Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mache ich einen Fehler?

Mache ich einen Fehler?

19. Februar um 21:21 Letzte Antwort: 26. Februar um 22:48

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

20. Februar um 6:48
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Ich hätte meinen Partner an seiner Stelle wohl auch gefragt, warum er die Egopolitur nötig hat und für eine Person, mit der es fast 20 Jahre null Kontakt gab, und nun gerade mal 2 Wochen wieder, Stress riskiert.

Sorry aber rumcamen, sich ultra lange festblubbern, Komplimente hier und da und "Schade das es nichts wurde" ginge für mich halt auch so gar nicht. 

12 LikesGefällt mir 11 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 21:35

Schlimm nicht - und dennoch kann ich Deinen Freund absolut und 100% verstehen: Ich müsste so was auch nicht haben. Kontakt ok - aber wieso so "exzessiv" und per Cam? 

10 LikesGefällt mir 8 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 21:39

Für mich wäre es nicht akzeptabel. Wenn mein Freund mit einer anderen Frau chattet und auch noch über Webcam kommuniziert, bekämen wir ein Problem. 

7 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 21:43
In Antwort auf jetzterstrecht

Schlimm nicht - und dennoch kann ich Deinen Freund absolut und 100% verstehen: Ich müsste so was auch nicht haben. Kontakt ok - aber wieso so "exzessiv" und per Cam? 

Es war eine idee von mir weil ich mich nicht mit ihm treffen kann und möchte. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 21:46
In Antwort auf lemontree

Für mich wäre es nicht akzeptabel. Wenn mein Freund mit einer anderen Frau chattet und auch noch über Webcam kommuniziert, bekämen wir ein Problem. 

Ok! Aber auch wenn du wüsstest das da von der seite deines Partners aus  nichts läuft? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 21:46

Tja und ich wiederum finde, dass man in einer reifen erwachsenen Beziehung durchaus freundschaftliche Kontakte zu Männern pflegen darf.
Solange alles offen erzählt und nichts verheimlicht wird, sehe ich daran nichts Verwerfliches.
 

7 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 21:58
In Antwort auf kristallwasser

Tja und ich wiederum finde, dass man in einer reifen erwachsenen Beziehung durchaus freundschaftliche Kontakte zu Männern pflegen darf.
Solange alles offen erzählt und nichts verheimlicht wird, sehe ich daran nichts Verwerfliches.
 

Ja so sehe ich das auch 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar um 22:06
In Antwort auf mondstern87

Ja so sehe ich das auch 

Aber warum fragst du dann, wenn deine Entscheidung schon feststeht?

Ich finde dein Verhalten schon ein wenig komisch und kann deinen Freund auch verstehen...

Gefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 3:39
In Antwort auf mondstern87

Ja so sehe ich das auch 

Es spielt dabei aber keine Rolle wie du das siehst. 
Deinem Partner geht es nicht gut dabei und ihn stört es. Darauf solltest du schon Rücksicht nehmen. Du hast erst seit kurzem wieder Kontakt zu dem Kerl und hattest auch vorher keine tiefgründige Freundschaft. Warum ist dir jetzt der Kontakt so wichtig?
Der Typ sagte dir doch, dass er es schade findet, dass aus euch damals nix geworden ist. Was muss er denn noch sagen damit du begreifst, dass hinter seinem Schreiben eine Absicht steckt? Du verstehst das scheinbar nicht... dafür aber dein Verlobter. 

10 LikesGefällt mir 7 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 6:48
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Ich hätte meinen Partner an seiner Stelle wohl auch gefragt, warum er die Egopolitur nötig hat und für eine Person, mit der es fast 20 Jahre null Kontakt gab, und nun gerade mal 2 Wochen wieder, Stress riskiert.

Sorry aber rumcamen, sich ultra lange festblubbern, Komplimente hier und da und "Schade das es nichts wurde" ginge für mich halt auch so gar nicht. 

12 LikesGefällt mir 11 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 9:09
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Ich weiß nicht genau was du die erhoffst zu hören, aber es ist irgendwie unnötig. Wenn du 12 Jahre mit deinem Freund bist, was sind dann 14 Tage dagegen? Garnicht, es ist ein Witz. Nur weil man sich früher mal kannte, ist das ja jetzt kein Grund, dass man plötzlich Kontakt aufbauen muss oder beibehalten muss.
Wenn er schon solche Dinge sagt wie schade dass es mit euch nichts geworden ist, dann weiß man eigentlich in welche Richtung das alles gehen wird.

Lass die Finger davon. Oder wie würdest du es finden wenn dein Freund die plötzlich erzählt, dass er jetzt seid neustem mit einer attraktiven Dame von früher jeden Tag schreibt und sie ihn auch noch gerne über die Cam sehen möchte...

6 LikesGefällt mir 7 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 10:03

die frage ist ja wieso du plötzlich wieder mit ihm schreibst...

4 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 13:58
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Nee, schlimm finde ich das noch nicht. Aber mal im Ernst, wir beide wissen doch wie die Geschichte weitergehen wird stimmts? Noch sagst du, dass von deiner Seite nur Freundschaft ist mehr nicht und er akzeptiert es noch. Spinnen wir die Geschichte mal weiter. Also offenbar besteht aus deiner Sicht ein Bedürfnis mit ihm zu kommunizieren warum auch immer. Stell dir vor irgendwann gesteht er dir seine Gefühle und wenn du mal mit dir ehrlich wärst geht's bei dir, auch wenn unbewusst, auch in diese Richtung. Denn warum sollte man sonst mit jemandem kommunizieren den man vor 17 Jahren kennengelernt hat und der auch zugibt, dass es aus eurer Beziehung mehr geworden wäre und du bist anscheinend in einer, nach deinen Worten, glücklichen Beziehung bist. Die Häufigkeit macht aus. Irgendwann wird wohl oder übel ein Thread von dir kommen wo du die kommunity um Rat fragst weil du in einem Dilemma steckst. Durch deine regelmäßige Kontakte machst du ihm Hoffnung. Auch wenn du es von vornherein gesagt hast. Wenn dein Freund dasselbe umgekehrt hätte, wie würdest du dazu stehen? Wäre ich dein Freund, würde ich dir nicht nur mit den Konsequenzen drohen sondern diese bereits vorgeben. Meinst du es sei lustig für deinen freund? Für deinen Ego, klar super. Finde mal zuerst heraus was du eigentlich willst. Und wenn du es dann weisst, dann wirst du auch schnell merken, dass du keine glückliche Beziehung mit deinem Freund führen kannst und gleichzeitig mit einem Verehrer so viel über Skype und was weiss ich nicht was sonst deinen Ego pushen lässt. Geht wirklich irgendwann nicht auf. Meiner Freundin würde ich vorschlagen doch gleich zu ihm zu ziehen dann muss das mühselige skyprn nicht sein und live ist es eh am besten und ich hätte Gewissheit eine Frau losgeworden zu sein die nicht weiss wo sie hingehört bezw. Nicht weiss was sich gehört. Ich hätte Ruhe und du dein lang ersehnte Vergnügen aber ohne rückticket. 

2 LikesGefällt mir 7 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 14:35
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Hallo Mondstern87,

"Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll."

Ihr Freund macht das genau richtig, ich würde genauso handeln. Das Sie in seiner Gegenwart chatten ist ehrlich. Wenn ich eine Freundin habe und Sie chattet in meiner Gegenwart mit anderen Männern, bin ich mir sicher, das ich irgendetwas falsch mache.

Sie haben nicht zufällig Lust ihre Beziehung zu festeigen, gemeinsam zu musizieren, tanzen oder zum sporteln zu gehen oder zusammen zu kochen oder die nächste Wochenend-, Radwanderung zu planen ?

Die Reizüberflutung und Ablenkunsmöglichkeiten sind so groß da kann man ja im Prinzip ein Maßband daneben leben, wie lange so eine Beziehung wirklich hält.

Wie lange wollen Sie noch mir ihrem Freund zusammen sein ?

Mit freundlichen Grüßen

Hucky
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 14:46

wie alt bist du nun eigentlich 18 oder 31 ???
In einem anderen Thread bist 18 und hast ne Fernbeziehung
schon sehr sehr komisch

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 15:01

Wieder mal ein Fake. 

Echt ätzend.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 15:57
In Antwort auf admkirk

wie alt bist du nun eigentlich 18 oder 31 ???
In einem anderen Thread bist 18 und hast ne Fernbeziehung
schon sehr sehr komisch

Der andere Thread ist von 2007. 

4 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 16:05
In Antwort auf zahrakhan

Der andere Thread ist von 2007. 

Danke!

Nehme mein Statement bezüglich Fake zurück.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 17:25
In Antwort auf admkirk

wie alt bist du nun eigentlich 18 oder 31 ???
In einem anderen Thread bist 18 und hast ne Fernbeziehung
schon sehr sehr komisch

och schau doch genau....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 19:35
In Antwort auf mondstern87

Ok! Aber auch wenn du wüsstest das da von der seite deines Partners aus  nichts läuft? 

In welcher Welt lebst du? Schon der Satz" auch wenn du wüsstest dass von der anderen Seite nichts ist" Woher willst du wissen dass es so ist? Nur weil dieser dir das sagt? Meinst du der andere wäre so doof und würde was anderes sagen als du hören willst? Sehr naiv sowas anzunehmen. Aber was solls, mach weiter dann erfährst es selber. Unglaublich 

3 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 19:44
In Antwort auf mondstern87

Ja so sehe ich das auch 

Da kann ich deinem aktuellen Freund nur mein bedauern versichern. Hoffentlich ist er Mann genug lässt von dir ab. Er hat sowas definitiv nicht verdient. Vielleicht bin ich der einzige dem deine Selbstlüge auffällt. Du lebst in einer Beziehung und gibst an, dass du glücklich bist und skypst und chattet mit einem anderen Mann der mehr Interesse hat an dir. Und dir gefällt es nicht, dass dein Freund Stress macht. Entweder belügt du dich in der Annahme, dass du glücklich bist in deiner jetzigen Beziehung oder kannst nicht ehrlich sein zu ihm denn dein Interesse am anderen Mann ist tiefer als du zugeben willst. 

3 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 19:56
In Antwort auf melville

In welcher Welt lebst du? Schon der Satz" auch wenn du wüsstest dass von der anderen Seite nichts ist" Woher willst du wissen dass es so ist? Nur weil dieser dir das sagt? Meinst du der andere wäre so doof und würde was anderes sagen als du hören willst? Sehr naiv sowas anzunehmen. Aber was solls, mach weiter dann erfährst es selber. Unglaublich 

Jetzt musste ich unfreiwillig lachen.
Ja natürlich glaubt man das dem Partner "nur weil er es sagt". Ansonsten hieße das man könnte dem Partner nicht vertrauen und dann hätte die Beziehung als solche doch keinen Sinn.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:01
In Antwort auf kristallwasser

Jetzt musste ich unfreiwillig lachen.
Ja natürlich glaubt man das dem Partner "nur weil er es sagt". Ansonsten hieße das man könnte dem Partner nicht vertrauen und dann hätte die Beziehung als solche doch keinen Sinn.

Im Grunde hast du recht.

Aber warum seit 2 Wochen plötzlich einer mit dem fast mal was lief? Warum betont sie wie glücklich sie mit ihrem Freund ist und das mit dem Anderen wäre ja "Null flirten", muss ihm aber gleichzeitig mehrfach versichern das da nichts laufen wird? Das muss ich doch nur wenn ich mir sicher bin, das mein Gegenüber eben DOCH etwas starten möchte.

Ich glaube das mit der rein platonischen Freundschaft nicht, jedenfalls von seiner Seite aus nicht und so eine Konstellation führt nur zu Stress in der eigenen Beziehung.

3 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:06
In Antwort auf rabenschwarz

Im Grunde hast du recht.

Aber warum seit 2 Wochen plötzlich einer mit dem fast mal was lief? Warum betont sie wie glücklich sie mit ihrem Freund ist und das mit dem Anderen wäre ja "Null flirten", muss ihm aber gleichzeitig mehrfach versichern das da nichts laufen wird? Das muss ich doch nur wenn ich mir sicher bin, das mein Gegenüber eben DOCH etwas starten möchte.

Ich glaube das mit der rein platonischen Freundschaft nicht, jedenfalls von seiner Seite aus nicht und so eine Konstellation führt nur zu Stress in der eigenen Beziehung.

Ich lese es so, dass sie es ihrem Partner versichern muss, weil er offenbar eine Gefahr sieht und sehr eifersüchtig ist. Dass sie ihn durch das versichern beruhigen will, finde ich nachvollziehbar.

Ob der andere es platonsich meint oder nicht, das können wir nur orakeln.
Und 'fast was lief' naja....17 Jahre liegt das zurück. Das war also eine Jugendliebe.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:31
In Antwort auf kristallwasser

Jetzt musste ich unfreiwillig lachen.
Ja natürlich glaubt man das dem Partner "nur weil er es sagt". Ansonsten hieße das man könnte dem Partner nicht vertrauen und dann hätte die Beziehung als solche doch keinen Sinn.

Ich meinte nicht den Freund sondern den mit dem Sie chattet. Aber egal lach weiter😜

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:33
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Meine Meinung: Ich glaube an die Freundschaft zwischen Mann und Frau. Freundschaften wachsen und ergeben sich. Ich habe fast nur männliche Freunde, mein Partner fast nur weibliche. Also ich bin nicht per se gegen die Freundschft zwischen Mann und Frau. Im von dir geschilderten Fall bin ich aber skeptisch. Von null auf hundert, nach so langer Zeit. Klingt mir eher nach zwei von ihren Alktagsroutinen gelangweilten Menschen, die sich Bestätigung und ein bisschen Flirt vom anderen holen wollen. Fremdgehen und Affäre sehen anders aus, keine Frage, Freundschaft aber auch. Ich kann es nicht begründen, kann natürlich auch falschliegen. Ich denke, du und deine Internetbekanntschaft lügt euch in die Tasche, indem ihr euer Einvernehmen als Freundschaft deklariert. Ich kenne deinen Partner nicht, weiß nicht, wie eifersüchtig oder entspannt er ist, wenn es um Kontakt zum anderen Geschlecht geht. Ich habe jedenfalls überhaupt kein Problem mit weiblichen Freundinnen meines Partners. Wenn da aber auf einmal binnen so kurzer Zeit, innerhalb von vierzehn Tagen, jemand aus der Vergangenheit, eine, wie man dachte, unbedeutende Schwärmerei durchs bloße Schreiben so wichtig wird, dass der auf einmal ein Freund sein soll, mit dem man ewig skypen muss, käme das mir als beobachtendem Partner auch sonderbar vor. Die Freundschaft zwischen Mann und Frau wird ja auch so skeptisch beäugt, weil das Wort so oft fälschlich geführt wird.

3 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:37
In Antwort auf melville

Ich meinte nicht den Freund sondern den mit dem Sie chattet. Aber egal lach weiter😜

Sie bezog es aber auf sich.
Was die Gegenseite betrifft, finde ich es sowieso egal, weil sie will ja nicht fremdgehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:42
In Antwort auf kristallwasser

Ich lese es so, dass sie es ihrem Partner versichern muss, weil er offenbar eine Gefahr sieht und sehr eifersüchtig ist. Dass sie ihn durch das versichern beruhigen will, finde ich nachvollziehbar.

Ob der andere es platonsich meint oder nicht, das können wir nur orakeln.
Und 'fast was lief' naja....17 Jahre liegt das zurück. Das war also eine Jugendliebe.
 

Also ganz ehrlich, wenn ich meine Jugendliebe treffen würde und Sie einverstanden ist dass wir zusammen chatten. Glaub mir, mir wäre ihr jetziger Freund egal ich würde es herausfordern aber sehr smart und ohne Druck. Und das kapiert unsere TE nicht ganz. Wie heißt es so schön, im Krieg und der Liebe ist jedes Mittel recht wenn es zum Ziel führt. Mit Vertrauen schaffenden massnahmen Vertrauen vertiefen und den Freund als eifersüchtigen Gockel hinstellen und wenn die Zeit reif ist, die ernte einfahren. Und das beste dabei, er muss nicht mal viel machen. Die Freundin lässt es zu dass ich doch nur harmlos pläuderle und bestimmt nichts böses im Schilde führe. Es gibt wirklich solche Frauen. Bin mir nur nicht immer sicher ob Sie naiv sind oder nur so tun damits nicht auffliegt😅

3 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:44
In Antwort auf kristallwasser

Sie bezog es aber auf sich.
Was die Gegenseite betrifft, finde ich es sowieso egal, weil sie will ja nicht fremdgehen.

Ja das sagt sie, und seit ich selber Lüge glaube ich jedem... Ha hs

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:48

Soo, genug kommentiert meinerseits. Auf deine Frage bei deinem Thread: Mache ich einen Fehler hier kurz und knackig meine Antwort. Ja 

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 20:50
In Antwort auf melville

Also ganz ehrlich, wenn ich meine Jugendliebe treffen würde und Sie einverstanden ist dass wir zusammen chatten. Glaub mir, mir wäre ihr jetziger Freund egal ich würde es herausfordern aber sehr smart und ohne Druck. Und das kapiert unsere TE nicht ganz. Wie heißt es so schön, im Krieg und der Liebe ist jedes Mittel recht wenn es zum Ziel führt. Mit Vertrauen schaffenden massnahmen Vertrauen vertiefen und den Freund als eifersüchtigen Gockel hinstellen und wenn die Zeit reif ist, die ernte einfahren. Und das beste dabei, er muss nicht mal viel machen. Die Freundin lässt es zu dass ich doch nur harmlos pläuderle und bestimmt nichts böses im Schilde führe. Es gibt wirklich solche Frauen. Bin mir nur nicht immer sicher ob Sie naiv sind oder nur so tun damits nicht auffliegt😅

Selbst wenn es genau so wäre (und das ist immer noch reine Spekulation, der Mann ist nebenbei auch verheiratet) so ändert das ja nichts daran, dass Frau (sofern glücklich) deswegen nicht fremd geht. Also brauch sich der Partner keine Sorgen machen. 
Und wenn man da irgendwelche Bedenken hat, dann fehlt das nötige Vertrauen für eine Beziehung. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar um 22:34

Stimmt, wie du es formuliert hast. Wenn man Bedenken hat ist das Vertrauen nicht mehr da. Und mit ihrem Verhalten sorgt Sie dafür dass das Vertrauen bestimmt nicht stärker wird. Rekapituliere es doch mal. Aus heiterem Himmel trifft Sie einen Mann den Sie vor 17 Jahren kannte. Plötzlich beschliesst Sie sich mit ihm per Video und sonstigem zu unterhalten. Ihre Aussage von wegen, ein Treffen sei zu weit und Sie wolle es nicht. Wer's glaubt. Wie gutgläubig muss denn der Freund nun sein damit die Holde Dame es nicht als Stress empfindet weil es ihm nicht passt? Sie möchte sich nichts vorschreiben lassen mit wem Sie Kontakt hat. Kann ich soweit verstehen. Wenn es ab und an wäre, auch soweit okay. Aber die Häufigkeit nach zwei Wochen ist alarmierend. Muss wohl viel nachgeholt werden nach langen 17 Jahren. Verstehst du einigermaßen wovon ich rede? 

1 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 0:44
In Antwort auf kristallwasser

Selbst wenn es genau so wäre (und das ist immer noch reine Spekulation, der Mann ist nebenbei auch verheiratet) so ändert das ja nichts daran, dass Frau (sofern glücklich) deswegen nicht fremd geht. Also brauch sich der Partner keine Sorgen machen. 
Und wenn man da irgendwelche Bedenken hat, dann fehlt das nötige Vertrauen für eine Beziehung. 

Ok, jetzt mal ehrlich. Glaubst du jemand der glücklich verheiratet ist und so absolut 0 Interesss hat, beginnt locker flockig 2 wichen Intensivkontakt mit "Schade das es mit uns damals nicht geklappt hat?" Wie würdest du dich fühlen wenn dein Partner das zu einer anderen sagt? 

3 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 0:48
In Antwort auf melville

Also ganz ehrlich, wenn ich meine Jugendliebe treffen würde und Sie einverstanden ist dass wir zusammen chatten. Glaub mir, mir wäre ihr jetziger Freund egal ich würde es herausfordern aber sehr smart und ohne Druck. Und das kapiert unsere TE nicht ganz. Wie heißt es so schön, im Krieg und der Liebe ist jedes Mittel recht wenn es zum Ziel führt. Mit Vertrauen schaffenden massnahmen Vertrauen vertiefen und den Freund als eifersüchtigen Gockel hinstellen und wenn die Zeit reif ist, die ernte einfahren. Und das beste dabei, er muss nicht mal viel machen. Die Freundin lässt es zu dass ich doch nur harmlos pläuderle und bestimmt nichts böses im Schilde führe. Es gibt wirklich solche Frauen. Bin mir nur nicht immer sicher ob Sie naiv sind oder nur so tun damits nicht auffliegt😅

Genau so kommt das bei mir eben auch an. Das klingt nicht platonisch sondern nach langsamen Einschleichen, Unfrieden stiften und Ausloten wie weit sie wohl geht. Ob die TE es einfach nur nicht checkt oder sich geschmeichelt fühlt steht auf einem anderen Blatt

3 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 10:00

TE bekommt  man von dir nochmal ein antwort?

wieso genau schreibst du denn mit ihm?
wie kam der kontakt wieder zustande?

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 16:07
In Antwort auf melville

Stimmt, wie du es formuliert hast. Wenn man Bedenken hat ist das Vertrauen nicht mehr da. Und mit ihrem Verhalten sorgt Sie dafür dass das Vertrauen bestimmt nicht stärker wird. Rekapituliere es doch mal. Aus heiterem Himmel trifft Sie einen Mann den Sie vor 17 Jahren kannte. Plötzlich beschliesst Sie sich mit ihm per Video und sonstigem zu unterhalten. Ihre Aussage von wegen, ein Treffen sei zu weit und Sie wolle es nicht. Wer's glaubt. Wie gutgläubig muss denn der Freund nun sein damit die Holde Dame es nicht als Stress empfindet weil es ihm nicht passt? Sie möchte sich nichts vorschreiben lassen mit wem Sie Kontakt hat. Kann ich soweit verstehen. Wenn es ab und an wäre, auch soweit okay. Aber die Häufigkeit nach zwei Wochen ist alarmierend. Muss wohl viel nachgeholt werden nach langen 17 Jahren. Verstehst du einigermaßen wovon ich rede? 

Ich verstehe in Grundzügen schon was du meinst. Allerdings machst du es von der Häufigkeit abhängig. Hat die TE denn dazu viel geschrieben? Vielleicht habe ich es überlesen, aber ich lese nur sie schreibt seit 14 Tagen mit jemandem. Das können jetzt 2-3 Nachrichten pro Tag oder 20 sein. Um also das zu beurteilen, bräuchten wir erstmal mehr Infos.
Das grundsätzliche schreiben und 1 mal skypen sehe ich eben nicht als verwerflich, zumal sie alles offen kommunziert hat und damit ja nichts tut, was das Vertrauen schmälern müsste.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 16:15
In Antwort auf rabenschwarz

Ok, jetzt mal ehrlich. Glaubst du jemand der glücklich verheiratet ist und so absolut 0 Interesss hat, beginnt locker flockig 2 wichen Intensivkontakt mit "Schade das es mit uns damals nicht geklappt hat?" Wie würdest du dich fühlen wenn dein Partner das zu einer anderen sagt? 

Es geht doch aber um die Situation der TE und sie hat das ja nicht gesagt, sondern der Mann?
Von daher hat sie (bezüglich ihrer Frage, ob sie was Falsches tut) ja eben nichts Falsches gemacht.
Im Gegenteil, sie hat die Fronten klar gestellt und wenn der andere das akzeptiert, sehe ich keinen Grund warum man den Kontakt einstampfen sollte.

Also wenn, dann müsste ich deine Frage umdrehen und mich fragen, wie ich mich fühle, wenn mein Partner das von einer alten Bekannten gesagt bekommt. Und da wäre meine Antwort:
Mich persönlich würde es nicht stören, wenn mein Partner mit einer Frau Kontak hat, die so etwas gesagt hat. Im Gegenteil, ich kann es doch verstehen, denn er ist ja auch toll. Aber er ist nunmal mein Partner und mein Selbstbewusstsein ist groß genug um sicher zu sein, dass er es auch bleibt.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 16:23
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Setze Prioritäten . 
Die Gefühle deines Verlobten gegen ein bisschen Bauchkribbeln. Man sollte die Toleranz von Menschen nicht ohne Bedacht strapazieren . 
Ich kann dir - als etwas ältere Frau - sagen- ja, du machst einen Fehler! 
Auch wenn du nichts Böses im Sinn hast , es wird nichts Gutes dabei heraus kommen .
Denn so einsichtig ist dein Bekannter nicht,  wenn er es bereut , dass nichts zwischen Euch geworden ist . . ..
 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 16:36
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Ich seh das so:

Wenn meine Frau einen alten Bekannten wiedertrifft, den sie fast 20 Jahre nicht gesehen hat, dann hätte ich vollstes Verständnis dafür, wenn sie mit dem dann mal ein, zwei Stunden quatscht, sich berichten lässt, wohin ihn sein Lebensweg geführt hat, man sich Geschichten aus alten Zeiten erzählt, von mir aus auch ein bisschen schäkert. Kein Problem. Mach ich ja selbst nicht anders, wenn ich Leute von früher treffe. Da wärs doch wirklich peinlich, wenn man kurz hallo sagt, wie gehts, danke gut, dann bis zum nächsten mal, und tschüß.

Aber damit ist dann auch wieder gut!

Für ständiges hin- und hergeäppe, oder regelmäßige Treffen oder Telefonate hätte ich kein Verständnis, und würde mich tatsächlich fragen, ob sie nichts besseres zu tun hat, und wozu das führen soll!!!

2 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 18:13
In Antwort auf kristallwasser

Es geht doch aber um die Situation der TE und sie hat das ja nicht gesagt, sondern der Mann?
Von daher hat sie (bezüglich ihrer Frage, ob sie was Falsches tut) ja eben nichts Falsches gemacht.
Im Gegenteil, sie hat die Fronten klar gestellt und wenn der andere das akzeptiert, sehe ich keinen Grund warum man den Kontakt einstampfen sollte.

Also wenn, dann müsste ich deine Frage umdrehen und mich fragen, wie ich mich fühle, wenn mein Partner das von einer alten Bekannten gesagt bekommt. Und da wäre meine Antwort:
Mich persönlich würde es nicht stören, wenn mein Partner mit einer Frau Kontak hat, die so etwas gesagt hat. Im Gegenteil, ich kann es doch verstehen, denn er ist ja auch toll. Aber er ist nunmal mein Partner und mein Selbstbewusstsein ist groß genug um sicher zu sein, dass er es auch bleibt.
 

Und ich vermute hier einfach, Madam ist langweilig geworden, der Typ ist deshalb gerade total interessant und ihrem Partner kocht plötzlich das Blut über aus Eifersucht, was aich

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 18:19
In Antwort auf rabenschwarz

Und ich vermute hier einfach, Madam ist langweilig geworden, der Typ ist deshalb gerade total interessant und ihrem Partner kocht plötzlich das Blut über aus Eifersucht, was aich

(Ich liebe mein Handy, Ich liebe nein Handy ... oooommmmm.... )

(....) was auch super interessant ist und die liebe TE steht gerade komplett im Mittelpunkt des Ganzen. Mega.

Hey wir reden hier über 14 Tage vs 12 Jahre, nicht über Langjähriger, bester Freund vs Übereifersüchtiger Partner oder ähnliches.

Sorry aber ich würde mir definitiv nicht bieten lassen, dass plötzlich aus dem Nichts ne ominöse Olle wieder auftaucht mit dem mein Freund mal so halb mal was laufen hatte, bedauert nicht an seiner Seite zu sein und die hier dauerpräsent ist. 

2 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 19:01
In Antwort auf rabenschwarz

(Ich liebe mein Handy, Ich liebe nein Handy ... oooommmmm.... )

(....) was auch super interessant ist und die liebe TE steht gerade komplett im Mittelpunkt des Ganzen. Mega.

Hey wir reden hier über 14 Tage vs 12 Jahre, nicht über Langjähriger, bester Freund vs Übereifersüchtiger Partner oder ähnliches.

Sorry aber ich würde mir definitiv nicht bieten lassen, dass plötzlich aus dem Nichts ne ominöse Olle wieder auftaucht mit dem mein Freund mal so halb mal was laufen hatte, bedauert nicht an seiner Seite zu sein und die hier dauerpräsent ist. 

Jaja die lieben Handys

Wie gesagt das mit dem dauerpräsent wissen wir nicht. Dazu müsste sich die TE erstmal äußern.

Ansonsten is das 17 Jahre her, da war die TE 14 (?)....das ist für mich keine ernstzunehmende 'ex Geschichte'.

Umgekehrt kann man auch sagen, dass man es sich nicht bieten lassen muss, sich einschränken zu müssen.
Letztendlich läuft es aber darauf hinaus, dass man sich einen Partner suchen sollte, der die gleichen Vorstellungen hat. Mir ist es eben ziemlich wumpe, mit welchen Frauen mein Partner Kontakt hat, weil ich niemanden als Konkurrenz sehe. Solange gewisse Regeln (ich weiß bescheid, es gibt keine Geheimnisse, die Bekannten wissen von mir etc. etc.) eingehalten werden. Aber da tickt jeder anders.
Im Fall der TE wird sie entweder einen Kompromiss mit ihrem Verlobten finden oder den Kontakt zum Bekannten ganz beenden müssen.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 9:38
In Antwort auf kristallwasser

Jaja die lieben Handys

Wie gesagt das mit dem dauerpräsent wissen wir nicht. Dazu müsste sich die TE erstmal äußern.

Ansonsten is das 17 Jahre her, da war die TE 14 (?)....das ist für mich keine ernstzunehmende 'ex Geschichte'.

Umgekehrt kann man auch sagen, dass man es sich nicht bieten lassen muss, sich einschränken zu müssen.
Letztendlich läuft es aber darauf hinaus, dass man sich einen Partner suchen sollte, der die gleichen Vorstellungen hat. Mir ist es eben ziemlich wumpe, mit welchen Frauen mein Partner Kontakt hat, weil ich niemanden als Konkurrenz sehe. Solange gewisse Regeln (ich weiß bescheid, es gibt keine Geheimnisse, die Bekannten wissen von mir etc. etc.) eingehalten werden. Aber da tickt jeder anders.
Im Fall der TE wird sie entweder einen Kompromiss mit ihrem Verlobten finden oder den Kontakt zum Bekannten ganz beenden müssen.

genau... dir wäre es komplett egal wenn dein Partner mit seiner Jugendliebe schreibt 

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 11:40
In Antwort auf carina2019

genau... dir wäre es komplett egal wenn dein Partner mit seiner Jugendliebe schreibt 

Solange ich davon weiß, sie von mir weiß, nichts unsittliches geschrieben wird und die Fronten klar sind, lasse ich sogar Grüße ausrichten  

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 12:04
In Antwort auf kristallwasser

Solange ich davon weiß, sie von mir weiß, nichts unsittliches geschrieben wird und die Fronten klar sind, lasse ich sogar Grüße ausrichten  

Ich glaube dass du, auch wenn's noch so offensichtlich wäre, alles verharmlosen würdest. Eine Frau spürt doch auch wenn eine andere Frau deinem Partner bestimmte Signale sendet. Genau wie der Mann es spürt, dass ein anderer Mann an seiner Partnerin Interesse zeigt. Und wenn ich so eine Frau an meiner Seite hätte die das partout nicht verstehen will, wird sie mich immer in solche Situationen bringen. Sowohl die Partnerin als auch die Konkurrenz stellt mich dann als einen eifersüchtigen Gockel hin. Und um so eine Frau würde ich irgendwann aufhören ihr diese Situation klar zu machen. Besser sich von so einer trennen. Der ehemalige Schwarm vor 17 Jahren ist verheiratet und hat Kinder. Wäre noch interessant zu erfahren was seine Frau davon hält. Aber ich bin mir sicher, dass du auch das herunterspielen wirst als harmlos. Eine normale Freundschaft wäre in der Zeit von zwi Wochen maximal zweimal wo man sich austauschen kann aber nicht mehr und bestimmt nicht enden wollende skyps etc. Ist denn seine Frau mit den Kindern ausser Haus? Wenn ich jetzt ein Teenager wäre, könnte man mir schon diesen Bären aufbinden aber bin schon 56 und muss mir keine blauäugigen Geschichten auftischen lassen. Und mir ginge es definitiv nicht darum meine Frau zu bevormunden. Ich würde einfach nach etlichen versuchen ihr klarzumachen, dass ihre Mass losigkeit ist die mich stresst nicht weiter komme. Tja, dann soll sie von mir aus den ganzen Tag mit ihm skypen oder am besten in der Nähe von ihm sich in einem hotel Einquartieren und ausgiebig ihre gemeinsame Zukunft neu planen. Denn eine Zukunft mit mir wäre dann passee. So hätte jeder das bekommen was er insgeheim sich erhofft hätte. Sie hätte keinen der noörgelt weil man über Stunden skypt und sich beim Austausch von Nettigkeiten stets gestört fühlt und noch schlechtes gewissen bekommt. Und der Mann könnte die Chance bekommen vielleicht eine Frau kennen zu lernen die mal weiss was sich gehört und es zu schätzen weiss. Also egal was wir als Aussenstehende dazu meinen, solange Sie das nicht kapiert hat wäre es wirklich das Beste diese Verlobung aufzulösen. 

1 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 12:43
In Antwort auf melville

Ich glaube dass du, auch wenn's noch so offensichtlich wäre, alles verharmlosen würdest. Eine Frau spürt doch auch wenn eine andere Frau deinem Partner bestimmte Signale sendet. Genau wie der Mann es spürt, dass ein anderer Mann an seiner Partnerin Interesse zeigt. Und wenn ich so eine Frau an meiner Seite hätte die das partout nicht verstehen will, wird sie mich immer in solche Situationen bringen. Sowohl die Partnerin als auch die Konkurrenz stellt mich dann als einen eifersüchtigen Gockel hin. Und um so eine Frau würde ich irgendwann aufhören ihr diese Situation klar zu machen. Besser sich von so einer trennen. Der ehemalige Schwarm vor 17 Jahren ist verheiratet und hat Kinder. Wäre noch interessant zu erfahren was seine Frau davon hält. Aber ich bin mir sicher, dass du auch das herunterspielen wirst als harmlos. Eine normale Freundschaft wäre in der Zeit von zwi Wochen maximal zweimal wo man sich austauschen kann aber nicht mehr und bestimmt nicht enden wollende skyps etc. Ist denn seine Frau mit den Kindern ausser Haus? Wenn ich jetzt ein Teenager wäre, könnte man mir schon diesen Bären aufbinden aber bin schon 56 und muss mir keine blauäugigen Geschichten auftischen lassen. Und mir ginge es definitiv nicht darum meine Frau zu bevormunden. Ich würde einfach nach etlichen versuchen ihr klarzumachen, dass ihre Mass losigkeit ist die mich stresst nicht weiter komme. Tja, dann soll sie von mir aus den ganzen Tag mit ihm skypen oder am besten in der Nähe von ihm sich in einem hotel Einquartieren und ausgiebig ihre gemeinsame Zukunft neu planen. Denn eine Zukunft mit mir wäre dann passee. So hätte jeder das bekommen was er insgeheim sich erhofft hätte. Sie hätte keinen der noörgelt weil man über Stunden skypt und sich beim Austausch von Nettigkeiten stets gestört fühlt und noch schlechtes gewissen bekommt. Und der Mann könnte die Chance bekommen vielleicht eine Frau kennen zu lernen die mal weiss was sich gehört und es zu schätzen weiss. Also egal was wir als Aussenstehende dazu meinen, solange Sie das nicht kapiert hat wäre es wirklich das Beste diese Verlobung aufzulösen. 

Was für dich verharmlosen ist, ist für mich aufbauschen.
Ich denke wir können uns darauf einigen, dass wir eben unterschiedliche Sichtweisen auf so etwas haben und das ist auch okay. Menschen sind Individuen und es gibt nicht die eine Wahrheit.
was die TE und ihr Verlobter tun, ist deren Sache. Und eigentlich witzig, dass wir noch diskutieren, obwohl sie sich nicht mal mehr äußert

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 13:17
In Antwort auf kristallwasser

Was für dich verharmlosen ist, ist für mich aufbauschen.
Ich denke wir können uns darauf einigen, dass wir eben unterschiedliche Sichtweisen auf so etwas haben und das ist auch okay. Menschen sind Individuen und es gibt nicht die eine Wahrheit.
was die TE und ihr Verlobter tun, ist deren Sache. Und eigentlich witzig, dass wir noch diskutieren, obwohl sie sich nicht mal mehr äußert

Du hast recht, ist ja auch schön dass man nicht zwingend immer gleich gesinnt sein müssen 😅 dass unsere TE sich nicht mehr meldet ist ihr wohl zuviel geworden dass die meisten sich eher negativ geäussert haben mit Ausnahme von dir👍😜lassen wirs gut sein, irgendwo in der Mitte liegt wahrscheinlich die Lösung. Ich etappe mich manchmal dabei, dass das erlebte bei mir doch nicht vollends verarbeitet scheint. Dann kommen bei solchen Geschichten wieder manches hoch.
Danke für deine Ansichten👍
Schönes Wochenende wünsche ich dir. 

2 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 14:24
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Es scheint so zu sein, dass dein Bekannter mehr will als nur Freundschaft mit dir und das nimmt dein Verlobter eben auch wahr.

Unter diesen Umständen solltest du den Kontakt zu diesem Bekannten nicht weiter vertiefen, sondern im Gegenteil auslaufen lassen.

2 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 16:23
In Antwort auf kristallwasser

Solange ich davon weiß, sie von mir weiß, nichts unsittliches geschrieben wird und die Fronten klar sind, lasse ich sogar Grüße ausrichten  

okay!  aber, ihn stört es eben....   

muss man dann die Bedürfnisse des Partners so übergehen??

1 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
22. Februar um 22:57
In Antwort auf mondstern87

Hi@all

Ich bräuchte hier einmal die Neutrale Meinung der breiten Masse. 

Also ich bin 31 und lebe seit fast 12 Jahren in einer Glücklichen Beziehung ( Sind auch Verlobt)

Nun schreibe ich seit ca 14 Tagen über WhatsApp mit einem alten Bekannten ( vor ca 17 jahren war da mal ein kuss aber nix weiter) Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, Er hat mir am anfang gesagt das er es blöd findet das aus uns darmals nichts geworden ist. ( Mein Freund weiß von allem) 

Ich habe von Anfang an Klar signalisiert, das von meiner Seite aus nicht mehr läuft, als Freundschaft. Gestern haben wir dann mal über Skype gechattet, mit Webcam und mein Freund hat das mehr oder minder Respektiert. 

Auch gestern hab ich ihm nochmal klar gesagt, nicht mehr als Freundschaft, und er war damit sofort einverstanden. 

Nun ist es gestern zeitlich etwas länger geworden als geplant, und seitdem herrscht hier eine zimlich angespannte stimmung.

Mein zukünftiger meint das er nicht nachvollziehen kann, warum ich das mache. Das er es nicht gut findet weil man das, in einer Beziehung nicht macht, da er sich nicht vorstellen kann das mein Bekannter wirklich, nicht mehr als Freundschaft will. Und das er mir nichts verbieten will, aber ich dann mit den Konsequenzen leben soll. 

Nun weiß ich nicht so richtig was ich tun soll . Ich möchte keinen Streit, und nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mit meinem Bekannten schreibe, seis mit oder ohne cam. 

Auf der anderen Seite, möchte ich mich auch nicht eingrenzen lassen, weil es meiner Meinung nach nicht wirklich schlimm ist was ich mache. Da ich bis auf ein paar Komplimente nichts in Richtung Flirten oder anrüchiges getan habe. 

Sagt mir eure Meinung dazu findet ihr das ist schlimm was ich tue? 

Liebe Grüße 

Mondstern87 






 

Hat dein neuer, alter Freund nichts zu tun. Ich denke er hat 3 Kinder? Wenn man sich mal über den Weg läuft, ein kleiner Schwatz der alten Zeit wegen. Vielleicht auch mal einen Kaffee gemeinsam trinken, dass sollte es dann aber auch schon gewesen sein.

1 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: sara11049
2 Antworten 2
|
26. Februar um 22:22
Von: amelia_19528266
10 Antworten 10
|
26. Februar um 18:38
Von: jason_19531132
8 Antworten 8
|
26. Februar um 17:32
9 Antworten 9
|
26. Februar um 17:24
105 Antworten 105
|
26. Februar um 17:23
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
14. Juni 2007 um 22:09
Von: mondstern87
6 Antworten 6
|
20. Februar um 18:21
Noch mehr Inspiration?
pinterest