Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mann hängt lieber mit Freunden ab

Letzte Nachricht: 2. Juni 2006 um 13:02
A
an0N_1190838399z
01.06.06 um 20:47

Hallo,

ich fühle mich zur Zeit echt bescheiden.
Mein Mann hängt immer Öfter mit seine Kupels zum Fußball schauen ab oder um mal ein Bier zu trinken, anstatt bei mir zu sein. Dazu muß ich sagen, daß mein Mann Selbständig ist und viele Termin am Abend statt finden. Also ist er entweder Arbeiten oder beim Fußball klotzen.
Ich bin so wütend.
Ich sitze den ganzen Tag mit den Kindern zu Hause, was mir ja Spaß macht, aber eigene Ziet um mal Sport zu machen oder einfach zum abschalten habe ich selten. Ja und dann ist mein Mann auch lieber unterwegs, so kommt es mir vor, als bei mir.
Naja liegt bestimmt auch daran das ich so viel mecker. Aber mal ganz ehrlich, ich bin halt nicht zufrieden mit der Situation, ständig alles alleine entscheiden zu müssen und zu planen, damit der Herr bloß nicht zu Hause auch noch 'arbeiten' muß und dann staut sich da so einiges an und er bekommt es ab. Ist ja auch mit Schuld daran.
Schlagt mir jetzt bitte keine Therapie vor.
Nicht das ich dazu nicht bereit wäre, nein eher mein Mann lehnt das ab.
Jetzt sitze ich hier auf dem Sofa, bin Erkältet und fühle mich echt wie durch den Wolf gedreht und mein Mann geht ein Bier trinken. Den ganzen Tag habe ich mich gequält, kann mich ja mit zwei kleinen Kindern nicht so einfach ins Bette legen,und würde vielleicht auch gerne einfach mal umwöhnt werden, aber nein.
Immer muß ich für alle da sein.
Na toll jetzt fange ich auch noch an zu heulen.
Ich bin so wütend und das schlimmste an der ganzen Situation ist, das die Kinder mehr gemosert bekommen als nötig und ich mich dafü hasse.

Ihr seht ich bin echt aufbaubedürftig.

Danke für's zuhören.

LG

Mehr lesen

J
judith_12879761
01.06.06 um 23:32

Hi
ich bin erst 20 und bin nicht verheiratet aber das was du hast hört sich für mich nach einem "normalen hausfrauenalltag" an.wie lange seid du und dein mann überhaupt schon verheiratet?wahrscheinlich schon mehrere jahre oder?wie du das beschrieben hast ist er der der die brötchen verdient und du hockst zu hause rum und kümmerst dich um die lieben kleinen.er ist sicher der meinung das er es schwerer hat als du weil er arbeiten geht während du zu hause "rumhängst".

mein rat an dich wäre:wenn du zeit hast und er auch setzt euch schön hin und rede in ruhe mit ihm.versuch dich ruhig zu verhalten und verlier nicht die nerven.wenn du hoch gehst bringt das nix.sag einfach deinem mann das du dich von ihm vernachlässigt fühlst,das du verstehst wie viel er zu tun hat und so aber das du möchtest das er mehr zeit mit dir verbringt.

habt ihr vielleicht gemeinsame hobbys oder dinge die hr früher gerne zusammen gemacht habt und jetzt nicht dazu kommt.unternimmt einfach mal etwas wieder zusammen das euch beiden spass macht oder mit gemeinsamen freunden.

was dich persönlich angeht,solltest du deine kinder nicht zu sehr verwöhnen,das verdirbt sie nur mit der zeit (das kenn ich von mir.bin auch etwas verwöhnt).such dir irgendwelche hobbys sofern du keine hast.unternimm etwas mit deinen freundinen oder so.mach einfach etwas was dich zufrieden stellt.

noch eine idee:lass einfach alles stehn und liegen.d.h. lass das geschirr schmutzig liegen,sauge das haus nicht,lass die schmutzige wäsche im wäschekorb gammeln und so weiter.
wenn dein mann zu hause ist solltest du dich erst dann an die arbeit schmeißen damit er sieht wieviel arbeit du im haus hast und das sich das haus nicht von allein sauber hält.

gory

Gefällt mir

A
an0N_1190838399z
02.06.06 um 11:08

Danke
Ich möchte euch ersta mal Danke sagen,daß ihr mir geantwortet habt und mir etwas Mut gemacht habt.
Es stimmt es liegt nicht alleine an mir.
Mein Mann verdient hart das Geld und ich arbeite hart damit es uns sonst gut geht.
Leider sind die Kinder mit 4 und 2 Jahren noch nicht alt genug als das ich mehr an mich denken könnte. Ja und verwöhnen tue ich sie nicht,wenn ich mit ihnen spiele, sie zum Turnen oder in die Musikschule bringe ect. Für die Zwerge tue ich auch fast alles, nur wünsche ich mir dafür von meinem Mann auch mal Anerkennung meiner Leistung.

Vielen Dank und ich bin für weitere Tipps sehr dankbar.
Versuche mal, ohne gleich aus zu rasten, mit meinem Mann zu sprechen und auch ihm zu zu hören.

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jaana_11887320
02.06.06 um 12:03
In Antwort auf an0N_1190838399z

Danke
Ich möchte euch ersta mal Danke sagen,daß ihr mir geantwortet habt und mir etwas Mut gemacht habt.
Es stimmt es liegt nicht alleine an mir.
Mein Mann verdient hart das Geld und ich arbeite hart damit es uns sonst gut geht.
Leider sind die Kinder mit 4 und 2 Jahren noch nicht alt genug als das ich mehr an mich denken könnte. Ja und verwöhnen tue ich sie nicht,wenn ich mit ihnen spiele, sie zum Turnen oder in die Musikschule bringe ect. Für die Zwerge tue ich auch fast alles, nur wünsche ich mir dafür von meinem Mann auch mal Anerkennung meiner Leistung.

Vielen Dank und ich bin für weitere Tipps sehr dankbar.
Versuche mal, ohne gleich aus zu rasten, mit meinem Mann zu sprechen und auch ihm zu zu hören.

LG

Jeder von euch arbeitet hart..
...du zu hause und dein mann eben in seinem geschäft....dein mann nimmt sich eben danach noch eine auszeit. er ist selbständig, er hat 4 mäuler zu stopfen...kannst du dir vorstellen was er für einen druck hat? erkennst du denn seine leistung an? nur so eine frage!

ich weiss wie das ist, man möchte auch als hausfrau und mutter anerkennung haben...ich bin zwar keine mutter, aber ich war einige monate zwangsweise zu hause. mein freund ging arbeiten...ich habe den haushalt gemacht. auch hier möchte man anerkennung haben wenn die wohnung sauber ist und die wäsche gebügelt im schrank liegt.

rede mit deinem mann in ruhe!

tigerle

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1190838399z
02.06.06 um 13:02

@ iphigene
Hallo Ipigene,

also meine Kinder sind 4 und 2 Jahre. Aber was hat das damit zu tun?
Es geht um unsere Abendgestaltung.
Klar weiß ich das mein Mann viel Arbeitet, aber dann an Abenden an denen er frei hat, lieber weg zu gehen, daß ist schlimm für mich.
Außerdem habe ich nie geschrieben er würde im Haushalt nix tun. Jetzt haltet euch fest, mein Mann putzt, wäscht Vorhänge,putz Fenster und bügelt. Und darum geht es nicht. Ich vermisser Anerkennung von ihm über das was ich leiste.
Klar treibe ich ihn zur Zeit weg von mir,aber immer nur Ja und Amen zu allem sagen kann ich nicht und will ich nicht. Was ich will ist ernst genommen werden und einen Papa für die Zwerge, die leider auch zu kurz kommen.
Arbeiten ist wichtig und wenn die Kinder im Bett liegen und schlafen müssen kann er logischerweise nix mit ihnen unternehmen aber ICH brauche dann ach mal Streicheleinheiten.

Sorry wenn das etwas hart rüber kommt. Aber so manche Kommentare sind einfach fehl am Platz.

LG

Gefällt mir

Anzeige