Forum / Liebe & Beziehung

Mann oder Affäre? Ich schwanke laufend

Letzte Nachricht: 1. Februar 2012 um 15:38
T
tonje_12524260
31.01.12 um 11:42

Hallo zusammen,

kurze Zusammenfassung. Ich bin verheiratet und meinte bis vor ca. 3/4 Jahr auch glücklich. Dann habe ich leider jemanden kennengelernt (und mich auch verliebt) der mir gezeigt hat was mir alles fehlt. Es ist mittlerweile auch so lange her dass ich sagen kann die rosarote Brille ist weg und ich kenne größtenteils seine Stärken und Schwächen.

Eigentlich habe ich mich vor von meinem Mann zu trennen weil ich mir auf Grund seiner sexuellen Neigungen (habe ich leider jetzt erst rausgefunden) nicht mehr annähern kann und er sich auch nicht ändern will in gewissen Bereichen. Nur leider bekomme ich immer wieder kalte Füße. Ich habe Angst den größten Fehler meines Lebens zu machen. Wir waren schließlich mal glücklich. Uns fehlte es fast an nichts. Aber ich habe Bedenken dass es nicht wieder wird. 1. wegen der Neigungen und 2. weil ich beginne zu vergleichen und irgendwann an dem gleichen Punkt stehe.

Eines Tages bin ich mir so sicher und will mich trennen, doch dann kommt die Angst und Sehnsucht. Dann komme ich nach Hause und es ist alles beim Alten und ich merke dass es keinen SInn macht. Ich weiß ich breche ihm das Herz. Es tut mir in der Seele weh in zu verlassen, meine Tiere, Haus, Familie alles aufzugeben. Ob ich ihn noch lieb weiß ich nicht. eines Tages glaube ich nicht. heute bin ich wieder so unsicher.

Gibt es jemanden den es ähnlich geht/ ging? würde mich gern mit euch austauschen. Ich bin nun über 30 und habe Angst irgendwann allein dazustehen und alle um mich rum haben Familie und jemand andres zieht in mein haus ein. Ich weiß wenn ich mich für den anderen entscheide muss ich mit den Konsequenzen leben.

Ich bitte von den üblichen Vorwurf Mails abzusehen

Danke für eure hilfe

Mehr lesen

T
tessie_11933776
31.01.12 um 16:19

Nach einem dreiviertel Jahr hast du glaub ich
deine rosarote Brille noch nicht abgelegt. Und du darfst auch nicht vergessen, dass du den neuen Mann nicht so kennst wie deinen Ehemann. Weil euch der Alltag fehlt. Du sagst selbst, du warst glücklich bis du den anderen kennengelernt hast und bist dir nicht sicher, ob du deinen Mann noch liebst. Mein Rat an dich: Warte ab!

Bei mir wars anders: Ich war definitv unglücklich in meiner Ehe, habe meinen Mann nicht mehr geliebt und DANN ERST jemanden kennengelernt und mich verliebt. Jemanden, der mich glücklich gemacht hat. Den ich erst jetzt, seit wir richtig zusammen sein können richtig kennenlernen durfte. Ich konnte vorher nur erahnen, wie er sich in ganz alltäglichen Situationen verhalten würde. Jetzt weiß ich es. Und es ist wunderbar. Aber ich hab auch warten müssen.

Alles Gute!

Gefällt mir

G
gisela_12669376
31.01.12 um 16:39

Nachdem
Du der Meinung bist, dass Du Dich Deinem Mann nicht mehr annähern kannst, hast Du doch nichts zu verlieren, auch wenn es mit dem anderen nichts werden sollte. Wie sollen die nächsten Jahrzehnte werden mit einem Mann, dessen sexuellen Neigungen Dir missfallen? Dann fällt ein wichtiger Bereich einer Partnerschaft doch schonmal weg. Was bleibt dann? Wenn Deine Affäre bereit ist es mit Dir zu probieren, warum nicht?

Gefällt mir

T
tonje_12524260
31.01.12 um 18:04

Danke für die antwort
eines ist nur falsch rübergekommen...ich dachte ich war glücklich bzw. war es auch...dann bedingt durch die ausbildung wurde es immer schlimmer - keine zeit mehr für mich, viel arbeiten, ich habe seine komischen neigungen bemerkt und war zutiefst verletzt und genau in diese phase trat dann der andere hinein und hat quasi das loch ausgenutzt wenn ihr versteht.

eigentlich bin ich mir sicher..hatte mir heute vorgenommen mit ihm zu reden, jedoch bekam ich im laufe des tages die übelste panik und fing an zu zweifeln ob ich richtig liege. ich stelle mir dann vor was wäre wenn der andere nicht da wäre? wird die liebe wieder werden? aber irgendwie sind diese neigungen im hinterkopf mit denen ich nicht klarkomme. ach mann wieso ist ds so schwer.

warten will ich nicht mehr. ich meine es ist gut 7/8 monate her. der andere hat auch diese nase voll und ich versteh wenn er nicht mehr warten mag.

vielleicht begreife ich erst wenn ich bei dem anderen mann bin was ich an beiden habe und was nicht. vielleicht ist es auch der beste schritt den ich machen kann?

Gefällt mir

T
tessie_11933776
31.01.12 um 19:05
In Antwort auf tonje_12524260

Danke für die antwort
eines ist nur falsch rübergekommen...ich dachte ich war glücklich bzw. war es auch...dann bedingt durch die ausbildung wurde es immer schlimmer - keine zeit mehr für mich, viel arbeiten, ich habe seine komischen neigungen bemerkt und war zutiefst verletzt und genau in diese phase trat dann der andere hinein und hat quasi das loch ausgenutzt wenn ihr versteht.

eigentlich bin ich mir sicher..hatte mir heute vorgenommen mit ihm zu reden, jedoch bekam ich im laufe des tages die übelste panik und fing an zu zweifeln ob ich richtig liege. ich stelle mir dann vor was wäre wenn der andere nicht da wäre? wird die liebe wieder werden? aber irgendwie sind diese neigungen im hinterkopf mit denen ich nicht klarkomme. ach mann wieso ist ds so schwer.

warten will ich nicht mehr. ich meine es ist gut 7/8 monate her. der andere hat auch diese nase voll und ich versteh wenn er nicht mehr warten mag.

vielleicht begreife ich erst wenn ich bei dem anderen mann bin was ich an beiden habe und was nicht. vielleicht ist es auch der beste schritt den ich machen kann?

Liebe kommt in den seltensten Fällen wieder
Wenn du dir eigentlich sicher bist, dann sags deinem Mann. Ich versteh deine Angst vor dem Gespräch. Aber du machst nichts Böses. Du sagst nur, was du fühlst, bist ehrlich. Das ist nur fair. Wenn du nicht mehr warten kannst, dann brings hinter dich. So schnell wie möglich. Für dich!!!

Gefällt mir

G
gisela_12669376
31.01.12 um 19:15

Deine
Angst vor dem Alleinsein kann ich verstehen. Nur, wenn Du mit jemanden zusammen bist, dem Du nicht mehr nahe bist, dann bist Du ja auch irgendwie allein...

Gefällt mir

T
tonje_12524260
31.01.12 um 19:22

Oh je
hattest du denn auch panik vor dem gespräch? Hast du auch gezweifelt? hast du geweint? ich bin eigentlich sicher aber seit heute habe ich panik die falsche entscheidung zu fällen.
mir laufen bilder durch den kopf wie schön es mal war. ich habe ihn so geliebt, die tollen urlaube und die anderen schönen erinnerungen..hausbau...famili e...ich werde auf vieles verzichten müssen...naja...
mein mann tut mir ja leid. er ist ja so kein böser mensch und wir haben uns auch gut verstanden, aber der andere gibt mir hoffnung, er ist lieb, geht mit mir einkaufen, kocht mit mir, interessiert sich mehr für meine belange als mein mann...er hat natürlich auch negative seiten, das will ich nicht ausser acht lassen
....manchmal bilde ich mir ein ich brauche noch zeit aber nach 7/8 monaten muss ich doch endlich mal wissen was ich will. wenn ich länger warte ist der andere vielleicht weg...

ist es normal das man angst bekommt?

Gefällt mir

G
gisela_12669376
31.01.12 um 19:33
In Antwort auf tonje_12524260

Oh je
hattest du denn auch panik vor dem gespräch? Hast du auch gezweifelt? hast du geweint? ich bin eigentlich sicher aber seit heute habe ich panik die falsche entscheidung zu fällen.
mir laufen bilder durch den kopf wie schön es mal war. ich habe ihn so geliebt, die tollen urlaube und die anderen schönen erinnerungen..hausbau...famili e...ich werde auf vieles verzichten müssen...naja...
mein mann tut mir ja leid. er ist ja so kein böser mensch und wir haben uns auch gut verstanden, aber der andere gibt mir hoffnung, er ist lieb, geht mit mir einkaufen, kocht mit mir, interessiert sich mehr für meine belange als mein mann...er hat natürlich auch negative seiten, das will ich nicht ausser acht lassen
....manchmal bilde ich mir ein ich brauche noch zeit aber nach 7/8 monaten muss ich doch endlich mal wissen was ich will. wenn ich länger warte ist der andere vielleicht weg...

ist es normal das man angst bekommt?

Habt
Ihr eigentlich Kinder?

Gefällt mir

T
tonje_12524260
01.02.12 um 7:06

Guten morgen
nein wir haben keine kinder.

habe total schlecht geschlafen die nacht, nur fantasiert, hab auf einmal die totale angst und bilde mir ein ich hänge an meinem mann. ist das denn normal. wir verstehen uns recht gut in letzter zeit, ich habe auch ab und zu so eine szene wo ich auch früher schon dachte ach wie niedlich, aber ich weiß nicht ob das ausreichend ist. ich glaube ich kann mir nicht eingestehen dass es vorbei ist. ich bilde mir aber wieder ein dass ich ihn ganz stark liebe. ist das die angst?sorry ich komme mir total kindisch vor.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tessie_11933776
01.02.12 um 8:55

Vielleicht stellst du dir selbst einfach nur die falschen Fragen...
Du überlegst, ob du deinen Mann noch liebst?! Entscheidend ist aber doch, wen du MEHR liebst, deinen Mann oder IHN? Stell dir vor du wärst ungebunden und müsstest dich zwischen den beiden entscheiden: Wen würdest du wählen?

Du hast auch geschrieben, dein Mann würde dir leid tun. Hhmm, mir tut er eigentlich mehr leid, wenn er belogen wird und eine Frau hat, die hauptsächlich aus Mitleid und vielleicht Angst mit ihm zusammen ist anstatt dass sie zu ihren Gefühlen steht. Dein Mann wirds überleben, er ist nicht der erste der da durch muss.

Du schreibst, du müsstest auf vieles verzichten. Seh ich anders, du musst auf nichts verzichten, langfristig gesehen. Es verändert sich nur einfach vieles. Heißt aber nicht, dass das negativ sein muss. Verzichten aber klingt für mich negativ. Das mit eurem Haus kann ich schon verstehen. Mir hätt es auch das Herz gebrochen hätt ich es hergeben müssen. Mit Hilfe meiner Eltern konnte ich es aber zum Glück behalten.

Umso länger du das Gespräch und die Entscheidung rausschiebst, umso mehr Gründe wirst du finden, es NICHT zu tun und umso unsicherer wirst du. Ich kenne deinen Freund nicht und weiß nicht wie lange er das mitmacht. Aber: Ich an seiner Stelle würd mir da schon meinen Teil denken, wenns meiner Freundin so unendlich schwer fällt sich zu trennen und sich ganz für mich zu entscheiden. Pass auf, dass du ihn nicht verlierst. Weil ich glaub herausgelesen zu haben, dass du das am wenigsten möchtest.

Abnehmen kann dir die Entscheidung hier niemand. Aber eins ist sicher: Du musst eine Entscheidung treffen. Und quäl dich nicht länger. Obs die falsche oder die richtige Entscheidung ist/war, wirst du nie erfahren. Weil du nie wissen wirst, wies gewesen wär, wenn du dich für den anderen Weg entschieden hättest. Also denk lieber gar nicht erst über so sinnloses Zeug nach! Kopf hoch!

Gefällt mir

T
tessie_11933776
01.02.12 um 8:59
In Antwort auf tessie_11933776

Vielleicht stellst du dir selbst einfach nur die falschen Fragen...
Du überlegst, ob du deinen Mann noch liebst?! Entscheidend ist aber doch, wen du MEHR liebst, deinen Mann oder IHN? Stell dir vor du wärst ungebunden und müsstest dich zwischen den beiden entscheiden: Wen würdest du wählen?

Du hast auch geschrieben, dein Mann würde dir leid tun. Hhmm, mir tut er eigentlich mehr leid, wenn er belogen wird und eine Frau hat, die hauptsächlich aus Mitleid und vielleicht Angst mit ihm zusammen ist anstatt dass sie zu ihren Gefühlen steht. Dein Mann wirds überleben, er ist nicht der erste der da durch muss.

Du schreibst, du müsstest auf vieles verzichten. Seh ich anders, du musst auf nichts verzichten, langfristig gesehen. Es verändert sich nur einfach vieles. Heißt aber nicht, dass das negativ sein muss. Verzichten aber klingt für mich negativ. Das mit eurem Haus kann ich schon verstehen. Mir hätt es auch das Herz gebrochen hätt ich es hergeben müssen. Mit Hilfe meiner Eltern konnte ich es aber zum Glück behalten.

Umso länger du das Gespräch und die Entscheidung rausschiebst, umso mehr Gründe wirst du finden, es NICHT zu tun und umso unsicherer wirst du. Ich kenne deinen Freund nicht und weiß nicht wie lange er das mitmacht. Aber: Ich an seiner Stelle würd mir da schon meinen Teil denken, wenns meiner Freundin so unendlich schwer fällt sich zu trennen und sich ganz für mich zu entscheiden. Pass auf, dass du ihn nicht verlierst. Weil ich glaub herausgelesen zu haben, dass du das am wenigsten möchtest.

Abnehmen kann dir die Entscheidung hier niemand. Aber eins ist sicher: Du musst eine Entscheidung treffen. Und quäl dich nicht länger. Obs die falsche oder die richtige Entscheidung ist/war, wirst du nie erfahren. Weil du nie wissen wirst, wies gewesen wär, wenn du dich für den anderen Weg entschieden hättest. Also denk lieber gar nicht erst über so sinnloses Zeug nach! Kopf hoch!

Nachtrag
Und dass du dich mit deinem Mann momentan gut verstehst ist völlig normal. War bei uns damals in der Trennungsphase auch so. Genau erklären kann ich es nicht. Bei mir wars vielleicht so, weil ich mir dachte, die paar Wochen die ich ihn noch ertragen muss muss ich jetzt auch nicht mehr rumstreiten

Gefällt mir

T
tonje_12524260
01.02.12 um 9:50
In Antwort auf tessie_11933776

Vielleicht stellst du dir selbst einfach nur die falschen Fragen...
Du überlegst, ob du deinen Mann noch liebst?! Entscheidend ist aber doch, wen du MEHR liebst, deinen Mann oder IHN? Stell dir vor du wärst ungebunden und müsstest dich zwischen den beiden entscheiden: Wen würdest du wählen?

Du hast auch geschrieben, dein Mann würde dir leid tun. Hhmm, mir tut er eigentlich mehr leid, wenn er belogen wird und eine Frau hat, die hauptsächlich aus Mitleid und vielleicht Angst mit ihm zusammen ist anstatt dass sie zu ihren Gefühlen steht. Dein Mann wirds überleben, er ist nicht der erste der da durch muss.

Du schreibst, du müsstest auf vieles verzichten. Seh ich anders, du musst auf nichts verzichten, langfristig gesehen. Es verändert sich nur einfach vieles. Heißt aber nicht, dass das negativ sein muss. Verzichten aber klingt für mich negativ. Das mit eurem Haus kann ich schon verstehen. Mir hätt es auch das Herz gebrochen hätt ich es hergeben müssen. Mit Hilfe meiner Eltern konnte ich es aber zum Glück behalten.

Umso länger du das Gespräch und die Entscheidung rausschiebst, umso mehr Gründe wirst du finden, es NICHT zu tun und umso unsicherer wirst du. Ich kenne deinen Freund nicht und weiß nicht wie lange er das mitmacht. Aber: Ich an seiner Stelle würd mir da schon meinen Teil denken, wenns meiner Freundin so unendlich schwer fällt sich zu trennen und sich ganz für mich zu entscheiden. Pass auf, dass du ihn nicht verlierst. Weil ich glaub herausgelesen zu haben, dass du das am wenigsten möchtest.

Abnehmen kann dir die Entscheidung hier niemand. Aber eins ist sicher: Du musst eine Entscheidung treffen. Und quäl dich nicht länger. Obs die falsche oder die richtige Entscheidung ist/war, wirst du nie erfahren. Weil du nie wissen wirst, wies gewesen wär, wenn du dich für den anderen Weg entschieden hättest. Also denk lieber gar nicht erst über so sinnloses Zeug nach! Kopf hoch!

Danke
für deine antwort.

Tja vorgestern hätte ich noch dir eine exakte antwort geben können aber ich bin auf einmal unsicher wie je zuvor. ich weiß es ist blöd, ich weiß ich bin gemein und was ich ihm antue ist definitiv nicht fair. ich schäm mich auch dafür. aber sehen wirs mal anders...Fast 10 Jahre lang diese neigung zu verschweigen, sich heimlich im Netz videos anzuschauen das ist wohl fair? und dann es nichtmal zugeben und unter "schönen Videos" abzustempeln. Sorry aber wenn ihr das sehen würdet, würde euch die kinnlade runterfallen. Er hat noch andere seiten die mich stören aber damit könnte ich leben - ich habe es ja auch 10 jahre getan...ich meine daran kann man auch arbeiten, aber die sexuelle geschichte geht für mich gar nicht. Ich sitze daheim vor meinen mann, spüre eine tiefe verbundeheit, vertrauen, ja und vielleicht auch noch liebe, aber wenn ich mir vorstellen müsste ihn zu leidenschaftlich zu küssen ist bei mir schluss. ich weiß nicht was ich da tun könnte das sich das ändert, ich habe mir die letzten wochen/ Monate schon mühe gegeben aber die sehnsucht nach dem anderen kommt immer wieder stark durch. ich frage mich was wäre wenn der andere nicht da ist...aber vielleicht ändert sich auch nichts...

ich werde heute mit ihm reden. ich habe ein mulmiges gefühl, ich weiß nicht ob es richtig ist, ich werde schrecklichst weinen...sorry wenn ich euch damit auf den keks gehe....es fällt mir halt schwer

Gefällt mir

T
tessie_11933776
01.02.12 um 10:53
In Antwort auf tonje_12524260

Danke
für deine antwort.

Tja vorgestern hätte ich noch dir eine exakte antwort geben können aber ich bin auf einmal unsicher wie je zuvor. ich weiß es ist blöd, ich weiß ich bin gemein und was ich ihm antue ist definitiv nicht fair. ich schäm mich auch dafür. aber sehen wirs mal anders...Fast 10 Jahre lang diese neigung zu verschweigen, sich heimlich im Netz videos anzuschauen das ist wohl fair? und dann es nichtmal zugeben und unter "schönen Videos" abzustempeln. Sorry aber wenn ihr das sehen würdet, würde euch die kinnlade runterfallen. Er hat noch andere seiten die mich stören aber damit könnte ich leben - ich habe es ja auch 10 jahre getan...ich meine daran kann man auch arbeiten, aber die sexuelle geschichte geht für mich gar nicht. Ich sitze daheim vor meinen mann, spüre eine tiefe verbundeheit, vertrauen, ja und vielleicht auch noch liebe, aber wenn ich mir vorstellen müsste ihn zu leidenschaftlich zu küssen ist bei mir schluss. ich weiß nicht was ich da tun könnte das sich das ändert, ich habe mir die letzten wochen/ Monate schon mühe gegeben aber die sehnsucht nach dem anderen kommt immer wieder stark durch. ich frage mich was wäre wenn der andere nicht da ist...aber vielleicht ändert sich auch nichts...

ich werde heute mit ihm reden. ich habe ein mulmiges gefühl, ich weiß nicht ob es richtig ist, ich werde schrecklichst weinen...sorry wenn ich euch damit auf den keks gehe....es fällt mir halt schwer

Fall nicht auf mögliches Gebettel
Oder irgendwelche Versprechungen rein. Sag ihm was du empfindest. Das ist das wichtigste. Viel Erfolg, wird schon!

Gefällt mir

T
tonje_12524260
01.02.12 um 10:59
In Antwort auf tonje_12524260

Danke
für deine antwort.

Tja vorgestern hätte ich noch dir eine exakte antwort geben können aber ich bin auf einmal unsicher wie je zuvor. ich weiß es ist blöd, ich weiß ich bin gemein und was ich ihm antue ist definitiv nicht fair. ich schäm mich auch dafür. aber sehen wirs mal anders...Fast 10 Jahre lang diese neigung zu verschweigen, sich heimlich im Netz videos anzuschauen das ist wohl fair? und dann es nichtmal zugeben und unter "schönen Videos" abzustempeln. Sorry aber wenn ihr das sehen würdet, würde euch die kinnlade runterfallen. Er hat noch andere seiten die mich stören aber damit könnte ich leben - ich habe es ja auch 10 jahre getan...ich meine daran kann man auch arbeiten, aber die sexuelle geschichte geht für mich gar nicht. Ich sitze daheim vor meinen mann, spüre eine tiefe verbundeheit, vertrauen, ja und vielleicht auch noch liebe, aber wenn ich mir vorstellen müsste ihn zu leidenschaftlich zu küssen ist bei mir schluss. ich weiß nicht was ich da tun könnte das sich das ändert, ich habe mir die letzten wochen/ Monate schon mühe gegeben aber die sehnsucht nach dem anderen kommt immer wieder stark durch. ich frage mich was wäre wenn der andere nicht da ist...aber vielleicht ändert sich auch nichts...

ich werde heute mit ihm reden. ich habe ein mulmiges gefühl, ich weiß nicht ob es richtig ist, ich werde schrecklichst weinen...sorry wenn ich euch damit auf den keks gehe....es fällt mir halt schwer

Ergänzung
was ich noch sagen wollte

9 bzw. 10 Jahre Beziehung verbinden einen natürlich mehr als 7 Monate Affäre....ich will niemanden schlecht reden aber man weiß natürlich was man an seiner beziehung hat und was nicht. auch wenn ich der meinung bin den anderen schon recht gut zu kennen steht da vor mir natürlich wie du bereits sagtest ein großes Fragezeichen.

man wieso muss das denn alles so kompliziert sein.

Gefällt mir

T
tonje_12524260
01.02.12 um 11:11

Irgendwie
bekomme ich es nicht hin genau unter deiner antwort zu antworten. sorry

...was heisst gebettel, mein mann ist nicht so...er wird sagen wenn ich mir 100 % sicher bin soll ich gehen..ich glaube nicht daran dass er mich groß halten wird..ich weiß nicht genau..vielleicht am nächsten Tag...er hat das ja so ähnlich schonmal formuliert...das problem ist nur er ist ein sehr guter redner, er redet mich in grund und boden und am ende sitze ich da, bekomme kein wort raus und weine jämmerlich. es muss aber endlich eine entscheidung her weil ich nicht mehr kann. selbst wenn ich sage ich warte noch 1 Monat..da bin ich mir sicher ich sitze noch genauso da und bin keine sekunde schlauer geworden...

mich nervt nur dass ich auf einmal so zweifel an meiner liebe zu ihm. vorgestern dachte ich noch wenn ich jetzt mit ihm rede ist es glaube ich nicht soo schlimm, ich werde nichtmal weinen, aber heute holt mich irgendwie die realität ein...ich sehe sein gesicht vor mir...ach ist das schlimm....komme mir vor wie im film...in nem schlehcten film

Gefällt mir

T
tessie_11933776
01.02.12 um 15:38

Weinen ist keine Schande!
Und du darfst bei dem Gespräch auch weinen. Schließlich geht ein Lebensabschnitt finds der oft sehr schön war. Es gibt nicht nur schwarz u weiß. Und auch keine Garantie für eine glücklichere Zukunft.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers