Home / Forum / Liebe & Beziehung / manipuliert mein Kollege mich?

manipuliert mein Kollege mich?

30. Juli um 15:49

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

31. Juli um 8:16
Beste Antwort
In Antwort auf leila09

Um es nochmal zu schreiben, ich will nichts von ihm und wollte auch noch nie etwas von ihm.Ich habe ihn gestern kontaktiert und ihm gesagt, dass ich im Hotel nachgefragt habe. Er war total überrumpelt und gestresst, fragte, weshalb ich das getan hätte etc. Er hat alles abgestritten und mir versichert, dass er auf meinen Namen ein Einzelzimmer gebucht habe. Scheinbar alles über ein Reisebüro. Aber im Hotel habe es angeblich gebrannt und seine Vermutung sei, die Buchung sei dadurch verloren resp. vergessen gegangen. Aufgrund dieser Behauptung habe ich gestern Abend erneut das Hotel kontaktiert. Wieder hat man mir gesagt, dass nur eine Buchung auf seinen Namen vorliegen würde. Die Dame hat mir übrigens auf meine Anfrage hin, ob es im Hotel einen Brand gegeben habe, erwidert, dass das def nicht der Fall ist. Meine Vermutung ist, dass er es heute beim Reisebüro mit einem Zimmer für mich noch hinbiegen will, dies aber deutlich teurer für ihn zu stehen kommen würde. Also hat er mich gestern am Telefon bereits darauf vorbereitet, dass ich die Hälfte def übernehmen muss, nachdem er mich ja eigebtlich einladen wollte. Gut, das hätte ich eh nicht zugelassen. Da wir ja keine Annulation ohne vollumfänglich Kostenfolge haben, würde ich nun gerne dem Reisebüro anrufen und die Sache stornieren lassen, natürlich auf seine Kosten. Die Dame im Hotel hat mir aber gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil er die Buchung vorgenommen hat. Hab ihm gestern gesagt, er soll annulieren, er will aber nicht und sagt, ich müsse sonst die Kosten übernehmen. Bin stinksauer. Was soll ich nun tun? Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? 

"Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? "

Ja, lass ihn alleine fahren. Abbrechen und überall blockieren. Du musst gar keine Kosten übernehmen, du hast ihm ganz klar gesagt was du willst und dass du momentan nicht so viel Geld hast.. Er ist selber Schuld

Gefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 15:56
In Antwort auf leila09

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Ist doch ganz einfach: sag ihm das genauso, dass du weisst, dass es ein Doppelzimmer und nichts weiter ist und fahre nicht mit ihm dort hin. Er hat es selbst gebucht und sich die Kosten eingebrockt... Seine Strafe.

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:00
In Antwort auf originalguy

Ist doch ganz einfach: sag ihm das genauso, dass du weisst, dass es ein Doppelzimmer und nichts weiter ist und fahre nicht mit ihm dort hin. Er hat es selbst gebucht und sich die Kosten eingebrockt... Seine Strafe.

er wird sich sicher rausreden wollen uns sagen, dass er gedacht hat, es seien zwei Schlafräume. Und da ist das Problem, ich kann es ihm nicht beweisen. Dennoch mein Gefühl sagt mir, er hat mich verarscht. Nun ja. ich hoffe jetzt mal nicht, dass er mir eine Rechnung stellen wird dafür. Und ich hab mir auch überlegt, ihm noch eine Chance zur Umbuchung zu geben, aber eigenltich mag ich nicht mehr!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:07
In Antwort auf leila09

er wird sich sicher rausreden wollen uns sagen, dass er gedacht hat, es seien zwei Schlafräume. Und da ist das Problem, ich kann es ihm nicht beweisen. Dennoch mein Gefühl sagt mir, er hat mich verarscht. Nun ja. ich hoffe jetzt mal nicht, dass er mir eine Rechnung stellen wird dafür. Und ich hab mir auch überlegt, ihm noch eine Chance zur Umbuchung zu geben, aber eigenltich mag ich nicht mehr!!!

Du hast doch schon die Beweise. Du weisst es doch. Sei nicht gutmütig... da gibts nichts zum rausreden. Er hat das Zimmer gebucht. Er hat keine rechtliche Grundlage dir das in Rechnung zu stellen. 

WeWenn du ninicht mehr magst, dann lass es einfach. Er hat deine Wünsche bewusst ignoriert, er macht das nur solange er es mit die machen kann.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:20
In Antwort auf originalguy

Du hast doch schon die Beweise. Du weisst es doch. Sei nicht gutmütig... da gibts nichts zum rausreden. Er hat das Zimmer gebucht. Er hat keine rechtliche Grundlage dir das in Rechnung zu stellen. 

WeWenn du ninicht mehr magst, dann lass es einfach. Er hat deine Wünsche bewusst ignoriert, er macht das nur solange er es mit die machen kann.

Seh ich auch so

 @ Te
" Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun? "

Na, wenn das "so einer " ist, würde ich perse die Freundschaft einstellen, glaub es geht los...
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:38

Ich Frage mich wieso du überhaupt einem Wochenende mit einem mann zu sagst, von dem du weißt das er mehr von dir will🙄🤦‍♀️ ist doch klar das er jegliche Art versucht hätte dir näher zukommen? Man man man

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:38

He, der verarscht Dich. Hast Du doch delber angemerkt. Hat er schonmal, hat nicht dazu gelernt. Lern Du dazu und kick ihn raus. Sag ihm er kann die gestohlen bleiben. Rechenschaft schuldest Du ihm nicht, er ist ein Arsch und nicht Dein Freund.

Tschüß sagen und abhacken.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:43

Ein ganz trauriger Versuch, die TE flachzulegen. Im Hotel hätte er natürlich so getan, als ob der Fehler beim Hotel liegt..............und dann, nach einem romatischen Abendessen, mit garade genug Alkohol.......ein wirklich ganz trauriger Versuch. 

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:44
In Antwort auf blume-1989

Ich Frage mich wieso du überhaupt einem Wochenende mit einem mann zu sagst, von dem du weißt das er mehr von dir will🙄🤦‍♀️ ist doch klar das er jegliche Art versucht hätte dir näher zukommen? Man man man

Na dann muss er den Mund aufmachen u sagen dass er das nicht kann .

Sie hat ihm ne Ansage gemacht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:46
In Antwort auf herman_18492657

Na dann muss er den Mund aufmachen u sagen dass er das nicht kann .

Sie hat ihm ne Ansage gemacht.

..........sie hat zwar nein gesagt, in Wirklichkeit aber kann sie es garnicht mehr erwarten, dass er sich ihrer "annimmt". 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 16:58

Oder liebe TE?

willst Du manipulliert werden?  Eigentlich ist die Sache doch klar, Du weißt es  und jeder hier sagt das selbe. Also warum Deine Unsicherheit. Überleg Dir genau, auf was Du dich einlässt.
Willst Du die Verantwortung für Dich abgeben? Das kann schön sein aber auch ganz hässlich. Wenn es was längeres werden soll, würd ich mir einen Partner dafür suchen, dem ich wirklich vertrauen kann. Oder für den Moment jemanden den ich vielleicht nie wieder sehe aber ein gutes Gefühl hab. Bei jemendem mit dem ich häufiger Kontakt hab ... ohne feste Absprachen ... der nur seine Fanatasie will ... huh ... hätte ich Angst, dass der nicht die Klappe halten oder sich nicht benehmen kann. 

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 17:14
In Antwort auf herman_18492657

Na dann muss er den Mund aufmachen u sagen dass er das nicht kann .

Sie hat ihm ne Ansage gemacht.

Wozu sollte er Nein sagen? Was meinst du?

Ja sie hat ihm ne Ansage gemacht ja sie hat gesagt 2 getrennte Betten, aber halloooooo 🤣🤣🤣 jetzt bitte, liebe Mädels, wenn ihr einem Mann absolut nicht anziehend findet weder optisch noch von der Art, (Sie beschrieb ihn ja als sehr aufdringlich und agressiv) fahrt ihr mit dieser Person, WISSEND er hat Interesse, in den Urlaub? Ich weiß nicht warum hier nur auf den Kerl rumgehackt wird ? Er sagte ihr "er will sie überraschen" spätestens DANNNNN Alarm Alarm 🤣🤣🤣 
naja, ich denke eher der Typ reizt sie ungemein, nur will sie sich das nicht eingestehen. Warum auch immer. Schönen Urlaub 😅

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 17:15
In Antwort auf loreto_875199

..........sie hat zwar nein gesagt, in Wirklichkeit aber kann sie es garnicht mehr erwarten, dass er sich ihrer "annimmt". 

Danke 😂😂😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 17:40
In Antwort auf blume-1989

Wozu sollte er Nein sagen? Was meinst du?

Ja sie hat ihm ne Ansage gemacht ja sie hat gesagt 2 getrennte Betten, aber halloooooo 🤣🤣🤣 jetzt bitte, liebe Mädels, wenn ihr einem Mann absolut nicht anziehend findet weder optisch noch von der Art, (Sie beschrieb ihn ja als sehr aufdringlich und agressiv) fahrt ihr mit dieser Person, WISSEND er hat Interesse, in den Urlaub? Ich weiß nicht warum hier nur auf den Kerl rumgehackt wird ? Er sagte ihr "er will sie überraschen" spätestens DANNNNN Alarm Alarm 🤣🤣🤣 
naja, ich denke eher der Typ reizt sie ungemein, nur will sie sich das nicht eingestehen. Warum auch immer. Schönen Urlaub 😅

Hö, wie nein sagen ?
Er soll sagen das er keine Freundschaft "kann ".

Nö, sie schreibt im Eingang , sie hat ihm insgesamt ne Ansage gemacht u klappt ganz gut.
Also so wie Sie es beschriebt oben im Text würde ich auch fahren.

Ahhhhh oke, so meinst du das. Du Fuchs
Ich geh davon aus was da steht, warum sollte sie denn hier lügen ?

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 18:11
In Antwort auf leila09

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Liebe Leila,

....."da ich im Moment alleine bin....."  schreibst Du.

Du hast ihn sicher nicht ganz uneigennützig wieder kontaktiert und Dich nach seinem Befinden erkundigt, als sein Vater verstarb. Deine Beziehung war offensichtlich zu Ende mit Deinem Partner und so bot es sich an, den Mann zu kontaktieren, von dem Du sicher wusstest, der tut alles für Dich. Z.B. jetzt  den Reisebegleiter machen., weil Du nicht allein fahren möchtest. Du hast nicht Nein gesagt, als er fragte, ob er mitkommen könne. Wenn Du ihn doch schon vorher als so "manipulativ" und vereinnahmend empfunden hast, dann hätte ich an Deiner Stelle doch Nein gesagt!

Du verhältst Dich ihm gegenüber nicht eindeutig! Er hat sich Hoffnungen gemacht.
Und jetzt kriegt er einen Anschiss., weil er nun auch noch das falsche Zimmer gebucht hat und sich eigentlich freut wie ein kleines Kind, Dir etwas Besonderes zu bieten. Ich denke, er übernimmt die Kosten, aber nicht, weil er Dich billig rumkriegen will.  Er ist seit Jahren unglücklich verliebt in Dich, merkst Du das nicht?

Sorry, eigentlich müsste ER sofort die Biege machen und sich eine nette Person suchen, die gerne mit ihm das Zimmer teilt. Das könnte man aus dem Sachverhalt schlussfolgern.

Vielleicht siehst Du das auch mal aus der Perspektive , bevor Du ihn da heute Abend am Telefon zusammenfaltest. Hoffentlich kommt mein Beitrag noch rechtzeitig, bzw. Du liest ihn.

Wie dem auch sei, Schönen Urlaub

Lieben Gruß
Freitag

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 20:27

wieso eigentlich wieder kontaktiert? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 22:23

mach einen einfachen aber kategorischen schnitt. er hat sich nicht an die vereinbarungen gehalten basta. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:08

Um es nochmal zu schreiben, ich will nichts von ihm und wollte auch noch nie etwas von ihm.Ich habe ihn gestern kontaktiert und ihm gesagt, dass ich im Hotel nachgefragt habe. Er war total überrumpelt und gestresst, fragte, weshalb ich das getan hätte etc. Er hat alles abgestritten und mir versichert, dass er auf meinen Namen ein Einzelzimmer gebucht habe. Scheinbar alles über ein Reisebüro. Aber im Hotel habe es angeblich gebrannt und seine Vermutung sei, die Buchung sei dadurch verloren resp. vergessen gegangen. Aufgrund dieser Behauptung habe ich gestern Abend erneut das Hotel kontaktiert. Wieder hat man mir gesagt, dass nur eine Buchung auf seinen Namen vorliegen würde. Die Dame hat mir übrigens auf meine Anfrage hin, ob es im Hotel einen Brand gegeben habe, erwidert, dass das def nicht der Fall ist. Meine Vermutung ist, dass er es heute beim Reisebüro mit einem Zimmer für mich noch hinbiegen will, dies aber deutlich teurer für ihn zu stehen kommen würde. Also hat er mich gestern am Telefon bereits darauf vorbereitet, dass ich die Hälfte def übernehmen muss, nachdem er mich ja eigebtlich einladen wollte. Gut, das hätte ich eh nicht zugelassen. Da wir ja keine Annulation ohne vollumfänglich Kostenfolge haben, würde ich nun gerne dem Reisebüro anrufen und die Sache stornieren lassen, natürlich auf seine Kosten. Die Dame im Hotel hat mir aber gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil er die Buchung vorgenommen hat. Hab ihm gestern gesagt, er soll annulieren, er will aber nicht und sagt, ich müsse sonst die Kosten übernehmen. Bin stinksauer. Was soll ich nun tun? Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:13

Und weshalb ich ihn damals wieder kontaktiert hatte, war eben aus dem Grund, dass sein Vater verstorben war. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:16
Beste Antwort
In Antwort auf leila09

Um es nochmal zu schreiben, ich will nichts von ihm und wollte auch noch nie etwas von ihm.Ich habe ihn gestern kontaktiert und ihm gesagt, dass ich im Hotel nachgefragt habe. Er war total überrumpelt und gestresst, fragte, weshalb ich das getan hätte etc. Er hat alles abgestritten und mir versichert, dass er auf meinen Namen ein Einzelzimmer gebucht habe. Scheinbar alles über ein Reisebüro. Aber im Hotel habe es angeblich gebrannt und seine Vermutung sei, die Buchung sei dadurch verloren resp. vergessen gegangen. Aufgrund dieser Behauptung habe ich gestern Abend erneut das Hotel kontaktiert. Wieder hat man mir gesagt, dass nur eine Buchung auf seinen Namen vorliegen würde. Die Dame hat mir übrigens auf meine Anfrage hin, ob es im Hotel einen Brand gegeben habe, erwidert, dass das def nicht der Fall ist. Meine Vermutung ist, dass er es heute beim Reisebüro mit einem Zimmer für mich noch hinbiegen will, dies aber deutlich teurer für ihn zu stehen kommen würde. Also hat er mich gestern am Telefon bereits darauf vorbereitet, dass ich die Hälfte def übernehmen muss, nachdem er mich ja eigebtlich einladen wollte. Gut, das hätte ich eh nicht zugelassen. Da wir ja keine Annulation ohne vollumfänglich Kostenfolge haben, würde ich nun gerne dem Reisebüro anrufen und die Sache stornieren lassen, natürlich auf seine Kosten. Die Dame im Hotel hat mir aber gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil er die Buchung vorgenommen hat. Hab ihm gestern gesagt, er soll annulieren, er will aber nicht und sagt, ich müsse sonst die Kosten übernehmen. Bin stinksauer. Was soll ich nun tun? Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? 

"Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? "

Ja, lass ihn alleine fahren. Abbrechen und überall blockieren. Du musst gar keine Kosten übernehmen, du hast ihm ganz klar gesagt was du willst und dass du momentan nicht so viel Geld hast.. Er ist selber Schuld

Gefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:20

Ich hatte mich damals ja nicht sofort nach der Trennung gemeldet. Da gingen erstmal 2 Monate durch die Lande. Ich will wirklich nichts von ihm. Er ist 62 Jahre alt, ich bin 35 und stehe auf sportliche Männer oder zumindestens nicht auf Grossväter. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:24

Ich picke keine Rosinen. Han ihn nach dem Tod seines Vaters unterstützt. Ich hab ihm mit der Wohnung geholfen, mit den Papieren etc. Ich finde ihn nicht schrecklich, einfach mühsam. Er sagte zu mir immer wieder, dass er es begriffen hat, dass ich niemals etwas von ihm will. Und ich habe ihm das IMMER deutlich kommuniziert. Und buchen wollte auch ich. Da ich aber Ende August Geburtstag habe, wollte er das übernehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 8:36

Je mehr man erfährt, umso mehr tut mir der arme Kerl leid. Auf der einen Seite sagst du ihm zwar, dass da nie was laufen wird, auf der anderen Seite sendest du ihm aber deutliche Signale, die im totalen Gegensatz zu dem stehen, was du ihm gesagt hast. 


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:02
Beste Antwort

'Freundschaft' abbrechen. Das ist total ekelhaft. Egal aus welchen Gründen Du ihn nun kontaktiert hast, Einsamkeit, vielleicht ist das Gefühl, so gewollt zu werden, auch ganz schön - was er macht, geht gar nicht. Das ist für mich eine echte Repressalie - so behandelt man nicht Freunde und auch nicht Frauen, von denen man was will, das ist wirklich creepy!!! Was wäre denn gewesen, wenn Du zwar da widerwillig geschlafen hättest, aber keinen Sex gewollt hättest? Kommt mir nicht so vor, als sei das ein Typ, der ein Nein akzeptieren würde...ich würde mit dem nie wieder reden und Geld kriegt er natürlich auch keins, da hat er auch gar keinen Anspruch drauf. Wirst ja sehen, wenn Du ihm das mitteilst, ich glaube, dann kriegst Du die volle Breitseite seines ekligen Verhaltens...

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:21
In Antwort auf leila09

Um es nochmal zu schreiben, ich will nichts von ihm und wollte auch noch nie etwas von ihm.Ich habe ihn gestern kontaktiert und ihm gesagt, dass ich im Hotel nachgefragt habe. Er war total überrumpelt und gestresst, fragte, weshalb ich das getan hätte etc. Er hat alles abgestritten und mir versichert, dass er auf meinen Namen ein Einzelzimmer gebucht habe. Scheinbar alles über ein Reisebüro. Aber im Hotel habe es angeblich gebrannt und seine Vermutung sei, die Buchung sei dadurch verloren resp. vergessen gegangen. Aufgrund dieser Behauptung habe ich gestern Abend erneut das Hotel kontaktiert. Wieder hat man mir gesagt, dass nur eine Buchung auf seinen Namen vorliegen würde. Die Dame hat mir übrigens auf meine Anfrage hin, ob es im Hotel einen Brand gegeben habe, erwidert, dass das def nicht der Fall ist. Meine Vermutung ist, dass er es heute beim Reisebüro mit einem Zimmer für mich noch hinbiegen will, dies aber deutlich teurer für ihn zu stehen kommen würde. Also hat er mich gestern am Telefon bereits darauf vorbereitet, dass ich die Hälfte def übernehmen muss, nachdem er mich ja eigebtlich einladen wollte. Gut, das hätte ich eh nicht zugelassen. Da wir ja keine Annulation ohne vollumfänglich Kostenfolge haben, würde ich nun gerne dem Reisebüro anrufen und die Sache stornieren lassen, natürlich auf seine Kosten. Die Dame im Hotel hat mir aber gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil er die Buchung vorgenommen hat. Hab ihm gestern gesagt, er soll annulieren, er will aber nicht und sagt, ich müsse sonst die Kosten übernehmen. Bin stinksauer. Was soll ich nun tun? Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? 

Du hast wirklich keine Ahnung von Maennern, lass es gut sein! Du willst nichts von dem Typ, kontaktierst ihn wieder und planst sogar einen Urlaub mit ihm aber er soll bitte auf Abstand bleiben. ???
Was meinst du denn was er da sonst vor hat? Das ihr wie die best friends schoen quatscht auf dem Hotelzimmer oder was? Wirklich so naiv?
Offenbar brauchst du ja auch seine Bestaetigung sonst haettest du ihn nicht kontaktiert und er denkt sich halt "die braucht's auch mal wieder, da fahr ich direkt mit".
Genau solche wie du haben #metoo in's Leben gerufen wegen der eigenen Bloedheit!

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:22
In Antwort auf loreto_875199

Je mehr man erfährt, umso mehr tut mir der arme Kerl leid. Auf der einen Seite sagst du ihm zwar, dass da nie was laufen wird, auf der anderen Seite sendest du ihm aber deutliche Signale, die im totalen Gegensatz zu dem stehen, was du ihm gesagt hast. 


 

Also leid muss er dir nicht tun. Ich kenne ihn gut und lange und er hat nicht nur ab und zu mal Probleme mit mir, sondern hat mittlerweile eigentlich niemanden mehr, der zu ihm hält und das hat er selber verbockt, weil er eben oft egoistisch handelt.

Ich verstehe deine Seite auch, wenn man mein Text liest, könnte man meinen, ich mach das für mich! Aber oft habe ich in letzter Zeit mit ihm abgemacht, weil er das wollte und nicht ich. Hatte eine Art Mitleid, die ich eigentlich nicht haben müsste. Oft verschob ich Termine für ihn, damit ich ihm mit dem Auto, mit der Wohnung, mit den Papieren helfen konnte. Er hat mir dafür schon auch "danke" gesagt, nichts destotrotz will er immer bestimmen, wann, wo etc wir uns treffen. Ich selber hab viel um die Ohren, möchte auch mal meine Ruhe haben. Hab ihm das so oft gesagt, dass ich es nicht mehr zählen kann! Immer wieder entschuldigte er sich, nervte aber dann doch wieder mit Anfragen für ein Mittagessen, ein Abendessen für das Auto hin und her fahren. Ich möchte das einfach nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:24

Es ist ja nur ein Kurztrip. 2 Nächte, für mich kein Urlaub. Ich verstehe deine Frage. Meine Schwestern haben mir die selbe Frage gestellt. Er ist einsam, er tut mir manchmal leid, und manchmal hasse ich mich für das, weil er mich  ja eigentlich dann nervt, sobald er mich wieder "stresst". Ich habe da wohl ein falsches Verantwortungsgefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:27
In Antwort auf sara88

Du hast wirklich keine Ahnung von Maennern, lass es gut sein! Du willst nichts von dem Typ, kontaktierst ihn wieder und planst sogar einen Urlaub mit ihm aber er soll bitte auf Abstand bleiben. ???
Was meinst du denn was er da sonst vor hat? Das ihr wie die best friends schoen quatscht auf dem Hotelzimmer oder was? Wirklich so naiv?
Offenbar brauchst du ja auch seine Bestaetigung sonst haettest du ihn nicht kontaktiert und er denkt sich halt "die braucht's auch mal wieder, da fahr ich direkt mit".
Genau solche wie du haben #metoo in's Leben gerufen wegen der eigenen Bloedheit!

nein, metto wurde ins Leben gerufen, weil sich Emanzen in den Mittelpunkt stellen müssen und die Öffentlichkeit davon überzeugen wollen, dass Frauen sich alles erlauben dürfen, Männer aber nicht! Die wollen gesehen werden. Das ist der Grund.

Nochmals ich habe das nicht nötig mit der Bestätigung. Da könnte ich mir X-irgendwo eine Bestätigung holen und nocheinmal! Der deal war klar: zwei Einzelzimmer und nicht ein Doppelzimmer, also gibts auch kein Grund zusammen im Zimmer zu sein. Kapito?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:28
In Antwort auf nike

'Freundschaft' abbrechen. Das ist total ekelhaft. Egal aus welchen Gründen Du ihn nun kontaktiert hast, Einsamkeit, vielleicht ist das Gefühl, so gewollt zu werden, auch ganz schön - was er macht, geht gar nicht. Das ist für mich eine echte Repressalie - so behandelt man nicht Freunde und auch nicht Frauen, von denen man was will, das ist wirklich creepy!!! Was wäre denn gewesen, wenn Du zwar da widerwillig geschlafen hättest, aber keinen Sex gewollt hättest? Kommt mir nicht so vor, als sei das ein Typ, der ein Nein akzeptieren würde...ich würde mit dem nie wieder reden und Geld kriegt er natürlich auch keins, da hat er auch gar keinen Anspruch drauf. Wirst ja sehen, wenn Du ihm das mitteilst, ich glaube, dann kriegst Du die volle Breitseite seines ekligen Verhaltens...

Ich bin absolut bei dir! Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:33
In Antwort auf sara88

Du hast wirklich keine Ahnung von Maennern, lass es gut sein! Du willst nichts von dem Typ, kontaktierst ihn wieder und planst sogar einen Urlaub mit ihm aber er soll bitte auf Abstand bleiben. ???
Was meinst du denn was er da sonst vor hat? Das ihr wie die best friends schoen quatscht auf dem Hotelzimmer oder was? Wirklich so naiv?
Offenbar brauchst du ja auch seine Bestaetigung sonst haettest du ihn nicht kontaktiert und er denkt sich halt "die braucht's auch mal wieder, da fahr ich direkt mit".
Genau solche wie du haben #metoo in's Leben gerufen wegen der eigenen Bloedheit!

Hast du keine männlichen Kollegen? Erwartest du von jedem deiner Freunde, dass sie dir gleich an die Wäsche wollen? Dann bist du richtig mit metoo und eine von diesem Frauen, die sich das natürlich nie gefallen lassen würden. Also mit einem Mann auf einen Kurztripp und  ein Einzelzimmer für dich buchen. Das ist ja total abartig, denn wer will dich ja sowieso nur flachlegen, oder wie? Dann kann man als Frau ja nur noch weibliche Kollegen haben. Es geht hier um Respekt zwischen Frau und Mann. Es geht nicht darum, ob ein Mann mehr von einer Frau möchte, trotzdem soll er akzeptieren, dass es nicht nach ihm alleine geht. Gilt für Frauen auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:53
In Antwort auf leila09

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Da gibt es doch kein Problem, das Zimmer hat ER doch gebucht. 
Du hast mit niemanden einen Vertrag geschlossen.

Der Typ hat versucht, dich zu verarschen. 

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 10:01
Beste Antwort
In Antwort auf leila09

Um es nochmal zu schreiben, ich will nichts von ihm und wollte auch noch nie etwas von ihm.Ich habe ihn gestern kontaktiert und ihm gesagt, dass ich im Hotel nachgefragt habe. Er war total überrumpelt und gestresst, fragte, weshalb ich das getan hätte etc. Er hat alles abgestritten und mir versichert, dass er auf meinen Namen ein Einzelzimmer gebucht habe. Scheinbar alles über ein Reisebüro. Aber im Hotel habe es angeblich gebrannt und seine Vermutung sei, die Buchung sei dadurch verloren resp. vergessen gegangen. Aufgrund dieser Behauptung habe ich gestern Abend erneut das Hotel kontaktiert. Wieder hat man mir gesagt, dass nur eine Buchung auf seinen Namen vorliegen würde. Die Dame hat mir übrigens auf meine Anfrage hin, ob es im Hotel einen Brand gegeben habe, erwidert, dass das def nicht der Fall ist. Meine Vermutung ist, dass er es heute beim Reisebüro mit einem Zimmer für mich noch hinbiegen will, dies aber deutlich teurer für ihn zu stehen kommen würde. Also hat er mich gestern am Telefon bereits darauf vorbereitet, dass ich die Hälfte def übernehmen muss, nachdem er mich ja eigebtlich einladen wollte. Gut, das hätte ich eh nicht zugelassen. Da wir ja keine Annulation ohne vollumfänglich Kostenfolge haben, würde ich nun gerne dem Reisebüro anrufen und die Sache stornieren lassen, natürlich auf seine Kosten. Die Dame im Hotel hat mir aber gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil er die Buchung vorgenommen hat. Hab ihm gestern gesagt, er soll annulieren, er will aber nicht und sagt, ich müsse sonst die Kosten übernehmen. Bin stinksauer. Was soll ich nun tun? Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? 

Rechtlich gesehen kann er dir nichts. Nicht du, sondern er hat Buchungen in seinem Namen durchgeführt. Du hast ihm keinen Freibrief erteilt, es gibt zwischen euch keinen Vertrag.
Mag sein, dass Drohungen kommen. Lass dich davon nicht beeindrucken. Wenn ein Brief eines Anwalts o.ä. kommt, dann gehst du zu einem Anwalt, aber das dürfte im Sande verlaufen. 
Der Typ ist ein Lügner und sonst gar nichts. 

4 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 11:29

Also ihr kennt euch seit 10 Jahren, er hat es "natürlich" immer wieder bei dir versucht. Dann hast du einen Cut gemacht, weil du einen Freund hattest. Dann meldest du dich aktiv wieder bei ihm und ihr habt regen Kontakt. Du hilfst ihm in Bezug auf den Tod seines Vaters. Er riecht (verständlicher Weise) eine neue Chance. Du äußerst verbal, dass er dich nicht bedrängen soll, hältst den Kontakt aber aufrecht.

Bei der Vorgeschichte ist es sonnenklar, was dann kommt.

Er sieht seine Chance und drängt sich in deinen Städtetrip rein. Auch da ist wiederum sonnenklar, was seine Absicht ist. Du aber bist so naiv, ihm schon mal zuzusagen. Und dann überlässt du ihm auch noch die Buchung. Sorry, das ist nicht mehr naiv, das ist schon dumm, falls du von diesem Mann tatsächlich nichts willst. Dann erst kommt dir so langsam ein Verdacht, und du fängst mit Recherchen an und rufst ständig in dem Hotel an. Das ist doch einfach nur peinlich!

Aber dann wird es noch peinlicher – er versucht dich mit Fotos, Lügen von einem Brand usw bei der Stange zu halten, und auch das recherchierst du nach, anstatt dass dir der Kragen platzt.

Die Lösung ist doch ganz einfach:

ER hat entgegen deiner ausdrücklichen Ansage ein Doppelzimmer gebucht. Das willst du weiterhin nicht, und wegen seiner Aufdringlichkeit und Lügerei willst du jetzt gar nicht mehr mit ihm wegfahren. Stornieren muss er, und zwar auf seine Kosten, denn er hat ja gebucht.
Du sagst ihm also: "Ich habe dir ausdrücklich gesagt "2 EZ". Du hast ein DZ gebucht. Das ist dreist. Ich werde nicht mit dir wegfahren." Ende der Durchsage. Von Storno sagst du gar nichts. Wenn er damit komm, sagst du: "Häh? Du hast was gebucht was ich nicht wollte. Das ist dein Problem."

Und wenn das nicht ein Grund für einen (ultimativen) Kontaktabbruch sein soll, was denn dann?!

Und dann beschäftige dich intensiv damit, zu lernen, deine Grenzen selbst zu erkennen und anderen gegenüber durchzusetzen.
 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 11:39

Liebe Leila,

ich versteh es trotzdem nicht, warum du dich noch von im voll Quatschen lässt wegen irgend welcher Geldforderungen oder das er ein Zimmer nach buchen will. Mein Eindruck du kannst dich nicht durchsetzen bei ihm und versteckst deine wie auch immer geartete Zuneigung, hinter dem Begriff Mitleid. 
Du willst die "Bezeihung" zu ihm, sieh das doch mal, zumindest lese ich das immer wieder hier raus. Und genau das wird er sich auch denken: guck die kommt immer wieder, hilft mir, macht ein bisschen was ich will, wie krieg ich die bloss, dass die  alles für mich macht.

Eine Klare Ansage wäre: Junge ich helf Dir und du verarsch mich, das will ich nicht und ist nicht aus versehen passiert. Tschö auf nimmer wiedersehn.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 12:20
In Antwort auf leila09

Um es nochmal zu schreiben, ich will nichts von ihm und wollte auch noch nie etwas von ihm.Ich habe ihn gestern kontaktiert und ihm gesagt, dass ich im Hotel nachgefragt habe. Er war total überrumpelt und gestresst, fragte, weshalb ich das getan hätte etc. Er hat alles abgestritten und mir versichert, dass er auf meinen Namen ein Einzelzimmer gebucht habe. Scheinbar alles über ein Reisebüro. Aber im Hotel habe es angeblich gebrannt und seine Vermutung sei, die Buchung sei dadurch verloren resp. vergessen gegangen. Aufgrund dieser Behauptung habe ich gestern Abend erneut das Hotel kontaktiert. Wieder hat man mir gesagt, dass nur eine Buchung auf seinen Namen vorliegen würde. Die Dame hat mir übrigens auf meine Anfrage hin, ob es im Hotel einen Brand gegeben habe, erwidert, dass das def nicht der Fall ist. Meine Vermutung ist, dass er es heute beim Reisebüro mit einem Zimmer für mich noch hinbiegen will, dies aber deutlich teurer für ihn zu stehen kommen würde. Also hat er mich gestern am Telefon bereits darauf vorbereitet, dass ich die Hälfte def übernehmen muss, nachdem er mich ja eigebtlich einladen wollte. Gut, das hätte ich eh nicht zugelassen. Da wir ja keine Annulation ohne vollumfänglich Kostenfolge haben, würde ich nun gerne dem Reisebüro anrufen und die Sache stornieren lassen, natürlich auf seine Kosten. Die Dame im Hotel hat mir aber gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil er die Buchung vorgenommen hat. Hab ihm gestern gesagt, er soll annulieren, er will aber nicht und sagt, ich müsse sonst die Kosten übernehmen. Bin stinksauer. Was soll ich nun tun? Einfach den Kontakt abbrechen und den Zoff riskieren? 

Ich weiss echt  icht was dein Problem ist? Ihr habt keinen schriftlichen Vertrag oder so? Du musst GAR NICHTS an den Kosten übernehmen!!!!! Brich den Kontak ab und gut ist!!! WO genau stehst du auf der Leitung?? Stellst du dich extra so quer?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 12:28
In Antwort auf leila09

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Ich verstehe nicht ganz, wieso du so ein Fass auf machst.

Es waren Einzelzimmer abgesprochen. Er hat die Buchung übernommen und anders entschieden. Das war dumm.

Ich sehe da keine Manipulation, sondern schlicht Lügen. Sowohl in Antwort auf deine Nachfragen als auch mit dem angeblichen Brand im Hotel.

Aber: Seine Buchung, sein Problem. Hätte er das getan was abgemacht war, hättest du dich beteiligt. Hat er aber nicht. Soll er doch sehen was er jetzt mit seinem Doppelzimmer macht.
Wieso ziehst du dir den Schuh überhaupt an?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 13:21
In Antwort auf leila09

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Irgendwie bist Du sehr unklar zu ihm.

Wenn ich in meinem Leben die Regie will, dann frage ich nicht 100x nach, dann sage ich was ich will und dann bleibe auch dabei!
1000 Gedanken was der Typ will, (bei dem Andere schon gemerkt haben das da was nicht stimmt) stelle ich mir nicht mehr.

Der lügt ja noch obendrauf und Du stellst Dir die Fragen was da alles negatives  für Dich entstehen kann?
Äh und wo respektiert er Dich und Deine Wünsche???
Wird nicht besser werden wenn man ihm nachgibt.
Anstatt darüber nachzudenken wie Du diese unnötigen Kosten aufbringst, sag ihm Du hast es Dir anders überlegt und tschö.

Wenn Du aber unbedingt ein guter Mensch sein willst hilf echten Bedürftigen.
Es sei denn er streichelt damit Dein Ego und diese "Probleme" erzählst Du nur um zu sagen wie begehrt Du bist? Das ginge auch besser und schlauer...

 

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:03
Beste Antwort

"Bei uns" gibt es in diesem Fall nicht, denn ganz offensichtlich wird die Story hier sehr unterschiedlich wahrgenommen.

Für mich z.B. spielt es überhaupt gar keine Rolle wer sich bei wem gemeldet hat, wann von wem getrennt war usw. Wenn Einzelzimmer und Finger weg ausgesprochen ist, wird sich daran verdammt noch mal gehalten. Ende.
Wer sich daran nicht halten kann, muss sein WE alleine verbringen.

Als nächstes kommt wieder "wenn sie einen Rock getragen  hat, wollte sie es doch auch."

Nein heißt nein, nur mal so zur Erinnerung.

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:05

Das heißt in deiner Logik, dass ich als weiblicher Single "die Suppe auslöffeln" aka die Beine breit machen muss, wenn ich es wage mit einem männlichen Wesen Zeit zu verbringen. Weil ich ja wusste worauf ich mich einlasse. Dein Ernst?

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:19

Na und, ich kann ein Zimmer auf den Namen meiner Oma buchen. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:27

Als unerwachsen würde ich mich nicht bezeichnen. Ich habe vielleicht Mühe mich richtig abzugrenzen, ja, aber ich verlange von meinen Mitmenschen auch einen gewissen Respekt mir gegenüber. Ich fühle mich halt einfach vearscht und angelogen. Übrigens ich habe ihn vorhin angerufen und die Sache geklärt. Hab ihm gesagt, dass ich definitiv NICHT mit ihm auf diesen Kurzurlaub fahren werde, weil ich ihm logischerweise NULL vertraue nach diesem Theater und er das Ganze abblasen kann und auch selber bezahlen soll, falls er es nicht stornieren kann. Er war wütend und irgendwie beleidigt.

Hab ihn noch gegrüsst und ihm alles Gute gewünscht. Wahrscheinlich wird er sich noch einmal bei mir melden wollen und mir eine Rechnung zusenden, aber wisst ihr was?: Ich habe meine Lektion gelernt. Mit Mitte 30 möchte ich einfach mal zu mir selber stehen und ich glaube niemand würde sich gerne anlügen lassen, nur damit der andere seinen Egoismus durchstieren kann. Er hatte viele Chancen, mit mir fair umzugehen. Nun hat er es bei mir einfach verspielt. Das ist nicht einmal eine Kollegschaft, von Freundschaft kann hier nicht mehr die Rede sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:30
Beste Antwort

Na dann ist ja jetzt alles supi

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:43
Beste Antwort
In Antwort auf leila09

Hallo zusammen

Ich bin seit über 10 Jahren mit einem Mann befreundet. Wir hatten nie etwas zusammen, obwohl er natürlich auch immer wieder versucht hat. Vor 4 Jahren dann habe ich aufgrund dessen einen Cut gemacht. Er wollte mich zu fest vereinahmen, akzeptierte nicht, dass ich eine Beziehung zu einem Mann hatte etc. Gut, die Freundschaftspause ging 2 Jahre. Dann habe ich mich wieder bei ihm gemeldet, wollte fragen, wie es bei ihm läuft, weil ich erfahren hatte, dass sein Vater vestorben ist. Daraufhin hat er wieder vermehrt den Kontakt gesucht, welcher ich angenommen habe, aber mit der Bedinungen, dass er mich nicht mehr "bedrängt" respektive einengt. Er hat es mehr oder weniger begriffen und auch eingehalten.

Das Ganze lief nun 1.5 Jahre relativ gut. Da ich im Moment alleine bin und ab und zu Städte besuche in meiner Freizeit, hat er mich darauf angesprochen und gefragt, ob er auf den Städtetrip im August mikommen dürfe. Ich sagte unter der Bedingung zu, dass wir in einem Hotel  2 EINZELZIMMER buchen und freute mich nun eigentlich schon auf das Wochenende Ende August. Er sagte mir vor ein paar Wochen, dass er mich überraschen möchte und die Zimmer buchen möchte und meine Wünsche logischweise respektieren würde mit den Einzelzimmern. 5 Tagen nach der Buchung wollte ich dennoch wissen, welches Hotel er nun gebucht hat, aber er wollte es mir  nicht sagen und bestand auf die Überraschung. Das ansich fand isch schon eigenartig. Ich sagte, dass ich mich logischweise zu 50% an den Kosten beteiligen werde und ich deshalb eigentlich auch froh gewesen wäre, wenn es nicht allzu teuer kommen würde. Denn er hat mir einfach nur mitgeteilt, dass es nicht günstig sei etc. er aber die Kosten gerne übernehmen möchte.Trotz seines Angebots blieb ich dabei, dass ich mich eben beteiligen und mich nicht von ihm einladen lassen möchte. So, nun hat er mir gestern eine Mail gemacht und mir einfach 2 Fotos vom Hotel gschickt, es ar nur ein Doppebett und ein Sofa darauf zu sehen und schrieb dazu: ein Schnappschuss zur Vorfreude, aber er soll eine Überraschung bleiben. Daraufhin fragte ich zurück, weshalb ich ein Doppelbett sehe auf dem Foto und er nur so: du hast nebenan noch deinen eigenen Schlafraum mit einem eigenen Bett. Auf dem Foto sah ich aber nur einen Tisch in einem anderen Raum.
Auf dem einen Foto sah ich dann einen kleinen Hinweis der mich nach einer halbstündigen Internetsuche zum besagten Hotel führte! Da sah ich schon auf der Homepage, dass das Hotelzimmer definitiv keine zwei Schlafräume hat, sondern nur ein einziges Schlafzimmer und ein normaler Nebenraum. Zur absoluten Sicherheit habe ich vorhin im Hotel unter seinem Namen angerufen und nachgefragt. Hab mich quasi als seine nichtexistente Frau ausgegeben und pront sagt die Dame am Telefon: Ihr Mann hat ein Doppelzimmer gebucht, es gibt keinen 2. Schlafraum!
Nun bin ich wie vor den Kopf gestossen! Es gab schon früher mal Anzeichen, dass er seine Wünsche durchboxen wollte und mich manipuliert hat. Und er tut es nochmals auf eine dreistere Weise! Ich habe dann gefragt, ob wir stornieren können und sie sagte mir, dass es ein Sonderangebot gewesen ist und wir nicht stornieren können, da wir eben den Rabattpreis genommen hätten. Das Zimmer kostet für 2 Nächte trotzdem noch satte 550 EURO! Ich kann mir das nicht leisten und frage mich nun, was ich tun soll???? Eigentlich hat er mich ausgetrickst und ich würde ihm gerne die Meinung sagen. Aber ist das in Ordnung oder übertreibe ich???

Heute möchte ich ihn anrufen, am Abend, sobald ich zuhause bin. Bin stinksauer, aber der wird auf jeden Fall bei mir noch das Geld einfordern, wenn ich nicht mitgehe. Was würdet ihr tun?

Für mich ist klar, ich möchte ihn nicht mehr in meinem Leben haben, weil er lügt und manipuliert!

Er respektiere dich nicht und lügt dich an.
Wieso tust Du dir diesen Menschen an.


Befreie dich.
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 14:44

Ok, dann bin ich wieder völlig deiner Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 16:38
In Antwort auf leila09

Und weshalb ich ihn damals wieder kontaktiert hatte, war eben aus dem Grund, dass sein Vater verstorben war. 

Ich kontaktiere auch nicht alle Leute die ich mal kannte nur weil jemand gestorben ist ....

du wolltest wieder Kontakt!!!
eigentlich selbst schuld

und alleine dass du im Hotel anrufst und wegen dem Brand nachfragst
sollte doch offensichtlich sein dass es eine Ausrede ist

selten lächerlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 16:38

genauso ist es.... 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 16:40

sehe ich auch so!   dass sie überhaupt in Erwägung zieht mit ihm in den Urlaub zu fahren

ich weiß auch nicht wieso sie nicht einfach daheim bleibt und es ihm sagt.
auf sie können keine Kosten zukommen... sie hat schließlich nichts gebucht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 20:13
In Antwort auf leila09

Als unerwachsen würde ich mich nicht bezeichnen. Ich habe vielleicht Mühe mich richtig abzugrenzen, ja, aber ich verlange von meinen Mitmenschen auch einen gewissen Respekt mir gegenüber. Ich fühle mich halt einfach vearscht und angelogen. Übrigens ich habe ihn vorhin angerufen und die Sache geklärt. Hab ihm gesagt, dass ich definitiv NICHT mit ihm auf diesen Kurzurlaub fahren werde, weil ich ihm logischerweise NULL vertraue nach diesem Theater und er das Ganze abblasen kann und auch selber bezahlen soll, falls er es nicht stornieren kann. Er war wütend und irgendwie beleidigt.

Hab ihn noch gegrüsst und ihm alles Gute gewünscht. Wahrscheinlich wird er sich noch einmal bei mir melden wollen und mir eine Rechnung zusenden, aber wisst ihr was?: Ich habe meine Lektion gelernt. Mit Mitte 30 möchte ich einfach mal zu mir selber stehen und ich glaube niemand würde sich gerne anlügen lassen, nur damit der andere seinen Egoismus durchstieren kann. Er hatte viele Chancen, mit mir fair umzugehen. Nun hat er es bei mir einfach verspielt. Das ist nicht einmal eine Kollegschaft, von Freundschaft kann hier nicht mehr die Rede sein.

"Wahrscheinlich wird er sich noch einmal bei mir melden wollen und mir eine Rechnung zusenden" 

Nehmen, und zurücksenden und dann immer schön hin und her...
Im Ernst, ist es Dir wirklich nicht egal was Andere bestellen?
Wer bestellt zahlt, den Auftrag gab er.

Der würde an mir abgleiten wie Eis an der Hauswand. 

Du willst aber noch den Kontakt, denn Du machst Dir noch gedanken was er für Dich eintüten will, seien es nur SEINE bestellten Hotels.

Wobei man fast noch froh sein kann, denn währest Du in grenzenloser Gutmütigkeit mitgefahren, käme der Tread : "Hilfe, ich hatte Sex mit meinem Kollegen, wollte das aber nicht. " Und drunter würde stehen, das es nur passierte weil ihr gezwungener Maßen in einem Hotelzimmer übernachten musstet und es ihm egal war ob Du Dir das auch wünschst.
Aber evtl. hätte er Dich sonst voll bezahlen lassen... 

 Der ist kein Kompliment für Dich sondern  eine Beleidigung.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 20:18
In Antwort auf letters

"Wahrscheinlich wird er sich noch einmal bei mir melden wollen und mir eine Rechnung zusenden" 

Nehmen, und zurücksenden und dann immer schön hin und her...
Im Ernst, ist es Dir wirklich nicht egal was Andere bestellen?
Wer bestellt zahlt, den Auftrag gab er.

Der würde an mir abgleiten wie Eis an der Hauswand. 

Du willst aber noch den Kontakt, denn Du machst Dir noch gedanken was er für Dich eintüten will, seien es nur SEINE bestellten Hotels.

Wobei man fast noch froh sein kann, denn währest Du in grenzenloser Gutmütigkeit mitgefahren, käme der Tread : "Hilfe, ich hatte Sex mit meinem Kollegen, wollte das aber nicht. " Und drunter würde stehen, das es nur passierte weil ihr gezwungener Maßen in einem Hotelzimmer übernachten musstet und es ihm egal war ob Du Dir das auch wünschst.
Aber evtl. hätte er Dich sonst voll bezahlen lassen... 

 Der ist kein Kompliment für Dich sondern  eine Beleidigung.



 

Ein großes G für Gedanken bitte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 14:39
In Antwort auf leila09

nein, metto wurde ins Leben gerufen, weil sich Emanzen in den Mittelpunkt stellen müssen und die Öffentlichkeit davon überzeugen wollen, dass Frauen sich alles erlauben dürfen, Männer aber nicht! Die wollen gesehen werden. Das ist der Grund.

Nochmals ich habe das nicht nötig mit der Bestätigung. Da könnte ich mir X-irgendwo eine Bestätigung holen und nocheinmal! Der deal war klar: zwei Einzelzimmer und nicht ein Doppelzimmer, also gibts auch kein Grund zusammen im Zimmer zu sein. Kapito?

Die Frage die sich hier allen stellt ist warum du jemanden wieder kontaktierst der dich vormals, lt. deiner Aussage, "bedraengt" hat und denkst er haette sich geaendert.
Die Definition von wahnsinnig ist auch den gleichen Fehler wieder zu machen aber auf ein anderes Ergebnis zu hoffen. Finde den Fehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen