Forum / Liebe & Beziehung

Mann kennen gelernt und meldet sich nicht

5. April um 20:30 Letzte Antwort: 14:29

Hey ihr lieben,
Ich bin etwas ratlos und bräuchte mal euren Rat.
Ich habe einen Mann "kennen gelernt".. 
Er arbeitet bei der  Post und da er in unserem Bezirk täglich austeilt laufen wir uns auch täglich, wenn ich von der Arbeit komme, über den Weg. 
Seit November 2020 sehen wir uns täglich, er grüßt immer mit einem "Heyyy" und alle anderen Nachbarn, wenn er denen über den Weg läuft mit "Hallo". Er schaut auch ständig zu mir, schaut mir in die Augen. Er dutzt mich, bei den anderen immer " Sie". Wenn wir uns noch mal begegnen, wenn ich nach der Arbeit direkt noch mal los muss, grüßt er wieder so.. Und wieder treffen sich die Blicke. 
Das wurde immer intensiver. Es ist auch so, dass wir immer mehr miteinander reden, dabei schaut er immer so intensiv in meine Augen, lächelt und ist kaum einen Meter von mir entfernt.. 
Am Anfang, wenn er Pakete für mich hatte, hat er geklingt, mittlerweile ist es so, wenn wir uns irgendwo begegnen, sagt er immer, ich habe ein Paket für dich und gibt es mir in die Hand. Er meinte auch, er sei gerne hier in der Siedlung und lächelte mich dabei an.. Ich habe ihm, wo schlechtes Wetter war, er komplett durchnässt war, und von den Nachbarn nur angemault wurde, warum er so spät hier antanzen würde, ein paar Schokoriegel gegeben, als Nerven Nahrung. Er meinte, wie süß das von mir ist und wie lieb es ist, dass ich so an ihn denke. 
Es waren noch ein paar Dinge, die eigentlich ziemlich unüblich sind für einen Postbote und Kunde.. Er kommt immer auf mich zu, redet und dann seine Blicke dabei.. 
Ich habe ihm dann kurzerhand mit viel Mut, ( ich habe so was noch nie gemacht und war ziemlich nervös) einen Zettel hinterlassen, mit meiner Nummer drauf. 
Den Zettel hat er auch angenommen, denn er sprach mich den nächsten Tag darauf an, als ich von der Arbeit kam. Er meinte, er konnte sich gestern nicht melden, es war so viel zu tun, dass er einfach nach Hause ins Bett ist und geschlafen hat und er sich "nachher" melden würde. 
Leider war dies nicht der Fall. Dann haben wir uns 2 Tage nicht gesehen, da ich länger arbeiten musste. Am darauf folgenden Tag sprach er mich an, dass es ihm leid tut, dass er sich nicht gemeldet hat, aber bei der Post sei die Hölle los und es sei nicht seine Art jemanden warten zu lassen, bzw hinzuhalten. Das man so was auch nicht macht. 
Okay, dass bei der Post viel los ist, ist mir durch die jetzige Situation bewusst und gerade jetzt durch die Feiertage ( Ostern) sowieso. Er hat mir, als er mit mir geredet hat auch durchgehend in die Augen geschaut und war auch sehr ruhig, dass es mir nicht den Anschein gemacht hat, dass er lügt. 
Wir sind dann beim Reden auch ein ganzes Stück bis zu meinem Haus gelaufen und zum Abschied sagte er dann "bis später" und hat dann auch keine Frohe Ostern gewünscht. Zu Weihnachten hat er noch frohe Weihnachten gesagt, diesmal kam ein bis später. 
Nur leider hat er sich nicht gemeldet. Wie soll ich das jetzt von ihm deuten? Was kann dahinter stecken? Ich meine er hätte doch auch sagen können, ich habe kein Interesse und möchte mich nicht bei dir melden. 
Habt ihr einen Ratschlag? Liebe Grüße Kira und einen schönen Abend 

Mehr lesen

5. April um 20:56

Vielleicht ist er ein Fremdflirter und feiert Ostern doch lieber mit seiner Freundin. 

Ich finde es super und mutig, dass du ihm deine Nummer gegeben hast! Dass es jetzt nicht zum erwünschten Erfolg geführt hat, soll dich nicht entmutigen! 

Er ist sicher nicht sonderlich interessiert, es gehört aber auch zu unverbindlichen Flirtereien dazu, dass man das unbedingt sein muss.  Ergo auch nicht absagen muss. Wenn er sich nicht meldet, sagt das ja auch genau so viel aus. 

Geh ein bisschen spielerischer ran. Wenn einer sagt, es sei nicht seine Art jemanden warten zu lassen, bzw hinzuhalten, würde ich antworten, wie er drauf kommt, dass ich warte. Natürlich locker flockig, so wie Flirts halt sind. 

Mehr wars nicht für ihn.

Schönen Abend

Gefällt mir

5. April um 23:13
In Antwort auf

Hey ihr lieben,
Ich bin etwas ratlos und bräuchte mal euren Rat.
Ich habe einen Mann "kennen gelernt".. 
Er arbeitet bei der  Post und da er in unserem Bezirk täglich austeilt laufen wir uns auch täglich, wenn ich von der Arbeit komme, über den Weg. 
Seit November 2020 sehen wir uns täglich, er grüßt immer mit einem "Heyyy" und alle anderen Nachbarn, wenn er denen über den Weg läuft mit "Hallo". Er schaut auch ständig zu mir, schaut mir in die Augen. Er dutzt mich, bei den anderen immer " Sie". Wenn wir uns noch mal begegnen, wenn ich nach der Arbeit direkt noch mal los muss, grüßt er wieder so.. Und wieder treffen sich die Blicke. 
Das wurde immer intensiver. Es ist auch so, dass wir immer mehr miteinander reden, dabei schaut er immer so intensiv in meine Augen, lächelt und ist kaum einen Meter von mir entfernt.. 
Am Anfang, wenn er Pakete für mich hatte, hat er geklingt, mittlerweile ist es so, wenn wir uns irgendwo begegnen, sagt er immer, ich habe ein Paket für dich und gibt es mir in die Hand. Er meinte auch, er sei gerne hier in der Siedlung und lächelte mich dabei an.. Ich habe ihm, wo schlechtes Wetter war, er komplett durchnässt war, und von den Nachbarn nur angemault wurde, warum er so spät hier antanzen würde, ein paar Schokoriegel gegeben, als Nerven Nahrung. Er meinte, wie süß das von mir ist und wie lieb es ist, dass ich so an ihn denke. 
Es waren noch ein paar Dinge, die eigentlich ziemlich unüblich sind für einen Postbote und Kunde.. Er kommt immer auf mich zu, redet und dann seine Blicke dabei.. 
Ich habe ihm dann kurzerhand mit viel Mut, ( ich habe so was noch nie gemacht und war ziemlich nervös) einen Zettel hinterlassen, mit meiner Nummer drauf. 
Den Zettel hat er auch angenommen, denn er sprach mich den nächsten Tag darauf an, als ich von der Arbeit kam. Er meinte, er konnte sich gestern nicht melden, es war so viel zu tun, dass er einfach nach Hause ins Bett ist und geschlafen hat und er sich "nachher" melden würde. 
Leider war dies nicht der Fall. Dann haben wir uns 2 Tage nicht gesehen, da ich länger arbeiten musste. Am darauf folgenden Tag sprach er mich an, dass es ihm leid tut, dass er sich nicht gemeldet hat, aber bei der Post sei die Hölle los und es sei nicht seine Art jemanden warten zu lassen, bzw hinzuhalten. Das man so was auch nicht macht. 
Okay, dass bei der Post viel los ist, ist mir durch die jetzige Situation bewusst und gerade jetzt durch die Feiertage ( Ostern) sowieso. Er hat mir, als er mit mir geredet hat auch durchgehend in die Augen geschaut und war auch sehr ruhig, dass es mir nicht den Anschein gemacht hat, dass er lügt. 
Wir sind dann beim Reden auch ein ganzes Stück bis zu meinem Haus gelaufen und zum Abschied sagte er dann "bis später" und hat dann auch keine Frohe Ostern gewünscht. Zu Weihnachten hat er noch frohe Weihnachten gesagt, diesmal kam ein bis später. 
Nur leider hat er sich nicht gemeldet. Wie soll ich das jetzt von ihm deuten? Was kann dahinter stecken? Ich meine er hätte doch auch sagen können, ich habe kein Interesse und möchte mich nicht bei dir melden. 
Habt ihr einen Ratschlag? Liebe Grüße Kira und einen schönen Abend 

Du interpretiert alles über weil du auf ihn stehst. Kkar schaut er dir in die Augen. Wihin soll er denn sonst schauen? Er fand dich nett und zugängkich, deswegen hat er dir das Paket persönlich gegeben. Er hat gar kein Interesse an dir. Wenn er wirklich Interesse hätte, dann hätte er sich doch gemeldet. Man findet immer Zeit, egal ob Ostern. Er sagt das alles nur, um dich abzuschütteln.  Viel zu tun, hoffentlich vergisst sie es und ich bin aus dem Schneider. Sehr offensichtlich. Höttrst uns gar nicht fragen brauchen. 

Gefällt mir

5. April um 23:13
In Antwort auf

Hey ihr lieben,
Ich bin etwas ratlos und bräuchte mal euren Rat.
Ich habe einen Mann "kennen gelernt".. 
Er arbeitet bei der  Post und da er in unserem Bezirk täglich austeilt laufen wir uns auch täglich, wenn ich von der Arbeit komme, über den Weg. 
Seit November 2020 sehen wir uns täglich, er grüßt immer mit einem "Heyyy" und alle anderen Nachbarn, wenn er denen über den Weg läuft mit "Hallo". Er schaut auch ständig zu mir, schaut mir in die Augen. Er dutzt mich, bei den anderen immer " Sie". Wenn wir uns noch mal begegnen, wenn ich nach der Arbeit direkt noch mal los muss, grüßt er wieder so.. Und wieder treffen sich die Blicke. 
Das wurde immer intensiver. Es ist auch so, dass wir immer mehr miteinander reden, dabei schaut er immer so intensiv in meine Augen, lächelt und ist kaum einen Meter von mir entfernt.. 
Am Anfang, wenn er Pakete für mich hatte, hat er geklingt, mittlerweile ist es so, wenn wir uns irgendwo begegnen, sagt er immer, ich habe ein Paket für dich und gibt es mir in die Hand. Er meinte auch, er sei gerne hier in der Siedlung und lächelte mich dabei an.. Ich habe ihm, wo schlechtes Wetter war, er komplett durchnässt war, und von den Nachbarn nur angemault wurde, warum er so spät hier antanzen würde, ein paar Schokoriegel gegeben, als Nerven Nahrung. Er meinte, wie süß das von mir ist und wie lieb es ist, dass ich so an ihn denke. 
Es waren noch ein paar Dinge, die eigentlich ziemlich unüblich sind für einen Postbote und Kunde.. Er kommt immer auf mich zu, redet und dann seine Blicke dabei.. 
Ich habe ihm dann kurzerhand mit viel Mut, ( ich habe so was noch nie gemacht und war ziemlich nervös) einen Zettel hinterlassen, mit meiner Nummer drauf. 
Den Zettel hat er auch angenommen, denn er sprach mich den nächsten Tag darauf an, als ich von der Arbeit kam. Er meinte, er konnte sich gestern nicht melden, es war so viel zu tun, dass er einfach nach Hause ins Bett ist und geschlafen hat und er sich "nachher" melden würde. 
Leider war dies nicht der Fall. Dann haben wir uns 2 Tage nicht gesehen, da ich länger arbeiten musste. Am darauf folgenden Tag sprach er mich an, dass es ihm leid tut, dass er sich nicht gemeldet hat, aber bei der Post sei die Hölle los und es sei nicht seine Art jemanden warten zu lassen, bzw hinzuhalten. Das man so was auch nicht macht. 
Okay, dass bei der Post viel los ist, ist mir durch die jetzige Situation bewusst und gerade jetzt durch die Feiertage ( Ostern) sowieso. Er hat mir, als er mit mir geredet hat auch durchgehend in die Augen geschaut und war auch sehr ruhig, dass es mir nicht den Anschein gemacht hat, dass er lügt. 
Wir sind dann beim Reden auch ein ganzes Stück bis zu meinem Haus gelaufen und zum Abschied sagte er dann "bis später" und hat dann auch keine Frohe Ostern gewünscht. Zu Weihnachten hat er noch frohe Weihnachten gesagt, diesmal kam ein bis später. 
Nur leider hat er sich nicht gemeldet. Wie soll ich das jetzt von ihm deuten? Was kann dahinter stecken? Ich meine er hätte doch auch sagen können, ich habe kein Interesse und möchte mich nicht bei dir melden. 
Habt ihr einen Ratschlag? Liebe Grüße Kira und einen schönen Abend 

Du interpretiert alles über weil du auf ihn stehst. Kkar schaut er dir in die Augen. Wihin soll er denn sonst schauen? Er fand dich nett und zugängkich, deswegen hat er dir das Paket persönlich gegeben. Er hat gar kein Interesse an dir. Wenn er wirklich Interesse hätte, dann hätte er sich doch gemeldet. Man findet immer Zeit, egal ob Ostern. Er sagt das alles nur, um dich abzuschütteln.  Viel zu tun, hoffentlich vergisst sie es und ich bin aus dem Schneider. Sehr offensichtlich. Höttrst uns gar nicht fragen brauchen. 

Gefällt mir

6. April um 14:10

Interessante Antworten. Die bringen mich zu ein paar Gegenfragen:

Auf die Idee das bei der Post wirklich viel zu tun ist kommt niemand?
Das der nette junge Mann eventuell wirklich zu kaputt ist und froh ist mal zur Ruhe zu kommen ist auch keine Option?
Das er die freien Tage eventuell mit seiner Familie (Eltern, eventuell eigene Kinder) verbringt und sich eventuell in den nächsten Tagen meldet ist auch unmöglich?

Ich gehe davon aus, dass er solo ist, sonst hätte er hoffentlich direkt klargestellt, das er in einer Beziehung ist.

Sollte die ganze Woche, bis einschließlich Sonntag gar nichts kommen, dann würde ich anfangen mir Gedanken zu machen

Klar ist die Wartezeit doof und es wird sich alles wie eine Ewigkeit anfühlen. Das Kopfkino wird auch verrückt spielen.

1 -Gefällt mir

12:09

Heute möchte ich kurz mittleilen, dass der Nette Postbote sich gemeldet hat und wir seit drei Tagen schreiben.  

1 -Gefällt mir

14:29
In Antwort auf

Heute möchte ich kurz mittleilen, dass der Nette Postbote sich gemeldet hat und wir seit drei Tagen schreiben.  

Das freut mich für dich  Mach jetzt nur nicht den Fehler, zu viel Müll hin und her zu schreiben und dich in Illusionen zu verlieren. Schreiben ist kein Kennenlernen. Treffen (draußen mit Abstand natürlich) oder zumindest telefonieren. Da merkt man dann schnell, ob der andere wirklich so toll ist 

Gefällt mir