Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann hatte Seitensprung: Ziehe ich ihn nicht genug an?

Mann hatte Seitensprung: Ziehe ich ihn nicht genug an?

12. Juni 2006 um 6:46

Hallo,

Habe vor kurzem rausgefunden dass mein Mann auf Montage mit eine wildfremde Frau einen Seitensprung gehabt hat. In den letzten Wochen reden wir viel, versuchen das ganze abzuarbeiten. Und irgendwie werde ich nicht schlauer.

Er sagt dass mit unsere Beziehung alles in Ordnung war zu diesem Zeitpunkt, er fühlte sich "genug umsorgt" in emotionalen Dingen wie auch in sexuelle Hinsicht. Er weiß auch, wie damals, dass ich lieber öfters als weniger Sex mit ihm habe und dass es auch nicht daran liegt "das er nix bekommen hat", hoffe ihr versteht was ich meine.

Nur ist es so, dass der Anfang im Bett schon ziemlich zur Anfang unsere Beziehung immer von mir ausgehen musste, sonst wäre da fast garnichts gelaufen. Klar, ganz am Anfang war das anders. Aber bis auf ein wenig Ausnahmen habe immer ich den Anfang machen müssen.

Dass ausgerechnet er, wenn die Beziehung gut läuft, er sich zu 100% angenommen fühlt in alle Lebenslagen dann einen Seitensprung hat, das passt irgendwie nicht zu ihm. Sorry, aber dass passt wirklich nicht.

Aber wenn ich dran denke, dass er sich vielleicht nicht so sehr von mir in dieser Hinsicht angezogen fühlt und dann halt in dieser Situation mit der anderen Frau wohl, dann macht es für mich einen Sinn. Mein Mann weigert sich damit auseinander zu setzen, und das macht er eigentlich nur wenn er die Antwort zu einer Sache nicht wissen will.

Vielleicht denke ich zu viel drüber nach, aber ich kann es nicht glauben dass man einfach nen Seitensprung hat wenn man alles in eine Beziehung hat was man braucht.

Er sagt er liebt mich und bekommt von mir auch vorher genug Bestätigung etc., das ich für ihm attraktiv bin...Aber attraktiv sein und anziehend sind für mich zwei unterschiedlich Sachen, auch wenn der Grenze von den einen in den anderen ziemlich schmal sind.

Sind meine Gedanken so abwägig?

Vielen Dank im Vorraus für Antworten.

tess2205

Mehr lesen

12. Juni 2006 um 8:16

Das liest sich alles so als ob du angst hast ihm nicht genügend zu geben
sicherlich ein wichtiger punkt allerdings verstehe ich deinen mann nicht mit dir darüber zu reden. wie würde er es denn finden wenn du eine affäre hättest? vielleicht bist du einfach zu lieb, du bist immer da für ihn - du solltest dir ein hobby suchen mit freundinnen ausgehen teste deinen marktwert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2006 um 9:25

@tess
Wenn der Kuh zu wohl wird, geht sie aufs Eis. Wahrscheinlich war dein Mann weit weg von dir als er auf Montage war? Mach ihm klar, dass er dich verliert, wenn er künftig seinen Trieb nicht unter Kontrolle hält.

Die wenigsten Männer gehen fremd, weil sie ihre Frau nicht mehr attraktiv finden. Die meisten suchen einfach nach Abwechslung, Abenteuern und genießen die Selbstbestätigung durch eine neue Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2006 um 18:19
In Antwort auf elvin_12157156

Das liest sich alles so als ob du angst hast ihm nicht genügend zu geben
sicherlich ein wichtiger punkt allerdings verstehe ich deinen mann nicht mit dir darüber zu reden. wie würde er es denn finden wenn du eine affäre hättest? vielleicht bist du einfach zu lieb, du bist immer da für ihn - du solltest dir ein hobby suchen mit freundinnen ausgehen teste deinen marktwert.

Zu lieb...
So würde ich mich selber nicht beschreiben aber so was ähnliches meinte meinen Mann letzte Woche zu mir auch. Ich habe gedacht das man das in einer Partnerschaft nicht sein kann, aber vielleicht ist das wirklich zu viel des Guten...

Ich habe auch bis vor kurzem gedacht dass ich genug für mich tue - in dem Rahmen der mir im Moment möglich ist (2 kleine Kinder und Halbtagsstelle, etc.) aber ich denke mittlerweile auch dass ich mein Mann mehr als Babysitter in Anspruch nehmen sollte als bis jetzt und mal öfters als nur selten mit meine Freundinnen weggehen soll. Schließlich hat er es bis jetzt auch getan.

Marktwert testen ? +gg+ wie ging das nochmal? Ziemlich schnell nachdem mir klar würde dass es mit meinem Mann mehr als nur eine kurze Liebschaft wird habe ich eigentlich mit meinem Marktwert abgeschlossen. Das soll nicht heissen dass ich mir keine Mühe in der Hinsicht mache, aber seit dem halt nur für meinen Mann.

Oh gott, langsam merke ich wie ich wahrscheinlich rüber komme... Nicht das ich mich selbst vernachlässige oder aufgib, nein das würde ich nicht sagen. Aber wenn ich jetzt drüber nachdenk, habe ich mich wahrscheinlich immer ein bisschen nach hinten verschoben. Kinder und Mann an erster Stelle und irgendwo ein bisschen weiter hinten mich selbst. Ist wahrscheinlich nicht ganz so richtig wie ich mir immer gedacht habe. Bestimmt bis zu einem gewissen Punkt aber halt nicht immer.

Ich verstehe wohl einen Satz von dir nicht so ganz:

"allerdings verstehe ich deinen mann nicht mit dir darüber zu reden"

Heisst das dass du verstehst, dass mein Mann nicht mehr auf diese "Anziehungssache" mehr eingehen will? Sorry, irgendwie hat mich das ein bisschen verwirrt.

Schöne Grüße und danke,
tess2005

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2006 um 18:34
In Antwort auf lata_12909495

@tess
Wenn der Kuh zu wohl wird, geht sie aufs Eis. Wahrscheinlich war dein Mann weit weg von dir als er auf Montage war? Mach ihm klar, dass er dich verliert, wenn er künftig seinen Trieb nicht unter Kontrolle hält.

Die wenigsten Männer gehen fremd, weil sie ihre Frau nicht mehr attraktiv finden. Die meisten suchen einfach nach Abwechslung, Abenteuern und genießen die Selbstbestätigung durch eine neue Frau.

Ja er war weit weg, ausser Landes so zu sagen.
Ich glaube ich habe ihm wirklich klar gemacht dass beim nächsten "Ausrutscher" ich ihm nicht mehr haben will, dass ich mir selber zu schade bin das mit mir machen zu lassen.

Ich glaube ihm wirklich dass er es an sich bereut. Mir ist es nur wichtig das zu verstehen warum ausgerechnet er einen Seitensprung "brauchte". Ich denke jetzt sind wir mittlerweile beim Punkt angekommen wenn wir über den Seitensprung selbst sprechen (also nicht um mich und ob ich "genug" für ihm bin) dass er schonungslos ehrlich zu mir sein kann, auch wenn es schwer für ihm ist.

Ich hoffe wirklich dass wir bald die schwierigste Zeit in dieser Sache hinter uns bringen können, dann kann ich für mich versuchen ihm zu verzeihen und wieder Vertrauen in ihm aufzubauen. Es tut im Moment weh weil ich weiß dass es nicht wieder so stark sein wird wie davor, aber hauptsache es wird wachsen. Das die Beziehung anders wird wenn wir endlich den Neuanfang machen (falls es nicht sowieso langsam angefangen hat) macht mich irgendwie traurig, aber ich liebe ihm, der ist der Mann meines Lebens, da bin ich mir sicher. Da wird schon, wenn er mit dran arbeitet, was raus werden.

Aber eins steht klar, Mann des Lebens oder nicht, nur ein einziges Mal wieder - dann bin ich weg.

Vielen Lieben Dank für deine Antwort, ich werde meinen Mann auf deine Punkte ansprechen.

Schöne Grüße,
tess2205

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2006 um 18:50

Seitensprung
Sali Tess2205

Deine Gedanken sind nicht abwägig.

Mein Mann hatte ein Affäre (3x mit der gleichen Frau)vor vier Jahren und er sagte es mir erst dieses Jahr als ich fragte.
Jetzt hat er eine Kollegin die ihm sehr wichtig ist. Ich habe mühe es zu verstehen. Ich sei ihm wichtiger und er begehre mich. Tja ich kann es nicht glauben nach der Geschichte. Männer brauchen wie auch wir wahrscheinlich Bestätigungen. Es ist immer angenehmer von einer "Fremden" als von der eigenen. Vorallem wenn man schon über 10 Jahre zusammen ist.

Habe gelernt nicht soviel darüber nachzudenken. Wie was wenn usw. Ich kann dir nur das selbe raten. Ich weiss es ist einfacher gesagt als getan. Probier's, denn wenn du immer Hinterfragst machst du dich "Kaputt. Das ist niemand wert.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2006 um 19:01
In Antwort auf jinan_12565666

Seitensprung
Sali Tess2205

Deine Gedanken sind nicht abwägig.

Mein Mann hatte ein Affäre (3x mit der gleichen Frau)vor vier Jahren und er sagte es mir erst dieses Jahr als ich fragte.
Jetzt hat er eine Kollegin die ihm sehr wichtig ist. Ich habe mühe es zu verstehen. Ich sei ihm wichtiger und er begehre mich. Tja ich kann es nicht glauben nach der Geschichte. Männer brauchen wie auch wir wahrscheinlich Bestätigungen. Es ist immer angenehmer von einer "Fremden" als von der eigenen. Vorallem wenn man schon über 10 Jahre zusammen ist.

Habe gelernt nicht soviel darüber nachzudenken. Wie was wenn usw. Ich kann dir nur das selbe raten. Ich weiss es ist einfacher gesagt als getan. Probier's, denn wenn du immer Hinterfragst machst du dich "Kaputt. Das ist niemand wert.

Liebe Grüsse

Eigentlich weiß ich dass du recht hast.
Aber ich finde es schwer mir vorzustellen die Sache zum Teil ungeklärt auf sich ruhen zu lassen.

Sicherlich hast du recht. Ich kann ihm nicht dazu zwingen mir etwas zu sagen oder sich mit etwas auseinander zu setzen was er partu nicht will. Und ich muss dann auch wohl oder übel mich damit abfinden sonst mache ich mich wirklich kaputt wenn ich ständig nachdenke und keine Antworten finde. Ich merke jetzt schon dass ich irgendwie total geschlaucht bin.

Ich werde ihm bestimmt noch ein paar mal drauf ansprechen, aber wenn er abblockt, dann blockt er ab. Dann kann ich nur versuchen auch mit für mich ungeklärte Sachen den Neuanfang anzugehen.

Dankeschön und alles Gute für dich,

LG,
tess2205

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2006 um 6:47

Oh, davon kannst du aber ausgehen dass er seine Szene(n) bekommen hat ;o)
Und DAS hat ihm wahrscheinlich mehr überrascht als alles andere weil ich eigentlich auch nicht so bin.

Die ersten Tagen sind von fliegende Regenschirme, eine wütende tobende Frau und ein wie verwüstet aussehenden Wohnzimmer dominiert worden. Okay, vielleicht habe ich schon vorher meine Wut so weit unter Kontrolle gehabt, dass ich dran gedacht habe die Kinder aus dem Haus zu bekommen bevor ich losgelegt habe.

Im Moment ist es abwechselnd so und so. Wir können sachlich drüber sprechen aber sobald ich es mir in dem Moment in irgendeine Art und Weise es mir nahkommen lasse drehe ich durch. Der Ausmaß der Szenen lässt nach, das stimmt. Aber es tut mir nachher immer so leid dass ich es mach weil er dabei so hilflos dasitzt, versucht mich zu beruhigen und dann doch merkt dass es im Moment nichts bringt.

Vielleicht hat er das vorher vermisst. Das kann stimmen. Keine Szenen früher wenn er Abends alleine mit den Jungs weg wollte sondern nur einen "Viel Spaß und benimm dich" mit Augenzwinkern. Oder wo er mitbekommen hat wie die Freundinnen und Frauen seiner Arbeitskollegen am Rad gedreht sind wo die gesagt haben dass die auf Montage gehen müssten und ich mehr oder weniger meinte "was sein muss muss sein, und es ist ja nichtfür immer".

Er weiß dass ich schon vorher eifersüchtig gewesen bin, nicht nur jetzt. Aber vielleicht ist wissen nicht das gleiche wie es merken. Vielleicht hätte ich ein bisschen austitschen müssen bevor ich ihm mit einem Kuß verabschiedet habe.

Vielen Dank für deine Antwort und deine Gedankanstöße,

Schöne Grüße,
tess2205

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2006 um 8:14
In Antwort auf aspen_12482504

Zu lieb...
So würde ich mich selber nicht beschreiben aber so was ähnliches meinte meinen Mann letzte Woche zu mir auch. Ich habe gedacht das man das in einer Partnerschaft nicht sein kann, aber vielleicht ist das wirklich zu viel des Guten...

Ich habe auch bis vor kurzem gedacht dass ich genug für mich tue - in dem Rahmen der mir im Moment möglich ist (2 kleine Kinder und Halbtagsstelle, etc.) aber ich denke mittlerweile auch dass ich mein Mann mehr als Babysitter in Anspruch nehmen sollte als bis jetzt und mal öfters als nur selten mit meine Freundinnen weggehen soll. Schließlich hat er es bis jetzt auch getan.

Marktwert testen ? +gg+ wie ging das nochmal? Ziemlich schnell nachdem mir klar würde dass es mit meinem Mann mehr als nur eine kurze Liebschaft wird habe ich eigentlich mit meinem Marktwert abgeschlossen. Das soll nicht heissen dass ich mir keine Mühe in der Hinsicht mache, aber seit dem halt nur für meinen Mann.

Oh gott, langsam merke ich wie ich wahrscheinlich rüber komme... Nicht das ich mich selbst vernachlässige oder aufgib, nein das würde ich nicht sagen. Aber wenn ich jetzt drüber nachdenk, habe ich mich wahrscheinlich immer ein bisschen nach hinten verschoben. Kinder und Mann an erster Stelle und irgendwo ein bisschen weiter hinten mich selbst. Ist wahrscheinlich nicht ganz so richtig wie ich mir immer gedacht habe. Bestimmt bis zu einem gewissen Punkt aber halt nicht immer.

Ich verstehe wohl einen Satz von dir nicht so ganz:

"allerdings verstehe ich deinen mann nicht mit dir darüber zu reden"

Heisst das dass du verstehst, dass mein Mann nicht mehr auf diese "Anziehungssache" mehr eingehen will? Sorry, irgendwie hat mich das ein bisschen verwirrt.

Schöne Grüße und danke,
tess2005

Du erkennst das du langsam durch deine ehe, kinder, haushalt
weg von der frau, gliebten hin zur mutti muttierst. das ist der schreckliche weg wenn die kinder wichtiger sind als die eigenen wünsche. wenn man eine stabile beziehung will muß man sein eigenes leben leben. es ist nicht so das deine kinder unwichtig wären, nein aber was ist in 20 jahren? dein kinder sind aus dem haus und du?? wo stehst du dann. nimm dir deine freiheit und freizeit wie auch dein mann sie braucht. gehe mit deinen freundinnen weg und laß dir komplimente machen, das tankt den akku wieder auf und macht dich stark für deine familie und auch für deinen mann.

ich würde deinen mann daruaf drängen klar zu sagen was ihm zuhause fehlt, deshalb hat er die affäre gehabt, er hat wünsche, fantasien die er mit oder bei dir nicht ausleben kann... ich weiß wovon ich rede.... viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2006 um 20:24

Seitensprung wenn man alles in einer Beziehung hat
hallo tess,

für einen seitensprung ist NIEMALS der partner verantwortlich.
es braucht dafür auch keinen schlechten sex in der ehe.
es braucht keine zerrütteten verhältnisse.
es braucht keine fehlende liebe.
du kannst so anziehend sein wie du willst und dennoch kann es dir passieren.
alles was es braucht für einen seitensprung ist in deinem partner.
durch das verlangen nach dir schaltest du das verlangen nach einer anderen person nicht automatisch aus, es ist da - ob er dem nachgibt oder nicht das ist eine andere frage.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 12:40

Das ist denke ich normal
hi unbekannt!

Also ich habe einen freund mit dem ich seit einem jahr zusammen bin und nächsten monat ein Kind erwarte! es war schon mal bei uns schluss weil er mich über 3monate hin weg betrogen hatte! aber worauf ich eigentlich hinaus wollte ich denke das das bei meännern so ein ding (nicht bei allen) wo sie einfach machen! mein freund war nämlich noch nie einer ex freudin treu! Von dem her weiß ich das es nciht bei mir liegt.das hat er mir auch gesagt wo ich es herausgefuden habe das er mich betrogen hatte!und ganz erhlich das ist das einziegste was ich ihm glaube an dem ganzen ding! ich denke du kannst ihm ruhig glauben das es nicht wegen dir war! weil er ist ja vorher immer lieb und nett gewhesen und es tut ihm doch auch leid? ich finde das sind die wichitgstn dinge wo da interessiren!Und deine gedanken sind ganz normal! das wird auch nciht so schnell aufhören warscheinlich!bis er dir warscheinlich sehr sehr sehr sher oft bewiesen hat das er es nciht mehr machen wird! ich hoffe ich habe dich nciht zu offt verwirrt liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 13:41

Die andere ist einfach geiler
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 17:43
In Antwort auf kaleo_12490902

Seitensprung wenn man alles in einer Beziehung hat
hallo tess,

für einen seitensprung ist NIEMALS der partner verantwortlich.
es braucht dafür auch keinen schlechten sex in der ehe.
es braucht keine zerrütteten verhältnisse.
es braucht keine fehlende liebe.
du kannst so anziehend sein wie du willst und dennoch kann es dir passieren.
alles was es braucht für einen seitensprung ist in deinem partner.
durch das verlangen nach dir schaltest du das verlangen nach einer anderen person nicht automatisch aus, es ist da - ob er dem nachgibt oder nicht das ist eine andere frage.

manndel

@Tess
Hi Tess,

manndel hat völlig recht. Es gibt Menschen, die das Abenteuer lieben, den kleinen, schnellen Kick. Das hat absolut nichts mit dem Partner zu tun, man liebt oder begehrt ihn deshalb keinen Deut weniger. Es ist ein Seitensprung, nicht mehr, nicht weniger.

Viele Grüße
MrsRigg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2006 um 4:32
In Antwort auf elvin_12157156

Du erkennst das du langsam durch deine ehe, kinder, haushalt
weg von der frau, gliebten hin zur mutti muttierst. das ist der schreckliche weg wenn die kinder wichtiger sind als die eigenen wünsche. wenn man eine stabile beziehung will muß man sein eigenes leben leben. es ist nicht so das deine kinder unwichtig wären, nein aber was ist in 20 jahren? dein kinder sind aus dem haus und du?? wo stehst du dann. nimm dir deine freiheit und freizeit wie auch dein mann sie braucht. gehe mit deinen freundinnen weg und laß dir komplimente machen, das tankt den akku wieder auf und macht dich stark für deine familie und auch für deinen mann.

ich würde deinen mann daruaf drängen klar zu sagen was ihm zuhause fehlt, deshalb hat er die affäre gehabt, er hat wünsche, fantasien die er mit oder bei dir nicht ausleben kann... ich weiß wovon ich rede.... viel glück

Wahrscheinlich
bin ich eine ganze ecke jünger als du, aber mein freund und ich sind im august 6 jahre zusammen.
was ich auf jeden fall denke ist, dass ein seitensprung immer einen grund hat. womit ich auf keinen fall meine, du bist schuld.
ich habe auch schon seitensprünge gehabt und bin betrogen worden ( mein freund und ich waren noch echt jung als wir zusammengekommen sind) und es gab definitiv ursachen. ich habe mich zu sehr unterworfen oder fühlte mich nicht genug bestätigt durch ihn und er, mann er hatte probleme mit seinen gefühlen und ausserdem ist er ein ausgeprochener jäger.
ich hoffe, das passiert nie wieder, denn ich denke, auf dem jetzigen stand unserer beziehung wäre das nicht mehr leicht abzutun. was auf jeden fall passiert ist, ist dass wir unser vertrauen wiedergefunden wenn nciht überhaupt gefunden haben, nämlich indem wir den ursachen auf den grund gegangen sind und indem ich ihn zwar sehr liebe aber nicht merh so an ihm hänge und allesalles für ihn tun würde, denn ich habe mein eigenes leben und meine eigenen ziele. ich ziehe mich gerne schön an und geniesse es, wenn mir auf der strasse ein fescher mann hintgerher schaut. ich habe auch männliche kumpels, mit denen ich mich alleine treffe, aber alles platonisch läuft und die er auch kennt und mag. klar ist er mal ein kleines bißchen eifersüchtig. oder vielleicht ich, weil er mit sexy pharmazeutinnen ein praktikum macht. aber dann könnnen wir ganz gut drüber reden und aufeinander eingehen, finde ich. das war echt harte arbeit für uns, dafür haben wir super fortschritte gemacht!
ich wünsch dir viel glück und lass dich nicht unterkrigen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen