Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Lügen, total durchdrehen, Beziehung kaputt machen - bitte um Hilfe

Letzte Nachricht: 14:26
M
maria198933
Gestern um 9:45

Hallo an alle,

das ist das erste Mal, dass ich mich in einem Forum äußere. Grund hierfür ist, dass ich nicht mehr weiter weiß. Ich hoffe sehr auf ehrliche und helfende Worte.

Mein partner und ich sind seit etwas mehr als 3 jahren zusammen und haben eine kleine gemeinsame tochter.
Wir beide lieben uns wirklich sehr und auch unsere gemeinsame kleine familie.

Es hat vor ungefähr zwei Jahren angefangen, dass ich mich verändert habe und (mit einer depression) krank geworden bin, ich diese aber eigentlich erst vor kurzem diagnostiziert bekommen habe.
Ich habe mich damals oft nicht korrekt verhalten, sprich meinem partner oft vorschriften gemacht, ihn eingeengt (beim feiern o.ä.) etc. Er hat dann angefangen, mich manchmal anzulügen und mir dinge zu verheimlichen (weil er laut ihm "angst vor mir und meiner reaktion" hatte).
Lügen, Heimlichkeiten sind fur mich das allerschlimmste und das habe ich ihm hundert mal gesagt. Obwohl ich natuelich weiß, dass ich daran mitschuld hatte und diese lügen vielleicht nur durch mein Fehlverhalten entstanden sind. Er hat mir immer wieder versprochen, nichts mehr zu verheimlichen oder zu lügen.
Dennoch ist es in den letzten 2 jahren 
Immer wieder passiert und dadurch bin ich psychisch total schwach geworden.
WIe gesagt habe ich sicher Mitschuld, denn ich habe sehr oft, fast schon im 2-Wochen-Takt "einen aussetzer". Heißt, ich dreh total durch wenn er später heimkommt, nicht pünktlich ist, mir etwas nicht sagt, etwas macht, was ich viell.nicht gut finde. Ich schrei ihn heftigst an, schubse ihn, wünsche ihm sogar den Tod und sage, dass er null wert für mich hat und dass ich mit unserer Tochter abhaue für immer. Dies ist leider nur ein kl.ausschnitt Mehrmals habe ich auch schon meine Koffer gepackt und bin mit meiner Tochter für 1-2 Tage untergetaucht. In diesem 2-Wochentakt weint er dann auch und ist total fertig.
Nach diesen aussetzern rede ich meistens viele tage nicht mit ihm, lasse ihn in unserer wohnung links liegen. Nach diesem Stillschweigen, sammle ich mich immer wieder und nach 5-7 tagen ist alles wieder i.O. und ich bin wieder "normal".
Das geht wirklich seit monaten, fast schon jahren, im 2-wochentakt, so.Wenn ich dann nicht mit ihm spreche, geht er heimlich feiern oder redet heimlich mit meinen eltern uber all das, obwohl ich ihm zig mal gesagt habe, ich moechte das nicht. Finde ich das wieder raus,geht es von vorne los, ich drehe durch und tick total aus.
Ich schäme mich, all das zu sagen, aber ich weiß, dass ich psychisch ein problem habe und das werde ich mit einer therapie versuchen zu bbehandeln. Ich liebe ihn so sehr, aber mein Kopf/Herz reagiert nicht so wie ich möchte. Am WE hatten wir aussprache, final, und er schwörte mir, dass es keine lügen und heimlichkeiten mehr gibt (wenn auch ich mich bessere).
4 tage später hat mir meine schwester sein TINDER profil geschickt und ich bin total weggeknickt, weil das alles in mir zerstört hat, vor allem weil wir diese"aussprache" hatten.
Ich habe immer gesagt, DAS akzeptiere ich nicht.
Gestern kam er nun wieder und hat zuzegeben, dass er dies seit 3 monaten hat, immer mal wieder aktiv ist, aber sich nie getroffen hat (das glaube ich ihm wirklich).
Grund hierfür sei seine totale Ohnmacht, dass ich ihn fast alle zwei Wochen, wenn mir was nicht passt,  beschimpfe, schubse, anschreie, mit Worten fertig mache und sogar sein Handy kaputt gemacht habe und er sich wie im Gefängnis fühlt. Er sagte mein Verhalten habe ihn in dieser Beziehung fertig gemacht.
Er liebt mich und unsere tochter so sehr und würde sich nur eine heile und glückliche familie mit einer normalen, glücklichen Partnerin wünschen.

Ich weiß, ihr sagt mir jetzt alle, dass ich ein monster bin und dass ich schuld daran bin.
Vielleicht brauche ich auch genau solche antworten, viell.muss ich das von Außenstehenden hören, damit ich endlich zu mir finde und nicht immer ihm die Schuld für alles gebe.

Er/wir möchten einen neuanfang, mit klaren regeln, eine familie fur unser baby. Weil wir uns eigentlich lieben, aber meine Krankheit das glaube ich kaputt gemacht hat. Ich weiss, dass ich mich als allererstes ändern muss. Aber ich tu mich so schwer, dieses liken und schreiben mit andere frauen zu vergessen.

 

Mehr lesen

R
rambosshd
Gestern um 14:03

Hallo Maria,

ich hatte einen Kollegen in der Arbeit, der etweiige Problematik über seine Partnerin berichtet hat. 

Seine Partnerin leidet an der Border Line Störung.
Border Line Störung zeichnet sich durch wiederkehrende vorallem durch Wutanfälle ausgelöste Fehlentscheidungen und unkontrolliertem, impulsiven Handlungen. Sogennante Triggerpunkte lösen dann solche "Anfälle" aus. 
Die Partnerin von meinem Kollegen hatte genau die selben Muster wie Du, vorallem ist sie auch alle 2 Wochen aus einem emotionalen Anfall ausgezogen und dann wieder eingezogen. 
Du zeigst typische Verhaltensmuster einer Border Line Störung. 
Ich würde an deiner Stelle nochmal zum Neurologen/Psychotherapeuten und deine hier beschriebene Problematik kommunzieren.

Wenn du wirklich an einer Border Line Störung leidest, dann MUSS dein Partner dies aktzeptieren, denn heilbar ist diese Krankheit nicht, nur durch eine Verhaltenstherapie mit einem spezialisiertem Arzt kannst du lernen mit den "Anfällen" besser umzugehen und diese frühzeitig zu deeskalieren.
Wenn dein Partner dich wirklich liebt, dann wird auch er mit Zeit und dem Bewusstsein deiner Erkrankung besser mit dir umgehen können, damit jegliche Triggerpunkte seitens Ihm, wegfallen.

Schöne Grüße
Chris 

1 -Gefällt mir

coleen41
coleen41
Gestern um 15:28

Hallo Maria,

hast Du mal dran gedacht,Dir professionelle Hilfe zu suchen?

Du wirst es ihm nicht verbieten können,wenn er sich nach anderen Frauen gezielt umschaut.

Ich weiß nicht wie alt ihr beide seid,aber ich vermute..dass euer Beziehung diesen Belastungen auf Dauer nicht standhalten wird und eine Trennung unausweich sein könnte.

Sollte Dir die Therapie weiterhelfen,Dein Verhalten abzustellen,zu ändern und die Ursachen hierfür herausfinden zu können,würde einem Neubeginn in jeglicher Hinsicht nichts im Weg stehen-vielleicht auch mit Deinem Freund; Du wirst aber viel Geduld mit allem benötigen.

Entschuldige meine vielleicht hart klingenden Worte.

2 -Gefällt mir

hardy
hardy
8:52

Warum warten Menschen immer so lange, bevor sie sich Hilfe suchen?
2 Jahre lang so eine Hölle erleben - du kannst froh sein, dass dein Freund noch da ist. Ich an seiner Stelle hätte dich vor dir Tür gesetzt, denn mit deinen Anfällen bist du für deinen Freund und deine Tochter eine echte Gefahr.

Die Vermutung mit der Borderline könnte in die richtige Richtung gehen. Aber das bedeutet für deinen Freund und deine Tochter verdammt viel für die Zukunft und hier solltet ihr offen und ausführlich über die Folgen und Auswirkungen diskutieren.

 

2 -Gefällt mir

Anzeige
P
peterlll
9:08

Hammer! 2 Jahre macht dein Freund das schon mit? Respekt! Du kannst dich echt glücklich schätzen das er nicht schon über alle Berge ist.
Eure Beziehung hat so keine Zukunft, bzw. ist Sie eigentlich schon am Ende. Die Beziehung eventuell retten kannst nur noch du in dem du dir profesionelle Hilfe holst. Alles andere macht keinen Sinn, eure Versprechungen, Beteuerungen sind spätestens nach deine nächsten Ausraster wieder hinfällig. Was du dir wünscht wird vielleicht nur in Erfüllung gehen wenn du deinen Hintern hoch bekommst und was tust.

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

katja_
katja_
10:23
In Antwort auf maria198933

Hallo an alle,

das ist das erste Mal, dass ich mich in einem Forum äußere. Grund hierfür ist, dass ich nicht mehr weiter weiß. Ich hoffe sehr auf ehrliche und helfende Worte.

Mein partner und ich sind seit etwas mehr als 3 jahren zusammen und haben eine kleine gemeinsame tochter.
Wir beide lieben uns wirklich sehr und auch unsere gemeinsame kleine familie.

Es hat vor ungefähr zwei Jahren angefangen, dass ich mich verändert habe und (mit einer depression) krank geworden bin, ich diese aber eigentlich erst vor kurzem diagnostiziert bekommen habe.
Ich habe mich damals oft nicht korrekt verhalten, sprich meinem partner oft vorschriften gemacht, ihn eingeengt (beim feiern o.ä.) etc. Er hat dann angefangen, mich manchmal anzulügen und mir dinge zu verheimlichen (weil er laut ihm "angst vor mir und meiner reaktion" hatte).
Lügen, Heimlichkeiten sind fur mich das allerschlimmste und das habe ich ihm hundert mal gesagt. Obwohl ich natuelich weiß, dass ich daran mitschuld hatte und diese lügen vielleicht nur durch mein Fehlverhalten entstanden sind. Er hat mir immer wieder versprochen, nichts mehr zu verheimlichen oder zu lügen.
Dennoch ist es in den letzten 2 jahren 
Immer wieder passiert und dadurch bin ich psychisch total schwach geworden.
WIe gesagt habe ich sicher Mitschuld, denn ich habe sehr oft, fast schon im 2-Wochen-Takt "einen aussetzer". Heißt, ich dreh total durch wenn er später heimkommt, nicht pünktlich ist, mir etwas nicht sagt, etwas macht, was ich viell.nicht gut finde. Ich schrei ihn heftigst an, schubse ihn, wünsche ihm sogar den Tod und sage, dass er null wert für mich hat und dass ich mit unserer Tochter abhaue für immer. Dies ist leider nur ein kl.ausschnitt Mehrmals habe ich auch schon meine Koffer gepackt und bin mit meiner Tochter für 1-2 Tage untergetaucht. In diesem 2-Wochentakt weint er dann auch und ist total fertig.
Nach diesen aussetzern rede ich meistens viele tage nicht mit ihm, lasse ihn in unserer wohnung links liegen. Nach diesem Stillschweigen, sammle ich mich immer wieder und nach 5-7 tagen ist alles wieder i.O. und ich bin wieder "normal".
Das geht wirklich seit monaten, fast schon jahren, im 2-wochentakt, so.Wenn ich dann nicht mit ihm spreche, geht er heimlich feiern oder redet heimlich mit meinen eltern uber all das, obwohl ich ihm zig mal gesagt habe, ich moechte das nicht. Finde ich das wieder raus,geht es von vorne los, ich drehe durch und tick total aus.
Ich schäme mich, all das zu sagen, aber ich weiß, dass ich psychisch ein problem habe und das werde ich mit einer therapie versuchen zu bbehandeln. Ich liebe ihn so sehr, aber mein Kopf/Herz reagiert nicht so wie ich möchte. Am WE hatten wir aussprache, final, und er schwörte mir, dass es keine lügen und heimlichkeiten mehr gibt (wenn auch ich mich bessere).
4 tage später hat mir meine schwester sein TINDER profil geschickt und ich bin total weggeknickt, weil das alles in mir zerstört hat, vor allem weil wir diese"aussprache" hatten.
Ich habe immer gesagt, DAS akzeptiere ich nicht.
Gestern kam er nun wieder und hat zuzegeben, dass er dies seit 3 monaten hat, immer mal wieder aktiv ist, aber sich nie getroffen hat (das glaube ich ihm wirklich).
Grund hierfür sei seine totale Ohnmacht, dass ich ihn fast alle zwei Wochen, wenn mir was nicht passt,  beschimpfe, schubse, anschreie, mit Worten fertig mache und sogar sein Handy kaputt gemacht habe und er sich wie im Gefängnis fühlt. Er sagte mein Verhalten habe ihn in dieser Beziehung fertig gemacht.
Er liebt mich und unsere tochter so sehr und würde sich nur eine heile und glückliche familie mit einer normalen, glücklichen Partnerin wünschen.

Ich weiß, ihr sagt mir jetzt alle, dass ich ein monster bin und dass ich schuld daran bin.
Vielleicht brauche ich auch genau solche antworten, viell.muss ich das von Außenstehenden hören, damit ich endlich zu mir finde und nicht immer ihm die Schuld für alles gebe.

Er/wir möchten einen neuanfang, mit klaren regeln, eine familie fur unser baby. Weil wir uns eigentlich lieben, aber meine Krankheit das glaube ich kaputt gemacht hat. Ich weiss, dass ich mich als allererstes ändern muss. Aber ich tu mich so schwer, dieses liken und schreiben mit andere frauen zu vergessen.

 

Du musst ihm einfach zugestehen, das er mit jemandem darüber spricht und du solltest auch jemanden haben, der dir zuhört.
Du hast schon geschrieben,  das du dir professionelle Hilfe holen willst.....mach das am besten sofort. Es ist in unserer Gesellschaft schon fast normal,  das man einen psychischen Knacks bekommt....manche haben Depressionen,  andere werden manisch depressiv....
Lass deinem Mann freiraum und begebe dich in eine Therapie. 
Alles gute 

Gefällt mir

P
paartherapeutin.berlin
11:24

Hallo, 
in eurem Fall hat offensichtlich, aus dem Ausschnitt, wie du ihn beschrieben hast, eine Grenzverletzung beiderseits stattgefunden. Er wird anscheinend zu sehr in der Beziehung eingegrenzt, weshalb er sich im Außen die "Freiheiten" sucht, damit meine ich keine Seitensprünge, sondern, dass die Zügel im Außen lockerer für ihn sind. Er macht auch auf mich einen hilflosen Eindruck, wenn er sich mit seinen Sorgen deinen Eltern öffnet und nicht dir. Ein Neustart klingt gut, insbesondere wenn beide diesen Neustart wollen. Hierbei sollte man aber manche Veränderungen vornehmen. Grenzen sollten für jeden klar gesetzt werden, genauso wie Bedürfnisse in der Beziehung. Sowohl du als auch er sollte gehört und ernst genommen werden mit seinen Bedürfnissen und Grenzen. Findet gemeinsam Kompromisse, sodass jeder in und mit dieser Beziehung glücklich werden kann. Des Weiteren könnte es vielleicht nicht schaden, auch über Ängste zu reden, denn ich denke, dass ihr beide in diesen zwei Jahren Ängste bezüglich eurer Beziehung entwickelt habt. Vielleicht solltet ihr euch in diesen Dingen professionelle Unterstützung suchen. Alles Gute für euch! 

Gefällt mir

Anzeige
L
linea
12:57

Er muss dich wirklich lieben, sommst wäre er schon lengst weg.

Wenn du noch keine hast suche dir Hilfe.
Wenn es dir möglich ist gib deinem Freund mehr freiraum, er hat es sich verdiehnt.
Psychische Probleme sind immer schwer für alle beteiligten, also nimm auch rücksicht auf ihn.
Wenn es dir möglich ist schick ihn von dir aus mal abends weg zu seinen Freunden, dann weißt du, wo er ist und er kann den kopf etwas frei bekommen, was er in der Situation sicher sehr braucht.
Vorwürfe zwingen ihn schon fast zum lügen, weil er angst hat das du wieder einen Anfall bekommst, was wieder einen Anfall auslöst, wenn du diese schleife nicht durchbrechen kannst wird es ewig so weitergehen.

Also versuche dein möglichstes ihm mehr freiraum zu geben.
Würde er dich nicht lieben würde er nicht bei dir bleiben.
Starte eine Terapie und ruf dir immer in erinnerung, das er dich lieben muss, sonnst wäre er lengst weg.
Ich glaube auch nicht, das er dich betrügen will, er hällt es eben einfach nicht immer aus.
Entschuldigungen bringen da auch nicht viel irgendwie musst du ihm durch deine Taten zeigen, das er dir auch was bedeutet.

Gefällt mir

K
kassandra80
14:26

Die meisten Dinge wurden hier ja schon geschrieben. Wobei ich da sehr vorsichtig damit wäre die eingeworfenen Verdachtsdiagnosen von Laien zu berücksichtigen. Dies kann und soll allein ein Experte vornehmen. Du schreibst ja dass vor kurzem eine Diagnose (Depression) erhalten hast, das heisst Du warst bereits bei einem Arzt. Ich vermute dass Du die "Aussetzer" dort nicht so detailliert beschrieben hast, denn sonst hättest Du bereits eine Überweisung & eine deutliche Empfehlung für einen Facharzt erhalten. Denn das solltest Du dringendst in Angriff nehmen! Du brauchst das vor allem. Aber auch Deine kleine Familie!

Da dies noch nicht ausreichend erwähnt wurde: Deine kleine Tochter erlebt dieses Verhalten regelmässig von Dir und dieses "Untertauchen", die Vorwürfe, das Geschrei und die Tätlichkeiten. Selbst wenn Du währenddessen in der Lage bist das einigermassen vor Deiner Tochter "verbergen" zu wollen/zu können so wird sie garantiert etwas davon mitbekommen. Spätestens wenn Du sie für 1-2 Tage verschleppst und sie ihren Vater nicht sieht. So wird sie mindestens seine Verzweiflung und Deine Wut spüren. Kinder sind da äusserst sensibel dafür!

Ich weiss nicht ob Du Dir schon bewusst gemacht hast, was das mit Deiner Tochter macht. Das ist eine extreme Belastung die Du Deinem Kind zumutest! Abgesehen davon natürlich was Dein Partner durchmacht. Es tut mir leid, dass ich da so deutlich werde aber Du traumatisierst Dein Kind regelrecht. Bitte bitte lass Dir helfen und ermögliche Deiner Tochter dadurch eine weitgehend unbeschwerte Kindheit! Euer Kind kann am wenigsten dafür und muss aber dennoch darunter leiden! Das darf nicht sein! 

1 -Gefällt mir

Anzeige
Anzeige