Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mach ich den ersten Schritt - oder ist er dran ?

Mach ich den ersten Schritt - oder ist er dran ?

14. Mai 2005 um 17:19

Hallo

Habe jetzt seit 8 Monaten eine Beziehung mit einem Kollegen.(sind beide verheiratet). Ich bin bereit mich für ihn von meinem Mann zu trennen, wie's bei ihm aussieht weiß ich nicht so genau.Hab im Januar schon mal mit ihm ernsthaft darüber gesprochen, er sagte damals sinngemäß er würde 2 Groß-Baustellen im Moment nicht packen (hat ziemliche Probleme im Job und ist ein absolutes Sensibelchen), er könne sich im Moment nicht von seiner Frau trennen. Ich ging ca 2 monate auf Distanz (hat ihn sehr geschmerzt - hat man gemerkt und er hat es auch hinterher gesagt). Seit März lief es dann eigentlich ganz gut - und irgendwie anders als zuvor. Er hat Urlaub genommen - wir haben einiges zusammen unternommen und er ist seither total anhänglich und verschmust. Vor kurzem nutzte ich eine passende Gelegenheit und sprach das Thema an, er sagte wenn es im Job wieder einigermaßen läuft dann gucken wir wie wir's bewerkstelligen. Als ich letztens während eines dienstl. Disputes sagte "dann lassen wir's eben - auch mit uns" Kam von ihm ein entsetztes "nein das will ich nicht".Hab ihm Anfang Mai nun einen Brief geschrieben mit klaren Forderungen/Vorstellungen wie ich mir eine Zukunft (gemeinsame) votstelle. Ohne Vorwürfe oder so, weil er ist wirklich bei jeder Kleinigkeit wie eine Mimose beleidigt. Einen Tas später sagte er mir er müsse den Briefinhalt erst mal "sacken lassen" und nachdenken.
Als ich ihn ein paar Tage später eine sms schickte ob er sich denn dazu mal äußern wird sagte er direkt als ich ihn sah selbstverständlich würde ich eine Antwort von ihm darauf bekommen, wir würden uns treffen und reden.
Da er über viel Arbeits-Chaos jammerte sagte ich ok, bring das dienstl. in Ordnung dann reden wir halt danach.
Tja und vorgestern - er stand plötzlich grundlos in meinem Büro (macht er schonmal wenn er mich einfach sehen will)und sprach plötzlich davon das er immer noch soviel arbeit habe....da hab ich irgendwie rot gesehen. Als er wieder raus war hab ich ihm ne sms geschrieben das ich den Ansicht sei ihn interessiere es nicht im geringsten über den Brief und Inhalt zu reden. Hätte keine Lust mehr auf seine verarsche. Machs gut und tschüß. Ich weiß das das nicht ok war. -Aber : zu spät. Allerdings eskalierte die Situation dann als ich dienstl. eine Stunde später in seinem Büro war bei einem anderen Kollegen und er sich über eine duenstl Mail von mir aufregte(ihm gefalle der Wortlaut der mail nicht)Ließ dann so ne Art Chef "raushängen". Er ist aber garnicht mein Chef. Bin zurück in mein Büro, hab erst geheult, dann in meiner Wut ihn angerufen (ihn am Telefon mit "Sie" angesprochen) und hab ihm ziemlich schnipisch gesagt er könne sich ja bei meinem Vorgesetzten über mich beschweren. Er sagte wär ok, sagte tschüß aber keiner von uns beiden hat aufgelegt.Und so hab ich dann in meiner Wut hinzugefügt "und zu feige sich zu privatem zu äußern" Er meinte das wäre er nicht ! Ich hab dann einfach aufgelegt, hab nichtmal tschüß gesagt.
Und seither : alsolute Funkstille. Er hat sich 10 Minuten nach diesem Telefonat von jetzt auf gleich Freitag einen Tag Urlaub genommen. Selbst seine Kollegen waren verduzt, da dies nicht seine Art ist. Mir hat er da absolut nichts von gesagt(erzählt mir sonsteigentlich immer alles), keine sms wie sonst - nichts.
Und nun fürchte ich, das er davon ausgeht das ich wirklich gemeint hab aus und vorbei. Zumal ich dies auch als schlußsatz in meinem Brief geschrieben hab (das im Zweifelsfall jeder seinen eigenen Weg gehen soll...)
nd da er ja so ne Mimose ist .....
Ich weiß nicht wer am Zug ist. Ich ?? wegen meines Benehmens ?ER??? weil er sich immer noch nicht geäußert hat ?
Bin total verzweifelt, denn ich lieb ihn über alles. Ich möchte doch nur mit ihm über die weitere Zukunft sprechen. Ich weiß das mein Verhalten ziemlich daneben war, aber ich war so endlos gefrustet - genau wie jetzt
Liebe Grüße
Alexandra

Mehr lesen

14. Mai 2005 um 20:38

Einer von
euch beiden "muss" ja den ersten Schritt machen und wenn du ihn liebst dann bist du es.Ich würde nicht zu lange warten bis er kommt (falls er das macht), weil es dann schon zu spät sein könnte.Ich fand dein Benehmen aber nicht falsch.Er hat dich immer so oft vertröstet und da kann ich deine Reaktion schon verstehen.Ich würde ihm trotzdem sagen (wenn du den ersten Schritt machen solltest) das er die Sache ja nun mal angehen muss.Ich finde das er eure Angelegenheit sehr hinausgezögert hat..teilweise vielleicht auch mit Absicht?!Vielleicht hat er einfach nicht so den Mut dazu das ganz zu klären...

Mach den ersten Schritt und du wirst sehen wie er reagiert..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2005 um 11:57
In Antwort auf nikita_12486323

Einer von
euch beiden "muss" ja den ersten Schritt machen und wenn du ihn liebst dann bist du es.Ich würde nicht zu lange warten bis er kommt (falls er das macht), weil es dann schon zu spät sein könnte.Ich fand dein Benehmen aber nicht falsch.Er hat dich immer so oft vertröstet und da kann ich deine Reaktion schon verstehen.Ich würde ihm trotzdem sagen (wenn du den ersten Schritt machen solltest) das er die Sache ja nun mal angehen muss.Ich finde das er eure Angelegenheit sehr hinausgezögert hat..teilweise vielleicht auch mit Absicht?!Vielleicht hat er einfach nicht so den Mut dazu das ganz zu klären...

Mach den ersten Schritt und du wirst sehen wie er reagiert..

LG

Erstmal
danke für Deine Antwort.
Habe ihm gestern abend eine sms geschrieben.Darin sorry gesagt und ihm die Frage gestellt ob wir in den nächsten Tagen denn malreden würden.
Bisher hat er allerdings darauf in keinster Weise reagiert. Keine sms zurück, nichts. Ich frag mich die ganze Zeit wieso ?! und ich fürchte fast er wird sich nicht melden. Vor allem was mach ich wenn er Dienstag in der Firma immer noch so ist, meine damit kein privates Wort - nur dienstl. und einem privatem Gespräch bzw schon einem Begegnen aus dem Weg geht ? Sprech ich ihn dann nochmal an ?
Alexandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2005 um 17:38
In Antwort auf elain_12676105

Erstmal
danke für Deine Antwort.
Habe ihm gestern abend eine sms geschrieben.Darin sorry gesagt und ihm die Frage gestellt ob wir in den nächsten Tagen denn malreden würden.
Bisher hat er allerdings darauf in keinster Weise reagiert. Keine sms zurück, nichts. Ich frag mich die ganze Zeit wieso ?! und ich fürchte fast er wird sich nicht melden. Vor allem was mach ich wenn er Dienstag in der Firma immer noch so ist, meine damit kein privates Wort - nur dienstl. und einem privatem Gespräch bzw schon einem Begegnen aus dem Weg geht ? Sprech ich ihn dann nochmal an ?
Alexandra

Ich würde
erstmal warten, wie er reagiert und wie die Situation zwischen euch ist (eher kühl und distanziert oder doch noch vertraut etc) und dann aus dem Bauch heraus entscheiden.
Wenn nicht frag ihn noch mal warum er nicht geantwortet hat und ob er noch mal mit dir darüber reden will.Mach ihm deinen Standpunkt klar und wie du dich dabei fühlst, wenn er dich liebt kann er dich auch verstehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2005 um 18:41
In Antwort auf nikita_12486323

Ich würde
erstmal warten, wie er reagiert und wie die Situation zwischen euch ist (eher kühl und distanziert oder doch noch vertraut etc) und dann aus dem Bauch heraus entscheiden.
Wenn nicht frag ihn noch mal warum er nicht geantwortet hat und ob er noch mal mit dir darüber reden will.Mach ihm deinen Standpunkt klar und wie du dich dabei fühlst, wenn er dich liebt kann er dich auch verstehen.

LG

Völlig ratlos...
eigentlich hatte sich am nächsten Arbeitstag alles wieder "eingerenkt" Zwar waren die gespräche fast ausschließlich dienstlicher Art, aber er sagte auf mein Nachfragen wär schon wieder alles ok. Ende letzter Woche war eigentlich ein wunderschönes vertrautes Gefühl wieder da zwischen uns (zumindest empfand ich es so). Er ist seitdem total lieb und zuvorkommend, hat soviel zeit wie nie bei einer kaffeepause und hat fast nur über privates gesprochen. Hat sogr von sich aus den Brief angesprochen. Gesagt das wenn das dienstliche Chaos (er sagt immer "baustelle" dazu) sich bald einigermaßen gelegt hat, dann nehmen wir uns"unsere Baustelle" vor d.h. unsere Beziehung. Sprach davon das es wohl bald Änderungen im Unterhaltsrecht gibt usw. Erwähnte wieder das alles wirklich nicht so leicht sei mit einer Trennung von seiner Frau (auch das ihm die finanzielle Seite so kopfzerbrechen bereite - das scheint echt sein Hauptproblem zu sein!) Und meinte wir würden aber noch ausführlich drüber reden, vieleicht nächste (also jetzt diese) Woche.
Als ich sagte ich wolle ihm nicht die Pistole auf die Brust setzen sagte er "kannst du auch gar nicht" Wie soll ich das jetzt verstehen ? Nach dem Motto - dann bist du eben weg und es ist vorbei!?
Auch heute war er total lieb, kam oft zu mir in mein Büro, war total besorgt wie es mir geht (bin z.Zt nicht gut drauf- seh wohl auch so aus - kein Wunder) usw. Tja und dann kam's :
Hab ihn gefragt ob wir uns vor meinem Urlaub (in " Wochen) sehen. Er sagte er müsse mal gucken... Klasse antwort, ich war begeistert. Als ich sagte wir könnten es auch lassen sagte er "nein, ich muß mal gucken ich sag dir dann bescheid". Ich war total deprimiert, hab das Gefühl im liegt überhaupt nichts dran mich zu sehen. Oder fürchtet er ich will ihn auf eine definitve Antwort "festnageln?"
Will ich ja garnicht. Wollte eigentlich nur diese wiedergefundene "Vertrautheit" und Nähe geniessen. Hab ihm dann später ne sms geschickt und gesagt wenn er nich mehr möchte das wir uns privat treffen solle er es ruhig einfach sagen, ich wäre ihm dann nicht böse, wär dann schon ok. UND??? Das gleiche Spiel wieder : Keinerlei Reaktion von ihm. NICHTS!!! Ich versteh ihn nicht. Hab gedacht wenn er nicht mehr will, dann hab ich ihm damit einen ganz einfachen Weg vorgegeben und es ihm leicht gemacht tschüß zu sagen ohne das er angst haben muß mir weh zu tun. Statt dessen, keinerlei Reaktion von ihm. ODer ist das schon antwort genug ?? Er sagte letzte Woche noch zu mir ich solle alles einfach mal ein bischen locker sehen. Ist es denn zuviel verlangt, das er mir wenigstens eine Antwort gibt? Ich will ja garkeine sofortige Entscheidung von ihm. Er bräuchte nur sagen laß mir zeit und es wär ok. Aber so ? Wieso verhält er sich so ? ODer bin ich einfach zu blöd?
LG
Alexandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2005 um 19:05
In Antwort auf elain_12676105

Völlig ratlos...
eigentlich hatte sich am nächsten Arbeitstag alles wieder "eingerenkt" Zwar waren die gespräche fast ausschließlich dienstlicher Art, aber er sagte auf mein Nachfragen wär schon wieder alles ok. Ende letzter Woche war eigentlich ein wunderschönes vertrautes Gefühl wieder da zwischen uns (zumindest empfand ich es so). Er ist seitdem total lieb und zuvorkommend, hat soviel zeit wie nie bei einer kaffeepause und hat fast nur über privates gesprochen. Hat sogr von sich aus den Brief angesprochen. Gesagt das wenn das dienstliche Chaos (er sagt immer "baustelle" dazu) sich bald einigermaßen gelegt hat, dann nehmen wir uns"unsere Baustelle" vor d.h. unsere Beziehung. Sprach davon das es wohl bald Änderungen im Unterhaltsrecht gibt usw. Erwähnte wieder das alles wirklich nicht so leicht sei mit einer Trennung von seiner Frau (auch das ihm die finanzielle Seite so kopfzerbrechen bereite - das scheint echt sein Hauptproblem zu sein!) Und meinte wir würden aber noch ausführlich drüber reden, vieleicht nächste (also jetzt diese) Woche.
Als ich sagte ich wolle ihm nicht die Pistole auf die Brust setzen sagte er "kannst du auch gar nicht" Wie soll ich das jetzt verstehen ? Nach dem Motto - dann bist du eben weg und es ist vorbei!?
Auch heute war er total lieb, kam oft zu mir in mein Büro, war total besorgt wie es mir geht (bin z.Zt nicht gut drauf- seh wohl auch so aus - kein Wunder) usw. Tja und dann kam's :
Hab ihn gefragt ob wir uns vor meinem Urlaub (in " Wochen) sehen. Er sagte er müsse mal gucken... Klasse antwort, ich war begeistert. Als ich sagte wir könnten es auch lassen sagte er "nein, ich muß mal gucken ich sag dir dann bescheid". Ich war total deprimiert, hab das Gefühl im liegt überhaupt nichts dran mich zu sehen. Oder fürchtet er ich will ihn auf eine definitve Antwort "festnageln?"
Will ich ja garnicht. Wollte eigentlich nur diese wiedergefundene "Vertrautheit" und Nähe geniessen. Hab ihm dann später ne sms geschickt und gesagt wenn er nich mehr möchte das wir uns privat treffen solle er es ruhig einfach sagen, ich wäre ihm dann nicht böse, wär dann schon ok. UND??? Das gleiche Spiel wieder : Keinerlei Reaktion von ihm. NICHTS!!! Ich versteh ihn nicht. Hab gedacht wenn er nicht mehr will, dann hab ich ihm damit einen ganz einfachen Weg vorgegeben und es ihm leicht gemacht tschüß zu sagen ohne das er angst haben muß mir weh zu tun. Statt dessen, keinerlei Reaktion von ihm. ODer ist das schon antwort genug ?? Er sagte letzte Woche noch zu mir ich solle alles einfach mal ein bischen locker sehen. Ist es denn zuviel verlangt, das er mir wenigstens eine Antwort gibt? Ich will ja garkeine sofortige Entscheidung von ihm. Er bräuchte nur sagen laß mir zeit und es wär ok. Aber so ? Wieso verhält er sich so ? ODer bin ich einfach zu blöd?
LG
Alexandra

Oh Mann
ich verstehe, dass Du in dieser Situation ein wenig verblendet bist, aber für mich klingt das alles ganz und gar nicht rosig. Er vertröstet Dich nur.Der Satz, dass Du alles lockerer sehen sollst,der sagt doch schon alles!Er tut das auch. Du schreibst immer, er ist so lieb zu Dir. Klar, er will Dich auf standby halten, und nebenbei noch eine Ehe führen. Er hält Dich nur hin, dass ließt man ganz deutlich heraus. Zieh Du Dich jetzt zurück. Lass ihn den nächten Schritt machen. Wenn er dann kommt, dann sag ihm alles,oder nichts. Es geht um Dich,um Deine Gefühle, um Dein Leben. Möchtest Du immer nur die zweite Geige spielen? Du kannst ihm nicht die Pistole auf die Brust setzen? Doch, kannst Du. Irgendwann musst auch Du Dir wichtig sein. Wenn er meint, dass kannst Du nicht, tja, dann ist es ihm wohl egal, ob diese Geschichte nun endet, oder nicht. Die nächste Affaire wartet vielleicht schon und die Ehe Frau gibt es ja auch noch. Du solltest wach werden und Dir nicht mehr alles schön reden. Lass Dich nicht blenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram