Home / Forum / Liebe & Beziehung / Luxusprobleme!?

Luxusprobleme!?

14. Dezember 2015 um 14:08

Moin!
Nun wage ich es auch mal mit einem Eintrag in einem Forum. In meiner näheren Umgebung kann ich das nämlich nicht ansprechen...

Hausgemachte Probleme...

Ich bin nun knapp 4 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich bin geschieden und habe 2 Kids in die Beziehung gebracht. Es läuft prinzipiell ganz gut bei uns, allerdings arbeiten wir beide recht viel und so ist es bei uns im Intimbereich zu - sagen wir mal - längeren Pausen gekommen. Außerdem war es auch mittlerweile recht eintönig. Passiert halt je länger die Beziehung dauert. Nun sind wir schon seit längerem mit einem Pärchen (schon länger verheiratet) befreundet, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind wie wir. Die beiden führen eine offene Beziehung und sind dabei eigentlich auch ganz glücklich. Nun entstand auch zwischen uns (jeweils hetero) erotische Anziehungskraft, so dass wir vier es damit versuchten mal die Partner zu tauschen. Das war in den ersten 2-3 Wochen sehr spannend und erregend. Wir hatten zu Beginn die Regel aufgestellt - offen und ehrlich zu sein und dem "Primärpartner" immer den Vorzug zu geben. Ab der 4. Woche fiel mir (und dem anderen Partner) aber auf, dass die anderen beiden jeden möglichen Zeitpunkt (tägl. bis mehrfach tägl.) nutzten um Zeit miteinander zu verbringen, so dass Alltag und Arbeit anfing zu leiden. Ich sprach das an und wurde für paranoid erklärt. Ich wurde daraufhin immer unruhiger, so dass ich am folgenden Wochenende bat mein Freund möge zuhause bleiben.

Nach einem kurzen Treffen zu viert stimmte ich aber zu, er könne die Nacht bei ihr bleiben. In der Nacht bekam ich aber eine heftige Panikattacke (die erste seit 12 Jahren) und ich schrieb Nachrichten und rief an er möge sich bei mir melden. Ich bekam 4 Std. lang keine Antwort und ich wurde immer panischer. Ich habe in der Zeit wohl so ca. 15 Nachrichten und 4 Anrufe getätigt - sonst nicht meine Art. Mein Freund hasste mich dafür (ließ er mich dann spüren und sagte er mir, auch noch mit Abstand) Sie ist seitdem bitter böse auf mich, obwohl ich mich mehrfach entschuldigt habe - sie verlangt von mir eine Psychotherapie. Gut, bin ich mittlerweile bereit, da ich seitdem noch mehrere Panikattacken hatte. Darauf habe ich keine Lust. Mein Freund verlangte von mir die Situation zu bereinigen, sonst würde er mir nicht mehr verzeihen. Ich schlug daraufhin am Abend vor, die beiden sollen doch ein Wochenende zusammen weg fahren. (Mir wird zwar ganz schlecht bei diesem Gedanken, aber ich werde solange einfach seine Telefonnummer löschen, dann kann ich ihn nicht erreichen...) Seitdem geht es zwischen uns wieder ganz gut. Sie hasst mich wohl trotzdem noch. Ich sage immer mir ist das egal, ist es aber eigentlich gar nicht. Nach der Nachricht mit dem Wochenende bekam ich eine SMS von ihr - Ich könne weiter mit ihrem Mann schlafen, sie sei mir nicht böse - Habe ich tatsächlich versucht, aber obwohl es erotisch mit ihm total gut funktioniert, kann ich dabei nicht mehr abschalten. Überhaupt habe ich kaum noch Lust dazu (sehr untypisch für mich). Meinem Freund habe ich gesagt, dass ich auf die ganze Sache keine Lust mehr habe, mich strenge das zu sehr an, aber daraufhin hat er mich nur völlig hasserfüllt angeschaut. Nun hoffe ich, die Situation löst sich so langsam von alleine - ich schlafe trotz Unlust mit meinem Freund und lass mir halt spannende Sachen einfallen... ich bin sehr viel beweglicher als sie - dafür ist sie sehr viel liebevoller (in der Regel) als ich...

Bin ich nun einfach bescheuert? Ich liebe meinen Freund sehr und möchte eigentlich den Rest meines Lebens mit ihm verbringen, wenn das Thema nicht bei IHR ist glaube ich ihm auch, dass er mich liebt. Meine Kinder sind wahnsinnig nach ihm - sie habe schon einmal einen Vater verloren, dass soll ihnen nicht noch einmal passieren... und IHR Mann ist verrückt nach mir... bescheuerte Situation - ich fühl mich wie so'n Teenie...

Mehr lesen

14. Dezember 2015 um 14:28


denk ich mir auch...

Gefällt mir

14. Dezember 2015 um 14:30

Gut zusammengefasst...
und ich dachte schon ich bin zu engstirnig (wurde mir zumindest vorgeworfen)... aber das trifft ziemlich genau das was ich will...

Gefällt mir

14. Dezember 2015 um 16:34

So klingt es für mich auch
Eine offene Beziehung ist nur für Leute geeignet, die Sex und Liebe trennen können und ihre Emotionen keinen "freien" lauf lassen. Doch eben so ein Mensch bist du nicht. Du hast Angst, dass dich dein Freund verlässt, wegen der anderen.

Die Abmachung dem "Primärpartner" Vorang zu gewähren, hat er wohl missbraucht.

Du hast deinem Freund erlaubt sexuelle Erlebnisse mit der anderen Frau zu haben. Er hat dir diese Möglichkeit ebenfalls gegeben. Jetzt willst du aus der offenen wieder eine "geschlossene" Beziehung machen, da du Eifersüchtig bist. Das heißt, dass dein Freund auf den Sex mit der anderen verzichten muss, und dir wieder Erklärungen schuldig ist falls die beiden mal "länger" unerreichbar sind ... natürlich past ihm das nicht. Deswegen sein böser Blick.....

Wenn für dich eine Offene Partnerschaft nicht in Frage kommt, sag ihm das und wenn er jedoch auf diese Freieheit nicht verzichten will .... musst du Konsequenzen ziehen.

Gefällt mir

14. Dezember 2015 um 17:10

Beste freundin
naja er bezeichnet das Mädel seitdem als sein "beste Freundin" ich schätze mal, dass auch er den kram nicht ohne emotionale Trennung hin bekommt. Das ist auch der Grund warum ich damit Probleme habe... Ich rede mit ihm drüber und es wird sich zeigen, was passiert.

Gefällt mir

14. Dezember 2015 um 17:32

Sorry
dass, hat wohl eure beziehung beendet! pack deine kinder und haue ab und melde dich selbst bei 15 nachrichten nicht mehr!
selbst wenn das zwischen euch noch was werden soll, ist dies der einzige weg der dir was bringen könnte, das er selbst nachdenkt und merkt das er grenzen überschreitet. mache dich mal mindestens einen monat rar und wenn er wieder angetanzt kommt, lasse ihn so richtig zappeln.

bei sowas ist immer der fehler jemandem hinterher zu rennen. das kenne ich von mir selbst. es tut einfach weh und man möchte es so schnell wie möglich wieder wie vorher haben. aber das geht leider nicht schnell.

wichtig ist das er den kontakt zu denen abbricht, diese freundschaft ist gift für eure beziehung!

lg

Gefällt mir

14. Dezember 2015 um 17:50

Ich versteh nicht so recht
du hast auf der einen Seite panische Verlustängste, rufst deinen Mann 10 Mal in wenigen Stunden an, falls du mal für einige Zeit nichts von ihm hören solltest und machst auch sonst allerlei Aktionen - und auf der anderen Seite fällt dir nichts besseres ein als ein Dauerarrangement zum Partnertausch?

Besonders gut war diese Idee wohl nicht, kannst du mir darin zustimmen? Und noch was: da magst zwar panische Angst haben, dein Kerl könnte dir davonlaufen, aber davon, dass du ihn im Minutentakt anrufst und vor allem permanente Panik schiebst, wird eure Beziehung nicht inniger oder besser.

Zwar könntest du Trost finden in dem Umstand, dass der Mann dieses befreundeten Pärchens einen großen Stand auf dich hat, aber ich glaube, dass diese ganze Partnertausch-Sache nie so wirklich deins war und dich die ganze Situation einfach nur überfordert.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen