Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann zur Rede stellen

Mann zur Rede stellen

16. November 2016 um 6:59

Hallo Leute,
ich fasse mich mit meinem Problem mal kurz: ich hatte über das Internet einen jungen Mann kennengelernt. Wir haben uns bisher 2x gesehen und bereits auch miteinander was gehabt. In den letzten Wochen ist einiges schief gelaufen und er wollte dann vor 2 oder 3 Wochen einen vorläufigen Kontaktabbruch. Jetzt hatte ich am Wochenende etwas lockeres vorgeschlagen, er willigte ein. Einen Tag darauf wurde er direkt wieder unsicher und redete sich mit der Zusage durch Alkohol raus. Gestern hatte ich noch mal gefragt ob ich wie erstmals angefacht das Wochenende kommen soll und wir haben gestritten weil er es unnötig verkompliziert hat.
Jedenfalls ist das mit uns für ihn wahrscheinlich so ziemlich gelaufen. Für mich nicht unbedingt, aber ich würde seine Entscheidung akzeptieren müssen. Dennoch möchte ich mich vorher einmal vernünftig aussprechen, weil ich so vieles noch nicht gesagt habe weil er immer abgeblockt hat. Mir fällt aber schwer alles zu verarbeiten, weil ich noch enormes Gesprächsbedarf habe und dieses ganze rumschreiben und diskutieren über whatsapp ist einfach sinnlos. Er hat genug Möglichkeit zu flüchten und das nutzt er auch.
Ich habe jetzt für mich beschlossen ihn unangekündigt zu besuchen, da wir knapp über 2 Stunden auseinander wohnen und ich das Ganze Thema ein für alle mal geklärt haben will.
Meine Frage an euch: Wie kann ich am ehesten auch ein Gespräch erreichen? Wie schaffe ich es, dass er einem Gespräch eher einwilligt anstatt mich da tatsächlich sitzen zu lassen? Gibt es da irgendwelche Tipps und Tricks?

LG

Mehr lesen

16. November 2016 um 7:03

PS: im Prinzip habe ich nichts zu verlieren. Das Ganze ist so oder so gelaufen, mit dem unangekündigten Besuch werde ich es nicht ändern können. Ich möchte es einfach für MICH alles geklärt haben um das ganze zu verarbeiten und weiterblicken zu können, eben loslassen zu können. 
Das ist der Grund warum ich mich dazu entscheiden habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:12
In Antwort auf juan_12455411

Hallo Leute,
ich fasse mich mit meinem Problem mal kurz: ich hatte über das Internet einen jungen Mann kennengelernt. Wir haben uns bisher 2x gesehen und bereits auch miteinander was gehabt. In den letzten Wochen ist einiges schief gelaufen und er wollte dann vor 2 oder 3 Wochen einen vorläufigen Kontaktabbruch. Jetzt hatte ich am Wochenende etwas lockeres vorgeschlagen, er willigte ein. Einen Tag darauf wurde er direkt wieder unsicher und redete sich mit der Zusage durch Alkohol raus. Gestern hatte ich noch mal gefragt ob ich wie erstmals angefacht das Wochenende kommen soll und wir haben gestritten weil er es unnötig verkompliziert hat. 
Jedenfalls ist das mit uns für ihn wahrscheinlich so ziemlich gelaufen. Für mich nicht unbedingt, aber ich würde seine Entscheidung akzeptieren müssen. Dennoch möchte ich mich vorher einmal vernünftig aussprechen, weil ich so vieles noch nicht gesagt habe weil er immer abgeblockt hat. Mir fällt aber schwer alles zu verarbeiten, weil ich noch enormes Gesprächsbedarf habe und dieses ganze rumschreiben und diskutieren über whatsapp ist einfach sinnlos. Er hat genug Möglichkeit zu flüchten und das nutzt er auch. 
Ich habe jetzt für mich beschlossen ihn unangekündigt zu besuchen, da wir knapp über 2 Stunden auseinander wohnen und ich das Ganze Thema ein für alle mal geklärt haben will. 
Meine Frage an euch: Wie kann ich am ehesten auch ein Gespräch erreichen? Wie schaffe ich es, dass er einem Gespräch eher einwilligt anstatt mich da tatsächlich sitzen zu lassen? Gibt es da irgendwelche Tipps und Tricks? 

LG

2x gesehen und auch schon was gehabt ? Guter Schnitt

Mal im Ernst was läuft bei Dir falsch? Du willst unangekündigt da auftauchen? Damit er nicht flüchten kann um ausreden sprudeln zu lassen? Bei 2x gesehen? Das lohnt sich ja richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:18

Naja, er hat halt mehrere Tage bei mir verbracht bei den Treffen. Da wir uns mal eben nicht so spontan treffen können. Und wenn man 4 Tage in einem Bett schläft, ist es wohl relativ klar, dass da auch irgendwann mehr passiert. War es und zumindest. 
Wir hatten uns auch zunächst in Richtung Beziehung bewegt. Aber wie gesagt ist da einiges schief gelaufen beiderseits. 

Es soll sich nicht in dem Sinne lohnen, dass es weiterläuft mit uns sondern für mich um weiterzukommen. Ich habe seit dem Abbruch des Kontaktes redebedarf und konnte den auf seinen Wunsch hin nicht erfüllen. Ich möchte es einfach ein für alle mal geklärt haben und das auch wirklich akzeptieren KÖNNEN. Und nicht einfach hinnehmen und mich da gedanklich in Hoffnung mit Zeit durchquälen. Aber Diskussionen und streitereien machen über WhatsApp bekanntlich wenig Sinn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:24

Es kann tatsächlich kaum noch demütigender werden als bisher. Ich hab mich genug zum Ei gemacht. Und ich lasse mich auch bei einem persönlichen Gespräch nicht demütigen, tatsächlich eher über das schreiben. 
Ich kenne mich aber und ich weiß dass da lange, lange dran nagen werde. 
Entweder er redet mit mir, was ich mir für mich natürlich wünsche oder er lässt es und ich kann ebenfalls so einiges daraus schlussfolgern. Es fällt ihm aber eher leicht sich beschissen zu verhalten wenn wir schreiben. Persönlich würde er sich, bin ich mir ziemlich sicher, nicht abwertend oder ähnliches Verhalten. Übers schreiben geht sowas halt leichter als jemanden anzusehen und sich scheiße zu verhalten und da er an sich kein schlechter Mensch ist, versuche ich es einfach. Ich brauche das für mich selbst wirklich. Deswegen hatte ich es auch gesagt dass ich es bereits entschieden habe und einfach nur Tipps möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:36

Nein warum das mit uns nicht wird ist ja schon relativ klar bisher. Ich möchte wissen, was er von mir erwartet hat, wie ich mich verhalten sollte und wieso wir auf einer anderen einfachen Ebene nicht weiter machen könnten. Wir verstehen uns tatsächlich im Prinzip sehr gut. Konnten immer gut miteinander reden, Quatsch machen und in den richtigen Momenten auch ernst bleiben. Konnten viel miteinander lachen und Spaß haben usw. 
Aber das wichtigste ist nicht, dass ich etwas von ihm wissen möchte. Sondern dass ich ihm endlich mal alles sagen kann, was ich so lange unterdrückt habe ihm zu liebe. Aber da es jetzt nicht mehr weitergeht mit uns, muss ich ihm zu liebe ja auch nichts mehr machen.  
und kann mich einfach mal "auskotzen" über die Fehler die wir beide getan haben und wie wir miteinander umgegangen sind. Ist das denn so unverständlich dass man einmal alles rauslassen will/muss um alles zu verarbeiten und loszulassen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:53
In Antwort auf juan_12455411

Hallo Leute,
ich fasse mich mit meinem Problem mal kurz: ich hatte über das Internet einen jungen Mann kennengelernt. Wir haben uns bisher 2x gesehen und bereits auch miteinander was gehabt. In den letzten Wochen ist einiges schief gelaufen und er wollte dann vor 2 oder 3 Wochen einen vorläufigen Kontaktabbruch. Jetzt hatte ich am Wochenende etwas lockeres vorgeschlagen, er willigte ein. Einen Tag darauf wurde er direkt wieder unsicher und redete sich mit der Zusage durch Alkohol raus. Gestern hatte ich noch mal gefragt ob ich wie erstmals angefacht das Wochenende kommen soll und wir haben gestritten weil er es unnötig verkompliziert hat. 
Jedenfalls ist das mit uns für ihn wahrscheinlich so ziemlich gelaufen. Für mich nicht unbedingt, aber ich würde seine Entscheidung akzeptieren müssen. Dennoch möchte ich mich vorher einmal vernünftig aussprechen, weil ich so vieles noch nicht gesagt habe weil er immer abgeblockt hat. Mir fällt aber schwer alles zu verarbeiten, weil ich noch enormes Gesprächsbedarf habe und dieses ganze rumschreiben und diskutieren über whatsapp ist einfach sinnlos. Er hat genug Möglichkeit zu flüchten und das nutzt er auch. 
Ich habe jetzt für mich beschlossen ihn unangekündigt zu besuchen, da wir knapp über 2 Stunden auseinander wohnen und ich das Ganze Thema ein für alle mal geklärt haben will. 
Meine Frage an euch: Wie kann ich am ehesten auch ein Gespräch erreichen? Wie schaffe ich es, dass er einem Gespräch eher einwilligt anstatt mich da tatsächlich sitzen zu lassen? Gibt es da irgendwelche Tipps und Tricks? 

LG

liebe xyz1112,

du hast eine krankhaft verschobene Wahrnehmung, lass dir bitte helfen. Nach 2 Treffen (in Worten ZWEI) gibt es nichts zu besprechen oder klären oder auszudiskutieren. Ihr habt euch getroffen, es hat nicht gepasst, fertig.

Unangekündigte Besuche sind uncool und ich rate dir dringend von diesem Vorhaben ab. Verursacht obendrein nur Kosten und das Ergebnis ist mehr als ungewiss - z.B. falls er einfach nicht da sein sollte, wofür die Wahrscheinlichkeit nicht unerheblich ist.

Also, lass es sein und lass dir helfen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:55

Ich habe mich nicht angepasst, sondern ihm einfach die Zeit und Distanz gegeben, die er benötigt hat. Natürlich hab ich dabei zurücksteckt, weil ich es eigentlich persönlich klären wollte. Aber ich habe mich nicht persönlich dadurch verändert um es ihm recht zu machen. Ich bin einfach seiner Bitte nachgegangen. Verstehst du was ich meine? 


Und danke dir für die liebenswerte Worte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 7:57
In Antwort auf juan_12455411

Nein warum das mit uns nicht wird ist ja schon relativ klar bisher. Ich möchte wissen, was er von mir erwartet hat, wie ich mich verhalten sollte und wieso wir auf einer anderen einfachen Ebene nicht weiter machen könnten. Wir verstehen uns tatsächlich im Prinzip sehr gut. Konnten immer gut miteinander reden, Quatsch machen und in den richtigen Momenten auch ernst bleiben. Konnten viel miteinander lachen und Spaß haben usw. 
Aber das wichtigste ist nicht, dass ich etwas von ihm wissen möchte. Sondern dass ich ihm endlich mal alles sagen kann, was ich so lange unterdrückt habe ihm zu liebe. Aber da es jetzt nicht mehr weitergeht mit uns, muss ich ihm zu liebe ja auch nichts mehr machen.  
und kann mich einfach mal "auskotzen" über die Fehler die wir beide getan haben und wie wir miteinander umgegangen sind. Ist das denn so unverständlich dass man einmal alles rauslassen will/muss um alles zu verarbeiten und loszulassen? 

....
Du hast Liebeskummer, das ist alles!!!! Ich war 2 Jahre in einer Beziehung und dann war plötzlich Schluss und ich habe bis heute keine Antworten. Und glaub nir, das ist auch nicht wichtig. Du lernst bald jemand anderen kennen, der dich sowohl im real life, als auch im whatsapp und co mit dem nötigen Respekt behandeln wirst und du wirst drüber lachen, dass du so viele Gedanken an einen Mann verschwendet hast, mit dem es eh nichts wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:00
In Antwort auf py158

liebe xyz1112,

du hast eine krankhaft verschobene Wahrnehmung, lass dir bitte helfen. Nach 2 Treffen (in Worten ZWEI) gibt es nichts zu besprechen oder klären oder auszudiskutieren. Ihr habt euch getroffen, es hat nicht gepasst, fertig.

Unangekündigte Besuche sind uncool und ich rate dir dringend von diesem Vorhaben ab. Verursacht obendrein nur Kosten und das Ergebnis ist mehr als ungewiss - z.B. falls er einfach nicht da sein sollte, wofür die Wahrscheinlichkeit nicht unerheblich ist.

Also, lass es sein und lass dir helfen!

Krankhaft verschobene Wahrnehmung? Geht's noch? Du weißt doch nicht mal ansatzweise alles was zwischen uns beiden war. 
Und doch, für mich gibt es was zu besprechen. Wie gesagt nicht damit es weitergeht, sondern für mich. Was ist daran nicht zu verstehen? 

Da ich ihn nun auch ein paar Monate kenne und ebenfalls seinen Tagesablauf, wird er zuhause sein. 
Wenn es nicht zum Gespräch kommt, habe ich es wenigstens versucht!! Und muss mir darüber auch nicht den Kopf zerbrechen, ob es dazu gekommen wäre, wenn ich es einfach gemacht hätte. 

Danke, ich brauche keine Hilfe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:12

Hallo,
leider muss auch ich dir sagen, dass ich einen unangekündigten Besuch an dieser Stelle unangebracht fände. Und ja, ich an seiner Stelle würde dann evtl. nicht mit dir sprechen wollen. Du kennst seinen Tagesablauf, gut. Aber vielleicht hat er an dem Tag Besuch/gar keine Lust zu reden/irgendetwas anderes vor. Wenn es dir nur darum geht, dich auszukotzen - das verstehe ich. Denn das kann gut tun, damit du die Sache abschließen kannst. Aber dafür musst du ihn nicht unangekündigt (!) besuchen. Das kannst du auch per Skype/Brief etc. machen. Das ist auch persönlich, aber weniger übergriffig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:17

Ihr habt es versucht, hat nicht geklappt bzw. bei ihm ist der Funke nicht übergesprungen und das hat er dir deutlich zu verstehen gegeben.
Da sind keine Gespräche mehr erforderlich. Die Sache ist gegessen. Fertig aus.

Wenn du da jetzt auftauchst grenzt das schon fast an Stalking.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:19

Ich kann die Bedenken deswegen nachvollziehen wirklich. Aber mir haben die Gespräche über WhatsApp oder Teamspeak bisher auch nicht geholfen. Es ist ja nicht so, dass ich mich da nicht ausgekotzt hätte. Ich möchte es einfach persönlich machen, es ihm ins Gesicht sagen, weil ich so oder so nichts zu verlieren habe. Und es bisher mit dem Auskotzen auf unpersönlicher Ebene mir nichts gebracht hat um damit abzuschließen. 
Verstehst du was ich meine? Ich hab es ja anders versucht aber es klappt nicht. Deswegen diese Entscheidung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:35
In Antwort auf ofi21

Ihr habt es versucht, hat nicht geklappt bzw. bei ihm ist der Funke nicht übergesprungen und das hat er dir deutlich zu verstehen gegeben.
Da sind keine Gespräche mehr erforderlich. Die Sache ist gegessen. Fertig aus.

Wenn du da jetzt auftauchst grenzt das schon fast an Stalking.

Der Funke muss doch nicht übergesprungen sein. Ist doch in Ordnung. Das heißt doch aber nicht, dass man den Kontakt ganz verlieren muss. Und er hat nie gesagt, dass er gar keinen Kontakt mit mir haben möchte. 
Der Streit gestern bezog sich ja auf dem was lockeres anzufangen und irgendwann vielleicht mal weiterzuschauen ob wir uns nochmal in Richtung einer Beziehung bewegen wollen. Er hat aber eine Freundschaft oder so nie ausgeschlossen. 
Er hat sich bezüglich den lockeren einfach zu viele Gedanken gemacht, dass ich es nicht so meine oder Hintergedanken habe. Obwohl es ihm versichert habe. Diskutiert habe ich gestern mit ihm nur wegen dem hin und her, weil er zunächst dem ganzen zugesagt hatte. Und das hat mich geärgert und ich konnte sein Problem nicht nachvollziehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:38
In Antwort auf juan_12455411

Ich kann die Bedenken deswegen nachvollziehen wirklich. Aber mir haben die Gespräche über WhatsApp oder Teamspeak bisher auch nicht geholfen. Es ist ja nicht so, dass ich mich da nicht ausgekotzt hätte. Ich möchte es einfach persönlich machen, es ihm ins Gesicht sagen, weil ich so oder so nichts zu verlieren habe. Und es bisher mit dem Auskotzen auf unpersönlicher Ebene mir nichts gebracht hat um damit abzuschließen. 
Verstehst du was ich meine? Ich hab es ja anders versucht aber es klappt nicht. Deswegen diese Entscheidung. 

Nee, verstehe ich nicht aber mir wird langsam klar, warum es zwischen euch nicht geklappt hat.
Deine egoistische Art wird ihm nicht gefallen haben.
Du willst kein klärendes Gespräch, sondern du willst ihm dein gekränktes Ego ins Gesicht schleudern.
Es ist nicht nach deiner Nase gelaufen und das passt dir nicht.

Das hat auch nichts mehr mit abschließen zu tun. Die Sache ist längst abgeschlossen auch für dich.
So wird es bei dir nie mit einer Beziehung klappen, wenn du dem anderen immer deinen Willen aufzwingen willst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:46
In Antwort auf ofi21

Nee, verstehe ich nicht aber mir wird langsam klar, warum es zwischen euch nicht geklappt hat.
Deine egoistische Art wird ihm nicht gefallen haben.
Du willst kein klärendes Gespräch, sondern du willst ihm dein gekränktes Ego ins Gesicht schleudern.
Es ist nicht nach deiner Nase gelaufen und das passt dir nicht.

Das hat auch nichts mehr mit abschließen zu tun. Die Sache ist längst abgeschlossen auch für dich.
So wird es bei dir nie mit einer Beziehung klappen, wenn du dem anderen immer deinen Willen aufzwingen willst.

Natürlich möchte ich ein klärendes Gespräch. Ich bin egoistisch? Sicher nicht, dann hätte ich seine bitte missachtet und hätte ihm mein Bedarf und reden schon LÄNGST aufgezwungen und es einfach gemacht. Habe ich aber nicht gemacht. 
Ich möchte jetzt keine Beziehung, das habe ich ihm bereits mehrmals deutlich gesagt. Es funktioniert einfach nicht zwischen uns auf der Ebene. Auf jeden Fall derzeit nicht, da wir andere Ziele verfolgen. Das weiß er und ich ebenfalls! 

Es ist für mich nicht abgeschlossen. Nicht in geringsten. Das einzige was bisher klar wurde bei uns beiden, dass wir erstmal definitiv keine Beziehung führen werden und das ist auch das einzige womit ich abgeschlossen habe und was bei uns auch gar nicht mehr Thema ist.  Das ist aber eben nicht alles, was ich für mich brauche, um komplett abzuschließen mit ihm in jeder Hinsicht. Das verstehst du anscheinend nicht. Es geht NICHT um eine Partnerschaft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 8:53
In Antwort auf juan_12455411

Krankhaft verschobene Wahrnehmung? Geht's noch? Du weißt doch nicht mal ansatzweise alles was zwischen uns beiden war. 
Und doch, für mich gibt es was zu besprechen. Wie gesagt nicht damit es weitergeht, sondern für mich. Was ist daran nicht zu verstehen? 

Da ich ihn nun auch ein paar Monate kenne und ebenfalls seinen Tagesablauf, wird er zuhause sein. 
Wenn es nicht zum Gespräch kommt, habe ich es wenigstens versucht!! Und muss mir darüber auch nicht den Kopf zerbrechen, ob es dazu gekommen wäre, wenn ich es einfach gemacht hätte. 

Danke, ich brauche keine Hilfe. 

liebe xyz1112,

es wird dir nicht auffallen, aber du benimmst dich wie ein quengelndes Kind. Wie gesagt, lass dir helfen, deine Art der Argumentation und die ganze Vorgehensweise wirkt von außen einfach nur beängstigend und sicher werden dir viele Menschen einfach nur ausweichen, weil es unangenehm ist, sich mit dir auszutauschen. Ich tue dir diesen Gefallen allerdings nicht und sage dir unverblümt, was Sache ist.

Sich helfen zu lassen, ist normalerweise niemals verkehrt. Die Art, wie du auf diesen Vorschlag reagierst, zeigt allerdings, wie dringend du Hilfe benötigen würdest. Schade um dein weiteres Leben...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 9:31

Was veranlasst Dich zu der Annahme, dass Du befriedigende Antworten bei diesem Gespräch bekommst?
Bisher hast Du auch keine erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 9:41

ich versteh dich, weiß aber keine Lösung leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 10:28

Du klingst wirklich wie eine dieder Frauen, die einen nach 4 maö Sex vor den Traualtar zerren wollen. Und wenn er so offensichtlich nichts mit dir zu tun haben will, dann sei bitte so erwachsen und akzeptier das. Er soll sich in seiner Wohnung sicher und wohl fühlen. Das nimmst du ihm mit deinen Besuch. Ich würde mich gestalkt fühlen... und dich als verrückt abstempeln evtl. sogar dir Polizei anrufen, wenn ich arg genervt wäre.
Egal was schief gelaufen ist, erzwing bitte kein Treffen, das geht nicht gut für dich aus. Akzepzier es unf spar dir die Zeit, das Geld und die Nerven. Du tust euch beiden damiz den größeren Gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 12:05
In Antwort auf rainbowcrash

Du klingst wirklich wie eine dieder Frauen, die einen nach 4 maö Sex vor den Traualtar zerren wollen. Und wenn er so offensichtlich nichts mit dir zu tun haben will, dann sei bitte so erwachsen und akzeptier das. Er soll sich in seiner Wohnung sicher und wohl fühlen. Das nimmst du ihm mit deinen Besuch. Ich würde mich gestalkt fühlen... und dich als verrückt abstempeln evtl. sogar dir Polizei anrufen, wenn ich arg genervt wäre.
Egal was schief gelaufen ist, erzwing bitte kein Treffen, das geht nicht gut für dich aus. Akzepzier es unf spar dir die Zeit, das Geld und die Nerven. Du tust euch beiden damiz den größeren Gefallen.

Und du hast alles völlig falsch verstanden. Hast du mehrmals mit Absicht überlesen, dass ich keine Beziehung mit ihm möchte?

Er hat nie gesagt, dass er nichts mit mir zu tun haben will. Er hat es nie komplett beendet. Nie. Und er ist ehrlich genug um das zu sagen, wenn er es wirklich so wollen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 12:06
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was veranlasst Dich zu der Annahme, dass Du befriedigende Antworten bei diesem Gespräch bekommst?
Bisher hast Du auch keine erhalten.

Ich erwarte nicht mal konkret Antworten. Ich will einfach einen Schlusstrich ziehen, einen richtigen Abschluss haben. Einen richtigen. Und kein blödes diskutieren über irgendeine App, wo man sowieso alles falsch versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 12:20
In Antwort auf juan_12455411

Ich erwarte nicht mal konkret Antworten. Ich will einfach einen Schlusstrich ziehen, einen richtigen Abschluss haben. Einen richtigen. Und kein blödes diskutieren über irgendeine App, wo man sowieso alles falsch versteht.

Und was soll er dir noch sagen, was du nicht schon gehört hast?
Was willst du denn von ihm noch hören?


Und,für den Fall, du fährst dahin, er sieht dich und öffnet nicht, ist zu keinem Gespräch bereit, was machst du dann?
Immer wieder hinfahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 12:22

Dann zieh den Schlussstrich für dich selbst und fahr da auf keinen Fall hin. Du benimmst dich wie ein kleines Kind, das mit dem Fuß aufstampft und sagt, ich will aber. Nur will er nicht, so ist das halt mal. Wenn du so vor meiner Tür stehen würdest, ich würde nicht aufmachen. Ihn da jetzt heimzusuchen bringt gar nichts, ausser das der letzte Rest deiner Würde flöten geht. Werd erwachsen, schließ das ganze für dich ab und fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 15:01

Ich habe sehr wohl alles gelesen und auch die Kommentare dazu. 
Aber du wirkst wie ein eingeschnapptes Kind. Er will nicht, fertig. Das ist doch egal, was er nicht will, im Groben und Ganzen will er DICH nicht. Ob als Partnerin, Freundin, Bekannte, Kontakt. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook