Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mama mit 16??

Mama mit 16??

29. März 2006 um 10:14 Letzte Antwort: 31. März 2006 um 10:06

was haltet ihr von jungen müttern??
ich werde 17 und denke sehr oft daran wie es wäre ein kind zu krigen!dazu muss ich sagen,dass ich kleine kinder toll finde und sehr gut mit ihnen umgehen kann..was natürlich schon mal grundvoraussetzung nummer1 ist..mit meinem schatz bin ich nun schon länger zusammen und sehr,sehr glücklich..mich hindert halt nur die tatsache,dass ich denke,dass 16 bzw 17 noch zu jung ist um mama zu werden...unterstützung meiner eltern hätte ich..aber eine abgeschlossene ausbildung hätte ich schon gerne,bevor ich ein würmchen zur welt bringe interessiert mich halt nur malm,was ihr von jungen mamas haltet

liege grüße
cat

Mehr lesen

29. März 2006 um 10:17

Bevor du ein Kind
bekommst solltest Du zuerst mal lernen auf eigenen Beinen zu stehen Ausbildung, arbeiten und eigene Wohnung. Vorallem fehlt Dir mit 16 noch die Reife für ein Kind, die du jetzt noch nicht haben kannst. Es hört sich bei Dir so an, als wolltest Du eine Puppe kaufen.
Werde älter und dann kannst Du Dich noch immer für ein Kind entscheiden. Bevor Du zum Sozialfall wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:18
In Antwort auf noele_12695472

Bevor du ein Kind
bekommst solltest Du zuerst mal lernen auf eigenen Beinen zu stehen Ausbildung, arbeiten und eigene Wohnung. Vorallem fehlt Dir mit 16 noch die Reife für ein Kind, die du jetzt noch nicht haben kannst. Es hört sich bei Dir so an, als wolltest Du eine Puppe kaufen.
Werde älter und dann kannst Du Dich noch immer für ein Kind entscheiden. Bevor Du zum Sozialfall wirst.

Richtig...
und genau das möchte ich nicht
es interessiert mich ja auch nur allgemein mal...aus dem puppenalter bin ich jedoch nun wirklich raus...

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:19

Nichts!
In der Regel sind Menschen diesen Alters noch nicht sonderlich Lebenserfahren, haben noch nie alleine gelebt und müßen selber noch andauernd die Eltern fragen. Eigene Verantwortung mußte auch meist nur begrenzt getragen werden. Abgesehen davon, dass eigenes Geld auch noch nicht existiert! Hinzu kommt, dass die meisten "großen" Jugendlieben zwar "lange" halten, aber dann mit Mitte 20 auch beendet sind.

Und so jemand, der von "Tuten und Blasen" noch keine Ahnung hat, soll dann die LEBENSLANGE Verantwortung für ein Kind übernehmen, obschon selber noch ein halbes Kind!

Ausserdem kommt noch hinzu, dass du für den Arbeitsmarkt gestorben bist, denn wer will dann schon eine 30 Jährige "Fleischwarenfachverkäuferin" o.ä. OHNE jegliche Beruferfahrung einstellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:21
In Antwort auf jakub_12951013

Nichts!
In der Regel sind Menschen diesen Alters noch nicht sonderlich Lebenserfahren, haben noch nie alleine gelebt und müßen selber noch andauernd die Eltern fragen. Eigene Verantwortung mußte auch meist nur begrenzt getragen werden. Abgesehen davon, dass eigenes Geld auch noch nicht existiert! Hinzu kommt, dass die meisten "großen" Jugendlieben zwar "lange" halten, aber dann mit Mitte 20 auch beendet sind.

Und so jemand, der von "Tuten und Blasen" noch keine Ahnung hat, soll dann die LEBENSLANGE Verantwortung für ein Kind übernehmen, obschon selber noch ein halbes Kind!

Ausserdem kommt noch hinzu, dass du für den Arbeitsmarkt gestorben bist, denn wer will dann schon eine 30 Jährige "Fleischwarenfachverkäuferin" o.ä. OHNE jegliche Beruferfahrung einstellen?

Bleibt ruhig leute
schreibt doch nicht so agressiv...das ist eine ganz normale frage an euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:24
In Antwort auf an0N_1249128599z

Bleibt ruhig leute
schreibt doch nicht so agressiv...das ist eine ganz normale frage an euch...

Wo?
Mir war nicht bewußt, dass da was agressives war!
Ich würde das als eindringlich bezeichnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:26
In Antwort auf jakub_12951013

Wo?
Mir war nicht bewußt, dass da was agressives war!
Ich würde das als eindringlich bezeichnen...

Gut..
dann habe ich das falsch aufgefasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:31

Leider
reicht deine "Grundvorausetzung Nr.1" nicht aus, um Kinder großzuziehen.
Bitte sei nicht so naiv zu denken, dass Liebe allein ausreicht, oder 'das Wichtigste' ist.
Neben "kleine Kinder toll finden" gehören noch Verantwortung für diese tragen, sie finanziell ernähren und ausstatten können (schön wäre, dies selbst zu schaffen und nicht unsere Steuern zu nehmen) dann natürlich auch dem Kind Erfahrungen mitgeben zu können, die man im Laufe seines Lebens sammelt und die Kinder auch mit der eigenen Bildung zu unterstützen.
Stell dir mal vor, dein Kind sagt in der 10 Klasse "Mama kannst du mir in Mathe helfen" und du dann sagen musst "Tut mir leid, kann ich nicht, so wet bin ich damals nicht gekommen". Wäre mir persönlich unangenehm.
Auch deine Eltern sollten so vernünftig sein, dir von einer Schwangerschaft abzuraten.
Viele junge Mütter bringen das alberne Argument "Aber dafür kann ich mit meiner Tochter in die Disco gehen und ich bin ihre beste Freundin". Meiner Ansicht nach sollte die Mutter auch eine Mutter bleiben, denn man hat nur diese Eine; Freundinnen kann man genug haben.
Ich würde auch nicht wollen, dass mein Kind als 'Schwester' mit mir im Hause meiner Eltern aufwächst, da ich nicht selber in der Lage bin, eine Wohnung zu finanzieren.
Wenn du ein Kind zu Welt bringst lebst du automatisch für zwei Menschen und nicht mehr für dich allein, was aber in deinem Alter noch dringend nötig ist!

Also, warte noch 10 Jahre, damit man auch vor dir als Mutter Respekt haben kann!

Liebe Grüße,
Maja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:34
In Antwort auf an0N_1249128599z

Richtig...
und genau das möchte ich nicht
es interessiert mich ja auch nur allgemein mal...aus dem puppenalter bin ich jedoch nun wirklich raus...

liebe grüße

Allgemein
kann ich Dir schon so sagen, dass die Resonanz nicht so gut auf junge Mütter ist, wenn es vermeidbar wäre. Es fehlt dazu eine Menge, die Du noch nicht haben kannst. Lebe Dein Leben und vielleicht hält Deine Beziehung ja nicht ewig und ein neuer Mann kommt in Dein Leben oder du wirst alleinerziehend. Verschiebe Deinen Kinderwunsch noch um ein paar Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:39
In Antwort auf noele_12695472

Allgemein
kann ich Dir schon so sagen, dass die Resonanz nicht so gut auf junge Mütter ist, wenn es vermeidbar wäre. Es fehlt dazu eine Menge, die Du noch nicht haben kannst. Lebe Dein Leben und vielleicht hält Deine Beziehung ja nicht ewig und ein neuer Mann kommt in Dein Leben oder du wirst alleinerziehend. Verschiebe Deinen Kinderwunsch noch um ein paar Jahre.

Endlich..
..mal jemand der ruhig und vernünftig antwortet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 10:52
In Antwort auf an0N_1249128599z

Endlich..
..mal jemand der ruhig und vernünftig antwortet

Partnerschaft...
Hast du außer an die bereits genannten Argumente, auch daran gedacht das du und dein Partner dann nicht mehr nur Mann und Frau seit, sondern in erster Line Mami uns Papi.Ein Kind würde erstmal die größte Rolle einnehemen, da hättet ihr nicht mehr so viel Zeit für euch.Und genau aus diesemmGrund denke ich, sollte man sich mehr Zeit lassen. Denn du bist noch sehr jung und hast bestimmt noch nicht alles erlebt, was dich interssiert.So hast du keine Verantwortung für einen anderen Menschen und kannst ohne egoistisch zu sein deine Träume leben. Mit kind wird das viel schwerer, mansches bestimmt unmöglich. Lass dir doch einfach noch Zeit, du kannst noch lange Kinder bekommen und sei noch ein bisschen neugierig auf das leben, so kannst du mehr erfahrungen sammeln, die du dann später wenn du Kinder hast an diese weitergeben kann. Den gGedankengang kann ich verstehen,die Kleinen sind echt immer süß, aber denk mal richtig darüber nach.
Liebe Grüße Dine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 11:13
In Antwort auf noele_12695472

Allgemein
kann ich Dir schon so sagen, dass die Resonanz nicht so gut auf junge Mütter ist, wenn es vermeidbar wäre. Es fehlt dazu eine Menge, die Du noch nicht haben kannst. Lebe Dein Leben und vielleicht hält Deine Beziehung ja nicht ewig und ein neuer Mann kommt in Dein Leben oder du wirst alleinerziehend. Verschiebe Deinen Kinderwunsch noch um ein paar Jahre.

Resonanz allgemein nicht gut
also wenn ich ehrlich bin ist die resonanz auf mütter im allgemeinen nicht sehr toll!
als ich schwanger war (24) sind leute extrem unfreundlich zu mir gewesen.
ich mußte mir beschimpfungen anhören, so schlimm das ich irgendwann nicht mehr allein raus gegangen bin.
also das hat nichts mit dem alter zu tun.
zu der frage junge mütter:
jung find ich nicht schlimm aber man sollte eine halbwegs sichere zukunft haben. damit meine ich ne abgeschlossene ausbildung usw....
das alter ist eigentlich egal, solang es nicht 12-15 ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 11:22

Ich
...kann dir versichern, wäre so ein baby da würde dir schnell der spaß vergehen.....auch wenn du i. m. meinst mit kindern gut klar zu kommen. aber es gehört auch viel lebenserfahrung dazu, die man natürlich mit 16 nicht haben kann, genauso wenig wie eine fertige ausbildung samt arbeitsplatz.
und auf zusagen von anderen solltest du dich niemals verlassen.....hinterher war womöglich alles nicht so gemeint und man läßt dich dann doch hängen. was machste dann ? sozialamt ? klasse,über sowas freut sich unsere gesellschaft nämlich gar nicht und wird dich samt kind ausgrenzen.....
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 11:55

Mit 17???
Ich denke auch, dass du ersteinmal eine Ausbildung machen solltest. Auch wenn du die Unterstützung deiner Eltern hättest; es bleibt nunmal dein Kind. Genieße deine Jugend noch ein wenig. Wenn du soviel Spaß an Kindern hast, dann Babysitte doch ersteinmal. Nicht dass du die nächste bist und bei Sat1 bei Britt sitzt, weil du nicht klarkommst und überfordert bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 12:22

Mache
erstmal eine Ausbildung und denke dann noch mal drüber nach. Denn mit fast 17 ist das wirklich noch jung, zumal man dann seine "Jugend" aufgibt. Und wenn du selbst sagst würdest gern wenigstens eine abgeschlossene Ausbildung haben bevor du ein Kind bekommst dann tu das auch! Leider wird es in der heutigen Zeit immer schwerer mit Kind ein Arbeit - oder ein Ausbildungsplatz zu bekommen - da ja immer von vorn herein klar ist dass man wegen dem Kind öfters mal Ausfälle haben könnte. Also erst Ausbildung, dann nochmal drüber nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 14:26

Das alte Thema
Kind mit 16 oder 17? Nur zu. Mir solls Recht sein bzw. dem Staat. Warum? Ganz einfach:

In Deutschland werden zu wenig Kinder geboren und das schon seit Jahrzehnten. Das hat zu Folge, dass bereits in zenh Jahren, ca. 2015 wenn die letzten geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen, auf drei Arbeitnehmer zwei Rentner kommen, in 30 Jahren ist das Verhältnis 1:1.

Die Auswirkungen sind verherrend. Die Rentenbeiträge steigen entweder ins astronomische, wodurch der Erwerbstätige kaum noch Geld hat und die Binnenkonjunktur in einer totalen Degression den Bach runter geht, oder den Rentner ihre Beiträge gekürzt werden. Sicher wird man beide Parteien belasten müssen. Die gutausgebildeten Arbeitskräfte werden ins Ausland gehen wie sie es auch heute schon tun und der Staat muss neue Arbeitskräfte ins Land holen und das sind dann vermehrt unterqualifizierte aus den neuen EU-Staaten, die das Problem nur noch verschlimmern.

Und aus diesen Gründen kann der Staat eingentlich nur froh sein, um jedes neugeborene Kind, auch wenn er es bei minderjährigen bzw. schlechtausgebildenten Eltern ersteinmal selbst finanzieren muss. Dass Argument "lern erst mal was, dann müssen wir dir nicht dein Kind finanzieren" von Leuten, die keine Kinder haben, gegenüber denjenigen die zu früh Kinder bekommen gilt aber nicht. Denn die Kinder werden nicht von euch finanziert, sie finanzieren euch. Paare die keine Kinder bekommen haben wesentlich mehr Geld zur Verfügung, wie Paare mit Kindern. Bei dem späteren Rentebeträgen bekommen wieder die ohne Kinder mehr, da sie ja länger arbeiten konnten als die ohne Kinder. Also wäre ich mal vorschitig mit dem Argument: "Der Staat bzw. die Steuerzahler bezahlen dir deine Kinder".

Ich persönlich habe keine Kinder, möchte die nächsten Jahre auch keine haben, bin aber bereit mehr Steuern zu zahlen, wenn es die Erziehenden bekommen.

Das war jetzt mal der finanzielle, gesellschaftliche Aspekt.

Nur warum haben so vielen Jugendliche einen Kinderwunsch? Vielleicht geht es einfach nur darum im Mittelpunkt zu stehen. Und als besonders erwachsen und frühreich zu gelten.

Was es beudeutet ein Kind zu haben merken die meisten erst wenn es schon zu spät ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 16:49

Junge mamas
das ist zunächst eine frage der reife und daher nicht pauschal zu beantworten.
wir waren damals gerade 20, haben uns viel mit dem thema beschäftigt, waren mutig, belastbar und zuversichtlich alles wunderbar auf die reihe zu kriegen.
ich war froh, ein junger vater zu sein.

heute sind ein paar jahre ins land gegangen und ich habe mit meiner jetzigen frau noch einmal kinder groß zu ziehen.

rückblickend kann ich nur sagen - ich kriegte sie nochmal jung.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 17:38

Ichwürde dir
ja echt gerne sagen, dass deine idee nicht schlecht ist, aber DAS kann ich nicht mit meinem gewissen vereinbaren.

ein kind großzuziehen, dazu gehört schon einiges mehr als die bloße tatsache, gut mit ihnen klar zu kommen. ich komme auch gut mit kindern klar, die sind auch gerne bei mir - aber ständig ? nein danke.

wenn mir das kindergebrüll auf den geist geht, geb ichs wieder ab zu meiner freundin. ein eigenes kind kannst du nicht einfach so wegschieben. und in deinem alter hätte ich was anderes im kopf als windeln wechseln und kind hüten.

hab erst mal spaß im leben, mach eine ordentliche schulausbildung, dann eine ausbildung, habe freude daran, unabhängig zu sein. und wenn du DANN immer noch den wunsch verspürst, nachwuchs zu bekommen - dann bitte. aber: 17 ist nun wahrlich KEIN alter, um darüber ernsthaft nachzudenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2006 um 19:59

Deine Einstellung mit Ausbildung ist gut
Huhu,
also ich bin dagegen so früh schon ein Kind zu bekommen,natürlich kann ich es verstehen wenn man so glücklich mit dem Partner ist kommt der Wunsch leicht auf und das ist auch ok.
Aber du solltest wirklich erst deine Ausbildung abschließen immerhin willst du deinem Kind ja auch einmal etwas bieten können.Und bis dahin seid ihr in eurer Beziehung auch noch mehr gereiftwas auch nur vorteil für das kind ist.

Ciaoi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2006 um 10:06

Ich bin grad 19
und denke oft daran an ein Kidn. aber erstmal möchte meine Ausbildung beenden und auf"festen Füßen" stehen so mit 23-25 wäre optimal für ein Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen