Home / Forum / Liebe & Beziehung / MANN MELDET SICH UND DANN WIEDER NICHT..

MANN MELDET SICH UND DANN WIEDER NICHT..

12. März 2007 um 11:06

Hallo zusammen,

hatte eine Affäre und dieser Mann meldete sich, was ganz untypisch für ihn bis dato war, von heut auf morgen nicht mehr.Sms und Karte blieben unbeantwortet.Auf meine Karte Weihnachten meldete er sich per Sms.

Der Grund warum er sich zurückgezogen hat sei gewesen,dass er nicht weiß wohin das Ganze sich noch entwickeln wird,er hätte sowas noch nicht erlebt.
Ich bis dato auch nicht !

Kurze Erläuterung:
Bin verh.er hat eine Freundin-leben nicht zusammen.

Nach Weihnachten blieben wir in Kontakt,dass heißt wir haben uns regelmäßig gesimst jeden ca. 3-4 Tag.Bis vor einigen Tagen...

Und seit diesen ca. 8 Tagen habe ich -wieder- nichts mehr gehört.Bis jetzt habe ich mich nicht gemeldet,weil er eigentlich an der Reihe ist.Warte ich jetzt ab ? Oder richte ich eine andeutungsweise lustige Sms an ihn.Oder mache ich mich vielleicht noch zum Affen.

Mit meine Weihnachtskarte wolle ich nicht den Neuversuch starten meine Affäre neu aufleben zu lassen.Sondern wollte wissen Warum...
Der weitere Kontakt bestand auf Fragen von ihm.Man schrieb sich fast wie Freunde und wie gesagt regelmäßig. Bis jetzt.

bin ganz Ratlos und würde mich über Antworten freuen

LG

Mehr lesen

12. März 2007 um 11:11

Er scheint.....
.... Problem mit Eurer Fi.ckbezuehugn zu bekommen. Akzeptieren es doch so wie es ist. Du scheinst Eure Affäte weiter aufrecht erhalten zu wollen, aber muss Du Dich anbiedern? Ich denke auch, dass er an der Reihe wäre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:13

Du bist doch nicht etwas,
ernsthaften Gesprächen aus dem Weg gegangen, oder?
Wenn doch, dann würde ich mich an Deiner Stelle nicht wundern.

Diesen Schritt mußte ich leider auch ergreifen, weil meine Freundin mit mir kein sinnvolles Wort selbst wechseln konnte. Sie brauchte dazu eine für sie gute Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:14

Re
Hallo,

mal eine direkte Frage: Was willst du?
Beantworte dir das mal selbst. Willst du weiterhin guten Sex mit ihm? Oder nicht? Oder würdest du gerne mit ihm befreundet sein? Wie wichtig ist er dir denn? Wie lange ging denn eure Affaire? Warum bist du untreu geworden? War es das erste Mal? Auf mich wirkst du wie ein verliebtes ungeduldiges Mädchen. Was empfindest du für ihn? Du investierst doch ziemlich viel Gedanken an ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:35
In Antwort auf mette_12041133

Re
Hallo,

mal eine direkte Frage: Was willst du?
Beantworte dir das mal selbst. Willst du weiterhin guten Sex mit ihm? Oder nicht? Oder würdest du gerne mit ihm befreundet sein? Wie wichtig ist er dir denn? Wie lange ging denn eure Affaire? Warum bist du untreu geworden? War es das erste Mal? Auf mich wirkst du wie ein verliebtes ungeduldiges Mädchen. Was empfindest du für ihn? Du investierst doch ziemlich viel Gedanken an ihn.

Ich war nicht mehr ich selbst
Die Fragen habe ich mir alle schon selbst gestellt und zum Teil auch Antworten gefunden.
Die Affäre ging 9 Monate,seit 11 Wochen besteht der Kontakt wieder.

Es war das erste Mal,und es hat mich wie ein Blitz getroffen.Gefühlschaos vom feinsten.Dachte ich könnte es besser verarbeiten wenn ich den Grund des nicht mehr meldens erfahre.Das danach der Kontakt seinerseits wieder aufgenommen wurde,damit habe ich nicht gerechnet.Somit nahm alles seinen Lauf.Vielleicht gehöre ich ja zu den Menschen,die sich einfach zu viele Gedanken machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:42
In Antwort auf udob

Du bist doch nicht etwas,
ernsthaften Gesprächen aus dem Weg gegangen, oder?
Wenn doch, dann würde ich mich an Deiner Stelle nicht wundern.

Diesen Schritt mußte ich leider auch ergreifen, weil meine Freundin mit mir kein sinnvolles Wort selbst wechseln konnte. Sie brauchte dazu eine für sie gute Freundin.

Ernsthafe Gesprächen
versuchte meist ich aufzugreifen.Auch wenn es darum geht,was zwischen uns zweien passiert,über Gefühle.

Auch ich war es ,die nach seinen sims-Konakten nach Weihnachten den Vorschlag machte man könne ja mal zum Telefon greifen und ein längeres Gespräch führen.Stimmte sogar zu und fragte darauf,ob er sich weiterhin melden dürfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:42
In Antwort auf alanis_12681975

Er scheint.....
.... Problem mit Eurer Fi.ckbezuehugn zu bekommen. Akzeptieren es doch so wie es ist. Du scheinst Eure Affäte weiter aufrecht erhalten zu wollen, aber muss Du Dich anbiedern? Ich denke auch, dass er an der Reihe wäre....

Re
Hallo,

für mich hört sich das nach Ego-Pflege an. Weisst was ich damit meine? Du möchtest wahrgenommen werden, begehrt werden, geliebt werden. Im Grunde kommst du nicht damit zurecht, wenn er sich nicht meldet und sein Leben lebt, ohne dich zu beachten. Es ist doch eigentlich total egal, weshalb er sich nicht gemeldet hat. Dir ist es im Grunde wichtig, dass es nicht aufhört, dass er dran bleibt. Du solltest mal ganz tief in dich hinein hören, was wirklich deine Antriebskraft ist. Vielleicht hast du auch zu wenig Anerkennung in deiner Ehe bekommen. Denke mal in Ruhe nach. Du investierst so viel Kraft in eine Affaire. Warum machst du dir um deine Ehe nicht so viele Gedanken. Ist da die Luft raus? Liebst du deinen Mann?
Warum hast du ihn betrogen? Ich versuche das einfach zu verstehen und kann es kaum. Was ist schief gelaufen? Muss man es kompensieren mit einem Liebhaber?
Wenn eine Ehe so spannend ist wie die Lindenstrasse, warum lebt man dann noch darin? Angst vor dem Alleine sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:46

AFFÄRE
Eine Liebesaffäre ist eine meistens mehr von körperlicher als von seelischer Liebe geprägte zwischenmenschliche Beziehung. Der Ausdruck Liebe steht hier für die romantische und leidenschaftliche Seite; der Ausdruck Affäre weist hingegen auf etwas Kurzfristiges, weniger Ernsthaftes hin.

Liebesaffären können allerdings auch zu einer langfristigen Liebesbeziehung führen. Prinzipiell ist die Verliebtheit das repräsentative Gefühl für eine Liebesaffäre, welches für gewöhnlich zu Liebe und damit zur Liebesbeziehung führen kann, aber nicht zwingend muss. Ein Irrtum wäre es allerdings anzunehmen, dass jeder Liebesbeziehung automatisch auch eine Liebesaffäre vorausgehen muss. Dies ist häufig der Fall, doch kann beispielsweise auch aus langjährigen Freundschaften eine Liebesbeziehung hervorgehen. Dann etwa, wenn aus dem Gefühl der Freundschaft auf beiden Seiten langsam Liebe empfunden wird ohne vorerst eine körperliche Beziehung (Sex) miteinander einzugehen.

Psychologisch ist bei einer Liebesaffäre die emotionale Komponente vorherrschend. Dabei steht primär die Emotion um ihrer selbst willen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und nicht so sehr der Partner. Die Authentizität der Erfahrung wird durch die Emotion bestimmt. Ein Egoismus der Emotionen kann sich sogar wie eine Art Spiel gebärden, was die tendenzielle Unbeständigkeit einer derartigen Beziehung erklärt.

Ethisch-moralisch erlangt der Begriff an Bedeutung, wenn Egoismus statt personaler Hingabe im Spiel ist und insbesondere dann, wenn einer der Partner gleichzeitig eine andere Liebesbeziehung führt. Dann aber liegt eine Form der Untreue vor, solange man einer Seite vorspiegelt, nur exklusiv für sie dazusein, während in Wirklichkeit eine unaufgedeckte Seitenbeziehung besteht.

Dachte ich werf das mal ein bei all den erwartungen die Frauen an ihre AFFÄRE haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:51
In Antwort auf enemenemuh1

Ernsthafe Gesprächen
versuchte meist ich aufzugreifen.Auch wenn es darum geht,was zwischen uns zweien passiert,über Gefühle.

Auch ich war es ,die nach seinen sims-Konakten nach Weihnachten den Vorschlag machte man könne ja mal zum Telefon greifen und ein längeres Gespräch führen.Stimmte sogar zu und fragte darauf,ob er sich weiterhin melden dürfe.

Dann ist das anders als bei mir
Bei uns war immer ich derjenige, der ersthaft reden wollte, aber stattdessen hab ich dann mit anderen geredet.

Naja, jetzt ja nicht mehr.
Ich melde mich nämlich nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 11:57

Ich verstehe nicht so ganz, was
du damit bezwecken willst.

du willst keine affäre mehr. sagst du zumindest. und warum geht es dir dann nahe, dass ER sich nicht mehr meldet ?
vielleicht hat er keine lust darauf. vielleicht liegt ihm nichts dran. es ist doch auch völlig egal, WARUM er sich nicht meldet.

wenn er dir nicht mehr als "affäre" wichtig zu sein scheint, dann kann es dir egal sein, ob er sich meldet oder nicht. es sei denn, du siehst das anders. denn MIR würde es am allerwertesten vorbeigehen, ob der sich meldet oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 12:02
In Antwort auf mette_12041133

Re
Hallo,

für mich hört sich das nach Ego-Pflege an. Weisst was ich damit meine? Du möchtest wahrgenommen werden, begehrt werden, geliebt werden. Im Grunde kommst du nicht damit zurecht, wenn er sich nicht meldet und sein Leben lebt, ohne dich zu beachten. Es ist doch eigentlich total egal, weshalb er sich nicht gemeldet hat. Dir ist es im Grunde wichtig, dass es nicht aufhört, dass er dran bleibt. Du solltest mal ganz tief in dich hinein hören, was wirklich deine Antriebskraft ist. Vielleicht hast du auch zu wenig Anerkennung in deiner Ehe bekommen. Denke mal in Ruhe nach. Du investierst so viel Kraft in eine Affaire. Warum machst du dir um deine Ehe nicht so viele Gedanken. Ist da die Luft raus? Liebst du deinen Mann?
Warum hast du ihn betrogen? Ich versuche das einfach zu verstehen und kann es kaum. Was ist schief gelaufen? Muss man es kompensieren mit einem Liebhaber?
Wenn eine Ehe so spannend ist wie die Lindenstrasse, warum lebt man dann noch darin? Angst vor dem Alleine sein?

Bin mit
meinem Mann seit 24 Jahren zusammen.Und ich habe nie das Gefühl gehabt im Bezug auf das männliche Wesen etwas verpasst zu haben.

Klar treten Probleme auf,dass weiß jeder der Kinder hat, und der soviel Jahre zusammen lebt.Man versucht sie zu meistern.

War auch einer der Frauen,die glaubten habe mir könne so etwas nie passieren.Bin eines besseren belehrt wurden.Kann nur sagen,dass zu diesem Zeitpunk anscheinend mein Verstand aussetzte und meine Gefühl die Macht übernahmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 12:24
In Antwort auf enemenemuh1

Bin mit
meinem Mann seit 24 Jahren zusammen.Und ich habe nie das Gefühl gehabt im Bezug auf das männliche Wesen etwas verpasst zu haben.

Klar treten Probleme auf,dass weiß jeder der Kinder hat, und der soviel Jahre zusammen lebt.Man versucht sie zu meistern.

War auch einer der Frauen,die glaubten habe mir könne so etwas nie passieren.Bin eines besseren belehrt wurden.Kann nur sagen,dass zu diesem Zeitpunk anscheinend mein Verstand aussetzte und meine Gefühl die Macht übernahmen.

Aber....
.... dieser Zeitpunkt hält schon lange an.

Ich denke, dass an dem was ganesha42 geschreiben hat, einiges dran sein könnte.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 12:30
In Antwort auf alanis_12681975

Aber....
.... dieser Zeitpunkt hält schon lange an.

Ich denke, dass an dem was ganesha42 geschreiben hat, einiges dran sein könnte.....

RE
Hallo,

könnte es sein, dass Du immer noch Sklave deiner Gefühle bist? Diese Affaire hat dein geordnetes Leben ganz schön durcheinander gebracht. Nichts mehr ist wie es einmal war. Und wird es auch nie wieder werden. Du bist eine erwachsene Frau und spielst eine Rolle. Du bist angeblich eine treue Ehefrau, aber das bist du nicht. Du hast deinen Mann betrogen und grübelst über deinen Liebhaber nach? Warum? Was genau möchtest du? Wie soll dein Leben weiter gehen? Möchtest du bei deinem Mann bleiben? Liebst du ihn nach 24 Jahren noch? Du bist doch kein Schwan. Nichts verpflichtet dich eine Rolle zu spielen. Sei du selbst. Du bist die Hauptrolle in deinem Leben. Nicht deine Ehe, nicht deine Affaire.
Könntest du dir vorstellen alleine zu leben und dich auszuleben wie du es möchtest? Du bist glaube ich gefangen in Normen und Zwängen. Und verstrickt in Hoffnungen und Wünsche. Lebe dein Leben mit allen Wünschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2007 um 3:02
In Antwort auf mette_12041133

RE
Hallo,

könnte es sein, dass Du immer noch Sklave deiner Gefühle bist? Diese Affaire hat dein geordnetes Leben ganz schön durcheinander gebracht. Nichts mehr ist wie es einmal war. Und wird es auch nie wieder werden. Du bist eine erwachsene Frau und spielst eine Rolle. Du bist angeblich eine treue Ehefrau, aber das bist du nicht. Du hast deinen Mann betrogen und grübelst über deinen Liebhaber nach? Warum? Was genau möchtest du? Wie soll dein Leben weiter gehen? Möchtest du bei deinem Mann bleiben? Liebst du ihn nach 24 Jahren noch? Du bist doch kein Schwan. Nichts verpflichtet dich eine Rolle zu spielen. Sei du selbst. Du bist die Hauptrolle in deinem Leben. Nicht deine Ehe, nicht deine Affaire.
Könntest du dir vorstellen alleine zu leben und dich auszuleben wie du es möchtest? Du bist glaube ich gefangen in Normen und Zwängen. Und verstrickt in Hoffnungen und Wünsche. Lebe dein Leben mit allen Wünschen.

Versteh dich
hi süße! Liebst du ihn? kommst du einfach nicht los von ihm,obwohl dir dein Verstand,dein Verantwortungsgefühl und die ganzen Idioten,die ja keine Ahnung haben,sagen,daß es falsch ist? wenn das so ist,meld dich bitte! ich versteh dich,mir geht`s seit 11Jahren so! Laß dich von den Anderen nicht fertigmachen,die haben keine Ahnung! Liebe Grüße,M

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen