Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mache ich das richtige???

Mache ich das richtige???

8. Mai 2002 um 23:18

Hallo an alle hier!

Ich habe gesehen, daß hier einige Leute sehr ernsthaft und wirklich gut auf die diversen Beiträge eingegangen sind und erhoffe mir daher neue Meinungen und Ansichten zu meinem Problem!

Ich hatte bis vor zwei Wochen eine Art Fernbeziehung.
Wir kommen gebürtig aus der gleichen Gegend und haben uns dort im februar 2001 kennengelernt.

Er war zu dem Zeitpunkt bruflich im Ausland und ich lebe in Norden der Republik.

Er ist vom Äußeren her nicht mein Typ, hat aber eine unwahrscheinliche Ausstrahlug, die mich vom ersten Moment an fasziniert hat.

Wir haben dann eine Weile gemailt und gesimst und verabredet, daß ich ihn Anfang April besuchen komme.
Da war eigentlich auch schon klar, worauf das hinausläuft...

Wir wollten beide aus unterschiedlichen Gründen keine feste Beziehung zu dem Zeitpunkt, aber ich habe mich ziemlich schnell in ihn verliebt.

Als er mich kurz danach besuchen kam, war mirklar, daß er mit seiner vorhergehenden Beziehung noch nicht abgeschlossen hatte und ich behielt meine Gefühle für mich.
War ja auch unsinnig - bei einer Entfernung von 800 km!

Mit der Zeit wurde immer offensichtlicher, daß er es noch immer sah, wie am Anfang.
Ich war seine erste Affaire, aus der nichts werden sollte und daran hielt er auch fest.

Ich habe versucht,mich anderweitig abzulenken und auch mehrfach den Kontakt abgebrochen.

Den hat er allerdings immer wieder aufgenommen und betonte ebenfalls immer wieder, daß er sich nicht vorstellen könnte, jemals auf mich zu verzichten.

Inzwischen lebt er fest im Süden der Republik und wünscht sich nach einigen Jahren Fernbeziehung, die er vor mir hatte, eine Zweitausgabe von mir, die in seiner Nähe wohnt, ledig und kinderlos ist (ich bin seit 3 Jahren getrennt und habe 2 Töchter) und ihn abends in den Schlaf krault...

Ich habe unter den gegebenen Umständen den Kontakt abgebrochen, weil ich es nicht mehr aushalte, die Notlösung zu sein, während er eine Zweitausgabe von mir vor Ort sucht!

Aus diversen Gründen ist úns beiden kein Umzug möglich, der die Angelegenheit vereinfachen würde.
Für uns beide steht fest, daß wir nicht diskutieren müßten, wenn wir näher zusammen wohnen könnten!

Aber da das nicht geht, würde eben nur eine Fernbeziehung in Frage kommen (für etwa 3 Jahre).
Das will er aber nicht, da er das jahrelang hatte und nicht wieder mitmachen möchte.

Für mich völlig verständlich!
Aber soll ich zusehen, wie er nach einer anderen sucht,die in der Nähe ist???
für mich unerträglich...

Jetzt sitze ich natürlich jeden Tag da und es juckt in den Fingern, mich doch wieder bei ihm zu melden, weil ich es ohne ihn kaum aushalte!

Ich war nur zweimal in meinem Leben wirklich schwer verliebt - das erste Mal mit 14 - das zweite Mal jetzt.

Ist es richtig kampflos aufzugeben oder hätte ich noch irgendwas machen können???

Mehr lesen

10. Mai 2002 um 10:31

Wenn er dich wirklich will...
Hi du,
traurige Geschichte.... Aber ich denke du kennst die Antwort schon. Wenn er dich wirklich lieben würde, würde er um dich kämpfen, er würde dich in seiner Nähe haben wollen und wenn das nicht gehen würde würde er alles daran legen dich so oft wie nur möglich zu sehen und mit dir das Leben zu teilen. Stattdessen redet er davon sich eine "Zweitausgabe" von dir in seiner Nähe zu suchen. Ich kann mir nicht vorstellen das er dich wirklich lieb oder dich wirklich will. Für ihn ist es praktisch. Er geht keine Verpflichtungen ein, muss seinen Lebenswandel nicht ändern, keine Kompromisse schließen und kommt trotzdem in den Genuß einer Frau und zu Sex. Aber selbst das ist ihm zu aufwendig, sonst würde er ja keine Zweitausgabe wollen.... Ich finde das eh unverschämt. Wie ein paar Turnschuhe die man in die Ecke schmeißt und sich neue dazu kauft. Was ist das bitte für ein ###????? Das macht mich sowas von wütend!!!! Bitte halte dir das vor. Keine Frau ist sowenig wert das sie sich das von einem Mann gefallen lassen muss. Ich befürchte dich reizt dieser Mann genau aus dem Grund weil du ihn nie wirklich haben kannst. Hatte auch mal so ein Problem. Ich würde dir raten unbedingt weiterhin den Kontakt abzubrechen. Wenn er dich wirklich will, dann setzt er alles in Bewegung um dich zu kriegen. Und wenn er es erst dann merkt wenn du hart bleibst und nicht ziehst. So bist du ja immer zur Verfügung gestanden. Bitte versuch es - auch wenn es schwer ist. Geh furt, lenk dich ab, mach Sport, texte deine Freundinnen voll, aber laß dich nicht auf dieses Niveau runter - das hast du nicht nötig!!!
Viel Erfolg
Assi

Gefällt mir

10. Mai 2002 um 10:41
In Antwort auf assi74

Wenn er dich wirklich will...
Hi du,
traurige Geschichte.... Aber ich denke du kennst die Antwort schon. Wenn er dich wirklich lieben würde, würde er um dich kämpfen, er würde dich in seiner Nähe haben wollen und wenn das nicht gehen würde würde er alles daran legen dich so oft wie nur möglich zu sehen und mit dir das Leben zu teilen. Stattdessen redet er davon sich eine "Zweitausgabe" von dir in seiner Nähe zu suchen. Ich kann mir nicht vorstellen das er dich wirklich lieb oder dich wirklich will. Für ihn ist es praktisch. Er geht keine Verpflichtungen ein, muss seinen Lebenswandel nicht ändern, keine Kompromisse schließen und kommt trotzdem in den Genuß einer Frau und zu Sex. Aber selbst das ist ihm zu aufwendig, sonst würde er ja keine Zweitausgabe wollen.... Ich finde das eh unverschämt. Wie ein paar Turnschuhe die man in die Ecke schmeißt und sich neue dazu kauft. Was ist das bitte für ein ###????? Das macht mich sowas von wütend!!!! Bitte halte dir das vor. Keine Frau ist sowenig wert das sie sich das von einem Mann gefallen lassen muss. Ich befürchte dich reizt dieser Mann genau aus dem Grund weil du ihn nie wirklich haben kannst. Hatte auch mal so ein Problem. Ich würde dir raten unbedingt weiterhin den Kontakt abzubrechen. Wenn er dich wirklich will, dann setzt er alles in Bewegung um dich zu kriegen. Und wenn er es erst dann merkt wenn du hart bleibst und nicht ziehst. So bist du ja immer zur Verfügung gestanden. Bitte versuch es - auch wenn es schwer ist. Geh furt, lenk dich ab, mach Sport, texte deine Freundinnen voll, aber laß dich nicht auf dieses Niveau runter - das hast du nicht nötig!!!
Viel Erfolg
Assi

Hallo Assi!
Etwa das, was Du geschrieben hast, ist das, was ich mir täglich vor Augen halte, um die Situation irgendwie zu ertragen.

Es ist allerdings nicht so, daß er nicht versucht hätte, zu kämpfen.

Er hat schon darüber nachgedacht, umzuziehen.
Denn bei 700 km Entfernung macht man sich auf die Dauer wirklich kaputt!

Aber die Lösung ist eben auch nicht das Gelbe vom Ei und ich war diejenige, die immer wieder davon abgeraten hat, umzuziehen.

Wir hatten uns am Ende einfach an dem Punkt festgefahren, daß er keine Fernbeziehung und ich keinen Umzug wollte.

wir würden uns beide eine andere Lösung wünschen, aber es ist keine in Sicht und diese "lockere" Ebene mit allen darin enthaltenen Unsicherheiten ist mir unerträglich geworden.

Gefällt mir

13. Mai 2002 um 10:29
In Antwort auf harterkern

Hallo Assi!
Etwa das, was Du geschrieben hast, ist das, was ich mir täglich vor Augen halte, um die Situation irgendwie zu ertragen.

Es ist allerdings nicht so, daß er nicht versucht hätte, zu kämpfen.

Er hat schon darüber nachgedacht, umzuziehen.
Denn bei 700 km Entfernung macht man sich auf die Dauer wirklich kaputt!

Aber die Lösung ist eben auch nicht das Gelbe vom Ei und ich war diejenige, die immer wieder davon abgeraten hat, umzuziehen.

Wir hatten uns am Ende einfach an dem Punkt festgefahren, daß er keine Fernbeziehung und ich keinen Umzug wollte.

wir würden uns beide eine andere Lösung wünschen, aber es ist keine in Sicht und diese "lockere" Ebene mit allen darin enthaltenen Unsicherheiten ist mir unerträglich geworden.

Nachdenken
....ist nicht gleich kämpfen, lieber weicher Kern!
Und es klingt nicht so, als wäre er wirklich ernsthaft daran interessiert, sein Leben neu zu organisieren, damit er dich integrieren kann. Er will es wohl einfach nicht - und somit auch nicht dich. Das ist hart. Und vielleicht willst du ihn und diese neue Lebenssituation ja auch nicht, weil es dir ja auch nicht möglich scheint, auf ihn zuzugehen/zu ihm zu ziehen. Also: wieviel ist eine Liebe wert, wenn keine Kompromisse gemacht werden können/wollen?
Überleg mit dem Bauch, wie es weitergehen soll, komm gut durch den Tag.
Eine Mit-Zweiflerin

Gefällt mir

13. Mai 2002 um 11:13
In Antwort auf Zweifelnde

Nachdenken
....ist nicht gleich kämpfen, lieber weicher Kern!
Und es klingt nicht so, als wäre er wirklich ernsthaft daran interessiert, sein Leben neu zu organisieren, damit er dich integrieren kann. Er will es wohl einfach nicht - und somit auch nicht dich. Das ist hart. Und vielleicht willst du ihn und diese neue Lebenssituation ja auch nicht, weil es dir ja auch nicht möglich scheint, auf ihn zuzugehen/zu ihm zu ziehen. Also: wieviel ist eine Liebe wert, wenn keine Kompromisse gemacht werden können/wollen?
Überleg mit dem Bauch, wie es weitergehen soll, komm gut durch den Tag.
Eine Mit-Zweiflerin

Vielen Dank...
... für Eure Beiträge!

Vielleicht sollte ich noch einige Details hinzufügen, damit einiges besser verständlich wird!

Wenn ich keine Kinder hätte, wäre ich ohne zu zögern schon vor einem Jahr umgezogen und notfalls auch immer mit ihm mit,denn bis vor ein paar Wochen hatte er ja keinen festen Wohnsitz, weil er aus beruflichen Gründen ímmer unterwegs war.

So möchte ich aber meine Kinder nicht aus der gewohnten Umgebung (und vom Vater weg) reißen.
Außerdem bin ich vor sieben Jahren schon für meinen Ex hierhergezogen und weiß, was es bedeutet, seine ganzen Pläne für einen anderen Menschen über den Haufen zu werfen.
Das kann zu einer irren Belastung werden, wenn andere Probleme dazukommen!

Aber das können wohl nur die nachvollziehen, die das selber schonmal gemacht haben...

Ich bin diesem Mann in keinster Weise böse über irgendwas!

Er hat seine innerbetrieblich Ausbildung nach dem Studium erst vor einiger Zteit abgeschlossen und die Entscheidung, daß er danach nach Süddeutschland geht, ist gefallen, kurz nachdem wir uns vor einem Jahr kennenlernten.

Jetzt hat er seinen absoluten Traumjob und seine Traumwohnung - wie gesagt, alles erst seit ein paar Wochen.

Sein Angebot, hierher zu ziehen, war etwas halbherzig, weil wir beide da sehr realistisch sind und was für eine Chance hat eine Beziehung, wenn einer von beiden dann mit seinem restlichen Leben unzufrieden ist???

Natürlich hätte ich es toll gefunden, wenn er aus ganzem Herzen gesagt hätte, daß ihm der Job egal sei und er auf jeden Fall käme.
Dann hätte ich ihn auch nicht davon abgehalten.

Aber so ist es nunmal nicht und ich kann das auch verstehen.

Ich hätte es bevorzugt, wenn wir eine Fernbeziehung hätten führen können, weil er in ca 2 bis 3 Jahren ohnehin den Job hätte wechseln müssen.

Ich denke, das wäre auch eine gute Möglichkeit gewesen, auf die Zeit zu sehen, ob essich wirklich so toll weiterentwickelt, wie es bis jetzt aussah.

Denn so einfach ist es auch nicht in eine komplette Familie zu kommen - schon gar nicht, wenn man noch so jung ist.

Tja, aber das ist die Variante,die er auf keinen Fall will!
Jedenfalls will er sich nicht bewußt darauf einlassen und das heißt, er wird auf der Suche bleiben in seiner neuen Heimat!

Ist es so unverständlich, daß ich damit nicht klarkomme?

Gefällt mir

13. Mai 2002 um 12:02

Hat mich doch jemand verstanden...
In dem Text eben ist genau das, was in mir vorgeht...

Wir haben uns im letzten Jahr gar nicht über Gefühle unterhalten - weil ja auch nie was enrnstes draus hatte werden sollen.

War zwar die ganze Zeit klar, daß es für uns beide mehr war als nur guter Sex, aber wir haben unsere Leben völlig getrennt gelebt und nur ab und zu tolle Wochenenden zusammen vebracht.

Dabei war er eigentlich eher die treibende Kraft und hat einmal sogar 16 Stunden Bahnfahrt auf sich genommen, um mich 12 Stunden zu sehen...

Aber geredet haben wir zum ersten Mal im Winter über alles und da sagte er schon, er wolle nicht schon wieder eine Fernbeziehung.

Hat aber dennoch mit allen Mitteln dafür gekämpft, den Kontakt zu mir aufrecht zu erhalten und mich wiederzusehen.

Wie gesagt: Ganz mit mir geht nicht - aber ganz ohne mich will er auch nicht!

Im Februar war er dann ein langes Wochenende hier und hat, weil es sich nicht vermeiden ließ, auch meine Kinder kennengelernt.
Die waren von ihm begeistert!

Er hat lange Jahre Pfadfindergruppen geleitet u.ä. und kann phantastisch mit Kindern umgehen.

Wir hatten dann eine gemeinsame Woche Urlaub geplant (ohne Kinder) und haben uns Ostern in der gemeinsamen Heimat treffen wollen.

Direkt in der Woche zuvor bekam ich erst ein paar Mails, die mich schon ins Grübeln brachten und dann einen Anruf, der einiges klärte:

Er hatte sich zuvor (zu einer Zeit, in der wir keinen Kontakt hatten) mit einer Arbeitskollegin eingelassen, die jetzt verkündete, sie könne sich mehr mit ihm vorstellen!

Es hat mich doch ziemlich vor den Kopf geschlagen, daß ihn das zu Nachdenken brachte, obwohl ja abzusehen war, daß so eine Situation irgendwann auftreten würde...

Wir haben uns dann trotzdem getroffen - mit Kindern- weil das schon so verabredet war und ich aus der Situation auch so schnell nicht rauskam.
Ich habe nicht gewußt, daß wie ich den Kindern erklären sollte, daß wir jetzt doch nicht fliegen gehen (das ist sein Hobby und er hatte uns eingeladen).

Er hat mich dann auch überredet, den Urlaub durchzuziehen und trotz der angespannten Atmosphäre war die Woche ziemlich schön.

Danach hatte ich allerdings das Gefühl,nichts mehr mit ihm planen zu können.
Denn wer weiß, wann das nächste Problem auftaucht???
Das Thema Arbeitskollegin war anscheinend sofort abgehakt, aber wann kommt die nächste?

Ohne Planung kann es aber nunmal nicht laufen - dafür ist der Abstand zu groß!

Er ist übrigens 31 und ich bin 32.
Meine Kinder sind 7 und 11.

Beim letzten telefonat haben wir uns beide die Augen ausgeheult, aber wir finden keinen Weg, wie es weitergehen könnte!

Daher habe ich mich eben für die beliebte Verdrängngstaktik entschieden - auch wenn sie schon beim letzten versuch nicht funktioniert hat...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen