Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann sucht Rat!

Mann sucht Rat!

21. August 2002 um 13:58

Hallo!

Ich bin hier generell etwas falsch, aber eventuell doch goldrichtig, weil ich Hilfe brauche. Ich bin 24 Jahre alt und habe mich in eine Frau (22) vor ca. 2,5 Jahren verliebt. Der Kontakt war eher durch Zufälle geprägt. Doch mit der Zeit hat man sich öfter getroffen und es dauerte in der Tat nur ganze 3 Monate, dass sie vollständig in meinem Freundeskreis integriert war. Kurz darauf war sie dann auch mit im Urlaub in Österreich. Sie wollte nur mit, wenn meine Schwester dabei ist (mit der hat sie sich auch auf Anhieb gut verstanden). Noch eine Weile später, empfand Sie mich als ihren besten Freund. Das war auch gut so, denn so konnten wir uns ohne was vorzumachen alles erzählen und vor allem jeden Tag sehen. sie hat so gut wie alle ihre Freunde für meine Welt (Freunde, Familie, mich) aufgegeben und spielen ganz selten und wenn überhaupt eine untergeordnete Rolle. Die Zeit war sehr schön, wir haben alles zusammen gemacht. Doch Sie wusste es noch immer nicht, dass ich verliebt war... Dann viel zeit später waren wir wieder mal unterwegs und hatten auf der Hinfahrt zu einer Party einen klitzekleinen Streit (der ging exakt 10 sec. weil ich nicht mit ihr streiten wollte)Es ging um ein gefährliches Fahrmanöver ihrerseits, also aus meiner Sicht völlig belanglos... Doch sie redet mit mir kein Wort mehr an diesem Abend, und da kam mir alles was ich für sie empfand hoch und war sehr traurig darüber. Das merkte sie auch, tat aber so als ob sie es ignorierte. Später fragt Sie dann was los sei und ich entgegnete natürlich, dass nichts sei. Sie meinte höhnisch: Du bist ja voll bescheuert, Dann fuhr sie mich wortlos nach hause. Für mich ist zuhause dann fast die Decke auf den Kopf gefallen und ich musste ihr simsen warum ich so traurig war und zwar das ich sie liebe. Ok, der Streit war erledigt, aber ein neuer begann...
Sie meinte nach 30 minütiger Verzögerung, das Sie da ja garnix von mitbekommen hätte und das sei ja alles so unerwartet, aber sie liebe mich nun mal nicht. Bums! Für mich brach in diesem Moment meine Herz auseinander. Am nächsten Tag rief sie an und wollte dass wir uns treffen. Wir redeten noch mal so über die Sache und das sie mich nicht liebe und davor Angst hat das deswegen die Freundschaft kaputt gehe... usw.

Nun gut, Sache geklärt und weiter geht’s... dachte ich mir. Doch plötzlich ist sie komisch zu mir. Sie umarmt mich nicht mehr, setzt sich mit Absicht nicht mehr neben mich und, aber reden geht noch genauso. nur das ich in dem Moment die Abneigung sehr hart spürte und deshalb sehr sensibel auf alles reagiert. Plötzlich stritten wir uns nur noch über belanglosen Scheiß (Ein Beispiel: Werbung ist toll, ist nicht toll)
Das konnte so nicht weitergehen, sodass ich zum Entschluss kam, red bloß nix was man kommentieren könnte. Gut, hab ich halt kaum noch was geredet. Muss dazu sagen, wir haben soviel wie noch nie SMS geschrieben in dieser schweren Zeit, auch ganz viele Emails!!! Es ging eigentlich nur darum wie unsere Freundschaft erhalten wird... egal.
Sie fragte dann immer wenn ich sie heim fuhr ob es mir schlecht ginge und warum und ich sagte immer brav alles was mich störte und war ehrlich. Sie begann dann langsam auch nur noch zu schweigen. Zum Schluss sind wir dann schweigend unterwegs gewesen und waren froh über jede Person die unsere Gespräche anfechteten. Langsam fand ich mit dem Gedanken dann doch ab, dass sie mich jemals lieben wird. und ein relativer erholsamer Monat kam. In diesem Monat wurde auch dann der Urlaub neu geplant. Ergebnis 2 Kumpels, sie, meine Schwester und ihre beste Freundin auf in die Türkei. Doch dann meine 2 Kumpels die mit wollten sind abgesprungen und ich stand alleine da. Na ja, ich dachte mir wenn sie dabei ist, dann wird’s schon nicht unspannend. Also bin ich allein mit denen Mädels weg. HORROR! Never again! Ich verfiel wieder in hartem Selbstmitleid und mit mir war eigentlich generell nix anzufangen, war fast nur im Hotelzimmer und schaute deutsches TV.
Ich schrieb ihr einen Brief in dem ich sehr genau beschrieb wie ich mich fühle und warum ich schlecht gelaunt war (sie fragte fast alle 20 min wie es mir geht, ob sie was tun könne, einmal begann sie auch zu heulen, weil sie mich so gerne hat und ich ihr das nicht abnehmen würde (???))
Zurück in Deutschland, alles beginnt wie es aufgehört hat, sie schreibt als ich schreib als.
Doch mittlerweile war ich so fertig mit dem Thema das es weh tat sie zu sehen, ich schlug ne Pause vor sie war einverstanden, doch sie hielt es keinen Tag aus prompt ne Meldung ob die Pause wirklich nötig sei. Also nein, ich mich mit ihr getroffen alles wieder gut. Ausgemacht etwas seltener sehen usw. wird schon klappen. Nach 2 Tagen ging’s schon wieder los, diesmal nach anraten all meiner Freunde, Kontaktabbruch für ewig, da ich angeblich nicht mehr der sei, der ich war wegen so ner Frau. Ich müsse "Gesund" werden. Also gut, klingt ja alles recht überzeugend, also ihr gesagt das wir uns nicht mehr sehen und lebe wohl, sie sofort geheult und gemeint das das doch nicht sein kann, wegen scheiß liebe. Warum das so sein müsse, ob nicht ne Pause langen würde etc. Ich wollte dann konsequent sein und wollte es dabei belassen. Doch ich hielt es sage und schreibe 5Std. aus und schrieb ihr das wir uns nur sehen können wenn wir hart unsere Kommunikation eingrenzen und mal auf andere Gedanken kommen und das sie von ihrem "Rücksicht auf mich"-Runterkommen müsse usw. und alles lief 7 Tage gut. Und dann habe ich doch den Kontakt abgebrochen. Es sind nun fast 14 Tage und ich lauf bald Amok, zumal ich weiß das sie sehr oft deswegen heult (durch einen gemeinsamen Freund) und damit auch nicht fertig wird, sie wird sich auch nicht melden denn ich bat aus Rücksicht zu mir, sich bei mir nicht zu melden. Ich werde bald wahnsinnig, was mache ich nur? Ich liebe sie von Herzen, wirklich, doch ich weiß nicht mehr weiter. Außenstehende beobachten die Sache anders und versichern mir, dass sie schon was von mir wollte aber anscheinend ein Problem damit hat. ich weiß mittlerweile dass sie ausschließlich schlechte Erfahrungen mit Beziehungen hatte und größtenteils ausgenutzt wurde. Doch das liegt mir alles fern, ich könnte mir sehr gut vorstellen dass dies die Frau meiner Zukunft ist. Besteht noch Hoffnung? Auch wenn sie sagt mach dir keine Hoffnung, das wird nichts...? Ich will ihr nicht wehtun, soll ich den Abbruch rückgängig machen? Was ist mit den anderen Fragen die sich daraus ergeben? ich bin einfach ratlos! Hilfe!

Gruß,

Jürgen

Mehr lesen

21. August 2002 um 14:16

Irgendwie...
hört sich das schon so an, als wenn sie eine Menge für dich übrig hat. Schade, dass sie scheinbar nicht soviel Mut hat eine Beziehung mit dir aufzubauen. Was du tun sollst kann ich dir leider nicht sagen. In der Liebe ist alles erlaubt, wie man so schön sagt. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!! Als völlig hoffungslos würde ich es auf jeden Fall nicht bezeichnen!
-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 14:20

Deja Vu
Hallo Jürgen,

Ich hatte mal fast die selbe Geschichte erlebt und habe dann den Kontakt abgebrochen. Und es war gut so... denn es ist schlecht wenn in einer Beziehung freundschaftlich oder beziehungstechnisch nur genau eine Person leidet. Zumindest auf Dauer. Und in Deinem Fall reden wir ja über Monate, Jahre - denn es wird sich, solange sie keine Beziehung will, nichts an dem Zustand ändern.

Bei mir war es ähnlich, sie hatte psychisch ein Problem mit Männern, Beziehungen allgemein und so begann ein langsames nie enden wollendes Spiel an Distanz, Nähe, Tiefe, Oberflächlichkeit. Meine ganze Liebe, Geduld und Optimismus habe ich reingesteckt. Meine Freunde, sagte, dass ich nicht mehr derselbe bin, ja diese Geschichte hat mich auf der einen Seite glücklich gemacht und auf der anderen Seite tief unglücklich.

Deshalb Jürgen, hör gut zu, ich meine es Ernst und es ist WICHTIG: Entweder das Mädel reißt sich zusammen und versucht die Beziehung, Du darfst keine Kompromisse eingehen (natürlich in der Beziehung Rücksicht nehmen) oder aber Du brichst konsequent den Kontakt ab, weil es VIEL BESSER für Dich ist, was Du aber erst in ein paar Wochen weißt. Werde nicht rückfällig, sie wird sich nicht ändern.

Ich bin nun glücklich, ich weiß gar nicht wieviel Frauen ich damals (über 2 Jahre) den Laufpaß gegeben habe, heute bin ich frei. Und das meine ich Ernst. Ich kann mich für die beste aussuchen (auch wenn ich damals dachte, dass sie das wäre... Quatsch, für Dich nicht, und in dieser Zeit und Situation nicht), was ich auch mache... toll )

Viele liebe Grüße
Ratsuchender (gebender...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 14:49
In Antwort auf Ratsuchender

Deja Vu
Hallo Jürgen,

Ich hatte mal fast die selbe Geschichte erlebt und habe dann den Kontakt abgebrochen. Und es war gut so... denn es ist schlecht wenn in einer Beziehung freundschaftlich oder beziehungstechnisch nur genau eine Person leidet. Zumindest auf Dauer. Und in Deinem Fall reden wir ja über Monate, Jahre - denn es wird sich, solange sie keine Beziehung will, nichts an dem Zustand ändern.

Bei mir war es ähnlich, sie hatte psychisch ein Problem mit Männern, Beziehungen allgemein und so begann ein langsames nie enden wollendes Spiel an Distanz, Nähe, Tiefe, Oberflächlichkeit. Meine ganze Liebe, Geduld und Optimismus habe ich reingesteckt. Meine Freunde, sagte, dass ich nicht mehr derselbe bin, ja diese Geschichte hat mich auf der einen Seite glücklich gemacht und auf der anderen Seite tief unglücklich.

Deshalb Jürgen, hör gut zu, ich meine es Ernst und es ist WICHTIG: Entweder das Mädel reißt sich zusammen und versucht die Beziehung, Du darfst keine Kompromisse eingehen (natürlich in der Beziehung Rücksicht nehmen) oder aber Du brichst konsequent den Kontakt ab, weil es VIEL BESSER für Dich ist, was Du aber erst in ein paar Wochen weißt. Werde nicht rückfällig, sie wird sich nicht ändern.

Ich bin nun glücklich, ich weiß gar nicht wieviel Frauen ich damals (über 2 Jahre) den Laufpaß gegeben habe, heute bin ich frei. Und das meine ich Ernst. Ich kann mich für die beste aussuchen (auch wenn ich damals dachte, dass sie das wäre... Quatsch, für Dich nicht, und in dieser Zeit und Situation nicht), was ich auch mache... toll )

Viele liebe Grüße
Ratsuchender (gebender...)

Ratsuchender!!
Bist du etwa der Ratsuchende vom Titel "Werde aus dem Verhalten einer Frau nicht schlau"??!!
Ich habe deine Beiträge gelesen u. irgendwie finde ich das jetzt ein bißchen paradox. Habe ich da irgendwas verpasst oder gibst du anderen Ratschläge die du selbst nicht befolgst. Nicht böse sein, aber irgendwie komme ich da jetzt nicht ganz mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2002 um 15:41
In Antwort auf anwen_12717354

Ratsuchender!!
Bist du etwa der Ratsuchende vom Titel "Werde aus dem Verhalten einer Frau nicht schlau"??!!
Ich habe deine Beiträge gelesen u. irgendwie finde ich das jetzt ein bißchen paradox. Habe ich da irgendwas verpasst oder gibst du anderen Ratschläge die du selbst nicht befolgst. Nicht böse sein, aber irgendwie komme ich da jetzt nicht ganz mit.

Nicht paradox
Liebe Marie,

Nein, das ist nicht ganz paradox. Ich habe vor ca. 3 Monaten eine Beziehung beendet (die oben erwähnte). Das arme Mädel hatte Borderline-Syndrom, war aber gleichzeitig der wundervollste Mensch der Erde. Das war ganz ähnlich wie oben beim Themensteller beschrieben D.h. ihr Verhalten war immer ambivalent. Sie wollte mich, dann nicht, dann eine Beziehung, dann nicht. Nach ca. 2 Jahren ging es nicht mehr, weil sich nichts geändert hatte und auch meine ganze Liebe, Optimismus und so weiter ist verpufft... was ich vor allem kenne ist das Gefühl von ihm. Ich war danach leider um einige Erfahrungen reicher und um 2 Jahre ärmer

Die Dame, die ich in dem anderen Beitrag erwähnte, hat damit gar nichts zu tun, ich habe sie erst ein paar mal getroffen, und sie ist einfach super frech, sympathisch, humorvoll, liegt total auf meiner Wellenlänge.

Ich bin etwas vorsichtig geworden und merkte, dass sie sich auch etwas ambivalent verhält (nicht dass mich das Anziehen würde, um Gottes willen )
Aber da sie mir am Herzen liegt und ich ihr aus diesem Grund nicht den Laufpass geben möchte, bzw. auch nicht weiß, warum sie sich so verhält, genau sie, in diesem einen Fall, deshalb habe ich mir den Rat der Newsgroup eingeholt... was mir auch sehr viel geholfen hat... vielleicht gibt es ja eine schöne Zukunft zwischen diesem Engel und mir? )) Wäre schön!

Viele liebe Grüße
- Ratsuchender - )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 8:14

Ich stelle mal folgende These auf:
Ich bin mir sicher, das sie Dich unheimlich mag und vielleicht sogar liebt. ABER du entsprichst wahrscheinlich nicht ihrem normalen Männerbild. DU bist vielleicht so anders (besonders) das es ihr schwer fällt sich auf Dich einzulassen.
Wenn sie irgendwann die Schranken ihres Männerbildes überwinden kann, dann wird sie mit Dir der glücklichste Mensch sein. Wenn sie das nicht schafft, bleibt ihr beide auf der Strecke. Ich wünsch Dir von ganzem Herzen, das ihr jemand ins Gewissen redet, und ihr klar macht, das ihr Verhalten mehr als nur freundschaftlich ist. Bei manchen es es wunder bewirkt.

Gruß entity

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 14:17
In Antwort auf raj_11949146

Ich stelle mal folgende These auf:
Ich bin mir sicher, das sie Dich unheimlich mag und vielleicht sogar liebt. ABER du entsprichst wahrscheinlich nicht ihrem normalen Männerbild. DU bist vielleicht so anders (besonders) das es ihr schwer fällt sich auf Dich einzulassen.
Wenn sie irgendwann die Schranken ihres Männerbildes überwinden kann, dann wird sie mit Dir der glücklichste Mensch sein. Wenn sie das nicht schafft, bleibt ihr beide auf der Strecke. Ich wünsch Dir von ganzem Herzen, das ihr jemand ins Gewissen redet, und ihr klar macht, das ihr Verhalten mehr als nur freundschaftlich ist. Bei manchen es es wunder bewirkt.

Gruß entity

Ähm...
... und wie soll ich das machen?

Kann ich das selber machen? Ich kann ja nicht an einen gemeinsamen Freund von uns herantreten und ihm sagen: "Rede der Frau ein das sie mich liebt, das wird sicher helfen!" Der wird mich komisch angucken, egal... freunde mich mit dem Gedanken gerade an, aber was soll er genau sagen???
Das ist doch alles sehr schwer.
Aber in der Tat, sie sagt immer ich bin halt einfach nicht der Typ von Mann den sie sich vorstellt, doch sind diese Männer, die ihr gefallen, nicht wirklich anders als ich, gut ich bin blond, sie mag das eventuell nicht, aber das ist doch alles pillepalle, oder nicht? HILFE!!!

Grüß Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 15:17
In Antwort auf tito_12164851

Ähm...
... und wie soll ich das machen?

Kann ich das selber machen? Ich kann ja nicht an einen gemeinsamen Freund von uns herantreten und ihm sagen: "Rede der Frau ein das sie mich liebt, das wird sicher helfen!" Der wird mich komisch angucken, egal... freunde mich mit dem Gedanken gerade an, aber was soll er genau sagen???
Das ist doch alles sehr schwer.
Aber in der Tat, sie sagt immer ich bin halt einfach nicht der Typ von Mann den sie sich vorstellt, doch sind diese Männer, die ihr gefallen, nicht wirklich anders als ich, gut ich bin blond, sie mag das eventuell nicht, aber das ist doch alles pillepalle, oder nicht? HILFE!!!

Grüß Jürgen

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters
Ich kann nur für mich reden, und da war es so:

Nach einer laaaaaangen Beziehung, wollte ich natürlich alte Fehler nicht mehr begehen. Und ich wollte die Traumfrau schlechthin, wenn überhaupt nochmal Beziehung.
Und dann ist sie mir begegnet, die erste Frau überhaupt, mit der ich seit meiner Trennung wieder Kontakt hatte. Und sie war alles andere als meine Traumfrau. Mit ihr wollte ich niemals eine Beziehung eingehen, obwohl ich sie sehr gemocht und geschätzt habe.
Und sie war so verliebt in mich, und ich war so bemüht sie auf Distanz zu halten. Und als sie endlich soweit war einzusehen, das es mit uns nix wird, da hat mir eine gute Freundin ins Gewissen geredet. Und sie hatte so recht. Ich war einfach nur zu feige mir einzugestehen wie sehr ich sie inzwischen mochte und wie verliebt ich längst war. Naja, sie hatte ein offenes Ohr für meinen Liebesschwur und seitdem sind wir "richtig" zusammen.

wenn ich zurückblicke und mich frage warum es solange gedauert hat, dann kann ich nur sagen: Ich war zu feige auf mein Gefühl zu hören. Ich hatte sie im ersten Moment optisch als nicht traumfrautauglich abgestempelt. Und es hat lange gedauert, mir diese Oberflächlichkeit einzugestehen und sie auch im Kopf zu revidieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 15:46
In Antwort auf raj_11949146

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters
Ich kann nur für mich reden, und da war es so:

Nach einer laaaaaangen Beziehung, wollte ich natürlich alte Fehler nicht mehr begehen. Und ich wollte die Traumfrau schlechthin, wenn überhaupt nochmal Beziehung.
Und dann ist sie mir begegnet, die erste Frau überhaupt, mit der ich seit meiner Trennung wieder Kontakt hatte. Und sie war alles andere als meine Traumfrau. Mit ihr wollte ich niemals eine Beziehung eingehen, obwohl ich sie sehr gemocht und geschätzt habe.
Und sie war so verliebt in mich, und ich war so bemüht sie auf Distanz zu halten. Und als sie endlich soweit war einzusehen, das es mit uns nix wird, da hat mir eine gute Freundin ins Gewissen geredet. Und sie hatte so recht. Ich war einfach nur zu feige mir einzugestehen wie sehr ich sie inzwischen mochte und wie verliebt ich längst war. Naja, sie hatte ein offenes Ohr für meinen Liebesschwur und seitdem sind wir "richtig" zusammen.

wenn ich zurückblicke und mich frage warum es solange gedauert hat, dann kann ich nur sagen: Ich war zu feige auf mein Gefühl zu hören. Ich hatte sie im ersten Moment optisch als nicht traumfrautauglich abgestempelt. Und es hat lange gedauert, mir diese Oberflächlichkeit einzugestehen und sie auch im Kopf zu revidieren.

Entity
Ja, genauso ist das nämlich!! Kann dir nur beipflichten. Ich bin heute mit jemanden (2,5 Jahre) zusammen, den ich schon seit 13 Jahren kenne. Damals war er für mich einfach kein (mal ganz derbe ausgedrückt) "kein Mann". Er war mir viel zu klein. Dann kam es ganz dumm zu einem Kuss u. ich war hin u. weg. Hatte auch nicht gemerkt, das ich mich längst verliebt hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 16:00

Ich schlließe mich...
...dem Ratsuchenden an! Ich hab sowas mit einem Mann auchmal mitgemacht, ich war total verliebt und vonihm kam mal ein ja, dann wieder ein nein, dann mal zur Abwechslung ein ich weiß es nicht, und so weiter. Bis ich dann irgendwann gesagt habe "so geht es nicht weiter", und eine Entscheidung haben wollte. Die konnte er nicht fällen, und da habe ich den Kontakt komplett abgebrochen. War zwar am Anfang sehr schwer, aber im Nachhinein gut so.
Also sag ihr noch ein letztes Mal was sie dir bedeutet und dass du so nicht weitermachen kannst, und wenn sie es dann immer noch nicht versteht, dann zieh einen Schlussstrich!!! Das ist dann das Beste für dich, und in solchen Situationen muss man auch mal an sich denken!!!

Viel Glück,

Schnecksche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2002 um 16:30
In Antwort auf imke_12235359

Ich schlließe mich...
...dem Ratsuchenden an! Ich hab sowas mit einem Mann auchmal mitgemacht, ich war total verliebt und vonihm kam mal ein ja, dann wieder ein nein, dann mal zur Abwechslung ein ich weiß es nicht, und so weiter. Bis ich dann irgendwann gesagt habe "so geht es nicht weiter", und eine Entscheidung haben wollte. Die konnte er nicht fällen, und da habe ich den Kontakt komplett abgebrochen. War zwar am Anfang sehr schwer, aber im Nachhinein gut so.
Also sag ihr noch ein letztes Mal was sie dir bedeutet und dass du so nicht weitermachen kannst, und wenn sie es dann immer noch nicht versteht, dann zieh einen Schlussstrich!!! Das ist dann das Beste für dich, und in solchen Situationen muss man auch mal an sich denken!!!

Viel Glück,

Schnecksche

Ja.
Wobei ich es rhetorisch noch etwas formulieren würde... a la

"Wenn Du bisher schlechte Erfahrungen gemacht hast, dann wird es jetzt mal Zeit für eine positive. Mit etwas Mut und Courage können wir das ausprobieren.

Wenn es Dir nicht gut geht, wenn ich nicht da bin, zeigt mir das, dass Du starke Gefühle für mich hast. Du hast sie bisher noch nie partnerschaftlich gedacht, aber warum sollten sie diese Stufe der Qualität des vertrauensvollen menschlichen Miteinanders nicht einmal erklimmen?
Wenn Du diesen Mut nicht hast, muß ich mich von Dir lösen. Du wirst Dir vielleicht noch Vorwürfe machen und überlegen, was Du verpaßt hast. Du kannst es niemals mehr herausfinden. Also spring mal über Deinen Schatten uns laß uns gemeinsam die Welt unsicher machen!"

Aber sicher wird dem Themensteller etwas noch besseres und individuelleres einfallen

Aber Jürgen, werde nicht schwach, wenn sie nicht will.. zieh Deinen Alternativweg gnadenlos durch!!!!

Ich drücke Dir die Daumen
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2002 um 8:39

Erstmal Vielen Dank...
... an alle!

Ich bin endlos traurig, zumahl ich den Abbruch nicht wirklich will. Es sind wie gesagt 14 Tage vergangen und sie versucht mich in eine Situation zu bringen, in der ich Sie bei besten Freunden treffen sollte (ohne ankündigung einfach gekommen), doch bis jetzt hatte ich immer glück und war in dem Moment ihres ankommens unterwegs (kippen holen, Pizza holen etc...) und ein Freund rief mich während dessen an um mich vorzuwarnen, sodaß ich dann direkt heim gefahren bin um der Situation aus dem weg zu gehen.

Davon abgesehen das mich das Katz und Maus spiel nervt und überaus kindisch ist, will ich sie ja auch wieder sehen. Abbruch ist garnicht möglich, allein wegen der gemeinsamen Freunde... ich werde sie immer wieder sehen....

Nun gut, sie versucht mit mir Kontakt aufzunehmen, sie schickt als Mails, die nicht ankommen, weil die adresse für 2 Wochen tot ist, aber so schlau meine private zu nehmen ist sie dann doch nicht.... egal. Sie will beste Freundschaft erzwingen, aber das geht nicht mehr, ist ja klar... einmal gesagt immer gelitten, denn sie mauert ja ne transparente Mauer zwischen uns.
Ich denke nicht das ich richtung Bordliner-Syndrom denken sollte, weil sie klipp und klar von anfang an sagte, das wir niemals ne Chance hätten zusammen zu kommen. Ich denke tatsächlich das "entity" recht hat. Einerseits sucht sie konstant meine Nähe, heult wenn wir uns nicht sehen oder wenn ich unglücklich bin und betont dennoch das es aus uns beiden nichts wird (Niemals! hat sie gesagt), das macht mich sehr traurig, da ich Aussagen die keine Hoffnung enthalten mich nachdenklich und endlos traurig stimmen.
Sie wird es irgendwann schaffen, sich mit mir in Verbindung zu setzen, doch wie soll ich reagieren, wenn entity recht hat, und sie garnicht merkt oder zu feige ist zuzugeben sich doch in mich verliebt zu haben, trotz andere Vorstellung von ihrem traummann? (Ich will ihr Traummann sein!)

Ach ich bin so unglücklich... was mach ich nur...

LG
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2002 um 13:35
In Antwort auf tito_12164851

Erstmal Vielen Dank...
... an alle!

Ich bin endlos traurig, zumahl ich den Abbruch nicht wirklich will. Es sind wie gesagt 14 Tage vergangen und sie versucht mich in eine Situation zu bringen, in der ich Sie bei besten Freunden treffen sollte (ohne ankündigung einfach gekommen), doch bis jetzt hatte ich immer glück und war in dem Moment ihres ankommens unterwegs (kippen holen, Pizza holen etc...) und ein Freund rief mich während dessen an um mich vorzuwarnen, sodaß ich dann direkt heim gefahren bin um der Situation aus dem weg zu gehen.

Davon abgesehen das mich das Katz und Maus spiel nervt und überaus kindisch ist, will ich sie ja auch wieder sehen. Abbruch ist garnicht möglich, allein wegen der gemeinsamen Freunde... ich werde sie immer wieder sehen....

Nun gut, sie versucht mit mir Kontakt aufzunehmen, sie schickt als Mails, die nicht ankommen, weil die adresse für 2 Wochen tot ist, aber so schlau meine private zu nehmen ist sie dann doch nicht.... egal. Sie will beste Freundschaft erzwingen, aber das geht nicht mehr, ist ja klar... einmal gesagt immer gelitten, denn sie mauert ja ne transparente Mauer zwischen uns.
Ich denke nicht das ich richtung Bordliner-Syndrom denken sollte, weil sie klipp und klar von anfang an sagte, das wir niemals ne Chance hätten zusammen zu kommen. Ich denke tatsächlich das "entity" recht hat. Einerseits sucht sie konstant meine Nähe, heult wenn wir uns nicht sehen oder wenn ich unglücklich bin und betont dennoch das es aus uns beiden nichts wird (Niemals! hat sie gesagt), das macht mich sehr traurig, da ich Aussagen die keine Hoffnung enthalten mich nachdenklich und endlos traurig stimmen.
Sie wird es irgendwann schaffen, sich mit mir in Verbindung zu setzen, doch wie soll ich reagieren, wenn entity recht hat, und sie garnicht merkt oder zu feige ist zuzugeben sich doch in mich verliebt zu haben, trotz andere Vorstellung von ihrem traummann? (Ich will ihr Traummann sein!)

Ach ich bin so unglücklich... was mach ich nur...

LG
Jürgen

Noch ein Tipp...
Du wirst ihr Traummann sein wenn sie bereit ist, Dich als Traummann zuzulassen. Wenn es nicht irgendetwas ihr unbekanntes gib, mit dem Du Sie beeindrucken könntest, dann fürchte ich, wird die Zeit dein einziger Kumpan sein.
Vielleicht ist sie noch nicht reif für Dich, vielleicht wird sie das auch niemals sein. Versuch ihr zu vergeben, das sie Dich verschmäht. Akzeptier das jedem Menschen Fehler zustehen und freu Dich an Ihrem Rest. Damit beweist Du wahre Freundschaft und Größe und auch Liebe. Lass sie frei und genieß ihre Gesellschaft. Vielleicht wird Dir das mal dein Traummannimage aufpolieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2002 um 23:12

Not so easy at the moment ......,
riskante Autofahrmanöver finde ich shit,weil das nicht nötig ist,eine Frau zu beeindrucken u. sie dabei zu ängstigen,völlig unnötig.

Rede mit ihr -wenn sie reden will,u. spiel nicht den Coolen,das bringt gar nichts in der Liebe,auch sms ersetzt nicht das persönliche Empfinden u. den Gesichtsausdruck des anderen

Es ist ein Erfahrungswert u. nicht leicht,wenn Du sie unbedingt willst,musst Du was dafür tun,egal,was Deine KUmpels meinen.

Wenn sie nur Freundschaft will u. Dir das deutlich mehrfach zu verstehen gibt,solltest Du das respektieren u. akzeptieren,auch wenns nicht leicht ist.
Ich hab mit 24 auch viel Mist gebaut u. bereits eine Ehe in den Sand gesetzt,heute bin ich schlauer,das geht nur durch Erfahrungen.

John Gray *Männer sind vom Mars,FRauen von der Venus* ist eine gute REihe v. diesem Autor.Solltest Du ab u. an mal lesen.

Ansonsten viel Glück,gut hört es sich nicht an insgesamt,aber die Liebe ist immer mit Arbeit verbunden.Lebenslang,finde ich
cu N.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 2:46
In Antwort auf raj_11949146

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters
Ich kann nur für mich reden, und da war es so:

Nach einer laaaaaangen Beziehung, wollte ich natürlich alte Fehler nicht mehr begehen. Und ich wollte die Traumfrau schlechthin, wenn überhaupt nochmal Beziehung.
Und dann ist sie mir begegnet, die erste Frau überhaupt, mit der ich seit meiner Trennung wieder Kontakt hatte. Und sie war alles andere als meine Traumfrau. Mit ihr wollte ich niemals eine Beziehung eingehen, obwohl ich sie sehr gemocht und geschätzt habe.
Und sie war so verliebt in mich, und ich war so bemüht sie auf Distanz zu halten. Und als sie endlich soweit war einzusehen, das es mit uns nix wird, da hat mir eine gute Freundin ins Gewissen geredet. Und sie hatte so recht. Ich war einfach nur zu feige mir einzugestehen wie sehr ich sie inzwischen mochte und wie verliebt ich längst war. Naja, sie hatte ein offenes Ohr für meinen Liebesschwur und seitdem sind wir "richtig" zusammen.

wenn ich zurückblicke und mich frage warum es solange gedauert hat, dann kann ich nur sagen: Ich war zu feige auf mein Gefühl zu hören. Ich hatte sie im ersten Moment optisch als nicht traumfrautauglich abgestempelt. Und es hat lange gedauert, mir diese Oberflächlichkeit einzugestehen und sie auch im Kopf zu revidieren.

Du sprichst mir wirklich aus der Seele,
fast genauso ist es mir auch schon ergangen.

Nur umgekehrt,das geht auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 2:49

Bist schon ein super kerl
war dir das nie zuvor aufgefallen das sie nur ein freund braucht? ein freund mit dem sie reden kann der einfach nur da ist ohne von ihr was zu verlangen? hast du mal darüber nachgedacht was sie darüber denkt?? ich denke das, mir gehts scheise, ich denke das, mir gehts scheise....usw und was ist mit ihr? der urlaub wäre für dich nur schön verlaufen wenn sie angekommen wäre und dich geliebt hätte oder? so sitzte trotzend im hotel zimmer. alles hört sich so an wie "ich habe jetzt soviel zeit in sie investiert sie muss mich lieben". das mädel tut mir schon ein bissel leid. was du wohl immer noch nicht kappiert hast ist das du sie extrem unter druck setzt. ob es deine absicht ist? ich zumindest meine ja. in deinen unterbewusstsein liegt die einstellung fest verankert "nur freund mit mir nicht ich will geliebter sein... entweder alles oder garnichts"

das du sie wirklich liebst? unglaublich doch denke ich ja. du liebst sie wirklich nur deine gründe sind die falschen. sie sieht in eurer beziehung eine reine freundschaft und weis ganz sicher das wenn mehr passiert das diese freundschaft kaputt gehen wird. und nun willst du ihr zeigen das es wenn nix passiert eure freundschaft auch in arsch ist.

trotz reaktion um das zu erreichen was DU willst. solltest dir mehr zeit lassen bis jetzt hast du ihr nur gezeigt das du sie nicht liebst. von einen fettnapf in den nächsten.

mein schatz hat mich fast ein jahr zappeln lassen doch bin ich ihr nie mit meiner liebe auf den sack gegangen. da gibt es ein lied "tausend mal berührt, tausend mal is nix passiert..." vertraue darauf wenn du sie wirklich liebst und höre auf dich wie ein kleines kind zubenehmen.

metapher!!!
wenn du den ozean willst, solltest du bereit sein wenigsten ein glas wasser zuopfern. mit einen fingerhut voll wirst du ihn nie bekommen.

um deine träume zu erfüllen must du bereit sein grosse opfer zubringen. nur durch geben erwirbst du die gunst des nehmens. also gebe ihr deine freundschaft ohne liebe zuverlangen so fällt dir irgendwann als belohnung ihre liebe zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 2:51
In Antwort auf anwen_12717354

Ratsuchender!!
Bist du etwa der Ratsuchende vom Titel "Werde aus dem Verhalten einer Frau nicht schlau"??!!
Ich habe deine Beiträge gelesen u. irgendwie finde ich das jetzt ein bißchen paradox. Habe ich da irgendwas verpasst oder gibst du anderen Ratschläge die du selbst nicht befolgst. Nicht böse sein, aber irgendwie komme ich da jetzt nicht ganz mit.

So gehts mir auch Marie,
aber ich bin fest davon überzeugt,dass auch die Männer von den Frauen eine Menge lernen können (hoffe ich jedenfalls ) u. umgekehrt genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 4:02
In Antwort auf gwynn_12179727

Bist schon ein super kerl
war dir das nie zuvor aufgefallen das sie nur ein freund braucht? ein freund mit dem sie reden kann der einfach nur da ist ohne von ihr was zu verlangen? hast du mal darüber nachgedacht was sie darüber denkt?? ich denke das, mir gehts scheise, ich denke das, mir gehts scheise....usw und was ist mit ihr? der urlaub wäre für dich nur schön verlaufen wenn sie angekommen wäre und dich geliebt hätte oder? so sitzte trotzend im hotel zimmer. alles hört sich so an wie "ich habe jetzt soviel zeit in sie investiert sie muss mich lieben". das mädel tut mir schon ein bissel leid. was du wohl immer noch nicht kappiert hast ist das du sie extrem unter druck setzt. ob es deine absicht ist? ich zumindest meine ja. in deinen unterbewusstsein liegt die einstellung fest verankert "nur freund mit mir nicht ich will geliebter sein... entweder alles oder garnichts"

das du sie wirklich liebst? unglaublich doch denke ich ja. du liebst sie wirklich nur deine gründe sind die falschen. sie sieht in eurer beziehung eine reine freundschaft und weis ganz sicher das wenn mehr passiert das diese freundschaft kaputt gehen wird. und nun willst du ihr zeigen das es wenn nix passiert eure freundschaft auch in arsch ist.

trotz reaktion um das zu erreichen was DU willst. solltest dir mehr zeit lassen bis jetzt hast du ihr nur gezeigt das du sie nicht liebst. von einen fettnapf in den nächsten.

mein schatz hat mich fast ein jahr zappeln lassen doch bin ich ihr nie mit meiner liebe auf den sack gegangen. da gibt es ein lied "tausend mal berührt, tausend mal is nix passiert..." vertraue darauf wenn du sie wirklich liebst und höre auf dich wie ein kleines kind zubenehmen.

metapher!!!
wenn du den ozean willst, solltest du bereit sein wenigsten ein glas wasser zuopfern. mit einen fingerhut voll wirst du ihn nie bekommen.

um deine träume zu erfüllen must du bereit sein grosse opfer zubringen. nur durch geben erwirbst du die gunst des nehmens. also gebe ihr deine freundschaft ohne liebe zuverlangen so fällt dir irgendwann als belohnung ihre liebe zu.

Mir liegt es fern diese Frau....
... in irgend einer Art und Weise unter druck zu setzen. Ich erwarte keine Reaktion, sondern ich brauch wirklich nur für mich einen Abstand, denn sonst werde ich nicht darüber hinweg kommen. Es geht mir momentan recht gut und ich hoffe das bleibt auch so wenn ich sie wieder sehen muß. Wenn das der Fall ist, bin ich auch, ohne ihre Liebe zu verlangen, bereit der Freund zu sein den sie sich wünscht. DOch muß ich mein Leben wieder in den Griff bekommen, bevor ich ein anderes flicke. Das klingt egoistisch, ist es auch, aber ich denke, jeder (auch Sie ) hat Verständniss dafür. Umso besser, für beide. Leider wird es nie mehr so sein wie es war... *heul* Ach wie gern würde ich an dem Punkt nochmal beginnen, an dem wir uns kennenlernten...

Ich habe gar selber heute das Schweigen gebrochen, weil sie sehr krank momentan ist (wird schon wieder, ist nichts von dauer) und ich das bedürfniss hatte, ihr gute besserung zu wünschen.
Sie meinte gleich, ob man jetzt nicht langsam mal wieder alles normal handeln könnte, das man sich wieder öfter sehen könnte. Ich meinte wenn es der Zufall erfordert, werde ich damit umgehen können, denn eine direkte Verabredung halte ich für unangemessen, weil ich wie gesagt noch immer Hoffe, erst wenn das abgestellt ist, kann ich Sie mit offenen Armen empfangen ohne Angst zu haben das alles wieder im Disaster endet, iss doch ok? So werde ich, denke ich, für sie besser sein können was sie möchte, ihr bester freund.
Ich kann mich halt einfach nur nicht mit demn Gedanken anfreunden, eines Tages neben Ihrem eventuellen Freund zu sitzen und erzählt zu bekommen wie toll dieser doch sei, ich hoffe das versteht auch ihr, es würde alles wieder von vorn beginnen, nur das sie mich dann nicht vermissen wird wenn ich mich dann endlos von ihr verabschiede. Dann ist es ja auch ok für mich und sie, glaube ich.

Und zu der tollen metapher, ich habe bereits ein ganzes Meer geopfert.

Drückt mir die Daumen das alles "normal" wird und das ich sie umarmen kann ohne Magenschmerzen zu bekommen.

Grüße

Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 4:07
In Antwort auf Nicolan

Not so easy at the moment ......,
riskante Autofahrmanöver finde ich shit,weil das nicht nötig ist,eine Frau zu beeindrucken u. sie dabei zu ängstigen,völlig unnötig.

Rede mit ihr -wenn sie reden will,u. spiel nicht den Coolen,das bringt gar nichts in der Liebe,auch sms ersetzt nicht das persönliche Empfinden u. den Gesichtsausdruck des anderen

Es ist ein Erfahrungswert u. nicht leicht,wenn Du sie unbedingt willst,musst Du was dafür tun,egal,was Deine KUmpels meinen.

Wenn sie nur Freundschaft will u. Dir das deutlich mehrfach zu verstehen gibt,solltest Du das respektieren u. akzeptieren,auch wenns nicht leicht ist.
Ich hab mit 24 auch viel Mist gebaut u. bereits eine Ehe in den Sand gesetzt,heute bin ich schlauer,das geht nur durch Erfahrungen.

John Gray *Männer sind vom Mars,FRauen von der Venus* ist eine gute REihe v. diesem Autor.Solltest Du ab u. an mal lesen.

Ansonsten viel Glück,gut hört es sich nicht an insgesamt,aber die Liebe ist immer mit Arbeit verbunden.Lebenslang,finde ich
cu N.

Auch hier...
... ein kurzes Kommentar.

Das riskannte Fahrmanöver ereignete sich als SIE fuhr! Sie fühlt sich bei mir sehr wohl im Auto.
Doch an diesem Abend fuhr sie! Aber ist ja jetzt schon ewig her und mittlerweile fährt sie ausgezeichnet!

Warum hört es sich nicht gut an? Verstehe nicht worauf du hinaus willst!

Gruß Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 9:40
In Antwort auf tito_12164851

Mir liegt es fern diese Frau....
... in irgend einer Art und Weise unter druck zu setzen. Ich erwarte keine Reaktion, sondern ich brauch wirklich nur für mich einen Abstand, denn sonst werde ich nicht darüber hinweg kommen. Es geht mir momentan recht gut und ich hoffe das bleibt auch so wenn ich sie wieder sehen muß. Wenn das der Fall ist, bin ich auch, ohne ihre Liebe zu verlangen, bereit der Freund zu sein den sie sich wünscht. DOch muß ich mein Leben wieder in den Griff bekommen, bevor ich ein anderes flicke. Das klingt egoistisch, ist es auch, aber ich denke, jeder (auch Sie ) hat Verständniss dafür. Umso besser, für beide. Leider wird es nie mehr so sein wie es war... *heul* Ach wie gern würde ich an dem Punkt nochmal beginnen, an dem wir uns kennenlernten...

Ich habe gar selber heute das Schweigen gebrochen, weil sie sehr krank momentan ist (wird schon wieder, ist nichts von dauer) und ich das bedürfniss hatte, ihr gute besserung zu wünschen.
Sie meinte gleich, ob man jetzt nicht langsam mal wieder alles normal handeln könnte, das man sich wieder öfter sehen könnte. Ich meinte wenn es der Zufall erfordert, werde ich damit umgehen können, denn eine direkte Verabredung halte ich für unangemessen, weil ich wie gesagt noch immer Hoffe, erst wenn das abgestellt ist, kann ich Sie mit offenen Armen empfangen ohne Angst zu haben das alles wieder im Disaster endet, iss doch ok? So werde ich, denke ich, für sie besser sein können was sie möchte, ihr bester freund.
Ich kann mich halt einfach nur nicht mit demn Gedanken anfreunden, eines Tages neben Ihrem eventuellen Freund zu sitzen und erzählt zu bekommen wie toll dieser doch sei, ich hoffe das versteht auch ihr, es würde alles wieder von vorn beginnen, nur das sie mich dann nicht vermissen wird wenn ich mich dann endlos von ihr verabschiede. Dann ist es ja auch ok für mich und sie, glaube ich.

Und zu der tollen metapher, ich habe bereits ein ganzes Meer geopfert.

Drückt mir die Daumen das alles "normal" wird und das ich sie umarmen kann ohne Magenschmerzen zu bekommen.

Grüße

Jürgen

Es wird niewieder normal...
du hast deine liebe gestanden und sie weis das du sie liebst. jeder weis das man liebe nicht ohne grund einfach abschalten kann. du hast bei ihr keinen grund sie hat sich nicht geändert sie ist immer noch die frau in die du dich verliebt hast. sie will überhaupt nicht das du aufhörst sie zu lieben sonst würde sie ja garnicht auf deine freundschaft bestehen. merkst du das wirklich nicht?
wenn ihr beide nicht für einander bestimmt seid wer dann. du wirst nie die gefahr eingehen das ein anderer neben ihr steht sie hat 2,5 jahre keinen anderen gebraucht da braucht sie mit deiner freundschaft auch keinen anderen. den ersten schritt hast du getan nur jetzt gehst du den schritt wieder zurück obwohl sie das garnicht will sie will das du weitergehst nur wird sie das dir nie sagen.

ich drück dir jeden falls nicht die daumen das du den schritt zurück schaffst geh lieber los kauf ihr ein strauss blumen und überrasch sie. wenn du die freude in ihren augen siehst wirst du erkennen das sie dich liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2002 um 9:53

Vielleicht...
...hast du ihr zu früh gesagt, dass du verliebt bist. Vermutlich ist sie wegen früheren Erfahrungen verunsichert und will keine neue "Beziehung", nicht emotional, nicht körperlich, vielleicht hat sie ja sogar Angst davor, sich zu verlieben, wollte erstmal eine Freundschaft mit dir aufbauen, so zum Pferdestehlen, du weißt schon...

Nun hast du aber von Liebe gesprochen!

Sie rennt davor weg. Vielleicht, weil sie dir nicht eingestehen will, dass auch sie verliebt ist, vielleicht will sie es auch selbst nicht wahrhaben?

Laß die Freundschaft sich entwickeln, sei für sie da, als Freund. Zuerst Vertrauen aufbauen, vielleicht wächst mehr.
Das ist natürlich schwierig, jetzt, wo du ihr schon deine Verliebtheit gestanden hast.

Und - zerfließe nicht vor Selbstmitleid, vergiß dich, denke lieber, was sie braucht. Bestimmt braucht sie keinen, der "nichts" sagt, wenn er gefragt wird, was denn los sei, weil plötzlich Mißstimmung. Rede, sei ehrlich.

Noch was: Ich träumte seit meiner Mädchenzeit von meinem Traummann. Den hab ich nie getroffen, habe jedoch den Mann meiner Träume gefunden.

Alles Gute
Verzauberin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2002 um 14:37
In Antwort auf gwynn_12179727

Es wird niewieder normal...
du hast deine liebe gestanden und sie weis das du sie liebst. jeder weis das man liebe nicht ohne grund einfach abschalten kann. du hast bei ihr keinen grund sie hat sich nicht geändert sie ist immer noch die frau in die du dich verliebt hast. sie will überhaupt nicht das du aufhörst sie zu lieben sonst würde sie ja garnicht auf deine freundschaft bestehen. merkst du das wirklich nicht?
wenn ihr beide nicht für einander bestimmt seid wer dann. du wirst nie die gefahr eingehen das ein anderer neben ihr steht sie hat 2,5 jahre keinen anderen gebraucht da braucht sie mit deiner freundschaft auch keinen anderen. den ersten schritt hast du getan nur jetzt gehst du den schritt wieder zurück obwohl sie das garnicht will sie will das du weitergehst nur wird sie das dir nie sagen.

ich drück dir jeden falls nicht die daumen das du den schritt zurück schaffst geh lieber los kauf ihr ein strauss blumen und überrasch sie. wenn du die freude in ihren augen siehst wirst du erkennen das sie dich liebt.

Ich bin den Schritt nicht gegangen....
... im Gegenteil.

Ich habe ihr geschrieben, das ich sie als Freund zurück will. sie meinte, daß sie meinen Worten wenig vertrauen schenkt, weil ich schon mehrmals mit dem Hammer auf der Freundschaft rumgehauen hätte, aber das sie mich sehr sehr gern hat und uns nochmal eine chance gibt. Ich werde sie am Freitag sehen, und habe etwas angst davor, das alles wieder hochkommt. Ich muß erklären warum ich zu diesem Schritt gekommen ist, eine alte bekannte ist aus amerika zurück (war ca. 4 Jahre da) sie hat sich hier einige freundschaften kaputt gemacht durch Lügengeschichten. Mich log sie noch nie an und beschloß sie gleich wieder zu integrieren mit einem neuen Anfang. blabla...
Schluß vom Lied ich glaub ich hab mich in diese Frau verguckt. Man kann doch normalerweise kein Kribbeln bei zwei Frauen haben, oder? Wenn nein, müßte das alte Problem kein Problem mehr sein... schön wäre das. Klar kann es sein das ich noch immer was unterbewußt von der alten Frau will, sie ist nunmal lieb und umwerfend aussehend, aber wenn ich mich erstmal ablenke, könnte das besser für unsere Freundschaft sein..Wie kann ich nun verhindern das es mit dieser Bekanntschaft genauso läuft wie mit der anderen? Ich will mir nicht noch ne Schwester ranziehen. Was noch ein wenig doof ist, das die alte die neue überhaupt nicht ausstehen kann, obwohl die wirklich voll lieb ist und die kennen sich auch garnet und auch net die alten geschichten, deshalb wundere ich mich etwas über diese ablehnende Haltung, nunja werde die beiden schon Freundschaftsfähig machen *g* Ich bin etwas froh über die momentane Situation, denn die alte Freundschaft ist fast 100 % wieder da, sie lacht sie berührt mich etc...

Wie intensiviere ich die Gefühle für meinen neuen schwarm, das ich bloß net zurückfalle?

Grüße Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2002 um 17:22
In Antwort auf tito_12164851

Auch hier...
... ein kurzes Kommentar.

Das riskannte Fahrmanöver ereignete sich als SIE fuhr! Sie fühlt sich bei mir sehr wohl im Auto.
Doch an diesem Abend fuhr sie! Aber ist ja jetzt schon ewig her und mittlerweile fährt sie ausgezeichnet!

Warum hört es sich nicht gut an? Verstehe nicht worauf du hinaus willst!

Gruß Jürgen

Meiner Erfahrung nach bringt eine Beziehung sowieso
schon viel Arbeit,Mühe mit sich,mit dem Ergebnis,Liebe -Geborgenheit,wenn man Glück hat.

Nur das Hin- u. Her jetzt schon,wenn sie solche Probleme hat im Vorfeld,bei all der Liebe,die Du empfindest,mache ich mir bald mehr Sorgen um Dich......ist diesen Oberstress diese *tolle*Frau wirklich wert auf Dauer?

Du machst Dich hoffentlich nicht kaputt damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2002 um 18:15

Liebe ist bedingungslos
Lieber Jürgen,
dass Du diese Frau liebst ist ganz allein Dein "Problem" Freu Dich, dass Du lieben kannst, Freu dich, dass Du lebst aber erwarte nichts.
Wenn die Liebe zum Leid wird ist irgendetwas nicht in Ordnung und an dieser Stelle darfst Du die Eigenliebe nicht vergessen !
Diesen guten Rat gibt Dir jemand, der es selbst so
erfahren hat.
Lieben bedeutet nicht besitzen. Lieben bedeutet loslassen.
Gruss
Aeidschei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2002 um 0:42
In Antwort auf tito_12164851

Ich bin den Schritt nicht gegangen....
... im Gegenteil.

Ich habe ihr geschrieben, das ich sie als Freund zurück will. sie meinte, daß sie meinen Worten wenig vertrauen schenkt, weil ich schon mehrmals mit dem Hammer auf der Freundschaft rumgehauen hätte, aber das sie mich sehr sehr gern hat und uns nochmal eine chance gibt. Ich werde sie am Freitag sehen, und habe etwas angst davor, das alles wieder hochkommt. Ich muß erklären warum ich zu diesem Schritt gekommen ist, eine alte bekannte ist aus amerika zurück (war ca. 4 Jahre da) sie hat sich hier einige freundschaften kaputt gemacht durch Lügengeschichten. Mich log sie noch nie an und beschloß sie gleich wieder zu integrieren mit einem neuen Anfang. blabla...
Schluß vom Lied ich glaub ich hab mich in diese Frau verguckt. Man kann doch normalerweise kein Kribbeln bei zwei Frauen haben, oder? Wenn nein, müßte das alte Problem kein Problem mehr sein... schön wäre das. Klar kann es sein das ich noch immer was unterbewußt von der alten Frau will, sie ist nunmal lieb und umwerfend aussehend, aber wenn ich mich erstmal ablenke, könnte das besser für unsere Freundschaft sein..Wie kann ich nun verhindern das es mit dieser Bekanntschaft genauso läuft wie mit der anderen? Ich will mir nicht noch ne Schwester ranziehen. Was noch ein wenig doof ist, das die alte die neue überhaupt nicht ausstehen kann, obwohl die wirklich voll lieb ist und die kennen sich auch garnet und auch net die alten geschichten, deshalb wundere ich mich etwas über diese ablehnende Haltung, nunja werde die beiden schon Freundschaftsfähig machen *g* Ich bin etwas froh über die momentane Situation, denn die alte Freundschaft ist fast 100 % wieder da, sie lacht sie berührt mich etc...

Wie intensiviere ich die Gefühle für meinen neuen schwarm, das ich bloß net zurückfalle?

Grüße Jürgen

Ach jürgen
ablehnung ist vollkommen logisch weil du das andere mädel liebst. das wird dem neuen mädel wehtun egal was du machst. sie ist ja kein dummchen sie weis sicher das du sobald die andere deine liebe erwidert sofort zu ihr gehst.

ich wünsche dir das du glücklich wirst und hoffe du findest einen weg der dich in die richtige richtung führt, einen weg der beiden mädels so wenig wie möglich weh tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2002 um 9:22
In Antwort auf gwynn_12179727

Ach jürgen
ablehnung ist vollkommen logisch weil du das andere mädel liebst. das wird dem neuen mädel wehtun egal was du machst. sie ist ja kein dummchen sie weis sicher das du sobald die andere deine liebe erwidert sofort zu ihr gehst.

ich wünsche dir das du glücklich wirst und hoffe du findest einen weg der dich in die richtige richtung führt, einen weg der beiden mädels so wenig wie möglich weh tut.

Neee,
mag sein das ich mich undeutlich Ausdückte.

Die die ich liebte, mag das neue Mädel net. Der anderen ist das egal, obwohl sie(also die , die ich liebte) ja glücklich sein müßte, weil ich wegen dem neuen Mädel ja von ihr ablasse....

Gruß

Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2002 um 9:32
In Antwort auf tito_12164851

Neee,
mag sein das ich mich undeutlich Ausdückte.

Die die ich liebte, mag das neue Mädel net. Der anderen ist das egal, obwohl sie(also die , die ich liebte) ja glücklich sein müßte, weil ich wegen dem neuen Mädel ja von ihr ablasse....

Gruß

Jürgen

Hehe
das hört sich schon besser an

dachte echt das die neue die andere nit mag aber umgekehrt *gg*
kann es sein das du eher schüchtern bist und deine erfahrungen mit frauen nicht so extrem ausgebildet sind?

aus der distanz kann man alles besser überblicken und so richtig schön sehen wie du dich richtig tief in einen mega grossen fettnapf begibst
manchmal wirklich nur manchmal sagt ein mädel "nein" und meint "ja".

schreibe mal weiterhin deine erfahrung hier ins forum würde mich interessieren wie das weitergeht.
sind das dunkle wolken am horizont? hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2002 um 9:48
In Antwort auf gwynn_12179727

Hehe
das hört sich schon besser an

dachte echt das die neue die andere nit mag aber umgekehrt *gg*
kann es sein das du eher schüchtern bist und deine erfahrungen mit frauen nicht so extrem ausgebildet sind?

aus der distanz kann man alles besser überblicken und so richtig schön sehen wie du dich richtig tief in einen mega grossen fettnapf begibst
manchmal wirklich nur manchmal sagt ein mädel "nein" und meint "ja".

schreibe mal weiterhin deine erfahrung hier ins forum würde mich interessieren wie das weitergeht.
sind das dunkle wolken am horizont? hehe

In der Tat,
sind meine Erfahrungen in Sachen Frauen nicht sonderlich Ausgeprägt. Ich war vor 3 Jahren das schüchternste (in Sachen Liebe) was eine Frau treffen konnte. Doch langsam gehts Berg auf...

Wieso Fettnapf? Jetzt versteh ich garnix mehr...
Warum sollte eine Frau jetzt schon 1 Jahr am stück Nein sagen und JA meinen und läßt mich leiden? Nein, das glaub ich nicht...

Anderseits glaube ich das es mir nun fast egal ist, denn die die ich neu kennengelernt habe, ist um ein vielfaches Selbstbewuster als die andere es jemals sein wird und zeigt mir schon quasi wo es lang geht, aber ich habe die Befürchtung das es wieder falsch verstanden wird, aber mir ist es auf jedenfall wichtig die Freundschaft mit der "Altgeliebten" aufrecht zu erhalten, denn 3 Jahre meines Lebens will ich nicht einfach wegschmeißen....

Grüße

Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2002 um 13:24
In Antwort auf tito_12164851

In der Tat,
sind meine Erfahrungen in Sachen Frauen nicht sonderlich Ausgeprägt. Ich war vor 3 Jahren das schüchternste (in Sachen Liebe) was eine Frau treffen konnte. Doch langsam gehts Berg auf...

Wieso Fettnapf? Jetzt versteh ich garnix mehr...
Warum sollte eine Frau jetzt schon 1 Jahr am stück Nein sagen und JA meinen und läßt mich leiden? Nein, das glaub ich nicht...

Anderseits glaube ich das es mir nun fast egal ist, denn die die ich neu kennengelernt habe, ist um ein vielfaches Selbstbewuster als die andere es jemals sein wird und zeigt mir schon quasi wo es lang geht, aber ich habe die Befürchtung das es wieder falsch verstanden wird, aber mir ist es auf jedenfall wichtig die Freundschaft mit der "Altgeliebten" aufrecht zu erhalten, denn 3 Jahre meines Lebens will ich nicht einfach wegschmeißen....

Grüße

Jürgen

Es ist alles...
... doch sehr kompliziert.

Also, die Frau die ich bis vor kurzem noch interessant fand, hat mir Ihre Einstellungen in Sachen Beziehungen geschildert. Da ich damit nicht klar kommen würde und außerdem weiß das sie das schon seit einigen Jahren so praktiziert, ist das Interesse an ihr auf 0,01 % gesunken.

Jetzt kommt wieder die Altgeliebte ins Spiel.
Sie denkt zu wissen das ich von ihr nichts mehr will und auch darüber hinweg bin... gut so.
Nur jetzt brauch ein paar Tips von Euch was ich tun muß und was auf garkeinen Fall um eventuell doch Intresse an mir zu wecken, ohne dabei auffällig zu wirken?

Ich danke!

Grüße,
Jürgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen