Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann hat uneheliches Kind - wie mit "Eifersucht" umgehen?

Mann hat uneheliches Kind - wie mit "Eifersucht" umgehen?

24. April 2013 um 20:02 Letzte Antwort: 24. April 2013 um 20:12

Hallo zusammen,
ich hoffe, ich habe hier das richtige Forum ausgewählt...
Jetzt zum Thema: mein Mann ist Vater einer 3jährigen Tochter, zu der er erst seit Kurzem Kontakt hat. Vorher gab es aufgrund großer Differenzen mit der Kindsmutter keinen Kontakt, bis er nach langen Gesprächen, den Entschluss fasste. seiner Tochter nicht deshalb nicht der Vater zu sein, den sie verdient hat. Die beiden verstehen sich toll und auch mit der Mutter gibt es bisher keinerlei Probleme. Ganz im Gegenteil,die beide verstehen sich auf neutraler Ebene sehr gut und der Fokus liegt ganz klar auf dem Wohlergehen ihrer Tochter... Alles toll, alles super!
Ich freue mich wirklich, vor allem, weil es ihm sehr gut tut, die Kleine um sich zu haben und sich zu kümmern. Allerdings muss ich gestehen, dass ab und an doch ein kleiner Stich der Eifersucht bei mir entsteht, wenn er von ihr erzählt oder mir stolz Fotos zeigt. Wir wünschen uns auch ein Kind und natürlich bin ich dann ein bisschen traurig, weil die Kleine nicht von mir ist und er sie so offensichtlich liebt. Mir ist schon klar, dass das bescheuert und egoistisch ist.

Gibt es hier andere Mädels in derselben bzw. ähnlichen Situation? Wie geht ihr damit um? Habt ihr Tipps?

Danke schonmal!

Mehr lesen

24. April 2013 um 20:12

Gute Idee!
Das stimmt natürlich! Da kann er jetzt schon ein bisschen üben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club