Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer, die einen nur aus einem grund ansprechen!?

Männer, die einen nur aus einem grund ansprechen!?

7. September 2006 um 14:01 Letzte Antwort: 8. September 2006 um 13:18

Hey Leute,

ich find das langsam ziemlich seltsam... wenn ich mal jemanden kennen lerne in der disco, oder auch wenn mich einer einfach mal auf der strasse anspricht und wir uns so kennen lernen, immer geht es sehr schnell um sex.

sei es, dass er direkt fragt, (also jetzt nicht auf der strasse ob ich lust habe, oder dass er andeutungen macht. ok, manchmal küss ich einen, der mir gefällt auch am selben abend. aber selbst wenn nicht, dann versucht der mir ernsthaft immer an die wäsche zu gehen

ich werd immer irgendwie angefasst oder er küsst mich plötzlich mitten im gespräch am hals, oder er fährt mir unter den rock oder was weiss ich... anfangs lies ich das noch zu, weil ich da nicht mit gerechnet habe, aber inzwischen weise ich den auch sofort zurück, wenn es dazu kommt...

zugegeben, mir gefällt es, wenn jemand augenkontakt zu mir aufbaut und ich spiel da ja auch mit... aber mehr will ich nicht. sind das die falschen voraussetzungen, um auszugehen?

aber anscheinend ist das bei denen auch normal so, die schämen sich ja nichtmal... also entweder bin ich wirklich an den falschen orten unterwegs (ich wohn aber in einer kleinen stadt und geh nur in wirklich normale discos!!!) oder ich schein das zu provozieren und falsche signale zu geben...

nur ists so dass das eigentlich gar nicht zu mir passt... ich bin eigentlich relativ konservativ. ich trag selten ausschnitt, und bin auch sonst nicht schlampig gekleidet... freunde von mir sind auch geschminkt und zurechtgemacht, flirten auch, küssen auch mal am selben abend, aber denen scheint das irgendwie nicht zu passieren...

ich will nur wissen, ob ihr das normal findet, oder ob euch das auch so oft passiert... und was ihr davon haltet. was würdet ihr mir raten, dagegen zu unternehmen? ich will mich deswegen jetzt auch nicht gleich ganz unauffällig anziehen und nur in der ecke rumstehen und nicht tanzen dürfen

aber ich weiss auch, dass ich so niemand ernsthaft kennen lernen kann... und das soll sich mal ändern... ich muss so oft körbe verteilen (inzwischen bin ich eh total ablehnend und zynisch deswegen) und will langsam mal jemand richtig nettes kennen lernen, dem es ernst ist und der sich anständig zu benehmen weiss, und der mich dabei natürlich auch optisch anspricht, wie die, die man beim ausgehen kennen lernt.

ach ja, ich bin 18. und weil mich immer nur solche leute ansprechen, hatte ich noch keinen festen freund, also hab ich auch nicht wirklich viel erfahrung. vielleicht liegt es auch daran?

wäre echt super, wenn ihr mir mit meinem kleinen problemchen helfen könntet...
danke!
alles liebe, amoretpsyche

Mehr lesen

7. September 2006 um 14:07

Noch was...
also für die, die mich schon ein wenig kennen

in meiner einen woche urlaub ist mir das doch tatsächlich noch 4 weitere male passiert und hier direkt auch nochmal, dass ich auf offener strasse angesprochen und fast geküsst wurde, konnte es gerade noch abwenden... im urlaub meinte einer sogar, als ich sagte "ich hab einen freund" "aber doch nicht hier..." und es ist doch wohl klar was ein 27jähriger von mir will, wenn ich nur ein paar tage in seinem land bin, und er sowas sagt, oder? ist bestimmt praktisch für die, ein paar tage spass mit ner touristin, und dann kommt die nächste dran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 14:23
In Antwort auf an0N_1248858199z

Noch was...
also für die, die mich schon ein wenig kennen

in meiner einen woche urlaub ist mir das doch tatsächlich noch 4 weitere male passiert und hier direkt auch nochmal, dass ich auf offener strasse angesprochen und fast geküsst wurde, konnte es gerade noch abwenden... im urlaub meinte einer sogar, als ich sagte "ich hab einen freund" "aber doch nicht hier..." und es ist doch wohl klar was ein 27jähriger von mir will, wenn ich nur ein paar tage in seinem land bin, und er sowas sagt, oder? ist bestimmt praktisch für die, ein paar tage spass mit ner touristin, und dann kommt die nächste dran...

Tatsächlich
ist mir sowas nie passiert. Ich bin auch in ganz normalen Discos, Kneipen. Ich glaube ich gebe gleich zu verstehen, dass sie das lassen sollen.
Ich mag es auch nicht, wenn ich gleich angefasst werden, während einer Unterhaltung.
Männer halten einen oft an der Hüfte während des Gespräches, mag ich überhaupt nicht, wenn ich den Mann erst kennengelernt habe.

Ich denke aber bei Dir das die Männer sich ersteinmal vortasten und schauen wie weit Du Widerstand leistest und denken da kommt keiner und gehen dann weiter.
Du solltest klar und deutlich sagen, dass Du für sowas nicht zu haben bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 14:39

Im urlaub ist das aber normal!
und bei dir in der heimat... kann verschiedene gründe haben.

wie klein ist denn die stadt in der du lebst?! kennt man sich da oder ist man immer noch anonym? in jeder kleineren stadt(oder kleiner) gibt es frauen die als dorfmatratze oder stadtschlampe verschrien sind, ob sie was dafür können oder nicht(!) und so wie ich das mitbekommen hab werden die echt von jedem darauf angesprochen, sei es um sie zu verarschen oder weil sie sich wirklich ne schnelle nummer erhofften.
traurig sowas, ich weiß, da lobe ich mir die großstadt wo sich jeder ein wenig anonymität wahren kann.

das muss bei dir aber nicht der grund sein.

eine freundin von mir hat z.b. so eine tolle ausstrahlung und sie ist einfach zu jedem unglaublich nett, so dass die kerle sich sofort reihenweise in sie verlieben, wirklich unglaublich und sie bekommt das noch nichtmal mit... diese kerle wird sie auch schwer wieder los, aber immerhin sind die kerle bei ihr nicht nach schnellem sex aus(nur im urlaub, ansonsten fast nie).

vielleicht trifft das ja bei dir zu... ich kenne dich nicht.


joah, das waren meine ersten beiden gedanken, ich weiß, das sind keine lösungsvorschläge, aber wenn du den grund rausfinden solltest, wirst du dein kleines problemchen leicht lösen können!

Grüße vom hellblauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 14:40
In Antwort auf noele_12695472

Tatsächlich
ist mir sowas nie passiert. Ich bin auch in ganz normalen Discos, Kneipen. Ich glaube ich gebe gleich zu verstehen, dass sie das lassen sollen.
Ich mag es auch nicht, wenn ich gleich angefasst werden, während einer Unterhaltung.
Männer halten einen oft an der Hüfte während des Gespräches, mag ich überhaupt nicht, wenn ich den Mann erst kennengelernt habe.

Ich denke aber bei Dir das die Männer sich ersteinmal vortasten und schauen wie weit Du Widerstand leistest und denken da kommt keiner und gehen dann weiter.
Du solltest klar und deutlich sagen, dass Du für sowas nicht zu haben bist.

Stümmt
wenn ich ne frau wäre und mir einer an den rock gehen würde, würde ich ihm so schnell eine klatschen dass er das nie wieder bei irgendwem versucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 15:36
In Antwort auf perun_12116964

Im urlaub ist das aber normal!
und bei dir in der heimat... kann verschiedene gründe haben.

wie klein ist denn die stadt in der du lebst?! kennt man sich da oder ist man immer noch anonym? in jeder kleineren stadt(oder kleiner) gibt es frauen die als dorfmatratze oder stadtschlampe verschrien sind, ob sie was dafür können oder nicht(!) und so wie ich das mitbekommen hab werden die echt von jedem darauf angesprochen, sei es um sie zu verarschen oder weil sie sich wirklich ne schnelle nummer erhofften.
traurig sowas, ich weiß, da lobe ich mir die großstadt wo sich jeder ein wenig anonymität wahren kann.

das muss bei dir aber nicht der grund sein.

eine freundin von mir hat z.b. so eine tolle ausstrahlung und sie ist einfach zu jedem unglaublich nett, so dass die kerle sich sofort reihenweise in sie verlieben, wirklich unglaublich und sie bekommt das noch nichtmal mit... diese kerle wird sie auch schwer wieder los, aber immerhin sind die kerle bei ihr nicht nach schnellem sex aus(nur im urlaub, ansonsten fast nie).

vielleicht trifft das ja bei dir zu... ich kenne dich nicht.


joah, das waren meine ersten beiden gedanken, ich weiß, das sind keine lösungsvorschläge, aber wenn du den grund rausfinden solltest, wirst du dein kleines problemchen leicht lösen können!

Grüße vom hellblauen!

Soo
klein ist meine stadt nun auch nicht, so ca 300 000 einwohner. da kennt man wirklich nicht jeden, aber keine verruchte grossstadt nunmal...

hm, ich denke fast ich bin zu nett, weil ich vielleicht zu viel erlaube? bzw zu freundlich zurückweise, und so verständnisvoll bin, naja ich bin halt auch irgendwie schüchtern... z.b. einer, der seine freundin mit mir betrogen hat und mir das gebeichtet hat und dann auch noch sagte, er wolle keine beziehung aber sich sehr gern weiter mit mir treffen, zu dem war ich trotzdem sehr freundlich... er hätte es ja eigentlich überhaupt nicht verdient... aber dann war er auch irgendwie so sympathisch, da musste ich einfach nett sein

oder dann wieder läd mich einer ein und macht mir ganz viele komplimente, wir chatten viel, aber irgendwie wird plötzlich der kontakt immer weniger, kann nie wenn ich mich verabreden will... dann schickt er mir ein selbstgeschriebenes lied, in dem es heisst dass er wissen will ob mein fühlen zu seinem passt und dass ermich küssen wollte und sich nicht getraut hat und sowas... nur um mir am gleichen abend gleich wieder abzusagen... ich wollte ins kino mit ihm, aber er war schon zum kino verabredet! da denk ich dann, wieso hab ich die ganze zeit das nicht mitbekommen, dass es nicht um mich ging? weil ich meinte er wäre etwas schüchtern... und weil ich da zu viel rücksicht drauf genommen hab und die initiative immer von mir kam. und so die signale falsch gedeutet habe!

leider war ich längere zeit im ausland, sodass ich jetzt hier kaum kontakt habe. die einzige möglichkeit, jetzt jemanden kennen zu lernen, ist auszugehen, oder mal zufällig in der stadt angesprochen zu werden. da meine ansprüche an einen festen freund sehr sehr hoch sind, hab ich mich ab und zu mal für einen abend mit jemandem vergnügt (also nur küssen). das waren dann mehrere in kurzem abstand, und dann haben das schon welche mitbekommen, was natürlich dazu geführt hat, dass sie ein schlechtes bild von mir hatten... verständlich! aber ich habe nun genug davon, und bin ernsthafter geworden. und sehe diese leute auch nicht mehr beim ausgehen... aber ich werde trotzdem entweder sehr aufdringlich angemacht, oder wenn er mir auch gefällt und es sittlicher zugeht, doch noch irgendwie drauf angesprochen...

schade schade... anfangs gab mir das ja auch selbstbestätigung, aber inzwischen denk ich dass es nicht wirklich ein kompliment sein kann... und ausserdem werd ich auch wenn ich ganz verschwitzt im fitnesstudio bin von männern mittleren alters mit zetteln mit deren telefonnummern drauf belästigt. inzwischen meide ich bestimmte zeiten, weil ich schon weiss, dass die dann da sind... oh wei

naja bestimmt gehts noch vielen andern jungen mädchen so... aber man kriegt das ja im normalfall nicht mit und fängt dann an sich ernsthaft zu fragen, was man denn falsch macht...

danke für eure antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 15:39
In Antwort auf perun_12116964

Stümmt
wenn ich ne frau wäre und mir einer an den rock gehen würde, würde ich ihm so schnell eine klatschen dass er das nie wieder bei irgendwem versucht!

Nana...
anzeige wegen körperverletzung oder so will ich nicht gleich bekommen... da tuts auch schon wenn ich seine hände nehme und sie von mir wegdrücke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 16:15

Signale
Hi
also jeder Mensch sendet bewußt und unbewußt Signale aus, die dazu führen, dass eine bestimmte Sorte Mann/Frau sich angesprochen fühlt. Und das hat nicht in erster Linie mit Äußerlichkeiten zu tun.

Klar, die Problematik kann ich verstehen (in deinem Alter und auch später noch selbst erlebt). Fange also an, bei dir nach den Gründen zu suchen. Es ist zwar schade, aber viele Typen interpretieren ein freundschaftliches Gespräch gleich als Einladung, um sich festzubeißen. Ein nettes Wort zu viel und sie sehen Tür und Tor geöffnet.
Vielleicht hilft es dir, wenn du dir die Typen näher betrachtest. Achte auf Mimik, Augen, Gestik... sie verraten sich oft selbst... und dann überlege, ob du dich mit ihnen näher unterhalten willst.
... und irgendwann hast du genug Menschenkenntnis erlangt, um schon auf den ersten Blick zu erkennen, ob dir der Typ nur an die Wäsche will.

.. aber gegen die ganz schlauen Männlein, die nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, sondern die es schaffen, eine persönliche Nähe zu erbeuten, habe ich auch noch keine Umgangslösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 17:48

Sex
is trumf!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2006 um 22:28

@jungefrau26: Yäääääääääääääääääääääähh!
Thumbs up!


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 10:51

Ins Leere laufen lassen oder klare Grenzen ziehen
Hallo Amoretpsyche!

In Discos wirst du fast immer auch solche Menschen antreffen, für die derartige Anzüglichkeiten beinahe Gewohnheit sind. Die leben einfach in einer uns fremden Welt mit anderen Verhaltensweisen und Wertvorstellungen.

Im Prinzip ist es ja nicht schlimm, wenn Menschen unterschiedlicher Gesellschaftsfraktionen in einer Disco zusammentreffen. Kann ja sogar ganz interessant sein. Bei elementaren Gegensätzen ist es allerdings immer eine Frage, WIE du DEINE Wertvorstellungen für DEIN Leben pflegst und durchsetzt.

Eine elegante Lösungsform deines Problems besteht darin, Anzüglichkeiten ins Leere laufen zu lassen. Sollte das aber noch nicht ausreichen, empfehle ich eine entschlossene Klärung der Fronten. Ganz ideal ist es, wenn du dein Auftreten ein wenig unangreifbarer gestaltest. Wie du das schaffen kannst? Ganz einfach: Besuche einen Kurs (zumindest Grundkurs) in irgendeinem Selbstverteidigungskampfsport. Allein schon ein paar Stunden angeleitete Übung (in einemm Einführungskurs) verhelfen praktisch ALLEN teilnehmenden Frauen zu einer deutlich selbstbewussteren Körpersprache. Bereits dies wirkt solchen niveaulosen Anmachen entgegen.

Ich habe auch selbst in einem Verein einige Jahre Ju-Juitsu betrieben. Und falls es irgendwo nicht gereicht hat, Anzüglichkeiten ins Leere laufen zu lassen, dann hat es bei mir bisher immer gewirkt, meine Bereitschaft zur Konftrontation zu signalsieren, um beim Gegenüber einen umgehenden Rückzieher auszulösen. Anzügliche Berührungsversuche gilt es bereits im Ansatz zu stoppen. Ein entschlossener Griff zum Handgelenk des Gegenübers wirkt da wahre Wunder. Gewaltanwendung war bei mir daher nie nötig - aber ich wäre in solchen sehr seltenen Situationen immer dazu bereit gewesen.

Aber in der Regel hast du meist auch immer Verbündete in deiner Umgebung, die niveaulose Annäherungsversuche erkennen und durch anderweitige Interaktionen unterbinden.


Liebe Grüße,
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 10:59
In Antwort auf ysabel_12056370

Ins Leere laufen lassen oder klare Grenzen ziehen
Hallo Amoretpsyche!

In Discos wirst du fast immer auch solche Menschen antreffen, für die derartige Anzüglichkeiten beinahe Gewohnheit sind. Die leben einfach in einer uns fremden Welt mit anderen Verhaltensweisen und Wertvorstellungen.

Im Prinzip ist es ja nicht schlimm, wenn Menschen unterschiedlicher Gesellschaftsfraktionen in einer Disco zusammentreffen. Kann ja sogar ganz interessant sein. Bei elementaren Gegensätzen ist es allerdings immer eine Frage, WIE du DEINE Wertvorstellungen für DEIN Leben pflegst und durchsetzt.

Eine elegante Lösungsform deines Problems besteht darin, Anzüglichkeiten ins Leere laufen zu lassen. Sollte das aber noch nicht ausreichen, empfehle ich eine entschlossene Klärung der Fronten. Ganz ideal ist es, wenn du dein Auftreten ein wenig unangreifbarer gestaltest. Wie du das schaffen kannst? Ganz einfach: Besuche einen Kurs (zumindest Grundkurs) in irgendeinem Selbstverteidigungskampfsport. Allein schon ein paar Stunden angeleitete Übung (in einemm Einführungskurs) verhelfen praktisch ALLEN teilnehmenden Frauen zu einer deutlich selbstbewussteren Körpersprache. Bereits dies wirkt solchen niveaulosen Anmachen entgegen.

Ich habe auch selbst in einem Verein einige Jahre Ju-Juitsu betrieben. Und falls es irgendwo nicht gereicht hat, Anzüglichkeiten ins Leere laufen zu lassen, dann hat es bei mir bisher immer gewirkt, meine Bereitschaft zur Konftrontation zu signalsieren, um beim Gegenüber einen umgehenden Rückzieher auszulösen. Anzügliche Berührungsversuche gilt es bereits im Ansatz zu stoppen. Ein entschlossener Griff zum Handgelenk des Gegenübers wirkt da wahre Wunder. Gewaltanwendung war bei mir daher nie nötig - aber ich wäre in solchen sehr seltenen Situationen immer dazu bereit gewesen.

Aber in der Regel hast du meist auch immer Verbündete in deiner Umgebung, die niveaulose Annäherungsversuche erkennen und durch anderweitige Interaktionen unterbinden.


Liebe Grüße,
Daniness

Das stimmt
nicht. Ich wurde noch nie so angetatscht von einem Mann. Das liegt an den Signalen die sie sendet, was aber noch lange nicht heißt, dass somit die Antatscherei gerechtfertigt ist.

Ich habe eine Arbeitskollegin die in der Disco ebenfalls öfters angefasst wurde, in dieser Disco war ich auch schon oft, mir ist sowas noch nie passiert.

Sie hat auch einen kurzen Rock an und hohe Stiefel, wenn man so angezogen ist und sich noch entsprechend bewegt, fliegen bei manchen Männern die Sicherungen raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 11:52
In Antwort auf noele_12695472

Das stimmt
nicht. Ich wurde noch nie so angetatscht von einem Mann. Das liegt an den Signalen die sie sendet, was aber noch lange nicht heißt, dass somit die Antatscherei gerechtfertigt ist.

Ich habe eine Arbeitskollegin die in der Disco ebenfalls öfters angefasst wurde, in dieser Disco war ich auch schon oft, mir ist sowas noch nie passiert.

Sie hat auch einen kurzen Rock an und hohe Stiefel, wenn man so angezogen ist und sich noch entsprechend bewegt, fliegen bei manchen Männern die Sicherungen raus.

Jein
Richtig angetatscht wurde ich auch noch nicht.

Ob es wirklich immer NUR an ihren Signalen liegt, wie du annimmst, da bin ich mir nicht so sicher. Neben dem Äußeren gibt es nämlich immer noch einen elementaren anderen Faktor: Entscheidend ist auch, in welchem Zustand sich das Publikum befindet. Beispielsweise neigen stark alkoholisierte Menschen teilweise dazu, sich nicht mehr an normale Gesellschaftskonventionen zu halten. Oft sind es daher nur Zufälle, OB einem solche Menschen über den Weg laufen. Ein paar Gedanken muss man sich aber machen, wenn es einem OFT passiert. Dann sollte man in der Tat ein wenig sich selbst betrachten und sein Auftreten kritisch hinterfragen.

Ansonsten stimme ich gerne zu, dass die Ausstrahlung sehr entscheidend ist und manche Frauen durch ihr Auftreten eine platte Anmache zwar nicht rechtfertigen, aber durchaus irgendwie begünstigen. Kurzer Rock und hohe Stiefel passen scheinbar in ein bestimmtes Schema von manchen Männern. Prinzipiell gehe ich eigentlich auch davon aus, dass sich eine Frau darüber bewusst ist, welche Rolle sie in welcher Kleidung abgibt. Wie auch immer, in solch einem Outfit wird man mich ohnehin nie sehen.


Liebe Grüße,
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 12:14
In Antwort auf ysabel_12056370

Jein
Richtig angetatscht wurde ich auch noch nicht.

Ob es wirklich immer NUR an ihren Signalen liegt, wie du annimmst, da bin ich mir nicht so sicher. Neben dem Äußeren gibt es nämlich immer noch einen elementaren anderen Faktor: Entscheidend ist auch, in welchem Zustand sich das Publikum befindet. Beispielsweise neigen stark alkoholisierte Menschen teilweise dazu, sich nicht mehr an normale Gesellschaftskonventionen zu halten. Oft sind es daher nur Zufälle, OB einem solche Menschen über den Weg laufen. Ein paar Gedanken muss man sich aber machen, wenn es einem OFT passiert. Dann sollte man in der Tat ein wenig sich selbst betrachten und sein Auftreten kritisch hinterfragen.

Ansonsten stimme ich gerne zu, dass die Ausstrahlung sehr entscheidend ist und manche Frauen durch ihr Auftreten eine platte Anmache zwar nicht rechtfertigen, aber durchaus irgendwie begünstigen. Kurzer Rock und hohe Stiefel passen scheinbar in ein bestimmtes Schema von manchen Männern. Prinzipiell gehe ich eigentlich auch davon aus, dass sich eine Frau darüber bewusst ist, welche Rolle sie in welcher Kleidung abgibt. Wie auch immer, in solch einem Outfit wird man mich ohnehin nie sehen.


Liebe Grüße,
Daniness

Also
es gibt bei uns auf jedem Dorf Weinfeste. Dort sind die Männer sehr alkoholisiert und dadurch sind dort auch immer Schlägereien am späten Abend, auch dort werde ich nicht angetatscht.

Ich finde es merkwürdig, dass manche Frauen ständig sexuell belästigt werden und andere ist das noch nie passiert. Es muss an den Signalen liegen. Ich hatte auch schon einen Rock an und hohe Schuhe selbst dann noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 12:29
In Antwort auf noele_12695472

Also
es gibt bei uns auf jedem Dorf Weinfeste. Dort sind die Männer sehr alkoholisiert und dadurch sind dort auch immer Schlägereien am späten Abend, auch dort werde ich nicht angetatscht.

Ich finde es merkwürdig, dass manche Frauen ständig sexuell belästigt werden und andere ist das noch nie passiert. Es muss an den Signalen liegen. Ich hatte auch schon einen Rock an und hohe Schuhe selbst dann noch nicht.

Nicht auszuschließen
Mag sein, aber in der Großstadt gibt es meist ein noch breiteres Gesellschaftsspektrum. Da können dann Alkohol PLUS Extremcharakter eher zusammenfallen. Kommt halt auch immer darauf, an, mit welcher Absicht manche Männer abends unterwegs sind und in welcher Gesellschaft sie sich befinden.


Aber ich schließe ja nicht aus, dass es in diesem speziellen Fall vorwiegend ihre Signale sind, die sie vor diese Problem stellen. Glücklicherweise kann sie daran arbeiten.


LG
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 12:33
In Antwort auf ysabel_12056370

Nicht auszuschließen
Mag sein, aber in der Großstadt gibt es meist ein noch breiteres Gesellschaftsspektrum. Da können dann Alkohol PLUS Extremcharakter eher zusammenfallen. Kommt halt auch immer darauf, an, mit welcher Absicht manche Männer abends unterwegs sind und in welcher Gesellschaft sie sich befinden.


Aber ich schließe ja nicht aus, dass es in diesem speziellen Fall vorwiegend ihre Signale sind, die sie vor diese Problem stellen. Glücklicherweise kann sie daran arbeiten.


LG
Daniness

Eben
ich denke das das Kernproblem geändert werden muss und sie nicht denken soll, dass das normal ist.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 13:13
In Antwort auf noele_12695472

Eben
ich denke das das Kernproblem geändert werden muss und sie nicht denken soll, dass das normal ist.


Den Sachverhalt als normal anzusehen wäre beinahe ein GAU
Genau wie du sagst. Normal ist das sicher nicht und man darf das nicht als gegeben akzeptieren.

Wenn ich es richtig einschätze, würde ich an ihrer Stelle nun versuchen einerseits daran zu arbeiten, die eigene Grundausstrahlung abzuändern und gleichzeitig versuchen, in befremdlichen Situationen adäquater und entschlossener zu reagieren. Beides macht Sinn.

LG
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2006 um 13:18
In Antwort auf ysabel_12056370

Den Sachverhalt als normal anzusehen wäre beinahe ein GAU
Genau wie du sagst. Normal ist das sicher nicht und man darf das nicht als gegeben akzeptieren.

Wenn ich es richtig einschätze, würde ich an ihrer Stelle nun versuchen einerseits daran zu arbeiten, die eigene Grundausstrahlung abzuändern und gleichzeitig versuchen, in befremdlichen Situationen adäquater und entschlossener zu reagieren. Beides macht Sinn.

LG
Daniness

Ganz
Deiner Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram