Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Machtspielchen"

"Machtspielchen"

8. August 2006 um 14:54

Hallo Zusammen!

Ich (25) bin ratlos. War immer ein sehr stolzer u. recht aufbrausender Mensch. Bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund (32), einer sehr schwierigen Person zusammen u. hab mich dadurch verändert. Obwohl er nicht immer fair od. nett zu mir ist, liebe ich ihn sehr. Für ihn hab ich mich sehr verändert u. an mir gearbeitet - er tut das nicht. Ich mache auch alles für ihn u. unsere Beziehung, werde mir selber manchmal untreu weil ich Dinge u. Sachen schlucke, die ich früher nie geschluckt hätte.
Er hingegen arbeitet null an sich! Hat schon seine Scheidung hinter sich (gute Scheidung, ohne Schlammschlacht u. auch jetzt noch mit Exfrau befreundet) allerdings scheint er aus dem Aus der Beziehung nichts mitgenommen zu haben. Er ist heroisch, stur, unfair u. egoistisch in seinem Handeln mir gegenüber u. in Krisensituationen! Er flippt einfach schnell aus! Andererseits gibt er mir sehr viel Wärme und Zuneigung und einfach ein gutes Gefühl. Naja - das hält mich wohl. Meine Freunde die das mitbekommen sagen, ich soll endlich wieder ICH werden u. ihm mal zeigen wer ich bin. Mich rar machen und ihn mit seinen Sachen (kochen, putzen, um Dinge kümmern...) alleine lassen, wieder mehr Weggehen usw.

Bringt es das wirklich??? Denkt ihr, das ändert etwas u. er beginnt nachzudenken? Ich bin mir da nicht sicher....Schluss machen, möchte ich nicht, dafür liebe ich ihn zu sehr u. man kann doch auch mal für etwas kämpfen!!!

bitte um Eure Meinung

Liebe Grüsse!!

Mehr lesen

8. August 2006 um 18:54

Hey....
charity DU lebst nur einmal....lebe DEIN Leben!!
Lass es von einem Mann, der Dich so behandelt, nicht versauen...
ja, Deine Freunde haben wahrscheinlich recht.. höre auf diese!

Gute Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2006 um 8:54

..
ja bin ich, wieso die Frage??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2006 um 9:45

Es wird noch schlimmer kommen
http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f20460_r-212813_couple1-Kambibi-hast-so-Recht.html
Lies bitte meinen Beitrag vom 22. Juli 2006 - der verzweifelte Bericht aus einer typischen on off Bezeihung. Nur charity, sitzen wir trotz Liebe am Montag bei der Polizei wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch seinerseits und Diebstahl. Wir sind seit 4 Wochen getrennt, kaum war ich aus dem Urlaub zurück, bekamen wir wieder Kontakt, irgendwie wollte sich keiner trennen, obwohl es kein Zurück mehr gibt. Wir trafen uns letztes Woe noch einmal zum Gespräch, er liebe mich auch noch sehr, was will frau hören, DAS! Also landeten wir im Bett, damit ich danach hörte, er trennt sich doch endgültig und ich wollte ihn damit nur rumkriegen. Wir hatten schon einen Beratungstermin in einer Familienberatung, ich hätte sogar die Anzeigen gegen ihn zurückgenommen - wie dumm!!! Das Spiel geht seit 1 1/2 Jahren so, man braucht sich selbst ncihts vorzumachen, es ist eine gegnseitige psychische Abhängigkeit, darum trennt man sich nicht. Ich war mal 7 Jahre mit genauso einem Borderliner zusammen, Macht, Hass, Liebe wechseln täglich - ich ging erst nach 6 Jahren kaputt, habe dadurch sicher Beziehungsschäden erlitten. NUn wieder, durchbrechen kannst nur Du es, Dein Freund nimmt sich jede Reaktion von Dir, auch die Beschimpfungen genießt er, denn du zeigst damit, dass es dich emotional trifft, wie er sich verhält - und schon hat er wieder die gewohnte Macht, es klappt ja auch immer.
Die Leidenschaft, die zweifelsohne da ist, kompensiert nciht die zerstörerischen Seiten. Mein Ex spielt so lange mit mir, bis er mich immer wieder neu demütigen kann, und das ist mit dem Sex natürlich gelungen. Ich bin mit Hoffnung und ehrlichen Gefühlen ins Bett gegangen, er meint, er sei nunmal nicth aus Stein und ich hätte es ja nicht tun müssen, schließlich sei ich mitgekommen. Bin eher locker in sexuellen Dingen, aber die ... wollte ich nicht ersetzen.Mensch scheisse.

Pass auf!!!!! Ich erkenne mich voll in Dir wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2006 um 10:03
In Antwort auf treasa_12497536

Es wird noch schlimmer kommen
http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f20460_r-212813_couple1-Kambibi-hast-so-Recht.html
Lies bitte meinen Beitrag vom 22. Juli 2006 - der verzweifelte Bericht aus einer typischen on off Bezeihung. Nur charity, sitzen wir trotz Liebe am Montag bei der Polizei wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch seinerseits und Diebstahl. Wir sind seit 4 Wochen getrennt, kaum war ich aus dem Urlaub zurück, bekamen wir wieder Kontakt, irgendwie wollte sich keiner trennen, obwohl es kein Zurück mehr gibt. Wir trafen uns letztes Woe noch einmal zum Gespräch, er liebe mich auch noch sehr, was will frau hören, DAS! Also landeten wir im Bett, damit ich danach hörte, er trennt sich doch endgültig und ich wollte ihn damit nur rumkriegen. Wir hatten schon einen Beratungstermin in einer Familienberatung, ich hätte sogar die Anzeigen gegen ihn zurückgenommen - wie dumm!!! Das Spiel geht seit 1 1/2 Jahren so, man braucht sich selbst ncihts vorzumachen, es ist eine gegnseitige psychische Abhängigkeit, darum trennt man sich nicht. Ich war mal 7 Jahre mit genauso einem Borderliner zusammen, Macht, Hass, Liebe wechseln täglich - ich ging erst nach 6 Jahren kaputt, habe dadurch sicher Beziehungsschäden erlitten. NUn wieder, durchbrechen kannst nur Du es, Dein Freund nimmt sich jede Reaktion von Dir, auch die Beschimpfungen genießt er, denn du zeigst damit, dass es dich emotional trifft, wie er sich verhält - und schon hat er wieder die gewohnte Macht, es klappt ja auch immer.
Die Leidenschaft, die zweifelsohne da ist, kompensiert nciht die zerstörerischen Seiten. Mein Ex spielt so lange mit mir, bis er mich immer wieder neu demütigen kann, und das ist mit dem Sex natürlich gelungen. Ich bin mit Hoffnung und ehrlichen Gefühlen ins Bett gegangen, er meint, er sei nunmal nicth aus Stein und ich hätte es ja nicht tun müssen, schließlich sei ich mitgekommen. Bin eher locker in sexuellen Dingen, aber die ... wollte ich nicht ersetzen.Mensch scheisse.

Pass auf!!!!! Ich erkenne mich voll in Dir wieder.

Hi
und danke für Deine ehrlichen, offenen Worte.

Allerdings möchte ich soweit nicht gehen, dass ich im Gewalttätigkeit zuschreibe. Er ist einfach nur von seinem Wesen her sehr aufbrausend, allerdings hat er sich schon im Griff!!
Ich denke eher, mein Freund hat die macht weil ich scheinbar mehr Gefühle investiere bzw. ihn viell. sogar mehr liebe als er mich! ODER u. das ist eben die Frage, er weiss das ich ihn sehr liebe und spielt deshalb den Starken. Ich habe noch nie versucht zu gehen od. ähnliches, denn ich kann mit den Konsequenzen, nämlich das es aus ist, die es vielleicht mit sich bringt im Moment noch nicht leben....genau das macht mich ja schwach! So meinen meine Freundinnen zumindest!

Aber naja, ich liebe ihn eben u. wir haben auch echt unsere schönen Tage u. Phasen! Sonst würde ich ihn ja nicht so lieben...wenn da diese Sache eben nicht wäre!!

Ich hoffe es geht Dir bald besser u. Du findest echt einen Weg aus Deiner Situation. Wie ich das so lesen konnte, bist Du ohne ihn viel, viel besser dran!

Wünsch Dir alles Gute und Danke nochmal!

Liebe Grüsse!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2006 um 10:26
In Antwort auf charity26

Hi
und danke für Deine ehrlichen, offenen Worte.

Allerdings möchte ich soweit nicht gehen, dass ich im Gewalttätigkeit zuschreibe. Er ist einfach nur von seinem Wesen her sehr aufbrausend, allerdings hat er sich schon im Griff!!
Ich denke eher, mein Freund hat die macht weil ich scheinbar mehr Gefühle investiere bzw. ihn viell. sogar mehr liebe als er mich! ODER u. das ist eben die Frage, er weiss das ich ihn sehr liebe und spielt deshalb den Starken. Ich habe noch nie versucht zu gehen od. ähnliches, denn ich kann mit den Konsequenzen, nämlich das es aus ist, die es vielleicht mit sich bringt im Moment noch nicht leben....genau das macht mich ja schwach! So meinen meine Freundinnen zumindest!

Aber naja, ich liebe ihn eben u. wir haben auch echt unsere schönen Tage u. Phasen! Sonst würde ich ihn ja nicht so lieben...wenn da diese Sache eben nicht wäre!!

Ich hoffe es geht Dir bald besser u. Du findest echt einen Weg aus Deiner Situation. Wie ich das so lesen konnte, bist Du ohne ihn viel, viel besser dran!

Wünsch Dir alles Gute und Danke nochmal!

Liebe Grüsse!!

Hallo again
Bin hier heute ein Forum-Freak, mir geht es ja auch wirklich nicht gerade blendend, zumal ich nun ne private Nachricht von einem Soapsender erhalten habe, man möchte uns als Paar auf der Couch sehen - gröl - so ne Misere noch im Fernsehen, obwohl wenn es dafür Knete gibt???)
Puhh, im ersten 3/4 Jahr waren wir quasi wie Blutsverwandte, und stets stimmte Sex, wir hatten auch immer wieder das absolute Zusammengehörigkeitsgefühl, die Versöhnungen, die Leidenschaft bis heute sogar.

Aber dennoch drehte sich das Blatt nach 1 1/2 Jahren, denn sobald das Machtspiel ins Wanken gerät und Du ggf. aufmuckst, kann auch dem Macht-Mann ein Borderliner werden. Glaubst Du etwa, ich hätte das meinem Ex damals zugetraut, wir zogen schon nach 4 Monaten wegen unserer großen Liebe zusammen, ich habe Kinder, ich opferte alles für ihn. Ich bekam auch kaum was wieder, es waren nur meine großen Gefühle. Nicht mal kleine Geschenke, nur Lügen, die fliegen auch nicht gleich auf - und ich habe ein Abi)

Na ja, wenn Du ihn so liebst, stehe dazu, schäme Dich doch nicht, andererseits leidest Du ja auch, wer schreibt denn hier schon, ich möchte euch mal mitteilen, dass ich soooooooo verliebt bin.

Warte es ab, es ist doch immer so, ist das Leid für einen persönlich groß genug, handelt man auch. Die Aussenstehenden würden früher handeln, damit haben sie auch recht, weil sie eben diese Gefühle nciht haben. Soll ich Dir krankerweise verraten, dass ich ihn irgendwo auch noch liebe, aber ich weiß auch, dass so Liebe nciht sein kann und ich kenne auch normale Beziehungen. Pass auf, weil Du ggf. jetzt schon oder später nicht mehr Herr Deiner Gefühle sein wirst, Du gerätst ggf. auch in eine Abhängigkeit, das hat nichts mit Intelligenz oder Peinlichkeit zu tun, womit? Frag mich, müsste wohl zum Psychologen selber.

Lies mal den aktuellen Beitrag heute von mir - Help aus Griechenland - noch nie in meinem Leben habe ich so beknackt gehandelt. Und mein Ex hat mich auch erst im Dezember 2005 so behandelt, dass ich zum Orthopäden musste.

Und dieses ich liebe ihn und wir haben auch unsere schönen Tagen ist ja genau das, warum du das andere verzeihst. Aber warum schreibst Du dann hier? Wer einen aufrichtig liebt, macht ALLES!!!!!!!!!! Und zwar alles Positive - wenn Ihr euch gefetzt habt, stand dann auch er einmal vor deiner Tür und hat geweint oder ehrlich, warst du es?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2006 um 10:32
In Antwort auf treasa_12497536

Hallo again
Bin hier heute ein Forum-Freak, mir geht es ja auch wirklich nicht gerade blendend, zumal ich nun ne private Nachricht von einem Soapsender erhalten habe, man möchte uns als Paar auf der Couch sehen - gröl - so ne Misere noch im Fernsehen, obwohl wenn es dafür Knete gibt???)
Puhh, im ersten 3/4 Jahr waren wir quasi wie Blutsverwandte, und stets stimmte Sex, wir hatten auch immer wieder das absolute Zusammengehörigkeitsgefühl, die Versöhnungen, die Leidenschaft bis heute sogar.

Aber dennoch drehte sich das Blatt nach 1 1/2 Jahren, denn sobald das Machtspiel ins Wanken gerät und Du ggf. aufmuckst, kann auch dem Macht-Mann ein Borderliner werden. Glaubst Du etwa, ich hätte das meinem Ex damals zugetraut, wir zogen schon nach 4 Monaten wegen unserer großen Liebe zusammen, ich habe Kinder, ich opferte alles für ihn. Ich bekam auch kaum was wieder, es waren nur meine großen Gefühle. Nicht mal kleine Geschenke, nur Lügen, die fliegen auch nicht gleich auf - und ich habe ein Abi)

Na ja, wenn Du ihn so liebst, stehe dazu, schäme Dich doch nicht, andererseits leidest Du ja auch, wer schreibt denn hier schon, ich möchte euch mal mitteilen, dass ich soooooooo verliebt bin.

Warte es ab, es ist doch immer so, ist das Leid für einen persönlich groß genug, handelt man auch. Die Aussenstehenden würden früher handeln, damit haben sie auch recht, weil sie eben diese Gefühle nciht haben. Soll ich Dir krankerweise verraten, dass ich ihn irgendwo auch noch liebe, aber ich weiß auch, dass so Liebe nciht sein kann und ich kenne auch normale Beziehungen. Pass auf, weil Du ggf. jetzt schon oder später nicht mehr Herr Deiner Gefühle sein wirst, Du gerätst ggf. auch in eine Abhängigkeit, das hat nichts mit Intelligenz oder Peinlichkeit zu tun, womit? Frag mich, müsste wohl zum Psychologen selber.

Lies mal den aktuellen Beitrag heute von mir - Help aus Griechenland - noch nie in meinem Leben habe ich so beknackt gehandelt. Und mein Ex hat mich auch erst im Dezember 2005 so behandelt, dass ich zum Orthopäden musste.

Und dieses ich liebe ihn und wir haben auch unsere schönen Tagen ist ja genau das, warum du das andere verzeihst. Aber warum schreibst Du dann hier? Wer einen aufrichtig liebt, macht ALLES!!!!!!!!!! Und zwar alles Positive - wenn Ihr euch gefetzt habt, stand dann auch er einmal vor deiner Tür und hat geweint oder ehrlich, warst du es?

...
er ist noch nie vor meiner Tür gestanden od. hat mich "zurückgerufen" wenn ich denn wirklich mal den "Mumm" hatte nach Hause zu fahren! Meistens kehr ich nach 15 Min. wieder um, um alles ins Reine zu bringen. Er hat auch noch nie angerufen um mir zu sagen, es täte im Leid! Naja....da hast Du schon recht!
Wie gesagt, er weiss ja, dass ich immer wiederkomme, das weiss er...und das gibt ihm die Macht! Er musste noch nie um mich kämpfen od. ähnliches....

danke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen