Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann mit Bindungsangst-Beziehung???! Wie geht man damit um??!

Mann mit Bindungsangst-Beziehung???! Wie geht man damit um??!

9. März 2018 um 8:25

Guten Morgen,
Ich,24, date einen Mann, 25, jetzt seit bald 3 Monaten. Zwischen uns hat von Anfang an alles gepasst. Wir sehen uns etwa 5 Mal die Woche, also wirklich sehr oft, schlafen auch immer abwechselnd beieinander. Per Whatsapp haben wir eigentlich immer Kontakt, wenn ich mich nicht melde, dann meldet er sich und umgekehrt.
Wir waren schon im Kurzurlaub, halten Händchen, gehen ins Kino, essen, sind also auch sehr oft in der Öffentlichkeit gemeinsam.
Er hat seinen Freunden von mir erzählt, und ich meinen.
Wenn ich nachts weggehe, will er mich gerne abholen damit ich gut nach hause komme. Als ich Geburtstag hatte, hat er mir ein kleines Geschenk gemacht, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Er sagt mir ständig wie wundervoll ich bin, und wie froh er ist, dass ich in seinem Leben bin.
Obwohl wir keine Beziehung haben, haben wir relativ früh gesagt (ging von ihm aus) dass er beim weggehen immer „brav“ bleiben wird. Wir reden schon über unseren Sommerurlaub, er hat mir erzählt er hat seinen Eltern bisschen von mir erzählt und ihnen mein Facebook Profil gezeigt. Ich hab schon in seiner Wohnung länger geschlafen, als er arbeiten musste, und er bei mir als er nach dem weggehen etwas betrunken vor meiner Türe stand weil er gesagt hat er hätte mich so vermisst.
Er arbeitet bei der Feuerwehr, hat also jeden zweiten Tag 24 Stunden Dienste und trotzdem nimmt er sich eigentlich immer Zeit, dass wir uns sehen. Er schreibt in Whatsapp mit Freunden usw wenn ich neben ihm bin und versteckt da nie irgendwie sein Handy oder so.
 
Tja, alles gut … wäre da nicht seine Angst vor Beziehungen. Er sagt für ihn ist alles so wie in einer Beziehung, und wenn wir zusammenwären würde sich da nichts für ihn ändern weil er sich jetzt schon so verhält. Aber er wird bei dem Thema Beziehung super nervös und sagt selbst er ist noch nicht bereit weil er vor 7 Monaten eine fast 8 jährige Beziehung beendet hat. Er sagt er denkt selbst schon darüber nach, kann sich das auch vorstellen, aber in dem Moment wo wir drüber reden oder schreiben spürt er einfach einen Druck. Das lustige ist, er fängt oft selbst von dem Thema an, also eher im Spaß wie das wäre wenn er mal die und die Freundin von mir kennenlernen würde. Und am Ende ist er super nervös und sagt er kann das trotzdem im Moment noch nicht, nicht weil er andere sehen will.. sondern weil er „das Gefühl genießt gerade in keiner Beziehung zu sein, weil er so lange in einer war“, aber er hat mich unendlich lieb und will mich nicht verlieren. Und es ist wie in einer Bez nur kann er das andere „drum herum“ nicht.
Ich würde gern oft mit ihm reden was Beziehung für ich bedeutet, Ängste usw aber er wird so nervös dass dann eine super angespannte Stimmung zwischen uns ist, die ich dann lieber beende..
 
Was er mir über seine ehemalige Bzeiheung erzählt hat, hat er auch kurz vor dem Zusammenziehen mit seiner Exfreundin seine Meinung geändert, weil er nach 5 jähriger Beziehung doch nicht bereit war, diese Bindung einzugehen. Dann haben wir 1 Jahr getrennt gewohnt und letzendlich war er dann erst dazu bereit.
 
Ich kenne mich mit sowas nicht aus. In meiner 7 jährigen Beziehung haben wir relativ schnell die Bez „probiert“ und auch in meiner Beziehung davor gab es keine lange „Kennenlernphase“.
 
Wie geht man mit so Männern um?? Hat wer einen Tipp?
 
Ich danke euch sehr!


 

Mehr lesen

9. März 2018 um 9:08

hm, was bedeutet denn Beziehung für ihn? Wenn es nur der Name ist, dann kannst du doch die ganze Sache zwischen euch anders nennen.  Wenn alles, was es momentan ist, so ist, wie du es dir wünscht und brauchst und möchtest, dann ist doch eigentlich alles gut oder? Dann muss man das nicht anders benennen. Ihr kennt euch ja erst so kurz - 3 Monate ist doch erst noch die aufregende Kennenlernphase ....

Gefällt mir

9. März 2018 um 11:43

Er will vor allem keine Beziehung mit DIR. So einfach ist das. Wie lange Du das so laufen lässt, musst Du mit Dir selbst vereinbaren.

Gefällt mir

9. März 2018 um 13:33
In Antwort auf annaan3

hm, was bedeutet denn Beziehung für ihn? Wenn es nur der Name ist, dann kannst du doch die ganze Sache zwischen euch anders nennen.  Wenn alles, was es momentan ist, so ist, wie du es dir wünscht und brauchst und möchtest, dann ist doch eigentlich alles gut oder? Dann muss man das nicht anders benennen. Ihr kennt euch ja erst so kurz - 3 Monate ist doch erst noch die aufregende Kennenlernphase ....

Lass es doch einfach erstmal so laufen! Denn im großen und ganzen bist du doch ganz zufrieden so, oder?
Warum dieser Zwang, das unbedingt schon nach kurzer Zeit offiziell als Beziehung bezeichnen zu müssen? Ob es längerfristig mit euch passt wird sich schon herausstellen- auch ohne offizielle Bezeichnung!

1 LikesGefällt mir

9. März 2018 um 13:37

Hast du ihn mal konkret gefragt, was für ihn der Unterschied zwischen einer Beziehung mit dir und dem momentanen Zustand ist?

Es läuft darauf hinaus, dass er keine Verpflichtungen dir gegenüber haben will und auch weiterhin bestimmte Freiheiten hat. Kannst du damit umgehen?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Schluss nach 1 Jahr
Von: goldenwings32
neu
9. März 2018 um 7:58
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen