Forum / Liebe & Beziehung

Mann brauch Hilfe

10. Oktober um 8:23 Letzte Antwort: 10. Oktober um 14:17

Hallo zusammen, ich (38) bin seit 9 Jahren mit meiner (Ex)/Freundin (31) zusammen und haben einen 6j Sohn. Seit 7 Jahren etwa Leben wir zusammen im Haus meiner Eltern, am Anfang war das für sie ok und es hat mich einiges an Geld und Kraft gekostet so umzubauen das wir eine schöne Wohnung haben. Als unser Sohn geboren wurde war unser kleines Glück perfekt, endlich hatte ich die Frau für's Leben gefunden. Irgendwann fiel mir aber auf das sie immer weniger lachte sich immer mehr mit dem kleinen zurück zog und kaum noch zu Hause war (am Ende nur noch zum duschen und schlafen) an ein wenig Intimität war kaum noch zu denken weil der kleine Abends immer öfter als "Puffer" zwischen uns lag und wenn wir dann doch mal alleine waren hatte sie meist keine Lust. Irgendwann kam es zum Streit und sie sagte mir das sie sich in dem Haus nicht wohl und immer beobachtet fühle. Am Anfang war das für mich ein harter Schlag und wir schwiegen das Thema lange tot als es zum nächsten Streit kam lenkte ich ein und versicherte ihr das wir uns ein Haus kaufen werden sobald etwas interessantes frei wird. Das war jetzt etwa 3 Monate her und natürlich haben wir in dieser Zeit nichts gescheitert gefunden. Montag Abend kam es dann zum großen Knall und sie machte mehr oder weniger mit mir Schluss. Am nächsten Tag suchte ich dann das Gespräch, es wurde viel geweint und ich fragte ob das jetzt wirklich das Ende sei oder ob es für uns noch eine Chance gibt. Sie sagte mir das sie es nicht wisse jetzt aber Abstand und Zeit bräuchte um wieder zur Ruhe zu kommen. Ich respektiere ihren Wunsch versuche positiv zu denken und nicht in Selbstmitleid zu versinken allerdings wird das Tag zu Tag für mich schwieriger, frühs unterhalten wir uns noch echt nett und ich denke wow ein Schritt nach vorne und nach der Arbeit zeigt sie mir die kalte Schulter und ignoriert mich total. Meine Nachrichten beantwortet sie nur kurz und knapp oder gar nicht, ist aber regelmäßig on. Dieses ganze auf und ab macht mich echt fertig, ich würde gerne Montag wieder mit ihr darüber sprechen... nach dem Motto eine Woche rum, wo stehen wir... weis aber nicht ob das in ihrem Interesse ist.                                                                                   Sollte das hier jemand lesen und einen guten Rat für mich haben wäre es nett, ich bin für jede Hilfe dankbar 

Mehr lesen

10. Oktober um 9:21

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur eure Wohnsituation ist.

Sonst hätte sie das Thema in einer ruhigen Minute sachlich angesprochen, damit früher eine Lösung gefunden werden kann. Statt dessen wartet sie, bis zum großen Knall um dir dann etwas um die Ohren zu pfeffern.

Ich glaube eher, sie hat sich entliebt. 

Sie fühlt sich offensichtlich nicht mehr von dir angezogen und der Grund werden nicht die Schwiegereltern im Haus sein (ausser es ist etwas wirklich drastisches vorgefallen,  dass du nicht erwähnt hast). 

Platzen deine Eltern einfach in die Wohnung oder sind zu präsent? Oder woher kommt dieses " sich beobachtet" fühlen ?

Ich kann dir nur empfehlen Abstand zu nehmen.  Schreib ihr nicht mehr, zwing ihr keine Gespräche auf, Leb dein Leben nur gerade für dich ( und euer Kind) und lass sie einfach mal in Ruhe.

Entweder kommt sie wieder auf dich zu und ihr könnt nach einem Haus schauen oder sie bleibt bei der Trennung.

Gefällt mir

10. Oktober um 9:38

Gut Rat ,und Mal eine Wohnung mieten ,auf die schnelle,und es nochmals zu versuchen,musst ja nicht gleich ein Haus kaufen. Aber ob sie noch will,mit dir das vermag ich auch nicht zu sagen ,da hilft bloss fragen .

Gefällt mir

10. Oktober um 10:09
In Antwort auf beautifulmind89

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur eure Wohnsituation ist.

Sonst hätte sie das Thema in einer ruhigen Minute sachlich angesprochen, damit früher eine Lösung gefunden werden kann. Statt dessen wartet sie, bis zum großen Knall um dir dann etwas um die Ohren zu pfeffern.

Ich glaube eher, sie hat sich entliebt. 

Sie fühlt sich offensichtlich nicht mehr von dir angezogen und der Grund werden nicht die Schwiegereltern im Haus sein (ausser es ist etwas wirklich drastisches vorgefallen,  dass du nicht erwähnt hast). 

Platzen deine Eltern einfach in die Wohnung oder sind zu präsent? Oder woher kommt dieses " sich beobachtet" fühlen ?

Ich kann dir nur empfehlen Abstand zu nehmen.  Schreib ihr nicht mehr, zwing ihr keine Gespräche auf, Leb dein Leben nur gerade für dich ( und euer Kind) und lass sie einfach mal in Ruhe.

Entweder kommt sie wieder auf dich zu und ihr könnt nach einem Haus schauen oder sie bleibt bei der Trennung.

Nein ganz im Gegenteil sie lassen uns komplett in Ruhe, bei Fragen oder ähnlichem rufen sie mich eher an als hoch zu kommen

Gefällt mir

10. Oktober um 10:10
In Antwort auf amalfi

Gut Rat ,und Mal eine Wohnung mieten ,auf die schnelle,und es nochmals zu versuchen,musst ja nicht gleich ein Haus kaufen. Aber ob sie noch will,mit dir das vermag ich auch nicht zu sagen ,da hilft bloss fragen .

Das hab ich ihr schon vorgeschlagen möchte sie aber nicht

Gefällt mir

10. Oktober um 10:49
In Antwort auf hennes

Das hab ich ihr schon vorgeschlagen möchte sie aber nicht

Dann ist es wohl gelaufen,höchstens Mal ein Auszeit probieren ,gemeinsamer Urlaub oder sowas,..

Gefällt mir

10. Oktober um 13:31
In Antwort auf amalfi

Dann ist es wohl gelaufen,höchstens Mal ein Auszeit probieren ,gemeinsamer Urlaub oder sowas,..

Aber warum zieht sie dann nicht einfach aus und beendet die Sache ordentlich? Bei ihren Eltern wäre vorübergehend genügend Platz für beide stattdessen bleibt sie bei mir, schläft mit im selben Bett etc. Weiß mir momentan echt keinen Rat

Gefällt mir

10. Oktober um 13:48
In Antwort auf hennes

Aber warum zieht sie dann nicht einfach aus und beendet die Sache ordentlich? Bei ihren Eltern wäre vorübergehend genügend Platz für beide stattdessen bleibt sie bei mir, schläft mit im selben Bett etc. Weiß mir momentan echt keinen Rat

Gewohnheit ,und nicht handlungsfähig bzw blockiert innerlich,weil sie das auch wohl belastet ,zb die Zukunft was kommt ,etc

Gefällt mir

10. Oktober um 14:00
In Antwort auf hennes

Aber warum zieht sie dann nicht einfach aus und beendet die Sache ordentlich? Bei ihren Eltern wäre vorübergehend genügend Platz für beide stattdessen bleibt sie bei mir, schläft mit im selben Bett etc. Weiß mir momentan echt keinen Rat

Lieber Hennes, ganz einfach. Weil deine Ex Freundin nach so langer Zeit natürlich auch noch nicht richtig weiß, ob die Trennung so jetzt richtig war oder nicht. Dabei geht es zum einen um Aspekte wie der gemeinsame Sohn,  finanzielles, recht lange gemeinsame Zeit. Auf der anderen Seite diese monatelange Ungewissheit in ihr, ob sie dich noch stark genug liebt. Gefühls und Gedankenchaos pur. ABER: sie hat die Trennung bereits ausgesprochen. Natürlich tut ihr das leid/weh und du bist ihr nach den Jahren immernoch vertraut. Deine Ex Freundin ist ja kein Stein. Diese teils nicht nachvollziehbaren Aktionen resultieren aus ihrer eigenen Unsicherheit mit dieser Situation umzugehen. 

Ich sage dir: sie hat genug Argumente gefunden die gegen eure Beziehung sprechen. Und sie ist sich schon sehr sehr lange nicht mehr sicher mit euch gewesen. Bei ihr ist jetzt noch 2 Wochen das akute Gefühlschaos und dann setzt sich bei ihr das Gefühl der Erleichterung. Endlich nicht mehr diese plagenden Zweifel. Dann wird sie sachlicher mit dir umgehen und den Kontakt aufs nötigste reduzieren und ihr Singleleben genießen. Ob sie das alles irgedwann bereut? Aber sicher. Man zweifelt oft, ob man die richtige Entscheidung getroffen hat. Der Gedanke kommt und geht, aber ein glückliches Paar werdet ihr nicht mehr. Dafür ist der Cut auch irgendwann zu tief.

Was du machen kannst? Sie gehen lassen ohne Rosenkrieg und Dramen. Das wird sie nur noch weiter weg treiben. Warte nicht auf ihre Aktionen sondern agiere selbst. Fordere sie auf, auszuziehen oder zieh selbst aus. Spreche selbst ganz klar davon dass ihr kein Paar mehr seid. Sie hat die Beziehung aufgelöst und zu einer Beziehung gehören immer 2. Sie ist single, du bist single. Wenn es von ihrer Seite aus noch etwas über ihr Gefühlschaos zu reden gibt,  muss sie auf dich zu kommen.

Aber Butter bei die Fische. Sie hat dich abgelehnt und diese Verletzung wäre für mich nicht tragbar an deiner Stelle. Willst du diese Frau,  diese Beziehung noch? Wo monatelang geschwiegen wird und auch jetzt nicht Tacheles geredet wird? Willst du auf die Reservebank und wartest dort artig und treu bis frau mit ihrer Daterei durch ist und zur Erkenntnis gelangt sooo schlecht war das Leben mit dir ja auch nicht?

Glaub mir: nichts macht dich jetzt attraktiver als ab jetzt jetzt Single zu sein, Single zu leben und sie ihrer Wege gehen zu lassen. Keine Gespräche von deiner Seite, kein "was ist das jetzt zwischen uns?" Du bist Single. Solange,  bist du wieder eine Partnerschaft eingehen möchtest. Das hat deine Ex Freundin nicht zu entscheiden. Es ist dein Leben und dein Herz.

Alles Gute für dich

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 14:11
In Antwort auf amalfi

Gewohnheit ,und nicht handlungsfähig bzw blockiert innerlich,weil sie das auch wohl belastet ,zb die Zukunft was kommt ,etc

Das klingt irgendwie logisch danke für die Erleuchtung 😉 aber meinst du es gibt aus dieser Entfremdung kein zurück mehr? Mir würde es extrem für den kleinen leid tun 😓

Gefällt mir

10. Oktober um 14:17
In Antwort auf painainlove

Lieber Hennes, ganz einfach. Weil deine Ex Freundin nach so langer Zeit natürlich auch noch nicht richtig weiß, ob die Trennung so jetzt richtig war oder nicht. Dabei geht es zum einen um Aspekte wie der gemeinsame Sohn,  finanzielles, recht lange gemeinsame Zeit. Auf der anderen Seite diese monatelange Ungewissheit in ihr, ob sie dich noch stark genug liebt. Gefühls und Gedankenchaos pur. ABER: sie hat die Trennung bereits ausgesprochen. Natürlich tut ihr das leid/weh und du bist ihr nach den Jahren immernoch vertraut. Deine Ex Freundin ist ja kein Stein. Diese teils nicht nachvollziehbaren Aktionen resultieren aus ihrer eigenen Unsicherheit mit dieser Situation umzugehen. 

Ich sage dir: sie hat genug Argumente gefunden die gegen eure Beziehung sprechen. Und sie ist sich schon sehr sehr lange nicht mehr sicher mit euch gewesen. Bei ihr ist jetzt noch 2 Wochen das akute Gefühlschaos und dann setzt sich bei ihr das Gefühl der Erleichterung. Endlich nicht mehr diese plagenden Zweifel. Dann wird sie sachlicher mit dir umgehen und den Kontakt aufs nötigste reduzieren und ihr Singleleben genießen. Ob sie das alles irgedwann bereut? Aber sicher. Man zweifelt oft, ob man die richtige Entscheidung getroffen hat. Der Gedanke kommt und geht, aber ein glückliches Paar werdet ihr nicht mehr. Dafür ist der Cut auch irgendwann zu tief.

Was du machen kannst? Sie gehen lassen ohne Rosenkrieg und Dramen. Das wird sie nur noch weiter weg treiben. Warte nicht auf ihre Aktionen sondern agiere selbst. Fordere sie auf, auszuziehen oder zieh selbst aus. Spreche selbst ganz klar davon dass ihr kein Paar mehr seid. Sie hat die Beziehung aufgelöst und zu einer Beziehung gehören immer 2. Sie ist single, du bist single. Wenn es von ihrer Seite aus noch etwas über ihr Gefühlschaos zu reden gibt,  muss sie auf dich zu kommen.

Aber Butter bei die Fische. Sie hat dich abgelehnt und diese Verletzung wäre für mich nicht tragbar an deiner Stelle. Willst du diese Frau,  diese Beziehung noch? Wo monatelang geschwiegen wird und auch jetzt nicht Tacheles geredet wird? Willst du auf die Reservebank und wartest dort artig und treu bis frau mit ihrer Daterei durch ist und zur Erkenntnis gelangt sooo schlecht war das Leben mit dir ja auch nicht?

Glaub mir: nichts macht dich jetzt attraktiver als ab jetzt jetzt Single zu sein, Single zu leben und sie ihrer Wege gehen zu lassen. Keine Gespräche von deiner Seite, kein "was ist das jetzt zwischen uns?" Du bist Single. Solange,  bist du wieder eine Partnerschaft eingehen möchtest. Das hat deine Ex Freundin nicht zu entscheiden. Es ist dein Leben und dein Herz.

Alles Gute für dich

Danke für deine Antwort 😓

Gefällt mir