Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mädchen für sich gewinnen

Mädchen für sich gewinnen

3. Juli um 23:42

Hey Leute, habe ein etwas spezielleres Problem und weiß nicht ganz wie ich mich verhalten soll...

Mein Name ist Marcel und ich bin 20 Jahre alt.

Ich erkläre erstmal die Situation:
Ich habe bei einer Veranstaltung ein Mädchen getroffen. Ich saß einmal kurz bei Ihr und wir hatten etwas Smalltalk, mehr aber auch nicht. Ich wusste also nicht viel über sie, nichtmal ihren Namen. Ich wusste nur, dass ich sie unfassbar hübsch fand und habe mich direkt ein klein wenig in sie verknallt^^

Natürlich war ich aber viel zu feige und habe sie nicht vor Ort darauf angesprochen, geschweige denn sie auf ein Date eingeladen...

Das habe ich natürlich so gleich bereut und nach einem Weg gesucht sie zu kontaktieren.

Tatsächlich habe ich sie dann auf Facebook irgendwann durch Zufall gefunden und sie dann nach etwas Überwindung angeschrieben.

Zu meiner Überraschung reagierte sie nicht einmal abgeneigt und wir schrieben etwas hin und her und ich erklärte ihr die Situation.

Sie meinte sie wäre im Augenblick durch viel Stress etc. nicht bereit für eine Beziehung, jedoch wäre es immer schön neue Freunde zu finden.

Daraufhin fragte ich, ob es denn ein Problem sei, dass ich den Hintergedanken habe, dass daraus hoffentlich mal mehr wird als Freundschaft.
Dies verneinte sie.

Ich schlug dann vor, dass wir uns ja über die Ferien etwas näher kennen lernen können, vllt mal was unternehmen usw. und ich sie dann irgendwann mal gern auf ein Date einladen würde.

Sie meinte das wäre ihr zu durchgeplant und das sie Dinge gern auf sich zukommen lässt (verständlich).

Daraufhin schlug ich vor, dass wir ja mal etwas gemeinsam unternehmen können, ich schlug dafür kommende Woche vor.

Sie reagierte eher ausweichend, was ich nachvollziehen kann, da sie mich ja eigtl gar nicht kennt und ich sie bei Facebook angeschrieben habe...

Also schlug ich vor, dass wir ja etwas hin und her schreiben können und wenn sie soweit ist, dass ein Treffen für sie in Ordnung wäre, solle sie Bescheid sagen.

Daraufhin entgegnete sie ein "Das klingt gut" mit einem glücklichen Smiley.



Soweit so gut, zwar etwas holprig, da ich von der ganzen Situation etwas euphorisiert und aufgeregt war, da ich, ehrlich gesagt, nicht damit gerechnet habe, dass sie überhaupt antwortet^^

Jetzt weiß ich aber nicht, wie ich mich weiter Verhalten soll. Würde mich wirklich gern mit ihr treffen, allerdings will ich sie auch nicht unter Druck setzen, weshalb ich ihr erstmal die Zügel überlassen habe.

Jedoch habe ich jetzt Angst, dass sie sich von sich aus im Bezug auf das Treffen gar nicht meldet, da die Initiative ja bisher immer von mir ausging...
Was meint ihr? Wie viel Zeit soll ich ihr geben und wann ist es legitim wieder nachzufragen bezüglich des Treffens?


Ich weiß, ist schon ein klein Wenig lächerlich, aber mir liegt wirklich viel an der Sache und möchte es unter keinen Umständen versauen, weil ich sie wirklich toll finde.



Danke im Voraus,

Marcel

Mehr lesen

4. Juli um 0:37

naja du hast sie im real life schon gesehen, sie dich nicht.
ergo hast du auch einen ganz anderen ausgangspunkt als sie
fotos zählen da nicht wirklich (zumindest meine meinung)

klar trifft sie sich nicht gleich mit dir.
schreib erstmal eine Weile mit ihr und dann siehst eh ob sich was ergibt

aber ich drück die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 1:30
In Antwort auf jim

naja du hast sie im real life schon gesehen, sie dich nicht.
ergo hast du auch einen ganz anderen ausgangspunkt als sie
fotos zählen da nicht wirklich (zumindest meine meinung)

klar trifft sie sich nicht gleich mit dir.
schreib erstmal eine Weile mit ihr und dann siehst eh ob sich was ergibt

aber ich drück die Daumen

er schreibt "ich hab bei einer Veranstaltung ein Mädchen getroffen und saß kurz bei ihr". Wie kommst du jetzt drauf, dass sie ihn nicht gesehen hat? Das erschließt sich mir nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 1:30
In Antwort auf jim

naja du hast sie im real life schon gesehen, sie dich nicht.
ergo hast du auch einen ganz anderen ausgangspunkt als sie
fotos zählen da nicht wirklich (zumindest meine meinung)

klar trifft sie sich nicht gleich mit dir.
schreib erstmal eine Weile mit ihr und dann siehst eh ob sich was ergibt

aber ich drück die Daumen

er schreibt "ich hab bei einer Veranstaltung ein Mädchen getroffen und saß kurz bei ihr". Wie kommst du jetzt drauf, dass sie ihn nicht gesehen hat? Das erschließt sich mir nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 1:31

Ja, hab ich mir auch schon mehrfach gedacht...
Aber habs ja schon mehrfach direkt angesprochen und ihr direkt von Anfang an gesagt, dass sie, wenn sie kein Interesse hat, es mir einfach sagen soll, wäre ja kein Problem und wir kennen uns ja kaum.
Sie meinte nur sie bräuchte Zeit und sagte auch wortwörtlich, dass ein Treffen für sie kein Problem wäre, nur halt jetzt noch nicht. Ich glaube sie braucht tatsächlich einfach nur etwas Zeit, sonst hätte sie es mir einfach direkt gesagt. (Kann natürlich mit meiner Einschätzung auch komplett daneben liegen).

Klar, kann sein, dass sie einfach nur nett sein will, aber so wie ich sie einschätze, meint sie das auch so. Ist mir zumindest irgendwie zu wenig um direkt aufzugeben und dafür liegt mir da auch zu viel dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 1:32
In Antwort auf jim

naja du hast sie im real life schon gesehen, sie dich nicht.
ergo hast du auch einen ganz anderen ausgangspunkt als sie
fotos zählen da nicht wirklich (zumindest meine meinung)

klar trifft sie sich nicht gleich mit dir.
schreib erstmal eine Weile mit ihr und dann siehst eh ob sich was ergibt

aber ich drück die Daumen

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 1:33
In Antwort auf wunderkind1989

er schreibt "ich hab bei einer Veranstaltung ein Mädchen getroffen und saß kurz bei ihr". Wie kommst du jetzt drauf, dass sie ihn nicht gesehen hat? Das erschließt sich mir nicht. 

Denke mal er meint, dass sie sich nicht wirklich an mich erinnert, was ich gut verstehen kann. War ziemlich viel los an dem Abend und sie hatte mich vorher ja noch nie gesehen und bin halt ein ziemlicher Durchschnittstyp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 9:13
In Antwort auf peter4576

Hey Leute, habe ein etwas spezielleres Problem und weiß nicht ganz wie ich mich verhalten soll...

Mein Name ist Marcel und ich bin 20 Jahre alt.

Ich erkläre erstmal die Situation:
Ich habe bei einer Veranstaltung ein Mädchen getroffen. Ich saß einmal kurz bei Ihr und wir hatten etwas Smalltalk, mehr aber auch nicht. Ich wusste also nicht viel über sie, nichtmal ihren Namen. Ich wusste nur, dass ich sie unfassbar hübsch fand und habe mich direkt ein klein wenig in sie verknallt^^

Natürlich war ich aber viel zu feige und habe sie nicht vor Ort darauf angesprochen, geschweige denn sie auf ein Date eingeladen...

Das habe ich natürlich so gleich bereut und nach einem Weg gesucht sie zu kontaktieren.

Tatsächlich habe ich sie dann auf Facebook irgendwann durch Zufall gefunden und sie dann nach etwas Überwindung angeschrieben.

Zu meiner Überraschung reagierte sie nicht einmal abgeneigt und wir schrieben etwas hin und her und ich erklärte ihr die Situation.

Sie meinte sie wäre im Augenblick durch viel Stress etc. nicht bereit für eine Beziehung, jedoch wäre es immer schön neue Freunde zu finden.

Daraufhin fragte ich, ob es denn ein Problem sei, dass ich den Hintergedanken habe, dass daraus hoffentlich mal mehr wird als Freundschaft.
Dies verneinte sie.

Ich schlug dann vor, dass wir uns ja über die Ferien etwas näher kennen lernen können, vllt mal was unternehmen usw. und ich sie dann irgendwann mal gern auf ein Date einladen würde.

Sie meinte das wäre ihr zu durchgeplant und das sie Dinge gern auf sich zukommen lässt (verständlich).

Daraufhin schlug ich vor, dass wir ja mal etwas gemeinsam unternehmen können, ich schlug dafür kommende Woche vor.

Sie reagierte eher ausweichend, was ich nachvollziehen kann, da sie mich ja eigtl gar nicht kennt und ich sie bei Facebook angeschrieben habe...

Also schlug ich vor, dass wir ja etwas hin und her schreiben können und wenn sie soweit ist, dass ein Treffen für sie in Ordnung wäre, solle sie Bescheid sagen.

Daraufhin entgegnete sie ein "Das klingt gut" mit einem glücklichen Smiley.



Soweit so gut, zwar etwas holprig, da ich von der ganzen Situation etwas euphorisiert und aufgeregt war, da ich, ehrlich gesagt, nicht damit gerechnet habe, dass sie überhaupt antwortet^^

Jetzt weiß ich aber nicht, wie ich mich weiter Verhalten soll. Würde mich wirklich gern mit ihr treffen, allerdings will ich sie auch nicht unter Druck setzen, weshalb ich ihr erstmal die Zügel überlassen habe.

Jedoch habe ich jetzt Angst, dass sie sich von sich aus im Bezug auf das Treffen gar nicht meldet, da die Initiative ja bisher immer von mir ausging...
Was meint ihr? Wie viel Zeit soll ich ihr geben und wann ist es legitim wieder nachzufragen bezüglich des Treffens?


Ich weiß, ist schon ein klein Wenig lächerlich, aber mir liegt wirklich viel an der Sache und möchte es unter keinen Umständen versauen, weil ich sie wirklich toll finde.



Danke im Voraus,

Marcel

Hübsch locker bleiben. Ihr seid euch fremd, ihr Verhalten ist völlig in Ordnung.

Für diesen Satz bekommst du von mir ein Minuspünktchen:  

-> Was meint ihr? Wie viel Zeit soll ich ihr geben und wann ist es legitim wieder nachzufragen bezüglich des Treffens?

Wenn ich in der Situation deiner Favoritin wäre, würde ich es als unangenehm empfinden, wenn mir jemand ein zeitliches Limit vorgibt. (Jetzt oder nie, die nächste Dame wartet schon!) Es wirkt auf mich auch bevormundend und fordernd. Oder auch ängstlich.
Mache dir selbst und ihr keinen Druck, gehe es gelassen an und bemühe dich weiter, denke ich, bis ihr beide der Meinung seid, die wesentlichen Charakterzüge und Kommunikation könnten passen.
Positiv wirkt auf mich, dass du an Beständigkeit interessiert bist. Versuche das dezent weiter zu vermitteln. Denke daran, wenn du etwas willst, ist es normal, dass du Initiatiator bist und um sie wirbst. Den meisten Frauen gefällt das gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 9:34
In Antwort auf peter4576

Hey Leute, habe ein etwas spezielleres Problem und weiß nicht ganz wie ich mich verhalten soll...

Mein Name ist Marcel und ich bin 20 Jahre alt.

Ich erkläre erstmal die Situation:
Ich habe bei einer Veranstaltung ein Mädchen getroffen. Ich saß einmal kurz bei Ihr und wir hatten etwas Smalltalk, mehr aber auch nicht. Ich wusste also nicht viel über sie, nichtmal ihren Namen. Ich wusste nur, dass ich sie unfassbar hübsch fand und habe mich direkt ein klein wenig in sie verknallt^^

Natürlich war ich aber viel zu feige und habe sie nicht vor Ort darauf angesprochen, geschweige denn sie auf ein Date eingeladen...

Das habe ich natürlich so gleich bereut und nach einem Weg gesucht sie zu kontaktieren.

Tatsächlich habe ich sie dann auf Facebook irgendwann durch Zufall gefunden und sie dann nach etwas Überwindung angeschrieben.

Zu meiner Überraschung reagierte sie nicht einmal abgeneigt und wir schrieben etwas hin und her und ich erklärte ihr die Situation.

Sie meinte sie wäre im Augenblick durch viel Stress etc. nicht bereit für eine Beziehung, jedoch wäre es immer schön neue Freunde zu finden.

Daraufhin fragte ich, ob es denn ein Problem sei, dass ich den Hintergedanken habe, dass daraus hoffentlich mal mehr wird als Freundschaft.
Dies verneinte sie.

Ich schlug dann vor, dass wir uns ja über die Ferien etwas näher kennen lernen können, vllt mal was unternehmen usw. und ich sie dann irgendwann mal gern auf ein Date einladen würde.

Sie meinte das wäre ihr zu durchgeplant und das sie Dinge gern auf sich zukommen lässt (verständlich).

Daraufhin schlug ich vor, dass wir ja mal etwas gemeinsam unternehmen können, ich schlug dafür kommende Woche vor.

Sie reagierte eher ausweichend, was ich nachvollziehen kann, da sie mich ja eigtl gar nicht kennt und ich sie bei Facebook angeschrieben habe...

Also schlug ich vor, dass wir ja etwas hin und her schreiben können und wenn sie soweit ist, dass ein Treffen für sie in Ordnung wäre, solle sie Bescheid sagen.

Daraufhin entgegnete sie ein "Das klingt gut" mit einem glücklichen Smiley.



Soweit so gut, zwar etwas holprig, da ich von der ganzen Situation etwas euphorisiert und aufgeregt war, da ich, ehrlich gesagt, nicht damit gerechnet habe, dass sie überhaupt antwortet^^

Jetzt weiß ich aber nicht, wie ich mich weiter Verhalten soll. Würde mich wirklich gern mit ihr treffen, allerdings will ich sie auch nicht unter Druck setzen, weshalb ich ihr erstmal die Zügel überlassen habe.

Jedoch habe ich jetzt Angst, dass sie sich von sich aus im Bezug auf das Treffen gar nicht meldet, da die Initiative ja bisher immer von mir ausging...
Was meint ihr? Wie viel Zeit soll ich ihr geben und wann ist es legitim wieder nachzufragen bezüglich des Treffens?


Ich weiß, ist schon ein klein Wenig lächerlich, aber mir liegt wirklich viel an der Sache und möchte es unter keinen Umständen versauen, weil ich sie wirklich toll finde.



Danke im Voraus,

Marcel

jetzt kannst du erstmal sowieso nur abwarten ob sie sich meldet...

obwohl ich es eher nicht glaube
das mädl hat dir versucht auf nette art & weise zu vermitteln dass sie kein interesse hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:14

Also ich würde sagen dein Problem ist, dass du sie direkt auf einen hohen Podest stellst, nur weil sie hübsch ist und sich selbst betrachtest du ganz weit unten. Dementsprechend handelst du auch unsicher und unterwürfig. Sie kann nichts für ihre Schönheit, diese ist ihr angeboren und ist vergänglich, da musst du sie deswegen nicht wie eine unerreichbare Aphrodite behandeln. Frauen merken das schnell und verlieren das Interesse an so einem unsicheren Mann. Es gibt viele Frauen, die mindestens genauso gut aussehen, da ist deine Angebetete keine wirklich Ausnahme. Selbst du als "durchschnittlicher" Schönling wärst hübscher mit richtiger Kleidung, Frisur, bisschen Muskeln, Tattoos usw. Das ist kein Hexenwerk und alles machbar. 

Hier nochmal dein unsicheres Verhalten aus dem Kontext:

"Zu meiner Überraschung reagierte sie nicht abgeneigt"

Wie kann ein Mensch etwas gewinnen, wenn er von vorn herein wie ein Verlierer denkt? 

"Es wäre immer schön neue Freunde zu finden"

Sie hat dir hier schon einen netten Korb gegeben und dir durch die Blume gesagt, dass du als Mann nicht mehr als für eine Freundschaft taugst. An dieser Stelle hättest du zu deinen Prinzipien stehen sollen und ihr klar machen, dass du nicht an einer Freundschaft interessiert bist und den Kontakt komplett beenden mit den Worten, dass ihr auf dieser Art ein unvergessliches Date mit dir entgehen würde. 

"Daraufhin fragte ich, ob es denn Problem sei, dass ich den Hintergedanken habe, dass daraus hoffentlich mehr wird, als Freundschaft" 

Das hast du doch nicht allen ernstes geschrieben? Das kommt sehr dürftig rüber. Ein Mann, der sich jetzt schon falsche Hoffnungen macht und fürs erste damit zu frieden ist ein Mann für die Reservebank zu sein. Das Mädel hat nur bisschen Smalltalk mit dir geführt und du zeigst ihr jetzt schon, dass du darauf hoffst sie irgendwann kriegen zu dürfen. Da ist kein Spiel, da ist nichts. Tote Hose. Die Frau weiß jetzt schon, sie muss sich keine Mühe machen und du läufst ihr hinterher, wie ein Schosshündchen mit zich falschen Hoffnungen. So funktioniert aber das Verführen einer Frau nicht, denn du musst ihr als Mann genauso den Eindruck vermitteln können, dass du nicht leicht zu haben bist und deine Prioritäten hast. Das du dich anderwertig umschaust, wenn sie nicht die Chance auf ein Date mit dir ergreift. So viel Selbstbewusstsein sollte sein!

"Ich schlug dies, ich schlug jenes vor, hauptsache die Hoffnung auf ein Date mit Ihr nicht aufgeben, selbst in die Rolle ihrer besten schwanzlosen Chatfreundin schlüpfe ich gerne rein. So stark ist meine Hoffnung auf ein Date mit ihr" 

Du zeigst dich verständnisvoll und siehst nicht mal ein, dass wenn sie an dir Interessiert wäre, sie kein Problem damit hätte ein Date mit dir zu haben ohne lange hin und her zu texten. In deiner Situation ist es klar: chat ist nur ein Vorwand auf ein Date mit ihr. Abturn pur. 

Ich sags dir worauf es hinauslaufen wird: du bleibst weiterhin ihre schwanzlose beste chatfreundin auf der Ersatzbank und sie wird deine Aufmerksamkeit im Chat gebießen und immer ein auf Busy Woman tun, sobald es auf ein Date hinausläuft. Ganz ehrlich, warum sollte diese Frau an dir interessiert sein, wenn du ihr wie jeder zweite Mann hinterher sabberst? Du hast nichts, was dich von anderen 1000 Verehrern abhebt und gebau da liegt der Knackpunkt diese Frau für sich zu gewinnen. 


Ich an deiner Stelle würde keine Zeit in diese Frau investieren. Dieses hin und her Schreiben und auf ein Date hoffen killt jede Anziehung. Schau dir lieber auf YouTube die Videos von "Stefano Datingpsychologen" an und beschäftige dich mit dem Thema "Frauen verführen", denn da hast du großen nachholbedarf. Es gibt Bücher, Videos usw. nimmt für dich das wichtigste mit und arbeite an dir. Jedes Buch ist anders und jedes Video ist anders. Es gibt gute Ratschläge, die man dort findet.

Auch wenn meine Antwort etwas provokant rüber kam, so hoffe ich dennoch, dass du daraus für dich einiges mitnehmen konntest. Ich würde nicht so einen langen Text schreiben, wenn ich nicht die Absicht hätte dir zu helfen. 

Liebe Grüße 





 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:24
In Antwort auf anne234

Hübsch locker bleiben. Ihr seid euch fremd, ihr Verhalten ist völlig in Ordnung.

Für diesen Satz bekommst du von mir ein Minuspünktchen:  

-> Was meint ihr? Wie viel Zeit soll ich ihr geben und wann ist es legitim wieder nachzufragen bezüglich des Treffens?

Wenn ich in der Situation deiner Favoritin wäre, würde ich es als unangenehm empfinden, wenn mir jemand ein zeitliches Limit vorgibt. (Jetzt oder nie, die nächste Dame wartet schon!) Es wirkt auf mich auch bevormundend und fordernd. Oder auch ängstlich.
Mache dir selbst und ihr keinen Druck, gehe es gelassen an und bemühe dich weiter, denke ich, bis ihr beide der Meinung seid, die wesentlichen Charakterzüge und Kommunikation könnten passen.
Positiv wirkt auf mich, dass du an Beständigkeit interessiert bist. Versuche das dezent weiter zu vermitteln. Denke daran, wenn du etwas willst, ist es normal, dass du Initiatiator bist und um sie wirbst. Den meisten Frauen gefällt das gut.

Der taugt jetzt schon nicht als potentieller Verehrer und dann will er noch ein drauf setzen und zu einem nervigen Stalker werden, der immer nach Treffen fragt. So läuft das aber nicht. 

Er ist dermaßen auf sie fixiert, dass er nicht mal die Signale der Frau richtig deuten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:48
In Antwort auf wunderkind1989

Also ich würde sagen dein Problem ist, dass du sie direkt auf einen hohen Podest stellst, nur weil sie hübsch ist und sich selbst betrachtest du ganz weit unten. Dementsprechend handelst du auch unsicher und unterwürfig. Sie kann nichts für ihre Schönheit, diese ist ihr angeboren und ist vergänglich, da musst du sie deswegen nicht wie eine unerreichbare Aphrodite behandeln. Frauen merken das schnell und verlieren das Interesse an so einem unsicheren Mann. Es gibt viele Frauen, die mindestens genauso gut aussehen, da ist deine Angebetete keine wirklich Ausnahme. Selbst du als "durchschnittlicher" Schönling wärst hübscher mit richtiger Kleidung, Frisur, bisschen Muskeln, Tattoos usw. Das ist kein Hexenwerk und alles machbar. 

Hier nochmal dein unsicheres Verhalten aus dem Kontext:

"Zu meiner Überraschung reagierte sie nicht abgeneigt"

Wie kann ein Mensch etwas gewinnen, wenn er von vorn herein wie ein Verlierer denkt? 

"Es wäre immer schön neue Freunde zu finden"

Sie hat dir hier schon einen netten Korb gegeben und dir durch die Blume gesagt, dass du als Mann nicht mehr als für eine Freundschaft taugst. An dieser Stelle hättest du zu deinen Prinzipien stehen sollen und ihr klar machen, dass du nicht an einer Freundschaft interessiert bist und den Kontakt komplett beenden mit den Worten, dass ihr auf dieser Art ein unvergessliches Date mit dir entgehen würde. 

"Daraufhin fragte ich, ob es denn Problem sei, dass ich den Hintergedanken habe, dass daraus hoffentlich mehr wird, als Freundschaft" 

Das hast du doch nicht allen ernstes geschrieben? Das kommt sehr dürftig rüber. Ein Mann, der sich jetzt schon falsche Hoffnungen macht und fürs erste damit zu frieden ist ein Mann für die Reservebank zu sein. Das Mädel hat nur bisschen Smalltalk mit dir geführt und du zeigst ihr jetzt schon, dass du darauf hoffst sie irgendwann kriegen zu dürfen. Da ist kein Spiel, da ist nichts. Tote Hose. Die Frau weiß jetzt schon, sie muss sich keine Mühe machen und du läufst ihr hinterher, wie ein Schosshündchen mit zich falschen Hoffnungen. So funktioniert aber das Verführen einer Frau nicht, denn du musst ihr als Mann genauso den Eindruck vermitteln können, dass du nicht leicht zu haben bist und deine Prioritäten hast. Das du dich anderwertig umschaust, wenn sie nicht die Chance auf ein Date mit dir ergreift. So viel Selbstbewusstsein sollte sein!

"Ich schlug dies, ich schlug jenes vor, hauptsache die Hoffnung auf ein Date mit Ihr nicht aufgeben, selbst in die Rolle ihrer besten schwanzlosen Chatfreundin schlüpfe ich gerne rein. So stark ist meine Hoffnung auf ein Date mit ihr" 

Du zeigst dich verständnisvoll und siehst nicht mal ein, dass wenn sie an dir Interessiert wäre, sie kein Problem damit hätte ein Date mit dir zu haben ohne lange hin und her zu texten. In deiner Situation ist es klar: chat ist nur ein Vorwand auf ein Date mit ihr. Abturn pur. 

Ich sags dir worauf es hinauslaufen wird: du bleibst weiterhin ihre schwanzlose beste chatfreundin auf der Ersatzbank und sie wird deine Aufmerksamkeit im Chat gebießen und immer ein auf Busy Woman tun, sobald es auf ein Date hinausläuft. Ganz ehrlich, warum sollte diese Frau an dir interessiert sein, wenn du ihr wie jeder zweite Mann hinterher sabberst? Du hast nichts, was dich von anderen 1000 Verehrern abhebt und gebau da liegt der Knackpunkt diese Frau für sich zu gewinnen. 


Ich an deiner Stelle würde keine Zeit in diese Frau investieren. Dieses hin und her Schreiben und auf ein Date hoffen killt jede Anziehung. Schau dir lieber auf YouTube die Videos von "Stefano Datingpsychologen" an und beschäftige dich mit dem Thema "Frauen verführen", denn da hast du großen nachholbedarf. Es gibt Bücher, Videos usw. nimmt für dich das wichtigste mit und arbeite an dir. Jedes Buch ist anders und jedes Video ist anders. Es gibt gute Ratschläge, die man dort findet.

Auch wenn meine Antwort etwas provokant rüber kam, so hoffe ich dennoch, dass du daraus für dich einiges mitnehmen konntest. Ich würde nicht so einen langen Text schreiben, wenn ich nicht die Absicht hätte dir zu helfen. 

Liebe Grüße 





 

Ich habe kurz gegoogelt und gefunden: estefano dating psychologie. Schauderhaft. Macht will dieser selbstbezogene Egoist. Frauen verführen und sie dieser fehlerhaften, verkehrten Machowelt belehren, die freilich auch nicht ohne Aberglauben auskommt. Gott weiß, was die Frau denkt. Männer sind Götter). Also wenn du eine Frau bist, empfehle ich dir, besser nicht darauf zu hören. Meine Erfahrung (seit 2001 in glücklicher Ehe) besagt auch, dass sich gerade maskuline Männer sehr gern Grenzen von ihrer Traumfrau setzen lassen. Schon unbewusst vorprogrammiert, weil sie ständig in Gefahr sind, durch ihre Aktivität alles Aufgebaute wieder einzureißen. 

Der TE ist allerdings noch unerfahren und insofern nicht eindeutig einzuschätzen. Aber auch ihm möchte ich abraten von zu viel Selbstbezogenheit. Er möchte sich vor allem erst einmal ausreichend für SIE interessieren, das wird sie zu würdigen wissen. Dieses Herausheben ihrer Person steht völlig im Gegensatz zu dieser Massenverführung, um dem eigenen Ego zu schmeicheln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:50
In Antwort auf peter4576

Ja, hab ich mir auch schon mehrfach gedacht...
Aber habs ja schon mehrfach direkt angesprochen und ihr direkt von Anfang an gesagt, dass sie, wenn sie kein Interesse hat, es mir einfach sagen soll, wäre ja kein Problem und wir kennen uns ja kaum.
Sie meinte nur sie bräuchte Zeit und sagte auch wortwörtlich, dass ein Treffen für sie kein Problem wäre, nur halt jetzt noch nicht. Ich glaube sie braucht tatsächlich einfach nur etwas Zeit, sonst hätte sie es mir einfach direkt gesagt. (Kann natürlich mit meiner Einschätzung auch komplett daneben liegen).

Klar, kann sein, dass sie einfach nur nett sein will, aber so wie ich sie einschätze, meint sie das auch so. Ist mir zumindest irgendwie zu wenig um direkt aufzugeben und dafür liegt mir da auch zu viel dran.

In anderen Worten: du hast mehrfach unnötigen Druck auf sie gemacht. Wie soll Interesse entstehen, wenn ein Mann so redet und handelt wie du ? Da gibt es keinen Punkt woraus ich lesen kann, dass daraus Interesse für die Frau entstehen könnte.

Kurz gesagt:

Du erwartest Interesse ihrerseits, ohne selbst dafür gesorgt zu haben als Mann interessant zu sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:52
In Antwort auf wunderkind1989

Der taugt jetzt schon nicht als potentieller Verehrer und dann will er noch ein drauf setzen und zu einem nervigen Stalker werden, der immer nach Treffen fragt. So läuft das aber nicht. 

Er ist dermaßen auf sie fixiert, dass er nicht mal die Signale der Frau richtig deuten kann.

Er ist noch unerfahren, deshalb fragt er doch. Ich gehe meist von ernsthaften Frauenwünschen aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:55
In Antwort auf wunderkind1989

Also ich würde sagen dein Problem ist, dass du sie direkt auf einen hohen Podest stellst, nur weil sie hübsch ist und sich selbst betrachtest du ganz weit unten. Dementsprechend handelst du auch unsicher und unterwürfig. Sie kann nichts für ihre Schönheit, diese ist ihr angeboren und ist vergänglich, da musst du sie deswegen nicht wie eine unerreichbare Aphrodite behandeln. Frauen merken das schnell und verlieren das Interesse an so einem unsicheren Mann. Es gibt viele Frauen, die mindestens genauso gut aussehen, da ist deine Angebetete keine wirklich Ausnahme. Selbst du als "durchschnittlicher" Schönling wärst hübscher mit richtiger Kleidung, Frisur, bisschen Muskeln, Tattoos usw. Das ist kein Hexenwerk und alles machbar. 

Hier nochmal dein unsicheres Verhalten aus dem Kontext:

"Zu meiner Überraschung reagierte sie nicht abgeneigt"

Wie kann ein Mensch etwas gewinnen, wenn er von vorn herein wie ein Verlierer denkt? 

"Es wäre immer schön neue Freunde zu finden"

Sie hat dir hier schon einen netten Korb gegeben und dir durch die Blume gesagt, dass du als Mann nicht mehr als für eine Freundschaft taugst. An dieser Stelle hättest du zu deinen Prinzipien stehen sollen und ihr klar machen, dass du nicht an einer Freundschaft interessiert bist und den Kontakt komplett beenden mit den Worten, dass ihr auf dieser Art ein unvergessliches Date mit dir entgehen würde. 

"Daraufhin fragte ich, ob es denn Problem sei, dass ich den Hintergedanken habe, dass daraus hoffentlich mehr wird, als Freundschaft" 

Das hast du doch nicht allen ernstes geschrieben? Das kommt sehr dürftig rüber. Ein Mann, der sich jetzt schon falsche Hoffnungen macht und fürs erste damit zu frieden ist ein Mann für die Reservebank zu sein. Das Mädel hat nur bisschen Smalltalk mit dir geführt und du zeigst ihr jetzt schon, dass du darauf hoffst sie irgendwann kriegen zu dürfen. Da ist kein Spiel, da ist nichts. Tote Hose. Die Frau weiß jetzt schon, sie muss sich keine Mühe machen und du läufst ihr hinterher, wie ein Schosshündchen mit zich falschen Hoffnungen. So funktioniert aber das Verführen einer Frau nicht, denn du musst ihr als Mann genauso den Eindruck vermitteln können, dass du nicht leicht zu haben bist und deine Prioritäten hast. Das du dich anderwertig umschaust, wenn sie nicht die Chance auf ein Date mit dir ergreift. So viel Selbstbewusstsein sollte sein!

"Ich schlug dies, ich schlug jenes vor, hauptsache die Hoffnung auf ein Date mit Ihr nicht aufgeben, selbst in die Rolle ihrer besten schwanzlosen Chatfreundin schlüpfe ich gerne rein. So stark ist meine Hoffnung auf ein Date mit ihr" 

Du zeigst dich verständnisvoll und siehst nicht mal ein, dass wenn sie an dir Interessiert wäre, sie kein Problem damit hätte ein Date mit dir zu haben ohne lange hin und her zu texten. In deiner Situation ist es klar: chat ist nur ein Vorwand auf ein Date mit ihr. Abturn pur. 

Ich sags dir worauf es hinauslaufen wird: du bleibst weiterhin ihre schwanzlose beste chatfreundin auf der Ersatzbank und sie wird deine Aufmerksamkeit im Chat gebießen und immer ein auf Busy Woman tun, sobald es auf ein Date hinausläuft. Ganz ehrlich, warum sollte diese Frau an dir interessiert sein, wenn du ihr wie jeder zweite Mann hinterher sabberst? Du hast nichts, was dich von anderen 1000 Verehrern abhebt und gebau da liegt der Knackpunkt diese Frau für sich zu gewinnen. 


Ich an deiner Stelle würde keine Zeit in diese Frau investieren. Dieses hin und her Schreiben und auf ein Date hoffen killt jede Anziehung. Schau dir lieber auf YouTube die Videos von "Stefano Datingpsychologen" an und beschäftige dich mit dem Thema "Frauen verführen", denn da hast du großen nachholbedarf. Es gibt Bücher, Videos usw. nimmt für dich das wichtigste mit und arbeite an dir. Jedes Buch ist anders und jedes Video ist anders. Es gibt gute Ratschläge, die man dort findet.

Auch wenn meine Antwort etwas provokant rüber kam, so hoffe ich dennoch, dass du daraus für dich einiges mitnehmen konntest. Ich würde nicht so einen langen Text schreiben, wenn ich nicht die Absicht hätte dir zu helfen. 

Liebe Grüße 





 

Ich verstehe was du meinst und du hast wohl Recht, ja ... Sowas ist wirklich überhaupt nicht mein Ding und ich stelle mich ziemlich blöd an, weiß ich wohl...
Danke für deine ehrlichen Worte und den Rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 10:57
In Antwort auf wunderkind1989

In anderen Worten: du hast mehrfach unnötigen Druck auf sie gemacht. Wie soll Interesse entstehen, wenn ein Mann so redet und handelt wie du ? Da gibt es keinen Punkt woraus ich lesen kann, dass daraus Interesse für die Frau entstehen könnte.

Kurz gesagt:

Du erwartest Interesse ihrerseits, ohne selbst dafür gesorgt zu haben als Mann interessant zu sein. 

Ja du hast Recht, im nachhinein kam ich mir auch wirklich blöd vor... Bin super unerfahren in sowas und stelle mich echt blöd an, aber ich danke dir für deine Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 11:30
In Antwort auf anne234

Ich habe kurz gegoogelt und gefunden: estefano dating psychologie. Schauderhaft. Macht will dieser selbstbezogene Egoist. Frauen verführen und sie dieser fehlerhaften, verkehrten Machowelt belehren, die freilich auch nicht ohne Aberglauben auskommt. Gott weiß, was die Frau denkt. Männer sind Götter). Also wenn du eine Frau bist, empfehle ich dir, besser nicht darauf zu hören. Meine Erfahrung (seit 2001 in glücklicher Ehe) besagt auch, dass sich gerade maskuline Männer sehr gern Grenzen von ihrer Traumfrau setzen lassen. Schon unbewusst vorprogrammiert, weil sie ständig in Gefahr sind, durch ihre Aktivität alles Aufgebaute wieder einzureißen. 

Der TE ist allerdings noch unerfahren und insofern nicht eindeutig einzuschätzen. Aber auch ihm möchte ich abraten von zu viel Selbstbezogenheit. Er möchte sich vor allem erst einmal ausreichend für SIE interessieren, das wird sie zu würdigen wissen. Dieses Herausheben ihrer Person steht völlig im Gegensatz zu dieser Massenverführung, um dem eigenen Ego zu schmeicheln.

Grüß dich, ich bin ein Mann  

Ich denke, nicht alle Männer, die sich damit beschäftigen müssen gleich Arschlöcher oder Machos sein. Ein Mittelweg ist immer gut. 

Es geht vorerst um Selbstbewusstsein stärken, denn selbstbewusste Männer haben genauso Erfolg, dazu müssen sie keine Arschlöcher oder Machos sein, wie viele heutzutage fälschlicherweise denken. 

Es gibt dort viele gute Tipps, die auf Erfahrungen anderer Männer basieren und wenn dort gesagt wird, dass zum Beispiel nette Männer, die anderen Frauen alles recht machen kein Erfolg haben, dann hat das noch lange nichts mit dem arschlochsein zu tun. 

Ich persönlich hab auch meine Grenzen gesetzt, wenn es mir zu viel wurde. Es ist wichtig bei der Sache immer menschlich zu bleiben und nicht das Ganze zu 100% übernehmen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 11:59
In Antwort auf wunderkind1989

Grüß dich, ich bin ein Mann  

Ich denke, nicht alle Männer, die sich damit beschäftigen müssen gleich Arschlöcher oder Machos sein. Ein Mittelweg ist immer gut. 

Es geht vorerst um Selbstbewusstsein stärken, denn selbstbewusste Männer haben genauso Erfolg, dazu müssen sie keine Arschlöcher oder Machos sein, wie viele heutzutage fälschlicherweise denken. 

Es gibt dort viele gute Tipps, die auf Erfahrungen anderer Männer basieren und wenn dort gesagt wird, dass zum Beispiel nette Männer, die anderen Frauen alles recht machen kein Erfolg haben, dann hat das noch lange nichts mit dem arschlochsein zu tun. 

Ich persönlich hab auch meine Grenzen gesetzt, wenn es mir zu viel wurde. Es ist wichtig bei der Sache immer menschlich zu bleiben und nicht das Ganze zu 100% übernehmen. 

Es kommt wohl darauf an, was man unter Erfolg versteht. Je nachdem, in welchem Kontext dieses Wort gebraucht wird, lässt sich erkennen, was für einen Typ Mann man als Frau vor sich hat. Ich z.B. war mir immer zu schade als Wegwerffrau. Aber der TE scheint mir (Suchwort Beständigkeit) doch eher jemand zu sein, der bei allen Problemen, die so junge Menschen heute in puncto Partnerschaft so sehen oder tatsächlich haben, die dauerhafte Partnerin will. Und gerade das kann sehr anziehend auf Frauen wirken. Denke darüber nach, was Männer und Frauen unterscheidet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 13:40

Hallo Peter,

ich würde an dem Mädchen dranbleiben. Aber auf eine ehrliche und positive Art. Schreibe ihr ab und an mal etwas nettes, z. B. dass du dich darüber gefreut hast, dass sie auf deine Kontaktanfrage geantwortet hat, dass du sie super syphatisch findest, wünsche ihr immer mal wieder einfach nur einen guten Tag/Abend/Nacht, aber es muss immer ehrlich gemjeint sein und darf nicht aufgesetzt sein...Liebe macht erfinderisch. Frage ab und an einfach nach, wie es ihr geht und frage auch, ob du mit irgendetwas behilflich sein kannst. Sei dabei aber bitte nicht aufdringlich, sondern respektiere ihre Reaktionen. Sei vor allem dann bereit, wenn sie dich einmal um etwas bittet oder deine Hilfe braucht. Noch einmal: sei vor allem immer ehrlich zu ihr...denn das wird sie zu schätzen wissen. Heutzutage gibt es nicht mehr sehr viele Jungs, die es aufrichtig mit der Liebe und Treue meinen ...und deshalb sind die Girls sehr sensibel für so etwas. Und nimm die Zeit zu Hilfe...und dann du wirst sehen, dass es klappt. Ich wünsche dir viel Glück!

Thomas 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 16:11
In Antwort auf Thomas155

Hallo Peter,

ich würde an dem Mädchen dranbleiben. Aber auf eine ehrliche und positive Art. Schreibe ihr ab und an mal etwas nettes, z. B. dass du dich darüber gefreut hast, dass sie auf deine Kontaktanfrage geantwortet hat, dass du sie super syphatisch findest, wünsche ihr immer mal wieder einfach nur einen guten Tag/Abend/Nacht, aber es muss immer ehrlich gemjeint sein und darf nicht aufgesetzt sein...Liebe macht erfinderisch. Frage ab und an einfach nach, wie es ihr geht und frage auch, ob du mit irgendetwas behilflich sein kannst. Sei dabei aber bitte nicht aufdringlich, sondern respektiere ihre Reaktionen. Sei vor allem dann bereit, wenn sie dich einmal um etwas bittet oder deine Hilfe braucht. Noch einmal: sei vor allem immer ehrlich zu ihr...denn das wird sie zu schätzen wissen. Heutzutage gibt es nicht mehr sehr viele Jungs, die es aufrichtig mit der Liebe und Treue meinen ...und deshalb sind die Girls sehr sensibel für so etwas. Und nimm die Zeit zu Hilfe...und dann du wirst sehen, dass es klappt. Ich wünsche dir viel Glück!

Thomas 

Das, was du da schreibt wären gute Punkte bei jeder Frau in der Friendzone zu landen. Sei mir nich böse aber das sind kene hilfreichen Tipps, eher das Gegenteil. 

Diese Ratschläge würden höchsten bei einer Frau taugen, des Jahrgangs 1970 und drunter oder bei einer, die heiraten will  und Ausschau nach netten Männern hält.  

Er soll ihr entgegenkommen für nichts tun? Das sie hübsch ist, das weiß sie auch selbst von zich anderen Verehrern, da muss er nicht deren Rolle übernehmen.

Belanglose, langweilige Nachrichten schicken, so als hätte man sich nichts zu sagen?
Zu viele belanglose Höfflichkeitsfoskeln killen jede Anziehung zwischen Mann und Frau und das weißt du hoffentlich selbst. 

Die Regel lautet: Je mehr er mit einer Frau schreibt, desto mehr verliert sie das Interesse an ihm. 

Die beiden sind sich fremd und er soll dermaßen penetrant sein? Bei deinen Tipps läuft er der Gefahr entgegen irgendwann von den Frauen ganz böse ausgenutzt zu werden. Ohne die Frauen jetzt hier schlecht zu reden aber manche würden so einen netten, sowie naiven Typen spaßhalber ausnutzen. Er soll sich zu einem selbstbewussten Mann entwickeln und nicht zu einem Arschkriecher, der für sein Höfflich und Nett sein, gleich eine Beziehung erwartet. 

Nett bleibt nett und ist kein Ausschlaggebender Punkt für eine junge Frau Interesse an ihm zu entwickeln. Punkt. 


Sie ist sich dessen bewusst, dass er Interesse an ihr hat. Das reicht auch schon. Alle weiteren Handlungen wären ohne ihr hinzutun dürftig. 

Er ist nicht ihre Mutter oder ihr Ehemann und sie hat sicherlich genug Freunde, die ihr helfen könnten. Dermaßen penetrant zu sein würde eher die Frau abschrecken, als das sie wirkliches Interesse an ihm entwickelt. Die meisten Frauen sind selbstständig und meistern den Alltag auch sehr gut alleine. 


"wünsche ihr immer mal wieder einfach nur einen guten Tag/Abend/Nacht, aber es muss immer ehrlich gemjeint sein und darf nicht aufgesetzt sein"

Wie unterscheidest du hier ein aufgesetztes gute Nacht von einem normalen gute nacht? Am besten ihr jeden Tag alles hintereinander wünschen, das wird ihr bestimmt gefallen!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 17:21
In Antwort auf Thomas155

Hallo Peter,

ich würde an dem Mädchen dranbleiben. Aber auf eine ehrliche und positive Art. Schreibe ihr ab und an mal etwas nettes, z. B. dass du dich darüber gefreut hast, dass sie auf deine Kontaktanfrage geantwortet hat, dass du sie super syphatisch findest, wünsche ihr immer mal wieder einfach nur einen guten Tag/Abend/Nacht, aber es muss immer ehrlich gemjeint sein und darf nicht aufgesetzt sein...Liebe macht erfinderisch. Frage ab und an einfach nach, wie es ihr geht und frage auch, ob du mit irgendetwas behilflich sein kannst. Sei dabei aber bitte nicht aufdringlich, sondern respektiere ihre Reaktionen. Sei vor allem dann bereit, wenn sie dich einmal um etwas bittet oder deine Hilfe braucht. Noch einmal: sei vor allem immer ehrlich zu ihr...denn das wird sie zu schätzen wissen. Heutzutage gibt es nicht mehr sehr viele Jungs, die es aufrichtig mit der Liebe und Treue meinen ...und deshalb sind die Girls sehr sensibel für so etwas. Und nimm die Zeit zu Hilfe...und dann du wirst sehen, dass es klappt. Ich wünsche dir viel Glück!

Thomas 

blödSinn!  Wieso sollte er schreiben? wenn sie was will soll sie sich melden und sonst soll sie es bleiben lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 11:06

Lass dich von wunderkind und sultan nicht beeinflussen, höre besser auf das, was Anne234 anmerkt (...ich war mir immer zu Schade als Wegwerffrau...), dann verstehst du, dass ich recht habe...wenn ich schon lese: "die Regel lautet, je mehr er mit einer Frau schreibt, desto mehr verliert sie das Interesse an ihm..." Du sollst sie natürlich nicht vollquatschen, aber im Kern bleibe ich bei dem, was ich geschrieben habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 15:59
In Antwort auf Thomas155

Lass dich von wunderkind und sultan nicht beeinflussen, höre besser auf das, was Anne234 anmerkt (...ich war mir immer zu Schade als Wegwerffrau...), dann verstehst du, dass ich recht habe...wenn ich schon lese: "die Regel lautet, je mehr er mit einer Frau schreibt, desto mehr verliert sie das Interesse an ihm..." Du sollst sie natürlich nicht vollquatschen, aber im Kern bleibe ich bei dem, was ich geschrieben habe.

Ein man darf ruhig viel schreiben !!! aber dann sollte die Frau wenigstens ein bisschen Interesse haben ....  das ist hier nicht der Fall

also ist schreiben aufdringlich!   sie hat ihm gesagt was Sache ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 8:17

Irgendwie kann ich hier nix Posten entweder verschwinden die Posts und nur jeder 4te kommt aa oder es kommt zu einem Fehler und der Text ist dann weg. Keine Ahnung, ob ihr das gleiche Problem habt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 8:52

Ich bleib bei der Überzeugung, dass wenn er jetzt nett zu Ihr sein wird er bei der Frau nichts erreicht. 

Das nette Männer kein Erfolg bei den Frauen haben ist nichts neues und es steht auch viel im Internet darüber. Dazu muss man einfach "warum haben nette Männer kein Erfolg bei den Frauen" in die Google Suchfunktion eingeben und es kommen zich tausend Antworten. 

Er kann zur richtigen Zeit am richtigen Ort nett sein, nur eine Frau muss sich seine nette Art verdienen und nicht einfach so für nichts tun bekommen. 

Ich hoffe nicht, dass er zu so einem Waschlapoen wird, wie es hier von Thomas vorgeschlagen wurde. Nachher schenkt er ihr Blumen und erwartet dann, dass sie von ihm angetan ist. Auf Ponys wird nunmal nicht geritten, sondern auf wilden Hengsten. 

Er hätte die Frau schon vorher verführen müssen als die sich persönlich trafen. Jetzt läuft es auf ein Betteln um ein Treffen hinaus und das killt jede Anziehung, denn sie weiß, dass er etwas von ihr will und Chat ist nur ein Vorwand bei ihm. 

Und Ja, Männer die viel mit den Frauen schreiben haben kein Erfolg. Sie erwecken den Eindruck eines hobbylosen Mannes der immer verfügbar ist. Ein Mann der viel von sich erzählt wird irgendwann nicht mehr so interessant und die Frau verliert dementsprechend das Interesse.Typen die viel quatschen haben feminine Eigenschafen. Sie sind die Helden im Chat aber sobald man sich mit denen trifft ziehen die den Schwanz ein. Sie trauen sich nicht der Frau ins Gesicht zu sagen, dass sie hübsch ist, sondern machen das wie Feiglinge im Internet. 


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 9:20
In Antwort auf anne234

Es kommt wohl darauf an, was man unter Erfolg versteht. Je nachdem, in welchem Kontext dieses Wort gebraucht wird, lässt sich erkennen, was für einen Typ Mann man als Frau vor sich hat. Ich z.B. war mir immer zu schade als Wegwerffrau. Aber der TE scheint mir (Suchwort Beständigkeit) doch eher jemand zu sein, der bei allen Problemen, die so junge Menschen heute in puncto Partnerschaft so sehen oder tatsächlich haben, die dauerhafte Partnerin will. Und gerade das kann sehr anziehend auf Frauen wirken. Denke darüber nach, was Männer und Frauen unterscheidet.

Was hat Verführung mit wegwerfen einer Frau zu tun? Genau nichts. 

Verführung bedeutet mit einer Frau auch eine Beziehung eingehen zu können. Es geht vor allem darum für die Frauen als Mann interessant zu wirken. Egal ob auf Beruflicher Ebene, Sex Ebene oder auf der Partnerschaftlichen Ebene. 

Ein A****loch ist ein senbstbewusster Mann aber ein Selbstbewusster Mann ist nicht zwingend ein A****loch und das wird oft von den Männern missverstanden. Sie denken mann muss ein A****loch sein um Erfolg zu haben und sehen oft nicht ein, dass Frauen selbstbewusste Männer lieben, statt die Egomanen. 

Außerdem, was ist daran falsch Sex mit anderen Frauen zu haben? Es gibt Frauen die das Gleiche wollen und nichts festes suchen. Sind sie jetzt deiner Ansicht nach Wegwerffrauen? 

Es ist sschön, dass du in einer Ehe bist, auch dein Mann hat dich mal einst verführt, ob jetzt bewusst oder unbewusst. Du musst die Verführung aber hier nicht gleich vertäufeln.

Ich kann dich genauso Fragen: macht eine Ehe glücklich, denn du bist ja in einer. 

Ich sehe oft geschiedene Menschen oder welche die sich früher oder später auf den Sack gehen und einander ertragen.
Ist das etwa Glück im Leben? Ständig jemanden sagen zu müssen wohin man geht und mit wem? Ehefrauen/Männer die sich in einer Ehe gehen lassen und an dem guten Aussehen einbüßen? Sie sind dann nicht mehr so attraktiv wie zu ihrer Singlezeit. Schützt eine Ehe vor Einsamkeit? Machen Kinder in einer Ehe glücklich oder mehr Probleme? Ist vielleicht eine Ehe etwas, wo man einwilligt sich zusätzliche das Leben schwer zu machen durch die Aufgaben die auf einen zukommen werden? 

Denk nochmal ernsthaft darüber nach 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 9:41
In Antwort auf Thomas155

Lass dich von wunderkind und sultan nicht beeinflussen, höre besser auf das, was Anne234 anmerkt (...ich war mir immer zu Schade als Wegwerffrau...), dann verstehst du, dass ich recht habe...wenn ich schon lese: "die Regel lautet, je mehr er mit einer Frau schreibt, desto mehr verliert sie das Interesse an ihm..." Du sollst sie natürlich nicht vollquatschen, aber im Kern bleibe ich bei dem, was ich geschrieben habe.

Dein Kern: "guten Morgen, guten Abend, gute Nacht, guten Appetit, na wie geht's dir so? Du bist eine Wunderschöne Frau, du hast wunderschöne Augen, Ich putze freiwillig deine Wohnung oder koche freiwillig für dich das Essen. Wenn's sein muss gehe ich für dich freiwillig einkaufen oder Lutze sogar das Klo" oder von welcher Hilfe redest du genau ? Ganze Zeit das Mädel penetrieren, als hätte sie keinen eigenen Kopf oder eigene Füße und Hände.

Er soll sich zu einem Mann entwickeln und nicht zu einem netten Bimbo. Ein Mann der respektiert wird statt einer mit zich tausend netten Nachrichten und Komplimenten. 

Wie soll die Frau einen A*schkriecher lieben lernen? Der ist kein Draufgänger, sonden einer der sich im Chat versteckt und vor hat sie weiterhin zu nerven. 

Wenn er schon so denkt "wann soll ich sie wieder nach dem Treffen fragen" dann wird daraus nie etwas. 

In so einem Fall muss die Frau direkter werden, denn einen netten Korb versteht er anscheinend nicht. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram