Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann kann wegen Ex keine Gefühle mehr zulassen , wie soll ich mich jetzt verhalten ?

Mann kann wegen Ex keine Gefühle mehr zulassen , wie soll ich mich jetzt verhalten ?

13. April 2017 um 19:34 Letzte Antwort: 15. April 2017 um 13:25

Hallo ihr Lieben , ich habe etwas auf dem Herzen und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand lieb gemeinte Ratschläge geben kann . 
Ich möchte jetzt keine Romane oder unsere komplette Geschichte öffentlich im Internet schreiben . Fakt ist , ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt , der in jeglicher Hinsicht das perfekte Abbild von mir ist . Es passt einfach alles zu 100 % und anfangs lief es auch verdammt gut . Doch eines Tages hat er sich so verändert, dass er kaum noch Gefühle erwiederte . Er ist jemand , der sich emotional sehr selten , aber wenn dasnn richtig bindet und auch nichts von unbedeutendem Sex oder sonstigen Zärtlichkeiten hält. Es ist gerade mal 3 Monate her , dass ihn seine letzte Freundin betrogen hat und das zieht ihn nach wie vor extrem runter. Wir haben lange darüber gesprochen und er sagt nach wie vor , dass er ebenfalls Gefühle für mich hat , sich allerdings absolut nicht mehr sicher ist , wie tief die gehen , wie das alles aussieht und vorallem wie es weiter gehen soll. Er kann keine Gefühle zulassen , weder negative , um vergangenes zu verarbeiten , noch positive um etwas neues einzugehen . Er sagt , dass er Angst hat , mir nicht das zurück geben zu können , was ich ihm gebe , dass da zwar etwas ist , das er nicht leugnen kann , aber wirklich etwas zulassen kann er momentan nicht .  Ich stehe nach wie vor hinter ihm und auch wenn die Zeit jetzt für mich die Hölle ist , werde ich ihn nicht hängen lassen . Ich kann nicht mehr essen , schlafe kaum noch und mache mir nur noch Gedanken . Aber ich kann ihn auch verstehen .
Wie soll ich mich jetzt verhalten ? Er ist nicht der Typ , der Frauen hinhält. Aber ich weiß auch nicht , wie lange ich das noch so durchhalte. Kann ich irgendwas tun , ihm irgendwie helfen , dass er seine Gefühle zulassen kann ? Außer ihm nur Zeit zu geben meine ich , denn das tue ich so oder so , egal was es mich kostet.. Aber es muss ja eine Möglichkeit geben , außer das alles hinzuschmeißen , denn dazu bin ich nicht in der Lage . Damit würde ich mir sämtliche Lebenskraft rausreißen . Und einfach stehen lassen mit seinen Problemen werde ich ihn auch nicht ..

Danke an alle , die bis hier hin gelesen haben , ich hoffe so sehr , dass ich hier Rat finde  

Mehr lesen

13. April 2017 um 20:10
In Antwort auf lucrivras

Hallo ihr Lieben , ich habe etwas auf dem Herzen und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand lieb gemeinte Ratschläge geben kann . 
Ich möchte jetzt keine Romane oder unsere komplette Geschichte öffentlich im Internet schreiben . Fakt ist , ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt , der in jeglicher Hinsicht das perfekte Abbild von mir ist . Es passt einfach alles zu 100 % und anfangs lief es auch verdammt gut . Doch eines Tages hat er sich so verändert, dass er kaum noch Gefühle erwiederte . Er ist jemand , der sich emotional sehr selten , aber wenn dasnn richtig bindet und auch nichts von unbedeutendem Sex oder sonstigen Zärtlichkeiten hält. Es ist gerade mal 3 Monate her , dass ihn seine letzte Freundin betrogen hat und das zieht ihn nach wie vor extrem runter. Wir haben lange darüber gesprochen und er sagt nach wie vor , dass er ebenfalls Gefühle für mich hat , sich allerdings absolut nicht mehr sicher ist , wie tief die gehen , wie das alles aussieht und vorallem wie es weiter gehen soll. Er kann keine Gefühle zulassen , weder negative , um vergangenes zu verarbeiten , noch positive um etwas neues einzugehen . Er sagt , dass er Angst hat , mir nicht das zurück geben zu können , was ich ihm gebe , dass da zwar etwas ist , das er nicht leugnen kann , aber wirklich etwas zulassen kann er momentan nicht .  Ich stehe nach wie vor hinter ihm und auch wenn die Zeit jetzt für mich die Hölle ist , werde ich ihn nicht hängen lassen . Ich kann nicht mehr essen , schlafe kaum noch und mache mir nur noch Gedanken . Aber ich kann ihn auch verstehen .
Wie soll ich mich jetzt verhalten ? Er ist nicht der Typ , der Frauen hinhält. Aber ich weiß auch nicht , wie lange ich das noch so durchhalte. Kann ich irgendwas tun , ihm irgendwie helfen , dass er seine Gefühle zulassen kann ? Außer ihm nur Zeit zu geben meine ich , denn das tue ich so oder so , egal was es mich kostet.. Aber es muss ja eine Möglichkeit geben , außer das alles hinzuschmeißen , denn dazu bin ich nicht in der Lage . Damit würde ich mir sämtliche Lebenskraft rausreißen . Und einfach stehen lassen mit seinen Problemen werde ich ihn auch nicht ..

Danke an alle , die bis hier hin gelesen haben , ich hoffe so sehr , dass ich hier Rat finde  

Du kannst gar nichts tun und das ist 3 Monate her. Das wird noch lange dauern bis er das verarbeitet hat . Ich würde auch vorschlagen, du schlägst ihn dir aus dem Kopf - wenn die Richtige kommt, dann wird das Gefühle zulassen kein Thema mehr sein.

​ER kann die Gefühle für dich nicht einordnen, dann werden es nicht unbedingt viele sein

​Und ganz wichtig ist - wenn man sich für so jemanden aufgibt und nicht mehr essen, schlafen usw. kann . Tja, mache niemals jemanden zu deiner Priorität der dich nur als Option sieht ....

LG

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2017 um 20:21

Danke für die Antwort
Hmm naja Solange noch Hoffnung besteht - und das tut sie , kann ich nicht loslassen.. Es würde mehr weh tun , es nicht versucht zu haben , als im Versuch zu scheitern ..Das würde ich mir ewig vorwerfen , dass es hätte anders kommen können und dass ich nicht um jemanden gekämpft habe , der mir die Welt bedeutet

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2017 um 20:21

Danke für die Antwort
Hmm naja Solange noch Hoffnung besteht - und das tut sie , kann ich nicht loslassen.. Es würde mehr weh tun , es nicht versucht zu haben , als im Versuch zu scheitern ..Das würde ich mir ewig vorwerfen , dass es hätte anders kommen können und dass ich nicht um jemanden gekämpft habe , der mir die Welt bedeutet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2017 um 22:33

Ich hatte mal eine ähnliche Geschichte: Mann war von der 6 jährigen Ex-Beziehung noch lädiert, wollte/konnte keine Beziehung eingehen, fand mich aber toooooll und wollte Zeit. Die gab ich ihm. Ende vom Lied war: er wollte keine Beziehung mit MIR, als dann aber ein anderes Häschen vorbei gehoppelt kam, da konnte er ganz plötzlich eine Beziehung mit allem drum und dran eingehen. Heute ist er sogar mit dieser Frau verheiratet.

Ich habe daraus gelernt, dass dieses Zeit geben Unsinn ist. Entweder er verliebt sich in dich oder nicht. Und sobald er weiß, dass du ihm Zeit gibst, kann er sich diese Zeit auch lassen und hat weder das Bedürfnis noch den Druck sich irgendwie entscheiden zu müssen. Er hat dich doch sicher, du bleibst und gibst ihm Zeit. Und was soll mit seinen Gefühlen in 6 oder 12 Monaten anders sein? Anders als heute? Meinst du er verliebt sich nach 9 Monaten ganz plötzlich in dich, wo er das vorher nicht tat? Das ist doch Unsinn. Es ist wie bei einer Affäre: wenn er keinen Grund hat sich zwischen zwei Frauen (Ehefrau und Geliebte) entscheiden zu müssen, weil beide diese Affäre ohne Konsequenzen zähneknirschend dulden, dann wählt man dem bequemsten, feigesten und einfachsten Weg - man entscheidet sich nicht, sondern lässt alles so weiterlaufen. Weil man es kann, da das Gegenüber mitspielt. Entscheiden oder Farbe bekennen muss man erst, wenn Druck entsteht und der andere eine Entscheidung verlangt und sonst weg ist.

Ich kann dir nicht empfehlen zu warten. Wahrscheinlich wartest du bist zum St. Nimmerleinstag. Und auch wenn er sich für dich und eine Beziehung entscheiden sollte, so schleppt er ordentlich Altlasten mit sich rum: Misstrauen, Verlustängste oder übertriebene Eifersucht. Und bedenke: Du kannst ihm nicht helfen, du bist nicht sein Therapeut! Wenn er arg unter seinen Problemen leidet, so wäre eine Therapie bei einem ausgebildeten Psychologen sinnvoll.

 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 0:09
In Antwort auf an0N_1276586899z

Ich hatte mal eine ähnliche Geschichte: Mann war von der 6 jährigen Ex-Beziehung noch lädiert, wollte/konnte keine Beziehung eingehen, fand mich aber toooooll und wollte Zeit. Die gab ich ihm. Ende vom Lied war: er wollte keine Beziehung mit MIR, als dann aber ein anderes Häschen vorbei gehoppelt kam, da konnte er ganz plötzlich eine Beziehung mit allem drum und dran eingehen. Heute ist er sogar mit dieser Frau verheiratet.

Ich habe daraus gelernt, dass dieses Zeit geben Unsinn ist. Entweder er verliebt sich in dich oder nicht. Und sobald er weiß, dass du ihm Zeit gibst, kann er sich diese Zeit auch lassen und hat weder das Bedürfnis noch den Druck sich irgendwie entscheiden zu müssen. Er hat dich doch sicher, du bleibst und gibst ihm Zeit. Und was soll mit seinen Gefühlen in 6 oder 12 Monaten anders sein? Anders als heute? Meinst du er verliebt sich nach 9 Monaten ganz plötzlich in dich, wo er das vorher nicht tat? Das ist doch Unsinn. Es ist wie bei einer Affäre: wenn er keinen Grund hat sich zwischen zwei Frauen (Ehefrau und Geliebte) entscheiden zu müssen, weil beide diese Affäre ohne Konsequenzen zähneknirschend dulden, dann wählt man dem bequemsten, feigesten und einfachsten Weg - man entscheidet sich nicht, sondern lässt alles so weiterlaufen. Weil man es kann, da das Gegenüber mitspielt. Entscheiden oder Farbe bekennen muss man erst, wenn Druck entsteht und der andere eine Entscheidung verlangt und sonst weg ist.

Ich kann dir nicht empfehlen zu warten. Wahrscheinlich wartest du bist zum St. Nimmerleinstag. Und auch wenn er sich für dich und eine Beziehung entscheiden sollte, so schleppt er ordentlich Altlasten mit sich rum: Misstrauen, Verlustängste oder übertriebene Eifersucht. Und bedenke: Du kannst ihm nicht helfen, du bist nicht sein Therapeut! Wenn er arg unter seinen Problemen leidet, so wäre eine Therapie bei einem ausgebildeten Psychologen sinnvoll.

 

Vielleicht hast du Recht , ich weiß nur nicht , ob ich es noch schlimmer mache , indem ich ihn unter Druck setze . Ihr kennt natürlich weder den Mann , noch die Umstände , noch die Geschichte , das ist ja ganz klar , deshalb kann ich in dem Punkt komplett sein lassen überhaupt nicht zustimmen , mal vom emotionalen Aspekt ausgegangen . ABer ich müsste mich zurückziehen , das stimmt  ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 10:38

Nicht nur an einer.. Angefangen hat das wohl mit der allerersten, die er schon nie ganz verarbeitet hat und in der letzten Beziehung ging es wieder bergab, von daher auch Verständlich dass es ihm schwer fällt neues zuzulassen... Aber Kontakt hat er soweit ich weiß mit keiner von beiden, nein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 21:24
In Antwort auf lucrivras

Vielleicht hast du Recht , ich weiß nur nicht , ob ich es noch schlimmer mache , indem ich ihn unter Druck setze . Ihr kennt natürlich weder den Mann , noch die Umstände , noch die Geschichte , das ist ja ganz klar , deshalb kann ich in dem Punkt komplett sein lassen überhaupt nicht zustimmen , mal vom emotionalen Aspekt ausgegangen . ABer ich müsste mich zurückziehen , das stimmt  ... 

Wenn du dich zurück ziehst und den Kontakt ausschleichst, dann ist das Druck genug. Natürlich solltest du ihm jetzt nicht die Pistole auf die Bezst setzen und sagen "Wenn du nicht sofort eine Beziehung mit mir eingehst, dann bin ich weg!". Das ist Quatsch. Aber die steht jedes Recht der Welt zu dich zurück zu ziehen, um dein eigenes Seelenheil zu schützen. Niemand kann von dir verlangen, dass du ihm Zeit gibst. Das machst du freiwillig, es ist absolut kein Muss.

Und wenn du dich zurück ziehst, dann muss er auf dich zukommen und investieren. Daran würdest du gleich merken wie wichtig du ihm wirklich bist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 22:42
In Antwort auf lucrivras

Hallo ihr Lieben , ich habe etwas auf dem Herzen und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand lieb gemeinte Ratschläge geben kann . 
Ich möchte jetzt keine Romane oder unsere komplette Geschichte öffentlich im Internet schreiben . Fakt ist , ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt , der in jeglicher Hinsicht das perfekte Abbild von mir ist . Es passt einfach alles zu 100 % und anfangs lief es auch verdammt gut . Doch eines Tages hat er sich so verändert, dass er kaum noch Gefühle erwiederte . Er ist jemand , der sich emotional sehr selten , aber wenn dasnn richtig bindet und auch nichts von unbedeutendem Sex oder sonstigen Zärtlichkeiten hält. Es ist gerade mal 3 Monate her , dass ihn seine letzte Freundin betrogen hat und das zieht ihn nach wie vor extrem runter. Wir haben lange darüber gesprochen und er sagt nach wie vor , dass er ebenfalls Gefühle für mich hat , sich allerdings absolut nicht mehr sicher ist , wie tief die gehen , wie das alles aussieht und vorallem wie es weiter gehen soll. Er kann keine Gefühle zulassen , weder negative , um vergangenes zu verarbeiten , noch positive um etwas neues einzugehen . Er sagt , dass er Angst hat , mir nicht das zurück geben zu können , was ich ihm gebe , dass da zwar etwas ist , das er nicht leugnen kann , aber wirklich etwas zulassen kann er momentan nicht .  Ich stehe nach wie vor hinter ihm und auch wenn die Zeit jetzt für mich die Hölle ist , werde ich ihn nicht hängen lassen . Ich kann nicht mehr essen , schlafe kaum noch und mache mir nur noch Gedanken . Aber ich kann ihn auch verstehen .
Wie soll ich mich jetzt verhalten ? Er ist nicht der Typ , der Frauen hinhält. Aber ich weiß auch nicht , wie lange ich das noch so durchhalte. Kann ich irgendwas tun , ihm irgendwie helfen , dass er seine Gefühle zulassen kann ? Außer ihm nur Zeit zu geben meine ich , denn das tue ich so oder so , egal was es mich kostet.. Aber es muss ja eine Möglichkeit geben , außer das alles hinzuschmeißen , denn dazu bin ich nicht in der Lage . Damit würde ich mir sämtliche Lebenskraft rausreißen . Und einfach stehen lassen mit seinen Problemen werde ich ihn auch nicht ..

Danke an alle , die bis hier hin gelesen haben , ich hoffe so sehr , dass ich hier Rat finde  

Vor 3 monaten hab ich mir den fuss gebrochen und der bruch ist immer noch nicht verheilt... Ich find das eine sehr kurze zeit um die ex beziehung zu verarbeiten und dann auch noch jemand anders kennenzulernen, sich neu zu verlieben und dann noch sicher zu sein das es diesmal die richtige ist.
das du dann auch noch so tiefe gefuehle hast.... nichts isst, nicht schlafen kannst...ist schon sehr extrem. Ich geh mal stark von aus, das ihr euch grad mal paar wochen (5-6?) kennt. Da schon so sicher zu sein, das ihr perfekt zusammenpasst ist doch mehr als naiv. Versuch es mal langsamer angehen zu lassen.sonst ist er schneller weg, als du gucken kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 23:08
In Antwort auf ano100

Vor 3 monaten hab ich mir den fuss gebrochen und der bruch ist immer noch nicht verheilt... Ich find das eine sehr kurze zeit um die ex beziehung zu verarbeiten und dann auch noch jemand anders kennenzulernen, sich neu zu verlieben und dann noch sicher zu sein das es diesmal die richtige ist.
das du dann auch noch so tiefe gefuehle hast.... nichts isst, nicht schlafen kannst...ist schon sehr extrem. Ich geh mal stark von aus, das ihr euch grad mal paar wochen (5-6?) kennt. Da schon so sicher zu sein, das ihr perfekt zusammenpasst ist doch mehr als naiv. Versuch es mal langsamer angehen zu lassen.sonst ist er schneller weg, als du gucken kannst.

Mst du , ich soll die Zeit vielleicht doch aussitzen ? Und ihn nicht mehr damit konfrontieren ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 23:13
In Antwort auf lucrivras

Mst du , ich soll die Zeit vielleicht doch aussitzen ? Und ihn nicht mehr damit konfrontieren ? 

Seht ihr euch oder hat er den kontakt abgebrochen? Mir scheint du willst zuviel auf einmal. Kaum ein mann wird sich schon nach ein paar wochen festnageln lassen. Von der grossen liebe reden und zukunftsplaene schmieden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2017 um 11:16
In Antwort auf ano100

Seht ihr euch oder hat er den kontakt abgebrochen? Mir scheint du willst zuviel auf einmal. Kaum ein mann wird sich schon nach ein paar wochen festnageln lassen. Von der grossen liebe reden und zukunftsplaene schmieden....

Wir sehen uns und der Kontakt ist nach wie vor gut .
Ich will ihn auch nicht festnageln . Warum wied sowas als Last empfunden ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2017 um 13:25

..wie lange willst Du Dir Eure Beziehung noch schön reden?

Deine Erwartungen an ihn hat er nicht erfüllt. Dann waren es wohl Deine Erwartungen, die leider wenig realistisch sind?

Im Eingangspost schreibst Du, er sei wie für Dich gemacht (sinngemäß.
Vielleicht musst Du auch erst mal genießen lernen, was Du hast und weniger Erwartungen daran knüpfen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Freundschaft oder mehr?
Von: liebeskind212
neu
|
15. April 2017 um 12:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram