Home / Forum / Liebe & Beziehung / Macht das Sinn? wie ist eure Meinung dazu?

Macht das Sinn? wie ist eure Meinung dazu?

7. September um 12:43 Letzte Antwort: 9. September um 20:48

Hallo

-(achtung länger als gehofft!!)


Vorweg, ich bin 25, mein Freund 26.
Wir sind seit 1,5 Jahren ein Paar.
Wir wohnen derzeit nicht zusammen, da wir noch keine Wohnung gefunden haben.
Er wohnt noch "zu Hause". ich alleine in einer zu kleinen Wohnung für 2 Personen.

Es gibt folgendes Problem:

Ich bin ein Mensch der viel Liebe braucht, gerade dann, wenn man sich nicht so oft sieht (sehen uns berufsbedingt nur 1-2 x die Woche)
Er hingegen  braucht viel Zeit und Ruhe für sich, er schreibt zwar recht oft, allerdings meist erst viel später als ich, teilweise warte ich stunden auf eine antwort und Telefonieren tut er auch nicht gerne. 
Wir streiten, weil ich mich oft von ihm nicht geliebt genug fühle, wenn wir uns nicht sehen und er sagt jedes mal das er eben so ist, dass er ein mensch der persönlichen Kommunikation ist etc, nur wie soll das gehen, wenn er nicht mehr zeit für mich hat?

Wenn wir uns sehen ist es eigentlich immer wirklich toll, er ist liebevoll etc. hat er leider eine sehr schlechte angewohnheit und das ist seine unzuverlässigkeit. Wir haben schon wirklich wenig zeit zu 2 und dann treffen wir uns meistens ziemlich spät weil er noch spontan zum Sport will, obwohl er einen Tag vorher sagt er geht nicht damit wir zeit haben oder weiß ich was macht. Letztendlich sagt er sehr oft dinge, von denen ich glaube das er wirklich überzeugt ist, diese auch umzusetzen, aber dann tut er es doch nicht...
Ich habe oft das gefühl als wären die beziehung und ich auf der Prio Liste ganz weit unten.

Immer wieder höre ich, dass er mich ja verstehen kann und es ihm leid tut und das es bald besser wird wenn wir endlich eine wohnung finden. ( Wir haben schonmal zusammengewohnt das war wirklich gut, war aber nur temporär als seine eltern nicht da waren für 6 Monate)

Jetzt am Wochenende war es zB so, dass er ausnahmsweise mal das ganze Wochenende frei hatte (er arbeitet im schichtdienst). Donnerstag sollte er eigentlich im Nachtdienst arbeiten, es gab aber die Möglichkeit, dass er frei bekommt oder nur anteilig arbeiten muss, sollte aber zur Arbeit fahren, um vor ort den stand der dinge zu klären, er wollte mir bescheid sagen ob wir uns noch sehen, oder er arbeiten muss. Er war dann ab 19:00 nicht mehr gesehen. 
Ich dachte mir das er mir vielleichts nachts schreiben würde. Es kam nichts.
Also habe ich ihn angemeckert und meinte das ich es blöd finde das er mir nicht bescheid gesagt hat.
Da er eine kleine Diva ist, war der Tag für ihn dann  gelaufen und wir haben uns Freitag nicht gesehen, er meinte aber wir sehen uns dafür Samstag den Tag über, weil er Sonntag arbeiten müsse und er würde samstag extra früh zum sport gehen.
Nunja. Samstag aus "früh" wurde 13:30 und da er immer 2-3 Stunden im Gym ist war ich schon pissig, weil wir immerhin etwas machen wollten und er früh ins bett musste wegen der arbeit am nöchsten Tag. 
Dann meinte er plötzlich er habe sich sonntag extra für mich freigenommen, sodass er samstag bei mir schlafen könne und wir sonntag einen tollen tag verbringen würden. ich habe mich sehr darüber gefreut, aber wie es kommen musste, kam er um 20:30 mit dem Spruch " schatz ich muss leider heute wieder gehen weil meine mama morgen früh um 4 uhr doch zum Busbahnhof gefahren werden muss". Mein Abend war gelaufen. Er hat die ganze zeit versucht mich zu beruhigen weil ich auf 180 war und mich das wiedermal so aufgeregt hat das nun SCHONWIEDER was dazwischen kam. Er meinte dann das er sonntag nicht zum Sport geht und nach dem aufstehen zu mir kommen würde. haha...
Das Ende vom Lied, er war doch beim Sport, ich habe mich tierisch aufgeregt und ihm feuer gemacht, wir haben uns nicht gesehen weil er meinte wenn ich immer mecker hat er keine lust auf ein treffen. er sagt ich sei abhängig von ihm weil es mich so sehr aufregt wenn er doch noch was anderes vorschiebt vor unsere treffen und das ich ein aggressionsproblem habe. ( das sehe ich nicht so ).

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

 

Mehr lesen

7. September um 12:46

Edit: Er sagt ich solle entspannter werden und mich nicht immer so aufregen.
Aber wenn immer wieder das gleiche passiert kann man sich ja nur aufregen :s

Gefällt mir
7. September um 12:55
In Antwort auf mausi556

Hallo

-(achtung länger als gehofft!!)


Vorweg, ich bin 25, mein Freund 26.
Wir sind seit 1,5 Jahren ein Paar.
Wir wohnen derzeit nicht zusammen, da wir noch keine Wohnung gefunden haben.
Er wohnt noch "zu Hause". ich alleine in einer zu kleinen Wohnung für 2 Personen.

Es gibt folgendes Problem:

Ich bin ein Mensch der viel Liebe braucht, gerade dann, wenn man sich nicht so oft sieht (sehen uns berufsbedingt nur 1-2 x die Woche)
Er hingegen  braucht viel Zeit und Ruhe für sich, er schreibt zwar recht oft, allerdings meist erst viel später als ich, teilweise warte ich stunden auf eine antwort und Telefonieren tut er auch nicht gerne. 
Wir streiten, weil ich mich oft von ihm nicht geliebt genug fühle, wenn wir uns nicht sehen und er sagt jedes mal das er eben so ist, dass er ein mensch der persönlichen Kommunikation ist etc, nur wie soll das gehen, wenn er nicht mehr zeit für mich hat?

Wenn wir uns sehen ist es eigentlich immer wirklich toll, er ist liebevoll etc. hat er leider eine sehr schlechte angewohnheit und das ist seine unzuverlässigkeit. Wir haben schon wirklich wenig zeit zu 2 und dann treffen wir uns meistens ziemlich spät weil er noch spontan zum Sport will, obwohl er einen Tag vorher sagt er geht nicht damit wir zeit haben oder weiß ich was macht. Letztendlich sagt er sehr oft dinge, von denen ich glaube das er wirklich überzeugt ist, diese auch umzusetzen, aber dann tut er es doch nicht...
Ich habe oft das gefühl als wären die beziehung und ich auf der Prio Liste ganz weit unten.

Immer wieder höre ich, dass er mich ja verstehen kann und es ihm leid tut und das es bald besser wird wenn wir endlich eine wohnung finden. ( Wir haben schonmal zusammengewohnt das war wirklich gut, war aber nur temporär als seine eltern nicht da waren für 6 Monate)

Jetzt am Wochenende war es zB so, dass er ausnahmsweise mal das ganze Wochenende frei hatte (er arbeitet im schichtdienst). Donnerstag sollte er eigentlich im Nachtdienst arbeiten, es gab aber die Möglichkeit, dass er frei bekommt oder nur anteilig arbeiten muss, sollte aber zur Arbeit fahren, um vor ort den stand der dinge zu klären, er wollte mir bescheid sagen ob wir uns noch sehen, oder er arbeiten muss. Er war dann ab 19:00 nicht mehr gesehen. 
Ich dachte mir das er mir vielleichts nachts schreiben würde. Es kam nichts.
Also habe ich ihn angemeckert und meinte das ich es blöd finde das er mir nicht bescheid gesagt hat.
Da er eine kleine Diva ist, war der Tag für ihn dann  gelaufen und wir haben uns Freitag nicht gesehen, er meinte aber wir sehen uns dafür Samstag den Tag über, weil er Sonntag arbeiten müsse und er würde samstag extra früh zum sport gehen.
Nunja. Samstag aus "früh" wurde 13:30 und da er immer 2-3 Stunden im Gym ist war ich schon pissig, weil wir immerhin etwas machen wollten und er früh ins bett musste wegen der arbeit am nöchsten Tag. 
Dann meinte er plötzlich er habe sich sonntag extra für mich freigenommen, sodass er samstag bei mir schlafen könne und wir sonntag einen tollen tag verbringen würden. ich habe mich sehr darüber gefreut, aber wie es kommen musste, kam er um 20:30 mit dem Spruch " schatz ich muss leider heute wieder gehen weil meine mama morgen früh um 4 uhr doch zum Busbahnhof gefahren werden muss". Mein Abend war gelaufen. Er hat die ganze zeit versucht mich zu beruhigen weil ich auf 180 war und mich das wiedermal so aufgeregt hat das nun SCHONWIEDER was dazwischen kam. Er meinte dann das er sonntag nicht zum Sport geht und nach dem aufstehen zu mir kommen würde. haha...
Das Ende vom Lied, er war doch beim Sport, ich habe mich tierisch aufgeregt und ihm feuer gemacht, wir haben uns nicht gesehen weil er meinte wenn ich immer mecker hat er keine lust auf ein treffen. er sagt ich sei abhängig von ihm weil es mich so sehr aufregt wenn er doch noch was anderes vorschiebt vor unsere treffen und das ich ein aggressionsproblem habe. ( das sehe ich nicht so ).

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

 

Nö, ihr habt keine unterschiedliche Vostellung einer Beziehung.
Du bist nicht seine Prio, das zeigt er ganz deutlich.

 

Gefällt mir
7. September um 13:21
In Antwort auf mausi556

Hallo

-(achtung länger als gehofft!!)


Vorweg, ich bin 25, mein Freund 26.
Wir sind seit 1,5 Jahren ein Paar.
Wir wohnen derzeit nicht zusammen, da wir noch keine Wohnung gefunden haben.
Er wohnt noch "zu Hause". ich alleine in einer zu kleinen Wohnung für 2 Personen.

Es gibt folgendes Problem:

Ich bin ein Mensch der viel Liebe braucht, gerade dann, wenn man sich nicht so oft sieht (sehen uns berufsbedingt nur 1-2 x die Woche)
Er hingegen  braucht viel Zeit und Ruhe für sich, er schreibt zwar recht oft, allerdings meist erst viel später als ich, teilweise warte ich stunden auf eine antwort und Telefonieren tut er auch nicht gerne. 
Wir streiten, weil ich mich oft von ihm nicht geliebt genug fühle, wenn wir uns nicht sehen und er sagt jedes mal das er eben so ist, dass er ein mensch der persönlichen Kommunikation ist etc, nur wie soll das gehen, wenn er nicht mehr zeit für mich hat?

Wenn wir uns sehen ist es eigentlich immer wirklich toll, er ist liebevoll etc. hat er leider eine sehr schlechte angewohnheit und das ist seine unzuverlässigkeit. Wir haben schon wirklich wenig zeit zu 2 und dann treffen wir uns meistens ziemlich spät weil er noch spontan zum Sport will, obwohl er einen Tag vorher sagt er geht nicht damit wir zeit haben oder weiß ich was macht. Letztendlich sagt er sehr oft dinge, von denen ich glaube das er wirklich überzeugt ist, diese auch umzusetzen, aber dann tut er es doch nicht...
Ich habe oft das gefühl als wären die beziehung und ich auf der Prio Liste ganz weit unten.

Immer wieder höre ich, dass er mich ja verstehen kann und es ihm leid tut und das es bald besser wird wenn wir endlich eine wohnung finden. ( Wir haben schonmal zusammengewohnt das war wirklich gut, war aber nur temporär als seine eltern nicht da waren für 6 Monate)

Jetzt am Wochenende war es zB so, dass er ausnahmsweise mal das ganze Wochenende frei hatte (er arbeitet im schichtdienst). Donnerstag sollte er eigentlich im Nachtdienst arbeiten, es gab aber die Möglichkeit, dass er frei bekommt oder nur anteilig arbeiten muss, sollte aber zur Arbeit fahren, um vor ort den stand der dinge zu klären, er wollte mir bescheid sagen ob wir uns noch sehen, oder er arbeiten muss. Er war dann ab 19:00 nicht mehr gesehen. 
Ich dachte mir das er mir vielleichts nachts schreiben würde. Es kam nichts.
Also habe ich ihn angemeckert und meinte das ich es blöd finde das er mir nicht bescheid gesagt hat.
Da er eine kleine Diva ist, war der Tag für ihn dann  gelaufen und wir haben uns Freitag nicht gesehen, er meinte aber wir sehen uns dafür Samstag den Tag über, weil er Sonntag arbeiten müsse und er würde samstag extra früh zum sport gehen.
Nunja. Samstag aus "früh" wurde 13:30 und da er immer 2-3 Stunden im Gym ist war ich schon pissig, weil wir immerhin etwas machen wollten und er früh ins bett musste wegen der arbeit am nöchsten Tag. 
Dann meinte er plötzlich er habe sich sonntag extra für mich freigenommen, sodass er samstag bei mir schlafen könne und wir sonntag einen tollen tag verbringen würden. ich habe mich sehr darüber gefreut, aber wie es kommen musste, kam er um 20:30 mit dem Spruch " schatz ich muss leider heute wieder gehen weil meine mama morgen früh um 4 uhr doch zum Busbahnhof gefahren werden muss". Mein Abend war gelaufen. Er hat die ganze zeit versucht mich zu beruhigen weil ich auf 180 war und mich das wiedermal so aufgeregt hat das nun SCHONWIEDER was dazwischen kam. Er meinte dann das er sonntag nicht zum Sport geht und nach dem aufstehen zu mir kommen würde. haha...
Das Ende vom Lied, er war doch beim Sport, ich habe mich tierisch aufgeregt und ihm feuer gemacht, wir haben uns nicht gesehen weil er meinte wenn ich immer mecker hat er keine lust auf ein treffen. er sagt ich sei abhängig von ihm weil es mich so sehr aufregt wenn er doch noch was anderes vorschiebt vor unsere treffen und das ich ein aggressionsproblem habe. ( das sehe ich nicht so ).

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

 

Das würde mich auch nerven.. wie lange möchtest du das noch mitmachen..?

Ihr redet miteinander.. er sagt, er versteht dich, hält such dann trotzdem nicht an Abmachungen..

Er beschreibt dir die gleiche Situation komplett anders.. 

Aber wenn er heim fährt um seine Mutter um 4 Uhr irgendwo hinzubringen.. warum gehst du dann nicht einfach mit? ..wenn er am nächsten Tag eh wieder vor hatte zu kommen..

Wenn er offensichtlich mehr beschäftigt ist als du, warum bist du dann nicht mehr bei ihm?

Eine hohe Prio scheinst du leider wirklich nicht zu haben... 

Wenns darum geht, mehr Zeit zusammen zu verbringen, da gäbs einige Möglichkeiten.. 

Dass seine Unzuverlässigkeit schlecht für die Beziehung ist, dass nuss ihm erst mal einleuchten.. reden und nicht ständig verfügbar sein.. mehr fällt mir dazu nicht ein..  
 

Gefällt mir
8. September um 10:44
In Antwort auf lacaracol

Das würde mich auch nerven.. wie lange möchtest du das noch mitmachen..?

Ihr redet miteinander.. er sagt, er versteht dich, hält such dann trotzdem nicht an Abmachungen..

Er beschreibt dir die gleiche Situation komplett anders.. 

Aber wenn er heim fährt um seine Mutter um 4 Uhr irgendwo hinzubringen.. warum gehst du dann nicht einfach mit? ..wenn er am nächsten Tag eh wieder vor hatte zu kommen..

Wenn er offensichtlich mehr beschäftigt ist als du, warum bist du dann nicht mehr bei ihm?

Eine hohe Prio scheinst du leider wirklich nicht zu haben... 

Wenns darum geht, mehr Zeit zusammen zu verbringen, da gäbs einige Möglichkeiten.. 

Dass seine Unzuverlässigkeit schlecht für die Beziehung ist, dass nuss ihm erst mal einleuchten.. reden und nicht ständig verfügbar sein.. mehr fällt mir dazu nicht ein..  
 

Danke für deine Antwort 

hast du eine Idee wie ich ihn begreiflich machen kann, das er etwas ändern muss? Ich habe schon überlegt ob er vielleicht mal zum psych gehen sollte weil ich manchmal das Gefühl habe mit 2 verschiedenen Personen zu reden.. gerade weil er sich immer so einsichtig zeigt und selber sagt so eine Beziehung würde er an meiner Stelle nicht führen wollten.. ich verstehe ihn nicht 

Gefällt mir
8. September um 11:45

Wer immer es ist oder was es ist.... Seine Nummer 1 bist Du sicherlich nicht. 
Er ist wohl auch (noch?) nicht bereit für eine richtige Beziehung oder Bindung. 

1 LikesGefällt mir
8. September um 11:45
In Antwort auf mausi556

Hallo

-(achtung länger als gehofft!!)


Vorweg, ich bin 25, mein Freund 26.
Wir sind seit 1,5 Jahren ein Paar.
Wir wohnen derzeit nicht zusammen, da wir noch keine Wohnung gefunden haben.
Er wohnt noch "zu Hause". ich alleine in einer zu kleinen Wohnung für 2 Personen.

Es gibt folgendes Problem:

Ich bin ein Mensch der viel Liebe braucht, gerade dann, wenn man sich nicht so oft sieht (sehen uns berufsbedingt nur 1-2 x die Woche)
Er hingegen  braucht viel Zeit und Ruhe für sich, er schreibt zwar recht oft, allerdings meist erst viel später als ich, teilweise warte ich stunden auf eine antwort und Telefonieren tut er auch nicht gerne. 
Wir streiten, weil ich mich oft von ihm nicht geliebt genug fühle, wenn wir uns nicht sehen und er sagt jedes mal das er eben so ist, dass er ein mensch der persönlichen Kommunikation ist etc, nur wie soll das gehen, wenn er nicht mehr zeit für mich hat?

Wenn wir uns sehen ist es eigentlich immer wirklich toll, er ist liebevoll etc. hat er leider eine sehr schlechte angewohnheit und das ist seine unzuverlässigkeit. Wir haben schon wirklich wenig zeit zu 2 und dann treffen wir uns meistens ziemlich spät weil er noch spontan zum Sport will, obwohl er einen Tag vorher sagt er geht nicht damit wir zeit haben oder weiß ich was macht. Letztendlich sagt er sehr oft dinge, von denen ich glaube das er wirklich überzeugt ist, diese auch umzusetzen, aber dann tut er es doch nicht...
Ich habe oft das gefühl als wären die beziehung und ich auf der Prio Liste ganz weit unten.

Immer wieder höre ich, dass er mich ja verstehen kann und es ihm leid tut und das es bald besser wird wenn wir endlich eine wohnung finden. ( Wir haben schonmal zusammengewohnt das war wirklich gut, war aber nur temporär als seine eltern nicht da waren für 6 Monate)

Jetzt am Wochenende war es zB so, dass er ausnahmsweise mal das ganze Wochenende frei hatte (er arbeitet im schichtdienst). Donnerstag sollte er eigentlich im Nachtdienst arbeiten, es gab aber die Möglichkeit, dass er frei bekommt oder nur anteilig arbeiten muss, sollte aber zur Arbeit fahren, um vor ort den stand der dinge zu klären, er wollte mir bescheid sagen ob wir uns noch sehen, oder er arbeiten muss. Er war dann ab 19:00 nicht mehr gesehen. 
Ich dachte mir das er mir vielleichts nachts schreiben würde. Es kam nichts.
Also habe ich ihn angemeckert und meinte das ich es blöd finde das er mir nicht bescheid gesagt hat.
Da er eine kleine Diva ist, war der Tag für ihn dann  gelaufen und wir haben uns Freitag nicht gesehen, er meinte aber wir sehen uns dafür Samstag den Tag über, weil er Sonntag arbeiten müsse und er würde samstag extra früh zum sport gehen.
Nunja. Samstag aus "früh" wurde 13:30 und da er immer 2-3 Stunden im Gym ist war ich schon pissig, weil wir immerhin etwas machen wollten und er früh ins bett musste wegen der arbeit am nöchsten Tag. 
Dann meinte er plötzlich er habe sich sonntag extra für mich freigenommen, sodass er samstag bei mir schlafen könne und wir sonntag einen tollen tag verbringen würden. ich habe mich sehr darüber gefreut, aber wie es kommen musste, kam er um 20:30 mit dem Spruch " schatz ich muss leider heute wieder gehen weil meine mama morgen früh um 4 uhr doch zum Busbahnhof gefahren werden muss". Mein Abend war gelaufen. Er hat die ganze zeit versucht mich zu beruhigen weil ich auf 180 war und mich das wiedermal so aufgeregt hat das nun SCHONWIEDER was dazwischen kam. Er meinte dann das er sonntag nicht zum Sport geht und nach dem aufstehen zu mir kommen würde. haha...
Das Ende vom Lied, er war doch beim Sport, ich habe mich tierisch aufgeregt und ihm feuer gemacht, wir haben uns nicht gesehen weil er meinte wenn ich immer mecker hat er keine lust auf ein treffen. er sagt ich sei abhängig von ihm weil es mich so sehr aufregt wenn er doch noch was anderes vorschiebt vor unsere treffen und das ich ein aggressionsproblem habe. ( das sehe ich nicht so ).

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

 

Zunächst mal "Sinn machen" gibt es im Deutschen nicht. Es heißt "Sinn ergeben". "Sinn machen" ist eine wörtliche Übersetzung aus dem Englischen "to make sense" und im Deutschen nicht korrekt.

Zu deiner Frage: nein, es hat keinen Sinn. Entweder, du wirst wirklich entspannter oder du lässt es bleiben mit der Beziehung. Ihr habt einfach ein unterschiedliches Nähe-Distanz-Bedürfnis. Das ist auch in Ordnung so, aber du darfst nicht erwarten, dass dein Freund sich ändert.

Er hat einfach nicht mehr Bedürfnis nach Zusammensein und das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern. Wenn du damit nicht zurechtkommst, dann wirst du diejenige sein, die letztendlich darunter leidet.

Gefällt mir
8. September um 11:46
In Antwort auf mausi556

Danke für deine Antwort 

hast du eine Idee wie ich ihn begreiflich machen kann, das er etwas ändern muss? Ich habe schon überlegt ob er vielleicht mal zum psych gehen sollte weil ich manchmal das Gefühl habe mit 2 verschiedenen Personen zu reden.. gerade weil er sich immer so einsichtig zeigt und selber sagt so eine Beziehung würde er an meiner Stelle nicht führen wollten.. ich verstehe ihn nicht 

Das kannst du getrost vergessen. Du kannst dir den Mund fusslig reden, er wird nichts ändern. Warum auch? Ihm passt ja alles, so wie es ist.

Kein Mensch ändert sich einem anderen Menschen zuliebe. Man ändert sich, weil man es selbst möchte, aber ich sehe das bei ihm überhaupt nicht.

Gefällt mir
8. September um 11:49

Für mich klingt das auch so als wäre ihm alles andere wichtiger und wenn dann ein paar Stunden Luft sind nimmt er sich diese Zeit für dich. So funktioniert aber auf Dauer eine Beziehung nicht.

Entweder es folgen klärende Gespräche und er hält sich an die Abmachungen oder die Beziehung funktioniert auf Dauer nicht. 

Wäre der Sport als gemeinsames Hobby eine Option?
Auch wenn er Zuhause wohnt kannst du ihn doch besuchen, dann kann er seine Mama Sonntag früh trotzdem durch die Welt kutschieren, irgendwann muss er ja zurück kommen - außerdem, wenn er einmal ausgezogen ist und mit dir zusammen wohnt ist das auch nicht mehr so leicht möglich oder müsste dann früh aus eurer Wohnung verschwinden.

Wie stellt er sich denn die gemeinsame Zunkunft vor wenn er dich ständig hinten anstellt? 

Wie reagiert er wenn du ihm die kalte Schulter zeigst und du nicht springst wenn er pfeift? Sondern deine eigenen Verabredungen z.B. mit Freundinnen hast, so dass er sich nach dir richten muss?

Gefällt mir
8. September um 13:35
In Antwort auf lisa4567

Für mich klingt das auch so als wäre ihm alles andere wichtiger und wenn dann ein paar Stunden Luft sind nimmt er sich diese Zeit für dich. So funktioniert aber auf Dauer eine Beziehung nicht.

Entweder es folgen klärende Gespräche und er hält sich an die Abmachungen oder die Beziehung funktioniert auf Dauer nicht. 

Wäre der Sport als gemeinsames Hobby eine Option?
Auch wenn er Zuhause wohnt kannst du ihn doch besuchen, dann kann er seine Mama Sonntag früh trotzdem durch die Welt kutschieren, irgendwann muss er ja zurück kommen - außerdem, wenn er einmal ausgezogen ist und mit dir zusammen wohnt ist das auch nicht mehr so leicht möglich oder müsste dann früh aus eurer Wohnung verschwinden.

Wie stellt er sich denn die gemeinsame Zunkunft vor wenn er dich ständig hinten anstellt? 

Wie reagiert er wenn du ihm die kalte Schulter zeigst und du nicht springst wenn er pfeift? Sondern deine eigenen Verabredungen z.B. mit Freundinnen hast, so dass er sich nach dir richten muss?

Also einfach bei ihm einreiten mag er gar nicht.. er fühlt sich dann gedrängt.. 

er sagt er will mit mir zusammenziehen und Kinder etc und das dixh dann doxh alles ändert etc weil wir uns ja immer sehen und bla 
aber jetzt ist er vom Streit am Wochenende noch so angefixt das er meinte er will über alles nachdenken. Das hat er schonmal gemacht als seine Mutter nicht da war und er sturmfrei hatte um seine Ruhe zu haben.. daraufhin hatten wir uns sogar sxhonmal fast getrennt..

habe ihm daraufhin eine Nachricht geschrieben das ich das Gefühl habe das er immer ausreden sucht um keine Zeit mit mir zu verbringen und das er mir gegenüber fair sein soll und sich bis zum Wochenende überlegen soll was er will und das ich ihm bis dahin nicht mehr schreibe und wenn er nicht mehr will soll er mich für jemanden freigeben der eine Beziehung mit mir führen will und auch bereit ist an ihr zu arbeiten wenn er das nicht möchte/kann wie auch immer.. bisher kam daraufhin nichts zurück. 

wenn ich ihm die kalte Schulter zeige ist es ganz schlimm und ixh werde angerufen und mit Nachrichten bombardiert etc..

Gefällt mir
8. September um 13:51
In Antwort auf mausi556

Also einfach bei ihm einreiten mag er gar nicht.. er fühlt sich dann gedrängt.. 

er sagt er will mit mir zusammenziehen und Kinder etc und das dixh dann doxh alles ändert etc weil wir uns ja immer sehen und bla 
aber jetzt ist er vom Streit am Wochenende noch so angefixt das er meinte er will über alles nachdenken. Das hat er schonmal gemacht als seine Mutter nicht da war und er sturmfrei hatte um seine Ruhe zu haben.. daraufhin hatten wir uns sogar sxhonmal fast getrennt..

habe ihm daraufhin eine Nachricht geschrieben das ich das Gefühl habe das er immer ausreden sucht um keine Zeit mit mir zu verbringen und das er mir gegenüber fair sein soll und sich bis zum Wochenende überlegen soll was er will und das ich ihm bis dahin nicht mehr schreibe und wenn er nicht mehr will soll er mich für jemanden freigeben der eine Beziehung mit mir führen will und auch bereit ist an ihr zu arbeiten wenn er das nicht möchte/kann wie auch immer.. bisher kam daraufhin nichts zurück. 

wenn ich ihm die kalte Schulter zeige ist es ganz schlimm und ixh werde angerufen und mit Nachrichten bombardiert etc..

Ohje.. er möchte auch immer das was er nicht haben kann. Aber wenn du jetzt ein paar Tage Zeit für dich hast geh in dich, frag dich ob er wirklich dein Traummann ist und ob es so eine gemeinsame Zukunft gibt.

Bist du aus Liebe oder aus Gewohnheit mit ihm zusammen? Liebst du ihn oder hast du ihn einfach gern?
 

Gefällt mir
8. September um 13:57
In Antwort auf mausi556

Hallo

-(achtung länger als gehofft!!)


Vorweg, ich bin 25, mein Freund 26.
Wir sind seit 1,5 Jahren ein Paar.
Wir wohnen derzeit nicht zusammen, da wir noch keine Wohnung gefunden haben.
Er wohnt noch "zu Hause". ich alleine in einer zu kleinen Wohnung für 2 Personen.

Es gibt folgendes Problem:

Ich bin ein Mensch der viel Liebe braucht, gerade dann, wenn man sich nicht so oft sieht (sehen uns berufsbedingt nur 1-2 x die Woche)
Er hingegen  braucht viel Zeit und Ruhe für sich, er schreibt zwar recht oft, allerdings meist erst viel später als ich, teilweise warte ich stunden auf eine antwort und Telefonieren tut er auch nicht gerne. 
Wir streiten, weil ich mich oft von ihm nicht geliebt genug fühle, wenn wir uns nicht sehen und er sagt jedes mal das er eben so ist, dass er ein mensch der persönlichen Kommunikation ist etc, nur wie soll das gehen, wenn er nicht mehr zeit für mich hat?

Wenn wir uns sehen ist es eigentlich immer wirklich toll, er ist liebevoll etc. hat er leider eine sehr schlechte angewohnheit und das ist seine unzuverlässigkeit. Wir haben schon wirklich wenig zeit zu 2 und dann treffen wir uns meistens ziemlich spät weil er noch spontan zum Sport will, obwohl er einen Tag vorher sagt er geht nicht damit wir zeit haben oder weiß ich was macht. Letztendlich sagt er sehr oft dinge, von denen ich glaube das er wirklich überzeugt ist, diese auch umzusetzen, aber dann tut er es doch nicht...
Ich habe oft das gefühl als wären die beziehung und ich auf der Prio Liste ganz weit unten.

Immer wieder höre ich, dass er mich ja verstehen kann und es ihm leid tut und das es bald besser wird wenn wir endlich eine wohnung finden. ( Wir haben schonmal zusammengewohnt das war wirklich gut, war aber nur temporär als seine eltern nicht da waren für 6 Monate)

Jetzt am Wochenende war es zB so, dass er ausnahmsweise mal das ganze Wochenende frei hatte (er arbeitet im schichtdienst). Donnerstag sollte er eigentlich im Nachtdienst arbeiten, es gab aber die Möglichkeit, dass er frei bekommt oder nur anteilig arbeiten muss, sollte aber zur Arbeit fahren, um vor ort den stand der dinge zu klären, er wollte mir bescheid sagen ob wir uns noch sehen, oder er arbeiten muss. Er war dann ab 19:00 nicht mehr gesehen. 
Ich dachte mir das er mir vielleichts nachts schreiben würde. Es kam nichts.
Also habe ich ihn angemeckert und meinte das ich es blöd finde das er mir nicht bescheid gesagt hat.
Da er eine kleine Diva ist, war der Tag für ihn dann  gelaufen und wir haben uns Freitag nicht gesehen, er meinte aber wir sehen uns dafür Samstag den Tag über, weil er Sonntag arbeiten müsse und er würde samstag extra früh zum sport gehen.
Nunja. Samstag aus "früh" wurde 13:30 und da er immer 2-3 Stunden im Gym ist war ich schon pissig, weil wir immerhin etwas machen wollten und er früh ins bett musste wegen der arbeit am nöchsten Tag. 
Dann meinte er plötzlich er habe sich sonntag extra für mich freigenommen, sodass er samstag bei mir schlafen könne und wir sonntag einen tollen tag verbringen würden. ich habe mich sehr darüber gefreut, aber wie es kommen musste, kam er um 20:30 mit dem Spruch " schatz ich muss leider heute wieder gehen weil meine mama morgen früh um 4 uhr doch zum Busbahnhof gefahren werden muss". Mein Abend war gelaufen. Er hat die ganze zeit versucht mich zu beruhigen weil ich auf 180 war und mich das wiedermal so aufgeregt hat das nun SCHONWIEDER was dazwischen kam. Er meinte dann das er sonntag nicht zum Sport geht und nach dem aufstehen zu mir kommen würde. haha...
Das Ende vom Lied, er war doch beim Sport, ich habe mich tierisch aufgeregt und ihm feuer gemacht, wir haben uns nicht gesehen weil er meinte wenn ich immer mecker hat er keine lust auf ein treffen. er sagt ich sei abhängig von ihm weil es mich so sehr aufregt wenn er doch noch was anderes vorschiebt vor unsere treffen und das ich ein aggressionsproblem habe. ( das sehe ich nicht so ).

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

 

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?

JA ABSOLUT:
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

SICHER IST ER BEREIT; ABER NICHT ZU DEINEN BEDINGUNGEN UND ZU DEINEN VORSTELLUNGEN.

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

NEIN; WARUM SOLLTEST DU ÜBERTREIBEN. IHR HABT DA KOMPLETT UNTERSCHIEDLICHE ANSICHTEN; DASS IST ALLES:

Und NEIN er wird sich nicht ändern.

Gefällt mir
8. September um 14:01
In Antwort auf mausi556

Danke für deine Antwort 

hast du eine Idee wie ich ihn begreiflich machen kann, das er etwas ändern muss? Ich habe schon überlegt ob er vielleicht mal zum psych gehen sollte weil ich manchmal das Gefühl habe mit 2 verschiedenen Personen zu reden.. gerade weil er sich immer so einsichtig zeigt und selber sagt so eine Beziehung würde er an meiner Stelle nicht führen wollten.. ich verstehe ihn nicht 

Warum soll er zum psysch????
Er ist nicht krank, er hat nur ne komplett andere Einstellung wie er ein Beziehung führen will.
Er hängt halt auch an dir, ist aber nicht bereit sich deinen Ansichten zu unterwerfen.
Bei dir ist es andersrum ja genauso.

1 LikesGefällt mir
8. September um 18:20
In Antwort auf lisa4567

Ohje.. er möchte auch immer das was er nicht haben kann. Aber wenn du jetzt ein paar Tage Zeit für dich hast geh in dich, frag dich ob er wirklich dein Traummann ist und ob es so eine gemeinsame Zukunft gibt.

Bist du aus Liebe oder aus Gewohnheit mit ihm zusammen? Liebst du ihn oder hast du ihn einfach gern?
 

da hast du leider vollkommen recht..
Er will das was er nicht haben kann..

Ich werde mir darüber gedanken machen..
ich bin definitiv mit ihm aus Liebe zusammen das kann ich meinerseits 100% sagen.
 

Gefällt mir
8. September um 18:27
In Antwort auf holzmichel

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?

JA ABSOLUT:
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

SICHER IST ER BEREIT; ABER NICHT ZU DEINEN BEDINGUNGEN UND ZU DEINEN VORSTELLUNGEN.

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

NEIN; WARUM SOLLTEST DU ÜBERTREIBEN. IHR HABT DA KOMPLETT UNTERSCHIEDLICHE ANSICHTEN; DASS IST ALLES:

Und NEIN er wird sich nicht ändern.

Seine Vorstellungen einer Beziehung sind folgende:

reine Harmonie, kein Gezeter und vorallem hinnehmen das er mega Unzuverlässig ist und leere Versprechungen macht und Berufsbedingt kaum Zeit hat, das er volle Freiheit will und du darfst nicht zu viel Liebe verlangen (eigentlich nur die 1-2 tage die man sich sieht ansonsten denkt er man ist abhängig von ihm)

Das schlimme ist, dass er nicht immer so war.. 
Es gab eine lange Zeit in der er genauso war wie ich es jetzt wieder möchte...

 

Gefällt mir
9. September um 1:09
In Antwort auf mausi556

Seine Vorstellungen einer Beziehung sind folgende:

reine Harmonie, kein Gezeter und vorallem hinnehmen das er mega Unzuverlässig ist und leere Versprechungen macht und Berufsbedingt kaum Zeit hat, das er volle Freiheit will und du darfst nicht zu viel Liebe verlangen (eigentlich nur die 1-2 tage die man sich sieht ansonsten denkt er man ist abhängig von ihm)

Das schlimme ist, dass er nicht immer so war.. 
Es gab eine lange Zeit in der er genauso war wie ich es jetzt wieder möchte...

 

Er ist aber jetzt nicht mehr so wie früher. Er ist deine #1 und du bist seine #4 nach Arbeit, Mutti und Sport.

Ist so und bleibt so, wenn du dich nicht energisch auf die Hinterbeine stellst.  

Jetzt ist er es, der für dein Glück verantwortlich gemacht (!) wird. 

Sorge dafür, daß du selbst für dein Glücklichsein verantwortlich wirst, selbst wenn er dann nicht mehr deine #1 ist.

Pi






 

Gefällt mir
9. September um 1:20
In Antwort auf pi-choo

Er ist aber jetzt nicht mehr so wie früher. Er ist deine #1 und du bist seine #4 nach Arbeit, Mutti und Sport.

Ist so und bleibt so, wenn du dich nicht energisch auf die Hinterbeine stellst.  

Jetzt ist er es, der für dein Glück verantwortlich gemacht (!) wird. 

Sorge dafür, daß du selbst für dein Glücklichsein verantwortlich wirst, selbst wenn er dann nicht mehr deine #1 ist.

Pi






 

Nachtrag:

Im Nachhinein betrachtet will ich nicht so verstanden werden, daß nur eine Trennung Sinn ergibt.

Nein, werte dein Leben, deine Lebenszeit AUF. Hobbies, Mädelsabende, Kino gehen. Lebe vor, daß du ihn nicht ständig BRAUCHST. Sag einfach mal ab, wenn er "Zeit für dich" hat.

Entweder liest er deine Zeichen richtig und ändert sein Verhalten. Oder er kapiert's nicht, mault oder beschwert sich, dann lass ihn getrost los, denn du wirst mit so einem niemals glücklich.

Pi





 

Gefällt mir
9. September um 12:28
In Antwort auf ozeanologe

Zunächst mal "Sinn machen" gibt es im Deutschen nicht. Es heißt "Sinn ergeben". "Sinn machen" ist eine wörtliche Übersetzung aus dem Englischen "to make sense" und im Deutschen nicht korrekt.

Zu deiner Frage: nein, es hat keinen Sinn. Entweder, du wirst wirklich entspannter oder du lässt es bleiben mit der Beziehung. Ihr habt einfach ein unterschiedliches Nähe-Distanz-Bedürfnis. Das ist auch in Ordnung so, aber du darfst nicht erwarten, dass dein Freund sich ändert.

Er hat einfach nicht mehr Bedürfnis nach Zusammensein und das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern. Wenn du damit nicht zurechtkommst, dann wirst du diejenige sein, die letztendlich darunter leidet.

Unterschiedliches Nähebedürfnis ist die eine Sache. Jemanden aber immer wieder zu versetzen und Treffen abzusagen, die andere. Er sollte ehrlich sein und sagen, was er will. Alles andere ist ihr gegenüber ziemlich schäbig. 

1 LikesGefällt mir
9. September um 12:36
In Antwort auf suseg.

Unterschiedliches Nähebedürfnis ist die eine Sache. Jemanden aber immer wieder zu versetzen und Treffen abzusagen, die andere. Er sollte ehrlich sein und sagen, was er will. Alles andere ist ihr gegenüber ziemlich schäbig. 

Ehrlichsein geht nicht, wenn man nicht weiss was unehrlichkeit ist.
Schäbig ist das die Te hier fragt.

Gefällt mir
9. September um 14:35
In Antwort auf mausi556

Hallo

-(achtung länger als gehofft!!)


Vorweg, ich bin 25, mein Freund 26.
Wir sind seit 1,5 Jahren ein Paar.
Wir wohnen derzeit nicht zusammen, da wir noch keine Wohnung gefunden haben.
Er wohnt noch "zu Hause". ich alleine in einer zu kleinen Wohnung für 2 Personen.

Es gibt folgendes Problem:

Ich bin ein Mensch der viel Liebe braucht, gerade dann, wenn man sich nicht so oft sieht (sehen uns berufsbedingt nur 1-2 x die Woche)
Er hingegen  braucht viel Zeit und Ruhe für sich, er schreibt zwar recht oft, allerdings meist erst viel später als ich, teilweise warte ich stunden auf eine antwort und Telefonieren tut er auch nicht gerne. 
Wir streiten, weil ich mich oft von ihm nicht geliebt genug fühle, wenn wir uns nicht sehen und er sagt jedes mal das er eben so ist, dass er ein mensch der persönlichen Kommunikation ist etc, nur wie soll das gehen, wenn er nicht mehr zeit für mich hat?

Wenn wir uns sehen ist es eigentlich immer wirklich toll, er ist liebevoll etc. hat er leider eine sehr schlechte angewohnheit und das ist seine unzuverlässigkeit. Wir haben schon wirklich wenig zeit zu 2 und dann treffen wir uns meistens ziemlich spät weil er noch spontan zum Sport will, obwohl er einen Tag vorher sagt er geht nicht damit wir zeit haben oder weiß ich was macht. Letztendlich sagt er sehr oft dinge, von denen ich glaube das er wirklich überzeugt ist, diese auch umzusetzen, aber dann tut er es doch nicht...
Ich habe oft das gefühl als wären die beziehung und ich auf der Prio Liste ganz weit unten.

Immer wieder höre ich, dass er mich ja verstehen kann und es ihm leid tut und das es bald besser wird wenn wir endlich eine wohnung finden. ( Wir haben schonmal zusammengewohnt das war wirklich gut, war aber nur temporär als seine eltern nicht da waren für 6 Monate)

Jetzt am Wochenende war es zB so, dass er ausnahmsweise mal das ganze Wochenende frei hatte (er arbeitet im schichtdienst). Donnerstag sollte er eigentlich im Nachtdienst arbeiten, es gab aber die Möglichkeit, dass er frei bekommt oder nur anteilig arbeiten muss, sollte aber zur Arbeit fahren, um vor ort den stand der dinge zu klären, er wollte mir bescheid sagen ob wir uns noch sehen, oder er arbeiten muss. Er war dann ab 19:00 nicht mehr gesehen. 
Ich dachte mir das er mir vielleichts nachts schreiben würde. Es kam nichts.
Also habe ich ihn angemeckert und meinte das ich es blöd finde das er mir nicht bescheid gesagt hat.
Da er eine kleine Diva ist, war der Tag für ihn dann  gelaufen und wir haben uns Freitag nicht gesehen, er meinte aber wir sehen uns dafür Samstag den Tag über, weil er Sonntag arbeiten müsse und er würde samstag extra früh zum sport gehen.
Nunja. Samstag aus "früh" wurde 13:30 und da er immer 2-3 Stunden im Gym ist war ich schon pissig, weil wir immerhin etwas machen wollten und er früh ins bett musste wegen der arbeit am nöchsten Tag. 
Dann meinte er plötzlich er habe sich sonntag extra für mich freigenommen, sodass er samstag bei mir schlafen könne und wir sonntag einen tollen tag verbringen würden. ich habe mich sehr darüber gefreut, aber wie es kommen musste, kam er um 20:30 mit dem Spruch " schatz ich muss leider heute wieder gehen weil meine mama morgen früh um 4 uhr doch zum Busbahnhof gefahren werden muss". Mein Abend war gelaufen. Er hat die ganze zeit versucht mich zu beruhigen weil ich auf 180 war und mich das wiedermal so aufgeregt hat das nun SCHONWIEDER was dazwischen kam. Er meinte dann das er sonntag nicht zum Sport geht und nach dem aufstehen zu mir kommen würde. haha...
Das Ende vom Lied, er war doch beim Sport, ich habe mich tierisch aufgeregt und ihm feuer gemacht, wir haben uns nicht gesehen weil er meinte wenn ich immer mecker hat er keine lust auf ein treffen. er sagt ich sei abhängig von ihm weil es mich so sehr aufregt wenn er doch noch was anderes vorschiebt vor unsere treffen und das ich ein aggressionsproblem habe. ( das sehe ich nicht so ).

Haben wir einfach eine Unterschiedliche Vorstellung einer Beziehung?
Ich frage mich echt, ob er überhaupt bereit für eine Beziehung ist ( er hatte schon lange beziehungen, die waren aber echt für die Katz)

Wie seht ihr das? Übertreibe ich?

 

Ich denke er ist kein Beziehungsmensch , sondern mehr ein Cliquenmensch.
Eure Rahmenbedingungen stimmen leider nicht und ich denke nicht, das das änderbar ist...leider.

Gefällt mir
9. September um 18:31
In Antwort auf mausi556

Seine Vorstellungen einer Beziehung sind folgende:

reine Harmonie, kein Gezeter und vorallem hinnehmen das er mega Unzuverlässig ist und leere Versprechungen macht und Berufsbedingt kaum Zeit hat, das er volle Freiheit will und du darfst nicht zu viel Liebe verlangen (eigentlich nur die 1-2 tage die man sich sieht ansonsten denkt er man ist abhängig von ihm)

Das schlimme ist, dass er nicht immer so war.. 
Es gab eine lange Zeit in der er genauso war wie ich es jetzt wieder möchte...

 

Die Vorstellungen, die er hat, sind ja völlig legitim, nur passen sie eben nicht in das Konzept einer Beziehung.

Wer berufsbedingt kaum Zeit hat und in der knappen Freizeit seine Freiheit will, der kann eben keine Beziehung führen. Oder jedenfalls nicht die klassische Beziehung, wie sie sich die Mehrheit der Personen eben vorstellt. 

Es wird bestimmt auch Frauen geben, die so denken wie er und mit einer solchen kann er dann auch die Idealbeziehung führen. Nur mit dir nunmal nicht, weil das eben nicht deine Vorstellung von einer Beziehung ist.

Es kommt vor, dass Menschen sich ändern, sogar ihre Einstellung zu Beziehungen allgemein ändern. So wie es mal war, wird es nie wieder, das kannst du dir abschminken. Vielmehr solltest du einsehen, dass es eben mit euch nicht mehr passt und die entsprechenden Konsequenzen daraus ziehen.

Irgendwo da draußen gibt es einen Mann, der dieselben Vorstellungen von einer Beziehung hat wie du. Du musst ihn nur finden. Das kannst du aber nicht, wenn du deine Zeit mit einem Mann verschwendest, mit dem du null zusammenpasst.

Gefällt mir
9. September um 18:33
In Antwort auf suseg.

Unterschiedliches Nähebedürfnis ist die eine Sache. Jemanden aber immer wieder zu versetzen und Treffen abzusagen, die andere. Er sollte ehrlich sein und sagen, was er will. Alles andere ist ihr gegenüber ziemlich schäbig. 

Das ist aber seinem kaum vorhandenen Nähebedürfnis geschuldet. Er braucht sie ja nicht, muss sie nicht unbedingt sehen, deshalb kann er leicht absagen und was anderes machen.

Würde er sich ihre Nähe wünschen, würde er sie weder versetzen, noch Treffen absagen, weil es ihm wichtig wäre, sie zu sehen.

Gefällt mir
9. September um 18:39
In Antwort auf ozeanologe

Die Vorstellungen, die er hat, sind ja völlig legitim, nur passen sie eben nicht in das Konzept einer Beziehung.

Wer berufsbedingt kaum Zeit hat und in der knappen Freizeit seine Freiheit will, der kann eben keine Beziehung führen. Oder jedenfalls nicht die klassische Beziehung, wie sie sich die Mehrheit der Personen eben vorstellt. 

Es wird bestimmt auch Frauen geben, die so denken wie er und mit einer solchen kann er dann auch die Idealbeziehung führen. Nur mit dir nunmal nicht, weil das eben nicht deine Vorstellung von einer Beziehung ist.

Es kommt vor, dass Menschen sich ändern, sogar ihre Einstellung zu Beziehungen allgemein ändern. So wie es mal war, wird es nie wieder, das kannst du dir abschminken. Vielmehr solltest du einsehen, dass es eben mit euch nicht mehr passt und die entsprechenden Konsequenzen daraus ziehen.

Irgendwo da draußen gibt es einen Mann, der dieselben Vorstellungen von einer Beziehung hat wie du. Du musst ihn nur finden. Das kannst du aber nicht, wenn du deine Zeit mit einem Mann verschwendest, mit dem du null zusammenpasst.

" Die Vorstellungen, die er hat, sind ja völlig legitim, nur passen sie eben nicht in das Konzept einer Beziehung"

Was ist denn das Konzept einer Beziehung?

Bei dir denk ich immer, Gunther will noch eine Wurst

1 LikesGefällt mir
9. September um 18:44
In Antwort auf febreze

" Die Vorstellungen, die er hat, sind ja völlig legitim, nur passen sie eben nicht in das Konzept einer Beziehung"

Was ist denn das Konzept einer Beziehung?

Bei dir denk ich immer, Gunther will noch eine Wurst

Das allgemein übliche Konzept einer Beziehung ist, dass man zusammensein und Zeit miteinander verbringen möchte. Wenn man ohnehin keine Zeit für einen Partner hat, wozu dann eine Beziehung führen?

Wer ist Gunther und warum will Gunther eine Wurst?

Gefällt mir
9. September um 19:00
In Antwort auf ozeanologe

Das allgemein übliche Konzept einer Beziehung ist, dass man zusammensein und Zeit miteinander verbringen möchte. Wenn man ohnehin keine Zeit für einen Partner hat, wozu dann eine Beziehung führen?

Wer ist Gunther und warum will Gunther eine Wurst?

Gunther ist ne Schleimtüte auf St Pauli, hat kein Geld,
aber Hunger auf
Fleisch.

Gefällt mir
9. September um 19:12

Naja, anscheinend macht es für dich keinen Sinn, und das ist alles, was zählt, oder?

Ich würde da noch einmal klar stellen, wie du dir das vorstellst und dann schauen, ob Taten folgen. Natürlich kannst du nichts verlangen, aber zu einer Beziehungsgestaltung gehören zwei und zumindest der Wille, auf die Wünsche anderer einzugehen. 

Angemessene Frist sind so 3-4 Monate. Das ist dann lange genug, um zu sehen, ob er fähig ist, seine Versprechungen auch einzuhalten. Und kurz genug, um nicht noch mehr Zeit zu verplempern.

Gefällt mir
9. September um 20:39
In Antwort auf febreze

Gunther ist ne Schleimtüte auf St Pauli, hat kein Geld,
aber Hunger auf
Fleisch.

Okay. Alles klar, muss ich nicht verstehen.

1 LikesGefällt mir
9. September um 20:43
In Antwort auf ozeanologe

Okay. Alles klar, muss ich nicht verstehen.

Nartürlich nicht. Du hast nur gefragt.

2 LikesGefällt mir
9. September um 20:45
In Antwort auf febreze

Nartürlich nicht. Du hast nur gefragt.

Ich hatte auch auf eine sinnvolle Antwort gehofft. Aber ist ja nicht so wichtig.

1 LikesGefällt mir
9. September um 20:48
In Antwort auf ozeanologe

Ich hatte auch auf eine sinnvolle Antwort gehofft. Aber ist ja nicht so wichtig.

Nartürlich ist es nicht wichtig.

1 LikesGefällt mir