Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Männer, die ich gut finde, verlieren schnell das Interesse an mir

Letzte Nachricht: 9. August 2022 um 18:23
U
user1577159576
05.08.22 um 21:19

Hallo, 

Mir fällt immer mehr auf, dass wenn ich an einem Typen Interesse habe, er dann auf einmal das Interesse verliert, weil ich dann viel schreibe auch wenn ich ihn zb nur einmal gesehen habe. Wenn ich jedoch kein Interesse habe und deshalb dann auch nur stumpfe kurze Antworten gebe und nicht viel antworte in einer Nachricht bzw. nicht ausführlich, dann laufen die Typen mir gefühlt hinterher und melden sich auch immer wieder in WhatsApp. Mir macht das total zu schaffen, weil ich dann wenn ich jemand gut finde auch wieder schnell emotional "abhängig" werde und dann sehr enttäuscht und traurig bin, wenn der Typ auf einmal kein Interesse mehr zeigt und mich quasi als selbstverständlich sieht. 

kann mir jemand hierbei helfen oder Tipps geben? 

Grüsse 

Mehr lesen

G
gamze_28351817
06.08.22 um 7:54

Vielleicht solltest du dich nicht nur auf das äussere festlegen, ich persönlich finde die inneren Werte genau so wichtig.
 

1 -Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
06.08.22 um 9:42

Eigentlich könntest du die Antwort aus deinem Beitrag selbst herauslesen!

Wenn du die lawinenartig zutextest wird das schnell zu viel! Wenn du dich aber etwas rar machst, bleibt das Interesse und die möglichen Partner fühlen sich nicht überrollt!
 

3 -Gefällt mir

det92
det92
07.08.22 um 1:03

Hmmm...

Das könnte diese zwei Gründe haben:

1) Die Einschätzung deines eigenen "Marktwertes" und dein Beuteschema passen nicht komplett zusammen. Oder einfacher:

"Die Jungs welche dich wollen, sind dir nicht gut genug und die "Marke" Jungs welche du toll findest, haben an anderen Girls noch mehr Interesse."

Denkanstöße: Ansprüche herunterfahren oder an dir arbeiten (Mindset, Freizeitgestaltung und Austrahlung zum Beispiel). Ohne dich zu verbiegen.🙂 

2) Wenn du zu früh zu viel Interesse zeigst, wirkst du bedürftig und nicht wie eine Frau die mit beiden Beinen im Leben steht. Ab einem bestimmten Alter stehen wir aber Männer auf selbstständige Frauen 😉 Wenn schon in der Dateingphase ein Bombardement an Nachrichten auf uns einprasselt, lassen wir uns manchmal zur Prognosen auf die Chatfrequenz in einer Beziehung hinreissen...
 

Gefällt mir

Anzeige
D
dionne_28377008
09.08.22 um 9:23
In Antwort auf fuechslein-101

Eigentlich könntest du die Antwort aus deinem Beitrag selbst herauslesen!

Wenn du die lawinenartig zutextest wird das schnell zu viel! Wenn du dich aber etwas rar machst, bleibt das Interesse und die möglichen Partner fühlen sich nicht überrollt!
 

tja, besser kann man dieses Problem wohl, in kurzen Sätzen, nicht beschreiben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

fuechslein-101
fuechslein-101
09.08.22 um 9:53
In Antwort auf dionne_28377008

tja, besser kann man dieses Problem wohl, in kurzen Sätzen, nicht beschreiben.

Es ist doch auch so, man "füttert" ein wenig an und macht sich dann etwas rar. Nur so viel Preis geben, dass es den Partner kirre im Kopf macht, seine Neugierde erwecken, bestenfalls ihm schlaflose Nächte bereiten. Ggf. ab und an etwas nachfüttern, damit sein Interesse nicht flöten geht. , ER muss aktiv werden, um Erfolg zu haben!

Beim Karten spielen legt man doch auch nicht sofort alle Trümpfe auf den Tisch! 

1 -Gefällt mir

B
blah_blah
09.08.22 um 16:44
In Antwort auf fuechslein-101

Es ist doch auch so, man "füttert" ein wenig an und macht sich dann etwas rar. Nur so viel Preis geben, dass es den Partner kirre im Kopf macht, seine Neugierde erwecken, bestenfalls ihm schlaflose Nächte bereiten. Ggf. ab und an etwas nachfüttern, damit sein Interesse nicht flöten geht. , ER muss aktiv werden, um Erfolg zu haben!

Beim Karten spielen legt man doch auch nicht sofort alle Trümpfe auf den Tisch! 

Hmm..finde ich schwierig..
Also klar, für einige funktioniert das bestimmt. Aber für andere, mich z.B. eingeschlossen, so gar nicht. Ich bin nun mal eine Frau die offen mit ihren Gefühlen umgeht. Ich zeige gerne anderen, dass ich sie mag (und zwar eindeutig). Und ich rede grundsätzlich viel. Zumindest, wenn ich mich nicht komplett unwohl fühle. Die TE scheint da ähnlich zu sein. Wenn es da in der Kennenlern-Phase an diesem Kommunikationsstil scheitert, würde ich das unter "hätte-eh-nicht-gepasst" verbuchen.

Dementsprechend an die TE:
Überleg dir was du willst und brauchst. Ist dir ein offener Gesprächsstil schon beim Kennenlernen wichtig? Dann bleibt dir nur zu akzeptieren, dass es nun mal häufig einfach nicht passt. Findest du das bereits erwähne "anfüttern" cool, solltest du etwas ändern.
Auf jeden Fall kann es helfen sich mit dem Thema Oversharing zu beschäftigen. Sowas wird in den meisten Fällen als grenzüberschreitend empfunden. Ist also nicht okay.

P.S. ich hab mit meiner Art einen Partner gefunden, mit dem es passt. Das man diese Spiele unbedingt mitspielen muss stimmt nicht. Einige schwören drauf, andere finden sie blöd. Und beide Fraktionen haben genug interessante Männer.

Gefällt mir

Anzeige
P
princevon1980
09.08.22 um 18:23

Also wenn ick schon jemanden als Whatsapp-Kontakt habe, was ja bei dir wie es ausschaut in allen Fällen der Fall zu sein scheint, dann nutze ich das zumindest nicht nur zum schreiben. Das ist bei den ersten Nachrichten wo so hin und her gehen noch Ok für mich aber so ab der vierten Nachricht vorallem wenn die vorangegangenen schon bissel mehr Text hatten, gibts von meiner Seite durchaus dann unverhofft nen Whatsappanruf. Da kann es dann auch länger sein wenn der andere noch so viel zu erzählen hat, schont aber meine Finger 

Gruß
Sascha

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige