Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mache ich ihr Hoffnungen mit meinem Verhalten?

Mache ich ihr Hoffnungen mit meinem Verhalten?

1. September um 12:47

Hallo liebe Mitglieder,
ich bin zwar ein Mann, aber ich erhoffe mir hier trotzdem einige Ratschläge von euch allen.
Kurz zu meiner Geschichte. Vor einigen Monaten war ich mit einer echt tollen Frau aus, hatte einen tollen Abend, war bereits verliebt. Kannte sie davor auch schon einige Monate aus dem Bekanntenkreis. An dem Abend habe ich sie auch geküsst und wir waren zärtlich zueinander.
Zwei Tage später habe ich ihr geschrieben, dass ich nicht bereit bin, mich jetzt in eine Beziehung zu begeben.
Ich habe in meinem früheren Leben sehr viel Negatives erlebt, habe drei gescheiterte Beziehungen hinter mir, die mich sehr verändert haben. Ich habe einen kleinen Sohn aus der Beziehung davor. Dieser ist mit seiner Mutter und neuen Partner weggezogen, weit weg von mir. Es gab die letzten Wochen sehr viel Ärger zwischen mir und der Ex, es ging auch um meinen Sohn und ich habe darunter sehr gelitten, sodass der Kontakt zwischen mir und dieser Frau ziemlich stark nachgelassen hat.
Noch vor einigen Wochen schriebn ich ihr, dass ich sehr oft an sie denke, dass ich ihr nahe sein möchte. Aber nun schaffe ich es nicht einmal mehr, eine einizige Nachricht zu senden.
Nach diesem besagten Abend, von dem ich oben schrieb, bleiben wir aber in Kontakt... allerdings gab es damals zwei Wochen keinen einzigen Worte, denn wir waren wohl beide nicht bereit für ein Gespräch. Und ich weiß auch, dass sie sehr unter meinem Korb gelitten hat, denn sie war bereit für eine neue Liebe.
Ich sagte ihr dann, dass wir ja erst mal so ausgehen können weiterhin ohne irgendetwas zu wollen. Aber bis jetzt ist es noch nicht wieder zu einem einzigen Treffen gekommen. Es waren einige geplant, aber es kam immer etwas dazwischen und wenn es nur mein Sohn war.
ich finde sie wirklich toll, ich weiß auch, dass sie in mich sehr verliebt sein muss, die sucht den Kontakt und ich unterhalte mich sehr gerne mit ihr, es bringt Spaß. Ich sage ihr, sie kann mir jedes noch so kleinste Detail erzählen und jedes mal merke ich, wie glücklich sie darüber ist. Dennoch kann ich noch nicht über meinen Schatten springen und eine beziehung eingehen. Jedes mal, wenn ich sie sehe, muss ich lächeln, ich umarme sie zur Begrüßung und zum Abschied feste, nicht nur so 1-2 Sekunden. Schon mit einem Druck dahinter.
Letztens auf einer Feier im Bekanntenkreis habe ich ihr gesagt, als ich sie in Ruhe gesprochen habe, dass sie sich wieder schick gemacht hat und ich es längst gesehen hätte.
Sie ist jedes Mal so glücklich über meine lieben Worte und ich denke, sie möchte endlich mehr. Sie sucht sehr meine Nähe.
Ich bin einfach nicht bereit. Bin ich ein schlechter Mensch? Mache ich ihr zu viele Hoffnungen mit meinen Worten, mit dem, was ich ihr sage, mich meinen ständigen Umarmungen? Es sind ja eigentlich NUR Umarmungen, die es in jeder Freundschaft gibt.
Sie ist 12 jahre jünger als ich muss ich noch dazu sagen.

Mehr lesen

1. September um 13:00

Keine Ahnung, ob Du ihr Hofnungen machst.
Wenn sie jedoch auf der Suche nach einer neuen Liebe ist wird sie schon gemerkt haben oder es bald schnallen, dass das mit Dir nichts geben wird, weil Du nicht zu mehr bereit bist und einige Baustellen hast.
Ich halte es für gut möglich, dass sie sich auf einen anderen einlässt.
Vielleicht auch jemanden, der vom Alter her besser zu ihr passt.

Gefällt mir

1. September um 13:12

Sie scheint dir gut zu tun und deine Seele zu streicheln. Tust du ihr gut? ich denke ehrlich gesagt nicht. 

Wenn sie ein Mensch mit Herz ist, wird sie sich von deinen regelmäßigen emotionalen Brotkrummen füttern lassen(zig threads gibt es hier mit Menschen, die sich falsche Hoffnungen machen)

Wenn du ein Herz hast, dann hör auf deine Seele streicheln zu lassen und gib sie frei, damit sie eine richtige neue Liebe findet. 

4 LikesGefällt mir

1. September um 13:37

 Oder spring über deinen Schatten und rede Klartext mit ihr. Vielleicht findet ihr beide auch einen Weg wie es trotzdem funktionieren kann. Denn das was da aus dir spricht, ist ja eindeutig Angst enttäuscht zu werden!  Vertrauen aufzubauen dauert immer lange, und auch wenn sie jünger ist wird sie sicher Verständnis dafür haben. Aber hör auf Spiele zu spielen, denn damit wirst du sie verletzen. 

Gefällt mir

1. September um 16:54

Ich habe ihr vor drei Monaten gesagt, dass ich noch nicht bereit bin, jemanden an mich heranzulassen 

Gefällt mir

1. September um 17:17
In Antwort auf martinko78

Ich habe ihr vor drei Monaten gesagt, dass ich noch nicht bereit bin, jemanden an mich heranzulassen 

Und daran hat sich bisher auch nichts geändert ?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Eifersucht... mit recht?
Von: hapxy3131
neu
1. September um 6:09

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen