Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mangel an vertrauen - was tun ?

Mangel an vertrauen - was tun ?

29. August 2007 um 22:27 Letzte Antwort: 30. August 2007 um 17:14

hallo ihr lieben...

bin seit 8 monaten mit meinem freund zusammen. Leider wohnen wir über 300 km. voneinander entfernt.Kennen unsere familien, freunde usw.
Bin von grund auf eine sehr mißtrauische pflanze und man/n muss sich mein vertrauen erst erarbeiten, damit ich mich entspannt fühle.
Nun ist es leider nicht der fall.
Wir sind jeden tag im kontakt, nur gab es situationen, die mich eben sehr skeptisch gemacht haben.Mit meinen 32 jahren kann ich mir dieses urteil erlauben
Nun streiten wir oft wegen meinen misstrauen, von meiner seite ist es begründet, von seiner eben nicht.

Würde mich gerne von den gedanken befreien und ihm glauben. Habt ihr ideen?Übertreibe ich, bin ich krank? War sonst nie eifersüchtig, warum jetzt?Wie soll ich auf ihn zugehen? Wir haben uns ewige liebe geschworen... wird was daraus wenn das so weiter geht? Naiv will ich auch nicht unbedingt sein..nein, nein, nein...

Mehr lesen

30. August 2007 um 12:28

Hallo...
also, ich bin jetzt noch ein wenig jünger und hab vielleicht noch nicht so die Erfahrung gemachtm, aber ich finde, wenn es nie Grund zur Eifersucht gab, dann bewerte dies nicht über.
Ich weiß ja nicht,was los war, aber es ist ja echt hart so weit voneinander zu leben....versuch ihm zu glauben....vielleicht hasst ud ja im Inneren Angst, dass er jetzt doch keine Fernbeziehung möchte und bist deshalb eifersüchtig geworden....


Denk noch mal in Ruhe drüber nach,


liebe grüße...Aiko^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2007 um 13:25

Eben...
mein bauchgefühl...Mir wird nachgesagt, dass ich wahnsinnige menschenkenntniss habe.Möchte nicht meine augen verschließen, um dann einen ganz tiefen fall erleiden.Wir sehen uns nach möglichkeit jedes wochenende und manchmal auch unter der woche.Er spricht immer öfter davon, dass wir zusammen ziehen sollten, weil es auf die dauer sehr mühsam wird, weil: wenn wir zusammen sind ist alles in ordnung, wir sind dann richtig zu beneiden wie liebevoll wir miteinander umgehen.Aber sobald wir wieder getrennt sind - kommt bei mit bei jeder kleinigkeit dieses gefühl hoch ihm nicht glauben zu können.

Die wurzel des ganzes ist die tatsache, dass er schon mal betrogen hatte.Das habe ich allerdings nicht von ihm erfahren, auch wenn er es dann zugegeben hat.

Er macht nebenbei noch musik.Ansonsten ist er ein "stubenhocker", und wenn es mal passiert, dass er weggeht- bin ich eben skeptisch.
Einmal gab es kratzer an seinem rücken - 3 tage nach dem er "unterwegs war".
Ganz am anfang unserer beziehung war er einen ganzen tag nicht erreichbar.
Seine ex hat mir zugesteckt, dass er noch was von ihr möchte (er behauptet, sie möchte einen keil zwischen uns treiben und lügt).
Er lässt mich an sein PC unter "gast", was verbirgt er da?
Es sind eben so sachen.Klar bin ich auch eifersüchtig, weil er verdamm gut aussieht und mir klar ist, was für eine wirkung er auf die frauen hat.

Wie geht er damit um?
Erstmal ruhig, bestreitet alles, und dann wird er richtig blöd und manchmal auch laut.Für mich ein hund der bellt, ihr wisst schon...
Er meint,für ihm ist es schlimm weil ich ihm unrecht tue... wer glaubts wird seelig
Die sache belastet unsere beziehung sehr und ich habe keinen plan.Wenn das so weiter geht werde ich mich trennen müssen, bevor ich mich selber kaputt mache...
Was meint ihr dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2007 um 15:28
In Antwort auf agape_11854640

Eben...
mein bauchgefühl...Mir wird nachgesagt, dass ich wahnsinnige menschenkenntniss habe.Möchte nicht meine augen verschließen, um dann einen ganz tiefen fall erleiden.Wir sehen uns nach möglichkeit jedes wochenende und manchmal auch unter der woche.Er spricht immer öfter davon, dass wir zusammen ziehen sollten, weil es auf die dauer sehr mühsam wird, weil: wenn wir zusammen sind ist alles in ordnung, wir sind dann richtig zu beneiden wie liebevoll wir miteinander umgehen.Aber sobald wir wieder getrennt sind - kommt bei mit bei jeder kleinigkeit dieses gefühl hoch ihm nicht glauben zu können.

Die wurzel des ganzes ist die tatsache, dass er schon mal betrogen hatte.Das habe ich allerdings nicht von ihm erfahren, auch wenn er es dann zugegeben hat.

Er macht nebenbei noch musik.Ansonsten ist er ein "stubenhocker", und wenn es mal passiert, dass er weggeht- bin ich eben skeptisch.
Einmal gab es kratzer an seinem rücken - 3 tage nach dem er "unterwegs war".
Ganz am anfang unserer beziehung war er einen ganzen tag nicht erreichbar.
Seine ex hat mir zugesteckt, dass er noch was von ihr möchte (er behauptet, sie möchte einen keil zwischen uns treiben und lügt).
Er lässt mich an sein PC unter "gast", was verbirgt er da?
Es sind eben so sachen.Klar bin ich auch eifersüchtig, weil er verdamm gut aussieht und mir klar ist, was für eine wirkung er auf die frauen hat.

Wie geht er damit um?
Erstmal ruhig, bestreitet alles, und dann wird er richtig blöd und manchmal auch laut.Für mich ein hund der bellt, ihr wisst schon...
Er meint,für ihm ist es schlimm weil ich ihm unrecht tue... wer glaubts wird seelig
Die sache belastet unsere beziehung sehr und ich habe keinen plan.Wenn das so weiter geht werde ich mich trennen müssen, bevor ich mich selber kaputt mache...
Was meint ihr dazu?

Bitte, hilft mir doch jemand
sonst werde ich hier noch wahnsinnig !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2007 um 16:13
In Antwort auf agape_11854640

Eben...
mein bauchgefühl...Mir wird nachgesagt, dass ich wahnsinnige menschenkenntniss habe.Möchte nicht meine augen verschließen, um dann einen ganz tiefen fall erleiden.Wir sehen uns nach möglichkeit jedes wochenende und manchmal auch unter der woche.Er spricht immer öfter davon, dass wir zusammen ziehen sollten, weil es auf die dauer sehr mühsam wird, weil: wenn wir zusammen sind ist alles in ordnung, wir sind dann richtig zu beneiden wie liebevoll wir miteinander umgehen.Aber sobald wir wieder getrennt sind - kommt bei mit bei jeder kleinigkeit dieses gefühl hoch ihm nicht glauben zu können.

Die wurzel des ganzes ist die tatsache, dass er schon mal betrogen hatte.Das habe ich allerdings nicht von ihm erfahren, auch wenn er es dann zugegeben hat.

Er macht nebenbei noch musik.Ansonsten ist er ein "stubenhocker", und wenn es mal passiert, dass er weggeht- bin ich eben skeptisch.
Einmal gab es kratzer an seinem rücken - 3 tage nach dem er "unterwegs war".
Ganz am anfang unserer beziehung war er einen ganzen tag nicht erreichbar.
Seine ex hat mir zugesteckt, dass er noch was von ihr möchte (er behauptet, sie möchte einen keil zwischen uns treiben und lügt).
Er lässt mich an sein PC unter "gast", was verbirgt er da?
Es sind eben so sachen.Klar bin ich auch eifersüchtig, weil er verdamm gut aussieht und mir klar ist, was für eine wirkung er auf die frauen hat.

Wie geht er damit um?
Erstmal ruhig, bestreitet alles, und dann wird er richtig blöd und manchmal auch laut.Für mich ein hund der bellt, ihr wisst schon...
Er meint,für ihm ist es schlimm weil ich ihm unrecht tue... wer glaubts wird seelig
Die sache belastet unsere beziehung sehr und ich habe keinen plan.Wenn das so weiter geht werde ich mich trennen müssen, bevor ich mich selber kaputt mache...
Was meint ihr dazu?

Hallo,
wer suchet der findet. Was ich damit meine ist, dass du dich selbst verrückt machst und das tut nicht nur eurer Beziehung nicht gut, sondern am meisten dir. Du lebst mit diesen Gedanken, steigerst dich hinein und wofür? Ändern kann man es damit nicht.

Du schreibst, wenn ihr zusammen seid geht es dir gut und alles ist harmonisch... Warum nur dann? Ist es das Gefühl der Sicherheit, weil du ihn dann kontrollieren kannst? Kommt mir ein wenig so vor...

Man muss lernen loszulassen, ich denke hier liegt auch das Hauptproblem. Die Argumente weswegen du skeptisch bist sind auch nicht stichfest. Wieso solltest du in seinem PC stöbern? Ich möchte auch nicht das mein Freund das bei mir tut, das ist einfach Privatsache. Ich hab bestimmt nichts zu verbergen, aber da sind vielleicht ein paar Fotos die ein bischen verrückt aussehen, oder was auch immer woran man sich aufhängen könnte, obwohl da rein gar nichts ist.
Kratzer am Rücken, naja, die können auch anders entstanden sein.

Dann schreibst du du hast ein komisches Gefühl wenn er weggeht. Ja, soll er denn jetzt nie wieder weggehen? Je mehr du versuchst ihn einzusperren, desto mehr wird er sich entfernen und das ist so.

Auch wenn du schlechte Erfahrungen gemacht hast, ist es nicht gerechtfertigt bei jedem Mann vom Schlimmsten auszugehen. Wenn du so daran gehst wirst du niemals entspannt sein.

Man kann Menschen nicht zu etwas zwingen, bzw. bringt es dir nichts, denn dann wirst du nie rausfinden ob es ehrlich war oder nicht.

Also loslassen und entspannen, ansonsten kannst du dabei zusehen wie die Beziehung den Bach runter geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2007 um 17:14
In Antwort auf agape_11854640

Bitte, hilft mir doch jemand
sonst werde ich hier noch wahnsinnig !!!!

......
ihr habt ja soooo recht!!!

bin es vielleicht aus meinen früheren beziehungen gewohnt gewesen, dass meine partner mir ihr leben wie ein buch geöffnet haben und ich immer wusste was sie tun, ohne dass ich es wollte.
Suma-sumarum habe ich sie verlassen, weil es mir zu langweilig wurde

Jetzt muss ich mit der situation umdenken lernen.

Danke euch!!!

Es tut gut auch mal eine "verbale ohrfeige" zu bekommen

Ad-a

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest