Forum / Liebe & Beziehung

Macht es noch Sinn?

17. November um 22:08 Letzte Antwort: 18. November um 12:21

Ich stecke in einer sehr komplizierten Situation mit meinem Liebsten.
Wir lieben uns, aber streiten uns so oft und doll, dass es einfach zu anstrengend wird. 
wir brauchen einfach mal eine unparteiische Meinung zu unseren Problemen, deswegen wende ich mich an euch.

Wir Daten uns nun seit 4 Monaten und schnell wurde klar, dass er ein ziemlich eifersüchtiger Mensch ist.
Ich habe aus Schulzeiten mehrere Jungs als beste Freunde und er kann sich einfach nicht vorstellen, dass da noch nie etwas lief oder keiner Interesse an mir hat. Sagt auch ganz klar, dass er nicht an Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt. Ich stelle mich stur und möchte natürlich nicht meine geliebten Freunde vernachlässigen oder gar absägen. Was könnten wir tun?

Ich besitze eine Bar und arbeite dort auch selber als Barkeeperin. Ich bin der Meinung, dass es zu meinem Job gehört zu jedem freundlich zu sein und auch mal einen frechen Spruch parat zu haben und abzukönnen. 
Es gab die Situation, dass ich einem Kunden meine Nummer gegeben habe, da er für einen anderen Abend einen Tisch reservieren wollte, sich aber noch unsicher mit der Uhrzeit war.
Für ihn ganz klares Zeichen, dass ich meine Nummer an jeden Hans und Franz rausgebe. Wie kann ich damit umgehen?

Einer meiner Mitarbeiter ist auch ein großer Dorn in seinem Auge. Er hat mein Handy durchsucht und Nachrichten von ihm gefunden. 
Auf einen Post mit einem Foto einer Suppe, die ich gekocht habe, schrieb er: heirate mich. Ich antwortete mit einem Emoji, der einen Schleier trägt. Für mich ganz klar Scherze, für ihn ganz klar, da läuft was. 
Ist er im Recht? Übertreibt er?

Ich weiß nicht weiter. Ich weiß natürlich, eine Trennung wäre eine Lösung, aber ansonsten ist es einfach so magisch.

Mehr lesen

17. November um 23:42

Diese kleinen Unannehmlichkeiten werden sich halt Warscheinlich je mehr verschlimmern je länger ihr zusammen seid. 
Er hat kein Selbstbewusstsein wenn er jeden Mann dem du bbegegnet,  als Konkurrenz sieht.
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.... Ich würde Schluss machen. 

Gefällt mir

18. November um 0:03

Also ich finde das es schwer ist hier einen Rat zu geben. 

Viele können schnell und direkt urteilen aber sie tun das ohne die Emotionen und Gefühle die ihr (du) dabei empfindest. 

Ich würde mir an deiner Stelle ein paar Fragen stellen... 

- Obwohl du wusstest das er ein sehr eifersüchtiger Mann ist, wieso bist du dann mit ihm zusammen gekommen? 

- Liebst du Ihn so sehr, dass du über seine Art und seine Worte drüber weg sehen kannst oder ist es einfach zu viel für dich und du denkst dir nur noch "wann hat das endlich ein Ende ?" 

- Kann es sein, dass du ihm vielleicht auch das Gefühl gibst das er dir nicht reicht ? 


Ich finde (persönlich gesehen) das du nicht viel falsch machst. 
Dein Job ist es freundlich zu anderen zu sein und das is ja auch okay so. 
Was ich allerdings als zu viel erachte ist jemand "fremdes" ( also egal ob Stammkunde oder normaler Kunde ) deine Nummer zu geben. 
Stell dir mal vor er wäre Heizungsinstallateur und gibt dann einfach wild fremden Frauen seine PRIVATE Handynummer, falls etwas mit der Heizung nicht stimmt. 
Schaff dir doch ein Diensthandy an oder mach ne Geschäftliche Email wo die sich dann melden können, wenn sie wissen wann sie den Tisch haben wollen. 
Also das mit der Handynummer ist ein NoGo! (Aus meiner Sicht) 
Aber wie gesagt das ist bloß meine Meinung und ich enpfinde dabei nicht so wie Ihr beide es tut! 


ich hoffe für euch das ihr beiden zusammen oder eben auch getrennt glücklich werdet! 


viel Glück euch! 

Gefällt mir

18. November um 8:50

Hast du ihm schon mal klar gesagt, dass er sich zusammenreißen muss wenn er möchte das die Beziehung funktioniert? Sieht er später ein, dass er überreagiert hat oder fühlt er sich immer im Recht?

1 LikesGefällt mir

18. November um 10:22
In Antwort auf lieschen23

Ich stecke in einer sehr komplizierten Situation mit meinem Liebsten.
Wir lieben uns, aber streiten uns so oft und doll, dass es einfach zu anstrengend wird. 
wir brauchen einfach mal eine unparteiische Meinung zu unseren Problemen, deswegen wende ich mich an euch.

Wir Daten uns nun seit 4 Monaten und schnell wurde klar, dass er ein ziemlich eifersüchtiger Mensch ist.
Ich habe aus Schulzeiten mehrere Jungs als beste Freunde und er kann sich einfach nicht vorstellen, dass da noch nie etwas lief oder keiner Interesse an mir hat. Sagt auch ganz klar, dass er nicht an Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt. Ich stelle mich stur und möchte natürlich nicht meine geliebten Freunde vernachlässigen oder gar absägen. Was könnten wir tun?

Ich besitze eine Bar und arbeite dort auch selber als Barkeeperin. Ich bin der Meinung, dass es zu meinem Job gehört zu jedem freundlich zu sein und auch mal einen frechen Spruch parat zu haben und abzukönnen. 
Es gab die Situation, dass ich einem Kunden meine Nummer gegeben habe, da er für einen anderen Abend einen Tisch reservieren wollte, sich aber noch unsicher mit der Uhrzeit war.
Für ihn ganz klares Zeichen, dass ich meine Nummer an jeden Hans und Franz rausgebe. Wie kann ich damit umgehen?

Einer meiner Mitarbeiter ist auch ein großer Dorn in seinem Auge. Er hat mein Handy durchsucht und Nachrichten von ihm gefunden. 
Auf einen Post mit einem Foto einer Suppe, die ich gekocht habe, schrieb er: heirate mich. Ich antwortete mit einem Emoji, der einen Schleier trägt. Für mich ganz klar Scherze, für ihn ganz klar, da läuft was. 
Ist er im Recht? Übertreibt er?

Ich weiß nicht weiter. Ich weiß natürlich, eine Trennung wäre eine Lösung, aber ansonsten ist es einfach so magisch.

Er wälz seine Probleme auf dich ab und übergibt dir die Verantwortung dass es glücklich und zufrieden ist.. mal ehrlich, willst du einen Mann oder ein Kind an deiner Seite?

Nach 4 Monaten viele Streits? ..gehts in der Liebe nicht um "...bis ans Lebensende..." und solch Zeugs? 

Er ist narzistisch veranlagt, du kannst ihn darauf hinweisen.. damit es sich bessert, muss er den Blick aber erst auf sich selbst richten.. und da hast du Null Einfluss darauf.. 

..übrigens, meist haben die, die so extrem eifersüchtig sind, den meisten dreck am Stecken.. denn bei all den Beschuldigungen geht er von sich aus..

Dir wünsch ich alles gute und vielleicht solltest du trotzdem mal drüber nachdenken, ob dein Kollege nicht die bessere "Option" wäre..

1 LikesGefällt mir

18. November um 11:55
In Antwort auf lieschen23

Ich stecke in einer sehr komplizierten Situation mit meinem Liebsten.
Wir lieben uns, aber streiten uns so oft und doll, dass es einfach zu anstrengend wird. 
wir brauchen einfach mal eine unparteiische Meinung zu unseren Problemen, deswegen wende ich mich an euch.

Wir Daten uns nun seit 4 Monaten und schnell wurde klar, dass er ein ziemlich eifersüchtiger Mensch ist.
Ich habe aus Schulzeiten mehrere Jungs als beste Freunde und er kann sich einfach nicht vorstellen, dass da noch nie etwas lief oder keiner Interesse an mir hat. Sagt auch ganz klar, dass er nicht an Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt. Ich stelle mich stur und möchte natürlich nicht meine geliebten Freunde vernachlässigen oder gar absägen. Was könnten wir tun?

Ich besitze eine Bar und arbeite dort auch selber als Barkeeperin. Ich bin der Meinung, dass es zu meinem Job gehört zu jedem freundlich zu sein und auch mal einen frechen Spruch parat zu haben und abzukönnen. 
Es gab die Situation, dass ich einem Kunden meine Nummer gegeben habe, da er für einen anderen Abend einen Tisch reservieren wollte, sich aber noch unsicher mit der Uhrzeit war.
Für ihn ganz klares Zeichen, dass ich meine Nummer an jeden Hans und Franz rausgebe. Wie kann ich damit umgehen?

Einer meiner Mitarbeiter ist auch ein großer Dorn in seinem Auge. Er hat mein Handy durchsucht und Nachrichten von ihm gefunden. 
Auf einen Post mit einem Foto einer Suppe, die ich gekocht habe, schrieb er: heirate mich. Ich antwortete mit einem Emoji, der einen Schleier trägt. Für mich ganz klar Scherze, für ihn ganz klar, da läuft was. 
Ist er im Recht? Übertreibt er?

Ich weiß nicht weiter. Ich weiß natürlich, eine Trennung wäre eine Lösung, aber ansonsten ist es einfach so magisch.

das bringt wahrscheinlich nichts mehr.

Es gehört m.E.viel Selbstbewusstsein dazu..damit umzugehen,wenn die Partnerin ständig,auch beruflich bedingt,intensive aber rein freundschaftliche andersgeschlechtliche Kontakte hat..

Also das mit der Suppe..da würde ich auch vermuten,dass da was läuft..glaube Dir aber gleichzeitig,dass es harmlos ist.

Aber Sinn macht es keinen mit euch,wenn er nicht umgehen kann damit.

Gefällt mir

18. November um 12:04
In Antwort auf lieschen23

Ich stecke in einer sehr komplizierten Situation mit meinem Liebsten.
Wir lieben uns, aber streiten uns so oft und doll, dass es einfach zu anstrengend wird. 
wir brauchen einfach mal eine unparteiische Meinung zu unseren Problemen, deswegen wende ich mich an euch.

Wir Daten uns nun seit 4 Monaten und schnell wurde klar, dass er ein ziemlich eifersüchtiger Mensch ist.
Ich habe aus Schulzeiten mehrere Jungs als beste Freunde und er kann sich einfach nicht vorstellen, dass da noch nie etwas lief oder keiner Interesse an mir hat. Sagt auch ganz klar, dass er nicht an Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt. Ich stelle mich stur und möchte natürlich nicht meine geliebten Freunde vernachlässigen oder gar absägen. Was könnten wir tun?

Ich besitze eine Bar und arbeite dort auch selber als Barkeeperin. Ich bin der Meinung, dass es zu meinem Job gehört zu jedem freundlich zu sein und auch mal einen frechen Spruch parat zu haben und abzukönnen. 
Es gab die Situation, dass ich einem Kunden meine Nummer gegeben habe, da er für einen anderen Abend einen Tisch reservieren wollte, sich aber noch unsicher mit der Uhrzeit war.
Für ihn ganz klares Zeichen, dass ich meine Nummer an jeden Hans und Franz rausgebe. Wie kann ich damit umgehen?

Einer meiner Mitarbeiter ist auch ein großer Dorn in seinem Auge. Er hat mein Handy durchsucht und Nachrichten von ihm gefunden. 
Auf einen Post mit einem Foto einer Suppe, die ich gekocht habe, schrieb er: heirate mich. Ich antwortete mit einem Emoji, der einen Schleier trägt. Für mich ganz klar Scherze, für ihn ganz klar, da läuft was. 
Ist er im Recht? Übertreibt er?

Ich weiß nicht weiter. Ich weiß natürlich, eine Trennung wäre eine Lösung, aber ansonsten ist es einfach so magisch.

Ihr habt da halt ganz verschiedene Ansichten, das ist nicht schlimm.
Leider passen diese so gar nicht zusammen, so wie du es beschreibst wird es auch nicht zu klären sein.
Ich persönlich sehr das zu 100% so wie du, was nicht heißen soll das seine Sicht falsch ist.
Meinst Du die Magie wird bleiben, wenn ihr euch ständig über das Thema zofft, er Dein Handy durchsucht?
Sorry..... so was geht gar nicht, anscheinend hat er auch bisschen anderen Humor als du.

Gefällt mir

18. November um 12:21

Es gibt kein "Falsch" oder "Richtig" bei der Einschätzung, ob die Eifersucht berechtigt ist oder nicht. Ihr seid da unterschiedlich gestrickt. Es ist eine Frage des Vertrauens und der Vertrauenswürdigkeit, ob dein Partner sich darauf verlassen kann, dass die kleinen Neckereien in deinem Job bedeutungslos sind oder nicht, ähnlich in Bezug auf deine Freundschaften mit Männern. Wenn dir klar ist, dass es da eine Grenze gibt, und wenn dein Partner dir vertraut, dass du diese Grenze nicht überschreitest, kann es zwischen euch was werden. Hieße, dass ihr das klar kommunizieren müsst.

Ein bißchen pessimistisch sehe ich das deswegen, weil dein Partner schon mit einem Pauschalurteil a la "Es kann keine Freundschaften zwischen Männern und Frauen geben" ankommt. Wenn er das nicht relativieren kann, wirds schwierig. Und dann musst du überlegen, wie lange und wie weit du da mitgehst.

Ich hatte mal in jungen Jahren, Anfang 20, einen sehr eifersüchtigen Freund. Das hat nach einigen Monaten alle positiven Gefühle aufgefressen. Dieses ständige sich rechtfertigen, wo es nichts zu rechtfertigen gibt, war nicht nur zermürbend, sondern hat in mir auch das Gefühl aufkommen lassen, dass mein damaliger Freund mich nur als schlechten Menschen ansieht, die gar nicht treu sein kann. Die Trennung fühlte sich befreiend an.

Gefällt mir