Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann weg! Haus weg? Lebensfreude weg...

Mann weg! Haus weg? Lebensfreude weg...

19. November 2014 um 18:29

Hi zusammen. Ich habe mir mit meinem Freund zusammen ein Haus gekauft. Ohne Vertrag oder sonst was. Haben beide unterschrieben. Dann bin ich in den Herbstferien mit meiner Mutter in Urlaub Gefahren und bekomm ne mein dass es ohne meinen Sohn und mich viel schöner ist. Wir wären ihm egal und es ist aus. Als ich dann zurück kam hab ich gebettelt und gefleht. Vorher was ja auch alles in Ordnung. Am einer neuen würde es nicht liegen, er wäre allein viel flexibler und will einfach nicht mehr! 1 Woche hab ich dann noch eine Chance bekommen. Ich hab gerade gedacht es wird wieder und er sagte auch dass er mich liebt... Und 10 Minuten später, schreit er, flippt aus, schmeißt mit Sachen nach mir und es ist aus. Jetzt soll ich das Haus allein weiterbezahlen und er will sich woanders was neues aufbauen. Jeden Tag kommen neue Forderungen was ich ihm alles auszahlen soll... Und zwischendurch ist er dann wieder für ein paar Minuten wie früher zu mir. Aber er würde nie nie wieder zurück kommen egal was passiert... Ich hab weder die kraft weiter zu machen noch kann ich mir ein leben ohne ihn vorstellen. Ich bin am Ende. Wenn ich mir das Haus nicht leisten kann oder die Bank nein sagt verlier ich alles. Ist euch sowas auch passiert? Ich bemüh mich schon um einen Therapeuten und morgen hab ich einen Termin beim Anwalt. Zur schuldnerberatung Versuch ich auch zu kommen, wenn da mal einer ran gehen würde. Meine Familie ist keine große Hilfe und meine Freunde waren die ersten zwei Tage zwar lieb, beschäftigen sich jetzt aber lieber wieder mit ihren Partnern. Was mach ich nur?

Mehr lesen

21. November 2014 um 7:19

Guten Morgen
das hört sich ja nicht gut an. Aufjedenfall nicht aufgeben, du mußt die Kraft für dein Kind aufbringen. Alles was du machst, sieht richtig aus. Der Weg zum Anwalt ist richtig, damit du genau weißt, was jetzt wichtig und richtig ist. Und ganz so einfach, wie dein Freund es sich vorstellt ist es nicht. Wenn er geht, muß er dich finanziell unterstützen. Ihr habt beide unterschrieben und seit somit beide verantwortlich.

Halte durch, es wird irgendwann besser

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2014 um 17:59

Leider nein
Muss er nicht. Es ist nicht sein Kind und wir waren nicht verheiratet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2014 um 12:12
In Antwort auf esin_12075657

Guten Morgen
das hört sich ja nicht gut an. Aufjedenfall nicht aufgeben, du mußt die Kraft für dein Kind aufbringen. Alles was du machst, sieht richtig aus. Der Weg zum Anwalt ist richtig, damit du genau weißt, was jetzt wichtig und richtig ist. Und ganz so einfach, wie dein Freund es sich vorstellt ist es nicht. Wenn er geht, muß er dich finanziell unterstützen. Ihr habt beide unterschrieben und seit somit beide verantwortlich.

Halte durch, es wird irgendwann besser

lg

Ich versteh es nicht
Wie kann sich ein Mensch in so kurzer zeit so verändern. In ihm ist nur noch Hass und Gewalt. Vor ein paar Tagen hieß es noch schatzi, hasi lieb dich... Heiraten, adoptieren und renovieren... Und jetzt so... Ich muss doch irgendwas sowas von falsch gemacht haben. Und jetzt bin ich ganz allein und er ist glücklich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook