Home / Forum / Liebe & Beziehung / M Partner ist Waldorf Schüler

M Partner ist Waldorf Schüler

14. Juli 2009 um 8:01


Hallo

seit einiger Weile habe ich einen neuen Partner.
Was mir besonders auffällt: er ist ein besonders liebenswerter Mann und musisch begabt.

Aber.

Er hat die Eigenart, häufig wechselnden Launen zu folgen, die sehr unterschiedlich sein können. Grob gesagt, ich weiß nie so genau, was er am nächsten Tag erzählt, denn das kann etwas völlig neues sein als am Vortag.

Für mich ist das schwer, weil ich das Gefühl brauche, einem Partner sehr vertrauen zu können und ich bei Martin, so nett er auch ist, nie so genau weiß, welche Version täglich so kommt. Täglich können sich ändern, wozu er gerade Lust hat, also z.B. eine geplante Reise doch wieder verlegen, eine andere Freundin plötzlich sehr attraktiv finden etc.

Ich habe mit einer Freundin darüber gesprochen und die meinte, das wäre typisch für ehemalige Waldorf Schüler, das ist Martin.

Sie folgen nur spontanen inneren Eingebungen und haben nicht so eine feste Meinung oder Zuverlässigkeit.

Ich möchte gerne Eure Meinung hören-hat jemand schon mal von diesem Phänomen gehört ??

LG

Kati

Mehr lesen

14. Juli 2009 um 9:19

Vorurteile sind keine Tatsachen
Sag Mal, ich bin echt fassungslos...

Ich war selbst 13 Jahre in einer Waldorfschule und bin das komplette Gegenteil von deinem Freund. Glaubst Du jeden Mist , den Dir irgendwelche Leute erzählen? Glaubst Du auch, daß alle Farbigen gut im Bett sind oder Juden geschäftstüchtig usw.
Du tust mir echt leid.
JennyMcBeal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 10:52


ich hab auch wechselnde launen, und ich war auf einer ganz "NORMALEN" realschule.

denkst du im ernst, alle waldorf schüler sind so, alle realschüler tun dies, alle gymnasiasten...

so ein käse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 12:13


...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 15:23



Wenn du dir die Lehrpläne der staatlichen Schulen anschaust, wirst du feststellen, dass du auch dort sehr wohl das Künstlerische einfließen lassen musst- und daneben gibt es sehr viele Wahlfächer, die "normale" Schüler FREIWILLIG und ZUSÄTZLICH am Nachmittag belegen. Die können ihre kreative Ader genauso gut ausleben und können trotzdem rechnen


Abgesehen finde ich es schade, dass das Wort "studieren" heute geradezu inflationär gebraucht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 16:17

Weil eben nicht jeder musiker werden kann
meine schwester will aber auch "rockstar" werden...

ne, im ernst, mag ja alles gut und schön sein, aber ob die waldorf wirklich auf das spätere leben vorbereitet...

und mit lieder singen und namen trommeln kommste auch nicht sehr weit im leben.

deshalb denke ich trotzdem nicht, dass der freund der threadstellerin so launisch ist, weil er auf der w. schule war, um wieder zum thema zurück zu kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 19:38

Hier geht es doch um etwas ganz Anderes, liebe Leute!
Hier geht es doch um etwas ganz Anderes, liebe Leute! K. Fragt ja an, ob jemand Erfahrung mit Waldis in Bezug auf Beziehungsfähigkeit hat, wenn ich das richtig verstanden habe.

Und also Kati:

Ich hätte auch Probleme, wenn mein Partner so ein kleiner Schmetterling wäre, der jeden Tag was anderes schön findet

Ständig wechselnde Träumereien, weltfremd...

Man möchte doch wissen, mit wem man es zu tun hat in einer Partnerschaft. Nämlich mit einem Partner, dem man vertrauen kann und der zu einem steht über eine wechselnde Tageslaune hinaus auch .

Oder was meint ihr anderen ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 19:58

Danke Gerda,

Du hast es auf den Punkt gebracht.

Ich habe die ganzen Diskussionen mit Interesse gelesen, vielen Dank an alle.

Mein Problem dabei ist aber wirklich in der Tat: Daß er liebenswert und nett ist keine Frage. Und wir sind ja auch schon eine Weile zusammen.

Doch in der Tat stelle ich fest:

ich kann seine blumigen Launen nicht gut einschätzen und weiß nie was dieses Blümchen am nächsten Tag denkt


die Anziehungskraft, die er auf mich hat steht im Widerspruch zu meinem Wunsch, in einer Beziehung eine sichere Stelle für Vertrauen, Geborgenheit, ehrlicher Auseinandersetzung und Zuverlässigkeit zu haben

Ich weiß nicht was ich machen soll, Anziehung versus Vorstellungen für eine Partnerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 20:02

Hi Kati

einen Partner kann man nicht ändern, das steht fest. Du müsstest ihn nehmen wie er ist. Wenn Dir seine Art zu schwammig ist ich kanns verstehen.

Ich wünsche mir auch einen Partner, der einen Boden unter den Füßen hat, der zu fassen ist und im Leben steht.

Gruß Gerda



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 21:08

Gerade haben wir telefoniert da war es wieder
und es war wieder typisch:

Martin ist lieb, aber wenn zwischendurch ein unangenehmes Thema kommt, verwendet er weisse Lügen. Also er blumt sich so durch, aber nichts genaues weiß man nicht.

Ich habe Angst vor dieser Seite an ihm.

Wie ein Chamäleon, das nicht zu fassen ist.

Eigentlich kann ich ihm nichts vorwerfen und es ist schwer zu beschreiben, warum mir sein Wesen, das so wenig auf dem Boden steht, Angst macht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 7:44

Hallo Acecat genau die typischen unangenehmen Themen

sind, wenn er mir etwas nicht sagen will, aus welchem Grund auch immer.


Ein Beispiel
Er sagt, er will mein Auto leihen, um ein paar Stunden zu seiner Mutter (200 km entfernt) zu fahren.

Daß er zu seiner Mutter fahren will ist nicht gelogen. Aber dort bleibt er dann nur eine halbe Stunde , um dann im Anschluss eine ehemalige Klassenkameradin zu treffen, die er lange nicht gesehen hat und an der er schon länger ein nicht definiertes schwammiges Interesse hat.

Die weisse Lüge besteht darin, daß er zwar nicht klassisch lügt (er fährt wirklich zu seiner Mutter) aber wesentliche Zusatzinformationen absichtlich wegfallen lässt.

Er denkt und tut mal dies und das, alles in sehr liebenswürdiger Form, man kann es auch nie konkret vorwerfen, aber es bleibt für mich immer ein komischer Beigeschmack.

Was soll ich tun ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 16:51

Da ist aber
etwas, was mich auch stören würde...
Ich brauche auch viel Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit.

Wenn die musische Erzeihung dazu etwas anderes sagt, hm, ich weiß nicht...

Heißt musisch = unverbindliche Launen und Ausweicherei ?

Was sagen die Waldis dazu?

Gruß Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 16:02

..
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 18:01

5t
t5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 18:09

Weibliche Seite
Das ist die weibliche Seite, die bei Waldorfschülern herausgearbeitet wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 18:18
In Antwort auf akeno_12890379

Weibliche Seite
Das ist die weibliche Seite, die bei Waldorfschülern herausgearbeitet wird

Und
wie wirkt sich das auf die Bezeihungsfähigkeit aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 21:45

N9
2l

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club