Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mangelnde Emphatie oder was ist der Grund?

Mangelnde Emphatie oder was ist der Grund?

22. April um 20:43

Hallo Zusammen,

ich schreibe hier diesen Beitrag, weil ich so langsam die Welt nicht verstehe. Ich habe schon mit Freunden darüber gesprochen und sie stimmten mir zu, aber ich wollte vll noch eine neutrale Meinung einholen.

So. Seit etwa 4 Monaten trefenne meine Ex und ich uns und sie meinte zu Beginn, dass wir gucken wollen, ob es vll nen Comeback gibt.  Seit 4 Monaten passierte aber so mal gar nichts. Klar die Treffen waren wirklich schön und wir verstehen uns sehr gut, abe rich habe gemerkt, dass je mehr zeit verstreicht, umso weniger Gefühle und Zuneigung habe ich für sie.  Sie meinte nur, dass sie noch zeit braucht.

Vorfall und hier brauche ich eure Meinung:

Zu Ostern wollte ich so eine Osterüberraschungstüte mit Süßigkeiten, die sie mag, schenken. Ich habe sie angerufen, ob sie zu Hause und ob ich kurz rumkommen kann. Sie sollte dann nach unten kommen und dann würde ich wieder fahren. Es war schon ziemlich spät. Als ich ankam, sah ich, dass die Eingangstür offen war, sodass ich reingegangen bin und ihr das Geschenk einfach vor die Tür legte.
Im Auto angekommen schrieb ich ihr: Schau mal was der Osterhase dir vor die Tür gestellt hat.

Sie rief mich sofort an, war mega genervt und schrie mich an: "Wo bist du jetzt? Du kannst doch einfach nicht hochkommen und mir was vor die Tür legen."
Ich war baff und meinte nur es sei spät und ich fahre jetzt nach Hause.
Sie: "Nein, wenn du schon mal hier bist, dann kannst du hier mal die Glühbirnen wechseln" und das mit einem Ton, unfassbar.

Ich habe mich in dem Moment echt scheiße gefühlt. War am überlegen einfach zu fahren. Oben angekommen war ihre Laune nicht besser, sodass meine Stimme emotionaler wurde. Sie meinte dann nur: Was ist denn los, weinst du? Warum weinst du?
Ich versuchte ihr die Situation zu erklären und so kamen die 4 Monate gesammelten Emotionen einfach raus. Ich sagte ihr, dass ich auch traurig wegen UNS bin und ich so eine Aktion nicht verdient habe, was sie gerade abzieht. Sie sah mich weinen, dass es mir nicht gut ging und zeigte kein Mitgefühl, sondern griff mich genervt immer wieder an: Warum weinst du wegen uns? Verstehe ich nicht. Ich binn dann irgendwann gegangen und habe ein Fazit für mich gezogen:

Wenn diese Frau Gefühle für mich hätte, dann würde sie bst auf mich anders eingehen.

Ich schrieb ihr, dass ich vorerst keinen Kontakt zu ihr haben möchte. Ich hab ihr mehrmals erklärt, warum es so ist, aber von ihr kam nur ein : Was ist denn zwischen uns beiden passiert?

 

Mehr lesen

22. April um 20:50
In Antwort auf stefanheimberg

Hallo Zusammen,

ich schreibe hier diesen Beitrag, weil ich so langsam die Welt nicht verstehe. Ich habe schon mit Freunden darüber gesprochen und sie stimmten mir zu, aber ich wollte vll noch eine neutrale Meinung einholen.

So. Seit etwa 4 Monaten trefenne meine Ex und ich uns und sie meinte zu Beginn, dass wir gucken wollen, ob es vll nen Comeback gibt.  Seit 4 Monaten passierte aber so mal gar nichts. Klar die Treffen waren wirklich schön und wir verstehen uns sehr gut, abe rich habe gemerkt, dass je mehr zeit verstreicht, umso weniger Gefühle und Zuneigung habe ich für sie.  Sie meinte nur, dass sie noch zeit braucht.

Vorfall und hier brauche ich eure Meinung:

Zu Ostern wollte ich so eine Osterüberraschungstüte mit Süßigkeiten, die sie mag, schenken. Ich habe sie angerufen, ob sie zu Hause und ob ich kurz rumkommen kann. Sie sollte dann nach unten kommen und dann würde ich wieder fahren. Es war schon ziemlich spät. Als ich ankam, sah ich, dass die Eingangstür offen war, sodass ich reingegangen bin und ihr das Geschenk einfach vor die Tür legte.
Im Auto angekommen schrieb ich ihr: Schau mal was der Osterhase dir vor die Tür gestellt hat.

Sie rief mich sofort an, war mega genervt und schrie mich an: "Wo bist du jetzt? Du kannst doch einfach nicht hochkommen und mir was vor die Tür legen."
Ich war baff und meinte nur es sei spät und ich fahre jetzt nach Hause.
Sie: "Nein, wenn du schon mal hier bist, dann kannst du hier mal die Glühbirnen wechseln" und das mit einem Ton, unfassbar.

Ich habe mich in dem Moment echt scheiße gefühlt. War am überlegen einfach zu fahren. Oben angekommen war ihre Laune nicht besser, sodass meine Stimme emotionaler wurde. Sie meinte dann nur: Was ist denn los, weinst du? Warum weinst du?
Ich versuchte ihr die Situation zu erklären und so kamen die 4 Monate gesammelten Emotionen einfach raus. Ich sagte ihr, dass ich auch traurig wegen UNS bin und ich so eine Aktion nicht verdient habe, was sie gerade abzieht. Sie sah mich weinen, dass es mir nicht gut ging und zeigte kein Mitgefühl, sondern griff mich genervt immer wieder an: Warum weinst du wegen uns? Verstehe ich nicht. Ich binn dann irgendwann gegangen und habe ein Fazit für mich gezogen:

Wenn diese Frau Gefühle für mich hätte, dann würde sie bst auf mich anders eingehen.

Ich schrieb ihr, dass ich vorerst keinen Kontakt zu ihr haben möchte. Ich hab ihr mehrmals erklärt, warum es so ist, aber von ihr kam nur ein : Was ist denn zwischen uns beiden passiert?

 

Als es um ihre Glühbirnen ging wäre der Ansatz gewesen zu fahren anstatt den Hausmeister zu mimen . Ich denke das schafft sie auch alleine und braucht dafür niemand .

Ich habe mir in meinem Leben eines zu Herzen genommen - jemand der mich braucht ist meiner nicht würdig . Im Endeffekt geht es doch in solchen Konstellationen immer nur darum, dass man sich noch einen Vorteil verschafft durch diese Person . 

Wofür einen Aufwand betreiben der sich im Endeffekt nicht lohnt und der Mensch nicht mal erkennt - dass er verbal total daneben greift . Das sagt doch sehr viel aus - findest du nicht ?

Mich hätte diese Dame das letzte Mal gesehen !

 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 20:59

Hey Stefan,

wenn du jemand bist, der sehr selten weint, dann ist ihre Reaktion noch schon sehr unempathisch. Wenn du jemand bist, der leicht am Wasser gebaut ist und ständig weint, dann wäre ich sicherlich auch genervt gewesen. Ich gehe aber mal von der ersten Situation aus...Männer weinen ja doch eher selten.
Die "ich halte dich warm" Taktik wenden manche auch an, um die Gefühle anderer wieder nicht zu verletzen. So schafft man leichter den Ausstieg aus der Beziehung, ohne dass es Hass und den letzten Tag usw. gibt...wie gesagt, es ist aber eher so ein "ich will dir nicht weh tun, also machen wir das so und schauen mal, ob es noch was wird mit uns beiden..." ja, sicher doch...
Also, nett war es nicht von ihr, aber das klingt auch bei euch wie dieses: Sie ist schon weiter und hat sich innerlich emotional längst verabschiedet und du hängst noch an ihr und überlegst dir was süßes, denn deine Idee an sich war ja putzig, aber eben nicht so wirklich ideal bei der Ex, oder?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 21:06
In Antwort auf zuckerschnecke

Hey Stefan,

wenn du jemand bist, der sehr selten weint, dann ist ihre Reaktion noch schon sehr unempathisch. Wenn du jemand bist, der leicht am Wasser gebaut ist und ständig weint, dann wäre ich sicherlich auch genervt gewesen. Ich gehe aber mal von der ersten Situation aus...Männer weinen ja doch eher selten.
Die "ich halte dich warm" Taktik wenden manche auch an, um die Gefühle anderer wieder nicht zu verletzen. So schafft man leichter den Ausstieg aus der Beziehung, ohne dass es Hass und den letzten Tag usw. gibt...wie gesagt, es ist aber eher so ein "ich will dir nicht weh tun, also machen wir das so und schauen mal, ob es noch was wird mit uns beiden..." ja, sicher doch...
Also, nett war es nicht von ihr, aber das klingt auch bei euch wie dieses: Sie ist schon weiter und hat sich innerlich emotional längst verabschiedet und du hängst noch an ihr und überlegst dir was süßes, denn deine Idee an sich war ja putzig, aber eben nicht so wirklich ideal bei der Ex, oder?
 

Das letzte Mal habe ich auf der Beerdigung meines Opas geweint und da war ich 13. Weine sonst nie. Ja du hast vollkommen recht.

Ich weiß nicht was bei mir nicht stimmt und vll  gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Aber ich bin ein Mensch, der das ungewisse nicht mag. Mit Ungewisse meine ich jetzt nicht etwas zu riskieren, sondern es muss irgendwann einen cut geben. Wenn es nach ihr gehen würde, dann könnte wir das bis ins unendliche so weiter laufen lassen. Sie würde es nicht stören. Aber mich stört es, dass meine Gefühle weniger werden bzw. für diese Personen gar nicht mehr existieren und ich einfach diesen Einschnitt brauche: Hör zu, dass wird aus uns beiden nichts mehr. Die Sachen einfach Aussprechen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 21:14
In Antwort auf stefanheimberg

Das letzte Mal habe ich auf der Beerdigung meines Opas geweint und da war ich 13. Weine sonst nie. Ja du hast vollkommen recht.

Ich weiß nicht was bei mir nicht stimmt und vll  gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Aber ich bin ein Mensch, der das ungewisse nicht mag. Mit Ungewisse meine ich jetzt nicht etwas zu riskieren, sondern es muss irgendwann einen cut geben. Wenn es nach ihr gehen würde, dann könnte wir das bis ins unendliche so weiter laufen lassen. Sie würde es nicht stören. Aber mich stört es, dass meine Gefühle weniger werden bzw. für diese Personen gar nicht mehr existieren und ich einfach diesen Einschnitt brauche: Hör zu, dass wird aus uns beiden nichts mehr. Die Sachen einfach Aussprechen.
 

Dann wirst du lernen müssen deine eigenen Entscheidungen zu treffen und auch auszusprechen . Raus aus der Warteposition und rein in die Eigenverantwortung . Mache dein Handeln niemals von anderen abhängig . Warte nicht auf eine Entscheidung von ihr - triff sie selbst . 

Zündstoff hat sie dafür ja mehr als genug gegeben . Die Warmhalteplatte fühlt sich eben nicht besonders gut an und man wird oft im Leben nicht das zu hören bekommen - das man für sich braucht um einen Schlussstrich zu ziehen . Das muss man oftmals selbst machen . 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 21:20

Ah, ok...also das bringt Licht ins Dunkel und dann denke ich, wird ein Cut das beste für dich sein und auch für eine dann neue, potenzielle Beziehung. Dass deine Ex dich am liebsten für alles was für Sie praktisch wäre, warmhalten will, ist das Eine, aber das mitzumachen, dann das andere.
Ich stelle mir vor, du sitzt mit deiner neuen Maus, vielleicht nach der ersten gemeinsamen Nacht, verliebt gemeinsam am Frühstückstisch und die EX ruft an..." Ey Stefan, die Glühbirnen, die du letztens reingedreht hast...die sind nicht richtig fest...da flackert das Licht...kommst du mal fix rüber?" Nee du...ich glaube, dass wäre ehrlich lächerlich und ein Cut absolut angebracht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 22:37

Danke euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April um 14:24

Wieso hattet ihr euch getrennt?
Erinner dich und dann lass sie ziehen!
Wenn es nicht passt, dann passt es nicht.
Eine andere Frau hätte sich gefreut und bedankt.
So etwas geht gar nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen