Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer+Beziehung = Klischee

Männer+Beziehung = Klischee

1. März 2011 um 13:43 Letzte Antwort: 1. März 2011 um 13:51

Hallo Ihr Lieben,

ich habe folgendes festgestellt: selbst die intelligentesten und tollsten Männer entwickeln ein "Unfähigkeitsgen" sobald sie in einer festen Beziehung sind.

Der eine fragt plötzlich täglich seine Frau, ob die Krawatte zum Anzug passt, der andere, ob die Frisur gut aussieht, der nächste, wo er die Wäsche aufhängen soll.

Fazit: werden Männer zu unselbständigen Kreaturen, sobald sie in einer Beziehung leben?

Ich lese hier ständig, dass gerade Männer wünschen , in ihren Eigenarten gemocht und geliebt zu werden.... nur wir Frauen machen alles kaputt.

Wir sind alle zänkisch, schwierig und sowieso hormongesteuert. Zudem launisch, unzuverlässig und zu dumm, Sraßenkarten zu lesen... - aber gut darin, die richtige Krawatte auszusuchen, ihnen zu sagen, wann sie gut aussehen und ihnen Tipps zu geben, er solle doch bitte seine Leidenschaft für Verein XY mal beiseite lassen, wenn der Gsstgeber für Verein AB schwärmt!

Wieso hat man als Frau denoch immer die Arschkarte?? Man kann machen, was man will oder es lassen - dennoch machen alle Männer Witze darüber.

Also alles nur Humbug??

Bitte zm Antwort, weil ich es echt nicht mehr weiß....

Mehr lesen

1. März 2011 um 13:51

Hä?
also sowas habe ich noch nicht festgestellt....weder waren meine freunde unfähig für irgendwas, noch hatte ich die arschkarte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook