Home / Forum / Liebe & Beziehung / Macht der Frau

Macht der Frau

8. April um 17:02 Letzte Antwort: 17. April um 2:30

doch lieber eine schöne Zeit ! Das tut ihr gut und mir auch.

Ist es so ?
Immer schaue ich zu starken Frauen auf, also ich meine jetzt gedanklich, und merke irgendwann, das diese Frauen eigentlich lieber dominiert werden wollen. Also nicht erniedrigen, sondernsie wollen bestimmt werden. Allerdings nur wenn und wann sie das wollen.
Dann fühle ich mich immer in der Warteposition und bin nicht mehr ich selbst.

Dann ist wohl doch eine Dewote die Richtige ?

(Witz am Rande: ist eine Dewote nicht eine Diewote ?)

 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

8. April um 17:18

Devote heisst es Du Pfeife.

8 LikesGefällt mir
8. April um 17:18

Devote heisst es Du Pfeife.

8 LikesGefällt mir
9. April um 9:44
In Antwort auf fresh_0000

Devote heisst es Du Pfeife.

Hei, hei, kannst Du nicht ganz normal antworten ?

Gefällt mir
9. April um 9:55

Und was möchtest du jetzt...?

Gefällt mir
9. April um 11:02
In Antwort auf feefinger

doch lieber eine schöne Zeit ! Das tut ihr gut und mir auch.

Ist es so ?
Immer schaue ich zu starken Frauen auf, also ich meine jetzt gedanklich, und merke irgendwann, das diese Frauen eigentlich lieber dominiert werden wollen. Also nicht erniedrigen, sondernsie wollen bestimmt werden. Allerdings nur wenn und wann sie das wollen.
Dann fühle ich mich immer in der Warteposition und bin nicht mehr ich selbst.

Dann ist wohl doch eine Dewote die Richtige ?

(Witz am Rande: ist eine Dewote nicht eine Diewote ?)

 

Man liest es und fragt sich dann :  " was will der Texter nun genau ? " 

Gefällt mir
9. April um 12:12

Häääää?

Gefällt mir
9. April um 12:56
In Antwort auf feefinger

doch lieber eine schöne Zeit ! Das tut ihr gut und mir auch.

Ist es so ?
Immer schaue ich zu starken Frauen auf, also ich meine jetzt gedanklich, und merke irgendwann, das diese Frauen eigentlich lieber dominiert werden wollen. Also nicht erniedrigen, sondernsie wollen bestimmt werden. Allerdings nur wenn und wann sie das wollen.
Dann fühle ich mich immer in der Warteposition und bin nicht mehr ich selbst.

Dann ist wohl doch eine Dewote die Richtige ?

(Witz am Rande: ist eine Dewote nicht eine Diewote ?)

 

Der Sinn dieses Beitrags will sich mir nicht so recht erschließen... Aber deine Thesen sind ziemlich gewagt, lieber feefinger! Falls du selbst dran glauben solltest, kann ich dir nur sagen, dass du ziemlich auf dem Holzweg bist...

1 LikesGefällt mir
16. April um 17:27

Ach, ich bin einfach, naja einfach etwas einsam gerade. Es ist aber gerade jetzt noch schwieriger jemandem näher zu kommen.
Ist es nicht schön wenn sich jemand anlehnt ?

Es ist aber auch schwieriger bei mir weil ich nicht ein Haus mit Platz habe. Ich lebe auf meinem Boot. Aber wer kann sich das denn als Lebensziel vorstellen ?

Gefällt mir
17. April um 2:30

Lieber feefinger,

ja, du bist definitiv auf dem Holzweg, wird mit dem Boot noch schwierig werden...😊

Eine wirklich devote Frau wird sich vermutlich nur in einer Beziehung mit einem dominanten Partner wohlfühlen.

Die anderen Frauen wollen einen Mann,  der sich seiner Vorzüge, Werte und seiner Ziele bewusst ist, aber sicher keinen, der sie herumkommandiert (genauer gesagt, der es blöderweise versucht).

Definitiv brauchen Frauen keinen Mann,  der nicht weiß,  was er will, wohin er will, und vor allem  was die Begriffe Loyalität,  Respekt, Gemeinsamkeit und  Zusammenhalten bedeuten.

Ist übrigens ausdrücklich nicht gendermässig gemeint, das schätzen Menschen aller Geschlechtsprägungen.

Muss doch mal gesagt werden. Also, Schule fertigmachen und zum Mann reifen, das wird noch ein langer, steiniger  Weg!

Pi

Gefällt mir