Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lust auf Ehemann obwohl er sich getrennt gat kann ihm aber nichts sagen

Lust auf Ehemann obwohl er sich getrennt gat kann ihm aber nichts sagen

20. Mai um 21:45 Letzte Antwort: 2. Juni um 6:50

Hallo zusammen
Habe ein Problem hatte länger kein Sex oder Zärtlichkeiten mit meinem Ehemann. Der Alltag hat übernommen. Jetzt hat er sich von mir getrennt und plötzlich verspüre ich Lust auf ihn wie schon seit Jahren nicht mehr kann ihn es aber nicht sagen , dass es so ist.
Was soll ich tun? Merke erst jetzt da es zu spät ist wie ich das eigentlich vermisst habe.

Mehr lesen

20. Mai um 22:41

Zu spät. Such dir einen neuen Partner 

Gefällt mir
21. Mai um 9:35
In Antwort auf kaylee

Hallo zusammen
Habe ein Problem hatte länger kein Sex oder Zärtlichkeiten mit meinem Ehemann. Der Alltag hat übernommen. Jetzt hat er sich von mir getrennt und plötzlich verspüre ich Lust auf ihn wie schon seit Jahren nicht mehr kann ihn es aber nicht sagen , dass es so ist.
Was soll ich tun? Merke erst jetzt da es zu spät ist wie ich das eigentlich vermisst habe.

Da musst du dich wohl anderwärts vergnügen. Der Mann an sich scheint dir ja nicht zu fehlen... nur der Sex mit ihm. Die 

Gefällt mir
21. Mai um 20:17
In Antwort auf herbstblume6

Da musst du dich wohl anderwärts vergnügen. Der Mann an sich scheint dir ja nicht zu fehlen... nur der Sex mit ihm. Die 

Doch klar fehlt mir der Mann auch und würde auch gerne kuscheln oder nur beisammen liegen und dass er mich in den Armen hält oder nur knutschen meinte aber dass ich schon länger keine Lust verspürt habe.

Gefällt mir
1. Juni um 22:09
In Antwort auf kaylee

Doch klar fehlt mir der Mann auch und würde auch gerne kuscheln oder nur beisammen liegen und dass er mich in den Armen hält oder nur knutschen meinte aber dass ich schon länger keine Lust verspürt habe.

Nachdem er sich inzwischen verlobt hat, und zwar nicht mit dir, sollte die Angelegenheit wohl erledigt sein.

1 LikesGefällt mir
2. Juni um 6:50
In Antwort auf kaylee

Doch klar fehlt mir der Mann auch und würde auch gerne kuscheln oder nur beisammen liegen und dass er mich in den Armen hält oder nur knutschen meinte aber dass ich schon länger keine Lust verspürt habe.

Es wird Dir zwar nicht helfen, aber das ist wohl wirklich so ein kleines Geheimnis, warum viele Menschen (mehr Frauen, aber auch Männer) ihre Sexualität über lange Zeit verdrängen - bis es dann wieder aus ihnen herausbricht. Und zwar entweder durch ein Verlustgefühl oder das Kennenlernen von jemand Neuem.

Das weiß ich auch von meiner Exfrau. 5 Jahre sexlose Ehe. Als es dann aber vorbei war, wurde sie sich über ihre Bedürfnisse klar. Nicht der Wunsch nach Liebe, sondern eine unbändige Lust auf Sex hat sie da erwischt. (Wir haben offen darüber geredet). Plötzlich beginnen da Frauen, die jahrelang kein einziges Mal Hand an sich gelegt haben, wieder mit der Masturbation. Nicht aus Bequemlichkeit, sondern aus dringendem Bedürfnis. -  Da Sex mit mir nicht mehr möglich war, hat sie sich sehr schnell jemand anderen gesucht.

Vermutlich ist dann später der Sexualtrieb wohl auch wieder eingeschlafen (geht mich nichts an, weiß es auch nicht definitiv, halte es für möglich). Das scheint wohl so ein ehernes Gesetz zu sein, das niemand versteht.
Diese On-/Off-Sexualität. Bei einigen Frauen stirbt die Sexualität ohne Partner, bei anderen hingegen meldet sie sich aus irgendwelchen verborgenen Tiefen erst wieder, wenn der Partner weg ist. Schade ist das Fehlen einer mangelnden Bedürfniskonstanz - das würde vieles einfacher machen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers