Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mann 50, Frau 22 - Kann das gutgehen?

Mann 50, Frau 22 - Kann das gutgehen?

16. November um 21:15

Was haltet ihr davon? Ich hätte da Angst, wenn dann so Sprüche kommen z.B. Wieder mit dem Vater unterwegs? etc. Wie ist es, wenn ihr einfach einen richtigen älteren Mann braucht, der euch durchs Leben führt?
LG

Mehr lesen

Top 3 Antworten

17. November um 1:37

Jeder wie er mag, ich verurteile ja niemanden. Aber für mich persönlich wäre das nichts. Ich bin 24 und noch unfassbar kindisch und unreif, ich habe noch keinen richtigen Plan vom Leben. Da finde ich einfach einen Partner anziehender, der mit mir auf einer Wellenlänge ist. Der mit mir am Wochenende in die Disco geht, wo wir uns mit Freunden zusammen abschießen und der einfach mal einen Uni-Tag ausfallen lässt, um die ganze Nacht durchzuzocken und Pizza zu futtern. Sowas geht ab einem gewissen Alter einfach schlechter. Und dazu kommen natürlich noch die Unterschiede, was Familie angeht. Ein Mann in dem Alter hat vermutlich eine Exfrau und eigene Kinder in meinem Alter... Das fänd ich unfassbar schräg. Zumal ich auch selbst irgendwann nochmal Kinder bekommen möchte. Allerdings noch nicht jetzt, sondern erst in ein paar Jahren, wenn ich mich beruflich verwirklicht habe. Nur möchte ich das wirklich nicht mit einem Mann, der bald 60 ist. Wenn das Kind volljährig wird, ist sein Vater vermutlich ein Pflegefall... Das würde ich keinem Kind antun wollen. In Einzelfällen mögen solche Beziehungen bestimmt funktionieren. Aber für mich wäre das wohl nichts, dazu entstehen durch so einen Altersunterschied zu viele Differenzen.

20 LikesGefällt mir

20. November um 22:37
In Antwort auf theola

ja aber das ist doch für sie eine zweckbeziehung wie es immer wieder gibt...
die wollen dort weg und suchen sich einen reichen alten europäer...

das hat doch mit den "normalen" beziehungen mit altersunterschied absolut nix zu tun

wie kommt man auf so einen derart dummen vergleich?

aha...

wenn eine asiatisch aussehende frau sich einen älteren nimmt, ist das also eine reine zweckbeziehung...
aber wenn du dir einen älteren nimmst ist das... was?

11 LikesGefällt mir

16. November um 21:33

Vater komplex....

8 LikesGefällt mir

16. November um 21:33

Vater komplex....

8 LikesGefällt mir

16. November um 21:42
In Antwort auf alberg2

Was haltet ihr davon? Ich hätte da Angst, wenn dann so Sprüche kommen z.B. Wieder mit dem Vater unterwegs? etc. Wie ist es, wenn ihr einfach einen richtigen älteren Mann braucht, der euch durchs Leben führt?
LG

Nein, das geht meist nur eine gewisse Zeit gut.

1 LikesGefällt mir

16. November um 21:53

warum soll es nicht gut gehen? alle beziehungen und ehen liegen immer in BEIDEN händen

3 LikesGefällt mir

16. November um 21:55
In Antwort auf bimetall11

warum soll es nicht gut gehen? alle beziehungen und ehen liegen immer in BEIDEN händen

Weil BEIDE in sehr unterschiedlichen Phasen des Lebens stehen.

5 LikesGefällt mir

17. November um 0:32
In Antwort auf daphne0105

Weil BEIDE in sehr unterschiedlichen Phasen des Lebens stehen.

Was haben verschiedene Phasen für einen Einfluß?

1 LikesGefällt mir

17. November um 1:37

Jeder wie er mag, ich verurteile ja niemanden. Aber für mich persönlich wäre das nichts. Ich bin 24 und noch unfassbar kindisch und unreif, ich habe noch keinen richtigen Plan vom Leben. Da finde ich einfach einen Partner anziehender, der mit mir auf einer Wellenlänge ist. Der mit mir am Wochenende in die Disco geht, wo wir uns mit Freunden zusammen abschießen und der einfach mal einen Uni-Tag ausfallen lässt, um die ganze Nacht durchzuzocken und Pizza zu futtern. Sowas geht ab einem gewissen Alter einfach schlechter. Und dazu kommen natürlich noch die Unterschiede, was Familie angeht. Ein Mann in dem Alter hat vermutlich eine Exfrau und eigene Kinder in meinem Alter... Das fänd ich unfassbar schräg. Zumal ich auch selbst irgendwann nochmal Kinder bekommen möchte. Allerdings noch nicht jetzt, sondern erst in ein paar Jahren, wenn ich mich beruflich verwirklicht habe. Nur möchte ich das wirklich nicht mit einem Mann, der bald 60 ist. Wenn das Kind volljährig wird, ist sein Vater vermutlich ein Pflegefall... Das würde ich keinem Kind antun wollen. In Einzelfällen mögen solche Beziehungen bestimmt funktionieren. Aber für mich wäre das wohl nichts, dazu entstehen durch so einen Altersunterschied zu viele Differenzen.

20 LikesGefällt mir

17. November um 9:40

Ich glaube, was in 10 oder 20 Jahren sein *könnte* hat jetzt keinerlei relevanz. Zumal man nicht ewig lebt. Ja, unheimlich viele Akademikerfrauen drehen am Rad, weil sie ein Kind wollen und nicht können. Mit 30 ist es dann auch schon kritisch. Beruf und Kind passt einfach nicht. Am Besten wäre es, mit 18 viele Kinder zu kriegen und gar keinen Beruf zu machen und der Mann sorgt für alle.

Gefällt mir

17. November um 9:53
In Antwort auf alberg2

Was haben verschiedene Phasen für einen Einfluß?

Okay, Du bist der 50jährige, ja ? Das ist ein Alter, in dem man schon ganz langsam an Rente denkt, an Enkelkinder, in dem man oft gewisse Zipperlein hat und eben nicht mehr so mit den Jungen mithalten kann, körperlich. Wo man mehr Ruhe braucht und länger, um sich zu regenerieren. Viele sind beruflich etabliert, haben eine Familie oder hatten diese, vielleicht hat man Wohneigentum, oft sieht es finanziell ganz gut aus.

Mit 22 ist man noch sehr jung und hat meist gerade erst seine Ausbildung beendet oder steckt noch mitten im Studium. Man muss erst mal ankommen im Leben und seinen Platz finden. Sich beruflich etablieren. Meist möchte man viel ausgehen, Spaß haben, in Urlaub fahren usw. Leider ist die nötige Kohle dafür oft noch nicht so vorhanden; viele Wünsche kann man sich eben noch nicht so erfüllen.
Einige Jahre später kommt dann oft der Wunsch nach einer Familie, vielleicht einem Haus usw.

Ausnahmen gibt es natürlich immer. Es gibt Menschen, die nicht erwachsen werden und mit 60 noch verkindscht sind. Es gibt Menschen, die mit 40 + noch bei den Eltern leben. 
Es gibt Menschen, die mit 20 schon "uralt" zu sein scheinen.


Als ich 22 war, war mein Vater 50. Das ist eine Generation weiter.

4 LikesGefällt mir

17. November um 9:54
In Antwort auf alberg2

Was haltet ihr davon? Ich hätte da Angst, wenn dann so Sprüche kommen z.B. Wieder mit dem Vater unterwegs? etc. Wie ist es, wenn ihr einfach einen richtigen älteren Mann braucht, der euch durchs Leben führt?
LG

ich finds traurig dass man sich übers alter überhaupt Gedanken macht....

4 LikesGefällt mir

17. November um 9:56
In Antwort auf corrisande

Jeder wie er mag, ich verurteile ja niemanden. Aber für mich persönlich wäre das nichts. Ich bin 24 und noch unfassbar kindisch und unreif, ich habe noch keinen richtigen Plan vom Leben. Da finde ich einfach einen Partner anziehender, der mit mir auf einer Wellenlänge ist. Der mit mir am Wochenende in die Disco geht, wo wir uns mit Freunden zusammen abschießen und der einfach mal einen Uni-Tag ausfallen lässt, um die ganze Nacht durchzuzocken und Pizza zu futtern. Sowas geht ab einem gewissen Alter einfach schlechter. Und dazu kommen natürlich noch die Unterschiede, was Familie angeht. Ein Mann in dem Alter hat vermutlich eine Exfrau und eigene Kinder in meinem Alter... Das fänd ich unfassbar schräg. Zumal ich auch selbst irgendwann nochmal Kinder bekommen möchte. Allerdings noch nicht jetzt, sondern erst in ein paar Jahren, wenn ich mich beruflich verwirklicht habe. Nur möchte ich das wirklich nicht mit einem Mann, der bald 60 ist. Wenn das Kind volljährig wird, ist sein Vater vermutlich ein Pflegefall... Das würde ich keinem Kind antun wollen. In Einzelfällen mögen solche Beziehungen bestimmt funktionieren. Aber für mich wäre das wohl nichts, dazu entstehen durch so einen Altersunterschied zu viele Differenzen.

Mit Anfang 20 macht man meist noch viele spontane und verrückte Sachen...übers Wochenende nach Paris, London, Madrid, einfach so ohne was zu buchen, notfalls macht man die Nacht durch, zelten auf einem Campingplatz, einfach ins Blaue hinein leben.
Wenn man älter ist, will man es meist geregelter haben. Nachts durchmachen fällt einem schwer und zelten ist eigentlich auch nix mehr für das Alter (da einfach unkomfortabel).
Wie gesagt, Ausnahmen gibt es immer, aber im Großen ud Ganzen ist es schon so.

6 LikesGefällt mir

17. November um 10:18
In Antwort auf daphne0105

Mit Anfang 20 macht man meist noch viele spontane und verrückte Sachen...übers Wochenende nach Paris, London, Madrid, einfach so ohne was zu buchen, notfalls macht man die Nacht durch, zelten auf einem Campingplatz, einfach ins Blaue hinein leben.
Wenn man älter ist, will man es meist geregelter haben. Nachts durchmachen fällt einem schwer und zelten ist eigentlich auch nix mehr für das Alter (da einfach unkomfortabel).
Wie gesagt, Ausnahmen gibt es immer, aber im Großen ud Ganzen ist es schon so.

tja soll auch 20 jährige geben die es geregelter mögen...  

so eine Theorie ist solch ein Quatsch 

3 LikesGefällt mir

17. November um 11:01
In Antwort auf theola

ich finds traurig dass man sich übers alter überhaupt Gedanken macht....

Mein Mann hat eine Cousine deren Mann 22 Jahre älter ist, und ich auch eine mit dem gleichen Altersunterschied zu ihrem Mann. Die erste hat sich in ihren Mann mit 18 verliebt, er war 40, die andere mit 17 Jahren in ihren 39jährigen. Beide haben ihre vorigen Ehen mit Kindern zu günsten der jüngeren Partnerinnen aufgegeben, was keiner von Außenstehenden toll fand.

Nun ist meine Cousine schon Witwe, die meines Mannes hat einen pflegebedürftigen Mann der vor Jahren eine sehr schwere Krankheit mit OP und Bestrahlung mit Not überstanden hatte, sie lebt schon seit Jahren wie eine viel ältere Frau, mit diversen Einschränkungen ihrer Aktivitäten, richtet sich ganz nach dem gesundheitlichen Befinden ihres Mannes. 

Jetzt wirds wahrscheinlich von dir kommen "mit einem Jüngeren hätte es auch so kommen können", aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein 22 Jahre älterer Partner eher krank wird als ein jüngerer, liegt höher.
 

4 LikesGefällt mir

17. November um 11:03

"ihre vorigen Ehen aus denen Kinder hervorgingen" hätte es heißen sollen

Gefällt mir

17. November um 11:07
In Antwort auf daphne0105

Weil BEIDE in sehr unterschiedlichen Phasen des Lebens stehen.

Bei mir bekannten Paaren fängt es schon beim Musikgeschmack an, der eine mag nicht die Vorlieben des anderen nicht, dann bei Filmen, Kleidung, usw. Das kommt auch erst viel später heraus, zu Anfang ist man sich noch meistens einig unter dem Einfluss der Hormonen.

Gefällt mir

17. November um 11:17
In Antwort auf alberg2

Was haltet ihr davon? Ich hätte da Angst, wenn dann so Sprüche kommen z.B. Wieder mit dem Vater unterwegs? etc. Wie ist es, wenn ihr einfach einen richtigen älteren Mann braucht, der euch durchs Leben führt?
LG

Man sieht es ja immer wieder bei Promis, aber diese Männer sind meistens wohlhabend, haben viel Zeit für ihr Fitnessprogramm und können sich als Privatpatienten die besten Ärtze leisten. Solange sie gesund und leistungsfähig sind, geht es mit den jüngeren Partnerinnen gut, die sich gerne unterordnen.

1 LikesGefällt mir

17. November um 11:26
In Antwort auf manytimes

Mein Mann hat eine Cousine deren Mann 22 Jahre älter ist, und ich auch eine mit dem gleichen Altersunterschied zu ihrem Mann. Die erste hat sich in ihren Mann mit 18 verliebt, er war 40, die andere mit 17 Jahren in ihren 39jährigen. Beide haben ihre vorigen Ehen mit Kindern zu günsten der jüngeren Partnerinnen aufgegeben, was keiner von Außenstehenden toll fand.

Nun ist meine Cousine schon Witwe, die meines Mannes hat einen pflegebedürftigen Mann der vor Jahren eine sehr schwere Krankheit mit OP und Bestrahlung mit Not überstanden hatte, sie lebt schon seit Jahren wie eine viel ältere Frau, mit diversen Einschränkungen ihrer Aktivitäten, richtet sich ganz nach dem gesundheitlichen Befinden ihres Mannes. 

Jetzt wirds wahrscheinlich von dir kommen "mit einem Jüngeren hätte es auch so kommen können", aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein 22 Jahre älterer Partner eher krank wird als ein jüngerer, liegt höher.
 

Tut mir Leid für Deine Cousine, @manytimes. Wie geht sie denn damit um ?

Also wenn ich einen Mann hätte, der 28 Jahre älter ist, dann wäre er jetzt 79/80. Das könnte ich mir überhaupt gar nicht vorstellen. Das würde gar nicht passen, einfach, weil wir ja in ganz unterschiedlichen Lebensphasen sind. Ich stehe noch im Berufsleben, er wäre dann schon in Rente (mein Vater ist 79 und schon seit 20 Jahren in Pension). Die Abläufe sind einfach anders.
Wenn man jünger ist, treten die Unterschiede natürlich noch nicht so auf, aber je älter man wird, desto deutlicher wird es. Mit 50 braucht man zwar auch schon in der Regel eine Lesebrille, aber mit Ende 70 braucht es oft schon mehr an Hilfsmitteln, Hörgerät, evtl. Rollator, manche leben dann auch schon gar nicht mehr. Wenn man die Todesanzeigen liest, dann sind tatsächlich viele in dem Alter bereits verstorben. Natürlich sterben auch schon mal jüngere Leute, aber lange nicht so viele wie halt die weit über 70 sind.

3 LikesGefällt mir

17. November um 11:29
In Antwort auf manytimes

Bei mir bekannten Paaren fängt es schon beim Musikgeschmack an, der eine mag nicht die Vorlieben des anderen nicht, dann bei Filmen, Kleidung, usw. Das kommt auch erst viel später heraus, zu Anfang ist man sich noch meistens einig unter dem Einfluss der Hormonen.

Letztens war ich mit meinem Freund in der Sauna. Er saß im Saunagarten udnd hat gedampft, ich stieß etwas später dazu. Er machte mich auf einen Herrn aufmerksam, der wird so gut 50 gewesen sein, der mit einer offensichtlich wesentlich jüngeren Partnerin dort war. Und nein, es war sicher nicht die Schwester oder die Tochter . Mein Freund sagte: " Guck' mal, ein Sugar-Daddy ", und ich so scherzhaft " Bist Du neidisch ? ". Mein Freund antwortete: " Nö - viel zu anstrengend "  und wir mussten beide lächeln.
Die Interessen sind sehr oft einfach sehr unterschiedlich, Du beschreibst es sehr treffend mit Musik, Ausgehen, Kleidung. Mit 50 kommt man sich doch in einer Discothek eher lächerlich vor, ganz ehrlich.

2 LikesGefällt mir

17. November um 11:31
In Antwort auf manytimes

Man sieht es ja immer wieder bei Promis, aber diese Männer sind meistens wohlhabend, haben viel Zeit für ihr Fitnessprogramm und können sich als Privatpatienten die besten Ärtze leisten. Solange sie gesund und leistungsfähig sind, geht es mit den jüngeren Partnerinnen gut, die sich gerne unterordnen.

Ja, die Promis haben auch genügend Schotter, um sich Hilfen bei Haushalt und Kinderbetreuung zu leisten. Glaube nicht, dass es prickelnd ist, wenn ein Senior sich nachts aus dem Bett quält, um einen schreienden Säugling zu füttern und frisch zu machen. Das steckt man einfach schlechter weg in dem Alter.

Gefällt mir

17. November um 11:33
In Antwort auf daphne0105

Tut mir Leid für Deine Cousine, @manytimes. Wie geht sie denn damit um ?

Also wenn ich einen Mann hätte, der 28 Jahre älter ist, dann wäre er jetzt 79/80. Das könnte ich mir überhaupt gar nicht vorstellen. Das würde gar nicht passen, einfach, weil wir ja in ganz unterschiedlichen Lebensphasen sind. Ich stehe noch im Berufsleben, er wäre dann schon in Rente (mein Vater ist 79 und schon seit 20 Jahren in Pension). Die Abläufe sind einfach anders.
Wenn man jünger ist, treten die Unterschiede natürlich noch nicht so auf, aber je älter man wird, desto deutlicher wird es. Mit 50 braucht man zwar auch schon in der Regel eine Lesebrille, aber mit Ende 70 braucht es oft schon mehr an Hilfsmitteln, Hörgerät, evtl. Rollator, manche leben dann auch schon gar nicht mehr. Wenn man die Todesanzeigen liest, dann sind tatsächlich viele in dem Alter bereits verstorben. Natürlich sterben auch schon mal jüngere Leute, aber lange nicht so viele wie halt die weit über 70 sind.

Mit meiner Cousine die in meinem Mutterland lebt (eine der Unzähligen) habe ich keinen engen Kontakt, ich erfahre Neuigkeiten über sie durch Telefonate mit meinem dort lebenden Bruder. Sie ist schon über 60, ihre Kinder längst erwachsen.
Mit der Cousine meines Mannes habe ich einen engeren Kontakt, wir sahen uns vor kurzem bei einem Familientreffen wieder, ihr Mann war auch dabei, er kann sich schon draußen bewegen, aber alles mit viel Anstrengung. Sie hat schon vor zwanzig Jahren den Beruf aufgegeben als er Rentner wurde weil er sie immer um sich haben wollte, damals war er noch gar nicht krank, sie lebt also wie eine Rentnerin seit zwei Jahrzehnten schon.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen