Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer sind doch alle gleich

Männer sind doch alle gleich

31. Januar 2008 um 15:44 Letzte Antwort: 4. Februar 2008 um 9:40

Mal ganz ehrlich, Männer sind doch alle nach dem gleichen Muster gestrickt. Sie sind voll berechenbar und trotzdem denken sie, sie können uns Frauen immer wieder auf die Schippe nehmen. Sie begreifen einfach nicht, dass wir doch alles erfahren, egal wie sehr sie sich bemühen es vor uns zu verheimlichen. Meist werden wir Frauen ja erst aufmerksam durch die erbärmlichen Versuche eines Mannes irgendetwas zu vertuschen. Sie führen uns durch ihre Lügen oft selbst zur Wahrheit und fühlen sich dann noch aufs tiefste gekränkt, wenn ihr Lügen auffliegen. Ich selbst habe meinem Mann schon oft genug gesagt, dass er sich seine umständlichen Lügen aufschreiben soll, damit er schnell nachlesen kann, was er mir erzählt hat, falls ich ihn nochmal auf ein heikles Thema ansprechen sollte. Warum denken Männer eigentlich nicht weiter als von hier bis dort. Wir Frauen können doch auch um die Ecke denken und wenn wir unseren Männern bei irgendetwas auf der "Spur" sind, dann sind wir eh die besseren "Ermittler". Wir können ganz schnell eins und eins zusammen zählen und wissen was Fakt ist. Sprechen wir die Männer offen und ruhig darauf an, dann reden sie mit uns, als wären wir schuld für seine Lügen. Sie sagen nicht: "Ja, stimmt, ich habe dich belogen, weil ich dachte, du wärst zu blöd mir auf die Schliche zu kommen." Nein, sie sagen mit einem vorwurfsvollen Ton: "Mit dir kann man ja über sowas nicht ruhig reden." oder "Ich wollte dich nicht verletzen". Wenn sie sowas sagen, dann fragt man sich doch womit sie einen nicht verletzen wollten. Wenn es nur eine Lapalie ist, dann können wir Frauen auch ruhig und verständnisvoll reagieren. Nee, sie gehen gleich vom Extremen aus und verletzen uns mit ihren Lügen und Heimlichtuereien mehr, als sie denken. Männer schaffen es oft auch nicht sich von ihrer Partnerin zu trennen, wenn die Beziehnung sie unglücklich macht. Nein, sie suchen sich eine andere und fahren zweigleisig. Wenn wir Frauen keine Gefühle mehr haben zu unseren Partnern, dann schaffen wir es doch auch ehrlich zu sein und die Beziehung zu beenden, bevor wir etwas festes mit einem anderen anfangen. STOP!! Ich muss mich korigieren. MÄNNER FAHREN JA SOGAR ZWEIGLEISIG; WENN SIE GLÜCKLICH IN IHRER BEZIEHUNG SIND!! Wie geht das denn?? Tja, dieses Phänomen können wohl nur die Männer verstehen und einige wenige Frauen, die ebenso gestrickt sind wie ALLE Männer.

Mehr lesen

2. Februar 2008 um 11:55

Männlichkeit?
habe richtig schmunzeln müßen, bei deinem Beitrag. Ich habe mir, als es zur Ausprache zwischen mir und meinem Freund kam, auch eine Menge Bockmist anhören müßen. Zum Beispiel unter anderem auch die Theorie von dem Mann, der Evolutionsbedingt seine Gene verbreiten will. Also Untreue als ein Ausdruck von Männlichkeit. Ich verstehe das mit den Genen, aber ich verstehe den Betrug nicht als männlich. Aber da hört meiner dann auf und es gibt dann Antworten wie: Das hätte nichts mit mir zu tun gehabt. Auf meine Frage dann, ob ich hätte denn auch sowas machen dürfen, wenn es ja nichts mit ihm zu tun hat, wird er eifersüchtig.
Ich habe meinem Freund dann mal aus der Scharia vorgelesen, die Bigamie erlaubt mit der Begründung, dass sei in der Natur des Mannes. Da ist er dann blaß geworden.
Das hätte alles von ihm sein können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2008 um 23:10

Dein Ärger in Ehren,
aber Männer sind nicht alle gleich. Und Männer werden auch enttäuscht. Lass Deine Erfahrung nicht dahin führen, dass Du pauschal verurteilst und keine Fehler bei Dir suchst (hattest Du dir nicht Deine Männer ausgesucht). Stelle bei Deiner neuen Suche andere Wünsche in den Vordergrund. Dann klappt es vielleicht.

Ein enttäuschter Mann. 15 Jahre treu und dann betrogen. Dennoch glaube ich nicht, dass ALLE Frauen so sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2008 um 9:40
In Antwort auf adem_12908613

Dein Ärger in Ehren,
aber Männer sind nicht alle gleich. Und Männer werden auch enttäuscht. Lass Deine Erfahrung nicht dahin führen, dass Du pauschal verurteilst und keine Fehler bei Dir suchst (hattest Du dir nicht Deine Männer ausgesucht). Stelle bei Deiner neuen Suche andere Wünsche in den Vordergrund. Dann klappt es vielleicht.

Ein enttäuschter Mann. 15 Jahre treu und dann betrogen. Dennoch glaube ich nicht, dass ALLE Frauen so sind.

OHHHH...
ich bin verheiratete und ganz zufrieden mit der Wahl meines Mannes, auch wenn er manchmal bissel tolpatschig ist was Gefühle angeht. Wir sind hier im Forum für männliche Untreue und dann mußt du als Mann damit rechnen, dass die Beiträge nicht für Männer sprechen. Aber um dich zu beruhigen, ich kann über gewisse Frauen genauso schreiben, denn untreue Frauen gibt es auch zu hauf auf dieser Welt, nur stellen die sich meist nicht so dämlich an wie Männer, wenn es ums vertuschen und lügen geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram