Home / Forum / Liebe & Beziehung / Man muss nicht perfekt sein um geliebt zu werden!

Man muss nicht perfekt sein um geliebt zu werden!

7. Mai 2008 um 10:19

Ich war gerade echt geschockt, als ich das gelesen habe: Ich bin hübsch und dies und das und mein Freund betrügt mich mit einer dicken Arbeitslosen. Juhu, geht es noch????

So zum einen verstehe ich mal garnicht, warum hier Attraktivität permanent über das Aussehen definiert wird.

Eine Frau sollte schlank sein, keine Falten haben, nen knackigen Po, am besten noch lange Harre usw,

Das ist so Abgrundtief oberflächlich.

Ich bin nu auch nicht Dreamwoman, ich habe das ein oder andere Kilo zuviel, auf den Rippen,auch wenn ich dabei nicht dick bin, habe trotz meines Alters schon das ein oder andere Fältchen und kurze Haare. Ja, aber deswegen bin ich doch keine Vogelscheuche.

Mein Bruder ist ziemlich füllig, aber keinesfalls häßlich. Im Gegenteil, wenn ich sehe was für hübsche Frauen auf den abfahren, werd ich fast neidisch. Er kann keine Hosen tragen, die ihm kurz unter dem Po hängen, aber ist dennoch cooler als 90% derer die das versuchen über ihre Kleidung zu definieren. Er ist witzig, charmant und er kann einen ganzen Saal alleine unterhalten.

Zauberwort Ausstrahlung und Charakter! Ohne diese Dinge kann ein Mensch noch so schön sein, da gibt er einem nichts. Mir wenigstens nicht

Geschmäcker sind doch nunmal verschieden, jeder findet etwas anderes schön. Ich z.B. finde Claudia Schiffer alles, aber nicht schön....und da können ihre Beine noch so lang sein.

Ich hatte auch ohne Modellmaße nie Probleme einen Mann zu finden und diese Männer waren teilweise sogar supersexy. Also bitte.


Ich finde jeder sollte einfach das Beste aus sich machen und wenn jemand abnehmen will, weil er sich zu dick fühlt-bitte, aber wer sich anders genausogut fühlt ist dich auch gut....

Man sieht hübsch und attraktiv aus, wenn man sich selber so fühlt, wenn es einem gut geht, dann wirkt man auf andere und dem tut dann auch ein kleiner Pickel keinen Abbruch, es sei denn man macht für sich selber ein Drama daraus.


Mehr lesen

7. Mai 2008 um 10:27

Summsumm, mach dir nix draus...
... das Gute an solchen oberflächlichen Leuten ist doch, dass sie die wahren Perlen legenlassen, weil sie auf den ersten Blick wie wertlose Steinchen aussehen. Die Perlen kriegen dann wir. Das ist doch nicht schlecht.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 10:40

Also ich will jetzt nicht angreifen...
...aber irgendwie kommen solche Aussagen immer von dicken, unscheinbaren Frauen, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen.

Und leider ist die Welt nunmal so "oberflächlich", wie du es ausdrückst...

Klar zählt auch der Charackter und Ausstrahlung, auf JEDEN Fall. Kann auch mit nem super Typen, der stockblöd ist nichts anfangen.
Allerdings zählt das Aussehen AUCH genauso viel.

Ich mein ich hab fast nur männliche Kumpels und wenn ich mit denen weggehe, wird NUR den blonden bzw. langhaarigen, schlanken und knapp bekleideten Frauen nachgesehen und über sie geredet/geschwärmt.

Außerdem klingt dein Thread irgendwie so, als ob alle hübschen Frauen langweilig und ohne Ausstrahlung wären, es gibt mindestens genauso viele hübsche Traumfrauen mit Ausstrahlung wie dickere, mit kurzen Haaren oder wie auch immer mit Ausstrahlung, es gibt. (schlechtes deutsch )
Und genauso viele schöne Frauen haben keine Ausstrahlung, was sie mit dem Aussehen wett machen, das können die genauso vielen "hässlichen " Frauen leider nicht, die ohne Ausstrahlung sind und davon gibt es genügende!

Das ist nunmal die Wahrheit, die man überall sieht und die VIELE ("hässliche") nicht wahr haben können, auf den Tod scheinbar nicht.

Und meine güte, ich kenne auch total viele dicke oder extrem pickelige Typen die super lustig drauf sind und alles und die jeder total gern mag. Aber zum Freund möchte den trotzdem keine haben......
Leider, muss ich natürlich auch sagen, ABER: so ist das leider..


Gefällt mir

7. Mai 2008 um 10:49
In Antwort auf shan_12739292

Also ich will jetzt nicht angreifen...
...aber irgendwie kommen solche Aussagen immer von dicken, unscheinbaren Frauen, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen.

Und leider ist die Welt nunmal so "oberflächlich", wie du es ausdrückst...

Klar zählt auch der Charackter und Ausstrahlung, auf JEDEN Fall. Kann auch mit nem super Typen, der stockblöd ist nichts anfangen.
Allerdings zählt das Aussehen AUCH genauso viel.

Ich mein ich hab fast nur männliche Kumpels und wenn ich mit denen weggehe, wird NUR den blonden bzw. langhaarigen, schlanken und knapp bekleideten Frauen nachgesehen und über sie geredet/geschwärmt.

Außerdem klingt dein Thread irgendwie so, als ob alle hübschen Frauen langweilig und ohne Ausstrahlung wären, es gibt mindestens genauso viele hübsche Traumfrauen mit Ausstrahlung wie dickere, mit kurzen Haaren oder wie auch immer mit Ausstrahlung, es gibt. (schlechtes deutsch )
Und genauso viele schöne Frauen haben keine Ausstrahlung, was sie mit dem Aussehen wett machen, das können die genauso vielen "hässlichen " Frauen leider nicht, die ohne Ausstrahlung sind und davon gibt es genügende!

Das ist nunmal die Wahrheit, die man überall sieht und die VIELE ("hässliche") nicht wahr haben können, auf den Tod scheinbar nicht.

Und meine güte, ich kenne auch total viele dicke oder extrem pickelige Typen die super lustig drauf sind und alles und die jeder total gern mag. Aber zum Freund möchte den trotzdem keine haben......
Leider, muss ich natürlich auch sagen, ABER: so ist das leider..


Ich sehe das ähnlich...
...bin ich jetzt, da ich hübsch und schlank bin (und ja, ich achte auf mein gewicht durch ernährung und sport)ein oberflächlicher mensch und muss damit rechnen, dass ich auch nur oberflächliche männer abkriege??
in meinem freundeskreis sind auch viele männer, die nicht gut aussehen und die ich total gerne mag. aber bei meinem freund ist mir wichtig, dass er gut ausseiht und attraktiv für mich ist. dicke männer sind für mich nunmal nicht anziehend........

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 11:05
In Antwort auf shan_12739292

Also ich will jetzt nicht angreifen...
...aber irgendwie kommen solche Aussagen immer von dicken, unscheinbaren Frauen, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen.

Und leider ist die Welt nunmal so "oberflächlich", wie du es ausdrückst...

Klar zählt auch der Charackter und Ausstrahlung, auf JEDEN Fall. Kann auch mit nem super Typen, der stockblöd ist nichts anfangen.
Allerdings zählt das Aussehen AUCH genauso viel.

Ich mein ich hab fast nur männliche Kumpels und wenn ich mit denen weggehe, wird NUR den blonden bzw. langhaarigen, schlanken und knapp bekleideten Frauen nachgesehen und über sie geredet/geschwärmt.

Außerdem klingt dein Thread irgendwie so, als ob alle hübschen Frauen langweilig und ohne Ausstrahlung wären, es gibt mindestens genauso viele hübsche Traumfrauen mit Ausstrahlung wie dickere, mit kurzen Haaren oder wie auch immer mit Ausstrahlung, es gibt. (schlechtes deutsch )
Und genauso viele schöne Frauen haben keine Ausstrahlung, was sie mit dem Aussehen wett machen, das können die genauso vielen "hässlichen " Frauen leider nicht, die ohne Ausstrahlung sind und davon gibt es genügende!

Das ist nunmal die Wahrheit, die man überall sieht und die VIELE ("hässliche") nicht wahr haben können, auf den Tod scheinbar nicht.

Und meine güte, ich kenne auch total viele dicke oder extrem pickelige Typen die super lustig drauf sind und alles und die jeder total gern mag. Aber zum Freund möchte den trotzdem keine haben......
Leider, muss ich natürlich auch sagen, ABER: so ist das leider..


Ich fühle mich nicht angegriffen
Ich bin nämlich weder dick noch unscheinbarAber dem Schönheitsideal entspreche ich dennoch nicht.

Sicher zählt Aussehen, ich würde auch nie jemanden ansprechen, der mir optisch nicht zusagt. Solche Menschen lernt man wenn überhaupt meist durch Bekannte näher kennen.

Ich wollte auch nicht sagen, dass blode/braune/graue schöne Frauen generell keine Ausstrahlung haben, nur dass schöne Menschen ohne Ausstrahlung einem nichts geben.

Häßlich ist relativ, dass meine ich mit oberflächlich. Was für dich häßlich ist, muss doch nicht für den Rest der Menschheit auch häßlich sein. Ich kenne auch genug Leute, die ich alles andere wie schön finde, ich würde so nicht aussehen wollen und ich würde mit so jemandem auch nicht zusammen sein wollen. Aber das ist doch meine ganz persönliche Einschätzung, viele davon leben in einer Patnerschaft, mit nicht zwingend einem genauso häßlichem Menschen.

So und jetzt werd ich mal mein Alter raushängen lassen Die meisten jungen Leute sehen heute gleich aus. Geh in eine Disco und du findest alle mit gleicher Frisur und gleichen Klamotten. Nichts an denen ist einzigartig, nichts individuell, es ist nur langweilig. Und trotzdem ich das so sehe scheinen die Teenies untereinander ja doch noch was individuelles zu entdecken an dem anderen Geschlecht. Na, weil das meine Meinung ist und nicht die der Masse.

Die Wahrheit wie du sie nennst ist ja garkeine. Ich muss keinem Ideal entsprechen um nett auszusehen und attraktiv zu sein.

Zu den Freunden, die du nur als Freunde siehst denke bezugnehmend auf meinem Bruderbeispiel: Mein Bruder hat ne irre hübsche Freundin. Was sagt mir das? Ist sie blind? Blöd???? Was will sie nur mit ihm, wo er doch so garnicht dem gängigem Ideal entspricht.

Sorry, aber das ist oberflächlich und keine Wahrheit. Ich kenne Menschen, die sich für schön halten und sich auch so geben und über die ICH denke, dass sie an maßloser Selbstüberschätzung leiden.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 11:12
In Antwort auf britta_12100163

Summsumm, mach dir nix draus...
... das Gute an solchen oberflächlichen Leuten ist doch, dass sie die wahren Perlen legenlassen, weil sie auf den ersten Blick wie wertlose Steinchen aussehen. Die Perlen kriegen dann wir. Das ist doch nicht schlecht.

Ich finde es dennoch schade.
Das sich so viele (gerade Frauen) so Minderwertig fühlen, nur weil sie eben nicht perfekt sind. Ich wurde auch schon für in meinen Augen vermeidlich Hässlichere verlassen. Ja, aber irgendwie muss sie wohl was gehabt haben.


Ich bleib dabei, auch unperfekt kann man attraktiv sein und Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Wobei habe mich gerade belehren lassen: Solche Aussagen wie ich tätigen nur dicke hässliche Menschen

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 11:21
In Antwort auf aleit_12855486

Ich finde es dennoch schade.
Das sich so viele (gerade Frauen) so Minderwertig fühlen, nur weil sie eben nicht perfekt sind. Ich wurde auch schon für in meinen Augen vermeidlich Hässlichere verlassen. Ja, aber irgendwie muss sie wohl was gehabt haben.


Ich bleib dabei, auch unperfekt kann man attraktiv sein und Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Wobei habe mich gerade belehren lassen: Solche Aussagen wie ich tätigen nur dicke hässliche Menschen

....
so war das nicht gemeint, dass du hässlich bist ok?

Ich meinte damit nur, es gibt eben schon ein Schönheitsideal, aber ebenso liegt es auch im Auge des Betrachters.

Ich finde es nur falsch, alle sehr hübschen Menschen als oberflächlich hinzustellen.

Und ich hatte auch schon Männer, die ich extrem geliebt habe, aber jeder meine Freundinnen fand ihn hässlich

Und da können wir uns auch die Hand geben, wurde auch schon für Frauen verlassen, die ich "hässlicher" fand wie mich.

Es liegt eben wirklich im Auge des Betrachters. Dennoch sind schlanke durchtrainierte Menschen anziehend und nicht oberflächlich, nur weil sie etwas für sich tun.

das war die grundaussage und dass schöne Menschen (ebenmäßiges Gesicht, schlank, schöne haare usw.) einem schneller ins Auge stechen und wenn einem bei näherem kennenlernen der Charackter nicht mehr passt, sucht man sich halt jemand anderen..

LG

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 11:21
In Antwort auf silva_12127249

Ich sehe das ähnlich...
...bin ich jetzt, da ich hübsch und schlank bin (und ja, ich achte auf mein gewicht durch ernährung und sport)ein oberflächlicher mensch und muss damit rechnen, dass ich auch nur oberflächliche männer abkriege??
in meinem freundeskreis sind auch viele männer, die nicht gut aussehen und die ich total gerne mag. aber bei meinem freund ist mir wichtig, dass er gut ausseiht und attraktiv für mich ist. dicke männer sind für mich nunmal nicht anziehend........

Du hast das nicht richtig verstanden denke ich!
Ob du oberflächlich bist oder nicht, dass wird dein Freundeskreis am besten wissen. Aber eines was du sagst ist genau das was ich sagen wollte.

---aber bei meinem freund ist mir wichtig, dass er gut ausseiht und attraktiv für mich ist.---

Attraktiv für DICH!!!! Und für Dich heißt nicht zwingend auch für andere.

Und für dich hässlich ist nicht zwingend hässlich für andere.

Beispiel: Meine Nichte hat einen neuen Freund. Die Freunde meiner Nichte hat mein Sohn (11Jahre), noch nie beurteilt, obwohl er sehr wohl weiß was er schön findet und was nicht. Vor ein paar Tagen kam er dann zu mir und meinte: Du Mama die X war da, mit ihrem neuen Freund. Mama, der ist so hässlich.

Ich kenne den nicht, kann es deswegen nicht beurteilen, aber wenn es das Kind sagt Fand es irgendwie witzig. Aber egal wie hässlich der Gute wirklich ist, irgendwas muss dieser Mann doch haben, meiner Nichte muss er ja scheinbar gefallen.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 11:38
In Antwort auf shan_12739292

....
so war das nicht gemeint, dass du hässlich bist ok?

Ich meinte damit nur, es gibt eben schon ein Schönheitsideal, aber ebenso liegt es auch im Auge des Betrachters.

Ich finde es nur falsch, alle sehr hübschen Menschen als oberflächlich hinzustellen.

Und ich hatte auch schon Männer, die ich extrem geliebt habe, aber jeder meine Freundinnen fand ihn hässlich

Und da können wir uns auch die Hand geben, wurde auch schon für Frauen verlassen, die ich "hässlicher" fand wie mich.

Es liegt eben wirklich im Auge des Betrachters. Dennoch sind schlanke durchtrainierte Menschen anziehend und nicht oberflächlich, nur weil sie etwas für sich tun.

das war die grundaussage und dass schöne Menschen (ebenmäßiges Gesicht, schlank, schöne haare usw.) einem schneller ins Auge stechen und wenn einem bei näherem kennenlernen der Charackter nicht mehr passt, sucht man sich halt jemand anderen..

LG

Ich glaube ich habe mich da falsch ausgedrückt!
Ich wollte keinesfalls alle vermeidlich schönen Menschen (denn schön liegt ebenso im Auge des Betrachters wie häßlich), als oberflächlich deklarieren. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass man keinem Ideal entsprechen muss um attraktiv zu sein. Vorallem bezogen auf die Aussage: Ich bin so schön und und und werde verlassen wegen einer dicken Arbeitslosen.

Fand die Aussage entsetzlich. Ich tue auch etwas für mich, ich mach mich nett zurecht, gehe ab und an unters Solarium, schminke mich, wenn auch dezent und kleide mich nett. Aber ich entspreche keinem Ideal-sondern MIR. Ich mag mich, nicht alles an mir-aber allgemein schon.

Sich an irgendwelchen Idealen, was auch immer zu messen macht krank(eigene Erfahrung)und bringt nichts als Komplexe.Ich war mal echt moppelig(dachte ich).

Ich litt lange Zeit an Ess-Brech-Sucht, wog in der schlimmsten Zeit bei 1,69m und einem sehr robustem Körperbau, 49kg. Ich sah aus wie eine Leiche auf Abwegen. Irgendwann hab ich dann, wenn auch nur langsam wieder zugenommen, wog dann 54kg, sah immer noch nicht gesund aus, aber besser. Männer die mich vorher mit dem Hintern nicht angesehen haben, waren plötzlich ganz angetan von mir.

Ich fand das grausam. Ich war ja kein anderer Mensch, nur dünner und plötzlich redeten die mit mir? Bäääh...ne, solche Menschen brauche ich nicht.

Mitlerweile wieg ich 62kg, hätte gerne wieder 2-3kg weniger, aber ich eifere dem nicht nach.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen