Home / Forum / Sex & Verhütung / m, 25, sucht Tipps für sexlose lange Bezigung

m, 25, sucht Tipps für sexlose lange Bezigung

20. März um 1:10

Hi, ich (m,25) bin seit 3 1/2 Jahren in einer beziehung und bei uns hat sich eine sexflaute eingestellt. Ich wollte mal fragen, ob ihr mir mit ideen weiterhelfen könnt, um das ganze aufzufrischen. Mir ist klar, dass es genug Beiträge im Internet gibt, die so ein Thema behandeln, aber ich weiß gegeben unserer Situation einfach nicht mehr weiter und melde mich deswegen hier.

Erstmal zu mir: Das ist meine erste wirkliche Beziehung. Von 19 bis 22 hatte ich meine Sturm und Drang Phase und hatte einiges an unterschiedlichen Partnerinnen, aber nie ging etwas über eine kurze Affäre hinaus. Ich hab also einfach gar keine Erfahrung damit, dass Sex überhaupt ein Thema ist. Ich musste mich noch nie darum kümmern, dass es im Bett nicht lief. Ich habe aber auch einfach noch nichts wirklich ausprobieren können. Es fehlte einfach immer die Intimität, die man in einer Beziehung hat.

Nun zu uns und unserem Problem: Es geht nicht nur darum, dass wir wenig Sex haben, sondern Sex ist auch wirklich zu einem Streitthema geworden. Derzeit hatten wir seit etwa 4 Monaten keinen Sex mehr, wir haben es vor 2 Wochen mal probiert, aber die alten Probleme kamen wieder hoch.
Kritik an mir ist, dass ich nicht auf Sie eingehe. Streitthema ist vor allem, dass Sie sich benutzt fühlt. Das führte leider sogar schon zu Tränen während wir bei der Sache waren.

Ich fühle mich derzeit einfach etwas Machtlos. Ich habe angst Sie falsch zu berühren oder anzügliche Kommentare zu machen, weil Sie sich dadurch benutzt fühlen könnte.
Mir ist durchaus bewusst, dass Ich unsere Intimität sehr aus der männlichen Perspektive betrachte. Mir ist halt wichtig zum Schuss zu kommen und ich kann nicht immer nachvollziehen, warum Sie keine Lust hat oder warum Ihr etwas gefällt oder eben nicht.
Deswegen melde ich mich jetzt hier. Ich wende mich dabei vor allem an alle Frauen hier, weil Ich wirklich verstehen möchte, was ich besser machen kann und worauf ich einfach achten muss, um Sie zu verstehen. Aber ich frage auch nach konkreten Vorschlägen, um mal etwas neues einzubringen. Mein Problem ist einfach, dass ich komplett Fantasielos bin, wenn es um unser Sexleben geht.

Paar kleine Punkte am Rande, damit Ihr besser versteht, worum es bei uns geht:
- Zu Anfang unserer Beziehung habe ich Sie mal darauf angesprochen, dass es mir gefallen würde, wenn Sie auch mal den Sex initiiert. Darauf meinte Sie zu mir, dass sie sich damit schwer tut, ich mir aber keine Sorgen machen soll, weil es mir doch eigentlich immerleicht fällt Sie geil zu machen (das hat mich ein wenig gerpägt, ist aber zu zeit einfach nicht mehr der Fall)
- Kritik an mir ist, dass ich zu sehr auf den Orgasmus aus bin. Ich habe das immer so verstanden, dass ich zu früh versuche mit der Penetration zu beginnen. Aber (als wir es vor 2 wochen versucht haben) Sie hat mir deutlich gemacht, dass um alles geht. Ich habe angefangen sie beim Vorspiel oral zu befriedigen. Sie hat auf einmal keine Lust mehr gezeigt und aufgehört zu stöhnen. Ich (der mann der ich bin) habe also au biegen und brechen versucht, wieder das zu machen, womit ich begonnen hab. Ende vom Lied: es ging ihr darum, dass ich da unten zu sehr losgelegt hab und nicht darum, dass es sich schlecht anfühlte. und weil ich weiter gemacht habe, war das für sie wieder eine Bestätigung für die Aussage, dass ich nie auf sie achte.
Wir reden also zur Zeit komplett aneinander vorbei, weil ich einfach nicht verstehe, was ich falsch mache.

Zusammenfassung: Ich weiß nicht wirklich, was guter Sex für mich ist. Ich fühle mich aber auch zur Zeit nicht in der Lage mit Ihr irgendwas zu krasses auszuprobieren, weil wir einfach das Vertrauen im Bett wiederfinden müssen. Gleichzeitig muss ich aber versuchen Ihre Lust wiederzufinden und das geht leider nicht mit dem Ablauf, den ich momentan abspiele.

Danke schonmal für eure Meinungen, Vorschläge und Kommentare

20. März um 8:47

Na dann Herrpatrick, viel Glück bei der Suche 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Verhütet mit Kondom (nicht gerissen, keine Ejakulation). 15 Tage überfällig. Zyste?
Von: kleoleo1
neu
20. März um 0:30
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen