Forum / Liebe & Beziehung

Männer langsam kennenlernen??

Letzte Nachricht: 15. Juni 2007 um 10:05
J
judyta_12533972
14.06.07 um 17:42

Hallo liebe Forumler,

ich habe da mal eine wichtige Frage:

Wer von euch ist beim ersten Kennenlernen seines Partners nicht gleich umgekippt vor faszination und war geblendet von gutem Aussehen sondern ist langsam vorgegangen, hat den Äußerlichkeiten keinen zu großen Wert beigemessen (damit meine ich jetzt nicht, dass man einen typen gedatet hat der äußerlich mal garnicht der Typ von einem war sondern einen, der halt auf den ersten Blick nicht sooo spektakulär war)??

Meine erfahrung hat nämlich (leider) gezeigt, dass die Typen, bei denen man gleich umkippt vor lauter Begeisterung dann die ARschlöcher sind...

wer kennt das auch - und wer von euch ist es irgendwann anders angegeangen und hat sich Zeit gelassen und gelernt mehr auf die inneren Werte zu achten??

GLG
Traubenkern

Mehr lesen

J
judyta_12533972
14.06.07 um 19:50

..
hat denn niemand hier erfahrungen gemacht die das langsamere und bedächtige kennelernen betreffen? bei dem man sich langsam verliebt..vielleicht in einen kerl, der einem wohl nicht groß aufgefallen wäre?

Nach einer enttäuschung mit einem schönling, den viele Frauen anhimmeln möchte ich es jetzt mal anders versuchen...habe aber irgendwie die angst, dass ich dann ekel fühle vor einem typen, der es mit mir wirklich wirklich wirklich ernst meint und was richtig festes will...

Gefällt mir

H
haylie_11884585
14.06.07 um 20:18
In Antwort auf judyta_12533972

..
hat denn niemand hier erfahrungen gemacht die das langsamere und bedächtige kennelernen betreffen? bei dem man sich langsam verliebt..vielleicht in einen kerl, der einem wohl nicht groß aufgefallen wäre?

Nach einer enttäuschung mit einem schönling, den viele Frauen anhimmeln möchte ich es jetzt mal anders versuchen...habe aber irgendwie die angst, dass ich dann ekel fühle vor einem typen, der es mit mir wirklich wirklich wirklich ernst meint und was richtig festes will...

Ekel?
Also das mit dem ekel versteh ich nicht. Wenn du einen liebst oder dich verliebst, dann ist da kein ekel!
Bei mir war das so: ichhatte eine sehr lange Beziehung mit einem mann, den hatte ich ganz langsam über jahre hinweg kennen gelernt.
Dann gabs so einen liebesflash bei mir bei so einem hammer geilen typen. Als ich ihn näher kennen gelernt hatte, merkte ich daß er ganz und gar nicht den nötigen charakter hat, der mich faszinieren könnte,
jetzt gerade lerne ich einen recht wenig hübschen mann kennen, der mich aber allein durch seine art fasziniert. Das hat auch so 4 monate gebraucht---
also: auch langsames verlieben kann super schön sein!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
gusta_12450214
14.06.07 um 20:50

Wer glaubt, ...
... dass es immer Liebe auf den ersten Blick ist, schaut definitiv zu viele (schlechte Liebes-)filme.

Viele Beziehungen entwickeln sich. Selbst mit dem Mann Typ optisch ist er so gar nicht mein Typ, was will denn der von mir` kann sich was entwickeln, wenn er auf einmal ungeahnte Qualitäten zeigt.

Und bei ersten Date sind die meisten aufgeregt und wenns nett, war und nicht eine reine Katastrophe, dann probiers noch mal und dann siehst Du wie sich alles entwickelt.

Viel Glück

Gefällt mir

J
jarod_12098475
15.06.07 um 10:05

Also Kinners,
gerne schau ich mir immer das Alter der Antwortenden an, nur um zu hinterfragen, mit welchem Lebenshintergrund geantwortet wird. Und bin in der Tat ein wening vergrätzt, wenn nicht einmal das Alter angegeben wird.

Aber wie dem auch sei... man findet im Laufe des Lebens Belege, dass eine 'Liebe auf den ersten Blick' manchmal in der Tat von Dauer ist. Weil beide es gleich fühlen. Nur gibt es dafür keinen Qualitätsvergleich zwischen den beiden und so können sie das leichtfertig behaupten. Bis ein paar Jahre vergehen und das dann doch nix Rechtes war.

Genauso gibt es die langsame Zuneigung, die sich erst durch näheres Kennenlernen festigt, weil einem vielleicht die nicht ganz so deutlich vorhandenen körperlichen Vorzüge mit der Zeit wurscht werden. Bis einem eines Tages die körperliche Verführung in Person gegenübersteht.


Und genauso gibt es Fälle, wo weder die Liebe auf den ersten Blick noch der langsame Weg eine Chance haben. 'Weil die viel zu leicht zu haben ist' - wie der Mann denkt. 'Weil der viel zu langsam und damit nicht vital und emotional spontan genug ist' wie so manche Frau fühlt, die mit Sturm und Drang 'erobert' werden möchte.

Und jede Menge ander Möglichkeiten, warum es entweder aus der Erprobung oder aus den Prämissen heraus nichts wird.

Es gibt für keinen einzigen Weg auch nur den Hauch einer Garantie auf Dauerhaftigkeit.

Nur immer die Hoffung darauf.

Nach Albert Schweizer:

'Alles wirkungsvolle Tun ist Tun auf Glauben'

Man kann also daran Glauben. Und nicht verzweifeln, wenn es anders kommt.


asteus

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers