Home / Forum / Liebe & Beziehung / mann war fremdverliebt, trotzdem freundschaft zu ihr halten?

mann war fremdverliebt, trotzdem freundschaft zu ihr halten?

12. Dezember 2019 um 10:49 Letzte Antwort: 15. Dezember 2019 um 12:06

hallöchen, ich schreibe euch um mal eure meinungen zu hören.
mein mann ums ich sind seit ca 10 jahren verheiratet.
ich habe vor kurzem rausbekommen das er sich sehr gut mir einer kollegin versteht. am anfang habe ich mir nichts dabei gedacht, er hat auch manchmal über sie geredet. irgendwann veränderte sich mein mann, er wurde depressiv, sagte er findet sein leben ist naja langweilig. er hat nie etwas unternommen, er hat kaum freunde und wir beide hatten es auch schleifen lassen, ich denke mal wegen den kindern (wir haben 3) aber auch wegen dem alltag. wir haben uns einfach keine mühe mehr gegeben und haben nie etwas unternommen, sex war auch kaum drin, vielleicht einmal pro monat. diese depressive phase war eine sehr schwere zeit. er sagte er weiß nicht was mit ihm los ist, was er will, was er fühlt umd das er zeit braucht um nachzudenken und ich ihn nicht soviel ausfragen soll. irgendwann bekam ich raus das er hinter meinem rücken immer wieder mit ihr telefonierte, als er arbeiten war (zu der zeit war sie lange krankgeschrieben), es waren viele stunden.
ich bin nicht stolz drauf aber ich habe es rausbekommen als ich seine einzelverbindungsnachweise gecheckt habe. er hat mir gesagt das es ihm schlecht ging umd das er mit ihr reden konnte, und das da nicht mehr ist, außer.... das er sich verliebt hatte in sie. ich war so am ende. ich habe tag und nacht geweint wie er es so weit kommen lassen konnte. wir redeten offfen und viel miteinander, ich verstand einiges und er auch mich. ich bin zwar immernoch verletzt und muss hin und wieder daran denken aber es wird besser. wir machen jetzt auch viel zusammen umd lachen wieder, haben auch öfters sex usw. ich muss aber noch dazu sagen das ich das nicht so leicht vergessen konnte und auch nicht kann, meine gefühle waren so durcheinander, ich wusste nicht mehr weiter sodass ich mich bei einer therapeutin gemeldet habe und auch schon zweimal da war und es tut mir gut mal mit jemand ausenstehenden darüber und auch über einige andere sachen zu sprechen.
was mich aber noch nervt ist, dass mein mann noch mit ihr befreundet bleiben will. er sagt sie sind nur freunde und es war dumm von ihm sowas zuzulassen und es soweit kommen zu lasssen, er schämt sich dafür.  ich hatte ihm gesagt sie sind kollegen und müssen auch reden aber ich will nicht das er mit ihr über private dinge spricht, also wirklich nur über die arbeit. er wil aber unbedingt mit ihr befreundet bleiben. er sagt ich würde übertreiben, das diese gefühle nicht mehr da sind, das er dumm war und das er mit ihr nur befreundet sein will. ich glaube ihm das er nur mit ihr befreundet sein will aber ich schaffe das nicht. ich habe etwas dagegen, er sagt immer wieder das war so das er gefühle für sie hatte  aber jetzt ist das nicht mehr so. ich sage immer wieder nur weil du jetzt nichts mehr für sie fühlst heißt das nicht das ich nicht mehr verletzt bin und ich das alles vergessen kann. ich sage ich will das du es auf die arbeit einschränkst und sonst nichts mehr mit ihr zu tun hast. 
was denkt ihr darüber? denkt ihr ich übertreibe oder ist das normal? was würdet ihr tun? würdet ihr wollen das sie wieder freunde sind.
was ich noch sagen sollte, sie weiß von all dem nichts, sie weiß nicht das er in sie verliebt war. 

LG Lena





 

Mehr lesen

12. Dezember 2019 um 11:04

ich war auch schon einige Male in der Beziehung / Ehe fremdverliebt, mein Mann auch schon.
Wir haben uns für die Beziehung entschieden und den Gefühlsfasching für den / die andere/n korrigiert. Wir hatten in den meisten Fällen danach weiter normalen Kontakt zu diesen Personen, aber der Gefühlsfasching kam nie wieder.
Deswegen hätte ich (!) da überhaupt keine Bedenken.

Aber hast Du mal darüber nachgedacht, dass er
- für den Gefühlsfasching auch nichts kann, er hat sich ja wohl kaum ausgesucht, sich jetzt in die Kollegin zu verlieben?
- super damit umgegangen ist, er war Dir gegenüber offen, hat sich für Dich und für Eure Beziehung entschieden, keine Affäre angefangen, sich nicht getrennt, ... als das, was viele andere an seiner Stelle getan hätten - er hat es nicht gemacht.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 11:06

Eigentlich ist es seine Aufgabe den Kontakt zu der anderen abzubrechen wenn er merkt das er sich in eine andere verliebt hat.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 11:36
In Antwort auf avarrassterne1

ich war auch schon einige Male in der Beziehung / Ehe fremdverliebt, mein Mann auch schon.
Wir haben uns für die Beziehung entschieden und den Gefühlsfasching für den / die andere/n korrigiert. Wir hatten in den meisten Fällen danach weiter normalen Kontakt zu diesen Personen, aber der Gefühlsfasching kam nie wieder.
Deswegen hätte ich (!) da überhaupt keine Bedenken.

Aber hast Du mal darüber nachgedacht, dass er
- für den Gefühlsfasching auch nichts kann, er hat sich ja wohl kaum ausgesucht, sich jetzt in die Kollegin zu verlieben?
- super damit umgegangen ist, er war Dir gegenüber offen, hat sich für Dich und für Eure Beziehung entschieden, keine Affäre angefangen, sich nicht getrennt, ... als das, was viele andere an seiner Stelle getan hätten - er hat es nicht gemacht.

nein das ist leider nicht richtig. er hat es mir nicht von sich erzählt und hätte es auch niemals getan. ich habe einiges rausbekommen und habe ihn sozusagen so lange genervt bis er mir dann irgendwann gestand was los ist.
ich finde es leider nicht normal bzw ok sich fremdzuverlieben. mir ist sowas nie passiert und ich hätte auch sofort einen schlussstrich gezogen wenn ich gemerkt hätte das sich da irgendwas mit den gefühlen ändert. er hat es ja nur beendet weil ich es rausbekam. wer weiß also was noch passiert wäre wenn ich das alles nicht rausbekommen hätte

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 11:42
In Antwort auf tr1989

nein das ist leider nicht richtig. er hat es mir nicht von sich erzählt und hätte es auch niemals getan. ich habe einiges rausbekommen und habe ihn sozusagen so lange genervt bis er mir dann irgendwann gestand was los ist.
ich finde es leider nicht normal bzw ok sich fremdzuverlieben. mir ist sowas nie passiert und ich hätte auch sofort einen schlussstrich gezogen wenn ich gemerkt hätte das sich da irgendwas mit den gefühlen ändert. er hat es ja nur beendet weil ich es rausbekam. wer weiß also was noch passiert wäre wenn ich das alles nicht rausbekommen hätte

schau mal, wie viele Threads hier im Forum allein davon handeln, dass sich jemand, der in einer Beziehung ist, in jemand anders verliebt hat. Das ist nicht sooo selten und ungewöhnlich.
Und die meisten wissen nicht, wie sie damit umgehen können / sollen, wenn es ihnen zum ersten Mal passiert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 11:50
In Antwort auf avarrassterne1

ich war auch schon einige Male in der Beziehung / Ehe fremdverliebt, mein Mann auch schon.
Wir haben uns für die Beziehung entschieden und den Gefühlsfasching für den / die andere/n korrigiert. Wir hatten in den meisten Fällen danach weiter normalen Kontakt zu diesen Personen, aber der Gefühlsfasching kam nie wieder.
Deswegen hätte ich (!) da überhaupt keine Bedenken.

Aber hast Du mal darüber nachgedacht, dass er
- für den Gefühlsfasching auch nichts kann, er hat sich ja wohl kaum ausgesucht, sich jetzt in die Kollegin zu verlieben?
- super damit umgegangen ist, er war Dir gegenüber offen, hat sich für Dich und für Eure Beziehung entschieden, keine Affäre angefangen, sich nicht getrennt, ... als das, was viele andere an seiner Stelle getan hätten - er hat es nicht gemacht.

ja aber ich werde ihm deshalb nicht auf die schulter klopfen und sagen na schön das du dich doch für mich entschieden hast und keine affäre mit ihr angefangen hast nur weil viele andere es machen würden. 
in meinen augen hat er schuld, er wusste es wird mehr es entstehen gefühle und er hats weiter laufen lassen bis ich dazwischen kam. da waren noch einige andere dinge die er mir erzählt hat die mich sehr verletzt haben.
aber das würde jetzt zuuu lange dauern alles zu ertählen.
ich möchte halt nur wissen wie ihr das sehr, ob ihr es akzeptieren würdet wenn sie noch freunde bleiben oder eher den kontakt abbrechen sollten. ich danke für deine meinung

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 11:52
In Antwort auf avarrassterne1

schau mal, wie viele Threads hier im Forum allein davon handeln, dass sich jemand, der in einer Beziehung ist, in jemand anders verliebt hat. Das ist nicht sooo selten und ungewöhnlich.
Und die meisten wissen nicht, wie sie damit umgehen können / sollen, wenn es ihnen zum ersten Mal passiert.

jap du hast recht. ich habe vorher auch schon mal geschaut ob ich sowas finde wie, den kontakt zu der anderen person aber noch beibehalten, hab ich nix gefunden und dann meinen veröffentlicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 12:52
In Antwort auf tr1989

ja aber ich werde ihm deshalb nicht auf die schulter klopfen und sagen na schön das du dich doch für mich entschieden hast und keine affäre mit ihr angefangen hast nur weil viele andere es machen würden. 
in meinen augen hat er schuld, er wusste es wird mehr es entstehen gefühle und er hats weiter laufen lassen bis ich dazwischen kam. da waren noch einige andere dinge die er mir erzählt hat die mich sehr verletzt haben.
aber das würde jetzt zuuu lange dauern alles zu ertählen.
ich möchte halt nur wissen wie ihr das sehr, ob ihr es akzeptieren würdet wenn sie noch freunde bleiben oder eher den kontakt abbrechen sollten. ich danke für deine meinung

na denn: ja, würde ich ohne Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 13:23

du brauchst psychische Hilfe deswegen und nicht mal da bricht er den Kontakt ab.  Wahnsinn !!!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 13:46
In Antwort auf carina2019

du brauchst psychische Hilfe deswegen und nicht mal da bricht er den Kontakt ab.  Wahnsinn !!!!

vorher hatte er welche und sie "haben es schleifen lassen" - aber bei ihr muss er dann springen? Wahnsinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 13:58
In Antwort auf carina2019

du brauchst psychische Hilfe deswegen und nicht mal da bricht er den Kontakt ab.  Wahnsinn !!!!

ja habe zu ihm auch gesagt ob es ihm denn nicht klar ist wie es mir geht, was er da getan hat. jeder mensch ist anders und ich komme nunmal nicht so leicht drüber weg.
übrigends ging mein mann nie zur therapie. diese depressive phase hatte er wegen ihr, hat er mir dann später erzählt. er wusste nicht bin ich verliebt? was mache ich jetzt? meine frau verlassen? meine kinder veelassen? wie soll es weiter gehen? plötzlich war sein leben langweilig. er wollte mehr und es war sehr schwierig mit ihm zu der zeit. er wurde schnell aggressiv, auch zu den kindern, schrie nur rum, meckerte an allem rum, kümmerte sich nicht um die kinder, er war nur mit sich beschäftigt. ich verstehe die aussage irgendwie nicht das ich was sage umd mein muss springen? für mich ist es ganz klar, ich möchte nicht das er kontakt zu dieser frau hat, es tut mir schon weh das er sie jeden tag auf der arbeit sieht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 14:20
In Antwort auf tr1989

ja habe zu ihm auch gesagt ob es ihm denn nicht klar ist wie es mir geht, was er da getan hat. jeder mensch ist anders und ich komme nunmal nicht so leicht drüber weg.
übrigends ging mein mann nie zur therapie. diese depressive phase hatte er wegen ihr, hat er mir dann später erzählt. er wusste nicht bin ich verliebt? was mache ich jetzt? meine frau verlassen? meine kinder veelassen? wie soll es weiter gehen? plötzlich war sein leben langweilig. er wollte mehr und es war sehr schwierig mit ihm zu der zeit. er wurde schnell aggressiv, auch zu den kindern, schrie nur rum, meckerte an allem rum, kümmerte sich nicht um die kinder, er war nur mit sich beschäftigt. ich verstehe die aussage irgendwie nicht das ich was sage umd mein muss springen? für mich ist es ganz klar, ich möchte nicht das er kontakt zu dieser frau hat, es tut mir schon weh das er sie jeden tag auf der arbeit sieht. 

Hat er dir gesagt, dass er mit dem Gedanken gespielt hat, dich für sie zu verlassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 14:48
In Antwort auf valieee

Hat er dir gesagt, dass er mit dem Gedanken gespielt hat, dich für sie zu verlassen?

er hat nicht direkt gesagt das er sie für mich verlassen wollte, aber er hat gesagt das er überlegt hat ob er sich von mir trennt. und das er sich nicht klar über seine gefühle war wen er denn liebt. daraus und durch andere sachen denke ich schon dass das so war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 14:51
In Antwort auf tr1989

ja habe zu ihm auch gesagt ob es ihm denn nicht klar ist wie es mir geht, was er da getan hat. jeder mensch ist anders und ich komme nunmal nicht so leicht drüber weg.
übrigends ging mein mann nie zur therapie. diese depressive phase hatte er wegen ihr, hat er mir dann später erzählt. er wusste nicht bin ich verliebt? was mache ich jetzt? meine frau verlassen? meine kinder veelassen? wie soll es weiter gehen? plötzlich war sein leben langweilig. er wollte mehr und es war sehr schwierig mit ihm zu der zeit. er wurde schnell aggressiv, auch zu den kindern, schrie nur rum, meckerte an allem rum, kümmerte sich nicht um die kinder, er war nur mit sich beschäftigt. ich verstehe die aussage irgendwie nicht das ich was sage umd mein muss springen? für mich ist es ganz klar, ich möchte nicht das er kontakt zu dieser frau hat, es tut mir schon weh das er sie jeden tag auf der arbeit sieht. 

er hatte die depressive Phase also wegen einer Beziehungskrise wie Du auch.
Du fragst Dich genauso, wie es weiter gehen soll, was jetzt passieren soll, ...
Du fragst ihn, ob ihm nicht klar ist, wie es Dir geht - hast Du Dich auch gefragt, wie es ihm geht - oder nur, wie die Folgen für Euch sind, weil es mit ihm so schwierig war? Du bezeichnest es selbst als Depressionen bei ihm. Die haben natürlich Auswirkungen auf nahestehende Menschen, wie Du sie beschreibst - aber es ist ebenso auch eine Erkrankung bei ihm
Es ging ihm damit ganz offensichtlich keine Deut besser als Dir jetzt. War Dir da auch so klar, dass man seinen Ehepartner (in guten wie in schlechten Zeiten...) auch da unterstützen sollte, wie es Dir jetzt klar ist, dass er Dich zu unterstützen hat, weil Du jetzt das willst?
Warum misst Du (und @carina auch) das mit zweierlei Maß? Das verstehe ich nicht.

Oder geht es nur um "er ist Schuld!!! SO!!!" ?
1. nein, ist er nicht
2. Schuldzuweisungen sind der Todfeind einer jeden ProblemLÖSUNG. In allen Bereichen (gilt ja beruflich beispielsweise auch).

Klar sind nicht alle Menschen gleich und wenn Du damit nicht klar kommst, dann ist das so. Aber damit, dass Du ihm alle Schuld zuweist und jetzt Buße erwartest, änderst Du das sicher nicht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 16:25
In Antwort auf avarrassterne1

er hatte die depressive Phase also wegen einer Beziehungskrise wie Du auch.
Du fragst Dich genauso, wie es weiter gehen soll, was jetzt passieren soll, ...
Du fragst ihn, ob ihm nicht klar ist, wie es Dir geht - hast Du Dich auch gefragt, wie es ihm geht - oder nur, wie die Folgen für Euch sind, weil es mit ihm so schwierig war? Du bezeichnest es selbst als Depressionen bei ihm. Die haben natürlich Auswirkungen auf nahestehende Menschen, wie Du sie beschreibst - aber es ist ebenso auch eine Erkrankung bei ihm
Es ging ihm damit ganz offensichtlich keine Deut besser als Dir jetzt. War Dir da auch so klar, dass man seinen Ehepartner (in guten wie in schlechten Zeiten...) auch da unterstützen sollte, wie es Dir jetzt klar ist, dass er Dich zu unterstützen hat, weil Du jetzt das willst?
Warum misst Du (und @carina auch) das mit zweierlei Maß? Das verstehe ich nicht.

Oder geht es nur um "er ist Schuld!!! SO!!!" ?
1. nein, ist er nicht
2. Schuldzuweisungen sind der Todfeind einer jeden ProblemLÖSUNG. In allen Bereichen (gilt ja beruflich beispielsweise auch).

Klar sind nicht alle Menschen gleich und wenn Du damit nicht klar kommst, dann ist das so. Aber damit, dass Du ihm alle Schuld zuweist und jetzt Buße erwartest, änderst Du das sicher nicht.

nein ich stand zu ihm, ich wusste erst nicht was los war. er war so und ich habe ihm versucht zu helfen, ich habe gesagt ich bin bei ihm ich unterstütze ihn und das ich ihm aich helfen würde einen platz in einer therapie zu suchen wenn er das nicht möchte. als ich rausgefunden habe warum das alles denn so war war ich natürlich schockiert. ich hätte niemals gedacht das sowas passiert. ja am anfang sagte ich immer das es alles seine schuld ist, damit habe ich aufgehört, nachdem wir über alles geredet hatten. ich denke wir sind beide saran schuld das der alltag so wurde, das wir uns nicht mehr kümmerten, aber er tut im moment auch nicht viel das es besser wird. ich bin dann immer diejenige die etwas vorschlägt, die mit ihm redet usw. ich kann es leider nicht verstehen wie man eine 15 jährige beziehung mit 3 kindern einfach so aufs spiel setzten kann wegen einer kollegin die er 6 monate kennt. ich bin einfach so mega enntäuscht. ich muss zugeben das ich das nicht so sehe das man sich mal eben in irgend jemand anderen verlieben kann. ich weiss das es ihm leid tut, aber irgendwie komm ich nicht weg davon. deshalb versuche ich das alles zu verarbeiten und habe mir hilfe gesucht. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 16:33

vielleicht hilft es Dir beim verarbeiten, wenn Du mit den anderen Usern hier sprichst, die davon berichten, dass sie sich in einer Beziehung fremdverliebt haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 1:18
In Antwort auf tr1989

er hat nicht direkt gesagt das er sie für mich verlassen wollte, aber er hat gesagt das er überlegt hat ob er sich von mir trennt. und das er sich nicht klar über seine gefühle war wen er denn liebt. daraus und durch andere sachen denke ich schon dass das so war

Aber da muss ich dich jetzt ehrlich fragen: glaubst du wirklich dass seine Gefühle für sie nicht mehr da sind? 

Und immerhin hat er mit dem Gedanken gespielt sich von dir zu trennen... glaubst du nicht dass er jetzt erstmal bleibt weil es "bequemer" ist? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 9:52
In Antwort auf carina2019

Aber da muss ich dich jetzt ehrlich fragen: glaubst du wirklich dass seine Gefühle für sie nicht mehr da sind? 

Und immerhin hat er mit dem Gedanken gespielt sich von dir zu trennen... glaubst du nicht dass er jetzt erstmal bleibt weil es "bequemer" ist? 

ich glaube ihm tatsächlich das diese gefühle nicht mehr da sind. ich denke sie war da und er konnte mit ihr reden wo es zwischen uns nicht gut lief. war das falsch? na klar. er hätte mit mir das gespräch suchen sollen. es heißt ja nicht um sonst in guten wie in schweren tagen, dies hat er mir selbst gesagt und genauso denke ich auch. er kann sich selbst nicht erklären wie es dazu kommen konnte. er sagt ja auch dass das falsch war. im moment läuft es zwischen ums auch wirklich sehr gut außer halt wenn wieder das thema aufkommt das er noch gerne mit ihr befreundet wäre. 
ich kann das aber nicht einfach aus meinem kopf löschen, so einfach ist es leider nicht. er versteht mich einfach nicht, wir drehen uns dann immer im kreis, er sagt da ist doch nichts mehr und ich sage ja aber da war was und so einfach ist das nicht, das er durch seine handlung irgendwie mein vertrauen missbraucht hat und ich soll das einfach vergessen? er hat keine freunde, er kümmert sich aber auch nicht wirklich und sucht sich welche, so war er schon immer. und er sagt sie war meine einzige freundin. ich meine sie kennen sich seit 6 monaten, ich sage suche dir doch neue freunde, warum ausgerechnet sie? naja, es ist ein teufelskreis.
vor allem wundert sie sich natürlich warum er einfach nicht mehr mit ihr redet und den kontakt abgebrochen hat. sie hat vermutet das es wegen mir war, seit dem haben sie nicht mehr geredet, sie hatte ihm geschrieben was das denn soll und das sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will. wenn sie wüsste was denn überhaupt los ist, was er mir alles erzählt hat umd was überhaupt bei uns los war, dann würde sie mich verstehen, sie weiß einfach nichts


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 13:26
In Antwort auf tr1989

ich glaube ihm tatsächlich das diese gefühle nicht mehr da sind. ich denke sie war da und er konnte mit ihr reden wo es zwischen uns nicht gut lief. war das falsch? na klar. er hätte mit mir das gespräch suchen sollen. es heißt ja nicht um sonst in guten wie in schweren tagen, dies hat er mir selbst gesagt und genauso denke ich auch. er kann sich selbst nicht erklären wie es dazu kommen konnte. er sagt ja auch dass das falsch war. im moment läuft es zwischen ums auch wirklich sehr gut außer halt wenn wieder das thema aufkommt das er noch gerne mit ihr befreundet wäre. 
ich kann das aber nicht einfach aus meinem kopf löschen, so einfach ist es leider nicht. er versteht mich einfach nicht, wir drehen uns dann immer im kreis, er sagt da ist doch nichts mehr und ich sage ja aber da war was und so einfach ist das nicht, das er durch seine handlung irgendwie mein vertrauen missbraucht hat und ich soll das einfach vergessen? er hat keine freunde, er kümmert sich aber auch nicht wirklich und sucht sich welche, so war er schon immer. und er sagt sie war meine einzige freundin. ich meine sie kennen sich seit 6 monaten, ich sage suche dir doch neue freunde, warum ausgerechnet sie? naja, es ist ein teufelskreis.
vor allem wundert sie sich natürlich warum er einfach nicht mehr mit ihr redet und den kontakt abgebrochen hat. sie hat vermutet das es wegen mir war, seit dem haben sie nicht mehr geredet, sie hatte ihm geschrieben was das denn soll und das sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will. wenn sie wüsste was denn überhaupt los ist, was er mir alles erzählt hat umd was überhaupt bei uns los war, dann würde sie mich verstehen, sie weiß einfach nichts


 

schon verdächtig dass er ihr nicht reinen Wein einschenkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 10:06
In Antwort auf carina2019

schon verdächtig dass er ihr nicht reinen Wein einschenkt

was sollte das bringen? soll er hin und sagen und übrigends ich war mal kurz verknallt in dich, oder auch nicht? ich war meiner gefühle nicht sicher, aber ich liebe doch meine frau und bleibe bei ihr? ich meine er will ja mich und nicht sie bzw er will ja mit mir zusammen sein. das könnte er machen wenn er sich mehr von ihnen beiden erhofft, tut er ja aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 13:16
In Antwort auf tr1989

was sollte das bringen? soll er hin und sagen und übrigends ich war mal kurz verknallt in dich, oder auch nicht? ich war meiner gefühle nicht sicher, aber ich liebe doch meine frau und bleibe bei ihr? ich meine er will ja mich und nicht sie bzw er will ja mit mir zusammen sein. das könnte er machen wenn er sich mehr von ihnen beiden erhofft, tut er ja aber nicht.

ich glaube eher sie weiß es... er hat es ihr gesagt ... (stundenlange Telefonate) und will ihr jetzt nicht sagen dass es nicht mehr so ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 13:42

Mich wundert es ja, dass er dir auf die Nase bindet, dass er mit ihr weiterhin Freundschaft will. Hindert ihn doch keiner dran, sich während der Arbeit so oft mit der Frau zu treffen wie er will, das kriegst du ja gar nicht mit. Vielleicht hat er tatsächlich den Schuss gehört und will eure Ehe nicht gefährden?

"Freundschaft" mit jemanden, in den man gerade eben noch verknallt war und vermutlich nach wie vor ist, klappt nicht. Aber da es sich um eine Kollegin handelt, ist es auch schwierig für ihn. Den Kontakt kann er da ja auch gar nicht so einfach abbrechen, und wenn einem so jemand täglich vor der Nase ist, kann man auch emotional kaum Abstand gewinnen.

An seiner Stelle würde ich den Kontakt zu der Kollegin möglichst weit runterfahren. Der Kollegin kann er das ja damit erklären, dass dir das nicht Recht ist, dazu muss er ihr nicht sagen dass er in sie verknallt war/ ist (falls sie das nicht eh weiß. Und dann schauen wie es sich entwickelt. Mehr kannst auch du von ihm nicht verlangen - Kontrolle hast du eh keine darüber.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 15:42
In Antwort auf heartattack

Mich wundert es ja, dass er dir auf die Nase bindet, dass er mit ihr weiterhin Freundschaft will. Hindert ihn doch keiner dran, sich während der Arbeit so oft mit der Frau zu treffen wie er will, das kriegst du ja gar nicht mit. Vielleicht hat er tatsächlich den Schuss gehört und will eure Ehe nicht gefährden?

"Freundschaft" mit jemanden, in den man gerade eben noch verknallt war und vermutlich nach wie vor ist, klappt nicht. Aber da es sich um eine Kollegin handelt, ist es auch schwierig für ihn. Den Kontakt kann er da ja auch gar nicht so einfach abbrechen, und wenn einem so jemand täglich vor der Nase ist, kann man auch emotional kaum Abstand gewinnen.

An seiner Stelle würde ich den Kontakt zu der Kollegin möglichst weit runterfahren. Der Kollegin kann er das ja damit erklären, dass dir das nicht Recht ist, dazu muss er ihr nicht sagen dass er in sie verknallt war/ ist (falls sie das nicht eh weiß. Und dann schauen wie es sich entwickelt. Mehr kannst auch du von ihm nicht verlangen - Kontrolle hast du eh keine darüber.



 

ja er sieht sie jeden tag auf der arbeit, was mich natürlich mega nervt. er kam mal mega schlecht gelaunt nach hause, sagte mir, das sie ihm eine mail geschickt hat das sie nicht versteht waeum er nicht mehr mit ihr redet und so abweisend ist und das sie das kindisch findet und das sie vermutet das ich der grund bin und das sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will und und und. diese frau muss ja auch irgendwie kein hirn im kopf haben. also für mich ist es irgendwie nicht verständlich das sie das nicht, auch wenns nur einwenig ist, verstehen kann. immerhin haben sie stundenlang hinter meinem rücken telefoniert, es mit absicht verheimlicht und achso mein mann sagte mir mal das sie mal erwähnt hat, dass sie ihn niemals anrufen würde wenn er zu hause ist, da ich das ja mitbekommen würde, und da versteht sie nicht das ich nicht will das sie noch kontakt haben?  
am liebsten würde ich ja mal mit ihr sprechen und sie fragem was sie eigentlich denkt was sie ist? aber ich denke das würde nur eskalieren. ich will das alles nur hinter mir haben,das geht aber nicht solange mein mann mir damit kommt das er mit ihr gerne befreundet sein würde. ich kanns nicht verstehen. wenn er unsere beziehung unbedingt retten wollen würde würde er sowas nicht sagen/wollen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 2:53
In Antwort auf tr1989

ja er sieht sie jeden tag auf der arbeit, was mich natürlich mega nervt. er kam mal mega schlecht gelaunt nach hause, sagte mir, das sie ihm eine mail geschickt hat das sie nicht versteht waeum er nicht mehr mit ihr redet und so abweisend ist und das sie das kindisch findet und das sie vermutet das ich der grund bin und das sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will und und und. diese frau muss ja auch irgendwie kein hirn im kopf haben. also für mich ist es irgendwie nicht verständlich das sie das nicht, auch wenns nur einwenig ist, verstehen kann. immerhin haben sie stundenlang hinter meinem rücken telefoniert, es mit absicht verheimlicht und achso mein mann sagte mir mal das sie mal erwähnt hat, dass sie ihn niemals anrufen würde wenn er zu hause ist, da ich das ja mitbekommen würde, und da versteht sie nicht das ich nicht will das sie noch kontakt haben?  
am liebsten würde ich ja mal mit ihr sprechen und sie fragem was sie eigentlich denkt was sie ist? aber ich denke das würde nur eskalieren. ich will das alles nur hinter mir haben,das geht aber nicht solange mein mann mir damit kommt das er mit ihr gerne befreundet sein würde. ich kanns nicht verstehen. wenn er unsere beziehung unbedingt retten wollen würde würde er sowas nicht sagen/wollen.

 

ich würde auch mit ihr sprechen... weil ich nicht ganz glaube dass dein Mann die Wahrheit sagt

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 7:18

Möchte er sie als platonische Freundin auch alleine privat treffen? 
Oder nur wenn du auch dabei bist?
Ladet sie doch mal mit ihrem Freund zum Essen ein und lernt euch kennen? Oder bist du zu eifersüchtig? Darf dein Mann grundsätzlich keine platonischen Freundschaften zu Frauen haben? Bevor ich meine Frau kennenlernte hatte ich relativ viele platonische Freundinnnen. Einfach weil wir uns gut verstanden. Meine Frau hat das quasi nie geduldet und auch kaputt gemacht. Ob ich glücklich damit bin fragt natürlich auch keiner...
Du findest es nervig dass er sie auf Arbeit sieht und sie evtl. lachen, sich einfach gut verstehen. Freu dich doch für ihn. Frag ihn doch was ihn an den Gesprächen mit ihr so glücklich macht. Vllt. sind es Themen die du so gar nicht mit ihm besprechen kannst, weil du dich in dem Thema nicht auskennst aber eben die Kollegin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 8:08
In Antwort auf franky_goesfeminin

Möchte er sie als platonische Freundin auch alleine privat treffen? 
Oder nur wenn du auch dabei bist?
Ladet sie doch mal mit ihrem Freund zum Essen ein und lernt euch kennen? Oder bist du zu eifersüchtig? Darf dein Mann grundsätzlich keine platonischen Freundschaften zu Frauen haben? Bevor ich meine Frau kennenlernte hatte ich relativ viele platonische Freundinnnen. Einfach weil wir uns gut verstanden. Meine Frau hat das quasi nie geduldet und auch kaputt gemacht. Ob ich glücklich damit bin fragt natürlich auch keiner...
Du findest es nervig dass er sie auf Arbeit sieht und sie evtl. lachen, sich einfach gut verstehen. Freu dich doch für ihn. Frag ihn doch was ihn an den Gesprächen mit ihr so glücklich macht. Vllt. sind es Themen die du so gar nicht mit ihm besprechen kannst, weil du dich in dem Thema nicht auskennst aber eben die Kollegin.

also er sagt immer er würde sie niemals alleine treffen, nur wenn aich andere dabei sind. ich hätte absolut nichts dagegen, ich wusste ja aich das sie befreundet sind, er hatte mir ab und zu einiges über sie erzählt oder auch was sie alle zusammen unternommen hatten. es ist halt wirklich nur wegen diesen gefühlen die er hatte, ja wäre eifersüchtig und würde mich immer fragen was sie denn wohl machen wenn sie weiterhin befreundet wären, mein vertrauen in diesem punkt ist nun auch nicht mehr da. ich wünschte wirklich ich könnte ihm wieder vertrauen, es ist aber sehr schwer und geht leider nicht so schnell. er darf auch gerne weibliche freundinnen haben, da habe ich nichts dagegen. er sagt du bist meine ehefrau und sie eine freundin, wir reddn ja auch viel und lachen zusammen, er sagt das sind zwei unterschiedliche dinge, mit ihr kann er nicht über sachen reden die er mit mir gespricht und umgekehrt genauso, ein beispiel, wenn sie über andere kollegen herziehen, na klar geht das nicht mit mir, ich kenne die alle ja nicht. ich verstehe seinen standpunkt, wirklich. aber das vertrauen wurde missbraucht und ich wurde so sehr verletzt, dass ich das noch nicht kann, mein ok für diese freundschaft zu geben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 9:06
In Antwort auf tr1989

also er sagt immer er würde sie niemals alleine treffen, nur wenn aich andere dabei sind. ich hätte absolut nichts dagegen, ich wusste ja aich das sie befreundet sind, er hatte mir ab und zu einiges über sie erzählt oder auch was sie alle zusammen unternommen hatten. es ist halt wirklich nur wegen diesen gefühlen die er hatte, ja wäre eifersüchtig und würde mich immer fragen was sie denn wohl machen wenn sie weiterhin befreundet wären, mein vertrauen in diesem punkt ist nun auch nicht mehr da. ich wünschte wirklich ich könnte ihm wieder vertrauen, es ist aber sehr schwer und geht leider nicht so schnell. er darf auch gerne weibliche freundinnen haben, da habe ich nichts dagegen. er sagt du bist meine ehefrau und sie eine freundin, wir reddn ja auch viel und lachen zusammen, er sagt das sind zwei unterschiedliche dinge, mit ihr kann er nicht über sachen reden die er mit mir gespricht und umgekehrt genauso, ein beispiel, wenn sie über andere kollegen herziehen, na klar geht das nicht mit mir, ich kenne die alle ja nicht. ich verstehe seinen standpunkt, wirklich. aber das vertrauen wurde missbraucht und ich wurde so sehr verletzt, dass ich das noch nicht kann, mein ok für diese freundschaft zu geben.
 

Für dich scheint es wie ein Betrug zu sein, den er begannen hat. Ich kann es irgendwie verstehen, aber ganz nachvollziehen kann ich es nicht. Ich habe mich auch etwas mit dem Thema beschäftigt und habe öfters gelesen, dass ein Fremdverlieben oftmals ein Zeichen dafür ist, dass etwas in der Beziehung fehlt. Vllt. würde es helfen, zu klären was genau er an dieser Frau so sympathisch findet was er bei dir nicht hat.
Ich habe hier geschrieben, weil mir seit ca. 2 Wochen meine neue Kollegin nicht aus dem Kopf geht. Allerdings hab ich an dem Tag wo sie anfing gekündigt. Ich werde sie nur noch 3 Tage sehen. Hab sie aber in Whattsap. Sie hat einen Freund. Für mich ist diese Situation auch völlig ungewohnt und bin überfordert. Seit gestern denke ich, dass der Grund dafür ist, dass ich in meiner Ehe unzufrieden bin. Teils auch sexuell. Teils durch Einengung. Jedenfalls ist es nicht einfach alles zu verstehen und richtig einzuordnen. Ich denke jedenfalls dein Mann wollte dich nicht betrügen. Ich finde es auch sehr schwer gegen Gefühle vorzugehen. Ich möchte auch weiterhin Kontakt zu meiner neuen Kollegin weil sie ein toller Mensch ist. Wenn Ehe bedeutet, dass man sich nicht mehr mit sympathischen Menschen umgeben darf, dann ist es wirklich der goldene Käfig. Ob das langfristig gut geht? Glücklich macht es jedenfalls nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 10:48
In Antwort auf franky_goesfeminin

Für dich scheint es wie ein Betrug zu sein, den er begannen hat. Ich kann es irgendwie verstehen, aber ganz nachvollziehen kann ich es nicht. Ich habe mich auch etwas mit dem Thema beschäftigt und habe öfters gelesen, dass ein Fremdverlieben oftmals ein Zeichen dafür ist, dass etwas in der Beziehung fehlt. Vllt. würde es helfen, zu klären was genau er an dieser Frau so sympathisch findet was er bei dir nicht hat.
Ich habe hier geschrieben, weil mir seit ca. 2 Wochen meine neue Kollegin nicht aus dem Kopf geht. Allerdings hab ich an dem Tag wo sie anfing gekündigt. Ich werde sie nur noch 3 Tage sehen. Hab sie aber in Whattsap. Sie hat einen Freund. Für mich ist diese Situation auch völlig ungewohnt und bin überfordert. Seit gestern denke ich, dass der Grund dafür ist, dass ich in meiner Ehe unzufrieden bin. Teils auch sexuell. Teils durch Einengung. Jedenfalls ist es nicht einfach alles zu verstehen und richtig einzuordnen. Ich denke jedenfalls dein Mann wollte dich nicht betrügen. Ich finde es auch sehr schwer gegen Gefühle vorzugehen. Ich möchte auch weiterhin Kontakt zu meiner neuen Kollegin weil sie ein toller Mensch ist. Wenn Ehe bedeutet, dass man sich nicht mehr mit sympathischen Menschen umgeben darf, dann ist es wirklich der goldene Käfig. Ob das langfristig gut geht? Glücklich macht es jedenfalls nicht

ja du hast recht, es lief nicht gut in unserer ehe. wir haben 3 kinder, sind schon lange zusammen und wir haben es beide schleifen lassen, es lief nicht mehr so gut im bett, er arbeitet den ganzen tag, er kam nach hause und kümmerte sich um nichts, damit meine ich nicht unbedingt den haushalt sonder die kinder, er war nur mit sich selbst beschäftigt. ich habe alles alleine gemacht. ich war einfach nur noch genervt weshalb ich andauernd schlecht gelaunt war. wir hatten einfach nicht mehr geredet und uns nur noch angemotzt und rumgemeckert. jeztzt läuft alles gut, auch im bett, er kümmert sich so gut um die kinder usw. ja für mich war das sowas wie ein betrug, eben nicht sexuell sondern emotional und ich finde das auch sehr schlimm. 
ich möchte das er glücklich ist, kann aber nicht davon weg kommen was passiert ist. es ist so schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 12:06
In Antwort auf tr1989

ja du hast recht, es lief nicht gut in unserer ehe. wir haben 3 kinder, sind schon lange zusammen und wir haben es beide schleifen lassen, es lief nicht mehr so gut im bett, er arbeitet den ganzen tag, er kam nach hause und kümmerte sich um nichts, damit meine ich nicht unbedingt den haushalt sonder die kinder, er war nur mit sich selbst beschäftigt. ich habe alles alleine gemacht. ich war einfach nur noch genervt weshalb ich andauernd schlecht gelaunt war. wir hatten einfach nicht mehr geredet und uns nur noch angemotzt und rumgemeckert. jeztzt läuft alles gut, auch im bett, er kümmert sich so gut um die kinder usw. ja für mich war das sowas wie ein betrug, eben nicht sexuell sondern emotional und ich finde das auch sehr schlimm. 
ich möchte das er glücklich ist, kann aber nicht davon weg kommen was passiert ist. es ist so schwer

Dann brauchst du halt noch etwas Zeit und er muss es akzeptieren. Ich glaub ich würd mich mal einladen lassen an deiner Stelle mit Sack und Pack zum Essen. Dann hast du weniger im Haushalt zu tun und er verliert dann vielleicht auch das Interesse, wenn er merkt dass das Essen bei ihr nicht so gut schmeckt wie bei Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest