Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann trennt sich für 19 Jahre jüngere Arbeitskollegin

Mann trennt sich für 19 Jahre jüngere Arbeitskollegin

26. September 2013 um 18:02

Ich beschreibe einfach mal was in den letzten Wochen so alles passiert ist...
bin mit meinem Freund (noch 43) jetzt 3,5 Jahre zusammen gewesen...
vor unserem Sommerurlaub waren drei komische Situationen die mich zum Nachdenken gebracht haben: erst war er mit seinen Arbeitskollegen auf einer türkischen Hochzeit, wobei er 24jährige Kollegin abgeholt hat, noch okay, dann feiert diese Kollegin ihren Geburtstag mit einem Brunch wo er als einziger Kollege da war, schon komisch, dann fährt er Freitag Abends zu ihr um mit ihr für eine Prüfung zu lernen...fand ich nicht mehr okay, und habe ihn darauf angesprochen: seine Antwort: was soll ich denn mit einer 24jährigen anfangen, du bist diejenige welche die ich will...wir fahren für zwei Wochen in den Urlaub, der sehr merkwürdig war...ich durfte ihn auf einmal nicht mehr anfassen, wäre zu heiß...bla..bla...
wir kommen zurück, und er setzt mich zuhause mit den Worten ab, er müsste über alles nachdenken, er meldet sich!
ich bin dann doch zu ihm hin, worauf er mich abserviert mit Worten, und wenn ich wollte würde er als Grund sagen, da wäre eine andere (er hätte eine Kundin zum kaffee getroffen)! gut, bin nach Hause, und habe gedacht, was war war das denn jetzt. drei Tage später kommt eine SMS ob ich ihm noch eine Chance einräumen würde, er wollte nicht so einfach unsere Beziehung aufgeben.
Ich Dusel sag natürlich ja, wir verbringen das WE mit einander, das darauf folgende WE bin ich bei ihm, und er ist total seltsam...fahre nach hause...am Dienstag kommt er vorbei, und beendet die Beziehung mit den Worten: du hast nichts falsch gemacht, bei dir hatte ich alles was ich mir immer gewünscht habe, aber in manchen Situationen kommt mir immer das Bild von meiner Ex-Frau bei dir hoch...und noch einige fadenscheinige Gründe...total banal...dann gab er zu eine andere 24jährige Kollegin getroffen zu haben, auf einem Bild sah sie aus wie ein Azubi (2009) hat sie ihre Ausbildung angefangen...so lange ist es auch nicht her...
am nächsten WE war sie schon bei ihm, fast wie auf Abruf. Er hat ein reines Gewissen, da er ja erst mit mir Schluß gemacht hat, und dann erst mit ihr was angefangen hat...ha...ha...also vor unserem Urlaub hat er sich nicht mit ihr getroffen usw...meinen Männer eigentlich wir Frauen schlafen auf dem Baum!!!
jetzt ist sie frisch 25 geworden, also nur 18 Jahre Altersunterschied (seine Worte), nur wird er im Dez.44, somit 19 Jahre Unterschied!!!
eine Trennung kann man schweren Herzens akzeptieren, aber so einen Schlag vor den Kopf, der ist hart.
sie könnte auch 35 oder 45 sein, aber fair sollte man bleiben...nein ,wir hatten keine Probleme, bis zum letzten WE Sex etc....
habe jetzt gelesen,
Das stimmt tatsächlich. Männer gehen meist nur dann, wenn eine Andere im Spiel ist.
Dabei leben Männer von den Schmetterlingen im Bauch. Wenn die Phase der Verliebtheit vorbei ist, und sie Liebe entwickeln müssen, schrecken heute viele zurück und beenden die Beziehung,
weil sie meinen, irgendetwas würde fehlen.
Sie haben Angst vor dem nächsten Schritt und einer echten Verpflichtung.
diese Vermutung hatte ich schon vorher, er hat sich unter Druck gesetzt gefühlt, obwohl wir nie direkt z.B. übers zusammen ziehen gesprochen haben, nur von anderen wurden wir oft drauf angesprochen, weil wir wie eine Einheit waren.
Aber ich bin geheilt von ihm, die menschliche Enttäuschung wie er sich getrennt hat, war schon groß...

liege ich mit allem falsch?

LG

Mehr lesen

28. September 2013 um 1:31

Ein bisschen
glaube ich, ja.
Ich denke nicht, dass ALLE männer immer so und so sind.

Du bist im Moment enttäuscht und das ist verständlich. Dein Partner, dem du vertrauen können solltest, hat dein Vertrauen genutzt und ein feiges Verhalten von sich versteckt - aber im Endeffekt hat er dich damit doppelt verletzt. Das ist natürlich super traurig.
Aber es kann sehr gut sein, dass dieser eine Mann so war, wie du es beschreibst oben, bindungsunfähig, feige etc. - und dann - seien wir mal ehrlich - hätte er dir keinen größeren Gefallen tun können, als eben dieser anderen Frau hinterher zu rennen und dich damit "frei" zu geben.
Zumindest sehe ich das so : wenn ich wählen könnte zwischen "Ich bin Single und genieße es, mir meine Zeit frei und unabhängig einteilen zu können, mich selbst zu finden und eventuell auch eine tolle Liebe dadurch zu treffen"
ODER
"ich verbringe noch mehr Zeit mit einem Mann, der Charakter schwach ist, nicht zu seinen Schwächen stehen kann, in schwierigen Situatiationen ausweicht und unehrlich ist"
... hmmm.... sehr schwierige Entscheidung
ich denke du weisst, worauf ich hinaus will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2013 um 13:13

Danke
mittlerweile denke ich auch so: Ich bin ihn los...!!!

aber was ist mit diesen Frauen, was denken die? alles egal, hauptsache ich bekomme ihn?
was sie wohl erst beim 1 Mal erfahren hat, er hat sich sterilisieren lassen, kann somit keine Kinder mehr zeugen!

was hat sie gedacht, das wir noch in den Urlaub gepflogen sind? abwarten, der kommt schon...

er hat jetzt auf jeden Fall eine, die nichts hinterfragt!
sie ist letztes Jahr von einer anderen Filliale da hin versetzt worden, weil sie dort gemobbt wurde in ihrer Ausbildung.
denke da ist sein Beschützerinstinkt aufgeflammt + Beschützervater...
er hat sogar zugegeben Beziehungsunfähig zu sein, wahrscheinlich! und O-Ton von ihm: wenn es mit der nicht klappt, na und, dann kommt halt die nächste!
so wie er am Anfang ihr Alter umschrieben hat: sie ist noch keine dreißig...(24)...hat er sich etwa geschämt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook