Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann sein

Mann sein

7. September 2016 um 9:52

Hallo allerseits!
Ich bin M/23 und habe seit 2 Monaten eine neue Freundin.

In meinen letzten Beziehungen hatte ich oft das Gefühl, mich zu wenig um meine Freundin zu Sorgen, zu wenig mit Gedanken bei ihr zu sein. Das führte oft zum Beziehungsende (aber eher von meiner Seite aus, da ich einfach dachte, sie wollen mich nicht mehr. Klar beruht das auf Gegenseitigkeit, wenn von mir nix kommt, wird von der Frau nach einiger Zeit auch nichts mehr kommen).

Nun wir hatten uns kennengelernt und einige Wochen später gleich richtig verschossen und kamen auch relativ bald zusammen. Ich habe mir von Anfang an vorgenommen, mehr für sie dazu sein, ihr mehr Aufmerksamkeit zu schenken, mehr zu sorgen.

Sie wurde nach einer Zeit (etwa 1 Monat) sehr verunsichert, da ich oftmals ihre liebe hinterfragt hatte, ob sie mich vermisst, wenn wir uns paar Tage nicht gesehen hatten etc.
Ich hab einfach meinen Mann hinter meine "weiche" Seite gestellt, in dem ich mir selber irgendwelche Sorgen aufgezwungen hatte. Wir hatten es etwas besprochen, nur sah ich nicht, dass das eigentliche Problem -ICH- bin.

Nun ist meine Freundin in Amerika, bereits 7 Tage, noch 10 Tage. Sie war heute Nacht was trinken mit ihrer Studienfreundin und ich hatte irgendwie ein ur schlechtes Gefühl, und hab ihr quasi vorgeworfen, dass irgendwas nicht stimmen muss, und sie soll mir sagen was los ist.

Dann haben wir etwas diskutiert und schlussendlich habe ich erkannt, dass ich einfach zu wenig Mann bin, dass sie die Rolle des Mannes immer mehr einnehmen muss, indem sie mich immer "versichern" muss, dass eh alles stimmt, sie mich eh liebt und eh vermisst. Sie kann sich dadurch nicht mehr so fallen lassen, und wünscht sich, dass ich wieder der mann bin..

Ich habe das nun begriffen.. irgendwie ist das auch keine Frage.. sondern nur Frust loswerden.. Sich zu Sorgen oder manchmal Eifersüchtig zu sein, ist nicht schlimm, das stimme sie auch mir zu ... aber dieses übertriebene aus einen Mücken einen Elefanten machen.. so reinsteigern .. das nahm mir irgendwie die Männlichkeit.

Kann mir jemand Tipps geben? Was ähnliches erlebt? Wie zeig ich meiner Freundin, dass ich kein Waschlappen bin :/

LG

Mehr lesen

7. September 2016 um 23:31

Du nervst sie mit deiner
aufdringlichen Eifersucht.
Ist doch logisch daß Leuten sowas voll auf die Nerven geht.
Wenn du mißtraust, dann trenn dich doch.
Dann hat es doch keinen Sinn.
Du bist tatsächlich das Problem, das haste aber doch nicht wirklich erkannt.
Glaubst du ihr macht das Spaß wenn sie grundlos Mißtrauen entgegnbgebracht bekommt ?!
sie wird wohl bald abhauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2016 um 0:15

Du genießt einfach deine Macht, wenn du ihr jedes Mal ein schlechtes Gewissen einredest und von ihr die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommst.

Das schadet ihr, das merkt sie auch und irgendwann ist es aus.

Wie du deine Probleme in den Griff bekommst, weißt nur du selbst. Und wenn du nicht darauf kommst, musst du dir professionelle Hilfe besorgen: Und das ist nicht ein anonymer Forenpost hier, sondern ein Termin bei einem Sozialarbeiter oder Psychologen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat er Interesse an mir?
Von: eztebe_12161925
neu
7. September 2016 um 22:24
Sehr attraktiver, erfolgreicher Mann zeigt Interesse?
Von: eztebe_12161925
neu
7. September 2016 um 21:30
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram