Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann betrügt seit 2,5 Jahren!

Mann betrügt seit 2,5 Jahren!

6. Juni 2014 um 12:01

Hi,
ich habe vor 6 Tagen herausgefunden, dass mein Mann mich betrügt.
Ich habe in unserem Mail-Postfach eine Nachricht gefunden, in der die andere Frau ihm klar mach, dass sie nicht seine "F...-Maschine" ist die er rausholen kann wenn er will etc.
Als ich ihn damit konfrontierte, meinte er nur: das hat die schon mit anderen Kollegen abgezogen, einer war schon kurz vor der Scheidung, da war gar nix - alles ausgedacht.

Naja, so richtig konnte ich das nicht glauben. Daraufhin habe ich die Frau angeschrieben und gebeten mir die Mail zu erklären.
Was sollte Sie dazu sagen, ich solle doch meinen Mann fragen etc.
Letztendlich hat sie doch geschrieben.... das ganze hat in 2011 angefangen. Erst nur Mails, SMS, FB und Fotos dann erstes Treffen im Dez. 2011. Seit dem gab es alle paar Monate immer Treffen. Letztes Treffen im Dez. 2013. Sie hat sich in in verliebt und er hat sich zwischen diesesn Treffen nicht gemeldet. Erst als er dann wieder Kontakt aufgenommen hat kam es zum nä. Treffen.
Er hätte ihr immer wieder was vorgeschwafelt von wegen Verliebtheit, wüsste nicht genau, hat er schon lange nicht mehr gefühtl, zu Hause Stress. Und dann hat sie sich wieder hinreißen lassen.
Die Treffen haben immer bei ihr stattgefunden. Er hätte ihr erst später erzählt, dass er verheiratet ist und ein Kind hat.

Er streitet weiterhin alles ab. Sie lügt.......er hätte nichts gemacht, da war nichts, er liebt mich und will uns nicht verlieren....bla bla bla.

Aber irgendwie passen da schon Erinnerungen zusammen.
Sie schickt mir nun nochmal "Beweise" (Mails, Nachrichten etc.)
Ich mein, wie kann er immer noch alles abstreiten?? Ich habe ihm schon gesagt, dass ich ihm noch Zeit gebe das "Erwischt worden sein" zu verdauen um mit mir ehrlich darüber zu reden. Nur dann hätten wir eine Chance. Er stellt sich stur.
Ich denke, wenn ich ihm das "schwarz auf weiß" zeigen kann er nicht mehr lügen, oder?!

Ich weiß nicht genau wie es weitergehen soll...

Im Moment habe ich das Gefühl, ich befinde mich noch in Schockstarre. Klar kamen schon Tränen aber irgendwie bin ich ziemlich gefasst. Ich denke, das liegt auch an unserem Kind (7 J.). Das lässt mich stark sein. Aber sicher werde ich irgendwann wenn mir alleine sind Explodieren!

Wie geht es wohl irgendwann weiter? Scheidung? Hausverkauf? Umzug? Oder darüber reden, versuchen zu vergessen (verzeihen wird schwierig), und neu starten?

Ich weiß es einfach nicht......
Wie war es bei Euch? Was würdet ihr tun?

Mehr lesen

11. Juni 2014 um 14:42

Was willst du?
Hallo,

ich bin selbst lange Zeit von meinem Mann betrogen worden und ich habe es durch ein zufälliges Telefonat rausbekommen, welches er mit ihr führte.

Er hat erst noch versucht es abzustreiten, angeblich hätte er mit einem Kollegen telefoniert, doch ich hatte so einiges gehört und wusste genau, das er eine Geliebte hat.

Es ist schwer einen Ratschlag zu geben, denn es kommt auf deine Gefühle an. Du bist enttäuscht, traurig, wütend, alles Gefühlszustände die ich kenne.

Irgendwie kann ich deinen Mann verstehen das er versucht alles zu verschleiern, denn er weiß das eure Ehe auf der Kippe steht. Er denkt wahrscheinlich wenn er alles abstreitet kommt er mit einem blauen Auge davon. Er hat mit Sicherheit ebenso Angst wie du vor dem was auf euch zukommt.

Er muss sich natürlich der Situation stellen, offen und ehrlich dazu stehen, damit ihr gemeinsam (wenn du das möchtest) die Ursache für das Fremdgehen aufarbeiten könnt.

Es wird schwierig wenn er weiter alles abstreitet, denn den Kopf in den Sand stecken wird ihm nichts nützen.

Man fühlt sich so erniedrigt, für dumm verkauft, man weiß es genau und doch gibt der Partner nichts zu. Mach ihm deutlich das nur absolute Ehrlichkeit hilft, entweder er ist endlich ehrlich oder du erfährst es von ihr.

Erzähle ihm was in dir vorgeht, wie du dich fühlst und ob er will das du eine Trennung in Erwägung ziehst. Denn es wird zu einer Trennung führen, wenn du ihm nicht mehr vertrauen kannst.

Alle die meinen einen Kommentar dazu abgeben zu müssen, die noch nie in einer solchen Situation waren, bzgl. sofort rausschmeißen, kann ich nur sagen, es ist ganz anders wenn man es selbst erlebt. Es kommt auf die ganze Situation an,

Ich habe so einige Anzeichen nicht gesehen oder wollte sie nicht sehen, doch es gibt natürlich keine Entschuldigung fürs Fremdgehen.

Jeder muss selbst entscheiden wie er damit umgeht, wie stark die Gefühle noch füreinander sind, um eventuell gestärkt aus einer solchen Situation rauszukommen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke.

LG
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2014 um 13:56
In Antwort auf kleines1968

Was willst du?
Hallo,

ich bin selbst lange Zeit von meinem Mann betrogen worden und ich habe es durch ein zufälliges Telefonat rausbekommen, welches er mit ihr führte.

Er hat erst noch versucht es abzustreiten, angeblich hätte er mit einem Kollegen telefoniert, doch ich hatte so einiges gehört und wusste genau, das er eine Geliebte hat.

Es ist schwer einen Ratschlag zu geben, denn es kommt auf deine Gefühle an. Du bist enttäuscht, traurig, wütend, alles Gefühlszustände die ich kenne.

Irgendwie kann ich deinen Mann verstehen das er versucht alles zu verschleiern, denn er weiß das eure Ehe auf der Kippe steht. Er denkt wahrscheinlich wenn er alles abstreitet kommt er mit einem blauen Auge davon. Er hat mit Sicherheit ebenso Angst wie du vor dem was auf euch zukommt.

Er muss sich natürlich der Situation stellen, offen und ehrlich dazu stehen, damit ihr gemeinsam (wenn du das möchtest) die Ursache für das Fremdgehen aufarbeiten könnt.

Es wird schwierig wenn er weiter alles abstreitet, denn den Kopf in den Sand stecken wird ihm nichts nützen.

Man fühlt sich so erniedrigt, für dumm verkauft, man weiß es genau und doch gibt der Partner nichts zu. Mach ihm deutlich das nur absolute Ehrlichkeit hilft, entweder er ist endlich ehrlich oder du erfährst es von ihr.

Erzähle ihm was in dir vorgeht, wie du dich fühlst und ob er will das du eine Trennung in Erwägung ziehst. Denn es wird zu einer Trennung führen, wenn du ihm nicht mehr vertrauen kannst.

Alle die meinen einen Kommentar dazu abgeben zu müssen, die noch nie in einer solchen Situation waren, bzgl. sofort rausschmeißen, kann ich nur sagen, es ist ganz anders wenn man es selbst erlebt. Es kommt auf die ganze Situation an,

Ich habe so einige Anzeichen nicht gesehen oder wollte sie nicht sehen, doch es gibt natürlich keine Entschuldigung fürs Fremdgehen.

Jeder muss selbst entscheiden wie er damit umgeht, wie stark die Gefühle noch füreinander sind, um eventuell gestärkt aus einer solchen Situation rauszukommen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke.

LG
Kleines 1968

Vielen Dank!
...für deine Geschichte/deine Worte .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2014 um 15:23

Funkmaus77
Ich hätte wahrscheinlich auch jedem der betrogen wird den Ratschlag gegeben, schmeiß ihn raus.

Doch wenn man selbst in dieser Situation steckt, viele wunderschöne gemeinsame Jahre zusammen verbracht hat, selber Fehler gemacht hat (nicht Fremdgehen), dann reagiert man ganz anders als man es von sich selbst erwartet hätte.

Ich würde auch nicht unbedingt sagen, wer einmal fremdgeht macht es immer wieder. Das ist zu pauschal. Jeder Mensch ist anders und zuerst sollte man herausfinden warum es passiert ist.

LG

Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club