, Haare in der Wanne,Klamotten auf dem Boden. Ich spreche in darauf an, er ist genervt, er muß los. Dann frag ich wohin mit den Klamotten, sauber oder schmutzig? Da regt er sich noch mehr auf. Ich meine find es scheiße, daß ich ihm alles hinterher tragen muß da kommt ein Spruch: Ich bin die Frau es ist mein Job. Wenns mir nicht passt, es gäbe genug die das gerne machen. Bin echt sauer jetzt.

@ayuma: So ist es!!!
Wirklich, seine Mutter wollte nicht mal daß wir uns eine eigene Waschmaschine kaufen! Die hat alles für ihn gemacht! Ich hab die Maschine einfach bestellt. Schließlich laß ich doch nicht meine Mutter für mich waschen!
Und was mich auch noch aufregt, manchmal, wenn ich beruflich einpaar Tage weg muß und er macht wieder nix, hat meine Mutter (sie arbeitet auf 400 Basis) mir unter die Arme gegriffen. Da hat der sich total aufgeregt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2006 um 18:56

Du hast das bekommen was du verdient hast
und das ist noch zu gut für dich.
ihr frauen seit einfach nur dummdreist und merkt es nicht, weil euch 300g gehirn fehlen - aber mitquatschen wollen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 10:42

Ein frohes neues Jahr an alle!
Und vielen Dank für die rege Teilnahme!

@beziehungsmensch:
Erst mal : Das ist ein guter Ansatz:
Er hat es so gelernt für ihn ist es richtig so.
Was aber, wenn sein Vater garnicht so einer ist der alles rumliegen lässt? Soweit ich weiß, ist er sogar sehr ordentlich und unterstützt seine Frau.
Und ich tue z.B. mehr zu Hause als meine Mutter. Mein Vater würde nie auf die Idee kommen seine Sachen rumliegen zu lassen und er arbeitet wirklich sehr viel.
Also verhalten wir uns beide nicht so wie unsere Eltern.
Werde nochmal versuchen mit ihm zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 12:21

Wo lebst du denn?
Wieso putzt, kocht,wäscht, etc. eine Frau für den Mann? Jede Frau muss für sich selber entscheiden, ob sie diese Rolle annehmen will oder nicht. Wer all dies nicht tun will, muss es doch nicht tun! Und wenn eine Frau es macht, obwohl sie es nicht will, ist doch selber schuld; wenn ein Mann sowas als Vorraussetzung für eine Beziehung sieht, dann geh doch keine mit ihm ein.

Ich kenne fast ausschließlich nur Beziehungen, wo deine Rollenverteilung überhaupt nicht mehr zutrifft; aber wenn du als Frau von dir aus deinem Mann den ganzen Haushalt machst, kannst du dich doch nicht darüber beschweren, dass er glaubt, du tust dies gerne und es dann dankend annimmt.

Mensch Meier, Diskussion von vorvorgestern, sorry.

MFG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 21:01
In Antwort auf tobi2000

Wo lebst du denn?
Wieso putzt, kocht,wäscht, etc. eine Frau für den Mann? Jede Frau muss für sich selber entscheiden, ob sie diese Rolle annehmen will oder nicht. Wer all dies nicht tun will, muss es doch nicht tun! Und wenn eine Frau es macht, obwohl sie es nicht will, ist doch selber schuld; wenn ein Mann sowas als Vorraussetzung für eine Beziehung sieht, dann geh doch keine mit ihm ein.

Ich kenne fast ausschließlich nur Beziehungen, wo deine Rollenverteilung überhaupt nicht mehr zutrifft; aber wenn du als Frau von dir aus deinem Mann den ganzen Haushalt machst, kannst du dich doch nicht darüber beschweren, dass er glaubt, du tust dies gerne und es dann dankend annimmt.

Mensch Meier, Diskussion von vorvorgestern, sorry.

MFG

@tobi2000
Hallo!
Wir sind schon 7 Jahre zusammen und er war ja früher NICHT so! Das ist ja das Problem, es ist seid einem Jahr extrem. Wenn ich ihn nicht von einer anderen Seite kennen würde, wäre ich doch schon 10 Mal ausgezogen.
Ich habe mich heute mit meiner Freundin, die verheiratet ist darüber unterhalten. Sie meinte auch, wenn das jemand hört, denkt er wir leben noch hinterm Mond. Ihr Mann ist genauso geworden und dazu auch noch eifersüchtig. Unsere Kerle sind gut befreundet und verbringen viel Zeit zusammen.
Ich verstehe es nicht wie man sich so verändern kann.
Das sich nicht eine Frau hier gemeldet hat, die das oder ähnliches erlebt ist schon komisch. Aber es zeigt mir auch, das es so wie es ist nicht bleiben kann.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 1:41

Glutorange, das wollte ich auch gerade fragen
Phänomenal finde ich auch das drei Gänge-Menü für 30 Personen, aber da ich kaum so viele Leute kenne, geschweige denn die bekochen wollen würde, lasse ich die Frage mal weg.

Aber die Fruchtfliegen interessieren mich auch.
Hier auf dem Land werde ich im Sommer meines Lebens nicht mehr froh.

Apfel, bitte sprich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 7:35

Hallo..
..mag sein, dass viele Männer Schweine sind, aber diese Bezeichnung lässt sich beim besten Willen nicht verallgemeinern. Bei mir ist das auch was anderes, denn alles was du aufgezählt hast (putzen, einkaufen, kochen, waschen, bügeln usw.) mach ich alles alleine. Meine Freundin brauch so gut wie nichts für mich zu machen. Na ja, wir teilen uns die Arbeit, aber ich versuche immer mehr zu machen als sie, ihr die Arbeit abzunehmen, sie sozusagen zu verwöhnen. Ich bin nämlich der Meinung, ein wahrer Mann kann auch für sich alleine sorgen und brauch keine Frau dazu und die, die unbedingt eine Frau brauchen um zu leben, die wurden einfach falsch erzogen oder sind wirklich "Schweine" !!

LG Blaze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 9:09

Noch ein tip =)
wann immer du welche siehst, dann nix wie mit dem staubsauger hinterher! und wenn du alles obst im kühlschrank aufbewahrst, hast du sowieso keine fruchtfliegen mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 9:16

Also....
das könnte ich jetzt nicht sagen. ich bin mit meinem freund überglücklich und könnte ohne ihn nicht mehr leben.
hm...vielleicht ist er aber auch n ausnahmefall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 9:17

Wie bei hägar und helga
gerechte arbeitsteilung - er macht dreck, sie macht ihn weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 10:46

ALLES WIRD GUT!
Hallo Leute!

Gestern hatten wir 6 Personen zum Essen eingeladen. Bei den Vorbereitungen hab ich die Arbeit versucht aufzuteilen, damit wir uns nicht in die Quere kommen.
Hat nichts gebracht, die Sache ist eskaliert.
Zum Schluß wurde es dennoch ein schöner Abend.

Aber was ich sagen will, als ich mir wieder einiges anhören musste (auch Beleidigungen) stand mein Entschluß fest:
ICH LASSE MIR DAS NICHT MEHR BIETEN!
Ich werde jetzt mindestens zweimal die Woche allein weggehen und lasse die Wäsche Wäsche sein u.s.w.
Wenn er damit nicht klar kommt, hat er Pech gehabt.

Und wenn wir uns deswegen (!) trennen dann war es das einfach nicht wert!

Gruß an ALLE!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 10:51
In Antwort auf blazebird

Hallo..
..mag sein, dass viele Männer Schweine sind, aber diese Bezeichnung lässt sich beim besten Willen nicht verallgemeinern. Bei mir ist das auch was anderes, denn alles was du aufgezählt hast (putzen, einkaufen, kochen, waschen, bügeln usw.) mach ich alles alleine. Meine Freundin brauch so gut wie nichts für mich zu machen. Na ja, wir teilen uns die Arbeit, aber ich versuche immer mehr zu machen als sie, ihr die Arbeit abzunehmen, sie sozusagen zu verwöhnen. Ich bin nämlich der Meinung, ein wahrer Mann kann auch für sich alleine sorgen und brauch keine Frau dazu und die, die unbedingt eine Frau brauchen um zu leben, die wurden einfach falsch erzogen oder sind wirklich "Schweine" !!

LG Blaze

Genau,
Du bist schon der Zweite der so denkt! Ein richtiger Mann hat keine Komplexe seiner Frau zu helfen!
Toll!
lg cosmopaya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 10:57
In Antwort auf aliisa_12683513

ALLES WIRD GUT!
Hallo Leute!

Gestern hatten wir 6 Personen zum Essen eingeladen. Bei den Vorbereitungen hab ich die Arbeit versucht aufzuteilen, damit wir uns nicht in die Quere kommen.
Hat nichts gebracht, die Sache ist eskaliert.
Zum Schluß wurde es dennoch ein schöner Abend.

Aber was ich sagen will, als ich mir wieder einiges anhören musste (auch Beleidigungen) stand mein Entschluß fest:
ICH LASSE MIR DAS NICHT MEHR BIETEN!
Ich werde jetzt mindestens zweimal die Woche allein weggehen und lasse die Wäsche Wäsche sein u.s.w.
Wenn er damit nicht klar kommt, hat er Pech gehabt.

Und wenn wir uns deswegen (!) trennen dann war es das einfach nicht wert!

Gruß an ALLE!



!!!

richtig so !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:03

Mach ich!
Hatte wie gesagt ein Gespräch mit meiner Freundin, die verheiratet ist mit Kind. Ihr Mann hilft ihr manchmal, wenn er Lust hat. Es interessiert ihn auch nicht, wenn sie krank ist.
Das war wie ein Blick in die Zukunft: GRAUS!
Wir möchten alles tun damit die Kerle zufrieden sind und bleiben selbst auf der Strecke.
Nee, nee. Genug ist genug!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 12:33

Da muß ich leider durch
@jaja233:
Aber ich werde ihm vorschlagen seine Hemden und Hosen zur Reinigung zu bringen. Dann sieht er mal wieviel Geld er durch mich gespart hat.

@ayuma:
Da hast Du völlig Recht! Wenn man beleidigt wird friert jedes Gefühl ein. Er hat schon ziemlich fiese Dinge gesagt. Dafür hab ich ihn dann später, als unsere Freunde da waren gefragt:
"Hab ich Dich jemals beschimpft, so richtig mit Kraftausdrücken?" Er verneinte.
Sein Kumpel meinte genau das wäre mein Fehler. Schwachsinn!
Seit dem ist er nachdenklich geworden. Es war ihm auf jeden Fall peinlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2007 um 15:17

Wir...
kochen zusammen, kaufen zusammen ein und jeder macht mal was sauber...
Es gibt Hausarbeiten die der eine mehr `mag`und welche di man nicht leiden kann, da muss man sich absprechen.
Mein Freund bietet mir den Vorteil, dass er immer für mich da ist, mich zum Lachen bringt, ich mich auf ihn verlassen kann und er mich auf meinem Weg begleitet, der alleine viel zu einsam wäre!
Denke du hast einfach noch nicht den richtigen gefunden!
Die Liebe bzw eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen man sollte nicht denken wer wem was bietet...Das hört sich ja an wie bei einer Tauschbörse.
Es gibt definitiv Ausnahmen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 12:47
In Antwort auf aliisa_12683513

Genau,
Du bist schon der Zweite der so denkt! Ein richtiger Mann hat keine Komplexe seiner Frau zu helfen!
Toll!
lg cosmopaya

Es gibt mehr die so denken..
Er ist villeicht der zweite der das schreibt ,aber es gibt noch einige mehr die das denken, aber es nicht sagen.
Ich stehe schon ziemlich lange auf meine eigene Beine,mache alles selber und bekomme die krise wenn meine Freundin was bei mir machen möchte sie kann mir helfen,aber ich will es lieber alles alleine machen.Denn in vielen Sachen bin ich ziemlich pingelig aber egal.. Ich bin es gewohnt alles zu machen aber natürlich helfe ich liebend gerne bei ihr mit und liege nicht faul rum, wenn ich zu besuch bin.Koche auch sehr gerne und überrasche sie damit.Will ihr ja einiges abnehmen so wie es sich gehört..
lg Lightofsoul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook