Home / Forum / Liebe & Beziehung / MAL EINEN BRIEF STATT NEN BEITRAG

MAL EINEN BRIEF STATT NEN BEITRAG

28. Juli 2009 um 11:51 Letzte Antwort: 28. Juli 2009 um 14:48

hallo ihr lieben, statt wieder alles neu aufzuschreiben, setz ich einen brief an meinen mann rein und bitte um eure meinung!!!!

Ich finde es unfair von dir, alles auf mich zu schieben, auf meine eifersucht. Ich fang mal on vorne an:
Du hast die beziehung mit einer lüge ausgebaut: du hättest nen golf gehabt und der lappen wurde dir weggenommen, und ab da zogen sich die lügen wie ein roter faden durch die beziehung. Immer wieder hab ich herausbekommen, dass ich belogen wurde, das macht das vertrauen kaputt und somit wurde ich immer eifersüchtiger. denn ich konnte dir nicht vertrauen.
Du hast schon anfangs nicht mit mir geredet und hast dich gemeldet wann du wolltest. Natürlich, ich bin auch sehr anhänglich und eifersüchtig, aber ich hatte noch nie so geliebt und so dolle gefühle hatte ich noch nie, ich wollte dich um keinen preis verlieren.
Ich habe dir nie vorgeworfen, dass du mich hast immer sitzen gelassen und mir ausgewichen bist.
Erst als unser wurm geboren wurde, akzeptierte ich es nicht mehr, aber du batest mich samt baby auszuziehen und selbst da hielt ich zu dir aber nicht mal beim umzug hast du geholfen!!! ( welche frau macht das schon mit, die mit kind auf die strasse gesetzt wird) du hast dich dann nur noch gemeldet wanns dir passte und da es hier um unser kind ging konnte ich das nicht verzeihen. Doch ich nahm dich wieder zurück. Wieder hast du dich nicht gemeldet nach einem streites ging wahrscheinlich wieder um eifersucht, aber versteh doch: das schlich sich so durch die beziehung, meine eifersucht, dein lügen, das war ein rattenschwanz.
Wochen vergingen, kein lebenszeichen von dir. So zog ich nach beckum. Ich lernte xxx kennen. Nicht zu vergessen: wochen vorher kam nix von dir und du kannst ja nicht erwarten, dass ich auf dich warte, nachdem du uns abserviert hast, oder? Da dämmerte es dir, du wolltest mich wieder ich aber gab widerstand und du warst irritiertwasn hier los? Also hast du gekämpft, ich nahm dich wieder zurück.heiraten wolltest du mich, ich tat es. Doch vor der ehe und in der ehe knallte es, ich war eifersüchtig, du auch, denn du kamst über meine affäre nicht hinweg ( denk ich mir) du wolltest nicht reden, nicht über geld, nicht über über unser kind, nicht über uns, es gab kein sex mehr du wurdest immer aggressiverwas war passiert? Hast du die heirat plötzlich bereut? Ich fiel in ein loch. Bekam nix mehr auf die kette, doch ich fand keinen halt, im gegenteil, mein mann meinte mit druck und gemeinheit spornt er mich an, obwohl ich ihm immer wieder sagte, dass zieht mich noch mehr runter. Er glaubte es nicht. Er dachte ich bin schlicht und einfach faul geworden und ruhe mich auf ihm aus. Dies verkündete er der ganzen welt, alle machten mir vorwürfeich isulierte mich. Flüchtete in das internet, wo man mir sagte ich seit toll.das baute mich auf.
Ich lernte einen netten bekannten kennen, dem ich mich anvertrauen konnte, denn ich hatte absolut niemanden zum reden. Wir waren zu der zeit schon längst getrennt. Ich traf mich mit ihm um dir zu zeigen, hey du verlierst mich, versteh das doch! Als ich mich mit ihm traf lagen die scheidungspapiere in der küche. Ich tat so gesehen nichts falsches, denn mir wurde auch jeden tag gesagt, wie sehr ich gehasst werde und endlich ausziehen soll, das gleiche sagt ich aber auch, will also niemanden die schuld geben.
Ich zog also aus. Obwohl du mir sagtest du hilft beim umzug, hast du dich aus trotz plötzlich geweigert, ich hatte nur den bruder einer bekannten der helfen konnte. Du flipptest aus. Erzähltest allen ich hätte die bude leer geräumt, obwohl du wusstest es war gelogen. So nahm der strudel seinen lauf. Sofort riefst du bei telekom an, beim jugendamt und was weiss ich nicht noch wo. Bist immer zu meiner einzigen freundin gefahren die ich hatte und zogst sie auf deine seite. Seit gestern hab ich niemanden mehr, du hast alle deine freunde noch, und ich? Meine hast du mir genommen
Ich wollte dich dennoch zurück, obwohl du keine einsicht deiner fehler hattest, wie immer nahm ich alle schuld auf mich, so wie als ich anfing antidepressiva zu nehmen und zum arzt ging. Ich wollte um die ehe kämpfen, wollte an mir arbeiten, aber du kamst mir nicht entgegen, an dir gabs ja nix zu ändern, meintest du.
Plötzlich fingst du an mit frauen zu schreiben, was ja ok ist, tat ich ja auch, aber du hast da voll das geheimnis draus gemacht, ich für meinen teil habe rede und antwort gestanden. Ich war total verzweifelttelefonnummer? Und dann hast du versprochen den kontakt abzubrechen. Dann kam der nächste streit, zack nahm er den kontakt wieder auf. Meinen geburtstag hab ich ganz alleine und einsam verbracht., ich gab dir geld bis ich keins mehr hatte und du warst nicht da für mich, angeblich weil ich zickig wurdesorry aber ich bitte dich! Weil ich zickig war konnte ich zusehen wo ich mit essen bleibe? Das war echt unfair selber schuld kam nur. Ich akzeptiere dich auch wenn du aggressiv wirst und bockst, aber ich darf nicht zicken.
Immer wieder kamen dinge und lügen ans licht, zu denen du nie stellung bezogen hast, trotzdem wollte ich dich wieder. Bis sms auftauchten, und statt mit mir zu reden, wurde geblockt, weil ich zickig war und mir ne lüge aufgetischt, woher mein vertrauen nehmen, wenn nicht stehlen? Du hast versprochen keinen kontakt zu haben, plötzlich find ich ne sms die lange nach dem versprechen geschrieben wurde und ich darf nicht mal zickig werden???
Und dann fand ich nacktbilderwieder ne dumme ausrede weil es ja keinen mülleimer gibt um sie wegzuwerfen, wenn die nicht von dir sinddu hast zuviel gelogen, als dass ich dir glauben kann, aber du gibst mir die schuld daran. Und dann kam das beste: du hast den größten streitpunkt in deiner freundschaftsliste sie geht dir so auf die nerven. sagst ihr immer wieder sie soll sich verpissen, genau wie deine andere arbeitskollegin. Dann frag ich mich, warum man nen netten gb eintrag macht, oder jemanden sogar in seiner liste hat..wenn ich jemanden nicht mag, mach ich das nicht, wieder ist mein vertrauen erschüttert. Dann weiss ich auch nicht, was ich dir noch glauben soll, wie du wirklich mit denen umgehst, und du rastet jedes mal total aus, wenn ich meine ängste ansprechewas soll ich da glauben? Du machst es dir so einfach und ich werde immer als böse dargestellt. Deine lügen, weil ich angeblich ausflippte. Was schon lange nicht mehr der fall ist! Und was mit dir? Schatz stehst du dann mittags auf wenn du heute rausgehstwenn nicht, ist ok, dann überleg ich mir was ich mit undserem sohn mache, nein versprochen ich steh auf.wer stand nicht auf? Und wer gab mir die schuld? Schatz geh doch wieder mit kollegen rausnööö keine lust und wenns streit gab wurde mir vorgehalten ich lasse dich nicht raus. Überall bekam ich sprüche, wie ich doch mit dir umgehe, du hast überall schlecht geredet
Ich mein was erwartest du???? Du lügst ohne ersichtlichen grund, wenn ich dann an dir zweifel und eifersüchtig werde, bin ich schuld? Das kann doch nicht dein ernst sein. Ich werde mit deinem scheiss, den du uns angetan hast abgespeist mit mehr als entschuldigen kann ich mich nicht, aber meine kollegen verstehen mich! und meine fehler wo ich auf knien um verzeihung bettel, obwohl kein anlass war, denn du hast dich wochenlang nicht gemeldet und mich wie dreck in der ehe behandelt, da wird mir nicht verziehen und rache ausgeübt
Andere paare reden, verstehst du? Reden? Ehrlich sein! Siehe xxx und xxx! Die reden, darum läuft die beziehung! Dann wurde mal nicht geredet und zack beziehung aus und wer war schuld? Die gleiche mit der du nun kontakt suchst. Dein passwort geben.. was soll ich damit? Du nachrichten hast du dann vorher gelöscht.ich wollte dein vertrauen gewinnen und zeig wie wichtig du mir bist, brach den kontakt zu denen im internet ababer du suchst noch mehr kontakt, immer intensiver .
Ich rede von liebesbeweis und keine 2 stunden später werde ich gefragt, ob du eine frau in deiner liste aufnehmen kannstIch habe nicht einen funken vertrauen mehr zu dir, weil du alles verheimlichst und immer lügst!!! Das macht eine beziehung so kaputt. Ich bin sogar bereit in eine klinik zu gehen um unsere ehe zu retten, aber du bist dir keiner schuld bewusst. Du musst nix ändern. Das macht mich noch fertiger. Denn alles ist ja nur weil ich eifersüchtig bin, egoistisch, besitzergreifend! Das ist absurd! Egoistisch? Wie kann das sein= ich hab nicht mein dinge gemacht ohne rücksicht auf verluste..du schonschon immer! Besitzegreifend? Du bist immer wieder abgehauen, und dann schleichen sich verlustängste ein..auch verständlich.
Eifersüchtig? Ich sühne nicht nach rache und ich lüge verdammt nochmal nicht, weil das der weg des wenigsten widerstandes ist und am einfachsten! Dass ich meiner frau sehr sehr weh tue und ihr vertrauen missbrauche dadurch ist dir nicht bewusst! Dass sie dann eifersüchtig wird ist ne logische reaktion!
Ich wollte immer an mir arbeiten. An mir und meinen fehlern. Aber du hast deine fehler nicht eingesehen, denn du hast immer nur so reagiert weil ich schuld bin. Wie soll deiner meinung nach reagieren? Erzähl doch einfach nicht, dass xxx so scheisse ist und alle anbaggert, dann ist es doch ok dass sie in deiner liste ist, nein erst so dann so.. und wenn ich dann total irritieret binwird mir die schuld gegeben. Du n so war das immer..wenn man versucht zu reden kann man dinge klären. Nein ich zicke immer rum..entschuldige dass ich gefühle habe und sie auslebe. Aber bei dir muss man immer angst haben, wann die nächste quittung oder rache kommt für geschehene dinge! Ich bin temperamentvoll genau wie du! Flippst selber immer ausaber ich darf das ja nicht!!!!
So, das musste raus! Ich kann nun mal nicht bei null anfangen und alles hinter mir lassen und wenn ich nicht laufe wie du willst, machst du erst recht mist
Ich würde eine erneute therapie für uns beide in erwägung ziehen, denn wir sind beide nicht ohne und um das vertrauen wieder aufzubauen heisst es stark dran arbeiten. Aber das geht nur, wenn es beide wollen, bei beiden die liebe noch so stark ist, dass es sich lohnt zu kämpfen.
Ich kenne deine gefühle nicht und ich weiss auch nicht, ob du um uns kämpfen willst. Wäre schön, wenn du zurückschreibst.







was haltet ihr davon? euere erster eindruck? hab ich unrecht?

Mehr lesen

28. Juli 2009 um 12:59


VON????? AN!!!!! den brief hab ich geschrieben!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 13:00
In Antwort auf aislin_12833071


VON????? AN!!!!! den brief hab ich geschrieben!!!!!!!!


ob ich das nochmal aufschreibe oder den brief, in veränderter form reinsetze, den ich ihm vorhinn geschrieben habe...sehe keinen unterschied.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 13:19


das ist lieb, vielen dank. ach noch was: habe mir mal nen grátis reoprt zukommen lassen ,wie man einen mann für sich gewinnt, ich glaube mein fehler in meiner ehe ist, dass ich emotional so abhängig bin, dass ich bedürftig bin und dass schreckt ab. wie soll er sich mir je öffnen, wenn ich für mich selbst zu schwach bin? was meint ihr? klingt doch logisch.... ich werds überdenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 13:30

Ziemlich viel....
ich kenn ja nun deine Vorgeschichte überhaupt nicht. Hab aber jetzt nach diesem langen Text ein Bild von nem Mann im Kopf, wo ich mich frage.... hä, was willst du denn mit dem? Bin aber jetzt auch nicht so genau dahintergekommen (ausser die Geschichte mit dem Umzug und irgend ner Lügerei und Internet und andere Frauen über die er komische Geschichten erzählt) was da eigentlich los ist. Ausser dass du stinksauer bist.
Also ich würde dir empfehlen, den Brief erst mal ein paar Tage zu überschlafen, dann auf einige wesentliche Punkte zu reduzieren, die klar verständlich sind - sorry, ich versteh schon nicht richtig, was das soll und dann noch ein Mann???
Was mir auf jeden Fall fehlt ist ne ganz klare Ansage, was du erwartest und was du vorschlägst. Du fragst und fragst und fragst und erklärst dich immer wieder. Was willst du von ihm, was soll er tun, was schlägst du vor?
Dein Brief ist (sorry) sogar für mich ne Menge blablabla und viel Theater und ich blick nicht recht durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 13:35
In Antwort auf riikka_12952477

Ziemlich viel....
ich kenn ja nun deine Vorgeschichte überhaupt nicht. Hab aber jetzt nach diesem langen Text ein Bild von nem Mann im Kopf, wo ich mich frage.... hä, was willst du denn mit dem? Bin aber jetzt auch nicht so genau dahintergekommen (ausser die Geschichte mit dem Umzug und irgend ner Lügerei und Internet und andere Frauen über die er komische Geschichten erzählt) was da eigentlich los ist. Ausser dass du stinksauer bist.
Also ich würde dir empfehlen, den Brief erst mal ein paar Tage zu überschlafen, dann auf einige wesentliche Punkte zu reduzieren, die klar verständlich sind - sorry, ich versteh schon nicht richtig, was das soll und dann noch ein Mann???
Was mir auf jeden Fall fehlt ist ne ganz klare Ansage, was du erwartest und was du vorschlägst. Du fragst und fragst und fragst und erklärst dich immer wieder. Was willst du von ihm, was soll er tun, was schlägst du vor?
Dein Brief ist (sorry) sogar für mich ne Menge blablabla und viel Theater und ich blick nicht recht durch.


lach, ja da hast du recht ich erzähle viel, ich musste aber mal mit allem raus, dass er mal weiss was sache ist. der brief ist schon weg, per email. das ist jetzt MEIN neuanfang..ich glaube er hat das interesse an mir verloren, weil ich es auch an mir verloren habe..kann das sein? ich wohne ja seit april getrennt, am wochenende hab ich ihn links liegen lassen, bin raus gegangen, da kam er wieder angedackelt, aber weil ich auf seine annäherungsversuche nicht reagierte wurde er wieder fies und würgte mir wieder einen rein( angeblich verhassete arbeitskollegin in seiner freundschaftsliste) damit kommt er doch nicht weit.... ich geb doch nicht klein bei, wenn er mir den kleinen finger ausstreckt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 13:46
In Antwort auf aislin_12833071


das ist lieb, vielen dank. ach noch was: habe mir mal nen grátis reoprt zukommen lassen ,wie man einen mann für sich gewinnt, ich glaube mein fehler in meiner ehe ist, dass ich emotional so abhängig bin, dass ich bedürftig bin und dass schreckt ab. wie soll er sich mir je öffnen, wenn ich für mich selbst zu schwach bin? was meint ihr? klingt doch logisch.... ich werds überdenken...

Dieser Brief...
... ist vollkommen wirr und voller Vorwürfe und Rechtfertigungen, warum das eigene Verhalten (Eifersucht, Misstrauen) richtig ist, die Reaktionen des Partners darauf (Rückzug, Schlussmachen, neue Kontakte suchen) aber absolut falsch sind. Von der Rechtschreibung und der Zeichensetzung mal ganz abgesehen. Etwas mehr Absätze würden das Lesen auch erleichtern.

Vermutlich hast Du einfach aufgeschrieben, was Dir durch den Kopf geht - ordne vorher mal Deine Gedanken und gliedere das Ganze mehr. Werde Dir darüber klar, was Du mit diesem Brief erreichen willst. So, wie er jetzt ist, gewinnst Du keinen Pokal, nicht mal einen ollen Alukochtopf. Und denk mal drüber nach, dass man nur was ändern kann, wenn man auch eigene Fehler zugeben kann, ohne sie ständig zu rechtfertigen. Wenn Du ständig Deine Eifersucht verteidigst, brauchst Du sie auch nicht zuzugeben, wozu? Und die Schuld dafür ständig dem Partner in die Schuhe zu schieben, bringt auch nix - nach dem Motto: Ich bin ja nur eifersüchtig, weil Du so und so bist und das und das tust. Wärst Du anders, wär ich auch anders... Alles alles Deine Schuld also! - Ich denke, Du hast noch eine Menge zu lernen, genauso wie Dein Partner - oder Ex, wie auch immer.

Und ganz abgesehen davon: Armes Kind, das so ein Hickhack zwischen den Eltern erleben muss. Da wäre 'ne Trennung meiner Meinung nach für alle Beteiligten viel besser, damit endlich mal Ruhe einkehrt.

PS: Was ich nicht verstanden habe: weiter oben schreibst Du, Du hast uns abserviert? Wer ist damit gemeint? Hatte Dein Partner was mit Dir und einer anderen Frau gleichzeitig laufen und hat beide abserviert? Sorry, wirklich nicht ganz eindeutig, alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 13:55
In Antwort auf tyche26

Dieser Brief...
... ist vollkommen wirr und voller Vorwürfe und Rechtfertigungen, warum das eigene Verhalten (Eifersucht, Misstrauen) richtig ist, die Reaktionen des Partners darauf (Rückzug, Schlussmachen, neue Kontakte suchen) aber absolut falsch sind. Von der Rechtschreibung und der Zeichensetzung mal ganz abgesehen. Etwas mehr Absätze würden das Lesen auch erleichtern.

Vermutlich hast Du einfach aufgeschrieben, was Dir durch den Kopf geht - ordne vorher mal Deine Gedanken und gliedere das Ganze mehr. Werde Dir darüber klar, was Du mit diesem Brief erreichen willst. So, wie er jetzt ist, gewinnst Du keinen Pokal, nicht mal einen ollen Alukochtopf. Und denk mal drüber nach, dass man nur was ändern kann, wenn man auch eigene Fehler zugeben kann, ohne sie ständig zu rechtfertigen. Wenn Du ständig Deine Eifersucht verteidigst, brauchst Du sie auch nicht zuzugeben, wozu? Und die Schuld dafür ständig dem Partner in die Schuhe zu schieben, bringt auch nix - nach dem Motto: Ich bin ja nur eifersüchtig, weil Du so und so bist und das und das tust. Wärst Du anders, wär ich auch anders... Alles alles Deine Schuld also! - Ich denke, Du hast noch eine Menge zu lernen, genauso wie Dein Partner - oder Ex, wie auch immer.

Und ganz abgesehen davon: Armes Kind, das so ein Hickhack zwischen den Eltern erleben muss. Da wäre 'ne Trennung meiner Meinung nach für alle Beteiligten viel besser, damit endlich mal Ruhe einkehrt.

PS: Was ich nicht verstanden habe: weiter oben schreibst Du, Du hast uns abserviert? Wer ist damit gemeint? Hatte Dein Partner was mit Dir und einer anderen Frau gleichzeitig laufen und hat beide abserviert? Sorry, wirklich nicht ganz eindeutig, alles.


das kind ist nicht mittendrin, ich bin nicht ohne grund ausgezogen aber danke für dein kommentar!!! du hast vollkommen recht!!! ich entschuldige mein verhalten und er darf es nicht!!!! so hab ich es noch nicht gesehen..... nein er hat mich nie betrogen...hoffe ich zumindest..ich meinte mich und unser kind, denn er hat uns im stich gelassen, ihn nie besucht trotz 2 min fussweg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 14:06
In Antwort auf aislin_12833071


das kind ist nicht mittendrin, ich bin nicht ohne grund ausgezogen aber danke für dein kommentar!!! du hast vollkommen recht!!! ich entschuldige mein verhalten und er darf es nicht!!!! so hab ich es noch nicht gesehen..... nein er hat mich nie betrogen...hoffe ich zumindest..ich meinte mich und unser kind, denn er hat uns im stich gelassen, ihn nie besucht trotz 2 min fussweg.

Hätte...
... er das KInd denn besuchen bzw. sich mit ihm beschäftigen können, ohne Gefahr zu laufen, dass Du eine Diskussion anfängst über eure Beziehung? Die Antwort musst Du nicht aufschreiben, sondern solltest sie Dir selbst ehrlich geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 14:17
In Antwort auf tyche26

Hätte...
... er das KInd denn besuchen bzw. sich mit ihm beschäftigen können, ohne Gefahr zu laufen, dass Du eine Diskussion anfängst über eure Beziehung? Die Antwort musst Du nicht aufschreiben, sondern solltest sie Dir selbst ehrlich geben.

Brauch er nicht
denn das kind lebt bei ihm, da ich ja wie gesagt tabletten nahm, und mir mein leben aus den händen glitt, hatte ich angst meinem kind gerecht zu werden, er hat job auto ich nix..ich wollte wieder auf die beine kommen und dann mit ihm einen neuanfang starten. ich hab ihm nun eine weitere mail geschrieben: dass ich einen neuanfang möchte und ich einsehe, wenn ich erwarte dass er meine fehler vergisst ich seine aich vergessen muss, also bei null anfangen, keine diskussionen über was war. das hatte er eigtentlich vor, doch ich wollte partout ein klärendes gespräch, aus angst er hatte ne andere und ich bin nur 2te wahl oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 14:43

Nein
Der Brief ist weg und die beiden sind nicht zusammen, wenn ich das richtig verstanden habe, das Kind bei ihm

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 14:48

tyche26
also der beitrag von tyche26 wirft wieder ein ganz anderes licht auf die sache, und ich muss mir eingestehen, ja ich rechtfertige meine fehler, er darf es nicht, vllt bin ich hohl,aber ich hab noch nicht mal in betracht gezogen, dass fehler rechtfertigen nicht gleich fehler eingestehen ist. es ist ja nicht nur dieser mann...ich war schon immer so einengend....ich hab halt verlustängste.... abschliessen? das kann ich nicht, aber er offenbar auch nicht, sonst würde er mir nicht immer wieder nährboden zur wut geben....denn er will mich ja provozieren, wie er selber sagt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook