Forum / Liebe & Beziehung

Mal die große liebe und mal beziehungspause

20. Oktober 2007 um 12:05 Letzte Antwort: 21. Oktober 2007 um 18:46

hallo zusammen,
einige kennen mich ja bestimmt und wissen vllt was für probleme ich in meiner laufenden beziehung habe..

kurz für alle, die es nicht wissen: ich habe meinen freund (wir sind 13 monate zusammen) fast ein jahr lang belogen. es ging um einen kumpel, mit dem ich mal vor 2 jahren was hatte und sich daraus aber dann eine freundschaft entwickelt hat..das habe ich meinem freund nie erzählt, sonder es immer so dargestellt, als ob der kumpel zwar noch was will und sich ständig bei mir meldet ich aber keinen bock auf ihn habe...

na ja und dabei habe ich immer super oft mit ihm geredet und geschrieben und wir haben uns WIRKLICH FREUNDSCHAFTLICH super verstanden.

Mein Freund hat das mitbekommen und ist ausgerastet..

Ich muss aber erwähnen, dass mein Freund früher ein ... war (wir waren vorher nur beste freunde) und ich weiß, dass er seine ex zigtausend mal betrogen hat. auch während unserer beziehung hat er paar sachen gebracht, die ich scheiße fand, wie zB. dass er einfach mal so eine tuss im zug nach handynr gefragt hat und es mir nicht erzählt hat, weil es ja belanglos sei.

aber wir haben so oft deswegen gestritten, dass er mir zu liebe diese dinge gelassen hat, kaum noch kontakt zu anderen frauen hatte und auch sonst seine sozialen kontakte zurückgefahren hat..sprich: ich habe von ihm dinge eingefordert, die ich selber nicht eingehalten habe..

nach diesem riesen krach habe wir uns wieder versöhnt, aber jetzt kommts:

ich habe ihm letzt eine email geschrieben, wei lich das bedürfnis hatte, ihm mal zu sagen, wie wichtig er mir ist und wie sehr ich ihn liebe. daraufhin hat er mir nicht geantwortet, obwohl ich fast eine woche bei ihm war und wir uns super verstanden haben..

dann habe ich ihn gefragt, warum er nicht antwortet und er meinte, dass er keine zeit gehabt hätte...dabei weiß ich (fragt nicht woher, das würde den rahmen nur noch mehr sprengen) dass er im netz gesurft hat..

ich hab mich darüber aufgeregt und es ihm zum vorwurf gemacht. später als wir telefonierten meinte er aber dann, dass er sich nicht danach gefühlt hat, darauf zu antworten und mir zu sagen, dass er genauso fühlt. dass seitdem krach und seit er weiß, dass ich ihn belogen habe, irgendwas in ihm "anders" ist. er nicht einfach das bedürfnis hat "ich liebe dich" zu sagen. dann hat er von einer pause geredet und keinen kontakt mehr etc.

mir wurde es dann zu blöd und ich habe gesagt, dass wir doch einfach wieder freunde werden sollen und das wollte er dann aber partout nicht!

kann mir jemand mal sein verhalten erklären? ich meine, ich will mir keine gedanken machen müssen, ob ich meinem partner ein "ich liebe dich" sagen kann oder nicht und wenn, dann will ich dieses streit nicht wieder aufs butterbrot geschmiert bekommen...

braucht er wirklich nur zeit oder werde ich es einfach nicht mehr schaffen, sein vertrauen zu gewinnen??

mich macht das echt fertig, dass er mal sagt, dass er mich lieb hat und mal weiß er es aufgrund des vorfalls nicht mehr..

er meinte dann auch, dass er mich nicht zusätzlich belasten will, weil ich ja grad meine magisterarbeit schreibe..ich habe ihn dann gefragt, ob er denn nur aus mitleid mit mir zusammen ist, das hatte er aber dann gleich verneint. er meinte dann auch, dass er mit mir zusammen sein will und nur mich will, aber dass es ihn immernoch extrem stört, dass ich ihn angelogen habe.

was soll ich denn noch tun? ich reiss mir grad den arsch auf, damit er mir wieder vertraut (was er bei seinen fehltritten nie gemacht hat) und trotzdem bockt er so rum...

danke an alle, die durchgehalten haben, diesen roman zu lesen

Mehr lesen

20. Oktober 2007 um 12:47

Hallo cefeu
es ist in der tat eine große belastung für mich..und ja du hast recht, ich habe schuldgefühle, weil ich nicht ehrlich war, er aber schon. weil er vieles für mich verändert hat (dies mir aber nie wirklich gezeigt hat und auch nicht kommuniziert hat) und ich dinge eingefordert habe, die ich selbst nicht eingehalten habe...

jetzt versuche ich alles wieder gut zu machen und ihm zu zeigen, dass ich aufrichtig bin und ihn auch wirklich liebe aber es tut verdammt weh zurückgewiesen zu werden und gesagt zu bekommen, dass er es so nicht mehr erwidert..ich mache ja auch eine therapie um wieder mehr zu mir zu finden und von ihm(!) kam der vorschlag dass er da mal mitkommt...ich glaube ihm ja dass er die beziehung will, aber sein nicht-reden, sich-zurückziehen macht mich fertig.

am tel meinte er gestern, dass wir jetzt eine beziehungspause machen und zwar 48h lang...morgen um 19.45 sehen wir uns..wie gesagt, noch während dem telefonat ist die stimmung auf einmal gekippt und er war wieder gut drauf konnte lachen und meinte dann am ende sogar "hey, aber nicht dass du in den 48h schon mit einem anderen...." ich hab dann gefragt, was der scheiß soll aber er meinte, dass es doch nur ein scherz war..und wenn wir uns morgen abend sehen, will er erst mal mit mir schlafen..auch das hat er lachend gesagt..

ich habe mir aber gedanken gemacht und irgendwie kann und will ich nicht morgen mit ihm schlafen, weil ich das nicht kann. ich muss die gewissheit haben, dass mich der mann liebt und meine gefühle erwidert..

und er konnte mir gestern nicht mehr sagen, dass er mich liebt sonder nur ein "ich denke schon, dass ich dich liebe" und das reicht mir nicht...

wie soll ich mich denn jetzt morgen verhalten?

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 12:56

Ich will
mich nicht mehr abrackern, ich will, dass er mir meinen fehltritt verzeiht, dass er an unserer zukunft genauso arbeitet wie ich, dass er mich nicht abweistsich nicht zurück zieht, nicht bei jedem kleinen Streit "zu" macht.

sondern mich an der hand packt und sagt, dass es momtan schwer für ihn ist, solche worte zu schreiben, aber dass er diese gefühle noch für mich hat..dass er mit mir darüber redet, interesse an mir und an der lösung des problems zeigt ..

bei diesem letzten streit, war er derjenige, der sich dann bei mir gemeldet hat (unerwartet nach 2 tagen schon) und er will ja auch mit in die therapie, er hat sich ja geändert und will mich nicht verletzen, das hat er mir so oft gesagt...

was will ich eigtl noch?erwarte ich zuviel?

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 13:12
In Antwort auf

Ich will
mich nicht mehr abrackern, ich will, dass er mir meinen fehltritt verzeiht, dass er an unserer zukunft genauso arbeitet wie ich, dass er mich nicht abweistsich nicht zurück zieht, nicht bei jedem kleinen Streit "zu" macht.

sondern mich an der hand packt und sagt, dass es momtan schwer für ihn ist, solche worte zu schreiben, aber dass er diese gefühle noch für mich hat..dass er mit mir darüber redet, interesse an mir und an der lösung des problems zeigt ..

bei diesem letzten streit, war er derjenige, der sich dann bei mir gemeldet hat (unerwartet nach 2 tagen schon) und er will ja auch mit in die therapie, er hat sich ja geändert und will mich nicht verletzen, das hat er mir so oft gesagt...

was will ich eigtl noch?erwarte ich zuviel?

Oder meint
ihr es ist besser, wenn ich mich trenne?

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 13:18

Das habe ich eben
gemacht..

je mehr ich darüber nachdenke, desto trauriger werde ich..ich bin zu einer richtigen heulsuse geworden..ich mache mir so große vorwürfe! weil er sich so geändert hat für mich und ich ihn im grunde verarscht habe..dachte, dass er es mir nach unserem gespräch verziehen hat, aber schon beim kleinsten streit kann er nicht mehr sagen, dass er mich liebt und zieht sich zurück..

er meinte gestern, dass er mich unglaublich geliebt hat, alles mit mir machen wollte, sich immer total auf mich gefreut hat und dass das alles jetzt nicht mehr ist..

mein fehler tut mir so schrecklich leid, aber ich kann es nun mal nicht mehr ändern..ich würde mir wünschen, dass alles wieder so ist, wie es war (er meinte, dass er sich das auch wünschen würde) es aber einfach nicht geht. er nicht weiß, wie viel zeit er noch braucht und ob es überhaupt so weit kommt..

vielleicht lernt er ja eine kennen, bei der es anders ist? und ich habe dann dazu beitragen, aus ihm einen "besseren" menschen zu machen und eine andere profitiert dann davon..

wieso kann es nicht einfach wieder so sein, wie es war?

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 13:41

Ich versuche ja nicht zu kriechen
aber mein handeln bringt ja nichts..ich reiss mir grad den arsch auf für ihn gebe mir die größte mühe (er meinte, dass er das auch sieht, dass ich mir mühe gebe)
aber was meinst du mit handeln? was soll ich denn noch tun?

ja, ich denke, dass er auch weiß, dass er einiges falsch gemacht hat, aber er hat mich NIE belogen. er war immer aufrichtig. ich hab ihn unheimlich verletzt und jetzt muss ich dafür büßen.

ich weiß nicht, ob ich weiter kämpfen soll oder ob ich ihm jetzt einfach mal sagen soll, dass ich die trennung will..vielleicht sieht er ja dann, dass ich so nicht mehr weitermachen kann..?

oder soll ich bis morgen abend warten? ich bin echt grad irgendwo in der luft und weiß nicht in welche richtung ich gehen soll...

einerseits denke ich, dass ich ihn damit mal gewaltig überraschen würde, wenn ich mal meine konsequenzen ziehe, aber andererseits weiß ich nicht, ob es das richtige wäre..

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 15:54

Nochmal ich
kann mir jemand einen rat geben, wie ich mich morgen verhalten soll? ich will diese beziehung und ich will auch meinen freund, aber ich kann irgendwie nicht so tun, als ob gestern das gespräch nicht stattgefunden hätte.

ich kann auch nicht mehr mit ihm schlafen geschweige denn bin ich mir grad nicht mehr sicher, ob ich diese beziehung überhauot führen kann, wenn er nicht mal zurück sagen kann, dass er mich liebt und nur "denkt" dass er mich liebt.

soll ich morgen so tun, als wär nichts oder soll ich versuchen mit ihm zu reden (was ihn wieder nerven wird) oder soll ich einfach von mir aus mal nen schluss-strich ziehen, um ihn ab zu schrecken und damit er mal sieht, dass er so nicht mit mir umgehen kann?

danke für eure ratschläge
eure anyway

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 16:05
In Antwort auf

Das habe ich eben
gemacht..

je mehr ich darüber nachdenke, desto trauriger werde ich..ich bin zu einer richtigen heulsuse geworden..ich mache mir so große vorwürfe! weil er sich so geändert hat für mich und ich ihn im grunde verarscht habe..dachte, dass er es mir nach unserem gespräch verziehen hat, aber schon beim kleinsten streit kann er nicht mehr sagen, dass er mich liebt und zieht sich zurück..

er meinte gestern, dass er mich unglaublich geliebt hat, alles mit mir machen wollte, sich immer total auf mich gefreut hat und dass das alles jetzt nicht mehr ist..

mein fehler tut mir so schrecklich leid, aber ich kann es nun mal nicht mehr ändern..ich würde mir wünschen, dass alles wieder so ist, wie es war (er meinte, dass er sich das auch wünschen würde) es aber einfach nicht geht. er nicht weiß, wie viel zeit er noch braucht und ob es überhaupt so weit kommt..

vielleicht lernt er ja eine kennen, bei der es anders ist? und ich habe dann dazu beitragen, aus ihm einen "besseren" menschen zu machen und eine andere profitiert dann davon..

wieso kann es nicht einfach wieder so sein, wie es war?

Ich verfolge...
Deine Threads schon eine ganze Weile, und ich habe langsam das Gefühl, daß Dein Freund mit Deiner Lüge ein Machtmittel in der Hand hat, das er weidlich ausnutzt. Ich glaube, bei cefeu habe ich mal was über die narzisstische Persönlichkeitsstörung (vielen Dank nochmal für den Tip, der hat mir persönlich sehr geholfen) gelesen. Vielleicht hat Dein Freund solche Tendenzen. Näheres kann man im web nachlesen, einfach mal googlen. Du solltest Dich vielleicht erst mal auf Dich konzentrieren und dafür sorgen, daß es Dir gut geht. Solche Beziehungen laugen total aus und machen Dich letztendlich nicht glücklich.

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 17:03
In Antwort auf

Ich verfolge...
Deine Threads schon eine ganze Weile, und ich habe langsam das Gefühl, daß Dein Freund mit Deiner Lüge ein Machtmittel in der Hand hat, das er weidlich ausnutzt. Ich glaube, bei cefeu habe ich mal was über die narzisstische Persönlichkeitsstörung (vielen Dank nochmal für den Tip, der hat mir persönlich sehr geholfen) gelesen. Vielleicht hat Dein Freund solche Tendenzen. Näheres kann man im web nachlesen, einfach mal googlen. Du solltest Dich vielleicht erst mal auf Dich konzentrieren und dafür sorgen, daß es Dir gut geht. Solche Beziehungen laugen total aus und machen Dich letztendlich nicht glücklich.

Hey ihr beiden...
ich danke euch, für eure beiträge. ich weiß auch nicht, warum ich immer zur kleinen geduckten frau werde, wenn ich mit ihm streite. ich war NIE so. ich ging immer aufrecht mit erhobenem kopf und mir war es in meiner vorigen beziehung auch immer total egal, wenn ich meinen ex verletzte.
ich weiß aber, dass ich viele fehler in meiner ex beziehung gemacht habe und ich wollte mich einfach ändern..

in der jetzigen beziehung bin ich unruhig und nicht besonders glücklich. aber wie gesagt, es gibt immer mal wieder phasen, in denen es einfach unglaublich gut läuft..so wie die letzte woche..und ich dachte, ich unterstreiche das mit einer liebesbekundung und zack ist wieder ein riss drinne..da er nicht darauf konnte.

es ist immer ein auf und ab und mir fehlt das konstante in der beziehung.

ich werde den ratschlag von cefeu folgen und ihn morgen mal wie eine erwachsene frau darauf ansprechen und ihm sagen, dass ich keine puppe bin, die man bei guter laune aus dem schrank holen kann und sonst einfach im regal stehen lässt.

ich weiß, ich hab ihn verletzt, aber er hat mich auch schon zig mal verletzt.

aber er meint, dass mein fehlverhalten seines um einige längen übertrifft und ich weit vorne liege, was "Fehltritte" angeht.

Wisst ihr, es ist meines erachtens auch von ihm nicht aufrichtig, mir verklickern zu wollen, dass er keine Zeit hatte, auf meine liebesmail zu antworten und mich blöd anzumachen, dass ich ihn ja auch auf der arbeit stresse, aber dann am Tel zu sagen, ich konnte es nicht erwidern, deshalb habe ich nicht geantwortet. ist kinderkram ich weiß, aber mich stören im nach hinein die dinge die er gesagt hat.

er meinte auch, dass er mich nicht zusätzlich belasten will, wegen meiner magisterarbeit, aber er denkt eine auszeit würde uns gut tun...??? alles läuft gut nach dem streit, er gibt mir nicht das gefühl, dass er immer noch darunter leidet und nur weil ich sage, dass ich ihn liebe will er eine pause??? das kommt so plötzlich und ich verstehe es nicht. dann wiederum sagt er, er will mich morgen abend sehen und mit mir schlafen und dass er ja denkt, mich zu lieben...

ich raffs echt nicht. ich kann jedenfalls nicht mit jemandem zusammen sein, der nicht mal weiß, ob er mich liebt oder nicht und das werde ich ihm morgen sagen.

lg, eure any

Gefällt mir

20. Oktober 2007 um 17:50

Mach ich
morgen abend oder spätestens am Montag wisst ihr mehr...bin echt aufgeregt..total komisch und das nach über einem jahr beziehung und fast 4 jahren freundschaft mit dem typ..

euch noch einen schönen abend!

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 9:41

Ich brauche erneut euren Rat...
Hallo zusammen,
ich hab mir gestern lange Gedanken gemacht und hab plötzlich Heulkrämpfe bekommen, das kam so plötzlich und war ein richtiges Schluchzen!

Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich mit ihm zusammen sein will. Weiß aber nicht, ob das die richtige Entscheidung ist.

Mir ist bewusst geworden, wie oft er mich verletzt hat, wie oft er auch mir gegenüber Dinge verheimlicht hat und NIE zu mir kam und sich dafür entschuldigt hat. Jetzt habe ich ihm (ok in einem Zeitraum von 9 Monate)etwas verschwiegen und meine Freundschaft zum Kumpel anders dargelegt, aber er zickt jetzt so rum und meint mir nicht mehr zu vertrauen und redet was von Auszeit etc.

Klar habe ich ihn verletzt, aber denkt er denn gar nicht an all die Male, in denen er mich verletzt hat? Kumuliert bin ich da WEIT vorne!

Ich sehe keine Einsicht bei ihm, sogar wenn ich denke, jetzt läuft es wieder gut und ich kann ihm mal sagen, dass ich ihn liebe (was ich immernoch tue)weist er mich ab und zieht sich zurück. Er hat mich sowieso fast immer nur abgewiesen und abgeblockt. Mir in diesem Jahr (wir sind ca. 1 Jahr zusammen) nie wirklich gesagt, wie er denkt, was er fühlt..außer manchmal.

Meine Frage an euch:
Wir wollten uns heute abend treffen, nicht zum reden, sondern so, als wäre nichts passiert..er meinte, er braucht nur 2 Tage Ruhe und keinen Kontak und ab Sonntag ist wieder gut, ich kann wieder mit zu ihm etc. Ich weiß nicht, ob ich ihm eine SMS schicken soll, dass er erst gar nicht zu mir kommen soll (er ist grad bei seinen Eltern) sondern direkt nach hause fahren soll..oder soll ich mit ihm reden? Soll ich vielleicht doch mal einen Cut in die Beziehung bringen? Oder soll ich sein Spiel (als sei nichts) mitspielen?

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich mich nicht melde, bis heute Abend und ihn aber dann zur Rede stelle.

Ich würde ihm auch gerne eine SMS schicken und ihn darum bitten, gar nicht erst hier her zu kommen, spüre aber in mir das Gefühl, dass ich dann trotzdem wollen würde, dass er kommt. Und wenn er dann wirklich wegbleibt, dann ärger ich mich bestimmt. Andererseits ist in mir etwas, was genau das provozieren will, ob er dennoch kommt oder nicht, keine Ahnung, ob ich dadurch festmachen will, wie wichtig ich ihm bin..?

Oder soll ich heute wirklich eine Beziehungspause einlegen..? Ich denke nämlich, dass er mittlerweile auf meinen Gefühlen trampelt und mir unheimlich viel zumutet..aber gestern abend war wirklich ein moment, an dem ich gemerkt habe, dass ich keine Energie mehr habe für diese Beziehung...

PS. ich weiß, ich schreib immer so viel..das tut mir auch leid..aber irgendwie muss es ja raus
Danke an alle, die mit mir sind!!

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 13:12
In Antwort auf

Ich brauche erneut euren Rat...
Hallo zusammen,
ich hab mir gestern lange Gedanken gemacht und hab plötzlich Heulkrämpfe bekommen, das kam so plötzlich und war ein richtiges Schluchzen!

Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich mit ihm zusammen sein will. Weiß aber nicht, ob das die richtige Entscheidung ist.

Mir ist bewusst geworden, wie oft er mich verletzt hat, wie oft er auch mir gegenüber Dinge verheimlicht hat und NIE zu mir kam und sich dafür entschuldigt hat. Jetzt habe ich ihm (ok in einem Zeitraum von 9 Monate)etwas verschwiegen und meine Freundschaft zum Kumpel anders dargelegt, aber er zickt jetzt so rum und meint mir nicht mehr zu vertrauen und redet was von Auszeit etc.

Klar habe ich ihn verletzt, aber denkt er denn gar nicht an all die Male, in denen er mich verletzt hat? Kumuliert bin ich da WEIT vorne!

Ich sehe keine Einsicht bei ihm, sogar wenn ich denke, jetzt läuft es wieder gut und ich kann ihm mal sagen, dass ich ihn liebe (was ich immernoch tue)weist er mich ab und zieht sich zurück. Er hat mich sowieso fast immer nur abgewiesen und abgeblockt. Mir in diesem Jahr (wir sind ca. 1 Jahr zusammen) nie wirklich gesagt, wie er denkt, was er fühlt..außer manchmal.

Meine Frage an euch:
Wir wollten uns heute abend treffen, nicht zum reden, sondern so, als wäre nichts passiert..er meinte, er braucht nur 2 Tage Ruhe und keinen Kontak und ab Sonntag ist wieder gut, ich kann wieder mit zu ihm etc. Ich weiß nicht, ob ich ihm eine SMS schicken soll, dass er erst gar nicht zu mir kommen soll (er ist grad bei seinen Eltern) sondern direkt nach hause fahren soll..oder soll ich mit ihm reden? Soll ich vielleicht doch mal einen Cut in die Beziehung bringen? Oder soll ich sein Spiel (als sei nichts) mitspielen?

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich mich nicht melde, bis heute Abend und ihn aber dann zur Rede stelle.

Ich würde ihm auch gerne eine SMS schicken und ihn darum bitten, gar nicht erst hier her zu kommen, spüre aber in mir das Gefühl, dass ich dann trotzdem wollen würde, dass er kommt. Und wenn er dann wirklich wegbleibt, dann ärger ich mich bestimmt. Andererseits ist in mir etwas, was genau das provozieren will, ob er dennoch kommt oder nicht, keine Ahnung, ob ich dadurch festmachen will, wie wichtig ich ihm bin..?

Oder soll ich heute wirklich eine Beziehungspause einlegen..? Ich denke nämlich, dass er mittlerweile auf meinen Gefühlen trampelt und mir unheimlich viel zumutet..aber gestern abend war wirklich ein moment, an dem ich gemerkt habe, dass ich keine Energie mehr habe für diese Beziehung...

PS. ich weiß, ich schreib immer so viel..das tut mir auch leid..aber irgendwie muss es ja raus
Danke an alle, die mit mir sind!!

Hallo..
ich hab grad mit meiner freundin telefoniert und sie rät mir mich zu trennen...ich weiß einfach nicht was ich tun soll..
kann mir bitte jemand von euch auch mal seine meinung dazu sagen?

lg

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 13:30

Wieso
bin ich denn der sturbock? ich habe ja meinen fehler eingesehen und versuche es die ganze zeit wieder gut zu machen, ER weist mich aber ab und drängt mich zurück. Entzieht sich mir..ist das leicht? es verletzt mich ungemein, wenn er das tut (also abweisen, nicht reden, sich zurückziehen) aber ich MUSS es immer und immer wieder mitmachen. ich habe die alten sachen doch auch verziehen, aber ER ist einfach so, dass er mich nicht mal anrufen und fragen kann, was ich gerade mache..er ist NULL interessiert an meinem leben!

und ich bin jetzt die blöde??

Sorry, aber ich finde, dass er es durch seine ignorante und abkapselnde art kaputt macht. oder findest du es schön, wenn du deinem partner schreibst, dass du ihn liebst und er erwidert es nicht, meldet sich darauf nicht einmal und surft lieber im netz? dann sagst du ihm, dass dich das verletzt hat und seine erste reaktion ist, 2 tage keinen kontakt...??

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 17:35

Er ist 31
und damit glaub ich nicht zu jung...klar hab ich ihn verletzt, aber verletzt mich STÄNDIG und das vorsätzlich. er weiß, ich hasse es, wenn wir keinen kontakt haben und er so grob und hart zu mir ist, aber er ist es trotzdem.

er sit einfach total egoistisch und denkt nur an sich.

ich weiß mittlerweile auch nicht mehr, wie ich damit umgehen soll..

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 18:08

Hmm
vielleicht hast du ja recht..es macht mich halt fertig, wenn er "zu" macht und er weiß das auch..ich habe ihm in der Vergangenheit so oft gesagt, dass mich das verletzt, aber er macht es nach wie vor...

doch, ich kann sehr wohl verzeihen und vergessen, das geht bei mir so schnell..wenn er scheiße baut, braucht er nur zu mir kommen, ein aufrichtiges ES TUT MIR LEID von sich geben, mich umarmen und gut ist. aber as kommt so gut wie nie vor.

und ja, ich bin eine sehr gute "rednerin" ich versuche IMMER auf ihn zu zu gehen und die probleme anzusprechen, aber er geht dem lieber aus dem weg und sitzt diese aus, bis er dann wieder runterkommt, diese vergisst und gute laune hat. so lange muss ich aber leiden und auf seinen kontakt warten...DAS ist es, was mich stört.

Er kann ja seine auszeit nehmen, um zur ruhe zu kommen, aber es eskalliert bei uns immer so..er will mich dann gleich längere zeit nicht sehen, nicht hören NIX.

ich unterdrücke so oft meine bedürfnisse, weil ich eben den kontakt zum partner brauche, aber er braucht ihn (nicht in dem ausmaß) wie ich und daher krachts immer...und stets heißt es "du weißt doch wie ich ticke! nimm doch rücksicht darauf!"
hallo? er weiß doch auch wie ICH ticke?

wir treffen uns später und ich hab echt keinen plan wie ich reagieren soll...für ihn ist alles wieder super und toll, aber das ist so verdammt oberflächlich! vielleicht ist er ind en 2 tagen runter gekommen aber ich habe 2 unheimlich schlimme tage hinter mir..und der stress kam nur, weil ich ihm geschrieben hab, dass ich ihn liebe..das ist doch nicht normal?

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 18:31

Ja das
mag wohl sein..ich bin schon sehr impulsiv, das stimmt und ja, ich habe ihm oft stress gemacht, obwohl kein wirklicher grund da war.

ich habe mich ja daran gehalten und ihn wirklich nicht angerufen und mich in keiner form bei ihm gemeldet..

ich hatte ihm eine mail geschrieben, die er zwar gelesen hat, aber nicht beantworten wollte, weil er in dem moment nicht so gefühlt hat. das hat mich verletzt.

ich muss versuchen ruhiger zu werden und meine erwartungen runter zu schrauben..

ich werde ihm später aber sagen, dass mich sein verhalten mal wieder verletzt hat, ich versuche ihm keine szene zu machen, aber irgendwann muss doch auch er kapieren, wie ich ticke?

ich lass ihm schließlich immer seine auszeit, wenn er mal wieder diese braucht, aber meine bedürfnisse zertrampelt er..

bin mal gespannt wie das treffen wird...

danke für deine worte, ehrlich und direkt, so wie ich es mag

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 18:38

Hi sternchen
du glaubst gar nicht wie durcheinander und verwirrt ich gerade bin...

einerseits will ich mich trennen und andererseits weiß ich nicht, ob ich ihm damit unrecht tue, da ich mir ja schon oft die schuld gebe..

ja er verletzt mich sehr oft mit seiner kalten art und ich reagiere einfach nur darauf, das ist doch normal?

ich fühle mich mittlerweile wie ein seelisches wrack, auf dessen gefühlen nur getrampelt wird.

ich möchte ihm das heute erneut sagen und finde es ehrlich gesagt ziemlich unfair, dass ich immer auf seine bedürfnisse rücksicht nehmen muss, ihm seine zeit lassen muss, weil er es BRAUCHT. aber was ich brauche scheint ihn wenig zu interessieren..

keine ahnung wie das später wird..in einer stunde treffe ich ihn...

Gefällt mir

21. Oktober 2007 um 18:46
In Antwort auf

Ich brauche erneut euren Rat...
Hallo zusammen,
ich hab mir gestern lange Gedanken gemacht und hab plötzlich Heulkrämpfe bekommen, das kam so plötzlich und war ein richtiges Schluchzen!

Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich mit ihm zusammen sein will. Weiß aber nicht, ob das die richtige Entscheidung ist.

Mir ist bewusst geworden, wie oft er mich verletzt hat, wie oft er auch mir gegenüber Dinge verheimlicht hat und NIE zu mir kam und sich dafür entschuldigt hat. Jetzt habe ich ihm (ok in einem Zeitraum von 9 Monate)etwas verschwiegen und meine Freundschaft zum Kumpel anders dargelegt, aber er zickt jetzt so rum und meint mir nicht mehr zu vertrauen und redet was von Auszeit etc.

Klar habe ich ihn verletzt, aber denkt er denn gar nicht an all die Male, in denen er mich verletzt hat? Kumuliert bin ich da WEIT vorne!

Ich sehe keine Einsicht bei ihm, sogar wenn ich denke, jetzt läuft es wieder gut und ich kann ihm mal sagen, dass ich ihn liebe (was ich immernoch tue)weist er mich ab und zieht sich zurück. Er hat mich sowieso fast immer nur abgewiesen und abgeblockt. Mir in diesem Jahr (wir sind ca. 1 Jahr zusammen) nie wirklich gesagt, wie er denkt, was er fühlt..außer manchmal.

Meine Frage an euch:
Wir wollten uns heute abend treffen, nicht zum reden, sondern so, als wäre nichts passiert..er meinte, er braucht nur 2 Tage Ruhe und keinen Kontak und ab Sonntag ist wieder gut, ich kann wieder mit zu ihm etc. Ich weiß nicht, ob ich ihm eine SMS schicken soll, dass er erst gar nicht zu mir kommen soll (er ist grad bei seinen Eltern) sondern direkt nach hause fahren soll..oder soll ich mit ihm reden? Soll ich vielleicht doch mal einen Cut in die Beziehung bringen? Oder soll ich sein Spiel (als sei nichts) mitspielen?

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich mich nicht melde, bis heute Abend und ihn aber dann zur Rede stelle.

Ich würde ihm auch gerne eine SMS schicken und ihn darum bitten, gar nicht erst hier her zu kommen, spüre aber in mir das Gefühl, dass ich dann trotzdem wollen würde, dass er kommt. Und wenn er dann wirklich wegbleibt, dann ärger ich mich bestimmt. Andererseits ist in mir etwas, was genau das provozieren will, ob er dennoch kommt oder nicht, keine Ahnung, ob ich dadurch festmachen will, wie wichtig ich ihm bin..?

Oder soll ich heute wirklich eine Beziehungspause einlegen..? Ich denke nämlich, dass er mittlerweile auf meinen Gefühlen trampelt und mir unheimlich viel zumutet..aber gestern abend war wirklich ein moment, an dem ich gemerkt habe, dass ich keine Energie mehr habe für diese Beziehung...

PS. ich weiß, ich schreib immer so viel..das tut mir auch leid..aber irgendwie muss es ja raus
Danke an alle, die mit mir sind!!

Sag mal...
langsam habe ich das Gefühl, daß Du die Ratschläge, die Dir hier erteilt werden, gar nicht hören willst und nichts von dem in Betracht ziehst, was Dir die Mädels hier als Lösung vorschlagen. Im Grunde solltest Du Dich trennen und erst mal zu Dir finden. Ehe Du nicht selbst mit Dir im Reinen bist, kannst Du keine glückliche Beziehung führen. Euer Verhältnis und dieses ewige Hin und Her streßt ja schon beim Lesen! Du solltest Dir schon so viel wert sein, Dich nicht ständig verletzen zu lassen. Wenn er Dir nicht geben will und kann, was Du brauchst, dann laß es. Du wirst ihn nicht ändern und Deine Unentschlossenheit und Unklarheit macht alles nur schlimmer. Zieh Dich raus da und kümmere Dich erst mal um Dich selbst. Alles andere macht Dich kaputt, davon hat keiner was. lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers