Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann nach Trennung um eine zweite Chance bitten

Mann nach Trennung um eine zweite Chance bitten

30. März um 23:20 Letzte Antwort: 31. März um 12:10

Hallo,
vor 4 Jahren habe ich einen Mann kennengelernt und mich zunächst ganz normal mit ihm angefreundet, nach einiger Zeit ohne Kontakt habe ich ihn Anfang vergangenen Jahres wieder getroffen und mich auch direkt in ihn verliebt, auch bei ihm hat es gefunkt und wir sind zusammen gekommen. Zunächst lief alles trotz Entfernung(Bayern/Südtirol) relativ gut zwischen uns und obwohl wir nicht 24/7 Kontakt hatten waren wir zufrieden in unserer Beziehung.
Da er ein im Weltcup startender Skirennläufer ist wurde der Kontakt und die gemeinsame Zeit je näher der Winter kam auch weniger obwohl ich vollstes Verständnis dafür habe hatte ich hin und wieder dass Gefühl ihm egal zu sein und dass wir lediglich eine Sexbeziehung führten. Als ich ihn darauf angesprochen habe und nicht die gewünschte Reaktion kam ( er meinte dass er zur Zeit zu viele andere Dinge im Kopf hat und sich deshalb nicht so oft meldet) habe ich angefangen ihn mit meinem Verhalten zu nerven also dasselbe noch einige Male gefragt in der Hoffnung die Antwort zu bekommen die ich mir wünsche.
Natürlich war das nicht der Fall und ich weiß im Nachhinein auch nicht mehr weshalb ich überhaupt diese Nachrichten geschrieben habe.
Irgendwann kam eine lange Nachricht von ihm in der er Schluss machte mit der Begründung wir sind zu unterschiedlich und ihm fehlt aktuell die Zeit aber er möchte mich freundschaftlich nicht verlieren.
Seitdem ist der Kontakt zwischen uns fast nicht mehr vorhanden (meistens höchstens eine Nachricht pro Tag) und ich vermisse ihn unglaublich. Ich denke Tag und Nacht an ihn, sehe keinen Grund weiter zu leben ohne ihn und habe an nichts mehr Spaß. 

Ich würde ihn sehr gerne um eine zweite Chance bitten, denn ich würde inzwischen auch gut damit klar kommen dass er neben seinen Verpflichtungen nur wenig Zeit für mich hat solange wir zusammen sein könnten und wäre auch bereit mich zu ändern um die Differenzen kleiner zu machen. 

Ich weiß es klingt ziemlich verzweifelte aber ich brauche ihn einfach und würde alles dafür geben, dass es wleder git werden würde

Mehr lesen

31. März um 8:27

Wie lange wart ihr denn "zusammen"?

Und seit vier Jahren weinst du diesem Mann hinterher? Ich finde deine Aussagen arg bedenklich wie "ich brauche ihn unbedingt, ich kann ohne ihn nicht leben". Naja, immerhin lebst du jetzt ca. vier Jahre ohne ihn, also irgendwie scheint das ja doch zu klappen?

Nehme einfach wieder Kontakt mit ihm, schreibe ihm regelmäßiger und guck wie seine Reaktion darauf ist. Wenn du merkst dass er nicht abgeneigt ist, kannst du ja vorsichtig andeuten, dass du gerne nochmals eine Chance bei ihm hättest, du dich seit eurer gemeinsamen Zeit geänder hast (was ich allerdings überhaupt nicht glaube!).

Gefällt mir
31. März um 8:46
In Antwort auf user1695053968

Hallo,
vor 4 Jahren habe ich einen Mann kennengelernt und mich zunächst ganz normal mit ihm angefreundet, nach einiger Zeit ohne Kontakt habe ich ihn Anfang vergangenen Jahres wieder getroffen und mich auch direkt in ihn verliebt, auch bei ihm hat es gefunkt und wir sind zusammen gekommen. Zunächst lief alles trotz Entfernung(Bayern/Südtirol) relativ gut zwischen uns und obwohl wir nicht 24/7 Kontakt hatten waren wir zufrieden in unserer Beziehung.
Da er ein im Weltcup startender Skirennläufer ist wurde der Kontakt und die gemeinsame Zeit je näher der Winter kam auch weniger obwohl ich vollstes Verständnis dafür habe hatte ich hin und wieder dass Gefühl ihm egal zu sein und dass wir lediglich eine Sexbeziehung führten. Als ich ihn darauf angesprochen habe und nicht die gewünschte Reaktion kam ( er meinte dass er zur Zeit zu viele andere Dinge im Kopf hat und sich deshalb nicht so oft meldet) habe ich angefangen ihn mit meinem Verhalten zu nerven also dasselbe noch einige Male gefragt in der Hoffnung die Antwort zu bekommen die ich mir wünsche.
Natürlich war das nicht der Fall und ich weiß im Nachhinein auch nicht mehr weshalb ich überhaupt diese Nachrichten geschrieben habe.
Irgendwann kam eine lange Nachricht von ihm in der er Schluss machte mit der Begründung wir sind zu unterschiedlich und ihm fehlt aktuell die Zeit aber er möchte mich freundschaftlich nicht verlieren.
Seitdem ist der Kontakt zwischen uns fast nicht mehr vorhanden (meistens höchstens eine Nachricht pro Tag) und ich vermisse ihn unglaublich. Ich denke Tag und Nacht an ihn, sehe keinen Grund weiter zu leben ohne ihn und habe an nichts mehr Spaß. 

Ich würde ihn sehr gerne um eine zweite Chance bitten, denn ich würde inzwischen auch gut damit klar kommen dass er neben seinen Verpflichtungen nur wenig Zeit für mich hat solange wir zusammen sein könnten und wäre auch bereit mich zu ändern um die Differenzen kleiner zu machen. 

Ich weiß es klingt ziemlich verzweifelte aber ich brauche ihn einfach und würde alles dafür geben, dass es wleder git werden würde

Liebe anonyme Userin,

Wenn du eine zweite Chance haben willst, dann frag ihn doch einfach. Im Moment sehe ich dafür allerdings wenig Chancen. Außerdem besteht gar keine Möglichkeit, dein Herzblatt in Südtirol zu besuchen. Es gibt momentan Reisebeschränkungen, nur falls du noch keine Nachrichten geguckt haben solltest.

PS: eine SMS pro Tag ist nicht "kaum Kontakt"...

Gefällt mir
31. März um 9:02
In Antwort auf user1695053968

Hallo,
vor 4 Jahren habe ich einen Mann kennengelernt und mich zunächst ganz normal mit ihm angefreundet, nach einiger Zeit ohne Kontakt habe ich ihn Anfang vergangenen Jahres wieder getroffen und mich auch direkt in ihn verliebt, auch bei ihm hat es gefunkt und wir sind zusammen gekommen. Zunächst lief alles trotz Entfernung(Bayern/Südtirol) relativ gut zwischen uns und obwohl wir nicht 24/7 Kontakt hatten waren wir zufrieden in unserer Beziehung.
Da er ein im Weltcup startender Skirennläufer ist wurde der Kontakt und die gemeinsame Zeit je näher der Winter kam auch weniger obwohl ich vollstes Verständnis dafür habe hatte ich hin und wieder dass Gefühl ihm egal zu sein und dass wir lediglich eine Sexbeziehung führten. Als ich ihn darauf angesprochen habe und nicht die gewünschte Reaktion kam ( er meinte dass er zur Zeit zu viele andere Dinge im Kopf hat und sich deshalb nicht so oft meldet) habe ich angefangen ihn mit meinem Verhalten zu nerven also dasselbe noch einige Male gefragt in der Hoffnung die Antwort zu bekommen die ich mir wünsche.
Natürlich war das nicht der Fall und ich weiß im Nachhinein auch nicht mehr weshalb ich überhaupt diese Nachrichten geschrieben habe.
Irgendwann kam eine lange Nachricht von ihm in der er Schluss machte mit der Begründung wir sind zu unterschiedlich und ihm fehlt aktuell die Zeit aber er möchte mich freundschaftlich nicht verlieren.
Seitdem ist der Kontakt zwischen uns fast nicht mehr vorhanden (meistens höchstens eine Nachricht pro Tag) und ich vermisse ihn unglaublich. Ich denke Tag und Nacht an ihn, sehe keinen Grund weiter zu leben ohne ihn und habe an nichts mehr Spaß. 

Ich würde ihn sehr gerne um eine zweite Chance bitten, denn ich würde inzwischen auch gut damit klar kommen dass er neben seinen Verpflichtungen nur wenig Zeit für mich hat solange wir zusammen sein könnten und wäre auch bereit mich zu ändern um die Differenzen kleiner zu machen. 

Ich weiß es klingt ziemlich verzweifelte aber ich brauche ihn einfach und würde alles dafür geben, dass es wleder git werden würde

ich kann dir nur raten, tu es nicht.

so viel verzweiflung wirkt abstossend. ( das ist nicht mies gemeint. ich weiss, wovon ich rede   )
behalte euren kontakt bei, so wie er jetzt ist, zeig ihm, dass du ein gutes leben führst auch ohne ihn.

Gefällt mir
31. März um 9:10
In Antwort auf user1695053968

Hallo,
vor 4 Jahren habe ich einen Mann kennengelernt und mich zunächst ganz normal mit ihm angefreundet, nach einiger Zeit ohne Kontakt habe ich ihn Anfang vergangenen Jahres wieder getroffen und mich auch direkt in ihn verliebt, auch bei ihm hat es gefunkt und wir sind zusammen gekommen. Zunächst lief alles trotz Entfernung(Bayern/Südtirol) relativ gut zwischen uns und obwohl wir nicht 24/7 Kontakt hatten waren wir zufrieden in unserer Beziehung.
Da er ein im Weltcup startender Skirennläufer ist wurde der Kontakt und die gemeinsame Zeit je näher der Winter kam auch weniger obwohl ich vollstes Verständnis dafür habe hatte ich hin und wieder dass Gefühl ihm egal zu sein und dass wir lediglich eine Sexbeziehung führten. Als ich ihn darauf angesprochen habe und nicht die gewünschte Reaktion kam ( er meinte dass er zur Zeit zu viele andere Dinge im Kopf hat und sich deshalb nicht so oft meldet) habe ich angefangen ihn mit meinem Verhalten zu nerven also dasselbe noch einige Male gefragt in der Hoffnung die Antwort zu bekommen die ich mir wünsche.
Natürlich war das nicht der Fall und ich weiß im Nachhinein auch nicht mehr weshalb ich überhaupt diese Nachrichten geschrieben habe.
Irgendwann kam eine lange Nachricht von ihm in der er Schluss machte mit der Begründung wir sind zu unterschiedlich und ihm fehlt aktuell die Zeit aber er möchte mich freundschaftlich nicht verlieren.
Seitdem ist der Kontakt zwischen uns fast nicht mehr vorhanden (meistens höchstens eine Nachricht pro Tag) und ich vermisse ihn unglaublich. Ich denke Tag und Nacht an ihn, sehe keinen Grund weiter zu leben ohne ihn und habe an nichts mehr Spaß. 

Ich würde ihn sehr gerne um eine zweite Chance bitten, denn ich würde inzwischen auch gut damit klar kommen dass er neben seinen Verpflichtungen nur wenig Zeit für mich hat solange wir zusammen sein könnten und wäre auch bereit mich zu ändern um die Differenzen kleiner zu machen. 

Ich weiß es klingt ziemlich verzweifelte aber ich brauche ihn einfach und würde alles dafür geben, dass es wleder git werden würde

Hmmmm... 

Warum möchtest du einen Mann, der sich nicht für dich interessiert?

Der auf deine Befindlichkeiten nicht eingeht?

Sich nur bei dir meldet, wenn ihm danach ist?


Dein Selbstwert ist im Keller und bevor du diesen nicht aufgebaut hast, wirst du dich immer von der Aufmerksamkeit der anderen abhängig fühlen.. 


Dein Leben macht ohne ihn keinen Sinn??? Überlege mal, worüber du dich definierst! 
Bist du ohne ihn wirklich zu nichts fähig?

Wenn du ihn jetzt um eine 2. Chance bittest, wird das nichts! Niemals. Niemand ist anziehend, wenn er so bedürftig ist.


Nutze die Zwangspause aus der Coronakriese für dich und geh in dich. Ihr könntet euch jetzt eh nicht sehen.

Fang mal an, dich zu hinterfragen, was du fühlst und woher diese Gefühle kommen. 

...du hast ihn diverse Dinge gefragt, und nicht die gewünschte Antwort bekommen. 
Versetz dich in das Gefühl, welches dich veranlasst hat, ihn immer und immerwieder zu fragen und finde heraus, warum es dir so wichtig war.. 


Schreib dir auf, warum du ihne ihn nicht leben möchtest.. was gibt er dir?


Du verhältst dich gerade wie ein Junkie auf Entzug.. Ist das anziehend und attraktiv? 


Du bist in dem Stadium, dass du noch nicht mal weisst, dass du Abhängig bist.. 
Sag mal einem Spielsüchtigen, dass er spielsüchtig ist.. der wird das vehement verneinen.. und so ist ihm nicht zu helfen.. erst wenn er einsieht, dass er ein Abhängigkeitsproblem hat, erst dann kann er "Clean" werden..

Ist dir klar, dass du dich von anderen abhängig machst?
 In deinem Fall ist es wichtig, dass du ergründest, warum du so fühlst wie du fühlst..Wer wärst du gerne? Bei welchen Tätigkeiten verspürst du Freude? ..lassen dich gut fühlen? Im Bezug auf den Typen:Wann warst du mit ihm wirklich glücklich? ..warum warst du glücklich? Was hat er dazu beigetragen? Wann fühltest du dich unglücklich? Wie hätte er sich verhalten müssen, um dich zufrieden zu stellen?  Kannst gerne ein paar Antworten auf diese Fragen hier reinschreiben oder mir als PN. 

Denn eins ist klar, wenn du so Bedürftig bleibst, wie du es jetzt bist, dein Glück abhängig von anderen machst... alles akteptierst nur damit du aufmerksamkeit vom Angebeteten bekommst, dann wirst du jede Beziehung an die Wand fahren.. ausser du findest einen Mann der noch einen geringeren Selbstwert hat als du.

Viel Erfolg und Glück wünsch ich dir..   

Gefällt mir
31. März um 9:37

Im JANUAR DIESEN JAHRES kanntest du ihn erst 12 MONATE und heute 4 JAHRE!!!!!🤔 Im Januar wart ihr NICHT zusammen, weil ER NICHT wollte ... warum dichtest du dir was zusammen? Das macht es auch nicht besser  ... hier auch nochmal: hole dir professionelle Hilfe!!!!

Gefällt mir
31. März um 10:48
In Antwort auf nikilaaa

Im JANUAR DIESEN JAHRES kanntest du ihn erst 12 MONATE und heute 4 JAHRE!!!!!🤔 Im Januar wart ihr NICHT zusammen, weil ER NICHT wollte ... warum dichtest du dir was zusammen? Das macht es auch nicht besser  ... hier auch nochmal: hole dir professionelle Hilfe!!!!

Lies mal genuee.. Sie kennt ihn 4 Jahre.. seit anfang letztem Jahr lief mehr für 12 Monate..

Gefällt mir
31. März um 12:10
In Antwort auf lacaracol

Lies mal genuee.. Sie kennt ihn 4 Jahre.. seit anfang letztem Jahr lief mehr für 12 Monate..

Ich habe es schon verbessert  .... dennoch wollte ER KEINE Beziehung 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers