Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann hat auf einmal ein "beste Freundin"

Mann hat auf einmal ein "beste Freundin"

10. Juni 2009 um 20:19

Hallo alle zusammen,
hier mein Problem: Mein Mann hat seit ein paar Monaten eine "beste Freundin". Mit der will er auch alleine was unternehmen. Ich bin dagegen, da ich finde das gehört sich nicht. Ich finde auch er himmelt sie an, wurde von Anderen bestätigt. Er streitet alles ab und spielt alles herunter. Ich fühle mich mies dabei, weiß aber nicht was ich machen soll.

Freue mich über Ratschläge.

Mehr lesen

10. Juni 2009 um 20:32

Bitte ihn
dich zu integrieren. Wenn du sie selbst kennen lernst und dir auch Mühe gibst ihr freundlich zu begegnen wirst du dich vielleicht weniger "Angst" haben.

Ich finde dieses "beste Freundin" gehabe auch doof. Die Partnerin sollte doch die beste Freundin sein! Dennoch muss man sich auch Freiräume gewähren und tollerieren, wenn der Partner mal was alleine machen will und auch noch andere Freunde hat.

Ich würde an deiner Stelle versuchen dich mit ihr anzufreunden. Wenn das nicht geht kannst du nur versuchen ihm deutlich zu machen wie sehr es dich quält wenn er mit ner anderen Frau, die du nicht einmal magst, alleine loszieht. Verbieten kannst du es ihm natürlich nicht, aber ich denke wenn er um deine Sorge weiß und du ruhig und ernt mit ihm sprichst und auch versuchst auf ihn einzugehen, wird er hoffentlich etwas Rücksicht auf dich nehmen und den Kontakt nicht zu eng werden lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 21:51

Rücksicht
wenn er was mit freunden unternimmt, gut. das sehe ich genauso. und dabei spielt es auch keine rolle ob das nun männer oder frauen sind!! ich finde es wichtig, gute freundschaften zu haben und zu pflegen, jeder hat auch ausserhalb der partnerschaft ein leben. hobbies, die man für sich selber hat und einen freundeskreis, der sich überschneiden kann mit dem des partners aber sich nicht komplett decken muss.

ich denke auch, wenn er deine zweifel bzw deine gefühle kennt, wird er sicher auf dein gefühlsleben rücksicht nehmen. und vielleicht lernst du sie auch in kürze mal kennen.

wichtig für dich ist es sicher auch, einen eigenen guten freundeskreis zu haben. eigene säulen im leben...

dann kehrt man immer wieder sehr gerne und mit neu aufgeladenen enegerien und mehr vertraauen zum partner zurück!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 22:37


Sehe das ebenso

Setz ihm die Pistole auf die Brust. Das muss man sich echt nicht gefallen lassen. Manche Männer glauben wohl sie können sich alles leisten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 9:56

Hallo primrose...
ich verstehe Dich auch nur zu gut!

Eine beste Freundin.. das hat man vielelicht mit 13 als Teenie, aber ein erwachsener Mann? Ja nee, is klar!

An Deiner Stelle würde ich den Spieß umdrehen. Das beste Rezept ist , (was mir auch schon oft geholfen hat ), sich rar zu machen. Such Dir andere Aufgaben, bei denen er nciht weiß, wo Du bist und was Du machst. Melde Dich einfach nicht mehr so oft, wenn er mal weg ist und erzähl nicht mehr alle Sachen, die Du so erlebst.

Geredet hast Du ja sicherlich mit ihm- er spielt alles herunter... das machen Männer immer mal gerne um einen zu beruhigen! Und sie stellen sich auch gerne als Opfer da!

Falls Du nochmal mit ihm reden möchtest, dann knall ihm nicht gleich alles vor dem Kopf, sondern sag lieber: mir ist aufgefallen, dass Du Dich verändert hast, seit dem Du diese Frau kennst oder mir tut es sehr weh, dass Du mit ihr was unternimmst....

Du wirst sehen, das klappt!! Vorausgesetzt er gehört zu der selben Spezies Mann wie die meisten Männer!

Ich würd mich freuen von Dir zu hören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:11

Ich kann dir dazu nur eines sagen.
Ich bin absolut dafür, dass in Beziehungen jeder seine Freiheiten hat.
Aber die besagte angebliche "Beste Freundin" - gehört zu den Gründen, weshalb ich meinen Ex verlassen habe.
Eine beste Freundin - noch dazu eine, mit der er selbst etwas machen will ohne dich - ist doch keine Freundin sondern eine Frau, die ihn interessiert. So hart das jetzt klingt. Aber ich denke, du solltest sie dir mal genau anschauen. Oftmals haben ja affären etwas, was du als Frau schon länger nicht mehr in der Beziehung gelebt hast....
Gutes Buch gibt es da von Hans Jellouschek "Warum hast du mir das angetan" hießt es glaub ich... Dabei geht es um das Thema Affäre..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 10:32

Hallo
Ich kenne so eine Geschichte mit vertauschten Rollen. Eine Freundin von mir hat einen "sehr sehr guten Freund", ein Kollege von ihr, mit dem sie viel unternimmt, auch alleine. Sie schwärmt von ihm wie ein verliebter Teeanager, aber es läuft nichts, denn er ist erstens verheiratet mit Kind was er niemals gefährden würde und zweitens ist beiden klar, dass sie beziehungstechnisch nicht zusammenpassen würden. Aber beide erfüllen sich Sehnsüchte und geben sich Begeisterung, die sie von ihrem jeweiligen Ehepartner so nicht bekommen. In ihrer Ehe hat es schon gewaltig gekriselt und das ist meiner Meinung nach der Grund, weshalb sie sich Bestätigung von diesem Mann sucht.

Ich an Deiner Stelle würde mal überlegen, ob in letzter Zeit Eure Ehe nicht mehr so rund lief oder ob die Langeweile dominiert, und sich Dein Mann deshalb neuen Input verschafft. Vielleicht braucht er einfach ein wenig weibliche Bewunderung. Frag nach! Denn der Punkt ist doch nicht die Frage, was sich gehört und was nicht, sondern wie sich die Beteiligten in der jeweiligen Situation fühlen, warum sie was tun und welche Wirkung sie erhoffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 15:41


was muss das für eine furchtbare und restriktive beziehung sein, wenn ich meinem freund ausnahmslos verbiete mit einer anderen frau mal was alleine zu machen.

also ich vertraue meinem freund soweit, dass er nicht nur aufgrund der tatsache, dass er ohne mich mit einer freundin rumhängt, was unternimmt, verreist oder sonstwas, seinen verstand ausschaltet und sich keine gedanken mehr macht. als ob er ein total verhaltensgestörter, schw...gesteuerter idiot wäre! mit so einer angst würde ich nicht leben wollen und mit einem mann, dem ich sowas zutraue ebensowenig.

wenn das vertrauen weg ist, dann habt ihr ein problem in der beziehung, dass auch nicht einfach verschwinden wird, wenn er seine neue beste freundin nicht mehr sieht. ja, vielleicht will er austesten, ob das mit ihr was werden kann um dich dann problemlos verlassen zu können, vielleicht will er eine affäre nebenbei haben und das wäre alles verdammt unfair von ihm - aber das hat nichts damit zu tun, dass man in einer funktionierenden beziehung nicht befreundet sein kann, mit wem man will und ohne, dass was passiert.

sprich: wenn du ihm vertraust, vertrau ihm und lass ihm ein leben außerhalb der beziehung, wenn du ihm nicht vertraust, dann finde das echte problem und ändere was!

alles gute, kitkattt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 16:22

???

geht garnicht !!

du müsstes doch eigentlich seine beste freundin sein..!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 16:43

Gottchen
wenn ich dich hier so lese glaub ich, mein freund weiß gar nicht was er an mir hat

ganz ehrlich: ist es nicht anstrengend der Welt so viel Misstrauen entgegen zu bringen?

Die "beste Freundin" ist doch, falls wirklich eine Gefahr, eher das Symtom. Die Krankheit wäre ein Fehler in der Beziehung. Und ich bezweifel, dass irgendwas besser wird wenn man das Symtom durch Verbote und Maßregelungen auf biegen und brechen fernhalten will.

Wohlbeachtet: FALLS sich der Freund der Threaderstellerin überhaupt fremdverliebt hat.

Ich gehör eben nicht zu der Sorte Frau, die wie eine Furie überall nur das böse sieht. Und bin damit bis jetzt sehr gut gefahren. Und ich sehe es auch nicht als selbstverständlich an, dass mein Freund mich überall hin mitschleppt. wenn ich also irgendwo dabei sein will, frage ich ob ich mitkommen kann. Das hat nichts mit betteln zu tun. Es ist einfach nur eine Sache der Höflichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 17:37
In Antwort auf leyenda31

Hallo primrose...
ich verstehe Dich auch nur zu gut!

Eine beste Freundin.. das hat man vielelicht mit 13 als Teenie, aber ein erwachsener Mann? Ja nee, is klar!

An Deiner Stelle würde ich den Spieß umdrehen. Das beste Rezept ist , (was mir auch schon oft geholfen hat ), sich rar zu machen. Such Dir andere Aufgaben, bei denen er nciht weiß, wo Du bist und was Du machst. Melde Dich einfach nicht mehr so oft, wenn er mal weg ist und erzähl nicht mehr alle Sachen, die Du so erlebst.

Geredet hast Du ja sicherlich mit ihm- er spielt alles herunter... das machen Männer immer mal gerne um einen zu beruhigen! Und sie stellen sich auch gerne als Opfer da!

Falls Du nochmal mit ihm reden möchtest, dann knall ihm nicht gleich alles vor dem Kopf, sondern sag lieber: mir ist aufgefallen, dass Du Dich verändert hast, seit dem Du diese Frau kennst oder mir tut es sehr weh, dass Du mit ihr was unternimmst....

Du wirst sehen, das klappt!! Vorausgesetzt er gehört zu der selben Spezies Mann wie die meisten Männer!

Ich würd mich freuen von Dir zu hören!

Danke
Danke für Deinen Rat. Ich hab mir auch schon gedacht, daß ich einfach den Spieß umdrehe und mich etwas rar mache, aber ich tu mich damit schwer. Vielleicht brauch ich einfach etwas Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 17:49
In Antwort auf judyta_12533972

Ich kann dir dazu nur eines sagen.
Ich bin absolut dafür, dass in Beziehungen jeder seine Freiheiten hat.
Aber die besagte angebliche "Beste Freundin" - gehört zu den Gründen, weshalb ich meinen Ex verlassen habe.
Eine beste Freundin - noch dazu eine, mit der er selbst etwas machen will ohne dich - ist doch keine Freundin sondern eine Frau, die ihn interessiert. So hart das jetzt klingt. Aber ich denke, du solltest sie dir mal genau anschauen. Oftmals haben ja affären etwas, was du als Frau schon länger nicht mehr in der Beziehung gelebt hast....
Gutes Buch gibt es da von Hans Jellouschek "Warum hast du mir das angetan" hießt es glaub ich... Dabei geht es um das Thema Affäre..

Naja
"Eine beste Freundin - noch dazu eine, mit der er selbst etwas machen will ohne dich - ist doch keine Freundin sondern eine Frau, die ihn interessiert."
...
gilt das auch für Dich und Deine beste Freundin .... mit der willst Du Dich doch auch ALLEIN treffem und BESTIMMT interessiert Die Dich auch nur als FRAU ..

Also soooo klar ist die Sachen nicht .. kann sein, kann auch nicht sein.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 17:52

Ich frag mich gerade
was naiver ist.

Dem Mann den man liebt, mit dem man zusammen ist und bleiben will, der einem nahe steht wie sonst keiner, mit dem man Bett und Tisch teilt, zu vertrauen...

oder tatsächlich zu glauben man könnte einen Mann von der Treue überzeugen, indem man ihn kontrolliert und misstraut
wenn dein Mann dich betrügen will wird er es tun, völlig egal wie sehr du ihm die Möglichkeiten einschrenkst.

aber das kann ja zum Glück noch jeder für sich selbst entscheiden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 18:59

Nein
das ist nicht zu hoch für mich. Du bist ganz schön anmaßend.

Ich habe nicht behauptet, dass es mir nicht passieren kann betrogen zu werden und auch nicht, dass ich nichts dagegen hätte wenn mein freund ständig mit ner anderen unterwegs wäre.

Ich gehe lediglich anders an das "Problem" ran und fang nicht gleich an Zeter und Mordio zu schrein, noch bevor ich überhaupt weiß wer sie ist, wie sie ist und was das ganze soll.

Wenn du schelchte Erfahrungen gemacht hast ist es verständlich, dass du empfindlicher auf das Thema reagierst. Aber das bedeutet nicht, dass jeder mit deiner Rangehensweise klarkommt.

Das Problem ist nicht das Mädel, sondern der Freund. Irgendwas scheint ihm ja diese Freudnshcaft zu geben und ich würde eben erst mal schauen was das ist, ob es etwas ist was ich versäumt habe oder etwas, was ihm nur eine platonische Freundin geben kann. Oder ob er tatsächlich einfach nur ein untreues ... ist
Ich rate ja nicht die Augen zu verschließen sondern genau das Gegenteil: Genau hinzuschauen und nciht direkt die Keule zu schwingen.

Ich erspar mir jetzt hier das Zurück-Zicken, bevor wir uns die Köpfe einrammen. Ich geh lieber rüber zu meinem Freund, schau ihn mir an und freu mich, dass wir so schön harmonisch ehrlich wertschätzend miteinander umgehen können, dass ich mir jegliche Eifersuchtsbedingten Ausraster (das Gefühl kenn ich nämlich sehr wohl) sparen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2009 um 19:02

Aaaah
du hast echt ne Meise ^^ anmaßend, arrogant, verbittert... wahnsinn ich geh jetzt wirklich lieber bevor ich mich noch weiter in eine Diskussion mit dir verirre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 12:57

Wozu auch??
na um gluecklich zu sein. um sch nicht von seiner frau in ketten legen zu lassen und den indirekten vorwurf zu ertragen, er wuerde SOFORT betruegen, wenn er mal mit einer frau allein waere. um eine freundschaft zu haben. ganz gleich ob man oder frau. um in einer vertrauensvollen beziehung ohne hergezauberte verbote und wahnvorstellungen zu leben. um ein eigenstaendiger mensch zu sein. deswegen treffe ich mich jedenfalls mit anderen menschen als meinen freund. oh man, man kann sich das beziehungsleben echt zur hoelle machen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 13:07


Ganz offensichtlich haben wir eine unterschiedliche Auffassung von Intelligenz

Und du hast die Wahrheit nicht gepachtet meine Liebe. Ist es nicht ein Bisschen vermessen aufgrund der eigenen Erfahrungen zu meinen, über alle Beziehungen urteilen zu dürfen? Du redest für mich totales chinesisch und ich kann mich mit deinen Aussagen kein Bisschen identifizieren - das macht ja auch nichts, jede Beziehung ist anders, aber es beweist nur, dass deine Version von Wahrheit nun wirklich nicht die meinige oder die der TE sein muss. Von daher sei mal lieber etwas vorsichtiger dich selbst als Nabel der Weisheit zu bezeichnen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass mein Freund ne andere Frau anschleppt die plötzlich seine beste Freundin sein soll. Aber um hier irgend nen Rat geben zu können muss man doch versuchen sich da hineinzuversetzen, wie es wäre, wenn es so wäre. Aber das kann die reine Wahrheit natürlich schon aus sich selbst heraus nicht.

Wie sähe denn dein Plan aus? "Das geht gar nicht" sagst du und ich gebe dir sogar Recht. Wie ich schon sagte bin auch ich der Meinung, dass die Freundin seine beste Freundin sein sollte und alles andere irgendwie stinkt. Aber angenommen ich habe diese unangenehme Situation. Was wäre denn dein Plan? Würdest du ihn sofort vor die Tür setzen, ihm eine Szene machen, ihn kontrollieren, sie terrorisieren...?

In meiner Welt gibt es durchaus platonische Freundschaft zwischen Männern und Frauen. Ich habe männliche Freunde, mein Freund weibliche Freundinnen. Das ist wahrscheinlich wieder furchtbar dumm von uns, ich weiß, aber ich muss zugeben, ich fühle mich sehr wohl. Was auch immer du mit verkünsteln meinst, wenn es das ist, meinetwegen, das tue ich gern

Wozu er sich mit einer dahergelaufenen besten Freundin alleine trifft kann ich dir auch nicht sagen, aber ich würde versuchen es heraus zu finden, wie gesagt. Ich dachte eigentlich bis jetzt du seist die jenige, die ach so ganz genau weiß warum

Ich muss zugeben, wenn das deine Definition von Dummheit ist, meinetwegen. Wenn du deine Intelligenz an deiner Scharfsinnigkeit, was potenziell brenzliche Situationen in Beziehungen angeht, misst, hast du immerhin den Vorteil dich denkbar einfach selbst furchtbar schlau zu finden. Und ein gutes Selbstbewusstsein ist ja immer von Vorteil.

Ich hoffe du bist dennoch nicht beleidigt wenn ich meinen IQ und EQ auch weiterhin an meinen geistigen Fähigkeiten, dem Studium und der Arbeit sowie meiner sozial-emotionalen Zufriedenheit festmache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 15:49

Wo ist Dein Problem?
Kann Ich nicht so ganz verstehen!

Habe auch nen besten Freund obwohl Ich in einer Beziehung bin!

Gehe immer mit Ihm alleine weg oder mit mehreren Leuten,
aber ohne Partner!

Na und?

Haben nette Abende & super viel Spass!

Mein Freund ist zwar auch leicht eifersüchtig,
aber er läßt uns & er hat auch keinen Grund mir zu mißtrauen!

Laß Ihn doch etwas Freiheit!

Er ist doch mit Dir zusammen,das hat sicher Gründe!
Also bleib entspannt!

Solange er nicht immer nur ohne Dich weg geht,ist es doch ok!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 15:55
In Antwort auf martha_12238293

Nein
das ist nicht zu hoch für mich. Du bist ganz schön anmaßend.

Ich habe nicht behauptet, dass es mir nicht passieren kann betrogen zu werden und auch nicht, dass ich nichts dagegen hätte wenn mein freund ständig mit ner anderen unterwegs wäre.

Ich gehe lediglich anders an das "Problem" ran und fang nicht gleich an Zeter und Mordio zu schrein, noch bevor ich überhaupt weiß wer sie ist, wie sie ist und was das ganze soll.

Wenn du schelchte Erfahrungen gemacht hast ist es verständlich, dass du empfindlicher auf das Thema reagierst. Aber das bedeutet nicht, dass jeder mit deiner Rangehensweise klarkommt.

Das Problem ist nicht das Mädel, sondern der Freund. Irgendwas scheint ihm ja diese Freudnshcaft zu geben und ich würde eben erst mal schauen was das ist, ob es etwas ist was ich versäumt habe oder etwas, was ihm nur eine platonische Freundin geben kann. Oder ob er tatsächlich einfach nur ein untreues ... ist
Ich rate ja nicht die Augen zu verschließen sondern genau das Gegenteil: Genau hinzuschauen und nciht direkt die Keule zu schwingen.

Ich erspar mir jetzt hier das Zurück-Zicken, bevor wir uns die Köpfe einrammen. Ich geh lieber rüber zu meinem Freund, schau ihn mir an und freu mich, dass wir so schön harmonisch ehrlich wertschätzend miteinander umgehen können, dass ich mir jegliche Eifersuchtsbedingten Ausraster (das Gefühl kenn ich nämlich sehr wohl) sparen kann.

Oh hallo heriett.....
dachte nicht,das wir so oft einer Meinung sind!


Sehe es wie Du!
Man kann den Partner auch verlieren wenn man Ihm alles verbieten will &
Ihm keine Luft zum atmen läßt!

Wenn jemand betrügen will,
dann tut er das auch!

Dafür braucht er keine beste Freundin!

Finde es schlimm wie wenig Vertrauen viele in Ihren eigenen Partner haben!

Schlimm!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 16:41

Nein...
nicht direkt!

Kennen tue Ich meinen Partner länger als meinen besten Freund!

Einen "männlichen"Freund zu haben,heißt für mich nicht gleich fremd gehen!
Sondern er ermöglicht mir die Sichtweise der Männer,kann vieles dadurch anders sehen!

Wenn Ich probleme mit meiner Freundin bespreche,
ist es was ganz anderes!

Sie ist eher ähnlich wie Ich,bestätigt eher meine Meinung & baut mich auf!
Mein Kumpel sieht vieles anders,er bringt mich zum Lachen wenn Ich traurig bin!

Möchte keinen meiner Lieben mehr missen im Leben!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 16:42

Naja du hast schon recht
einmal der Meinung "die spinnt" ists manchmal nicht so einfach objektiv zu bleiben also wenn hier der Eindruck entstanden ist ich würde gar nicht mehr verstehen wollen was sybille meint liegt das vielleicht daran, dass ich (evt fälschlicherweise? naja...) meine genau zu wissen wie sies meint. ist ja auch schwer zu überlesen. trotzdem: ich wollte nicht keifen

aber was deinen bei mir vermuteten Wiederspruch angeht hast du mich nicht ganz richtig verstanden. Ich finde es okay Freunde zu haben und alleine was mit dem anderen geschlecht zu machen. Eine "beste" Freundin jedoch fänd ich komisch - denn ich dachte, das wäre mein Job. Trotzdem würd ich erst mal schauen was dieses "beste" denn überhaupt zu bedeuten hat und ob es nicht doch nur ein in meinen Augen falsches Wort für ne gute platonische Freundin ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 16:45
In Antwort auf martha_12238293

Naja du hast schon recht
einmal der Meinung "die spinnt" ists manchmal nicht so einfach objektiv zu bleiben also wenn hier der Eindruck entstanden ist ich würde gar nicht mehr verstehen wollen was sybille meint liegt das vielleicht daran, dass ich (evt fälschlicherweise? naja...) meine genau zu wissen wie sies meint. ist ja auch schwer zu überlesen. trotzdem: ich wollte nicht keifen

aber was deinen bei mir vermuteten Wiederspruch angeht hast du mich nicht ganz richtig verstanden. Ich finde es okay Freunde zu haben und alleine was mit dem anderen geschlecht zu machen. Eine "beste" Freundin jedoch fänd ich komisch - denn ich dachte, das wäre mein Job. Trotzdem würd ich erst mal schauen was dieses "beste" denn überhaupt zu bedeuten hat und ob es nicht doch nur ein in meinen Augen falsches Wort für ne gute platonische Freundin ist.

Und
sybille bezeichnet mich hier als dumm dumm dumm.
didumm. da kann man sich schon mal ein bisschen aufregen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 17:22
In Antwort auf pechmarie16

Oh hallo heriett.....
dachte nicht,das wir so oft einer Meinung sind!


Sehe es wie Du!
Man kann den Partner auch verlieren wenn man Ihm alles verbieten will &
Ihm keine Luft zum atmen läßt!

Wenn jemand betrügen will,
dann tut er das auch!

Dafür braucht er keine beste Freundin!

Finde es schlimm wie wenig Vertrauen viele in Ihren eigenen Partner haben!

Schlimm!
Lg


schön

ja mein Freund darf mich betrügen wenn er will. Ich bin dann zwar weg - aber werde ihm da keine Steine in den Weg legen

Ich gehe davon aus, dass er mich nicht verletzen will. Und wenn er es dann irgendwann doch tut ist die Tatsache, dass er mit irgend ner Göre im Bett war, sicher unser geringstes Problem!

Das heißt nicht, dass ich nicht auch mal eifersüchtig bin! Aber ich reagier dann eben eher traurig nachdenklich - nicht hysterisch aggressiv.

Schön, dass nicht alle Mädels derart desillosioniert sind, nicht mehr daran zu glauben, dass es neben all den Problemchen die eine Beziehung so mit sich bringt, so etwas wie Liebe, Ehrlichkeit und Treue geben kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:07

Keinen plan?
mein realistischer "plan" ist folgender:

mein partner ist nicht mein eigentum, ich bin nicht seins. ich habe meine freunde, er seine. allein die tatsache, dass mein freund mit einer FRAU (hoert sich manchmal an, als ob das dann keine menschen mehr waeren) was macht, ob alte freundin, neue freundin, was auch immer, ist kein grund ein fass aufzumachen. die aussage "das gehoert sich nicht", "das macht man nicht", "er darf das nicht" laesst es mir aus dem grund klat den ruecken runter laufen, weil das eine totale vereinnahmung des partners ist, die diesen als so furchtbar darstellt, als koenne er sich nicht beherrschen und muss von allen auch so boesen frauen ferngehalten werden. so ein misstrauensverhaeltnis gepaart mit kontrollsucht finde ich zum heulen. oder lachen.

und zum thema des threads: es kann gut sein, dass da was faul ist und dementsprechend die beziehung also nicht so toll ist und etwas geaendert werden sollte. aber der schluss daraus ist nicht, dass ein mann, nur weil er in einer beziehung ist, nie wieder mit einer anderen frau befreundet sein darf. die beziehung laege sowieso im argen, wenn er bereit ist, sie mit dieser besten freundin zu betruegen, sie ist dann nur das symptom und nicht der grund.

soweit mein sicherlich wieder als gekeife ausgelegter "plan". weiss nicht, was daran unrealistisch sein soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:26

Danke!
Find es schon teilweise sehr übertrieben hier!

Am besten kaufen die Frauen die solche panik haben,
Ihrem Mann Scheuklappen!
Er könnte ja ne andere besser finden oder die Partnerin mit Ihr betrügen!

Ich dachte immer Vertrauen sei eine wichtige Basis für ne Beziehung!

Aber scheinbar kennen die meisten das Wort "Vertrauen" nicht mehr!
Genauso wenig wie Ihre Männer das Wort "Treue" kennen,nach ihren Angaben!
Schlimm,echt!

Bin froh das Ich nen verlässlichen treuen Partner habe!
Er hat ja auch ne treue Freundin,obwohl es nen besten Freund gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:31

Na zu Dir Sibyllesibylle,braucht man ja nix mehr zu sagen!
Du kannst eh immer nur andere für "Dumm" erklären im Forum &
bist scheinbar immer betrogen worden!

So krass wie Du immer Deine beiträge schreibst,
hast du in der Liebe wohl noch nie was schönes erlebt,oder?

Finde es echt schlimm,wenn Menschen so verbittert sind & meinen Ihre Meinung
anderen aufdrängen zu müssen!

VERTRAUEN ist das Zauberwort!
Der Mann der Threaderstellerin hätte doch gar nicht erwähnen brauchen,das er ne beste Freundin hat!
Was ist so schlimm daran?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:47
In Antwort auf martha_12238293


schön

ja mein Freund darf mich betrügen wenn er will. Ich bin dann zwar weg - aber werde ihm da keine Steine in den Weg legen

Ich gehe davon aus, dass er mich nicht verletzen will. Und wenn er es dann irgendwann doch tut ist die Tatsache, dass er mit irgend ner Göre im Bett war, sicher unser geringstes Problem!

Das heißt nicht, dass ich nicht auch mal eifersüchtig bin! Aber ich reagier dann eben eher traurig nachdenklich - nicht hysterisch aggressiv.

Schön, dass nicht alle Mädels derart desillosioniert sind, nicht mehr daran zu glauben, dass es neben all den Problemchen die eine Beziehung so mit sich bringt, so etwas wie Liebe, Ehrlichkeit und Treue geben kann


Genau!

Natürlich bin Ich auch mal eifersüchtig!
Aber dann muß schon ein bestimmter Anlass da sein!

Wenn in einer Beziehung weder Ehrlichkeit,noch Verläßlichkeit & Vertrauen da sind,
was führe ich dann für eine Beziehung

Sorry,aber die ist dann für mich zum Scheitern verurteilt!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 19:53

Lach mich weg!
"Dumm" & "Dummchen" sind auf alle Fälle schon mal Deine Lieblingswörter,
ne Sibyllesibylle???!!!

DU nicht verbittert?
Das Ich nicht lache!

Du hast so eine steife Meinung zum Thema Freiraum geben & Treue,
das man sofort merkt wie verbittert & verletzt Du bist!
Selbst ohne das man dafür Psychologie studiert haben muss!

Du kannst nicht argumentieren,aber alle anderen die nicht Deiner Meinung sind,
die sind halt "dumm!"
Super Argumentation,ehrlich!

Echt ein Armutszeugnis,wenn es allen auffällt außer Dir,
wie lächerlich Deine Beiträge sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:06
In Antwort auf martha_12238293

Ich frag mich gerade
was naiver ist.

Dem Mann den man liebt, mit dem man zusammen ist und bleiben will, der einem nahe steht wie sonst keiner, mit dem man Bett und Tisch teilt, zu vertrauen...

oder tatsächlich zu glauben man könnte einen Mann von der Treue überzeugen, indem man ihn kontrolliert und misstraut
wenn dein Mann dich betrügen will wird er es tun, völlig egal wie sehr du ihm die Möglichkeiten einschrenkst.

aber das kann ja zum Glück noch jeder für sich selbst entscheiden...


Genau!
Du schreibst das was Ich denke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:37

Hi Apfeline
Das ist ja auch eine interessante These: "die meisten beziehungen scheitern an den autonomiebestrebungen der frauen"
Woher hast Du das ? Eigene Beobachtung ? Gelesen ?

Und das folgende finde ich gut: "ich frag mich, wenn man auf soviel enge besteht, ob man sich da nicht sein eigenes gefängnis baut, aus dem man dann wieder ausbrechen muss."

Spannender Beitrag ... ansonsten teile ich Deine Meinung im wesentlichen.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:41

Abwarten und Tee trinken, so schwer es fällt
Abwarten und Tee trinken, so schwer es fällt wird wohl die Strategie sein, wenn möglich, sie doch mal kennenlernen, aber nicht darauf bestehen, alles zusammen machen zu wollen.

Ob es eure Beziehung gefährdet oder nicht, ist nicht klar. Wenn eure Beziehung kaputt geht, wird es aber nicht durch dieses Freundschaft passieren, sondern wäre dann sowieso geschehen. Wenn ihr euch die Freiheit einräumt, auch außerhalb der Beziehung individuelle gute Freundschaften zu haben, stärkt das eher die Beziehung.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:49

Mich würde die Quelle interessieren
ist die online ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:50

Warte ab
ach ich kenne das zugut.. aber wenn du ihm vertraust, dann alss doch..

wenn er sie dann sich klar macht, dann weisst du, er hat dich nicht verident.. so einfach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:56
In Antwort auf akeno_12890379

Abwarten und Tee trinken, so schwer es fällt
Abwarten und Tee trinken, so schwer es fällt wird wohl die Strategie sein, wenn möglich, sie doch mal kennenlernen, aber nicht darauf bestehen, alles zusammen machen zu wollen.

Ob es eure Beziehung gefährdet oder nicht, ist nicht klar. Wenn eure Beziehung kaputt geht, wird es aber nicht durch dieses Freundschaft passieren, sondern wäre dann sowieso geschehen. Wenn ihr euch die Freiheit einräumt, auch außerhalb der Beziehung individuelle gute Freundschaften zu haben, stärkt das eher die Beziehung.

jaja

Hi,hi...
genau!
Ich finde auch das es gut ist für ne Beziehung,
wenn man Freundschaften pflegt trotz einer Beziehung!

Jeder sollte auch mal mit seinen Freunden alleine Unternehmungen machen
& mal in Ruhe reden können ohne den Partner!

Das belebt die Beziehung anstatt Sie zu gefährden!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2009 um 20:20

Seit ihr eigentlich bescheuert?
das is da totale leibes und beziehungs aus für mich!
wiso brauch dein freund ne beste freundin er hat doch dich kann er die sachen wo in der bez schief laufen nicht mit dir selber klärn ode rmuzss er bei jedem furz den du lässt noch jemand drittes einweiehn? schon gar nicht wenn man sie nicht leiden kann un er sie immer und immer in schutz nimmt sie sieht natürlich noch tausend mal besser aus bei mir isses so das es natürlich oben drein noch seine ex is!
zu mir meint er ich soll doch kein kontakt mit jungs haben blabla ich natürlich alle kontakte sofort abgebrochen ( auch mit meinem BF!) hab ich gesagt er soll auch zu seiner tollen bf kontakt abbrechen hat er dann auch gemahct bis ich in seinen nachrichten rumgeschnüffelt hab und natürlich die intimsten sachen mit ihr geshcreiben hat und sie von oben bis scheis unten verhetschelt hat!
ich natürlich gleich ihm unter die nase gehalten zumal er vorjher zu mir sagte ach er wil ja e kein kontakt mehr zu ihr sie is ja so ne dumme schlampe etc un dann sowas!!!
hat sich natürlich entshculdigt kontakt wieder abgebrochen hats wohl wiede rnicht hn sie ausgehalten wieder hinte rmeim rücken problemchen ausgetauscht hab ICH gesgat zu IHR: wenn ihr nicht ohne einander könnt dann habt halt kontaktaber bitte so das ich auch was davon mitbekomme un nicht alles hintenrum! er wider nein will ich nicht ich brauch die nicht balbal soie zerstört nur die nbezihung ich sag noch zu ihm: jetz stell doch wiede rkontakt her!

un der arsch machts auhc noch fängt wieder an fröhlich mit ihr zu schreiben ..dadruch hat sich bestätigt das sie ja doch keine ... is wie er immer sgat un das shclimme is das er IHR sogar immer schreibt total complicated und ich weis er kann nicht ohne sie will es aber nieeee niee nieeeeeeeeeeeee zugeben
ach man ich bin am ende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
IN WELCHE DISCO AUF DER HAMBURGER REEPERBAHN KOMMT MAN AB 16 REIN?
Von: lucile_12733933
neu
31. August 2009 um 18:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook