Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann hat sein Herz verschlossen und....

Mann hat sein Herz verschlossen und....

19. Oktober um 14:44

will es nicht mehr öffnen
)
Hi !

Ja, das hat er mir nach Monaten vager Beziehung gesagt. Ich habe nachgebohrt und dann diese Antwort bekommen.
Er hatte vor zig Jahren ( er ist über 60) eine Beziehung gehabt, die sehr bitter geendet ist.

Danach wäre nie wieder eine emotionale Beziehung gewesen.
Ich bin seit fast ein einhalb Jahren  "zusammen" mit ihm.
Es stimmt die ganze zeit was nicht. Er kam mir sehr unverbindlich vor und es kamen nie klare Aussagen von ihm.

Wenn er sein Herz nicht mehr öffnen will, dann ist er doch auch für Gefühle verschlossen , oder ?

Ich freue mich über die Meinungen der Leser hier .
Schreibt mir !

Danke !

Mehr lesen

19. Oktober um 16:14

ihr seid also laut ihm nicht zusammen....  somit ist er dir keine Rechenschaft schuldig. 

wenn er nicht mehr will musst du es akzeptieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 7:00

Ich habe diese Frage deshalb gestellt , weil ich mich frage, was für eine Art
Beziehung ist das, wenn einer gefühlsmäßig nicht beteiligt ist ?
 
Was tun , wenn jemand die mauern derart hochgefahren hat ?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 7:16
In Antwort auf regula21

Ich habe diese Frage deshalb gestellt , weil ich mich frage, was für eine Art
Beziehung ist das, wenn einer gefühlsmäßig nicht beteiligt ist ?
 
Was tun , wenn jemand die mauern derart hochgefahren hat ?
 

Da kannst Du nichts tun, Du kannst doch niemanden zwingen, Gefühle für dich zu haben. Was für eine Beziehung das dann ist? Freundschaft, Bekanntschaft, Affäre, Freundschaft Plus, F.ck-Beziehung.... irgendwas davon wahrscheinlich dann, ich weiß ja nicht, was Ihr so macht. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 8:26
In Antwort auf regula21

Ich habe diese Frage deshalb gestellt , weil ich mich frage, was für eine Art
Beziehung ist das, wenn einer gefühlsmäßig nicht beteiligt ist ?
 
Was tun , wenn jemand die mauern derart hochgefahren hat ?
 

Hochgefahrene Mauern sind eine Schutzstrategie, die aus einem Beziehungstrauma resultieren. Das sitzt sehr tief, kann bereits in der Kindheit entstehen, wenn die Bindung zu den Eltern schon problematisch war. Ich kann dir die Homepage von Brigitte Fuchs (Innsbruck) empfehlen, sie beschreibt sehr anschaulich zum Thema.
Die Mauer bei deinem Partner einzureissen, wird dir nicht gelingen. Es wird Momente der Nähe in eurer Beziehung geben, dein Partner wird jedoch den Schmerz, die Angst und Verletzlichkeit fühlen, die damit verbunden ist, und zum Schutz augenblicklich die Mauern wieder hochfahren und verstärken.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 8:37
In Antwort auf mel_brit69

Hochgefahrene Mauern sind eine Schutzstrategie, die aus einem Beziehungstrauma resultieren. Das sitzt sehr tief, kann bereits in der Kindheit entstehen, wenn die Bindung zu den Eltern schon problematisch war. Ich kann dir die Homepage von Brigitte Fuchs (Innsbruck) empfehlen, sie beschreibt sehr anschaulich zum Thema.
Die Mauer bei deinem Partner einzureissen, wird dir nicht gelingen. Es wird Momente der Nähe in eurer Beziehung geben, dein Partner wird jedoch den Schmerz, die Angst und Verletzlichkeit fühlen, die damit verbunden ist, und zum Schutz augenblicklich die Mauern wieder hochfahren und verstärken.


 

Oder er steht einfach nicht auf sie, weil sie nicht die Richtige ist für ihn. Man muss doch nicht jedem Mann gleich eine Bindungsstörung andichten, nur weil eine Frau ihn nicht dazu bringt, sie zu wollen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 8:45
In Antwort auf allshewants

Da kannst Du nichts tun, Du kannst doch niemanden zwingen, Gefühle für dich zu haben. Was für eine Beziehung das dann ist? Freundschaft, Bekanntschaft, Affäre, Freundschaft Plus, F.ck-Beziehung.... irgendwas davon wahrscheinlich dann, ich weiß ja nicht, was Ihr so macht. 

Im vorliegenden Fall sprich der Partner doch selbst von dieser vergangenen Beziehung, die schlimm geendet hat und er danach nie wieder eine emotionale Beziehung hatte. Hast du das nicht gelesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 8:53
In Antwort auf mel_brit69

Im vorliegenden Fall sprich der Partner doch selbst von dieser vergangenen Beziehung, die schlimm geendet hat und er danach nie wieder eine emotionale Beziehung hatte. Hast du das nicht gelesen?

Doch, aber hat dir noch nie ein Mann solche "es liegt nicht an Dir, es liegt an mir"-Ausreden geliefert um nicht sagen zu müssen, dass es eben doch an Dir liegt. Dass das der Grund ist, glaube ich daher erst, wenn ER das hier schreibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 9:06
In Antwort auf allshewants

Doch, aber hat dir noch nie ein Mann solche "es liegt nicht an Dir, es liegt an mir"-Ausreden geliefert um nicht sagen zu müssen, dass es eben doch an Dir liegt. Dass das der Grund ist, glaube ich daher erst, wenn ER das hier schreibt.

Nein, das kenne ich so nicht. Ein Mann mit über 60 Jahren müsste schon extrem unreif sein, wenn er in 1,5 Jahren Beziehung den Mumm nicht hätte zu sagen " du, ich steh einfach nicht auf dich". Hattest du je eine Beziehung mit einem bindungsängstlichen Mann?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 9:11
In Antwort auf mel_brit69

Nein, das kenne ich so nicht. Ein Mann mit über 60 Jahren müsste schon extrem unreif sein, wenn er in 1,5 Jahren Beziehung den Mumm nicht hätte zu sagen " du, ich steh einfach nicht auf dich". Hattest du je eine Beziehung mit einem bindungsängstlichen Mann?

Nein, weil wenn mir jemand nach wenigen Monaten sagen würde, er will mir sein Herz nicht öffnen, wäre icb weg gewesen und nicht seit 1 1/2 Jahren mit ihm zusammen. Ich habe auch schon bindungsunfähige Männer kennengelernt, wieso versucht man denn dann trotzdem, eine Beziehung zu erzwingen? Solche Männer brauchen einen Psychologen. Und die Frauen, die das MIGA-Syndrom haben (Meiner Ist Ganz Anders) brauchen nach solchen "Beziehungen" meist auch einen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 9:53
In Antwort auf allshewants

Nein, weil wenn mir jemand nach wenigen Monaten sagen würde, er will mir sein Herz nicht öffnen, wäre icb weg gewesen und nicht seit 1 1/2 Jahren mit ihm zusammen. Ich habe auch schon bindungsunfähige Männer kennengelernt, wieso versucht man denn dann trotzdem, eine Beziehung zu erzwingen? Solche Männer brauchen einen Psychologen. Und die Frauen, die das MIGA-Syndrom haben (Meiner Ist Ganz Anders) brauchen nach solchen "Beziehungen" meist auch einen.

Leider haben solche bindungsängstlichen Menschen auch sehr liebenswerte Seiten. Man kann durchaus eine wunderbare Beziehung mit ihnen führen (gepaart mit ausreichender Distanz, hohem Einfühlugsvermögen..) Anfangs geben dir diese Menschen sogar das Gefühl, das alles perfekt ist, dass du perfekt bist. Bis sie in ihr altes Muster verfallen, und dicht machen. Dann stehst du da, mit deinen Gefühlen, und fragst dich, was da passiert. Es geht nicht darum, eine Beziehung erzwingen zu wollen. Es geht darum, dass  man ganz langsam spürt, dass was fehlt (Bindung) und man einfach nicht glauben kann/will, dass ein Mensch dir das nicht geben kann/ will.
Wenn du diese Erfahrung zum ersten Mal machst, musst du erstmal begreifen, was da "schiefläuft". Das ist ein Prozess, an dessen Ende die FS hoffentlich in der Lage ist, weiteren Beziehungen mit Bindungsängstlern aus dem Weg zu gehen. Das wünsche ich ihr sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 10:15
In Antwort auf mel_brit69

Leider haben solche bindungsängstlichen Menschen auch sehr liebenswerte Seiten. Man kann durchaus eine wunderbare Beziehung mit ihnen führen (gepaart mit ausreichender Distanz, hohem Einfühlugsvermögen..) Anfangs geben dir diese Menschen sogar das Gefühl, das alles perfekt ist, dass du perfekt bist. Bis sie in ihr altes Muster verfallen, und dicht machen. Dann stehst du da, mit deinen Gefühlen, und fragst dich, was da passiert. Es geht nicht darum, eine Beziehung erzwingen zu wollen. Es geht darum, dass  man ganz langsam spürt, dass was fehlt (Bindung) und man einfach nicht glauben kann/will, dass ein Mensch dir das nicht geben kann/ will.
Wenn du diese Erfahrung zum ersten Mal machst, musst du erstmal begreifen, was da "schiefläuft". Das ist ein Prozess, an dessen Ende die FS hoffentlich in der Lage ist, weiteren Beziehungen mit Bindungsängstlern aus dem Weg zu gehen. Das wünsche ich ihr sehr!

Ja, so jemanden kenne ich auch, der hat allerdings sogar schon auf der Freundschaftsebene Probleme, also nicht mal eine platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau ist für ihn möglich gewesen. Da ist man erst Mal wie vor den Kopf geschlagen, dass Dich jemand plötzlich ohne ersichtlichen Grund nicht mehr kontaktiert, auf deine Kontaktversuche reserviert reagiert und sich nicht mehr meldet. Vor allem wenn derjenige dir vorher selbst wochenlang die Tür eingerannt ist, und genau in dem Moment, wo Du dich auch zuwendest, haut er ab. Wenn ich so drüber nachdenke, war mein 2. Freund auch so, das war eine On-off-Geschichte, die ich nach dem 2. Off gecancelt habe (also er machte 2x ohne Grund Schluss und eine 3. Chance gab ich ihm nicht, obwohl er noch 2 Jahre später mir nachhechelte und jedem erzählte, ich sei seine Traumfrau).

Ich halte mich von solchen Menschen fern, kann das Verhalten nicht entschuldigen, da ich es zu persönlich nehme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 16:01
In Antwort auf mel_brit69

Hochgefahrene Mauern sind eine Schutzstrategie, die aus einem Beziehungstrauma resultieren. Das sitzt sehr tief, kann bereits in der Kindheit entstehen, wenn die Bindung zu den Eltern schon problematisch war. Ich kann dir die Homepage von Brigitte Fuchs (Innsbruck) empfehlen, sie beschreibt sehr anschaulich zum Thema.
Die Mauer bei deinem Partner einzureissen, wird dir nicht gelingen. Es wird Momente der Nähe in eurer Beziehung geben, dein Partner wird jedoch den Schmerz, die Angst und Verletzlichkeit fühlen, die damit verbunden ist, und zum Schutz augenblicklich die Mauern wieder hochfahren und verstärken.


 

oder wenig Interesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 16:02
In Antwort auf allshewants

Nein, weil wenn mir jemand nach wenigen Monaten sagen würde, er will mir sein Herz nicht öffnen, wäre icb weg gewesen und nicht seit 1 1/2 Jahren mit ihm zusammen. Ich habe auch schon bindungsunfähige Männer kennengelernt, wieso versucht man denn dann trotzdem, eine Beziehung zu erzwingen? Solche Männer brauchen einen Psychologen. Und die Frauen, die das MIGA-Syndrom haben (Meiner Ist Ganz Anders) brauchen nach solchen "Beziehungen" meist auch einen.

na sie sind ja nicht zusammen....  er sieht es seit 1 1/2 Jahren locker....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 17:13
In Antwort auf jasmin7190

oder wenig Interesse

Glaub mir, das ist Selbstschutz. Nicht vorhandenes Interesse äussert sich anders!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen