Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer, die nicht wissen was sie möchten!

Männer, die nicht wissen was sie möchten!

5. März 2018 um 11:44 Letzte Antwort: 5. März 2018 um 19:57

Hallo ihr Lieben

​Ich habe seit längeren mit meinem Arbeitskollegen (ja ich weiß, sowas sollte vermieden werden) eine Freundschaft +. Er hat mir am Anfang klar und deutlich mitgeteilt, dass er keine Beziehung wil, was ich auch akzeptiere!
​Am Anfang war es wirklich nur Sex, doch jetzt kuscheln wir auch viel miteinander (was für ihn sehr untypisch ist), waren auch schon gemeinsam im Kino und er hat mir auch schon vorgeschlagen, ob wir nicht für einen Nacht in eine andere Stadt fahren möchten.
​Habe grundsätzlich damit kein Problem, nur wenn ich ihn auf die "neue" Situation darauf anspreche, sagt er mir wieder, dass er nur Freundschaft + möchte.
​Wir streiten auch wegen Kleinigkeiten und er ist immer sehr sehr schnell beleidigt. (Schlimmer als eine Frau)
​Hatte jemand von euch schon einen änlichen Typen, der anscheinend nicht weiß was er möchte? Wie seit ihr mit der Situation umgegangen? Hat er sich dann doch "eintscheiden" können? Ist er dann über seinen eigenen Schatten gesprungen und hat Gefühle zugelassen?


​PS: Ich liebe ihn nicht (was nicht ist, kann ja noch werden ), habe ihn aber auf eine gewisse Art und Weiße gerne und fühle mich auch wohl in seiner Gegenwart, obwohl er ein sehr kalter Mensch ist. Wir können irgendwie nicht miteinander und auch nicht ohne einander...

​Freu mich auf Eure Antworten dazu
​bzw. freue ich mich auch auf Eure Story's dazu!

​LG, bema001

Mehr lesen

5. März 2018 um 11:55

sorry, ich verstehe deine threadüberschrift nicht.
dieser mann hat kar und deutlich artikuliert, was er möchte.

du machst 2 grosse denkfehler.
1. auch in einer sexbeziehung geht man freundlich und zärtlich miteinander um.
2. du denkst, mäner würden sich verlieben, nur weil sie sex mit jemandem haben.

hör also auf, irgendetwas in sein verhalten hineinzuinterpretieren, was nur deinem wunschdenken entspricht.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2018 um 17:21
In Antwort auf bema001

Hallo ihr Lieben

​Ich habe seit längeren mit meinem Arbeitskollegen (ja ich weiß, sowas sollte vermieden werden) eine Freundschaft +. Er hat mir am Anfang klar und deutlich mitgeteilt, dass er keine Beziehung wil, was ich auch akzeptiere!
​Am Anfang war es wirklich nur Sex, doch jetzt kuscheln wir auch viel miteinander (was für ihn sehr untypisch ist), waren auch schon gemeinsam im Kino und er hat mir auch schon vorgeschlagen, ob wir nicht für einen Nacht in eine andere Stadt fahren möchten.
​Habe grundsätzlich damit kein Problem, nur wenn ich ihn auf die "neue" Situation darauf anspreche, sagt er mir wieder, dass er nur Freundschaft + möchte.
​Wir streiten auch wegen Kleinigkeiten und er ist immer sehr sehr schnell beleidigt. (Schlimmer als eine Frau)
​Hatte jemand von euch schon einen änlichen Typen, der anscheinend nicht weiß was er möchte? Wie seit ihr mit der Situation umgegangen? Hat er sich dann doch "eintscheiden" können? Ist er dann über seinen eigenen Schatten gesprungen und hat Gefühle zugelassen?


​PS: Ich liebe ihn nicht (was nicht ist, kann ja noch werden ), habe ihn aber auf eine gewisse Art und Weiße gerne und fühle mich auch wohl in seiner Gegenwart, obwohl er ein sehr kalter Mensch ist. Wir können irgendwie nicht miteinander und auch nicht ohne einander...

​Freu mich auf Eure Antworten dazu
​bzw. freue ich mich auch auf Eure Story's dazu!

​LG, bema001

Here we go again...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2018 um 19:57

Freundschaft + bedeutet freundschaft und sex. Genau das macht ihr oder gehst du mit deinen freunden nicht ins kino? 

es ist völlig abwegig zu glauben, ein längeres sexuelles verhältnis bestünde ausschließlich aus sex. Das tut es nicht. Aber für eine beziehung reichts halt nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook