Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mann entscheidet sich nicht

Letzte Nachricht: 1. März 2007 um 11:09
E
evelyn_12878226
23.02.07 um 21:26

Hallo, ich würde auch gerne mal die meinung zu meinem Problem hören. Wir sind seit fast 11 Jahren verheiratet, haben zwei Kinder. Seit einem 3/4 Jahr arbeitet mein Mann nur nachts. War das einzige, was er nach langer Arbeitslosigkeit bekommen konnte. Ich habe zu Hause alles gemacht, micht und die Kids gekümmert usw. Im Dezember merke ich, dass er "anders" war wie sonst. Mitte Januar hat er mir dann erzählt, dass er eine Frau kennengelernt hat, 15 Jahre jünger, die sich in ihn verliebt hat. Sie schreibt im dauern sms und ruft aufs Handy an. Ende Januar hat er zugegeben, mit ihr geschlafen zu haben, nachdem ich ihn gelöchert habe. Ich habe sehr um die Ehe gekämpft, wir waren eine Woche im Urlaub und alles war o.k. Er hat mir mehrfach versprochen, ihr nicht mehr zu schreiben und sie nicht zu sehen. Als ich ihn vor zwei Wochen mal wieder auf das Thema ansprach, meinte er nur, er sagt jetzt nichts mehr dazu. Da wird man hellhörig. Heute hatte ich wieder eine Auseinandersetzung mir ihm. Er belügt mich ganz offen. Ich habe rausbekommen, dass seine Geliebte noch wie vor schreibt, anruft und er antwortet!!!! Er schreibt ihr, dass er sie liebt und alles sehr schwierig ist. Als ich das las blieb mir fast die Luft weg. Mir gegenüber behauptet er, er schreibt nur harmlose Sachen, z.B. wie es ihr geht. Ich glaube, er ist verliebt und ich weiß nicht, was ich machen soll. Er belügt mich ganz offen und denkt, ich merke es nicht. Er sagt immer wieder, wenn ich kein Vertrauen mehr habe, soll ich es sagen, dann zieht er aus. Er sagt auch, er schreibt ihr weiter, obwohl ich ihn mehrfach bat, dies nicht zu tun. Manchmal denke ich, es wäre besser, wenn er auszieht. Er sagt dazu Pause, aber das ist nur der Anfang vom Ende finde ich. Aber wir haben zwei Kinder, die haben schon eine Menge mitbekommen und reagieren schon sehr sensibel.
Ich habe sehr um die Ehe gekämpft, wahrscheinlich habe ich mir zum Idioten gemacht. Er dagegen hat nichts getan. Er wartet nur ab, was passiert. Er sagt, er liebt mich, aber ich kann das bald nicht mehr glauben. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Mehr lesen

M
moriko_12939851
23.02.07 um 21:52

Das kenne ich auch
Es scheint, als wenn sich Dein Mann wirklich in die Andere verliebt hätte.

Bei mir ging es nicht anders; bei uns war es genau so. Deine Geschichte ist wie ein Spiegel.

Alles Gute! Du schaffst es auch alleine.

Gefällt mir

E
evalyn_12311869
23.02.07 um 22:01

Pause
Schick ihn raus, soll er es Pause nennen, aber es wäre eben auch eine Pause für Dich und die Kinder. Um zur Ruhe zu kommen. Dann muß er sich entscheiden was er will, und Du kannst das selbe für Dich tuen.

Alles gute

Gefällt mir

A
aleta_12824002
23.02.07 um 22:07

...das gleiche in grün...
Hi,

bei mir läuft es ähnlich ab!!!!!!!!!! Ich kann auch nicht mehr!!!! Wir sind seit 11 Jahren zusammen, seit 3 Jahren verheiratet und nach 2 Jahren Kinderwunsch bin ich nach künstl. Befruchtung (weg.Ihm!) in der 32 SSW. Und er hat sich ausgerechnet jetzt in eine andere verliebt (in eine neue Kollegin)!!!! Er hat es mir auch Ende Januar gesagt, und es war angebl. aber erst seit 1 Woche am laufen...Er ist auch 2x wieder angekommen, ich sollte Ihm verzeihen, 1x ist er für 12h wieder eingzogen....und in diesen 12h hat er mich auch nur belogen....er hat mir auch immer wieder Hoffnungen gemacht, zuletzt gestern.....heute meinte er unsere Ehe am Telefon von der Arbeit aus beenden zu müssen...ich sagte Ihm er könne seine Sachen sofort abholen kommen-sein Kommentar:wenn Du die anfasst zeige ich dich an! Ich meinte nur er wäre ja nicht mehr er selbst, er: er wäre seit 11 Jahren nicht mehr er selbst und erst jetzt wieder "normal"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es hat keinen Sinn...ich hätte alles gemacht.......und hab an unsere Liebe geglaubt!!!!!!Laß Ihn gehen......wir machen uns nur selbst kaputt!!!!!!!!!!!Und unsere Kinder leiden darunter!

LG

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
23.02.07 um 22:28

Re
ich hab jetzt auch die antworten zu deinem beitrag gelesen- einfach verdammt hart..
meine geschichte ist kaum vergleichbar mit euren-
unbegreiflich was ihr mit euch machen lässt (es ist um gottes willen nicht abwertend gemeint!!!!)- ihr liebt eure männer.. sehr sogar und ich kann verstehen, dass irgendwas in euch.. einfach nicht loslassen kann..

speziell zu dir (finesmama) kann ich nur sagen.. es ist anscheinend mehr als offensichtlich, dass er sich nicht mal die mühe macht seinen betrug zu verbergen- mit ach und krach..

wenn so eine sache 1mal passiert, kann man mit viel kampf darüber hinwegsehen.. aber der kampf ist sinnlos, wenn du nur noch die einzige bist, die scheinbar einen sinn in dem ganzen sieht..

nimm bitte die rosa-rote-brille ab-
du weißt, dass er sich nicht mehr bekehren lässt.. ohne wirklich zu direkt zu werden oder dir zu nahe treten zu wollen- aber lass ihn los.. das krampfhafte festhalten an den 11 jahren bringt ihn auch nicht wieder zurück..

jetzt ist jetzt und er spielt dir was vor.. was ist schon ein satz mit den worten: *ich liebe dich* wenn nichts dahinter steckt? es ist nur ein mittel um dich weich zu kochen.. und er weiß, dass er sich nicht großartig anstrengen muss, weil du kämpfen willst und es noch immer tust.. und du ihn vor allem liebst.. und er sich das einfach leisten kann dich zu hintergehen, weil du im moment zu schwach bist um zu handeln..
erwarte von ihm bitte keinen mitleid oder dass er für dich handelt..

so macht es keinen sinn.. auch wenn es hart klingt, aber wenn er es ernst meinen würde, dann würde er ohne wenn und aber den kontakt zu der anderen abbrechen..
anscheinend liegt ihm was an der anderen.. und du kannst ihn nicht davon abhalten oder ihn dazu zwingen, er muss es allein wollen und das will er scheinbar nicht.. sonst hätte er längst gehandelt..

er kann sich nicht entscheiden- dann tu du es.. ohne ihn bist du sicherlich besser dran, als in so einem ständigen hick-hack..

Gefällt mir

A
alya_12708452
24.02.07 um 9:32

Liebe finesmama
es gibt zwei möglichkeiten wenn dein mann dir erzählt, dass er mit einer anderen frau geschlafen hat.
die eine möglichkeit ist, dass er es bereut und mit dem betrug nicht leben kann, die affäre beendet ist und mit dir einen neuanfang will. das hat dein mann aber nicht vor.

die zweite möglichkeit ist, dass er sich nicht entscheiden kann aber sich entscheiden will und dir diese entscheidung "übergibt". wenn du weiterhin mit ihm zusammen bleibst, ändert sich nichts, er wird nicht von seiner freundin lassen und wird euch beide so lange behalten bis eine von euch ihm endlich die entscheidung abnimmt. deshalb muss du dich von ihm trennen, sofort und ohne wenn und aber!

erst dann wird dein mann "aufwachen" und sich entscheiden können, vielleicht auch für dich. und wenn dies passiert, dann muss er um dich kämpfen wollen und dürfen (das heißt, dass du ihm nicht einfach wieder die tür öffnen oder offen halten darfst).

aber vor allem wirst du die zeit finden um dir klarheit zu verschaffen. und vielleicht ist dies dein anfang für ein ganz anderes und aufregendes leben.

ich wünsche dir ganz viel kraft dazu!

lg rike

Gefällt mir

A
an0N_1251454399z
24.02.07 um 10:16

Liebe finesmama....
wie einige hier angesprochen haben,erkenne ich in deiner Geschichte meine eigene wieder.
Und leider muss ich den anderen hier Recht geben.
Das was dein Mann hier mit dir spielt,hat meiner über 3 Jahre gemacht.
Erst hieß keine Kontakt mehr zu ihr ....bzw.....alles nur ganz harmlos.
Als ich dann seine Briefe gelesen habe( er hat sie mir gezeigt),war dann von Liebe,Begehren,davon ,daß es ihm "das Herz zerreißt" ohne sie Leben zu müssen ,die Rede.
Ich habe zu Beginn versucht die Affäre zu tolerieren ,weil sie meine beste Freundin war.Nach einer Weile wurde bei den beiden daraus Liebe....das passiert halt.
Dann die große Trennung der beiden und ein jahrelanges Hin -und Her von seiner Seite,weil er sich nicht entscheiden wollte.
Er hat versucht mir die Entscheidung zu überlassen.....das ist einfacher als zu kämpfen .
Er hat sich schön zurückgelehnt und gedacht,wenn ich ihn rausschmeiße,muss er ja zu ihr.
Ich habe das nicht getan.....ich habe ihm gesagt,wenn er zu ihr will,soll er gehen mit allen Konsquenzen.
Er ist geblieben......aber ein Teil von ihm ist immer noch bei ihr und wird es wahrscheinlich bleiben.
Liebe Finesmama.....was ich dir damit sagen möchte ist,das wie immer die Geschichte bei dir ausgehen wird ,du deinen Mann mit jemanden teilen wirst.....bewußt oder unterbewußt.
Ich habe mich gegen eine Trennung entschieden....aus verschiedenen Gründen.
Unsere Beziehung ist gewachsen und wir haben daraus viel gelernt.
Aber ich habe es nie vergessen können und von Zeit zu Zeit holt mich die Erinnerung ein.
Nicht der Betrug an sich war das schlimme....sondern die vielen Unwahrheiten um ihn ......und so ganz ist das Vertrauen auch nie wiedergekehrt.

Egal wie du dich entscheiden wirst.....ich wünsche dir unendlich viel Kraft.....für dich und deine Kinder.

LG Susanne

Gefällt mir

Anzeige
E
edana_12672933
24.02.07 um 20:20

Finesmama
es wird, wenn du es so lässt wie es ist, so ablaufen, wie du es zuhauf hier lesen kannst. er wird genau so weiter machen und nichts wird sich ändern.

dein mann wird weiter und immer weiter lügen und du immer mehr leiden. dein mann blendet alles aus, lebt in "seiner welt" und kennt sich oftmals wahrscheinlich selber nicht wieder.

nun musst du entscheidungen treffen, bald und konsequent, denn er wird es nicht tun. das, was er jetzt zu dir sagt, ist im nächsten moment hinfällig.

verschaffe dir zeit. trenne dich vorerst von ihm und werde dir über all das klar, was mit dir/euch passiert ist und was du in zukunft willst.

ich wünsche dir ganz viel kraft.

sadie

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lilac_12705535
26.02.07 um 19:27

@ Finesmama:
DOCH, er hat sich entschieden:
Nicht für A (Dich), nicht für B (Sie), sondern für C: Die Aufrechterhaltung seines Doppellebens.
Dazu muss er lügen, verharmlosen, die Verantwortlichkeiten auf A oder B verlagern, denn sonst funktioniert das Gebilde nicht.
Du empfindest es "als Anfang vom Ende".
Das könnte stimmen.
Man könnte es auch Abschied auf Raten nennen.

Gefällt mir

Anzeige
A
athena_12122531
26.02.07 um 22:21

Diplomatie und weibliches Geschick gefragt !!
Ich habe ähnliche Erfahrungen machen müssen, aber nach 28 Jahren Ehe und 3 großen Kindern.
Unsere Beziehung war einige Jahre nicht mehr ganz das was sie sein sollte. Wir hatten zudem noch eine menge Existenz-Probleme zu bewältigen. Ich hatte meine Sehnsucht nach einer Besserung auch schon ein Jahr lang zum Ausdruck gebracht. Und auch um mehr gemeinsame Zeit gebeten.
Dann der totale Zusammenbruch nach der Frage ob es da eine Andere gibt - Ja. Dazu noch sein Geständniss das er sich zum ersten mal richtig verliebt hätte. Nach einigen sehr offenen Aussprachen, die unser geanzes Leben mit behandelten, meinte er das er mich nicht verlieren möchte.
Ich muß da noch beifügen das wir eigentlich früher sehr viel schöne Zeit auch hatten, die auch ziemlich leidenschaftlich war.
Er fing auch wieder an zu mir sehr viel zärtlicher zu werden. Nach seiner Aussage habe ich das nur ihr zu verdanken. Das war natürlich alles sehr kränkend. Ich habe aber immer versucht vernünftig mit ihn zu reden, auch wenn ich öfter dabei weinen muste, versuchte ich aber keine Mitleidsschiene zu fahren.
Ich hatte sogar Möglichkeit genutzt in seinen beisein mit ihr zu telefonieren. Das Telefonat war teilweise vernünftig, teilweise Emontionsgeladen.
Als er wieder zu mir kam hatte ich mich einfach in seine Zärtlichkeiten wieder fallen lassen und sagte mir ich mache da ja nichts falsches, denn ich gehe ja nicht mit ihn fremd. Er ist ja mein Mann. Und ich hatte es schon lange vermist. Es waren einfach tolle Stunden und Tage.
Es folgten einige Wochen wo er mir nur teilweise die Wahrheit sagte.
Als er sagte er könne sich nicht entscheiden und er liebt ja beide das müste doch gehen, schrieb ich ihr eine sms das er jetzt zu ihr kommt und dort bleiben kann. Packte seine Sachen und sagte er kann gehen.
Er war zum glück zu ihr recht erhlich und gab zu das wir wieder miteinander geschlafen haben. Er muste ja auch damit rechnen das ich das auch ihr sagen könnte.
In dieser Nacht schickte sie ihn wieder zu mir zurück mit der Begründung er soll sich doch im klaren werden.
Das alles ging einige Wochen auf und ab.
Ímmer als ich wieder Hoffnung schöpfte das er sich für mich entsieden hätte , las ich leider eine sms an sie voller liebe.
Ich schrieb ihr das ich zwar eine Zärtliche Zeit mit ihn hatte er aber nicht von ihr läst. Mit welchen Recht sie doch behaupten würde das alles kaputt wäre.
Schmiss ihn wieder raus. Nach einigen Stunden kam er wieder zu mir.....
Die Andere hatte es nicht fertig gebracht als die 2. dazustehen und hatte Achtung vor unsere Ehe bekundet. Sie konnte nicht verkraften das mein Mann mich doch noch liebte und sie ihn nicht für sich bekommen könnte. Denn sie wollte ihn ganz und nicht als ein Abenteuer, das hatte ich schon aus den sms von ihr an ihn sehen können.
Mein Mann hat immer noch telefonischen kontakt zu ihr und war der Meinung sich um sie zu kümmern, da sie erkrankt war. Er hatte mich da auch gefragt ob er nach ihr schauen darf. Ich erlaubte es und gab noch Tees und Tips für hilfreiche Hausmittel (ist mein Steckenpferd)
Meine Überlegungen waren : verbiete ich es dann macht er es heimlich - erlaube ich es beweise ich Vertrauen das nichts zwischen den beiden mehr läuft.

Jetzt denke ich, wir haben das Schlimmste überstanden. Es ist zwar alle sehr sensiebel noch. Aber wir haben wieder neu zueinander gefunden.
Er meint mich sehr zu schätzen und zu lieben.
Aus Rücksicht auf mein mangelnden Vertrauen ruft er mich oft an und sagt wo er ist und wann er kommt.
Ich hatte auch einige vernünftige Telefonate mit ihr.
Also ich kann nur raten kämpfe, wenn da noch was glimmt. Es ist furchtbar hinterher was zu bereuen nicht getan zu haben. Wenn es schief gehen sollte hast du wennigstens alle versucht. Das waren auch meine Motivatonen.
Alles erdenklich Gute und viel, viel Kraft und diplomatisches Geschick

Gefällt mir

S
silver_12569856
26.02.07 um 23:23

Es darf nur einen Geben
Hallo,ich bin immer wieder erstaunt dass die meisten Menschen der Ansicht sind, Liebe sei etwas Ausschließliches auf einen Menschen beschränktes. Ich bin mir sicher dass das total weh tut wenn der Partner jemanden anderen auch liebt, wenn Eifersucht Verlustangst, Wut, Enttäuschung und was sonst noch so alles auftaucht in solchen Momenten.Könntest Du für einen Moment für Möglich halten dass das Bild was wir von Liebe haben, völlig falsch ist. Könntest Du für einen Moment daran glauben dass der Man aus Verlustangst lügt?
Ich stelle das liebesbild dieser Gesellschaft absolut in Frage. Geht es um Liebe , oder geht es um Besitz. Gibt es Eigentumsverhältnisse in der Liebe? Welchem Dogma folgen wir?
Selbst 2, dreimal geschieden, mit Liebe hatte das nichts zu tun, ich wollte Sicherheit,ist eh nur Illusion, wenn das Leben es will bist Du morgen alles los, es ist unvorhersehbar auch wenn wir meinen wir hätten es im Griff.
Die Alternative?Es gibt sie wenn Du sie willst.www.zegg.de, zB.
Ich glaube dem Mann wenn er sagt er liebt dich. Das stellt man nicht einfach ab wie einen Wasserhahn den man auf und abdreht.Und seit wann ist Liebe von äusseren umständen abhängig. Das muss eine Verwechslung mit Bedürfnissen sein. Bedürftigkeit ist nicht Liebe.
Was willst Du? Liebe oder Status Quo?
Möge die Liebe zu allen Zeiten die Herzen öffnen, Den Verstand stärken und die Wesen verbinden
Danke für die Aufmerksamkeit

Gefällt mir

Anzeige
A
athena_12122531
27.02.07 um 8:52

Hab Mut und wachse über dich hinaus !!!
Hier schreibe ich noch mal !!!
Ich habe da noch einen Rat mit auf deinen Weg.
Selbst wenn deine Kinder etwas mitbekommen können was da so bei euch läuft oder auch nicht. Sie werden es aber für gut empfinden, wenn du für eure Ehe kämpftst und nicht gleich aufgiebst.
Vermeide lautstarke Auseinandersetzungen, die dienen meist niemand auser deiner Nebenbuhlerin.
Lege deinen verletzten Stolz ganz weit weg, der ist nur hinderlich für dich.
Sage deinen Mann warum du ihn schätzt und was du liebst an ihn. Manchmal fehlt ihnen das auch einfach. Sie bekommen das auf einmal von einer Anderen und glauben das sie ihn mehr liebt.
Nimm es nicht zu tragisch das die positieven Initiatieven auf deiner Seite liegen.
Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft hat schon verloren.
Du kannst mir auch mal privat mailen, wenn du möchtest.
Alles erdenklich gute, du bist die Stärkere in eurer Beziehung. Nutze es und wachse auch mal über dich hinaus. Er wird dir es danken und dich schätzen.

Gefällt mir

E
evelyn_12878226
01.03.07 um 10:58

Ende der Geschichte
Hallo, ich die den Beitrag eingestellt hat, bins nochmal. Ich danke allen, die mir Antworten und Ratschläge gegeben haben. Ich habe bis vor zwei Tagen gedacht, ich kämpfe weiter, obwohl ich im innersten wohl wusste, dass er mich weiter anlügt und mit ihr rummacht. Er hat mich immer niedergemacht und zum Schluss habe ich mich entschuldigt. Die Rollen total vertrauscht. Dann habe ich mitbekommen, dass er sich ein neues Handy zugelegt hat, die Telefonnummer hat nur sie und er und sie somit eine Hotline zueinander. Ich habe dieses Telefon gefunden und ihn gefragt. Er hat alles abgestritten. Wie immer. Am gleichen Tag merkte ich, dass er sie über unseren Privatanschluss!!!! zu Hause anruft und sie ihn, er faxt über den Privatanschluss mit ihr und er hat alle Betten abgezogen und gewaschen!!!! Das hat er noch nie gemacht. Seine Begründung: Ich hätte es zu ihm gesagt. Das ist nicht wahr, ich denke eher, sie war bei uns zu Hause. Gestern habe ich ihn vor die Tür gesetzt. Mir tut es sehr leid für die Kinder, die haben ihren papa lieb und vermissen ihn, aber ich kann und will nicht mehr. Ich kann nicht essen und nicht schlafen, das ist kein Leben. Somit habe ich jetzt die Entscheidung getroffen. Es tut mir zwar auch weh, weil ich ihn noch liebe und Angst vor dem Alleinsein mit zwei Kids habe, aber dass, was er mir angetan hat, wie er mich gedemütigt und belogen hat, will ich mir nicht länger gefallen lassen. Ich hoffe jetzt, dass ich Kraft tanken kann, um mit meinen Kindern alleine zu bestehen. Irgendwie wird es schon gehen.

Gefällt mir

Anzeige
C
cleofe_12931735
01.03.07 um 11:09
In Antwort auf evelyn_12878226

Ende der Geschichte
Hallo, ich die den Beitrag eingestellt hat, bins nochmal. Ich danke allen, die mir Antworten und Ratschläge gegeben haben. Ich habe bis vor zwei Tagen gedacht, ich kämpfe weiter, obwohl ich im innersten wohl wusste, dass er mich weiter anlügt und mit ihr rummacht. Er hat mich immer niedergemacht und zum Schluss habe ich mich entschuldigt. Die Rollen total vertrauscht. Dann habe ich mitbekommen, dass er sich ein neues Handy zugelegt hat, die Telefonnummer hat nur sie und er und sie somit eine Hotline zueinander. Ich habe dieses Telefon gefunden und ihn gefragt. Er hat alles abgestritten. Wie immer. Am gleichen Tag merkte ich, dass er sie über unseren Privatanschluss!!!! zu Hause anruft und sie ihn, er faxt über den Privatanschluss mit ihr und er hat alle Betten abgezogen und gewaschen!!!! Das hat er noch nie gemacht. Seine Begründung: Ich hätte es zu ihm gesagt. Das ist nicht wahr, ich denke eher, sie war bei uns zu Hause. Gestern habe ich ihn vor die Tür gesetzt. Mir tut es sehr leid für die Kinder, die haben ihren papa lieb und vermissen ihn, aber ich kann und will nicht mehr. Ich kann nicht essen und nicht schlafen, das ist kein Leben. Somit habe ich jetzt die Entscheidung getroffen. Es tut mir zwar auch weh, weil ich ihn noch liebe und Angst vor dem Alleinsein mit zwei Kids habe, aber dass, was er mir angetan hat, wie er mich gedemütigt und belogen hat, will ich mir nicht länger gefallen lassen. Ich hoffe jetzt, dass ich Kraft tanken kann, um mit meinen Kindern alleine zu bestehen. Irgendwie wird es schon gehen.

Habe dir eine PN geschickt...
Viel Glück!

Gefällt mir

Anzeige