Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mach ich mich lächerlich?!

Mach ich mich lächerlich?!

6. November 2015 um 12:59

Hallo liebe Foris,
erst mal ein herzliches Hallo in die Runde.

Bin schon lange stille Mitleserin hier im Forum und muss mich jetzt doch auch einmal an euch wenden.

Bin seit fast 2 Jahren in einer sehr glücklichen Beziehung und das Wort Eifersucht war für mich eigentlich nie ein Thema..

Mit meinem neuen Partner ist es allerdings ganz anders

Ich bin mir bewusst das er bei Frauen gut ankommt und kann damit recht gut umgehen.

Jetzt habe ich allerdings Angst mich lächerlich zu machen.Bin 40 Jahre jung, er 43..

Würde gerne eure Meinung zur Situation hören ...

Noch vor meiner Zeit hatte er übers I-net eine Frau kennengelernt, die er allerdings nie traf, aber mit der er regelmäßigen Kontakt über Whats App hatte.Mittlerweile ist sie auch in einer Partnerschaft.
Dort, so sagte er mir, texteten sie über Gott und die Welt,gemeinsame Hobbys ect. Auch weiss er sehr viel über ihre Sorgen und Probleme die sie wärend ihrer Trennung/Scheidung von ihrem Mann hatte.

Vor etwa 3 Monaten sagte er mir das er bei ihr war um ihr ein Mitbringsel vom Konzert das wir im Sommer gemeinsam besuchten, zu schenken. Die beiden hatten das wohl so miteinander vereinbart...

Er hätte wohl gespürt das da was in der Luft liege, von ihrer Seite aus.Es täte ihm leid, und er hätte es auch schon an ihrer Haustüre gleich bereut ... sagt er.

Diese Frau hat sich dann einen Tag später wieder bei ihm gemeldet und ihm ihre Liebe zu ihm gestanden.Sie bereue es, das es in der Vergangenheit nie zu einem Treffen kam und sie wäre ja nicht glücklich in ihrer jetzigen Partnerschaft.

Er hat sie dann angerufen und mit ihr gesprochen. Er sei glücklich mit mir und es wäre wohl besser, sie würden jetzt erst mal den Kontakt abbrechen.

Im gleichen Atemzug meint er dann zu mir, man könne ja für nächstes Jahr mal überlegen gemeinsam eines dieser Konzerte besuchen ...Wir beide gemeinsam mit ihr und ihrem Freund


Eigtl. lächerlich mir da Gedanken zu machen.
Mich ärgert es nur, das er mich damals versetzt hat um ihr dieses Mitbringsel zu geben und mir dann noch den Vorschlag macht, gemeinsam mit dieser Frau ein Konzert zu besuchen ...die ja wusste das er mit mir eine Beziehung führt.
Ich persönlich finde es unmoralisch einem vergebenen Mann die Liebe zu gestehen.
Bin da sehr altmodisch gestrickt.
Man hofft ja auch bei so einem Geständnis das der andere die Gefühle erwiedert.
Somit hat sie auch in Kauf genommen das er sich von mir trennt. Mir würde es nie im Traum einfallen mit dieser Person ein Konzert zu besuchen. Könnte für nix garantieren

Bin ich albern ?
Mach ich mich zum Affen?

Eure Meinung würde mich doch mal sehr interessieren.

Auch was ihr davon haltet, frühere Bettbekanntschaften auf Fb in die Freundesliste aufzunehmen


Bin schon gespannt ....





Mehr lesen

6. November 2015 um 17:41

Naja,
ich finde es okay, dass sie ihm die Gefühle gesteht. Für Gefühle kann man nichts und es ist auch besser wenn es raus ist. Jetzt können die beiden sich überlegen, obs nicht besser wäre den Kontakt einzustellen. Und sie ist mit dir nicht befreundet oder ähnliches, warum sollte sie da auf dich Rücksicht nehmen?

Er hat ihr ja auch sehr klar gesagt, dass da nichts laufen wird, aber ich befürchte, dass er (typisch Mann) denken, dass sie jetzt einfach weiter auf Freundschaft machen können.
Ich denke also nicht, dass da von seine Seite aus Hintergedanken sind oder du Grund zum Misstrauen hast. Ich glaube er ist einfach nur naiv.

Wenn es dich allerdings stört, dass er nun eine Freundschaft mit ihr führen will, obwohl sie auf ihn steht, dann rede mit IHM, nicht mit uns. Sag ihm ganz klar, dass du es nicht möchtest und frag ihn wie er darauf kommt, dass das jetzt einfach so weiter geht wie vorher. Und dann findet gemeinsam eine Lösung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ganz kurze Begegnung in Jenbach, Tirol, 1995
Von: christophal
neu
6. November 2015 um 15:38

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen